• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Lords of the Fallen: Preview zum betörend schönen Action-Adventure-Rollenspiel-Mix

    Das recht überschaubare Entwicklerteam von Deck 13 werkelt in Frankfurt am Main derzeit an einem Spiel, das den Ankh- und Venetica-Erfindern vor allem international zum Durchbruch verhelfen kann. Das schon in der Pre-Alpha-Phase betörend schön anzusehende Rollenspiel Lords of the Fallen erinnert dabei weniger an Rollenspiel-Klassiker sondern an die Hardcore-Serie Dark Souls.

    Deck 13, der Name des relativ kleinen deutschen Entwicklerstudios aus Frankfurt / Main wird vor allem den Adventure-Fans unter Euch was sagen. 2005 veröffentlichten die Entwickler von Deck 13 Ankh und im Jahr darauf das Sequel. 2007 kamen dann Jack Keane und der dritte Ankh-Titel, wieder Adventures. Danach kehrte das Team dem Adventure-Genre aber erst einmal den Rücken und widmete sich seinem Rollenspiel Venetica, das in einem ähnlichen, comicartigen Stil daherkommt, wie Ankh. 2009 erschien das Rollenspiel.

    Lords of the Fallen: Der Fallen ist ein von der Menschheit besiegter Gott. Lords of the Fallen: Der Fallen ist ein von der Menschheit besiegter Gott. Quelle: CI Games Und nun das: Im Herbst 2014 will das Team rund um Creative Director Jan Klose Lords of the Fallen veröffentlichen. Dabei handelt es sich um einen düsteren Mix aus Rollenspiel und Action-Adventure in einer mittelalterlich anmutenden Fantasywelt voller Geheimnisse und vor allem: voll von kniffligen, erbarmungslosen dämonischen Kämpfern. Denen soll es nach der Meinung der Menschen an den Kragen gehen, denn die Dämonen wollen dem im Titel erwähnten "Fallen" wieder Leben einhauchen. Dieser Gefallene ist ein Gott, den die Menschen schon vor Tausenden von Jahren unter schweren Verlusten das Lebenslicht ausgepustet haben.

    Der neuen Bedrohung durch die Dämonen soll ein Mann die Stirn bieten: Harkyn. Das Gesicht des hageren Helden ist von seiner Vergangenheit gezeichnet, die Tätowierungen stehen für die unaussprechlichen Dinge, die er getan haben soll. Und genau dieser Typ wurde erwählt, den Dämonen den Garaus zu machen. Also zieht Harkyn los, um herauszufinden, was eigentlich los ist.

    02:15
    Lords of the Fallen: Cineastischer Debut-Trailer von der Gamescom
    Lords of the Fallen


    Tomasz Gop, Executive Producer von CI Games und Jan Klose, Studiogründer und Creative Director von Deck 13 haben uns nach Frankfurt in das Studio der deutschen Entwickler eingeladen, damit wir einen genaueren Blick auf das Action-Rollenspiel werfen können. Beide drücken im Rahmen der Präsentation deutlich aus, dass Lords of the Fallen nicht nur für die Hardcore-Fans von echt schweren Rollenspielen gedacht ist. Stattdessen, so Gop, soll Lords of the Fallen auch für Einsteiger in das Genre seinen Reiz bieten - die Kämpfe gegen die Feinde wirken zwar auf dem ersten Blick sehr mächtig. Doch mit der richtigen Taktik können auch unerfahrene Spieler große Monster in die Knie zwingen. Dazu helfen magische Zauber den Helden, die sich nicht kopfüber in den Nahkampf stürzen wollen oder unsicher mit dem richtigen Timing der Waffen sind. Und der Tod Eures Helden soll keine Bestrafung sein, sondern Euch die richtige Vorgehensweise gegen Eure Feinde lehren. Dazu später mehr, erst einmal wollen wir Euch Euren Spielcharakter vorstellen.

