• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Infinite Crisis: Gamescom-Interview zum MOBA im DC-Universum

    Infinite Crisis, das MOBA zum DC-Comic-Universum, wurde auf der Gamescom vorgestellt. Mháire war vor Ort und führte ein Interview mit dem Executive Producer des Spiels.

    Infinite Crisis, das vom Entwicklerstudio Turbine entwickelt wird, ist ein MOBA-Spiel im DC-Comic-Universum. Während der Gamescom 2013 hatte unsere Video-Redakteurin Mháire Stritter die Möglichkeit mit Jeffrey Steefel, dem zuständigen Executive Producer, über die Story, die Charaktere und das Balancing zu sprechen. Aus insgesamt 52 parallelen Welten der jeweiligen Superhelden setzt sich die Auswahl der spielbaren Charaktere zusammen. Derzeit existieren Superhelden aus sechs Welten. Die Superheldin Atomic Wonder Woman zum Beispiel ist bereits zu Beginn der Closed Beta in drei Versionen vorhanden.

    Jede Version beruht auf dem jeweiligen Universum: Zum Beispiel gibt es die Atomic Wonder Woman aus dem dritten Weltkrieg, die die atomare Zerstörung eines größten Teils der Menschheit überstanden hat und dementsprechend Endzeit-anmutende Kleidung und einen brachiale Kettensägen-Stab als Waffe nutzt. Alle anderen Superhelden in diesem dritten Weltkrieg sind ebenfalls entsprechend angepasst, weshalb es dort zum Beispiel den Atomic Badman gibt. Die Helden-Auslegungen der verschiedenen Universen tragen wiederum andere Waffen und Kostüme, und besitzt andere Fähigkeiten.

    Steefel erwähnte außerdem noch, dass neben den unterschiedlichen Kostümen, Waffen und Fertigkeiten der entsprechenden Helden-Versionen auch die Stärken und Schwächen je nach Spielweise anders gewichtet sind. Man sei außerdem sehr bemüht, die Klassen auszubalancieren. Dass die verschiedenen, frei erfundenen Skins der Superhelden natürlich auch mit dem Comic-Verlag von DC auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden, ist laut dem Executive Producer kein Problem. Man mache sich viele Gedanken darüber, wie zum Beispiel ein Batman im Universum von Superman in der Gegenwart aussehen könnte und wie die Geschichte sein könnte.

    Da Infinite Crisis ein Spiel des MOBA-Genres ist, dürft Ihr keine tiefgründige Story erwarten, dennoch gibt es einen groben Plot rundum die Klopperei in den Arenen. Eine böse Macht, die alle Universen der Superhelden bedroht, schweißt die Helden zusammen – welche Helden diese Macht dann besiegen wird, zeigen die Ergebnisse der Arenakämpfe.

    Auf insgesamt zwei Maps dürfen sich die Spieler der Closed Beta bislang die Köpfe einschlagen, sich mit Autowracks und Panzern bewerfen oder eine Laser-Kanone einsetzen – denn in den Arenen von Infinite Crisis kann man zum Teil mit der Spielwelt interagieren. Man darf sich also nicht wundern, wenn Superman Wracks um sich schleudert. Solche Elemente machen das Spiel dynamischer, so der Executive Producer. Auch in aussichtslosen Situationen soll es taktische Mittel geben, dem feindlichen Team dennoch zu trotzen.

    Diesbezüglich haben die Entwickler von Turbine auf der Map Coast City, in der insgesamt zehn Spieler - auf zwei Teams verteilt – ihr Unwesen treiben können, eine Laserkanone platziert. Diese kann von einem Team für einen gezielten Angriff auf ein Gebiet in der Arena genutzt werden; zum Beispiel um Gegnern direkt, oder ihren Gebäuden zu schaden.

    Die Arenen haben neben den nutzbaren Objekten und Spezialwaffen wie die Laserkanone das typische Konzept, die gegnerischen Türme und Einheiten zu zerstören, um gegen Ende des Spiels in die gegnerische Basis eindringen zu können und das Spiel zu gewinnen. Jeff Steefel kündigte außerdem an, dass noch für dieses Jahr eine Open Beta geplant sei und die erste Saison des Spiels 2014 starten werde. Die Gamescom sei eine gute Möglichkeit, neue Spieler für die Beta zu gewinnen, man lasse nach und nach mehr Spieler an der Beta teilnehmen.

