• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • League of Legends: Über 15 Millionen registrierte Spieler

    Riot Games hat zum ersten Mal nach 2009 die Spielerzahlen von League of Legends veröffentlicht. Demnach haben sich bereits über 15 Millionen Nutzer für das Free2Play-Spiel registriert. Davon spielen täglich 1,4 Millionen League of Legends.

    Riot Games veröffentlichte jetzt die Nutzerzahlen von League of Legends. Demnach haben sich bereits mehr als 15 Millionen Spieler auf der offiziellen Homepage registriert. Von den 15 Millionen registrierten Nutzern spielen 3,6 Millionen mindestens einmal im Monat und 1,4 Millionen sogar täglich. Zur Prime Time spielen über eine halbe Million User zur gleichen Zeit. Als Free2Play-Titel, der sich durch Mikrotransaktionen finanziert, übt League of Legends zwar eine hohe Anziehungskraft auf Spieler aus, die nicht bereit sind monatlich eine Gebühr für ein Spiel zu zahlen, aber es steht außer Frage, dass die Zahlen beeindruckend groß sind.

    "Das Wachstum der "League of Legends"-Community hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind stolz auf die Zahlen die wir auf unserer Plattform erreicht haben und überzeugt, dass unser fantastisches Team weiterhin wachsen und unsere PvP.net-Technologie weiterentwickeln kann, um noch größere Spielerzahlen zu bewältigen," erklärte Brandon Beck, einer der Gründer von Riot Games. Einer der Hauptgründe, warum sich so viele Spieler für League of Legends interessieren, dürfte der kompetitive Charakter des Spiels sein. Außerdem werden fortwährend neue Champions eingefügt, die die Spieler immer wieder motivieren, etwas Neues auszuprobieren. Die Originalmeldung über die Spielerzahlen in League of Legends findet Ihr hier.

  • League of Legends
    League of Legends
    Publisher
    Riot Games
    Developer
    Riot Games
    Release
    27.10.2009
    • Silarwen
      26.07.2011 16:46 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mahoni-chan
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      LoL ist für mich jedenfalls eine willkommene Abwechslung. Der Einstieg ist wesentlich einfacher als damals in DotA. Je höher das Summoner-Level umso wichtiger wird auch das Teamplay, denn tanzt ein Spieler außer der Reihe, dann ist das gerne die verlorene Partie. Bin leider oft genug selbst genau dieser Spieler gewesen ^^

      Das einzig traurige / schlechte, was leider heutzutage überall der Fall ist, ist die Tatsache, dass der Großteil der Spieler nicht mehr bereit ist zu akzeptieren, dass es schlechtere Spieler gibt. Insofern kann es manch Neueinsteiger im mittleren Levelbereich sehr schwer haben, die negativen Kommentare der "Uber-Pros" zu ignorieren...

      Riot hat sich sehr entwickelt und genau wie Blizzard selbst, verbessern sie sich über die Zeit. Bleibt abzuwarten, was in den kommenden Jahr(en) noch so passiert mit dem Spiel

      Als F2P (und zwar wirkliches F2P) ist LoL einfach unglaublich gut und fair.
      Psychopatrix
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein wirklich gutes Spiel, einziges manko sind meiner meinung nach die Spieler

      Geld ausgeben braucht man ja nicht und wen einer meint er braucht jede spielfigur ist er selber schuld, davon abgesehen das die meisten eh eher schlecht spielen.
      Brorix
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man, was ich hier lesen muss, alle flamen immer alles und jeden und Riot - Traurig.

      Es kommen Regelmäßig Helden raus, Ja. Ist doch mal super, ein f2p Game worum sich derartig gekümmert wird. Klar sind die Helden Anfangs etwas unbalanced, in beide Richtungen. Aber das wird man wohl kaum ändern können, erst wenn die "paar" Spieler den Champion gespielt haben wird halt gesehen wo was noch nicht ganz passt, finde ich relativ normal. Es gibt kein, sagen wir Online Game, das nie gepatched werden muss. Ich finds gut das sie, sich Mühe geben das Spiel immer auszubalanzieren.

