• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • League of Legends: Champion-Guide zu Zyra auf der Bot-Lane

    Fristeten die Support-Charaktere vom MOBA-Titel League of Legends einst ein Nischendasein, erfreuen sie sich der vierten Spielsaison großer Beliebtheit. Zu den üblichen Support-Champions gesellen sich auch immer wieder Exoten, die die untere Lane aufräumen. Wir befassen uns diesmal mit Zyra, der Gebieterin der Dornen. Dank ihrer Ranken und NPC-Pflanzen ist sie enorm stark und vielseitig zu spielen.

    Normalerweise spielt man in League of Legends Zyra, die Gebieterin der Dornen auf der mittleren Lane. Entwickler Riot hat sie ursprünglich als normale Magierin konzipiert, die durch ihre kurzzeitigen NPC-Begleiter eine solide Wahl dargestellt hat. Inzwischen sieht man Zyra nur noch selten auf der mittleren Lane – immer mehr Spieler erkennen ihr großes Potential als Support-Champion.

    Zyra hat zwar nur wenige Lebenspunkte, kann allerdings ganze Teamkämpfe durch ihre Ranken entscheiden. Sie kann Gegner festwurzeln, sie in die Luft werfen oder ihnen – im Vergleich zu anderen Supportern – eine Menge Schaden zufügen. Das liegt unter anderem auch an den NPC-Pflanzen, welche sie setzt. Diese attackieren umliegende Champion und zwingen gegnerische Spieler immer wieder zum Rückzug. Wer also einen Support-Champion sucht, der das Schlachtfeld durch Ranken und Pflanzen kontrolliert, der wird bei Zyra, der Gebieterin der Dornen, an der richtigen Adresse sein! Nur wenige Champions haben so mächtige CC-Fertigkeiten (Gegnerkontrollfähigkeiten).

    Vorteile

    • Hoher Schadensausstoß
    • Viele CC-Fertigkeiten
    • Ultimative Fertigkeit kann Teamkämpfe entscheiden
    • Große Übersicht dank der Saat
    • Hohe Reichweite
    • Kann NPC-Pflanzen erschaffen

    Nachteile

    • Niedrige Lebenspunkte
    • Keine Fluchtmöglichkeiten
    • Keine Heilungen

    Die Meisterschaften

    Für Zyra nutzen wir eine 9/0/21-Verteilung. Im Normalfall greifen wir als Supporter zu einer 0/9/21-Verteilung, da diese die defensiven Möglichkeiten erhöht. Bei Zyra verzichten wir allerdings auf die zusätzliche Gesundheit und setzen den Fokus lieber auf den offensiven Baum. Hier skillen wir nämlich Talente mit, die unsere Fähigkeitsstärke erhöhen. Auf diese Weise können wir gegnerische Supporter attackieren und dem eigenen Schützen in Punkto Schaden unter die Arme greifen.

    Spielen wir Zyra, dann als aggressiven Supporter. Eine passive Spielweise empfiehlt sich nicht für sie, da ihr Schadenspotenzial zu hoch ist. Im Wissensbaum setzen wir auf die Talente, welche unseren Manavorrat erhöhen und unser Goldeinkommen steigern. Da wir selbst keine Vasallen töten, sind diese Talente von äußerster Wichtigkeit. Nur so können wir sicherstellen, dass wir die erforderlichen Gegenstände kaufen können.

    League of Legends: Meisterschaften für Zyra League of Legends: Meisterschaften für Zyra Quelle: Buffed

    Die Runen

    Im Vergleich zu den typischen Support-Champions, wählen wir bei Zyra auch eine eher untypische Verteilung der Runen. Normalerweise versucht ein Support-Spieler seine Defensive zu steigern - mit Zyra setzen wir auf die offensive Taktik. Kommt uns einmal ein Gegner zu nah, können wir ihn festwurzeln und fliehen. In der frühen Spielweise reicht dies oft aus, weshalb wir nicht viele defensive Runen benötigen.

