• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • League of Legends: Champion-Guide zu Teemo auf der Top-Lane

    Der kleine Späher Teemo spaltet die Meinungen der Community von League of Legends. Die einen halten ihn für einen süßen Yordle, andere wiederum wünschen ihn in die Hölle. So sehr er auch polarisiert, Teemo ist ein guter Champion auf der Top-Lane, der seinen Gegnern mit Giften und Fernkampfangriffen zusetzt. Wer schon immer das Maskottchen von Entwickler Riot Games spielen wollte, sollte sich den kleinen Kerl einmal anschauen.


    Der LoL-Champion Teemo ist nicht unumstritten. Viele Spieler werden gar sagen, dass Teemo aus der Liga entfernt werden sollte. Dass man so von dem kleinen Kerl denkt, hat sicherlich einen triftigen Grund – er ist ein starker und zugleich nerviger Champion auf der Top-Lane. Teemo ist ein Fernkämpfer, der seine Feinde mit Giften angreift. Er muss nicht direkt ins Geschehen rennen und kann Gegner kiten. Außerdem kann er einen Blindschuss abfeuern, durch den gegnerische Champions für kurze Zeit mit normalen Angriffen nicht mehr treffen. Diese Fertigkeiten sind aber noch nicht alles! Teemo besitzt ein sehr hohes Lauftempo und schützt sich vor feindlichen Ganks durch seine explodierenden Pilze. Wer also einen sicheren Champion auf der Top-Lane sucht und sich gegen die Hasstiraden der anderen Spieler erwehren kann, für den könnte Teemo der richtige Champion sein!

    Vorteile
    • Hohe Mobilität
    • Hoher Schadensausstoß über Zeit
    • Fernkämpfer
    • Pilze geben Sicherheit
    • Verursacht hybriden Schaden
    • Kann Gegner kiten
    Nachteile
    • Schwer zu spielen
    • Spieler haben starke Vorurteile
    • Wenige Lebenspunkte


    Die Meisterschaften

    Teemo ist kein Champion, der die direkte Konfrontation sucht. Er verfügt nur über vergleichsweise wenige Lebenspunkte und stirbt in einem direkten Kampf deshalb recht schnell. Die Hauptaufgabe von Teemo ist es, seinen Feind zu kiten und dafür zu sorgen, dass er keinen Schaden verursachen kann. Aus diesem Grund wählt ihr eine Meisterschaftsverteilung, die eure offensiven Stärken hervorhebt. Ihr wählt eine 21/9/0-Verteilung und konzentriert euch nicht nur auf normalen Schaden, sondern auch auf magischen Schaden. Unsere Tipps nutzen das Hybrid-Schadenspotenzial des Helden, durch das sich die Gegner nur schwer auf Euch einstellen können. Reine Magier-Teemos können mit Anhäufen von Magieresistenzen komplett aus dem Spiel genommen werden. Wer flexibel bleibt, teilt noch normalen Schaden aus.
    League of Legends: Meisterschaften für Teemo League of Legends: Meisterschaften für Teemo Quelle: Buffed

    Die Runen

    Wie bereits erwähnt folgt ihr mit diesem Guide einer Hybrid-Spielweise. Aus diesem Grund setzt ihr eure Runen auch so ein, dass ihr sowohl normalen als auch magischen Schaden austeilt. Zunächst kümmert ihr euch um eure defensiven Werte. Bei den Siegeln wählt ihr die klassischen Rüstungsrunen, welche eure direkten Rüstungswerte erhöhen. Bei den Glyphen setzt ihr auf die Steigerung eurer Magieresistenz.