      Man, ich spiele das Spiel jetzt schon etwas länger und ich habe 3 verdammte Runenseiten. Wer 200 Euro in LoL ausgegeben hat nur für Ep oder Xp Boosts ist echt bescheuert. Klar, wem viel dran liegt viele Runenseiten zu haben, go ahead. Der soll sie sich für 10-15 Euro kaufen und Riot unterstützen. Ich habe natürlich auch schon Geld ausgegeben für dies oder das.. für paar Skins, paar wenige Boosts und paar Chars. Aber es geht wirklich auch ohne, Chars sowieso, und Boosts braucht man auch nicht wirklich. Außerdem kann es echt nicht schaden mal wenn man wirklich will 10-20 Euro in LoL zu investieren, es lohnt sich und hilft den Entwicklern das weiter zu machen was sie vor paar Jahren angefangen haben. Scheißt da mal echt nicht so rum, ich kenne kein F2P Game was SO ist wie LoL. Ich hoffe das sich manche Spielbetreiber sich das Modell abschauen. So zahle ich gerne, jeder soviel er will und er will. - und das beste, es ändert halt nicht soo viel

      Ich sage nicht das Riot mittlerweile nicht gut Geld macht, trotzdem sehr fair und damit haben sie es sich Meinermeinung auch verdient.

      Appropo, nach der Servertrennung haben alle einen 16 Tage Ip Boost bekommen
      Arrclyde
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde auch (obwohl ich LoL nicht spiele) das dieses F2P-System das derzeit beste ist. Andere setzen auf Spielvorteile für Echtgeld. Das ist für mich kein F2P, sondern eher ein Pay-to-win.

      Naja, aber das ganze System ist ja nicht so alt. Selbst mit über 10 Jahren bestand ist das F2P-System noch in der "Beta-Test-Phase". Und solche einfachen aber genialen Spielsysteme wie das von Riotgames LOL werden sich früher oder später durchsetzen.
      buhmmler
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Regelmäßig kommen neue Helden heraus die immer anfangs zu stark sind und die Leute kaufen nur deshalb die neuen. Also = Gewinn für Riot?
      Anakin3
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja, letztens kam ein Held raus, Yorick, und der ist so underpowered bis heute, denke mit dem nächsten patch wird er verbessert, aber den sieht man halt nie zur zeit
      buhmmler
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ps.: falls ich mich irre, spiele das spiel nicht dh. könnt ihr mich eines besseren belehren
      Groshmak
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach hat League of Legends das fairste f2p Modell, dass ich bis jetzt gesehen habe. Mit ein paar Freunde steigt der Spielspaß ins Unermessliche, sofern man nicht nur spielt, um zu gewinnen.
      max85
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tut mir leid ich gehöre nicht zu denen die mit der Masse mitziehen > ich kann mit lol und ähnlichen spielen / klone überhaupt nichts anfangen. Der hype darum entzieht sich mir völlig.
      Horde deadman
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Die Entwickler zeigen mit dem Spiel, dass man ein Spiel was komplett kostenlos zu spielen ist, auch so spielen kann. Nicht wie die anderen "wanna be" f2p Titel. Wo es einen Shop gibt indem man sich stärkere Waffen oder Tränke kaufen kann. Nein bei LoLs Shop kann man sich nur reine Skins (andere Bekleidung) kaufen und dadurch sind alle Spieler gleich und keiner benachteiligt. Riot Games zeigen mit dem Spiel einfach, dass Sie sich um ihre Spieler kümmern und nicht um die Verkaufszahlen von Tränken und daswegen spielen es so viele Leute. Nicht nur weil es Spass macht, sondern weil Riot Games einfach von Gamern an Gamer gerichtet ist.
      Mahoni-chan
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das braucht man nicht... wenn man mehrere Champs perfektionieren will, braucht man sicherlich sehr viele Glyphen, allerdings gibt es auch die guten Allroundpacks (zB: APperLVL, AP-Pene, HPperLVL und Flat-AP essences) damit kann man ALLE AP-Champions problemlos spielen

      Runenseiten? Eine reicht, man muss sich nur den Aufwand machen, diese bei jedem Champion zu wechseln.

      100 Champions? Man muss bei weitem ned alle besitzen... Und zum testen gibt es die freien Wochen
      KillerBee666
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja toll es gibt aber "nur" 100 champs und man braucht für nen Großteil eigene runenseiten usw. Ich überspitzte nix.
      Mahoni-chan
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @KillerBee666
      Sry, aber du überspitzt das Ganze ein wenig. Grundlegend ist es so:
      Wer wirklich schnell das maximale Level erreichen möchte um die stärksten Runen kaufen zu können, der wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch Echtgeld ausgeben, da es einfach bedeutend schneller geht...

