• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      17.12.2012 17:32 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Foenix
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Anschuldigungen bei Amokläufern is immer dit gleiche .... Spiele Spiele Spiele ..... der grösste Bullshit den ich je gehört habe....... ich persöhnlich habe mehrere Jahre Ego Shooter Erfahrung auf den Buckel und bin auch nit Amokgelaufen. Das der/die Person vielleicht Sozial abgeschnitten is, keine ziele im Leben hat, vielleicht sogar Arbeitslos etc pp. Das wird immer erst Wochen später in erfahrung gebracht aber Hauptsache es sind erstmal die Bösen Bösen "Computer Games" Die Ältere "Generation" hat doch garkeine Ahnung was sie da vom Stapel lassen......
      InFate
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was zum teufel ist ein "Shitstorm"? Oo
      reteq
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Shitstorm" ist einer von zwei Anglizismen, den wir der Welt erfolgreich zurückverkaufen konnten.
      Wahrscheinlich, da wir hier nicht einfach wieder irgendwas englisch klingendes erfunden haben (siehe Beamer, Oldtimer oder Handy) und es auch nicht durch die Mühlen unserer Grammatik verunstaltet haben (gedownloadet und upgegradet, danach recycelt)

      "Shitstorm" ist eigentlich eine herablassende Bezeichnung für eine außer Kontrolle geratene schlechte Lage.
      Also sozusagen die unschöne Variante von "vom Regen in die Traufe" - man wird also von Scheiße bestürmt.

      Im deutschen wurde sie speziell auf die Internetkommunikation und die sozialen Medien umgedeutet und bezeichnet nun eben so einen Chor der Entrüstung - wir kennen das ja gerade bei MMOs auch aus den einschlägigen Foren.

      Interessant ist eben, dass sich diese konkretere Bedeutung auch im englischen Sprachraum langsam durchsetzt, denn nachdem "Shitstorm" z.B. auch Wort des Jahres in der Schweiz geworden ist, kann man auf Twitter und co auch immer mehr Muttersprachler konkret vom Shitstorm reden hören.

      Ein Internetunerfahrener würde aber wahrscheinlich genauso über diese Überschrift stolpern, weil er das Wort zwar kennt, ihm aber der Kontext (den wir Deutschen ihm gegeben haben) fehlt.

      Der einzige mir bekannte andere Anglizismus, den wir der Welt vermacht haben, wäre übrigens Public Viewing. Das hatte vor der WM auch 'ne andere Bedeutung
      Silarwen
      am 18. Dezember 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ayanamiie
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      typische reaktion der menschen es sind immer die anderen.jemand wird gemobt es ist jemand anderes jemand tötet wen es ist jemand anderes schuld jemand verliert sein job jemand anderes ist schuld.


      Die menschen suchen nur ausreden und nehmen das was sich nich wehren kann und das sind spiele aber amis sind ja sowiso blöd wie stroh die denken adolfhitler würde noch leben und wär immernoch führer deutschlands das sagt genug aus >
      Tori
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ursache und Wirkung... Dass es heute mehr Amokläufer gibt als früher liegt nun mal in der Gesellschaft
      Mobbing,Stress,Keine richtigen Ziele im Leben, mangelnde Inteligenz Religionen und beeinflussung dritter alles sind Faktoren ich behaubt das von 100 Amokläufern nur einer das macht weil er es geil findet jemanden zu töten.

      Natürlich sucht man die schuld aber genau das ewige Schuld bei anderen suchen und wennman Sie nicht findet mit dem Finger auf irgendwas zu zeigen und Hexe zu schreien, ist der Grund warum es immer Amokläufer geben wird.

      Früher waren es die Filme heute sind es die Games aber warum niemand das Militär anklagt oder was gegen die Kriege auf der Welt tut ist mir zum beispiel unbegreifflich da sterben auch Kinder und keiner nennet die Verantwortlichen Amokläufer

      Warscheinlich lös ich jetzt auch einen Shitstorm aus aber ich find das einfach nur lächerlich feige in Rage zu kommen obwohl man damit nichts zu tun hat und einen auf unschuldslamm zu machen obwohl man indirekt mithilft das die Welt so ist wie sie ist.

      Ich behaubte nun mal einfach das es keine Unschuldigen Menschen gibt auf diesem Planeten.