    Lords of the Fallen: Die Wahl der Klasse zu Beginn von Harkyns Abenteuer bestimmt lediglich Eure magischen Kapazitäten. Durch den Wechsel von Rüstung und Kleidung könnt Ihr den Spielstil jeder Klasse nutzen. Lords of the Fallen: Die Wahl der Klasse zu Beginn von Harkyns Abenteuer bestimmt lediglich Eure magischen Kapazitäten. Durch den Wechsel von Rüstung und Kleidung könnt Ihr den Spielstil jeder Klasse nutzen. Quelle: CI Games Harkyns Klasse ist nicht festgelegt, wenngleich Ihr zum Beginn von Lords of the Fallen wohl eine Profession wählt. Drei Klassen stehen zur Verfügung: Der Krieger kann am meisten einstecken und mit schweren Hieben austeilen. Der Schurke ist das Gegenteil, mit seiner leichten Rüstung ist er darauf bedacht, möglichst nicht vom Feind erwischt zu werden und ihm dann die Waffen in den Rücken zu rammen. Und dann ist da noch die Klasse des Klerikers, der nach Aussage der Entwickler am schwierigsten durchs Kampfgetümmel zu steuern ist. Zwar kann der Kleriker aufgrund seiner Kettenrüstung etwas mehr einstecken. Bis seine Schläge mit dem Hammer aber landen, vergeht einiges an Zeit - steht Ihr darauf, das richtige Timing mit Euren Angriffen zu erwischen, dann solltet Ihr zum Kleriker greifen.

    Mit der Wahl der Klasse legt Ihr lediglich fest, welcher Art ein paar Fähigkeiten sind, die mit der Profession kommt. Der Krieger verstärkt mit sogenannten Spellbombs seine Stärke und Angriffskraft, der Kleriker kann kurzzeitig seine Lebenspunktregeneration erhöhen oder Spiegelbilder seiner selbst herbeirufen, um Gegner zu verwirren. Der Schurke darf auf Fähigkeiten wie Schleichen zurückgreifen. Macht Ihr aus Eurem Harkyn nun einen Kleriker, hält ihn das nicht davon ab, auch mal mit schurkisch-schnellen Attacken zu kontern. Dafür wechselt Ihr einfach die Rüstung Harkyns vom Kettenhemd zur Lederklamotte, legt ihm Dolche in die Hände. Und schon geht es dann los mit schnellen Schnetzelattacken gegen dämonische Feinde. Legt Ihr Harkyn eine Plattenrüstung und einen Zweihänder an, dann schlägt er so kräftig wie der Krieger zu.

    Lords of the Fallen: Zwar befindet sich das Spiel noch in der Pre-Alpha-Phase, aber es sieht auch in Bewegung so imposant wie auf den Screenshots aus. Lords of the Fallen: Zwar befindet sich das Spiel noch in der Pre-Alpha-Phase, aber es sieht auch in Bewegung so imposant wie auf den Screenshots aus. Quelle: CI Games Während Ihr Euch durch die düstere Welt kämpft und unheimlichen Kreaturen begegnet, verfeinert Ihr Eure Kampffähigkeiten. Die Auseinandersetzungen mit übergroß und überstark erscheinenden Gegnern erinnern an ein anderes Rollenspiel, das vor allem Hardcore-Spieler anspricht: Dark Souls. Lords of the Fallen will eine interessante Geschichte erzählen, der Hauptfokus liegt aber definitiv auf dem Kampf.

    Wer in der Haut von Harkyn durch die Welt zieht, muss sich darauf gefasst machen, an jeder Ecke auf Gegner zu treffen, die nichts anderes vorhaben, als Euch das Leben aus den Eingeweiden zu quetschen. Und solchen Feinden begegnet Ihr nicht im Sturmangriff und blinder Wut. Denn dann ist's schnell für Euch vorbei. Stattdessen wollen Euch die Entwickler von Deck 13 taktisch und mit Voraussicht vorgehen lassen. Spätestens also nachdem Ihr Euch mit Ramboattacken dreimal eine blutige Nase abgeholt habt, geht Ihr defensiver vor. Beobachtet den Feind und seine Angriffsfolge. Schlägt er hin und wieder so kräftig zu, dass sich seine Waffe im Boden verkeilt? Dann ist dieser Moment der, auf den Ihr gewartet habt. Prescht dann vor und schlagt mit gezielten Angriffen auf den Feind an.