    Bei den Zeichen wählt ihr Runen, die euren direkten normalen Schaden erhöhen. Für die Essenzen hingegen nehmt ihr keinen direkten Schaden sondern wählt Runen, die eure Fähigkeitsstärke steigern. Somit habt ihr nicht nur normalen Schaden, sondern auch magischen Schaden und könnt Gegner stark unter Druck setzen.
    League of Legends: Runen für Teemo League of Legends: Runen für Teemo Quelle: Buffed

    Die Gegenstände

    Ihr startet mit "Dorans Klinge", gebt das übrige Gold für Heiltränke aus und schnappt euch zuletzt noch ein Schmuckstück eurer Wahl. Hier empfiehlt sich meist das "Abwehrtotem", da ihr durch dieses einen kostenlosen Ward bekommt, der euch gegen feindliche Jungler hilft. Anschließend kauft ihr euch "Zauberererschuhe", damit ihr eure Mobilität bewahren könnt. Danach ist "Hextech-Gunblade" euer bester Freund. Es ist euer Kerngegenstand, denn es verursacht sowohl magischen als auch normalen Schaden. Habt ihr diesen Gegenstand vervollständigt, könnt ihr schon massiven Schaden austeilen. Im Anschluss kauft Ihr "Liandrys Qual", um euren magischen Schaden und eure Lebenspunkte zu steigern.

    Habt ihr diese Gegenstände im Inventar, lohnt sich oft der Einsatz von "Ende der Weisheit", da Teemo den meisten Schaden durch seine Autoangriffe und sein Gift verursacht. Die Wahl der letzten beiden Gegenstände ist euch überlassen. Hier empfehlen sich meist defensive Gegenstände, da Teemo gerade in den späten Spielphasen gern fokussiert aufs Korn genommen wird. Am besten schnappt ihr euch einen "Schutzengel" und vielleicht noch "Warmogs Rüstung". Gern könnt ihr auch Gegenstände wählen, die eure Resistenzen erhöhen – ihr müsst euch auf eure Gegner einstimmen.
    League of Legends: Gegenstäde für Teemo League of Legends: Gegenstäde für Teemo Quelle: Buffed

    Das Erlernen der Fertigkeiten

    Auf Stufe 1 wählt ihr "Giftschuss". Mit Erreichen der zweiten Stufe skillt ihr "Blendpfeil". Habt ihr Stufe 3 erreicht, nehmt ihr noch einmal "Giftschuss" und skillt "Schnelle Bewegung" erst mit Level 4. "Giftschuss" sollte als erste Fertigkeit auf die maximale Stufe gebracht werden, danach folgt "Blendpfeil". Eure ultimative Fertigkeit wählt ihr immer wenn ihr es könnt!

    Die Spielweise – Solo

    Bei Teemo müsst ihr euch von Taktiken lösen, bei denen ihr in den Gegner "hinein" springt. Mit Teemo greift ihr eure Feinde bevorzugt aus der Ferne an und rennt meist nach einem Schuss weg. Ihr attackiert euren Feind und rennt weg, attackiert ihn wieder und rennt wieder weg – diese Taktik muss Euch in Fleisch und Blut übergehen, denn "Giftschuss" verursacht auf diese Weise enormen Schaden.

    Ihr setzt eurem Feind also mit "Giftschuss" zu, setzt "Blendpfeil" hinterher, um mögliche Angriffe im Keim zu ersticken und bleibt ständig in Bewegung. Ein stehender Teemo ist ein toter Teemo – merkt euch diese Regel! Sollte euch dennoch einmal ein Gegner direkt angreifen, setzt ihr einen Pilz direkt vor euch. Mit "Giftfalle" verlangsamt ihr Feinde nicht nur, sondern verursacht auch magischen Schaden. Seid ihr geschickt, könnt ihr eine ganze Spur von "Giftfallen" legen und den Feind nacheinander hindurchlaufen lassen. Achtet allerdings darauf, dass die Pilze nicht ineinander stehen. Die Explosion trifft zwar mehrmals, allerdings summiert sich der Schaden von mehreren "Giftfallen" nicht.

    Habt ihr euren Gegner im Griff, solltet ihr zugleich noch auf Angriffe des feindlichen Junglers achten. Hierfür setzt ihr eure Pilze an strategisch wichtigen Punkten, damit ihr ihn schon früh sehen könnt. Da ihr zahlreiche Pilze setzen könnt, könnt ihr den ganzen Fluss und den Bereich im Dschungel abdecken.

