• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Filme und Serien: Der große Pay-TV Vergleich - Amazon, Netflix, Sky und Maxdome
    Quelle: Buffed

    Filme und Serien: Der große Pay-TV Vergleich - Amazon, Netflix, Sky und Maxdome

    Amazon, Netflix, Sky oder Maxdome - welcher Anbieter kostet wie viel und was bekomme ich dafür? Wir haben alles Wissenswerte zu diesen vier Pay-TV-Anbietern für euch zusammengetragen! Außerdem vergleichen wir für 20 Serien, welche Staffeln es wo gibt und was ihr dafür zahlen müsst - oder eben nicht.

    Wer gute Filme und Serien liebt, kommt mittlerweile um das Internet nicht herum. Einerseits deswegen, weil die wenigsten Leute noch die Zeit haben, pünktlich um 20.15 vor der Kiste zu sitzen. Andererseits sind die Zeiten, da Blockbuster nur ein paar Monate nach ihrer Kino-Phase und der Veröffentlichung auf DVD im Free-TV liefen, längst vorbei. Ähnlich sieht es in Sachen Serien aus: Wer da nicht mit dem vorliebnehmen will, was - überspitzt gesagt - vor drei Jahren neu war, der muss sich die Staffeln online organisieren. Wer dabei auf der gänzlich legalen Schiene fahren möchte, hat mittlerweile eine adäquate Auswahl an Pay-TV-Anbietern. Je nach Anbieter bezahlt man einen gewissen monatlichen Obolus, für den man dann eine ganze Schippe Filme und Serien quasi gratis gleich dazubekommt. Viele der Anbieter, beispielweise Maxdome, bringen außerdem die Möglichkeit mit, sich besondere oder besonders neue filmische Werke zu leihen oder digital zu kaufen.

    Der große Pay-TV Vergleich: Was, wo und wie viel?

          

    Zu den bekanntesten Pay-TV-Anbietern gehören derzeit Amazon, Netflix, Sky und Maxdome. Trotz einiger Überschneidungen im Angebot sind diese vier doch recht unterschiedlich ausgelegt und bringen verschiedene Vorteile jenseits der Filme und Serien. Doch wo kostet was wie viel? Wir haben für euch alles Wissenswerte rund um diese Anbieter zusammengetragen, inklusive einer Tabelle, die euch zeigt, wo ihr die angesagtesten Serien zu welchen Konditionen bekommt.

    Der große Pay-TV Vergleich: Lohnt sich das für mich?

          

    Die Frage, ob sich ein monatliches Abonnement, das beispielsweise bei Sky Pflicht ist, lohnt, hängt stark davon ab, wie viel Fernsehen der Einzelne konsumiert und in welchen Bereichen seine Interessen liegen. Jemand, der gerne mal Filme guckt, aber noch viel lieber Sport-Sendungen verfolgt, dürfte bei Sky mit der richtigen Paket-Kombination durchaus fündig werden. Wer den Großteil seiner Einkäufe sowieso im Internet tätigt und sich manche Filme gern ausleiht, weil er sie eh nur einmal anschauen will, der könnte mit Amazon Prime gut beraten sein. Fans deutscher Serien dürften sich hingegen über das Portfolio von Maxdome freuen. Und Netflix kann man sich prima mit den WG-Kumpels teilen und auf bis zu vier Geräten gleichzeitig schauen. Mit unserer Übersicht findet ihr vielleicht den passenden Anbieter für euren Geschmack - oder die beste Kombination aus zweien. Der große Pay-TV Vergleich: Star Wars: Das Erwachen der Macht als Beispiel dafür, wie Angebot und Preise sich unterscheiden können. Der große Pay-TV Vergleich: Star Wars: Das Erwachen der Macht als Beispiel dafür, wie Angebot und Preise sich unterscheiden können. Quelle: Buffed

    Der große Pay-TV Vergleich: "Wir haben 50.000 Filme!"