    Werdet aber nicht zu übermütig – verbringt Ihr nur eine Sekunde zu lang am Gegner, ohne dass Ihr ihn umhaut, rammt er Euch mit großer Wahrscheinlichkeit ungespitzt in den Boden. Vor allem Bossgegner, die auch noch während des fortschreitenden Kampfes neue Taktiken dazulernen, solltet Ihr nicht unterschätzen. So ist es beispielsweise mit dem ersten großen Boss, dem Ihr in einem alten Kloster über den Weg lauft. Könnt Ihr ihm in der ersten Phase des Kampfs noch recht gefahrlos nahe kommen, so haut er nach dem Verlust eines Teils seiner Rüstung mit seinem enormen Schwert tiefe Kerben in den Boden und löst damit Schockwellen aus. Und er jagt Euch mit schweren Schwertschwüngen quer durch die Hallen, während er sich selbst ständig hinter seinem Schild versteckt.

    Lords of the Fallen: Schon kurz nach Beginn des Abenteuers begegnet Ihr in einem Kloster ersten dicken Zwischenbossen, deren Attacken sich im Laufe des Kampfes verändern. Lords of the Fallen: Schon kurz nach Beginn des Abenteuers begegnet Ihr in einem Kloster ersten dicken Zwischenbossen, deren Attacken sich im Laufe des Kampfes verändern. Quelle: The Deck 13 Praktisch immerhin: Wenn Ihr den Gegner erst einmal in die ewigen Jagdgründe geschickt habt, dann könnt Ihr seine Waffe aufheben und mitnehmen, um später anderen Feinden mit denselben Überraschungen zuzusetzen, die Euch der erste Boss um die Ohren gehauen hat. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum Ihr die dämonischen Gegner dezimieren wollt. Für erfolgreich bestandene Kämpfe und Quests sowie die Erkundung der abenteuerlichen Welt erhaltet Ihr Erfahrungspunkte. Diese wiederum steckt Ihr in die Attribute (Beweglichkeit, Stärke, Magie, Ausdauer und Vitalität) und Fähigkeiten Eures wackeren Kämpfers, damit er mehr einstecken oder stärker austeilen kann. Freilich findet Ihr in Kisten versteckt auch Gegenstände, die Euch beim Kampf helfen.

    Manchmal könnt Ihr nicht vermeiden, dass Ihr hin und wieder den Löffel abgebt. An in der Spielwelt wohlplatzierten dämonischen Scherben speichert Ihr regelmäßig Euren Fortschritt, und dorthin kehrt Ihr auch weiter zurück, wenn Euer Harkyn gestorben ist. Ihr werdet dann nicht an den Punkt zurückgesetzt, zu dem Ihr zuletzt gespeichert habt – sondern behaltet alle Gegenstände, die Ihr seither gesammelt habt. An der Scherbe habt Ihr außerdem die Möglichkeit, Eure Erfahrungspunkte in Attributs- und Fähigkeitenpunkte zu speichern. Denn wenn Harkyn stirbt, dann verliert Ihr alle Erfahrungspunkte, die Ihr seit dem letzten Speichern eingefahren habt. Andererseits erhaltet Ihr auch einen Erfahrungspunkte-Buff, wenn Ihr eben nicht alle Nas lang die Punkte zwischenspeichert. Ihr müsst also abwägen, ob Ihr Wert auf den Boost legt oder lieber auf Nummer sicher spielt. Zudem habt Ihr die Möglichkeit, zu dem Geist Harkyns zurückzulaufen, der dort steht, wo Harkyn sein Leben ausgehaucht hat. Wenn Ihr Lords of the Fallen: Dieser Bursche verfügt über verschiedene Angriffe, vor denen Ihr schleunigst Reißaus nehmen solltet - beispielsweise ein mächtiger Schwertwirbel. Lords of the Fallen: Dieser Bursche verfügt über verschiedene Angriffe, vor denen Ihr schleunigst Reißaus nehmen solltet - beispielsweise ein mächtiger Schwertwirbel. Quelle: The Deck 13 schnell genug seid, dann könnt Ihr die Punkte wieder einsammeln.