      Sofern man sich grundlegend darüber informiert, welche Runen man benötigt, wird man diese recht schnell zusammen haben. Auch ohne Echtgeld. Auch die 6300 für neue Helden dauern nicht sooo lange...
      KillerBee666
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Egal ich will mich hier nicht Streiten ich weiß halt nur...^^ das ich recht habe xD ergo, du wirst mich so oder so nicht von deiner meinung überzeugen und andersrum, muss eh jeder selbst wissen wofür er geld ausgibt, nur sollte man sich egal wie sehr man ein Spiel mag dann etwaige schwächen auch eingestehen und mal drüber nachdenken was dieses "theoretisch" denn für mich bedeutet als z.b Casual spieler. Und Akita hat recht es geht auch ohne Runen, nur biste halt immer im nachteil.
      KillerBee666
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haha es geht um die Theorie.. erzähl das anderen leuten zu deren F2P game du sagst das es bei denen nicht so ist. in fast allen F2P games ist es so das du dir das item entweder für 10 euro kaufst oder 6 monate lang täglich 5 Stunden dafür farmst.. die aussage von dir ist halt reiner schwachsinn weils erst hieß "ja im vergleich zu anderen F2P modellen kann man ALLES erreichen ohne echtes Geld" das kann man wie gesagt in fast allen F2P mmos kenne da unglaublich viele.. nur wäre das MEGAVIEL zeit..
      Aki†A
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      heir geht es um die theorei und in der kann man ohne geld zu zahlen alles erreichen. skins is nichts zu erreichen sondern nur nen gimmick. und runenseiten kann man auch ohne geld kaufen. auserdem was willst du mit 20 runenseiten. selbst wenn man so viele champs spielt kann man notfalls einfach die runenseite bearbeiten
      BushidoSushi
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Durch nerfs buffs und neuen champs stimmt das so nicht ganz jeder champ braucht andere runen und die kosten extrem viel spielzeit, tdm is es ein nettes game auch mit verkackten runen kann man gegen anderen gewinnen.
      KillerBee666
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und nein man kann nicht alles ohne Geld erreichen (erstens kosten die skins Echtes geld, scheiss egal ob mans braucht man kann es NICHT ERREICHEN mit Spielgeld) und zweitens stimmt das mit genug Spielzeit auchnicht, Durch die dauernden updates usw ist das beinahe unmöglich zumindest für leute unter 10 Stunden Spielzeit täglich oder sogar nochmehr.
      KillerBee666
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tut mir leid aber jeder der Erfolgreich spielen will oder oben mitspiuelen möchte braucht massiv viele runen/runenbuchseiten usw, und ja man kann Runen nicht für echtgeld kaufen, aber für echtgeld das gesammelte Spielgeld erhöhen, Viele leute die Erfolgreich spielen haben bereitz 150-200 Euro investiert und besitzen nicht einen SKIN, Durch dauerhaftes raushauen neuer Champs wird zudem dafür gesorgt das jemand der alle champs spielen möchte und auch haben will auch geld investieren muss.
      Dart
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gebe dir vollkommen recht
      Ergänzend dazu , man kann mit den Riot Points auch Champs kaufen um schneller den gewünschten Champ zu haben den man begehrt, aber es ist halt alles ein kann , und kein muss. Und auch wenn jemand komplett ohne Geld spielt kann er alles erreichen mit genug Spielzeit und dafür ein großes Lob und einen dickes fettes DANKESCHÖÖÖÖÖN =)
      Arrclyde
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich habe mit WoW ungefähr zwei Monate nach Cata-Release aufgehört und meinen Account eingefroren. Meine Brüder haben in der Zeit seit sie mit WoW Angefangen haben immer wieder mal LoL gezockt und sind völlig zufrieden. Das gute an LoL ist halt das es ein Selbstläufer ist. Es ist Free-to-Play, und so wie ich das beobachten konnte Sind nur bestimmte Charaktere oder eben Outfits für kostenlose Charaktere kostenpflichtig über Microtransaktionen. Man kann das Spiel gratis runterladen und losdaddeln, oder eben kaufen (für 10 oder 20 Euro glaube ich) und hat ein paar Goodies dabei. Aber wirkliche vorteile kann man nicht kaufen, da alle Charaktere relativ gut auf einander abgestimmt sind.

      das Konzept geht auf. Und auch mit "nur" 1,4 Millionen aktiven Accounts schaffen es die LOL-Macher mächtig Gewinn einzufahren, so sieht es aus. Ansonsten könnten sie Interessierten Spielern (Typ mit World of Starcraft mod für SC2) keinen job anbieten, oder würden keine Top-DesignerInnen anderer Top-Titel anheuern können (kürzlich erst mit einer Leaddesignerin von Mass Effect 3 (?) passiert).

