• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Maroonaar Google+
      23.09.2015 13:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      QuQ
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3Mio x 70$ = 210Mio$ ?
      Produktionskosten = 80Mio$ ??

      Welcher Teil der Rechnung wird denn da verschwiegen wenn sie damit Verluste machen ???
      Emperor
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja von der Seite aus sieht das etwa komisch aus. Allerdings handelt es sich mit 70$ um den Handelspreis. Also inkl. der Gewinnspanne zwischen Kunde und Spielehersteller. Vermutlich sind bei den Produktionskosten auch zu mindestens zum Teil die Lizenzgebühren (z.B. an den Hardwarehersteller der jeweiligen Konsole) nicht eingerechnet.
      MMOGuy
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wurden 3 Millionen Einheiten ausgeliefert. Diese sind nicht alle verkauft. Grad mal so viel das es die Hälfte der Produktionskosten deckt.

      Also ich finde das ist relative nachvollziehbar
      Slyver89
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ein Stealth-Game ist eben kein massentaugliches CoD oder Assassinen-Adventure. Bei den heutigen Produktionskosten aufgrund immer aufwändigeren Produktionskosten kein wunder dass mit DLCs und Gameplay ohne größere Risiken (jedes Jahr neuer ableger - letzten Endes das selbe Spiel) immer der selbe, aber gut verkaufte brei rauskommt. Hinzu kommen 100€ DLCs schlimmer wie in F2P Spielen und eine Qualitätskontrolle welche den Spieler zu Release einkalkuliert...

      Experimente gibt es da immer mehr nur noch von der Community, dort steckt kein Millionen Dollar Unternehmen dahinter und das Ergebnis sind Spiele wie DayZ oder damals Counter Strike. Oder Exklusivspiele welche den Kaufgrund für eine Konsole darstellen sollen...

      Nintendo ist wohl die einzige Firma welche momentan weniger erfolgreich bis heute weiss dass es auch eine bescheidenere Hardware (WiiU) schafft etwas in der Produktion akzeptables und trotzdem toll aussehendes wie Zelda auf den Bildschrm zu zaubern.
      Vanord
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Echt ? Ich kenne so ziemlich niemanden der eine PS4 hat und es nicht SPielt.
      Slyver89
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei 3 Mille ist es kein Wunder dass auch du einige kennst die es haben^^
      Trotzdem ist tatsache dass die Videospielindustrie bei großen Games kaum noch experimente eingehen darf. 3 Mio hören sich toll an, können aber für einen Publisher den Untergang bedeuten. Immer teurere Produktionen durch die MEHR MEHR MEHR Geile stärkere Technik, am ende 900p 30 FPS Konsolen, die einspielergebnisse trotzdem unbefriedigend...

      die prophezeite Ära der Android/Ios Spiele wird da immer warscheinlicher, ich bin gespannt.
      max85
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Laut Steamspy hat es sich dort auch über 600.000 mal verkauft und das sind nur die Verkäufe auf Steam direkt ohne die billig Key Seiten. Außerdem ist es so das digitale Verkäufe bei den Verkaufszahlen so gut wie nie mit eingerechnet werden, darum steht der PC da immer so schlecht da. (Am PC wird zum Großteil nur mehr digital gekauft) Bei xx Millionen Exemplare ausgeliefert zählen ja auch nur die in DVD Boxen.
      AGXX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hoffentlich verbocken sie nicht Matell gear rising 2 nicht.
      AngelaM
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keine Ahnung ob ich jetzt nicht rechnen kann, aber wenn ich 3 Mio. verkaufte Einheiten habe, mit einem Stückpreis von 70 Euro/Dollar, …??? Also ich komm dann auf 210 Mio. Sollte das nicht reichen?
      Ich lass mich gerne belehren.

