• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Hobsbawm
      08.07.2016 00:34 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BloodyEyeX
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Iron Man macht Platz für einen jungen, weiblichen Nachfolger...

      D.Va !
      BlackSun84
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Naja, übliche Einfallslosigkeit in Hollywood. Heute werden alte Rollen mit Frauen besetzt, in zehn Jahren dann nur noch mit Transgender und in 20 Jahren mit asexuellen, muslimischjüdischchristlichen Afroaeuropäerasiaten. Wird sicher super, die fünfte Neuauflage von Ghostbusters....
      TheFallenAngel999
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Marvels männliche Comic Helden machen immer mehr den Abgang: In den Comics gerade bei Marvel: Captain America ist nicht mehr Steve Rogers sondern ein schwarzer, nämlich Falcon... Gut Steve kam nach den Film wieder zurück, aber so richtig Captain America ist er nicht mehr, trägt auch nicht mehr das runde Schild. Wolverine starb und in der neuen Wolverine Serie ist eine Frau die Heldin.. Logan kam nur als alter Mann wieder...
      Neuer Thor ist: Auch eine Frau... Und jetzt Iron Man. Ach ja und der Spider-Man bei den Avengers in den Comics ist auch nicht der weiße Parker sondern ein schwarzer Junge. Im Moment gibt es 2 Spider-Mans bei Marvel...

      Aber langsam reicht es finde ich bei Marvel. Muss man jeden Helden zu einen schwarzen oder einer Frau machen?
      Weiblich: Wolverine, Thor, Iron Man
      Schwarz: Captain America, Spider-Man, Iiron Man

      Kann man nicht neue schwarze Helden machen oder alte in den Vodergrund rücken?
      0-0
      am 09. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weibliche Charactere hat Marvel ja eigentlich genug, da ist das Verhältnis wahrscheinlich sogar ziemlich ausgeglichen.

      Schwarze sind nicht so häufig, aber ein paar gibs schon... Black Panther, Storm, Luke Cage, Blade...
      Da sind andere Nationalitäten wohl noch mehr in der Minderheit.

      Also Marvel, wann wird endlich mal ein Deutscher zu Iron Man ? Naaaa ? Naaaaaaa ? Naaaaaaaaaaa ?
      BlackSun84
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eigentlich müssten doch hier die Schwarzen einen Aufstand machen, denn im Grunde werden bisher weiße Rolle nur umgefärbt. Das heißt also, dass man in Hollywood Schwarze für nicht in der Lage hält, eigene Charaktere darzustellen. Naja, all diese lahmen Umfärbungen sparen viel Geld, da man das Original auf Bluray günstiger erhält als eine Kinokarte.
      ZAM
      am 08. Juli 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      AGXX2
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Bitte keine Ironwoman es ist nicht nur die Rüstung es ist Tony Charakter der ihn so beliebt macht.
      Fradi
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Tarabuku es geht hierbei um die Comics und nicht um die Filme
      Tarabuku
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Stimme ich voll zu ich mag die Filme nur weil der Schauspieler der in spielt wirklich gut ist in allen Belangen und jetzt das. Erst diese unglaublich bescheidene Ghost Busters Neuverfilmung und jetzt das noch.
      Derulu
      am 07. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Ich find's voll schlimm, dass Comicverlage, nachdem sie über 70 Jahre lang so viele testosteronstrotzende, weiße, ultramännliche Helden erfunden und hochgezüchtet haben (und bei deren Ausscheiden, durch andere, testosteronstrotzende , weiße, ultramännliche Helden ersetzt haben) sich nun mehr und mehr ihrer sozialen Verantwortung als Massenmedium bewusst werden, ein realistischeres Bild der Gesellschaft abbilden und der Jugend nicht mehr bloß ein Bild von "Helden" präsentieren, wo so gut wie ausschließlich nur weiße Männer Heldentaten vollbringen können.

      zampata
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Oder bei Thor - sucht sich der Hammer nur einen Mann bzw. kann sich eine Frau nicht als würdig erweisen, um vom Hammer erwählt zu werden? "


      Ich kenne den Comic nicht aber Mjölnir ja durchaus - als Armulett.
      Aber Thor (der nordische Gott) ist nun einmal männlich. Jesus ist ja auch nicht plötzlich weiblich, Maria nicht plötzlich männlich, Persephone /Ceres nicht plötzlich männlich.
      Wenn man sich einer Mythologie bedeint dann sollte man sich auch daran halten

      das Leben des Brian darf man ja auch nicht an hochrelegiösen Feiertagen spielen.