    Zunächst setzen wir unsere Essenzen ein – hier wählen wir Essenzen, die unsere Fähigkeitsstärke erhöhen. Auf diese Weise stellen wir in der frühen Spielphase eine weitaus größere Bedrohung dar, als manch anderer Supporter.

    Bei den Glyphen und den Zeichen setzen wir auf Magiedurchdringung. Auf diese Weise erhalten wir insgesamt 13,5 Punkte Magiedurchdringung – somit verursachen unsere Fähigkeiten noch mehr Schaden, da sie Magieresistenzen einfach ignorieren.

    Die Siegel sind derzeit bei fast jedem Charakter gleich. Ihr wählt Siegel, welche Euch Rüstung gewähren, sodass Ihr normalen Schaden mindern könnt. Da Ihr auf der unteren Lane unterwegs seid und auf einen gegnerischen Schützen trefft, ist dies eine sehr gute Wahl.

    League of Legends: Runen für Zyra League of Legends: Runen für Zyra Quelle: Buffed

    Die Gegenstände

    Wir starten mit zwei Heiltränken, einem Auge und der "Uralten Münze". Alternativ können wir auch den "Dolch des Zauberdiebs" wählen, allerdings benötigen wir mit Zyra eine gewisse Mobilität. Haben wir die Münze mit dem letzten Upgrade aufgerüstet, können wir das Tempo der Gruppe temporär erhöhen. So entkommen wir mit Mitspielern aus kritischen Lagen oder können einen wichtigen Kampf beginnen.

    Nachdem Ihr einige Minuten auf der Lane verbracht habt, solltet Ihr Euch zunächst den "Sehenden Stein" kaufen, welcher so schnell wie möglich zum "Sehenden Rubinstein" ausgebaut wird. Somit könnt Ihr drei Augen stellen und erfüllt eine der wichtigen Aufgaben eines Supporters. Was Ihr zu keiner Zeit vergessen dürft, sind die Schuhe. Diese rüstet Ihr zu "Zaubererschuhe" auf, nachdem Ihr Eure Münze zum "Amulett des Aufstiegs" gemacht habt. An diesem Punkt besitzt Ihr Eure Kerngegenstände!

    Im Anschluss kümmert Ihr Euch um Eure eigene Defensive sowie um den Schadensausstoß. Da die Fertigkeiten von Zyra gut mit Fähigkeitsstärke skalieren, kauft Ihr zunächst "Liandrys Qual". Anschließend besorgt Ihr Euch "Rylais Zepter", welches Euch nicht nur Fähigkeitsstärke bringt, sondern auch Eure Lebenspunkte drastisch erhöht.

    Beim letzten Platz könnt Ihr weitgehend selbst wählen. In 90 Prozent der Spiele könnt Ihr "Leerenstab" wählen, da dieser die Magiedurchdringung noch einmal immens steigert. Durch diese Gegenstandswahl seid Ihr nicht nur ein erstklassiger Support-Charakter, sondern auch ein gefürchteter Schadensausteiler im späteren Spielverlauf.

    League of Legends: Items für Zyra League of Legends: Items für Zyra Quelle: Buffed

    Das Erlernen der Fertigkeiten

    Ihr erlernt auf Stufe 1 zunächst "Tödliche Blüte". Mit ihr könnt Ihr schon in frühen Stufen feindliche Gegner stören und ihnen enormen Schaden zufügen. Auf Level 2 wählt Ihr "Ungezügeltes Wachstum" – somit könnt Ihr nicht nur Eure NPC-Pflanzen beschwören, sondern auch Eure Übersicht steigern. Legt Ihr eine Saat in einen Busch, wird dieser aufgedeckt. Mit Level 3 skillt Ihr dann "Packende Wurzeln", womit Ihr feindliche Truppen festwurzelt. Die Prioritätenliste lautet wie folgt: Ihr skillt zunächst "Tödliche Blüte" aus, widmet Euch dann "Packende Wurzeln" und kümmert Euch zuletzt um Eure Saat-Fertigkeit. Die ultimative Fertigkeit wählt Ihr immer dann aus, wenn Ihr es könnt.

