• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Remedus
      23.01.2014 14:28 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn ich also in Essex, nordöstlich von London lebe habe ich mit diesem Filter ein Riiiiiiiiesenproblem nehm ich an. Haben die Bewohner von Essex überhaupt noch Internetzugang ?
      Ogil
      am 23. Januar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Was derartige News jedoch verschweigen ist, dass (momentan) nur ein minimaler Anteil der Nutzer im UK ueberhaupt von den Filtern betroffen ist. Im Moment ist es z.B. bei BT (der groesste Internetanbieter) so, dass Neukunden beim erstmaligen Einrichten der Internetverbindung gefragt werden, ob sie "Parental Controls" (die dann verschiedene Einstellungen bieten) aktivieren wollen oder nicht. Im Laufe das Jahres sollen das auch bestehende Kunden entscheiden muessen.
      Ogil
      am 23. Januar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Als jemand der im UK lebt nervt mich solch halbherzige Berichterstattung halt - vor allem wenn dann gleich die Lemminge darauf anspringen.

      Alle Artikel die man dazu liest sind ganz offensichtlich voneinander abgeschrieben und berufen sich auf einen Reddit-Post. Dass die Ursache der Probleme der Internetfilter ist und dass da wirklich aufgrund der Buchstabenfolge "sEX" gefiltert wird ist erstmal nur Spekulation.

      Vor allem nervt es halt, dass es so dargestellt wird, als wuerde nun jedem der Filter aufgezwungen und der arme User koennte nix dagegen machen. Wenn jetzt z.B. ein BT-Kunde wirklich aufgrund des Filters Probleme hat, dann hat er (a) im letzten Monat einen neuen Internetanschluss bekommen und (b) beim Einrichten ausgewaehlt, dass er den Filter aktivieren will.
      Toralon
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Statt den Artikel von Eurogamer buchstäblich abzuschreiben, hätte der Autor ja auch mal selbst ein bisschen recherchieren können (Au Backe, das macht Arbeit ). Was Ogil schreibt ist richtig, ein paar weitere Informationen gibt es hier:

      http://www.huffingtonpost.com/2013/07/29/uk-internet-filter-block-more-than-porn_n_3670771.html
      erban
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach nach "sex" zu filtern ist aber auch selten dämmlich. Wird z.B. Biologie Themen direkt treffen.
      Nicht zu erwähnen sämtliche Formulare mit Sex : Male[ ] Female[ ]

      Theopa
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wie sieht das denn bitte dann bei Namen wie Wessex oder Middlesex aus? Sind diese Regionen zukünftig im englischen Google nicht mehr zu finden?

      Die Idee war von Anfang an dämlich, wie verklemmt und rückständig kann man denn sein?
      Zensur ist so gut wie immer eine miese, anti-demokratische Maßnahme, die einen autoritären und bevormundenden Staat kennzeichnet.
      doggystyle
      am 23. Januar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal schauen, wann die Briten aufwachen.

      Aber was man so hört, sind sie ja dort noch obrigkeitshöriger als wir Deutschen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1106315
League of Legends
League of Legends: Kein neuer Patch für Großbritannien wegen pornografischer Inhalte?
Durch die Anti-Porno-Vereinbarung in Großbritannien filtern die vier größten Internetanbieter pornografische Dateien aus. Wegen einer unglücklichen Buchstabenkombination in den Patch-Dateien zu League of Legends kann es vorkommen, dass britische Fans das MOBA von Riot Games nicht patchen können.
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/News/League-of-Legends-Kein-neuer-Patch-fuer-Grossbritannien-wegen-pronografischer-Inhalte-1106315/
23.01.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/01/LoL_Leona-pc-games_b2teaser_169.jpg
league of legends,riot games
news