      WAs ich damit sagen will "wieso nicht neue Helden erfinden"? Es gibt doch genügend Filme / Serien / Comis / was auch immer und gerade bei Marvel werden Helden doch am fließenenden Band erschaffen.

      ZITAT:
      "gestorbenen/in Rente gehenden/verschwundenen/besiegten megamännlichen, weißen Superhelden nicht durch eine Frau ersetzen? So wie hier, bei eventuell Ironman"

      Da liegt für mich der unterschied. Eine Nachfolgerin ist okay aber die Nachfolgerin von Thor ist nicht Thor sonder meinetwegen Thorina osä (es ist eine andere Person).

      IronMan ist dann auch nicht mehr IronMan sondern IronWomen (eine andere Person)
      Wynn
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @justblue

      Es ist billiger bei alten charakteren die Rasse / Geschlecht / Spezies zu ändern sie zu töten/klonen/bösen Doppelgänger zu erschaffen. Das macht ein Author vieleicht maximal 1 woche.

      Während die Erstellung eines komplett neuen Heldens sehr sehr teuer ist.
      justblue
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es geht nicht darum, ein realistischeres Bild der Gesellschaft abzubilden (sofern man bei Comics überhaupt von Realismus sprechen kann), sondern darum, ein mehr den Wunschvorstellungen bestimmter Gruppen entsprechendes Bild abzubilden. Ich weiß nicht, wie die Aufteilung Frauen vs Männer der Leserschaft bei den Comics ist, aber wenn man genügend Heldinnen erzeugt. mit denen sich die männlichen Leser nicht mehr identifizieren können / wollen, wird sich das sowieso bei der Auflage bemerkbar machen.

      Ich verstehe auch nicht, warum man nicht eine neue Gruppe Heldinnen erfindet. Das wäre mal kreativ. Geschlechtsumwandlungen und Hautumfärbungen sind es definitiv nicht.
      AshrakTeriel
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Problem ist halt, dass der neue Iron Man immer im Schatten von Tony Stark stehen wird und dabei zwangsweise der Disput aufkommen wird, ob er schlechter oder besser ist als der alte, eben genau weil er Titten hat.
      Da wäre es wirklich die clevere Lösung gewesen einfach einen neuen weiblichen Helden aufzubauen, dessen Beliebtheit nicht aus hautengen Spandex-Anzügen resultiert. Hast du z. B. mal von Samus Aran aus der Metroid-Videospielreihe gehört? Die ist wie Iron Man ein typischer Kampfanzug-Held und das seit den späten 80ern. Ohne in irgendwessens Schatten zu stehen.
      Wynn
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      *hält das Sarkasmus Schild hoch für die Leute die Derulu Post nicht verstehen*

      Übrigens der Aufschrei wär noch lauter geworden wenn Wonder Woman ihre Rolle an Donald Trump gegeben hätte. Oder Ms Marvel plötzlich ein Mann wär.

      Das ist einfach das typische wir haben keine Ideen mehr im Comic Bereich also machen wir den Helden zum Tier, schwarzen, frau, mann oder ändern den story plot oder lassen ihn sterben, oder gegen sein böses ich kämpfen, usw.

      Die Authoren haben halt keine ideen mehr wenn ein comic schon ewig läuft da macht es sich halt gut mal kurz einen aufschrei zu produzieren
      Tarabuku
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zitat: Natürlich gibt es schwarze Hauptfiguren. Hier mal eine unvollständige Liste: Spawn, Blade, Storm (X-Men), Bishop (X-Men), Black Panther (Avengers, Fantastic Four), Falcon (Avengers), Luke Cage/Power Man (Avengers), War Machine (Iron Man, Avengers), Nighthawk (Supreme Power), Nick Fury (Ultimate Marvel)
      Derulu
      am 07. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wieso einen gestorbenen/in Rente gehenden/verschwundenen/besiegten megamännlichen, weißen Superhelden nicht durch eine Frau ersetzen? So wie hier, bei eventuell Ironman? Kann nur ein großer, starker, männlicher Mann einen so hochtechnologischen Anzug tragen, wie es Tony Stark tut? Sind nur Männer clever genug, ihn weiter zu entwickeln? Oder bei Thor - sucht sich der Hammer nur einen Mann bzw. kann sich eine Frau nicht als würdig erweisen, um vom Hammer erwählt zu werden?
      zampata
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wieso nicht einen neuen Helden erfinden?
      Derulu
      am 07. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Wynn
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur Comics nicht in Kinofilmen