      Gut das war jetzt offtopic aber da es gerade hoch kam musste ich es schreiben
      Diola
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der "gemeine" Amerikaner.^^
      Mikell
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ein Mensch anstellt, der eventuell etwas zu krank im Oberstübchen ist, ist schon nicht schön.

      Was im gegenzu Menschen mit klarem Verstand aufbringen, ist bei weitem "kranker". Da werden täglich Bilder von "Aggro"-Muslime (Soll jetzt kein Angriff sein) aus Aufrika oä. gezeigt, und die "gesunde westliche Welt" wundert sich über diese starken Aggressionen....aber dann sowas wie das Aktuelle.
      Würden die das weisse Haus abfackeln, wenn der Amoksütze nen LIKE bei Obama hat?

      Die Tat: Schrecklich unbegreiflich. Die Folgen: Schrecklich unbegreiflich.
      Evolverx
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jedes mal wenn so ein Armleuchter Amokläuft gibt es leute die mindestens genauso Geistig umnachtet sind und die schuld dafür bei Computerspielen suchen. Besonder toll wird es dann wenn die Leute von der Materie nicht die geringste ahnung haben.
      Ungewöhnlich dieses mal ist nur das es gerade Mass Effect getroffen hat und nicht etwa einen richtigen shooter wie Call of Duty oder Battlefield 3.
      In meinen Augen ist nichts geringeres verantwortlich für solche geschichten wie die lausigen Waffengesetze des Landes. In den USA kommt man schwerer an Alkohol als an eine Schusswaffe und dass kann nicht angehen.
      Evolverx
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist alles eine frage der relation. Klar ist sowas auch schon bei uns vorgekommen und auch in Deutschland gibt es mittel und wege an scharfe waffen ran zu kommen. Der Punkt ist die Verbrechensrate im Vergleich und da Liegt die USA nunmal um Welten über Deutschland.
      Meine Persönlichen meinung nach hat alles was über ein Luftgewehr hinausgeht nichts in der Zivilbevölkerung zu suchen aber das steht auf einem anderen Blatt.
      Ich würde nicht einmal soweit gehen und verlangen das die USA ihre Waffengesetze soweit verschärfen wie es in Deutschland der fall ist. das wäre auch unrealistisch aber das etwas geschehen muss steht auser frage.
      BushidoSushi
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aja, nur in Deutschland wirst du als Zivilist nicht an ein registriertes Sturmgewehr kommen.

      Sobald man eine Waffe hat auch wenns nur zur selbstverteidigung ist gibt das den Personen ein macht gefühl. Sobalds nimmer so läuft im Leben....
      Is bisschen Naiv wieder nur zu sagen das die leute alleine daran Schuld sind. Waffengesetze haben schon ihren Sinn.

      Ich möchte nicht das jeder Buffie hier einfach mal so an ne Waffe kommt wenn ich mir ansehe was für Wahnvorstellungen hier manche haben.
      Stancer
      am 18. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und haben scharfe Waffengesetze Amokläufe in Deutschland verhindert ?

      Man kommt immer an eine Waffe, wenn man die Motivation dazu hat ! Egal ob Deutschland oder USA !
      Liljana
      am 17. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Meine Nachbarn waren eben bei mir klingeln. Sie haben sich erkundigt ob mit mir alles okay ist. Sie müssen meinen Facepalm gehört haben der mir eben fast das Gesicht zerschmettert hätte. Das hat ganz schön gescheppert...
      Apropos Shepard. Der Mann, der sich zur Aufgabe gemacht hat, das Universum zu retten..... Ach! ich könnte mich jetzt noch eine Ewigkeit darüber auslassen wie wunderbar und absolut episch die Mass Effect Reihe ist (*Spoiler* bis auf das Ende *Spoiler*). Das würde allgemein den Rahmen sprengen, so wie es eben fast mein Gesicht gesprengt hätte.
      Wer Mass Effect kennt, der weiß das dieses Spiel nicht im geringsten als Killerspiel bezeichnet werden kann. Okay man tötet... aber nunmal keine Menschen (Ja Husk's waren mal Menschen. Lassen wir die Spitzfindigkeiten.) sondern fiese Aliens. Man tut über das ganze Spiel hinweg nichts anderes als retten, helfen und unterstützen. Aber da es sich hierbei nunmal um ein Spiel handelt kommt es ohne Action nicht aus. Da müssen halt hier und da paar Aliens dran glauben. Wer dies aber allen ernstes mit diesem tragischen Grundschulmassaker in Verbindung bringt und vielleicht noch glaubt das dieses Spiel den Killer zu dieser Tat getrieben hätte... sorry aber... dem fehlt einfach was...
      Klar ist das eine schlimme Tat. Ich kann verstehen das man geschockt ist wenn man sowas im Fernsehn sieht und nach Gründen sucht die einen Menschen zu so etwas fähig machen. Aber tut mir leid, das ist einfach lächerlich. Mass Effect war sicher nicht die einzige Sache, in seinem Leben, die er gemocht hat. Vielleicht hat er gern Nudeln gegessen. Trug gern Jeans und - jetzt lehne ich mich ein wenig aus dem Fenster - hat er gern auf Federkernmatratzen geschlafen.
      Soll ich jetzt Federkernmatratzen hassen?
      Stancer
      am 17. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ein Shitstorm ist ja noch vergleichsweise harmlos.