          

    Wenn man sich das Angebot der einzelnen Anbieter durchliest, stößt man schnell auf recht eindrucksvolle Zahlen. Maxdome beispielsweise wirbt mit 50.000 Filmen ... und Serienepisoden. Klickt man sich dann durch die entsprechenden Listen und Angebote, stellt man schnell fest: Da sind aber nur knapp 4.500 Filme und 1.000 Serien gelistet. Wie passt das zusammen? Der Trick ist die Sache mit den Serienepisoden. Als Beispiel: Die Serie Für alle Fälle Stefanie ist mittlerweile bei Staffel 11 angekommen, die derzeit Woche für Woche läuft. Die vorhergehenden zehn Staffeln verfügen im Schnitt über je 29 Folgen - und schon hat man fast 300 Serienepisoden für die große Gesamtzahl. So was läppert sich dank einiger Serien, die schon seit Jahren immer weiter geführt werden, ziemlich schnell. Wenn ihr also diese Zahlen lest, genießt sie mit Vorsicht und schaut euch das Angebot genau an.

    Der große Pay-TV Vergleich: Manche Angebote nur für kurze Zeit

          

    Bei sämtlichen Anbietern muss man außerdem damit rechnen, dass die Serie oder der Film, der gestern noch verfügbar war, morgen plötzlich weg ist - mal abgesehen von hauseigenen Produktionen wie beispielsweise Jessica Jones auf Netflix oder Preacher auf Amazon. Man sollte also stets ein Auge darauf haben, welche Filme/Serien quasi last minutesind. Das hat zum einen mit den Rechten zu tun. Die Anbieter kaufen sich die Lizenzen bei den Produktionsfirmen - und wenn diese nicht verlängert werden, ist der Film eben weg. Zumindest vorerst, denn wenn die Nachfrage unter den Nutzern groß genug ist, geben die Anbieter meist ihr Bestes, die Linzenz wiederzubekommen. Andererseits werden in die in Paketen inbegriffene Auswahl gerne mal Sonderaktionen aufgenommen. Auch diese Filme/Serien können nach kurzer Zeit wieder aus dem Inklusive-Bereich verschwinden und erst mal wieder nur gegen Extra-Bezahlung verfügbar sein.

    Der große Pay-TV Vergleich: Die einzelnen Anbieter im Überblick

          

    Netflix

          

    INFO NETFLIX
    • Kosten: 7,99 €/9,99 € (HD)/11,99 € (4er-Abo + HD)/Monat
    • Besonderheiten: Es ist möglich, sich einen Account zu viert zu teilen, eigene Profile anzulegen und auf vier Geräten parallel zu fernsehen.
    Netflix bietet eine Auswahl an beliebten Filmen verschiedener Genres sowie einige neue und derzeit angesagte Serien. Obendrauf gibt's gelegentlich Netflix Originals, also Serien wie Jessica Jones, die exklusiv auf diesem Sender laufen. Was bei Netflix fehlt, ist die Möglichkeit, Filme/ Serien zusätzlich zu kaufen oder zu leihen. Wer über Netflix fernsehen will, braucht einen internetfähigen Fernseher oder kann dies über Konsole/Tablets/ PC etc. machen. Eine weitere Möglichkeit, Netflix am Fernseher zu nutzen - für alle jene, deren Gerät noch keinen eingebauten WLAN-Empfang hat -, ist der Amazon Prime Stick. Wer dort Kunde ist, kann Netflix über eine App zu den im Kasten genannten Konditionen verwenden.