    Die Spielweise - Solo

    Wie bereits erwähnt, verfolgt Ihr mit Zyra eine aggressive Spielweise. Ihr bleibt zwar immer hinter Eurem Schützen, attackiert feindliche Truppen aber so oft Ihr könnt. Dank Eurer hohen Reichweite ist das kein Problem – Ihr könnt den feindlichen Supporter jederzeit mit Autoangriffen attackieren, während Ihr Euch sicher hinter Eurem Schützen befindet.

    League of Legends: Mit jeder Saat decken wir einen kleinen Teil des Nebels des Krieges auf. Hier nutzen wir die Saat, um einen Busch ausspähen zu können. League of Legends: Mit jeder Saat decken wir einen kleinen Teil des Nebels des Krieges auf. Hier nutzen wir die Saat, um einen Busch ausspähen zu können. Quelle: Buffed Zunächst ist es mit Zyra wichtig, dass Ihr Euren Gegner beschäftigt. Da Ihr keine heilenden Fertigkeiten habt, könnt Ihr Euch nur indirekt um die Sicherheit Eures Schützen kümmern. Sollte ein Gegner einmal zu nah kommen, wurzelt Ihr ihn fest. In der restlichen Zeit setzt Ihr "Tödliche Blüte" in Kombination mit einer Saat auf den feindlichen Support-Champion, damit Ihr eine NPC-Pflanze beschwört. Habt Ihr Eure Saat mit "Tödliche Blüte" aktiviert, erscheint eine Pflanze, welche Distanzschaden verursacht. So werden feindliche Truppen selbst dann noch angegriffen, wenn sie fliehen wollen.

    Da Ihr ein Supporter seid, müsst Ihr Euch zudem um die Übersicht kümmern. Setzt Eure Augen an strategisch wichtige Punkte, sodass Ihr schon früh erkennt, wenn sich der feindliche Jungler nähert. Die Saaten von "Ungezügeltes Wachstum" sind da sehr hilfreich. Sie bleiben zwar nur 30 Sekunden bestehen, können allerdings Leben retten, wenn Ihr einmal kein Auge zur Hand habt.

    Die Spielweise – Teamkampf

    League of Legends: Bleibt stets hinter Eurem Schützen, sodass Ihr ihn im schlimmsten Fall mit Euren Ranken vor einfallenden Feinden schützen könnt! League of Legends: Bleibt stets hinter Eurem Schützen, sodass Ihr ihn im schlimmsten Fall mit Euren Ranken vor einfallenden Feinden schützen könnt! Quelle: Buffed Im Teamkampf solltet Ihr Euch im Hintergrund aufhalten. Wurzelt einfallende Gegner mit "Packende Wurzeln" fest und aktiviert Eure Pflanzen. So könnt Ihr aus sicherer Entfernung enormen Schaden verursachen. Wenn sich die Gegner einmal auf einem Haufen befinden, so ist es Zeit, Eure ultimative Fertigkeit einzusetzen. Mit "Würgedornen" schmeißt Ihr nach kurzer Wirkzeit alle Gegner im Wirkradius in die Luft und könnt so ganze Teamkämpfe entscheiden.

    Tipps & Tricks

    • Seid Ihr schnell genug, können Eure Pflanzen feindliche Skillshots abfangen. Wirkt Ezreal beispielsweise seinen "Mystischen Schuss" auf Euch, könnt Ihr eine Saat aktivieren, die dann den Schuss abfängt. Dieses Vorhaben erfordert aber sehr viel Können und eine gute Reaktionszeit.
    • Solltet Ihr einmal sterben, werft nicht sofort die Tastatur gegen die Wand! Zyra besitzt eine passive Fertigkeit, mit der sie noch einen letzten Schuss abfeuern kann. So könnt Ihr vielleicht noch einen Gegner mit in den Tod reißen.


