• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Lego Minifigures Online in der Vorschau - Klötzchen als MMO-Baustein?

    Obwohl mit Lego: Universe bereits ein Lego-MMOG nicht auf dem Markt überleben konnte, wagt Funcom mit Lego Minifigures Online einen neuen Versuch - mit Free2Play-Modell und einem kinderfreundlichen Ansatz. Ob ein erfolgversprechendes Spiel bereits in der aktuellen Beta erkennbar ist? Wir haben uns Lego Minifigures Online genauer angeschaut.

    Auch wenn bei Erwachsenen immer wieder die alte Begeisterung für Lego aufflammt, ist das angepeilte Publikum für Lego Minifigures Online definitiv die junge Generation. Die Funcom-Entwickler möchte genau diese Zielgruppe für Lego Minfigures Online an die Rechner locken. Die Steuerung euer Figuren geht recht simpel von der Hand. Euren Charakter bewegt ihr á la Diablo per Mausklick durch die Welt. Mit Betätigen der linken Maustaste führt ihr den Standardangriff aus, mit der rechten Maustaste den Spezialangriff. Dazu gesellt sich noch das Konsumieren eines Heiltranks per Hotkey. Per Tastentdruck auf "T" teleportiert ihr euch zurück in die Heimatwelt. Während des Kampfes könnt ihr innerhalb eures Teams, bestehend aus drei Charakteren, hin und her wechseln. Das geht recht fix von der Hand und kann in der einen oder anderen Situation das Leben der eigenen Figuren retten.

    Uggluk? Der ist doch ein Uruk-hai?! Uggluk? Der ist doch ein Uruk-hai?! Quelle: Funcom Doch was für Aufgaben warten im Spiel eigentlich auf euch? Funcom hat sich, das Gefühl kommt definitiv während des Spielens auf, Diablo als Vorbild genommen. In halb offenen, halb schlauchartigen Levels lauft ihr von Punkt A nach B und trefft dabei immer wieder auf einzelne Gegnergruppen. Diese sind mal leicht zu erledigen, andere verlangen euch einiges ab. Bosse warten natürlich auf auch euch und wildes Rushen kann euch hier schnell in die Knie zwingen. Ab und an müssen zerstörte Brücken oder Objekte aufgebaut werden, bevor ihr weiter voranschreiten könnt. Die einzelnen Level sind abwechslungsreich gestaltet und lassen keine schnelle Langeweile aufkommen.

    Das Spiel selbst baut auf den gleichnamigen Lego Minifigures auf, die 2010 in den Handel kamen. Euer Team, bestehend aus drei Charakteren, stellt ihr aus einem Pool von über 40 Minifigures zusammen. Diese erhaltet ihr durch den Kauf von Booster-Packs, vergleichbar mit Sammelkartenspielen. Kleine Notiz am Rande: Wer ein echtes Pack im Laden kauft, erhält zusätzlich einen Code für das Pendant in Lego Minifigures Online. Doch zurück zu den Charakteren. 43 sind es aktuell an der Zahl, nach und nach werden von Entwicklerseite neue Minifigures nachgeschoben. Was aber bereits jetzt auffällt: Jede Figur ist wirklich individuell.

    Im Brick Build könnt ihr für alle Charaktere gleichzeitig Boni verteilen. Im Brick Build könnt ihr für alle Charaktere gleichzeitig Boni verteilen. Quelle: Funcom Ihr müsst nicht auf einen gewissen Mix aus Rollen setzen (was aber zu empfehlen ist), sondern könnt euer Team nach euren Vorstellungen zusammenstellen. Einmal ausgewählt, lässt sich das Team auch während einer Mission mit einem einfachen Klick auf das Portrait des aktiven Charakters austauschen. Mit jedem dritten Level Up könnt ihr die aufgestiegene Figur für einen gewissen Betrag an Sternen aufwerten. So verursacht sie beispielsweise mehr Schaden oder baut Objekte schneller wieder auf. Die wahre Individualisierung wird aber durch den "Brick Build" hergestellt. Hier könnt ihr ein vorgegebenes Muster mit Legosteinen eurer Wahl aus den Kategorien Stärke, Verteidigung und Kreativität füllen. Wollt ihr maximalen Schaden raus hauen? Dann setzt voll auf Stärke. Defensive ist eure erste Wahl? So sind die blauen Steine das einzig Wahre.

    Zuerst verfügt jede Figur über drei Attribute und ist in eine von drei Klassen eingeteilt. Kreativität ist das stärkste Attribut der "Builder", "Striker" setzen auf Kraft, und "Defender" schwören auf Verteidigung. Zusätzlich gibt es noch vier verschiedene Schadensarten (Licht, Magie, Natur und Schatten). Jede Figur verfügt zudem über zwei individuelle Fähigkeiten, die im Kampf eingesetzt werden. Das wären eine Standardattacke ohne Abklingzeit, und eine Spezialattacke mit einem Cooldown von drei bis fünf Sekunden. Diese reichen von Honig-Werfen über Wellen-Beschwören bis zum Rufen einer Lego-Ente mit Skateboard. Hier hat sich das Team hinter Lego Minifigures Online wahrlich viele Gedanken gemacht.