      Man erinnere sich als dieses Jahr ein kleines Mädchen ermordet aufgefunden wurde und ein wütender Mob vor die Polizeistation zog und die herausgabe des Verdächtigen (der sich als unschuldig erwies) forderte um sich "um ihn zu kümmern"!

      Es fehlt echt nicht mehr viel und wir sind wieder im Mittelalter, wo der Mob entscheidet was Recht und was Unrecht ist und vor allem welche Strafe für den "Schuldigen" (das ausgewählte Opfer) festgelegt wird.
      Und solche Leute lynchen dann ohne mit der Wimper zu zucken auch mal einen Unschuldigen.....

      Tragisch, das bei der Geschichte nicht alle Leute des Mobs wegen versuchten Mordes festgenommen und verurteilt worden. Der damals Verdächtige musste deswegen umziehen und psychologisch betreut werden und kriegt auch heute noch ab und an Morddrohungen, da ein paar Idioten es immernoch nicht kapiert haben, das er nicht der Täter war.

      Was man hier nun wieder sieht ist, das die Amis nicht viel anders sind als die Deutschen. Nach tragischen Ereignissen wird krampfhaft nach einer Sau gesucht, die man durchs Dorf treiben kann. Computerspiele haben sich in den letzten Jahren ohnehin schon als guten Sündenbock erwiesen.

      Und zum Thema Waffengesetze : Bringt rein gar nichts. Deutschland hat die schärfsten Waffengesetze auf der Welt und trotzdem gibt es Amokläufe und dazu waren die in Deutschland mitunter die schlimmsten in der Geschichte. Wer Töten will wird auch eine Waffe kriegen, auch in Deutschland !
      Astartes86
      am 17. Dezember 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Manchmal fragt man sich warum es die Weltkriege gegeben hat... damals gabs doch noch garkeine PC Spiele -.-"
      Stancer
      am 17. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja wie sagt man so schön: Auf die Dummheit der Menschen ist Verlass.

      Viele Menschen waren vor 1000 Jahren dumm und naiv und viele sind es auch noch heute.

      Der einzige Unterschied ist, das man es heute schneller mitbekommt, denn was früher nur der Stammtisch zu hören bekam wird heute schnell um die ganze Welt gesendet !
      Deadeye-Jed
      am 17. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber da gabs auch schon idioten die erst schiessen und dann fragen.

      Schiessen ist hier ncht wörtlich zu nehmen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1040579
Mass Effect 3
Mass Effect 3: Falsche Anschuldigungen zum Grundschul-Massaker lösen Shitstorm aus
Journalisten von CNN haben den angeblichen Facebook-Account des Killers des Connecticut-Massakers veröffentlicht. Allerdings war es nicht der Account von Adam Laza, sondern der seines Bruders Ryan. Das Ryan Mass Effect gefällt, löste einen massiven Shitstorm auf der Facebook-Seite des Rollenspiels mit zahlreichen falschen Anschuldigungen aus.
http://www.buffed.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Mass-Effect-Shitstorm-zum-Grundschul-Massaker-1040579/
17.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/11/mass_effect_3_alternate_appearance1_3.jpg
mass effect,rpg,bioware
news