      Was mir noch auffällt:
      Wirds nicht langsam mal Zeit für nen Intelligenztest und ner Alterbegrenzung für die Benutzung des Internets oder das Posten im Foren? Dieses hirnlose und hohle runterraten von Beiträgen nur weil sie NICHTS postives über Blizzards WOW enthalten und NUR einen anderen Spieleentwickler LOBEN für ihre Leistungen, ist nur noch lächerlich. Manch grenzdebiler Hohlpfosten sollte vor allem mal eins: Rechner aus, raus an die Luft und etwas für die Bildung tun. *Kopfschüttel* *Fremdschäm*

      Greetz Arrclyde
      FutureVolt
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so sieht es aus alles ist kostenlos zu haben außer skins die den champ anders aussehen lassen und Boosts die sorgen dafür das man mehr Erfahrungspunkte und mehr Einflusspunkte NACH einem Game erhält also alles nur für außerhalb des eigentlichen Spielgeschehens
      Mordakay von Tay
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Meines Wissens ist es sogar so, dass man jeden Champion ohne echtes Geld erstehen kann. Vorausgesetzt, man hat genug Zeit und Geduld.
      Tatsächlich sind einzig die neuen skins ausschließlich für Riot-Points erwerbbar.

      DieSchachtel
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich kann es mir vorstellen. Warum sonst, wurde ein Serversplit (East & West Europe) vorgenommen? Die Spielerzahlen waren in Europa so derart hoch, dass es dafür keine Serverachitektur gibt, um 10 Millionen Spieler auf einem Server laufen zu lassen. Also ich spiel es selbst noch ab und zu und es macht spaß, die User wissen das Spiel zu schätzen, vor allem die Details. Auch die regelmäßigen Updates sorgen immer wieder für ein neues Spielgefühl (nerfs, buffs) und die Community ist nicht gerade die Welt, aber wirklich besser als der WoW Kindergarten.
      Aki†A
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ KillerBee666: es gibt immer wieder ausnahmen. und in nem 10er raid is normal die stimmung auch nett, selbst rnd, da man auf dem gleichen server ist. in rnd dungeons gibt es gruppen da wird kein einziges wort gesagt bzw geschrieben. und in lol hast du die meiste zeit vernünftige spieler. selten hat man halt auch mal das oberarschloch persönlich im team, aber das ist eher selten der fall. die guten teams bleiben einem halt schlechter in erinnerung. die lol-com ist aufjedenfall besser als die wow
      KillerBee666
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oni WoW ist kein teamspiel? Wenn du mit 10 Leuten Raidest sind auch alle 10 untereinander nett (theoretisch) klar wenn du sie net leiden kannst kannst dus aber ändern such dir nette.. in LoL ist sone Runde eben 30-60 minuten lang.. nimmt sich nix zu nem "Random Dungeon" wie in WoW. Und wie gesagt diese Kürze läd eben zu sowas ein, Jeder will der Geilste sein mit dne Meisten kills usw. Der rest ist egal.
      Oníshanu
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Öhm ich finde die Comm in LoL um Längen besser als WoW noch zu Ende BC-Zeiten. Kann ja sein,dass es sich gewandelt hat(glaub ich nicht) aber es ist ein Teamspiel, da ist es auch leicht neue Leute kennenzulernen und mit ihnen im 2er oder sogar 5er Team zu zocken
      KillerBee666
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die WoW Comm ist durchaus netter, dort gibt es nämlich noch Normale Menschen hier lernste die leute nur kurz kennen jeder Schnautzt usw, ist halt wie in nem Dungeon man kennt die leute net und gut^^ und naja das mit den Regelmässigen Updates hat schon seine Bewandniss die nicht zwangsläufig viel mit Service oder Guter leistung der entwickler zu tun haben sondern der tatsache das jemehr sachen andauernt kommen desto unmöglicher alles ohne echtes geld zu kriegen. Ergo mehr leute geben echtes Geld.
      Luzîfer323
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LoL soll rund 3 Mille mehr Registierungen haben als WoW ?? Ich mein klar sind da auch zweit oder dritt Accs mit eingerechnet... aber in den WoW-Abozahlen auch.
      Also würde das heißen es gibt mehr Bot-Accs in LoL als Chinafarmer in WoW...