      Gruß an alle.
      ayanamiie
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das zauberwort hoch 3 heist am ende noch steuern steuern steuern
      DirkGooding
      am 23. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Max85: Das bei digitaler Distribution "alles" beim Publisher ankommt, stimtm so leider nicht. Ich kann dir versichern: Da sind je nach Vertrag auch noch genug Hände dazwischen, die den Ertrag bedeutend schmälern =)
      Maroonaar
      am 23. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Das ist mit Ditribution gemeint. "


      I know, hatte vorm Absenden nur nicht refresht und deinen Comment erst danach gesehn ^^
      max85
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Darum ist es nicht verwunderlich das viele auf digitale Verkäufe setzen, siehe Origin und Uplay, weil dort tatsächlich alles beim Publisher ankommt. Der Gewinn dort sollte pro verkaufte Einheit deutlich höher liegen.
      AMitB
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und nicht zu vergessen der Staat kassiert auch noch 19%.
      AngelaM
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du hast zusätzlich Shipping, Lagerfläche, Vertrieb, Pressung, usw., "

      Das ist mit Ditribution gemeint.
      Aber gut, tatsächlich werden wir es nicht wissen, wieviel von jedem einzelnen Spiel beim Publisher letztendlich ankommt (auch Forbes nicht), bis Konami Zahlen veröffentlicht und ich denke ein paar Einheiten weden sie die nächsten Jahre schon noch über den Ladentisch schieben, von daher … .
      Auf jeden Fall, Danke für eure Antworten (muss jetzt wieder einen unangenehmen (eigentlich nicht wirklich) Tätigkeit nachgehen: arbeiten (Zitat von meinem Chef:" Mit der ganzen Schafferei, macht man sich den kompletten Tag kaputt").
      Maroonaar
      am 23. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Was Derulu sagt; wieviel von den 70 Dollar (im Schnitt, wohlgemerkt!) bei Konami ankommt, ist ja die entscheidende Frage. Du hast zusätzlich Shipping, Lagerfläche, Vertrieb, Pressung, usw., was ja alles wie erwähnt, noch nicht inbegriffen ist. An einer CD bspw. verdient eine Band auch nur einen Bruchteil der durchschnittlich 15 Öcken, für die du sie im Laden kaufst.

      Und, was ebenfalls erwähnt wurde und wichtig ist: 3 Millionen ausgeliefert, das ist NICHT zwingend 3 Millionen verkauft! ^^
      Derulu
      am 23. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wenn da oben gerechnet wird, dass sie etwa 6 Millionen Exemplare verkaufen müssen, um die 80 Millionen Produktionskosten wieder rein zu kriegen, sieht man, was da angeblich hängen bleibt von den 70$ (ca. 13,4 $ ^^)
      AngelaM
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es ist mir schon bewußt, das die Distribution einen ordentlichen Prozentsatz des Verkaufspreises ausmacht, aber selbst bei einem Drittel währen die 80 Mio Entwicklung beinahe drin.
      Und dein Beispiel, denke ich zumindest, ist sicher die Ausnahme und nicht die Regel. Oft wird das Zeug ja in einem Bundle angebot und damit die Kosten verteilt oder, eben für den einen Tag, mit einem extrem verzerrten Tiefstpreis angeboten, der aber mit dem dafür erhöhtem Kundenaufkommen und den damit zusätzlichen Umsätzen wieder amortisiert .
      Also ich für meinen Teil denke, das hier mal wieder kräftig übertrieben wird.
      Derulu
      am 23. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wenn man sieht, wie der (Großflächen-)Handel Spiele teilweise schon am Releasetag um Aktions-Preise anbietet, die unter der Hälfte der UVP liegen und diese Geschäfte hier sicherlich nicht selbst die "Kosten" tragen, ergo also nochmal weniger dafür bezahlen, als sie verlangen (so persönlich gesehen zuletzt bei "The Secret World", welches am Releastag in dem einem oder anderen Markt mit den zwei M im Namen, in Deutschland um 10,- angeboten wurde, obwohl die UVP bei 40,- lag), kann man sich eigentlich leicht ausrechnen, dass gar nicht so sehr viel beim Entwickler/Publisher ankommt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172151
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Snakes Finale ein finanzielles Desaster für Konami?!
Mit bisher maximal 3 Millionen an den Zocker gebrachten Einheiten spielte Kojimas finaler Streich Metal Gear Solid 5 gerade mal die Hälfte der bisherigen Produktionskosten ein. Entpuppt sich der Traum vom rekordverdächtigen AAA-Titel am Ende als finanzielles Debakel?
http://www.buffed.de/Metal-Gear-Solid-5-The-Phantom-Pain-Spiel-14823/News/Metal-Gear-Solid-5-Phantom-Pain-3-Millionen-1172151/
23.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/06/metal_gear_online_first_birthday_05_b2teaser_169.jpg
konami,multiplayer
news