    Über die Geschichte und die Absichten der Dämonen wollten uns die Entwickler bei unserem Besuch in Frankfurt nicht viel verraten – wenngleich Ihr in der Spielwelt in versteckten Kammern, verstaubten Kisten und verfallenen Ruinen auf Story-Fetzen stoßt, so steht eben das Kampferlebnis im Vordergrund. Das konnten wir bislang auch nicht selbst ausprobieren, die Spielszenen die wir aber bei unserem Besuch bei Deck 13 gesehen haben, sehen vielversprechend aus. Vor allem Fans von Dark Souls oder Infinity Blade, also von Spielen in denen es stark darauf ankommt, den Gegner zu beobachten und auszutesten, um ihn dann Schritt für Schritt auseinanderzunehmen, sollten ihren Gefallen an Lords of the Fallen finden. Ob es einen kooperativen Modus in dem Spiel geben wird, steht noch nicht fest. Lords of the Fallen soll im Herbst 2014 für den PC, für die Xbox One und die Playstation 4 erscheinen.

  • Lords of the Fallen
    Lords of the Fallen
    Publisher
    City Interactive sp. z o.o. (PL)
    Developer
    City Interactive sp. z o.o. (PL)
    Release
    28.10.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von SirLoveJoy
    Die Videos sind oft der knaller,wenn die spiele dann nur halb so gut aussehen würden... :)
    Von Mentraton
    Wenn es besser wird, als das völlig verunglückte Blood Knights... Ich fand Venetica wirklich gut und hatte mich auf BK…
    Von Pallas
    gebt den deutschen geld und sie machen die mit abstand besten filme und videospiele. nur mal so zum beispiel Roland…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Elenenedh Google+
      16.12.2013 19:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      SirLoveJoy
      am 17. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Videos sind oft der knaller,wenn die spiele dann nur halb so gut aussehen würden...
      Mentraton
      am 16. Dezember 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn es besser wird, als das völlig verunglückte Blood Knights...
      Ich fand Venetica wirklich gut und hatte mich auf BK eigentlich auch gefreut aber die Demo hat schon gereicht, dass ich völlig enttäuscht war.
      Pallas
      am 16. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gebt den deutschen geld und sie machen die mit abstand besten filme und videospiele.
      nur mal so zum beispiel Roland Emmerich ist ein deutscher und deren filme erste sahne.


      hockomat
      am 16. Dezember 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      openworld? oder Linear
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101554
Lords of the Fallen
Lords of the Fallen: Preview zum betörend schönen Action-Adventure-Rollenspiel-Mix
Das recht überschaubare Entwicklerteam von Deck 13 werkelt in Frankfurt am Main derzeit an einem Spiel, das den Ankh- und Venetica-Erfindern vor allem international zum Durchbruch verhelfen kann. Das schon in der Pre-Alpha-Phase betörend schön anzusehende Rollenspiel Lords of the Fallen erinnert dabei weniger an Rollenspiel-Klassiker sondern an die Hardcore-Serie Dark Souls.
http://www.buffed.de/Lords-of-the-Fallen-Spiel-12615/News/Lords-of-the-Fallen-Preview-1101554/
16.12.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/12/Lords_of_the_Fallen_Harkyn-buffed.jpg
lords of the fallen,deck 13
news