      Könnte vieleicht zum neuen Storyplot passen wo Captain America
      ein Nazi ist
      Wynn
      am 08. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Captain America Comic Plot wurde glaub auch hier und sonst überall im Inet diskutiert den kennt jeder der hätte nicht in spoiler gesetzt werden muss ^^
      Bazzilus
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Frauen verkaufen sich im Comicgeschäft halt besser - warum nicht alle Helden weiblich machen.
      Um so mehr pubertierende Jungs kaufen die Comics.
      Derulu
      am 07. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Weiß jemand wie es mit der Wirtschaftlichkeit in diesen Verlagen ausschaut ?
      Ich selber kaufe mir schon seit vielen Jahren keine Comics mehr. "


      Disney und Warner Bros. sind sehr zufrieden - das zeigt schon allein die schiere Anzahl an Ver- und Neuverfilmungen ihrer Heftserien. Dazu die zig neuen TV- und Streaming-Serien.
      Shinta
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die ist 15, da ist Sex-Sells ein wenig fehl am Platz (warum nich mal nen Heldern der erst 5 Jahre alt ist, macht das ganze NOCH viel glaubwürdiger sorry). Wie soll die mit dem Afro aufm Kopf eigentlich den Helm zukriegen?
      Mayestic
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Yeah ne Iron-Women-Version mit ultra langen Beinen und riesigen......ähm.....Augen, ja natürlich Augen
      Hmm, ne Danke aber scheinbar kurbelt Sex-Sells ja auch in der Hochglanz-Comic-Szene den Umsatz an.

      Weiß jemand wie es mit der Wirtschaftlichkeit in diesen Verlagen ausschaut ?
      Ich selber kaufe mir schon seit vielen Jahren keine Comics mehr.
      Das war damals son Automatismus, nachts geschafft, oft auf der Tankstelle Pause gemacht und da lagen sie dann, diese sündhaft-teuren aber ich finde sehr gut gemachten Comics.
      Churchak
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Pubertierende Jungs wollen wohl eher gern sein wie Superhelden.
      Die wenigsten davon dürften allerdings, das Bedürfnis haben in Frauenklamotten herumrennen zu wollen, bzw eine Frau sein zu wollen.

      Das ganze ist der nächste Kniefall vor der Gender/Queer-Lobby. Ob es sich verkauft? Ka warten wir den Reboot von Ghostbuster ab.
      0-0
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Könnte aber durchaus passieren das RDJ in absehbarer Zukunft die Rolle garnicht mehr will und ein anderer übernehmen muss. Eine Frau hats da evtl leichter, wird nicht einfach die großen Fussstapfen auszufüllen.

      Wobei... Frauen haben ja in der Regel noch kleinere Füße...
      Fradi
      am 07. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nichts ist unmöglich aber zuerst muss infinity war kommen danach kann er meinetwegen das feld räumen für jemand anderes sofern es keine weiteren pläne gibt ^^.

      es kann ja auch sein das dort dann die zeit der avengers aufhört und die nächste generation eingeleitet wird, wie ich schon sagte nichts ist unmöglich und im schlimmsten fall kommt deadpool und zerstört das ganze marvel cinimatic universe xD
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1200898
Marvel
Marvel: Iron Man macht Platz für einen jungen, weiblichen Nachfolger
Mit Civil War II bringt Marvel wieder einmal große Unruhe in das beliebte Comic-Universum: Iron Man steigt offensichtlich aus dem Superheldengeschäft aus. Aber wer tritt seine Nachfolge an? Auf diese Frage ist Iron-Man-Autor Brian Michael Bendis jetzt in einem Interview eingegangen. Alle Details dazu lest ihr hier bei uns!
http://www.buffed.de/Marvel-Firma-85560/News/Iron-Black-Girl-1200898/
08.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/03/Iron_Man-widescreen_b2teaser_169.jpg
news