    Bei Infinite Crisis handelt es sich um ein Free2Play-MOBA, das sich über einen Ingame-Shop finanziert. In ihm könnt Ihr neue Skins oder XP-Boosts kaufen. Steefle versicherte, dass das Spiel zu keinem Pay2Win verkommen werde und dass es keine Einschränkungen im kostenlosen Genuss des Spiel geben wird. Lediglich die Rotation der kostenlos spielbaren Helden werde den Spieler zum Kauf eines Charakters anregen. Mehr Informationen, News und Videos findet Ihr auf unserer Infinite-Crisis-Themenseite.

    10:12
    Gamescom 2013: Infinite Crisis Interview
  • Infinite Crisis
    Infinite Crisis
    Publisher
    Warner Bros. Interactive
    Release
    2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Benerys
    Ja, die Entwickler haben bereits angekündigt, dass noch jede Menge Helden folgen. Und sicherlich auch Superman.. :)
    Von Zucchabar
    Außerdem darf man sich durchaus wundern, wenn Superman Wracks um sich schleudert - der ist nämlich (noch) nicht im…
    Von Benerys
    Danke für deine Hinweise! Das System mit den verschiedenen Helden-Versionen habe ich falsch dargestellt, dennoch…
    • Benerys
      23.08.2013 13:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hobas
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh mann, soviele Fehler in dem Artikel ...

      "Aus insgesamt 52 Welten der jeweiligen Superhelden setzt sich die Auswahl der spielbaren Charaktere zusammen."

      Wie auch immer sie auf 52 Welten kommen, es sind nur 6 Universen, welche auf der Hauptseite des Spiels vorgestellt wurden. Das bedeutet nach momentanen Stand könnte jeder Superheld 6x vorkommen.

      "Die Superheldin Atomic Wonder Woman zum Beispiel hat bereits zu Beginn der Closed Beta drei verschiedene Skins."

      Es handelt sich bei den "Skins" keineswegs um Skins, sondern Wonderwoman ist 3 mal als Charakter vorhanden (Darunter auch Atomic Wonder Woman), jeweils mit unterschiedlichem Skill set und anderen Aufgaben innerhalb einer Gruppe.
      Skins gibt es auch, jedoch sind diese rein visuell (Zb. Für Gaslight Catwoman gibts einen asiatisch angehauchten skin).

      "Die Atomic Wonder Woman, die in der Welt Batmans existiert, trägt wiederum andere Waffen und Kostüme, und besitzt andere Fähigkeiten."

      Ok hier ist Erklärungsbedarf und der innere Nerd in mir schreit auf. In einer Welt wo Atomic Wonder woman existiert existiert auch ein Atomic Batman (falls er nicht im verlauf irgend einer Storyline gestorben ist). In einer anderen Welt zb der Mainstream welt existieren auch eine Wonderwoman und ein Batman, nochmals im kontext des spieles sind alle 4 unterschiedliche Charaktere. Es gibt keine Welt Batmans oder eine Welt Wonderwomans! Beide exitieren im selben Universum, es gibt jedoch unterschiedliche Unversen, welche ein sogenanntes Multiversum bilden, diese kollidieren halt bei infinite Crisis.

      So jetzt habe ich mich genug aufgeregt. Ich denke der Artikel bedarf ein wenig Überarbeitung, bzw klarstellungsbedarf, da einige Informationen schlichtweg falsch sind oder flasch übermittelt wurden.
      Benerys
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, die Entwickler haben bereits angekündigt, dass noch jede Menge Helden folgen. Und sicherlich auch Superman..
      Zucchabar
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Außerdem darf man sich durchaus wundern, wenn Superman Wracks um sich schleudert - der ist nämlich (noch) nicht im Spiel .
      Benerys
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für deine Hinweise! Das System mit den verschiedenen Helden-Versionen habe ich falsch dargestellt, dennoch existieren - wie im ersten Satz des Interview zu hören ist - insgesamt 52 Welten, wovon derzeit nur sechs aktiv sind (Atomic, Toxic..). Bezüglich deines letzten Kritikpunktes: Es ist mir schon klar, dass es ein Multiversum gibt ("Eine böse Macht, die alle Universen der Superhelden bedroht"), das habe ich im Artikel bereits klargestellt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1085049
Infinite Crisis
Infinite Crisis: Gamescom-Interview zum MOBA im DC-Universum
Infinite Crisis, das MOBA zum DC-Comic-Universum, wurde auf der Gamescom vorgestellt. Mháire war vor Ort und führte ein Interview mit dem Executive Producer des Spiels.
http://www.buffed.de/Infinite-Crisis-Spiel-7396/News/Infinite-Crisis-Gamescom-Interview-zum-MOBA-im-DC-Universum-1085049/
23.08.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/06/InfiniteCrisis3.jpg
news