• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      05.05.2015 14:59 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Panth
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist die gleiche Überlegung, wie im Kongo zu sagen, bitte reicht euch die Hände und lebt in einer Demokratie. Wir reden hier von 10-16 Jährigen, die einen zu hohen Agressions-Spiegel besitzen. Lehrer gehen daran seit Jahrhunderten psychisch zu Grunde. Mann kann noch so viel ändern und richten, es wird ein neuer Account gemacht fertig. Wird sich was daran ändern? Aristoteles hat schon gesagt, dass die Jugend stürmisch und dumm ist, da könnt ihr die Lernfähigkeit der Menschen ja ausrechnen. Wieso machen wir Erwachsenen da mit? Weil wir im Spiel gleich sind, wir sehen nicht wer hinter der anderen Leitung sitzt. Oder würdet ihr in eine 5te Klasse rennen, euch dazusetzen und Yu Gi Oh Karten mit-spielen? Was kann man dagegen machen? Simpel, Chat rausnehmen. Es gib ja schließlich vorgefertigte signs. Du willst Jungle spielen, dann wird es halt vorher gewählt und du musst eben 5min auf den Idioten warten, der sich erbarmt Support zu spielen. Ich bin Philanthrop, aber wo Menschen nicht fähig sind zu begreifen, wird nichts anderes helfen, als sie einzuschränken. Und jene die den Chat fordern, sind oft genau die, die für ihre Aggressionen im Leben ein Ventil brauchen. Es gibt immer den einen Typen, den man fertig machen kann. Soll nicht pessimistisch klingen, aber wir alle wissen doch aus Erfahrung wie es ist.
      Berserkerkitten
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie sich schon wieder alle über so ne Kleinigkeit aufregen und Essays schreiben.
      Manche sind auch einfach nur so nett und werden dafür in Zukunft belohnt. Mein Gott, wie furchtbar! Kann denn nicht einmal jemand an die Kinder denken?
      Dass jetzt plötzlich die gesamte Community total nett wird, hat nie irgendwer behauptet. Aber ein wenig Ansporn zur Freundlichkeit hat noch nie geschadet.
      Blutzicke
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Wir reden hier von 10-16 Jährigen, die einen zu hohen Agressions-Spiegel besitzen."
      Das ist mir zu einfach. Diese 10-16-jährigen (ich würde es auf 10-20jährige erweitern) leben eigentlich nur das, was ihnen vom Umfeld und den Altern vorgelebt und belohnt wird. Natürlich sind die Kids im dark age der Pubertät schwierig und auf der Suche nach allem möglichen und wissen sowieso alles besser als die Generation davor. Jeder hier war bzw. ist selber in dem Zeitalter der Unsicherheit, Peinlichkeit und Pickel gewesen.
      Aber wenn den Pubertierenden glaubwürdig entsprechende(r) Menschlichkeit, Respekt und Umgang vorlebt wird und A-Loch-Benehmen und sinnloses Ich-Konkurrenzdenken entsprechend unbelohnt bleibt, dann adaptieren diese 'Rüpel' ganz schnell besseres Benehmen.
      Als ich damals 16 war, wurde von meiner Klasse nahezu kein Lehrer respektiert, außer die mit einer gewissen 'natürlichen' Autorität ... sprich: die die konsequent, ruhig waren und in den Schülern keine Monster sahen, sondern Menschen, denen was beizubringen und deren Neugier zu wecken und bedienen war. Wir waren damals (verbrieft) die schlimmste, aufsäßigste und schlechteste Klasse im Kreismaßstab seit Ende des 2.WKs und unsere Mitschüler sind während der Stunde so raus in den Tante-Emma-Laden gegenüber gegangen und haben von dort aus den verzweifelten Lehrern den Mittelfinger gezeigt oder sich sogar mit ihnen geprügelt... unbeherrschbar... und dann kam ein Lehrer, der es wirklich ernst meinte und entsprechende 'natürliche' also nicht von Amts und Status wegen eingeforderte Autorität besaß und dem die Schüler das auch abkauften. Der hat nicht rumgebrüllt, rumsanktioniert oder erniedrigt... der brauchte uns Rabauken nur anschauen und Ruhe war im Schiff, jeder wollte mitarbeiten und innerhalb eines Jahres war der gesamte Notendurchschnitt (auch der sogenannte Dummen) um wenigstens eine ganze Note höher und wir waren auf einmal sowas wie ein Klassenverband und fühlten uns plötzlich sogar in der Schule wohl und gingen gern hin. Das lag unter anderem daran, daß er auch fair und gerecht zu den Kidds war... Kidds spüren sowas instinktiv und sind gegenüber schlechten Lehrern und Elterngenerationen in dieser Hinsicht gnadenlos.
      Übrigens war's später an der Uni - also zwischen 20-30 - nicht anders. Profs, die nur ignorant ihre Vorlesungsnummer abzogen (sprich: ihre jahrealten PPS vorlasen), weil sie es mußten, aber doch viel lieber in der Forschung wären, und denen es scheißegal war, was aus den Studenten wurde und ob die mitkamen, hatten immer eine lärmende desinteressierte pöbelnde Zuhörerschaft, die surfte, laberte oder in die Cafete ging. Aber der Mathe-Prof., der sich darum bemühte, daß die Leute verstanden, was er da an die Tafel pinnte, hatte a) fast Ruhe während der Vorlesung und bekam b) Fragen, die sogar echtes Interesse an der Materie bekundeten und bekam c) am Tage seiner letzten Vorlesung von den gleichen hoffnungslosen Rüpeln standing ovations, Konfekt und einen Blumenstrauß.
      Wynn
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mich hat das Vollpfosten dazu gebracht den Artikel anzuklicken ^^