    Amazon Prime

          

    INFO AMAZON PRIME
    • Kosten: 49 €/Jahr (Prime-Mitgliedschaft), 7,99 €/Monat (nur Amazon Video)
    • Besonderheiten: Als Prime-Mitglied profitiert man bei allen Prime-Artikeln von schnellerem und kostenlosem Versand und hat Zugriff auf Prime Music.
    Amazon Prime bietet eine ganze Palette an Möglichkeiten. In Sachen Filme und Serien wird das im Jahres- und Montasbeitrag inbegriffene Repertoire mit 15.000 Filmen und Serienepisoden angegeben. Zusätzlich gibt es eine umfassende Auswahl an Filmen und Serien, die man digital ausleihen oder kaufen kann. Mit dem Fire- TV-Stick (einmalig 39,99 €) kann Amazon Prime auf jedem Fernseher genutzt werden, ansonsten ist der Sender über die meisten internetfähigen Geräte nutzbar. In verschiedenen Sonderaktionen sind regelmäßig Filme/Serien für kurze Zeit günstiger kauf-/leihbar. Jahresabo-Kunden profitieren außerdem von diversen anderen Vorteilen im Bereich Versand, Musik, Leihbibliothek für Kindle und vielem mehr.

    Sky

          

    INFO SKY
    • Kosten: mindestens 16,99 €/Monat
    • Besonderheiten: Durch die Wahl verschiedener Pakete kann man sich recht individuell genau die Fernsehbereiche auf den Bildschirm holen, die einen wirklich interessieren. Sport zum Beispiel.
    Bei Sky stellt man sich aus verschiedenen Paketen das zusammen, was man wirklich sehen will. Besonders im Bereich Sport kommen Fans hier auf ihre Kosten. Wer bei diesem Sender neu einsteigen will, sollte auf eines der regelmäßigen Angebote warten. Zuletzt konnte man sich für 16,99 € im Monat das Grundpaket mit allen Sendern plus das Entertainment-Paket (inkl. Box- Sets Serien) holen. Je nachdem ob man mehr Filme, Serien oder Sport guckt, kann man individuell bis zu vier verschiedene Pakete buchen. Wer alles will, zahlt 49,99 €/Monat/ erstes Jahr (danach 76,99 €/ Monat. Um Sky anzusehen, muss man den Sky-Receiver nutzen, der aber bei den Verträgen standardmäßig dabei ist.

    Maxdome

          

    INFO MAXDOME
    Kosten: 7,99 €/Monat
    Besonderheiten: Maxdome bietet eine große Auswahl an deutschen Produktionen sowohl bei Filmen als auch bei Serien. Im Store können Filme/Serien auch ohne Vertrag digital geliehen oder gekauft werden.
    Dieser Anbieter setzt maßgeblich auf deutsche Produktionen. Wer also Serien wie Kommissar Rex liebt, ist hier gut aufgehoben. Zusätzlich finden sich im Paket auch einige internationale Serien und Filme, darunter auch Blockbuster wie The Revenant. Die Genres sind vor allem Krimi, Comedy und Arztserien. Zusätzlich gibt es den Maxdome Store, in dem man mit und ohne Abo digital leihen und kaufen kann. Hier ist das internationale Angebot deutlich umfangreicher als im Paket. Maxdome kann auf internetfähigen Geräten angeschaut werden. Wer keinen internetfähigen Fernseher hat, kann sich über Konsolen wie Playstation oder Xbox aufschalten oder sich mit dem Chromecast (circa 39 Euro) behelfen.

    Der große Pay-TV Vergleich: Unsere Top 10 auf Amazon Quelle: Buffed Der große Pay-TV Vergleich: Unsere Top 10 auf Maxdome Quelle: Buffed Der große Pay-TV Vergleich: Unsere Top 10 auf Netflix Quelle: Buffed Der große Pay-TV Vergleich: Unsere Top 10 auf Sky Quelle: Buffed

    Der große Pay-TV Vergleich: 20 Serien im Vergleich

          