    Gangplank (Top Lane) ● Vladimir (Top Lane) ● Nasus (Top Lane) ● Yasuo (Mid Lane) ● Cho'Gath (Mid Lane) ● Soraka (Supporter) ● Zyra (Supporter) ● Udyr (Dschungel) ● Fiora (Dschungel) ● Diana (Dschungel) ● Varus (Bot Lane) ● Evelynn (Dschungel)

  • League of Legends
    League of Legends
    Publisher
    Riot Games
    Developer
    Riot Games
    Release
    27.10.2009
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von IceTeaBeach
    Also mir gefällt der Guide, nur ich spiele mit sehr viel deffensiveren Masteries und Runenseiten, ich empfehle…
    Von Wynn
    der talentbaum erinnert mich an klassik wow ;)
    Von kaepteniglo
    Warum nicht erstmal die vorhandenen Features nutzen?

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Christian Sieland
      07.02.2014 19:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      IceTeaBeach
      am 10. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mir gefällt der Guide, nur ich spiele mit sehr viel deffensiveren Masteries und Runenseiten, ich empfehle 0/15/15und als Runen, Quint : Rüstungs , Leben oder auch Gold per 10 Secs, rot: Rüstung normal, gelb Rüstung, und blau flat magic resist. Und gestartet wir mit Dorans Schield. Natürlich ist dieses Build nicht perfekt fü zyra sondern besser auf leona, Thresh, Annie aber wenn man so anfängt dann kann man ziemlich aggresiv spielen , und Ignite natürlich auch nicht vergessen. Mir gefällt das Build wenn man einfach aggresiv spielen will, weil Fehler nicht so hart bestraft werden.
      Wynn
      am 10. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der talentbaum erinnert mich an klassik wow
      tear_jerker
      am 07. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da buffed ja anscheind nun etwas regelmäßiger champion guides raus bringt, wäre es da nicht sinnvoll ein portal für die guides zu schaffen? eventuell auch eines bei dem nutzer einen guide beitragen können?
      kaepteniglo
      am 09. Februar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Warum nicht erstmal die vorhandenen Features nutzen?
      tear_jerker
      am 09. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich hab erwartet das solch eine antwort kommt. ich bin mir sicher du hast recht gut verstanden wie ich das gemeint habe
      aber zur klarheit halber, etwa wie hierhttp://www.solomid.net/guide oder hier http://leaguecraft.com/strategies/guides/.
      kaepteniglo
      am 08. Februar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Äh... das Feature gibt es eigentlich schon lange

      Schau mal bei dem "Artikel schreiben" rein. Der Artikeltyp "Special" oder "Tipp" würde doch dafür gut passen.
      Diola
      am 07. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir völlig unverständlich wie sowas erfolgreich sein kann, das ist so "letztes Jahrhundert". Immer das Selbe. Die Ansicht ist schon mehr als oldscool. Als Anfänger wird man mit Stufe 60ern zusammen geschmissen, ich meine da ist klar was passiert. Wer höhere Stufen hat gewinnt haushoch. Ich sterbe da oft mit einem Hit, während ich selbst bei guter Ablenkung nach 10 casts immer noch nichts vom Gegner abgezogen habe.
      Scheint mir eh ein Sport dort zu sein, die Kleinen zu grinden. Grundsätzlich sind einige des Teams auch AFK.
      Dann ziehen sich selbst gegen NPCs die Runden manchmal so sehr in die Länge.

