• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • League of Legends: Champion-Guide zu Udyr im Jungle

    In League of Legends bewegen sich die einzelnen Champions nicht nur auf vordefinierten Wegen. Immer wieder trauen sich auch wackere Helden in den Dschungel (Jungle). Mit Udyr dem Geistwanderer steuert Ihr einen mobilen Helden, der vier verschiedene Tiergeister in sich aufgenommen hat und diese kombiniert zum Angriff einsetzt!

    Udyr ist eine sichere Wahl, wenn Ihr Euch in den Dschungel von League of Legends wagt. Er besitzt ein hohes Lauftempo und kann durch seine Fertigkeiten und seine Grundattribute viele Schläge einstecken, bevor er das Zeitliche segnet. Zudem besitzt Udyr als einer der wenigen Champion einen ultimativen Skin. Das rechtfertigt zwar nicht direkt seine Daseinsberechtigung im Dschungel, ist aber ein schönes Extra, wenn Ihr Eure Spielerliebe zu Udyr zeigen möchtet.

    Grundsätzlich kann man sagen, dass Udyr ein Champion ist, der nicht sonderlich schwer zu spielen ist. Es gibt zwar einige Tricks, die einen guten Udyr- von einem erstklassigen Udyr-Spieler unterscheiden, doch ist die Schere zwischen den unterschiedlichen Spielern nicht so groß, wie beispielsweise bei Yasuo oder Zed. Wer also bislang noch keinen Fuß in den Dschungel von League of Legends gewagt hat, für den könnte Udyr den idealen Einstieg darstellen.

    Vorteile

    • Leichte Spielweise
    • Sehr hohes Lauftempo
    • Besitzt eine Schild-Fertigkeit
    • Besitzt eine Betäubungs-Fertigkeit
    • Kann als Tank gespielt werden und verursacht dennoch sehr viel Schaden
    • Starke Ganks
    • Hat einen ultimativen Skin

    Nachteile

    • Hat keine ultimative Fertigkeit
    • Hoher Manaverbrauch in den frühen Stufen
    • Besitzt keine direkten Flucht-Fertigkeiten

    Die Meisterschaften

    Es gab eine Zeit, in der wir den Geistwanderer mit defensiven Meisterschaften gespielt haben, um ihn noch resistenter zu machen. Mit der neuen Saison hat sich diese Denkweise aber geändert. Mit der vierten Saison nutzen wir eine Verteilung, welche die bereits hohe Mobilität des Champions noch weiter steigert. Wollen wir Udyr den Geistwanderer erfolgreich im Dschungel spielen, dann nutzen wir eine 0/9/21-Verteilung. Das mag auf den ersten Blick vielleicht seltsam wirken, hat aber durchaus seinen Sinn. Zunächst setzen wir 9 Punkte in den defensiven Baum, um unsere Lebenspunkte zu steigern und den einfallenden Schaden von NPC-Monstern zu vermindern.

    Habt Ihr die Punkte verteilt, widmet Ihr Euch dem Wissens-Baum. Hier ist es besonders wichtig, dass Ihr die Talente mitnehmt, die Euer Lauftempo erhöhen. Da Udyr keine direkten Flucht-Fertigkeiten besitzt, könnt Ihr kritischen Situationen nur mit Eurem Lauftempo entgehen. Nehmt alles mit, was Euer Tempo erhöht, denn das ist Eure wichtigste Lebensversicherung! Desweiteren verringert Ihr mit den Talenten die Abklingzeiten und erhöht die Manaregeneration. Udyr profitiert sehr stark von verminderten Abklingzeiten, da Ihr dann zwischen den Tierformen "tanzen" könnt. Durch die erhöhte Manaregeneration könnt Ihr sicherstellen, dass Ihr in den frühen Spielphasen nicht so oft zur Basis zurückkehren müsst.