    Seid ihr kein Member, brauchen eurer gefallenen Charaktere 20 Minuten um wieder einsatzbereit zu sein. Seid ihr kein Member, brauchen eurer gefallenen Charaktere 20 Minuten um wieder einsatzbereit zu sein. Quelle: Funcom Lego Minifigures Online bietet zwei Bezahlmodelle an. Entweder entscheidet ihr euch für Free2Play, oder ihr werdet zahlender Member (7 Euro pro Monat oder einmalig 50 Euro für ein Jahr). Bleibt ihr der kostenlosen Variante treu, werdet ihr schnell frustriert sein. Der Chat ist nämlich lediglich Spielern mit "Member"-Status zugänglich, daher schwindet allein bei diesem Punkt recht schnell das Gemeinschaftsgefühl. Außerdem werdet ihr vor einer Vielzahl an Dungeons enttäuscht umdrehen, da ihr diese als "Normalo" nicht betreten dürft. So müsst ihr an einigen Stellen grinden, um überhaupt in der Story voranzukommen. Sollte einer eurer Charaktere das Zeitliche segnen, müsst ihr geschlagene 20 Minuten warten, bis er wieder einsatzbereit ist. Habt ihr noch nicht genug Sterne gesammelt (oder Echtgeld ausgegeben) um mehr als eure drei Starter in der Sammlung zu haben, ist erst mal Pause angesagt. Als Member verringert sich die Wartezeit direkt auf 60 Sekunden. Zum aktuellen Zeitpunkt fühlt man sich als Spieler im Free2Play-Modell zu stark eingeschränkt.

    Was man dem Lego-MMOG zu Gute halten kann, ist der typische Charme der Welten aus Lego und die damit verbundenen Gebiete. Der Einstieg ist simpel, und das Gameplay bietet auch eine gute Portion Spaß. Doch bevor 10 Stunden Spielzeit investiert wurden, hat man bereits die Maximalstufe 20 erreicht. Dann ist aktuell erst mal Schicht im Schacht. Und dafür soll bereits eine Mitgliedschaft gekauft werden? In der aktuellen Fassung hätte Lego Minifigures Online auf dem MMO-Markt wohl keine Chance. Gute Ansätze mit einer starken Marke sind aber definitiv vorhanden. Um sich aber wirklich durchsetzen zu können, müssen die Entwickler von Funcom noch einiges an Arbeit investieren. Doch das Team macht einen guten und motivierten Eindruck.

    04:30
    Lego Minifigures Online: Open Beta angespielt
  • LEGO Minifigures Online
    LEGO Minifigures Online
    Publisher
    Funcom
    Developer
    Funcom
    Release
    29.06.2015
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Sikes
    Ach ja, wenn eine Figur stirbt dauert die Wiederbelebung eine Stunde, zumindest ab Level 10 ist mir das aufgefallen.…
    Von Sikes
    Aktuell bin ich level 15. Dass man die Dungeons nicht betreten kann ist zwar ärgerlich, mit dem betretbaren Content…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • gamingnowshow
      18.07.2014 10:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sikes
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach ja, wenn eine Figur stirbt dauert die Wiederbelebung eine Stunde, zumindest ab Level 10 ist mir das aufgefallen. Als Member dauert das nur 1 Minute.
      Sikes
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aktuell bin ich level 15. Dass man die Dungeons nicht betreten kann ist zwar ärgerlich, mit dem betretbaren Content bin ich aber zur zeit komplett zufrieden. Aktuell stehe ich ei 1300 Diamanten, und die werde ich wohl sparen bis ich mit 2000 Dias einen Monat Mitgliedschaft freischalten kann. Dies natürlich erst wenn ein wenig Content nachgereicht wurde Bis dahin sammel ich sicher noch Sterne um meine vorhandenen Minis aufrüsten zu können. Die öffenlichen Quests abzugrinden hilft gut um an Sterne, Dias und fehlende EP zu kommen. Macht auf jedenfall Laune ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128986
LEGO Minifigures Online
Lego Minifigures Online in der Vorschau - Klötzchen als MMO-Baustein?
Obwohl mit Lego: Universe bereits ein Lego-MMOG nicht auf dem Markt überleben konnte, wagt Funcom mit Lego Minifigures Online einen neuen Versuch - mit Free2Play-Modell und einem kinderfreundlichen Ansatz. Ob ein erfolgversprechendes Spiel bereits in der aktuellen Beta erkennbar ist? Wir haben uns Lego Minifigures Online genauer angeschaut.
http://www.buffed.de/LEGO-Minifigures-Online-Spiel-11896/Specials/Lego-Minifigures-Online-in-der-Vorschau-Kloetzchen-als-MMO-Baustein-1128986/
18.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/07/Lego_Thunb-buffed_b2teaser_169.jpg
lego,mmog,funcom
specials