      Vielleicht verstehe ich hier einfach etwas nicht, aber ich finde das nur lächerlich. Auch möglich dass das nur was für Kleinkinder ist.
      Karatau
      am 08. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Diola
      deinem Post nach kennst du LoL überhaupt nicht und verwechselst es mit einem anderem Spiel - demnach werte ich es nur als einen Trollversuch
      Zwuusch
      am 08. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      delete pls
      tear_jerker
      am 07. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Als Anfänger wird man mit Stufe 60ern zusammen geschmissen, ich meine da ist klar was passiert. Wer höhere Stufen hat gewinnt haushoch. Ich sterbe da oft mit einem Hit, während ich selbst bei guter Ablenkung nach 10 casts immer noch nichts vom Gegner abgezogen habe."


      du redest über lol?
      Leolost
      am 07. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tatsächlich ist der Punkt "Keine Heilungen" praktisch nebensächlich für den Support geworden. Wesentlich wichtiger ist der Faktor "Crowd Control", was sich in dieser Season noch mehr auf die Wahl der Support Champion Auswirkt als in der letzten.
      Die Support Champion die man am häufigsten sieht sind mit Abstand. Leona Thresh und Annie, klassische Supporter wie Janna, Sona und Soraka sieht man hingegen seltener.
      Zyra support war eine ganze Zeit lang sehr beliebt, inzwischen aber auch nicht mehr. Wenigstens habe ich in meinen letzten 20-30 spielen keine mehr gesehen.
      Tatsächlich bietet die neue Ward Mechanik, sowie die neuen Gold Items, viel mehr Möglichkeiten, als noch in S3. (Meine Meinung)
      Nur halten sich die Experimentierfreudigen Spieler in grenzen.
      Sinistryx
      am 08. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seit Season 3 lässt sich das Phänomen beobachten. Metamäßig sind seit Mitte S3 die Kill-Supporter auf einem Vormarsch und verdrängen die Poke/Sustain-Supporter immer mehr. Annie ist hierbei die neue Zyra - ein klassicher AP-Midchampion, dessen Kit oder Fertigkeiten auf der Botlane eine Kill-Lane etablieren können. Mit S4 hat Riot bloß das Item-Meta verändert und es ermöglicht, auch unkonventionelle Supportpicks wie Zyra oder Annie das Gold in die Hand zu drücken.
      Ich persönlich bin als Mainsupporter immer auf der Schiene gewesen, dass mein Champion Poke/Sustain über Killpossibility stellen sollte. Eine Leona oder Thresh sind ausspielbar, wenn man merkt, dass der Gegner mit der Aggressivität nicht umgehen kann bzw. mangelnde Kommuniaktion ersichtlich ist - da bringt einem Killpossibility nicht viel.
      Zu meiner vollsten Zufriedenheit durfte ich festsellen, dass man Sustain/Poke besitzen kann und gleichzeitig Hard CC - in Form von Nami. Auch Lulu als guter Poke-Supporter bietet den Bait-Faktor per Ulti oder den Hard CC mittels Polymorph um Channels zu unterbrechen.

      Ich hab sie mittlerweile praktisch alle durch - die klassischen Supporter und auch einige unkonventionelle Picks (Karma, Zyra, Annie) und muss sagen, dass Poke/Sustain für mich immernoch höher gewichtet werden, als Killpossibility. Ohne guten ADC auf der Lane bringt einem das CC-Heavy-Kit einer Leona nichts. Und eine gute Support-Zyra wird im Early-Game ziemlich alt aussehen, wenn der ADC nicht auf ihre Skills/Engages reagiert.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1108554
League of Legends
League of Legends: Champion-Guide zu Zyra auf der Bot-Lane
Fristeten die Support-Charaktere vom MOBA-Titel League of Legends einst ein Nischendasein, erfreuen sie sich der vierten Spielsaison großer Beliebtheit. Zu den üblichen Support-Champions gesellen sich auch immer wieder Exoten, die die untere Lane aufräumen. Wir befassen uns diesmal mit Zyra, der Gebieterin der Dornen. Dank ihrer Ranken und NPC-Pflanzen ist sie enorm stark und vielseitig zu spielen.
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/Guides/League-of-Legends-Champion-Guide-zu-Zyra-auf-der-Bot-Lane-1108554/
07.02.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/02/League_of_Legends_Zyra-buffed_b2teaser_169.jpg
league of legends,moba,riot games
guides