      ... ganz ehrlich ich trau diesen Zahlen nicht übern Weg
      Aki†A
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      als aktiv sollten eig nur die accounts zählen, die bezahlt werden. auch wenn der spieler den monat schon bezahlt hat, aber auslaufen lässt, sprich nicht mehr spielt, zählt er für den monat noch als aktiv, denke ich zumindest

      genau weiß das nur blizzard selbst
      Luzîfer323
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und ich trau den ganzen Kapitalisten auf der Welt eh nich übern Weg... wiso sollte Riot nicht seine Zahlen beschönen, wenn doch selbst ein ganzes Land wie Griechenland mehere Jahre über seine Finanzen verschönert ?!?
      Luzîfer323
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Um das klar zu stellen... ich habe die LoL-Accountzahlen schon verstanden, aber das Blizz nur Aktive Accs für WoW zählt ist mir neu.

      Aber egal selbst dann klingt das alles immernoch n bisschen komisch, weil einerseits China-Farmer mit in den WoW-Zahlen sind.. und andererseits was heißt bei Blizz "Aktiv", ist ein Account der im Abgelaufenen Geschäftsjahr 1 mal on war auch Aktiv ? Arbeitet iwer von euch da und weiß das ?

      Alles in allem find ich die Zahl immernoch ein wenig Unrealistisch...
      Seph018
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Luzifer, du hast das falsch verstanden. Blizzard gab an, dass WoW rund 10-12 Mio. aktive Spieler hat. Registrierte Accounts(vergleiche bei LoL: 15mio) haben sie wohl weit mehr. Denn ich denke, und das ist reine Spekulation, WoW dürfte locker um die 25 Mio. registrierte Accounts haben. Was weiß ich nicht wieviele Wowler haben nämlich schon aufgehört
      MrBlaki
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      corpescrust woher willst du wissen ob Blizzard immer nur die Zahl von aktiven Accounts angibt? Arbeitest du für Schneesturm? wenn nicht kannst du es auch nicht 100% wissen ^^
      Synid
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
      15 Millionen registrierte Accounts (is ja kostenlos, da is man schnell angemeldet zum testen)
      Davon spielen 3,6 Millionen ein paar Mal im Monat
      Dann spielen 1,4 Millionen täglich (keine Sorge meine WoW-Fans, da sind in eurem Spiel sicher mehr jeden Tag online)
      Und 500.000 spielen zur PrimeTime gleichzeitig (ja auch da habt ihr den längeren, ganz ehrlich super mega imba toll versprochen!)
      corpescrust
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Steht doch da ,wie viel wirklich aktiv sind
      von den 15 Millionen spielen 1,4 Millionen täglich und 3,6 mind einmal im Monat.

      Keine schlechten Zahlen.

      Und WOW gibt immer aktive Accounts an.
      jeef
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso traust du dem nicht?
      Überall heißt es doch nur noch LoL,LoL,LoL ^^
      Bei Xfire zb. (zwar nicht wirklich aussagekräftig) hat
      LoL schon seit längerm WoW abgezogen von der Spielzeit
      das wird schon so ungefähr stimmen.
      Akkarien93
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haste LoL mal gezockt? - Macht sehr viel Spaß. Diese große Anzahl an Usern haben sie sich redlich verdient.

      Wo soll überhaupt der Nutzen liegen die Userzahl zu verändern?
      MrBlaki
      am 26. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist nur die Account Anzahl.
      Wie viele davon aktiv sind, ist nochmal eine andere Sache.
      Wobei ich schon seid Jahren denke das WoW vielleicht 11 Millionen Accs hat, aber bei weitem keine 11 Millionen aktiven Spieler.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
835882
League of Legends
League of Legends: Über 15 Millionen registrierte Spieler
Riot Games hat zum ersten Mal nach 2009 die Spielerzahlen von League of Legends veröffentlicht. Demnach haben sich bereits über 15 Millionen Nutzer für das Free2Play-Spiel registriert. Davon spielen täglich 1,4 Millionen League of Legends.
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/News/League-of-Legends-Ueber-15-Millionen-registrierte-Spieler-835882/
26.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/League_of_Legends_04.jpg
league of legends,riot games,mmo
news