    League of Legends: Meisterschaften für Udyr League of Legends: Meisterschaften für Udyr Quelle: Buffed

    Die Runen

    Wie bereits erwähnt besitzt Udyr keine direkten Flucht-Fertigkeiten – Ihr lebt von Eurem Tempo! Aus diesem Grund wählt Ihr Essenzen, die Euer Tempo um 1,5 Prozent steigern. Setzt Ihr alle Essenzen dieser Art ein, habt Ihr Euer Lauftempo um zusätzliche 4,5 Prozent steigern können. Zusammen mit den Meisterschaftsboni wäre das dann eine erhöhte Laufgeschwindigkeit von 11 Prozent außerhalb des Kampfes. Innerhalb eines Kampfes erreicht Ihr immer noch 6 Prozent.

    Bei den Zeichen nutzt Ihr Runen, die Eure Angriffsgeschwindigkeit steigern. Im Dschungel von League of Legends wählt Ihr Eure Phönix-Form, welche bei jedem dritten Angriff einen Feuerschwall entfacht. Je schneller Ihr drei normale Angriffe vollführt, desto häufiger tritt der Feuerschwall auf. Bei den Siegeln und Glyphen kümmert Ihr Euch um Eure Defensive. Zunächst steigert Ihr Eure Rüstung mit den Siegeln. Die Glyphen sind dafür gedacht, dass Ihr Eure Magieresistenzen mit steigendem Level erhöht. Direkte Magieresistenzen sind hier nicht sonderlich sinnvoll, da Ihr im Dschungel auf keinen magischen Schaden trefft. Erst im späteren Spielverlauf machen die Runen Sinn, da Ihr dann gegen andere Champions kämpft, die womöglich magische Fertigkeiten einsetzen.

    League of Legends: Runen für Udyr League of Legends: Runen für Udyr Quelle: Buffed

    Die Gegenstände

    Ihr startet mit der "Machete des Jägers" und nutzt die restlichen Goldmünzen für fünf Heiltränke. Als Schmuckstück könnt Ihr Euch selbst aussuchen, welches Ihr bevorzugt. In der Regel macht aber das "Abwehrtotem" am meisten Sinn, da Ihr den feindlichen Dschungel an essentiellen Punkten ausspähen könnt. Möchtet Ihr hingegen feindliche Augen zerstören, nutzt Ihr die "Späherlinse". Hier kommt es auf Eure persönliche Spielweise an.

    Mit Udyr lässt sich nicht genau benennen, welche Gegenstände in einer festen Reihenfolge gekauft werden müssen. Es kommt immer ganz auf die feindliche Teamzusammensetzung an. Allerdings besitzt Udyr Kerngegenstände, die in keinem Match fehlen dürfen. Zum einen wären das natürlich Schuhe, die Euer Lauftempo enorm steigern. Wählt Ihr die "Stiefel der Wendigkeit", welche sogar Beeinträchtigungen auf euer Lauftempo um 25 Prozent vermindern. In den meisten Fällen machen diese Schuhe am meisten Sinn, da Ihr stets agil sein müsst. Viele Udyr-Spieler nutzen auch die "Stiefel der Beweglichkeit" – allerdings verlieren diese ihren Nutzen, wenn Ihr in einen Kampf geratet. Da Ihr als Udyr eine Tank-Funktion übernehmt, seid Ihr ständig in einem Kampf verwickelt. Auf lange Sicht gesehen lohnen sich also die "Schuhe der Wendigkeit".

    Neben den Schuhen müsst Ihr in jedem Spiel die "Seele des uralten Golems" kaufen. Dieser Gegenstand erhöht nicht nur Eure Lebenspunkte, sondern steigert auch das Goldeinkommen eines jeden Junglers. Udyr ist ein Tank-Champion, weswegen dieser Gegenstand am meisten Sinn macht. Als weiteren Gegenstand solltet Ihr immer "Stärke der Dreieinigkeit" kaufen. Mit diesem Ausrüstungsstück entfaltet Ihr das ganze Potential eines Udyrs. Ihr erhöht nicht nur Euer Lauftempo, sondern steigert auch Euren Schaden enorm. Mit jeder eingesetzten Fertigkeit wird Euer nächster Angriff 200 Prozent des normalen Angriffs verursachen. Da Ihr mit Udyr ständig zwischen den Tierformen wechselt, ist dieser Bonus dauernd aktiv!