    Die Spielweise – Teamkampf

    Im Teamkampf müsst ihr mit Teemo aufpassen. Zwar verursacht Teemo an einzelnen Zielen enormen Schaden, kann allerdings keine Flächenangriffe ausführen. Diese sind nur möglich, wenn feindliche Truppen durch eure "Giftfallen" rennen. Damit das gelingt, sollte ein Areal aber zuvor schon präpariert sein, was nicht immer möglich ist. Haltet euch deshalb im Hintergrund auf und sucht euch schwache Ziele. Nutzt euren "Blendpfeil" immer, wenn sich ein gegnerischer Schütze in der Umgebung befindet. Durch den "Blendpfeil" nehmt ihr den Schützen für kurze Zeit komplett aus dem Spiel und könnt so einen wertvollen Beitrag für den Kampf liefern. Ist kein Schütze in der Nähe, kümmert ihr euch vermehrt um die Ziele, welche normalen Schaden über Autoangriffe austeilen.

    Tipps & Tricks
    Eure passive Fertigkeit nutzt ihr sowohl defensiv als auch aggressiv. Denn nach Ablauf der Unsichtbarkeit wird euer Angriffstempo erhöht, was eure Offensive stärkt. In der Defensive nutzt euch die Fähigkeiten beispielsweise wenn ihr euch im Gras versteckt oder Gegner verwirrt.
    Durch sein erhöhtes Lauftempo kann Teemo bereits in der mittleren Phase des Spiels schnell die Lanes wechseln. Unterstützt euren Magier in der Mitte, wenn sich der feindliche Top-Laner in die Basis teleportiert hat – er wird es euch danken.

    Gangplank (Top Lane) ● Vladimir (Top Lane) ● Nasus (Top Lane) ● Yasuo (Mid Lane) ● Cho'Gath (Mid Lane) ● Soraka(Supporter) ● Zyra (Supporter) ● Udyr (Dschungel) ● Fiora (Dschungel) ● Diana (Dschungel) ● Varus (Bot Lane) ● Evelynn (Dschungel) ● Hecarim (Dschungel)

  • League of Legends
    League of Legends
    Publisher
    Riot Games
    Developer
    Riot Games
    Release
    27.10.2009
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von deathcruzer
    Teemo ist sicher nicht schwer zu spielen...
    Von Nate6
    Ich spiele Teemo Top lane immer auf voll AP. Man sollte sich Wards mitnehmen um Ganks zu vermeiden.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      07.05.2014 19:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      deathcruzer
      am 09. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nachteile

      Schwer zu spielen
      Spieler haben starke Vorurteile
      Wenige Lebenspunkte"


      Teemo ist sicher nicht schwer zu spielen...
      Nate6
      am 07. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiele Teemo Top lane immer auf voll AP. Man sollte sich Wards mitnehmen um Ganks zu vermeiden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1119912
League of Legends
League of Legends: Champion-Guide zu Teemo auf der Top-Lane
Der kleine Späher Teemo spaltet die Meinungen der Community von League of Legends. Die einen halten ihn für einen süßen Yordle, andere wiederum wünschen ihn in die Hölle. So sehr er auch polarisiert, Teemo ist ein guter Champion auf der Top-Lane, der seinen Gegnern mit Giften und Fernkampfangriffen zusetzt. Wer schon immer das Maskottchen von Entwickler Riot Games spielen wollte, sollte sich den kleinen Kerl einmal anschauen.
http://www.buffed.de/League-of-Legends-Spiel-11721/Guides/League-of-Legends-Champion-Guide-zu-Teemo-auf-der-Top-Lane-1119912/
07.05.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/05/League-of-Legends_Guide_Teemo_Aufmacher-buffed_b2teaser_169.jpg
league of legends,moba
guides