    Serien-Junkies aufgepasst! Damit ihr den optimalen Überblick habt, welcher der vier großen Pay-TV-Anbieter welche Serie im Repertoire hat und wie viel oder ob ihr dafür extra zahlen müsst, haben wir 20 Top-Serien verglichen und für euch in unsere Tabelle gepackt. In der ersten Spalte findet ihr die Titel und welche Staffel die aktuellste ist. In den Spalten der jeweiligen Anbieter seht ihr, wie viel die neueste Staffel kostet, welche Staffeln es dort noch gibt, welche in Paketpreisen inbegriffen sind beziehungsweise ob es diese Serie beim jeweiligen Sender überhaupt gibt.
    Amazon hat bei der Auswahl an internationalen Serien ganz klar die Nase vorn. Es gibt nur wenig Serien, die es dort nicht gibt. Dazu kommen Eigenproduktionen wie Preacher und Mr. Robot. Aber: Nur wenige Top-Serien sind in Prime inbegriffen. Im Regelfall heißt es hier also draufzahlen oder abwarten. Das gilt auch für ältere Staffeln der meisten Serien.
    Netflix hat immerhin zwölf der genannten 20 Serien im Angebot, zwei davon sind Eigenproduktionen. Auf das derzeit extrem beliebte Game of Thrones müssen Netflix-User leider verzichten. Da es bei Netflix keine Zukaufmöglichkeit gibt, sind alle Serien im Monatspreis enthalten. Aber: In den meisten Fällen ist die aktuellste Staffel nicht verfügbar.
    Bei Sky kommt es in Sachen Serien darauf an, welche Pakete man gebucht hat. Wer alle Sender will, zahlt als Neukunde derzeit 16,99€ im ersten Jahr, danach 21,99€. Hier sind die Sky-Box-Sets sogar inbegriffen. Bestandskunden legen für die Box-Sets 5€ drauf. Das Gute an den Box-Sets ist, dass man die komplette Staffel auf einmal bekommt.
    Maxdome hat im Paket nur wenige der Top-Serien inbegriffen und hier auch nicht die aktuellsten Staffeln. Im Store (Leihe, Kauf) sieht die Sache schon anders aus, hier sind einige Serien verfügbar. In den Klammern findet ihr die Kaufpreisspanne für die Staffeln, wobei der erste Preis die älteste Staffel betrifft, der zweite die neueste bei Maxdome verfügbare.
    Der große Pay-TV Vergleich: Das Angebot auf Amazon und Netflix. zwischenzeitliche Abweichungen bei Preisen und Verfügbarkeit sind möglich, da die Sender ihr Angebot regelmäßig überarbeiten. Die Tabelle dient als generelle Orientierung, Stand August 2016. Der große Pay-TV Vergleich: Das Angebot auf Amazon und Netflix. zwischenzeitliche Abweichungen bei Preisen und Verfügbarkeit sind möglich, da die Sender ihr Angebot regelmäßig überarbeiten. Die Tabelle dient als generelle Orientierung, Stand August 2016. Quelle: Buffed Der große Pay-TV Vergleich: Das Angebot auf Sky und Maxdome. zwischenzeitliche Abweichungen bei Preisen und Verfügbarkeit sind möglich, da die Sender ihr Angebot regelmäßig überarbeiten. Die Tabelle dient als generelle Orientierung, Stand August 2016. Der große Pay-TV Vergleich: Das Angebot auf Sky und Maxdome. zwischenzeitliche Abweichungen bei Preisen und Verfügbarkeit sind möglich, da die Sender ihr Angebot regelmäßig überarbeiten. Die Tabelle dient als generelle Orientierung, Stand August 2016. Quelle: Buffed

    • Ghost
      21.08.2016 10:52 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nate6
      am 22. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kleine Korrektur: Doctor Who is auf netflix Staffel 5-9 schaubar, 1-4 wurden herausgenommen (waren vor ein paar Monaten aber verfügbar)
      Naviesh
      am 21. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe Sky Buli und Entertainment und zahle 25€ pro Monat für ein Jahr. Im Winter kündige ich das Abo und warte auf ein neues gutes Angebot. Das funktioniert sehr gut, weil Sky einem entgegen kommt. Besser 25€ weiterhin verdienen als gar kein Geld

      Amazon Prime habe ich auch und finde den Dienst sogar am besten. Für nur 5€ im Monat gibt es eine stattliche Auswahl an Serien und Filmen und es kommen öfter neue dazu.