      Hat das Pschologen Team versagt das statt den den Tribunal eingesetzt werden sollte ?
      http://www.pcgames.de/League-of-Legends-PC-218399/News/League-of-Legends-Mit-Psychologen-gegen-Flamer-1038975/
      Mayestic
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nichts motiviert uns stärker als kleine Belohnungen für gute Taten.
      Hier ist es wohl eher ne Kosten-Nutzen-Rechnung.
      Entweder der Publisher muss teure Mods einstellen die die Chats nahezu 24/7 überwachen als quasi Live-Support oder man bekommt kleine Goodies die den Publisher rein gar nix kosten.
      Da fällt die Wahl sicher nicht schwer.
      xAmentx
      am 05. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon sehr sehr traurig, dass die Com mit Geschenken motiviert werden muss, damit sie freundlicher wird...
      Blutzicke
      am 06. Mai 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Menschen sind Opportunisten, d.h. sie nutzen die Bedingungen und Gelegenheiten ihres Umfeldes oder eben ihrer virtuellen Spielwelt. Wenn es sich für das 'eigene Vorankommen' lohnt, ein soziales A-Loch zu sein, dann werden das viele so versuchen und tun. Wenn es sich lohnt, kooperativ, freundlich und rücksichtsvoll zu sein, werden sie das versuchen und sich zu benehmen bemühen.
      Das ist in jedem MMO wie auch im realen Leben so. Da wo die Gesellschaft vorrangig auf 'Competition' setzt, hat man ruppige und rücksichtslose A-Locher mit mentaler Hornhaut auf den Ellenbögen in der Mehrheit ('Alles A-Locher außer Mama und überhaupt können die ja mal alle garnix!') und da wo man zusammenarbeiten muß und auf andere angewiesen ist, wird's sofort friedlicher und menschlicher.
      Und PvP ist nun mal die Competition schlechthin, die in der Regel ganz leicht das niedrigste, primitivste und schlechteste aus einem Menschen herauskitzelt. War in AoC nicht anders und ist in SWtOR genauso... die wenigsten Spieler habe soviel Charaktergröße, um gegen diesen Strom anzuschwimmen. Selbst in der ClosedBeta von World of Warships, wo vieles noch in Änderung und Test ..also im Fluß ist ... habe ich bei freien Gefechten immer wieder die Funktion zum Deaktivieren des Chats gesucht, weil da fast jedesmal irgendwelche Typen meinen, sie müssen das eigene Team beleidigen, weil es mal nicht so recht klappt und sie nicht mit Anstand verlieren können.
      Oder anderes Beispiel: WoW zu BC-Mitte-WotLK-Zeiten. Man kannte sich auf einem Server, es gab keinen LFR -> die Leute haben sich zum größten Teil auf meinem Server benommen und unterstützt, weil man sich im Raid oder HC-Ini wiedersah. A-Löcher und Ninjas waren schnell verbrannt und konnten nur noch wegtransen. WoW machte da Spaß. Competition war abgesehen von Item- und Recountposern der Kooperation untergeordnet. Selbst in BGs war man höflicher zueinander. Heute ist das Game nur noch ne anonyme rotten Competition-Trollhöhle, in der fast jeder nur für sich und gegen alle anderen agiert... ob das nun beim daily questen ist, wo man sich aus Prinzip die Questobjekte wegninjat, ob das im LFR ist, wo es nur um den für sich optimierten Equipaufwand dreht und der Rest der Truppe als austauschbarer Bothaufen angesehen wird, den man bei Bedarf wegschmeißt oder ausnutzt, ob das im Chat ist, wo grundsätzlich jede Frage primitiv betrollt aber nicht beantwortet wird oder halt im PvP, wo dann richtig die A-Sau rausgelassen wird. Nichtmal mehr das Angewiesensein auf andere über das Berufssystem gibt es mehr. Alle hocken in ihrer Garnison und flamen alles und jeden bis der Arzt kommt. Und das ist mehr oder weniger der traurige Trend in ALLEN MMOs verstärkt durch die immer simpler werdenden Spielmechaniken, wodurch es nichtmal mehr sowas wie 'ne Nerdbarriere gibt .... Final Target of Development: The Total Competition of the stupid A-Holes from all over the World to earn max. Money!
      erban
      am 05. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finds trauriger, dass alles indiziert werden muss. Die aufreger zu lesen ist teils recht lustig. Gibt da recht kreative Leute.

      Die einzig echt nervige Gruppe sind diejenigen, die absichtlich verlieren wenn was nicht passt aber das zu kontrollieren ist schwer.
      Derulu
      am 05. Mai 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "wo ist das problem?"


      Dass überhaupt zu diesem Mittel gegriffen werden muss, weil es sonst einfach zu derb wird, nehme ich an ist das Problem
      Geronimus
      am 05. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      freundliches verhalten wird belohnt, schlechtes bestraft...wo ist das problem?
      Girderia
      am 05. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      auch wenn ich pvp nicht mag, und somit erst recht keine reinen pvp spiele, so finde ich diese mechanik doch klasse, daran sollten sich alle entwickler von onlinespielen ein beispiel nehmen. arschlöcher werden die spieler von ganz alleine.

      und, bersi, so stelle ich mir einen guten artikel vor, neutral und informativ. danke
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1158164
League of Legends
League of Legends: Das Tribunal kommt zurück und richtet die Vollpfosten
League of Legends ist für seine freundliche und hilfsbereite Community bekannt, die immer ein liebevolles Wort für euch übrig hat. Und weil das eine dreiste Lüge ist, kommt das Tribunal zurück und richtet Spieler, die sich daneben benehmen.
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/News/League-of-Legends-Das-Tribunal-kommt-zurueck-1158164/
05.05.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/image-buffed_b2teaser_169.jpg
league of legends,moba,riot
news