    Bei den letzten drei Item-Slots könnt Ihr frei wählen, welche Gegenstände Ihr nutzen wollt. Es empfiehlt sich, die Defensive weiter auszubauen, da Ihr mit "Stärke der Dreieinigkeit" bereits genügend Schaden verursacht. In 90 Prozent der Spiele empfiehlt sich der Nutzen von "Geistessicht", "Gefrorenes Herz" und "Schutzengel". "Geistessicht" erhöht Eure Lebenspunkte, steigert Eure Magieresistenz, verringert Eure Abklingzeiten und erhöht Eure einfallende Heilung durch die Schildkröten-Form. "Gefrorenes Herz" gewährt Euch Rüstungspunkte, Abklingzeitverringerung und mindert das Angriffstempo angreifender Champions. Solltet Ihr jemals eine so späte Spielphase erreichen, dann macht "Schutzengel" als sechster Gegenstand am meisten Sinn. "Schutzengel" steigert nicht nur Eure Resistenzen, sondern bewahrt Euch auch einmal alle 5 Minuten vor dem Tod.

    League of Legends: Items für Udyr League of Legends: Items für Udyr Quelle: Buffed

    Das Erlernen der Fertigkeiten

    Udyr besitzt zwei Möglichkeiten, wie man ihn spielen kann. Die einen Spieler bevorzugen die Tiger-Form, andere schwören auf den Phönix. Mit diesem Guide steuert Ihr Udyr als Phönix, denn mit der Phönix-Form schlagt Ihr nicht nur eleganter zu, sondern verursacht auch Flächenschaden – ideal um die Camps im Dschungel schnell zu erledigen. Auf Stufe 1 wählt Ihr also "Macht des Phönix". Auf Stufe 2 empfiehlt sich dann "Macht der Schildkröte", mit der Ihr wesentlich resistenter werdet. Diese beiden Tierformen sind auch die, die Ihr als erstes auf die maximale Stufe bringt.

    Nachdem Ihr "Macht des Phönix" auf der höchsten Stufe habt, kümmert Ihr Euch um "Macht der Schildkröte". Habt Ihr Stufe 4 erreicht, könnt Ihr "Macht des Bären" wählen – mit Stufe 3 skillt Ihr zunächst noch einmal "Macht des Phönix". Ab Stufe 4 seid Ihr dann in der Lage, Eure Mitspieler zu unterstützen, indem Ihr einen Gank startet. Die "Macht des Tigers" vernachlässigt Ihr in dieser Spielweise und skillt sie nur, wenn alle anderen Fertigkeiten bereits ausgeskillt wurden. "Macht des Tigers" ist in den späteren Spielphasen sinnlos, da die Tiger-Form sehr effektiv gegen feindliche Türme ist.

    Die Spielweise – Der Dschungel

    Spielt Ihr einen Jungler, müsst Ihr Euch eine Route für den Dschungel überlegen, welche Euch schnell voran bringt. Udyr nutzt dabei eine andere Route als die meisten anderen Jungler. Es ist mit Udyr wichtig, dass Ihr möglichst viele Kreaturen tötet, um Euer Goldeinkommen zu steigern. Erst wenn Ihr Eure Kerngegenstände besitzt, seid Ihr eine echte Bestie im Spiel. Zwar haltet Ihr zuvor auch schon einige Schläge aus, allerdings werden kleine Fehler schnell bestraft. So kann es passieren, dass Ihr bei einem unüberlegten Gank sterbt und dem Gegner eine Tötung schenkt. So etwas solltet Ihr natürlich vermeiden.