      Netflix würde ich mir später auch gerne gönnen, haben sie doch sehr gute Eigenproduktionen (Beasts of no nation, Bosch). Nur Orange is the new black fand ich extrem langweilig. Habe zwei Staffeln komplett gesehen und habe mich echt selten so motivieren müssen die Staffel zu Ende zu sehen.

      Übrigens Amazon Prime, Netflix und Co. kann man auch ganz bequem über eine angeschlossene PS4 bekommen ohne Stick und Co.. So mache ich es nämlich und genieße einige Serien darüber.
      Cyrus_the_Virus
      am 22. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die serie bosch ist eine produktion von amazon
      MrComDot
      am 21. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW,...

      mit Werbung kann man heutzutage echt sehr viel Geld verdienen, wie das hier, dieser Pay-TV-Anbietern vergleich (ich sage dazu ganz einfach nur "Werbung"). Buffed war einmal, jetzt ist es nur noch ein ""Dauerwerbesendung"" mehr nicht.

      nomnom
      am 21. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde wenn man gelegentlich mal was auf amazon bestellt lohnt sich prime schon fast und dann kriegt man für 60€ im Jahr auch noch kostenlose musik, Filme, Serien und Ebooks? Der Preis ist einfach unschlagbar.
      Seit die meisten Filme und Serien auch in Englisch verfügbar sind bin ich da recht regelmäßig unterwegs. Gepaart mit Netflix hat man eigentlich immer etwas das man anschauen kann, ich finde die beiden ergänzen sich recht gut.
      Auf Amazon gefällt mir einzig das Interface überhaupt nicht. Wenn man nach einem Film sucht dann hat man diese unübersichtliche Seite, wo man zum teil wie bei Netflix Bilder der Filme nebeneinander aufgereiht sieht und durchscrollen kann, aber das sind dann irgendwie nur 15 Stück oder so und wenn man dann auf mehr klickt kommt man dann auf die Liste in der 15 Treffer pro Seite gelistet sind. Und dann hat man links noch 50.000 Filter. Das Interface des Videoplayers ist auch irgendwie nur mäßig gut umgesetzt, wenn man mal gegen seine Maus kommt hat man gleich das ganze Bild von irgendwelchen Buttons verdeckt. Wenn man auf amazon was kaufen möchte ist die Seite super, aber im Videobereich ätzend zu navigieren.
      Netflix dagegen ist sehr angenehm zu navigieren, simplistisch und übersichtlich.

      Auf Netflix gibts es übrigens die Staffeln 5-9 von Doctor Who und nicht 1-5
      Micro_Cuts
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war bereits bei Netflix, Maxdome und Amazon Prime.

      Alle haben ein ziemlich ähnliches Film/Serienangebot. Kleiner Vorteil bei Netflix - viele gute eigene Serien.
      Snoggo
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab Amazon Prime, in der Studentenfassung superbillig.
      Dazu hole ich mir alle 4-5 Monate nen Monat Netflix, das reicht mir, da ich nicht immer alle Eigenproduktionen direkt sehen muss, und auch mal warten kann.

      Dazwischen fehlt mir eigentlich recht wenig, das kauf ich mir dann auch mal.
      Varoz
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab ein Abo bei Anime-on-demand.de und bei Amazon Prime, reicht mir vollkommen und hab deswegen schon seit ewigkeiten kein normales TV Programm mehr gesehen.
      Nur eine AndroidTV, oder PS4 App für Anime-on-demand.de wäre noch toll.

      Variolus
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer will schon ernsthaft deutsche Serien sehen? ^^ Die hat man schließlich kostenlos im Fernsehen zuerst sehen können und gut waren sie sicher nie...
      Daher ist zumindest Maxdome keinen Cent wert. Sky ist einfach zu teuer, wenn man nicht auf die Sportangebote steht. Und damit ich da überhaupt 30 €+/Monat lassen wollte (was bei den Paketen nach über einem Jahr schnell zusammen kommt), müsste ich deutlich mehr Fernsehen und könnte dann nichtmehr genug verdienen, um die Paketpreise zu bezahlen... Sky geht einfach garnicht -.-
      Bleiben nur Netflix und Amazon Prime. Beide bieten sehr gute, exklusive Eigenproduktionen, wer insgesamt die besseren hat, kann ich so nicht sagen. Mal ist die eine hier, mal dort besser, andere auf beiden Sendern vollkommen uninteressant. Aktuell muss ich sagen, find ich Amazon etwas besser, da insgesamt deutlich günstiger (keine 5 €/Monat gegenüber 8-10) und als relativ regelmäßiger Amazonkunde, spar ich auch noch die Versandkosten ^^
      Variolus
      am 21. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ich mal 16 war, ist auch schon über 20 Jahre her und ein "^^" zeigt ziemlich deutlich an, wenn man etwas sarkastisch darstellen will, da es sonst bei geschriebenen Worten halt ziemlich schwer fällt, das z. B. durch den Klang der Stimme auszudrücken. Aber als Renter, der sich mit über 70 in ein MMO-Forum verirrt hat, kann man das natürlich nicht wissen (auch der einzige Grund, warum man irgendwelchen Wert auf deutsche Produktionen legen könnte).
      Für einen derart reifen Menschen solltest du dir allerdings überlegen, ob du weiterhin deine Enkelkinder deinen Avatar auswählen lassen solltest...
      BlackSun84
      am 21. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin fast 32 Jahre alt und kann ebenso auf deutsche Serien verzichten.
      Zahleb
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer will schon ernsthaft deutsche Serien sehen? ^^"



      Menschen, die älter als 16 sind und nicht hinter jedem Satz ein ^^ machen ?
      Mindphlux
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin auch ein Freund des Netflix Angebots. Vor allem, man kann seinen Account teilen. Die Serien und zum Teil Filme werden auch immer besser. Netflix Originale sind jetzt schon zum Teil mit das Beste, was es auf dem Serienmarkt so gibt. Stranger Things, absolute Überraschung und Highlight des Sommers, sei da ganz speziell erwähnt.
      Einzig was fehlt ist GoT und Walking Dead. Hätten sie das auch noch im Programm, dann bräuchte man nichts anderes mehr.

      Wenn man Qualität will, dann muss man auch bereit sein dafür zu zahlen. Andernfalls lässt diese nach oder Inhalte verschwinden ganz.


      -Mp

      tradinova
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Walking Dead is doch im Programm bei Netflix. GoT fehlte noch, dann wäre es perfekt.
      BlackSun84
      am 20. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich nutze den Chromcast an meinem Fernseher und kann jedem Serienfan nur Netflix empfehlen. Für Filme nutze ich analog Verleihshop, da Netflix eher ältere, aber auch sehr gute, Titel hat. Für den Zehner im Monat für die HD-Variante kann man aber wenig Spaß machen, gibt sogar ein paar gute Anime im Portfolio.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205038
Kino
Filme und Serien: Der große Pay-TV Vergleich - Amazon, Netflix, Sky und Maxdome
Amazon, Netflix, Sky oder Maxdome - welcher Anbieter kostet wie viel und was bekomme ich dafür? Wir haben alles Wissenswerte zu diesen vier Pay-TV-Anbietern für euch zusammengetragen! Außerdem vergleichen wir für 20 Serien, welche Staffeln es wo gibt und was ihr dafür zahlen müsst - oder eben nicht.
http://www.buffed.de/Kino-Thema-130800/Specials/pay-tv-vergleich-1205038/
21.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/08/head-buffed_b2teaser_169.PNG
specials