    Ihr nutzt die 'Macht des Phönix' für den Dschungel. Mit diesem Skin verwandelt Ihr Euch in einen richtigen Phönix! Ihr nutzt die "Macht des Phönix" für den Dschungel. Mit diesem Skin verwandelt Ihr Euch in einen richtigen Phönix! Quelle: Buffed Ihr startet immer bei Eurem eigenen Golem, welcher Euch den Blue-Buff gibt. Da Ihr schnell Manapunkte verliert, ist es ungemein wichtig, dass Ihr mit dem Blue-Buff beginnt. Benutzt "Zerschmettern" beim Golem und lauft direkt zum großen Geist, der sich direkt hinter dem Golem befindet. Anschließend lauft Ihr zu den Wölfen und nutzt "Zerschmettern", um den großen braunen Wolf zu erlegen. Wechselt dann die Seite und rennt zu Euren kleinen Geistern. Habt Ihr diese getötet, widmet Ihr Euch Eurem Red-Buff. Tötet die Echse mit "Zerschmettern", sichert Euch den Red-Buff und lauft zum Camp mit dem zwei Golems. Habt Ihr diese Route erfolgreich abgeschlossen, solltet Ihr Stufe 4 erreicht haben. Jetzt könnt Ihr entscheiden, ob Ihr Ganken oder weiter durch den Dschungel streifen wollt.

    Bauen Eure eigenen Teammitglieder bereits einen großen Druck auf und treiben die feindlichen Champions an ihren Turm, dann solltet Ihr weiter durch den Dschungel streifen. Wie bereits erwähnt, ist es ungemein wichtig, dass Ihr eine hohe Anzahl von Vasallen und Monstern tötet. Möchtet Ihr gezielt auf darauf achten, solltet Ihr in 20 Minuten mindestens 120 NPC-Kreaturen getötet haben. Bei 30 Minuten sollten es dann schon 160 Kreaturen sein. Seid Ihr weit darunter, solltet Ihr Euch vermehrt Eurem Dschungel widmen.

    Lassen sich Eure Teammitglieder an den eigenen Turm drängen, ist das der ideale Zeitpunkt, um ihnen zu helfen. Mit Udyr nutzt Ihr die Bären-Form, um Euer Lauftempo zu steigern und einen Feind beim normalen Angriff zu betäuben. Habt Ihr das erledigt, wechselt Ihr in Eure Phönix-Form. Sollte sich der Feind wehren, nutzt die Schildkröten-Form, um den Schild zu aktivieren. Ihr könnt lediglich alle 6 Sekunden den gleichen Feind mit der Bären-Form betäuben. Haltet diese Zeit im Hinterkopf und wechselt nach 6 Sekunden zurück in die Bären-Form, um den Feind ein zweites Mal zu betäuben. Beachtet Ihr diese Spielweise, solltet Ihr nahezu jede Lane mühelos unterstützen können.

    Mit Udyr ist es nicht wichtig, viele Gegnertötungen auf Eurem Konto gutgeschrieben werden. Euer Gold erhaltet Ihr durch das Töten der Kreaturen. Überlasst also den anderen Mitspielern die Tötungen, sodass diese ihre eigene Lane dominieren können.

    Die Spielweise – Teamkampf

    Im Teamkampf seid Ihr eine wahre Bestie! Mit einigen Gegenständen besitzt Ihr so viele Resistenzen und Lebenspunkte, dass Ihr sehr lange in einem direkten Kampf überleben könnt. Wechselt immer wieder zu Euer Schildkröten-Form, um das Schild zu aktivieren. Ihr lauft durch die gegnerischen Reihen und versucht so viele Gegner wie möglich mit der Bären-Form zu betäuben. Habt Ihr das erledigt, wechselt Ihr zur Phoenix-Form und verursacht Schaden, nur um im nächsten Moment wieder zur Schildkröten-Form zu wechseln, damit Ihr nicht sterbt und im Anschluss einen weiteren Feind mit Eurer Bärengestalt zu betäuben. Ihr wechselt so schnell zwischen Euren einzelnen Formen, dass es als "Tanz" bezeichnet werden kann.

    Durch das häufige Wechseln steigert Ihr nicht nur Eure Effizienz, sondern aktiviert auch immer wieder den passiven Bonus von "Stärke der Dreieinigkeit", der wiederum Euren Schaden immens erhöht. Scheut Euch in einem Teamkampf nicht, als erster ins Getümmel zu rennen. Ihr seid ein Tank und solltet Euch auch so verhalten! Schützt Eure Gruppe vor starken Fertigkeiten mittels Betäubungen und versucht, schwache Ziele auszuschalten.

    Tipps & Tricks

    • Immer wieder ist die Rede vom sogenannten "Zonen". Dabei handelt es sich um eine Technik, bei der Ihr nach jedem Autoangriff ein Stück vor den Gegner lauft, nur um ihn dann wieder zu attackieren. Nach dem zweiten Angriff lauft Ihr wieder ein Stück vor dem Gegner. Da Ihr mit Udyr eine sehr hohe Laufgeschwindigkeit besitzt, ist diese Technik problemlos einzusetzen. Durch das "Zonen" stellt Ihr sicher, dass Ihr Fluchtwege abschneidet oder Fertigkeiten blockt. Lauft Ihr beispielsweise einem Singed hinterher, kann dies schnell Euren Tod bedeuten – hier empfiehlt es sich, vor dem Gegner zu "zonen". Doch es gibt auch Fälle, bei denen Ihr Fertigkeiten durch diese Technik unterbrecht. Will ein Rammus mit seiner "Dornenwalze" fliehen, stellt Ihr Euch ihm so in den Weg und unterbrecht seine Fertigkeit. Übt das "Zonen", wenn Ihr Udyr spielt!
    • Mit jedem dritten normalen Angriff in der Phoenix-Form verursacht Ihr einen Feuerschwall nach vorne. Es gibt eine Möglichkeit, wie Ihr zweimal einen Feuerschwall innerhalb einer Sekunde entfesseln könnt. Ist Euer Zähler auf 3 angestiegen, wird Euer nächster Angriff einen Feuerschwall auslösen. Attackiert den Gegner nun und aktiviert sofort wieder Eure Phönix-Form. Mit dem Auslösen der "Macht des Phönix" wird der Zähler wieder auf drei Punkte angehoben. So verursacht Ihr in einer Sekunde zwei Feuerschwalle.

    Gangplank (Top Lane) ● Vladimir (Top Lane) ● Nasus (Top Lane) ● Yasuo (Mid Lane) ● Cho'Gath (Mid Lane) ● Soraka (Supporter) ● Zyra (Supporter) ● Udyr (Dschungel) ● Fiora (Dschungel) ● Diana (Dschungel) ● Varus (Bot Lane) ● Evelynn (Dschungel)

  • League of Legends
    League of Legends
    Publisher
    Riot Games
    Developer
    Riot Games
    Release
    27.10.2009
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von nagasstoleyabike
    in den Runen ist AD > Atackspeed wir sind nicht mehr in Season 2, bzw 3. man hat schnellere cleartime und auch mehr…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Christian Sieland
      21.02.2014 19:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      nagasstoleyabike
      am 21. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      in den Runen ist AD > Atackspeed wir sind nicht mehr in Season 2, bzw 3.
      man hat schnellere cleartime und auch mehr Manasustain am anfang und kann locker auch den zweiten Blue abgeben.
      Und mit 3er boots+ Triforce + ultility movmentspped würd ich keine movequinst gehen das ist find ich am Ziehl hinausgeschossen.
      genau wie die 0 9 21 , denn so wirklich tanky wird man erst wenn man item nr 3 oder 4 hat. Da ist man mit 9 21 0 oder 0 21 9 besser beraten auserdem kann man dann auch noch nen zweites dmg item gehen, hydra oder Blade of the rKing dann ist man sogar noch eine Thread und kann auch noch eine squishy rausnehmen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1109879
League of Legends
League of Legends: Champion-Guide zu Udyr im Jungle
In League of Legends bewegen sich die einzelnen Champions nicht nur auf vordefinierten Wegen. Immer wieder trauen sich auch wackere Helden in den Dschungel (Jungle). Mit Udyr dem Geistwanderer steuert Ihr einen mobilen Helden, der vier verschiedene Tiergeister in sich aufgenommen hat und diese kombiniert zum Angriff einsetzt!
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/News/League-of-Legends-Champion-Guide-zu-Udyr-im-Jungle-1109879/
21.02.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/02/League_of_Legends_Udyr_Aufmacher_klein-buffed_b2teaser_169.jpg
league of legends,moba,riot
news