• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Herokon Online: Das DSA-Browser-MMORPG im buffed-Test

    Herokon Online schickt Euch im Browser durch Aventurien: Kann ein Online-Rollenspiel ohne Gebühren, Download und Installation funktionieren? Es kann - und macht dabei auch noch richtig Spaß!


    Herokon Online setzt vor allem auf gut erzählte Quests: "Danke! Das Mistvieh hat jede Nacht geschnarcht wie zehn besoffene Holzfäller", teilt uns die alte Dame mit, in deren Auftrag wir eben einen Bären zur Strecke gebracht haben. Unterhaltsam geschriebene Texte wie dieser machen unser Handwerk als Held so interessant, obwohl im Grunde nie mehr als gelatscht, gelabert und gehauen wird. Ähnlich lustig geht es zu, als wir ein Rudel sprechender Wildschweine vor kampfeslustigen Wilderern beschützen. Doch nicht jeder Auftrag bietet Anlass zur Heiterkeit, wie wir feststellen, als wir uns an die Fersen eines Kindermörders heften. Die Geschichten, die das Spiel erzählt, sind abwechslungsreich und fast ausnahmslos fesselnd. Das setzt natürlich voraus, dass man sich nicht einfach blind durch die nicht vertonten Texte klickt.

    Richtiger DSA-Flair

    Herokon Online verzaubert mit detailierter Grafik und liebevollen Quest-Texten. Herokon Online verzaubert mit detailierter Grafik und liebevollen Quest-Texten. Quelle: Buffed
    Herokon Online basiert auf dem aktuellen Regelwerk des Pen&Paper-Rollenspiels 'Das Schwarze Auge'. Das bedeutet, Lebenspunkte, Astralenergie und Fertigkeiten sorgfältig von Hand zu steigern, die richtige Balance zwischen Rüstungsschutz und Rüstungsbehinderung zu finden und zu wissen, was es mit den Attacke- und Paradewerten des Helden auf sich hat. Kenntnisse wie Feilschen sorgen für bessere Quest-Belohnungen, Sinnenschärfe erleichtert das Aufspüren von Feinden. Das System ist super im Spiel umgesetzt, sich mit dessen Funktionsweise auseinanderzusetzen ist aber Pflicht. Toll ist auch die Atmosphäre: Die Gebiete um die Städte Greifenfurt, Trallop und Baliho bieten tolle, handgemalte Grafiken, die Musik ist fantastisch und Details wie fallende Blätter, rauchende Schornsteine, Hundegebell und Vogelgezwitscher erwecken die Spielwelt zum Leben. Das mäßig animierte Echtzeit-Kampfsystem reißt einen hingegen nicht vom Hocker. Die KI rennt beim Angriff aus Versehen schon mal voll am Spieler vorbei und hetzt dann wieder zurück. Beinahe verlorene Kämpfe lassen sich meist noch retten, wenn man nur lange genug im Kreis davonrennt und seine Lebenspunkte regeneriert.

    Keine Zwangspausen


    In den meisten Browser-Spielen wird die kostenlose Spielzeit stark eingeschränkt und man erhält nur eine bestimmte Anzahl Quests pro Tag oder darf nur alle paar Stunden einen Zug machen. In Herokon Online gibt es derlei Limitierungen nicht. Ob Ihr nur zur Mittagspause reinschaut oder den ganzen Tag lang Schwarzpelze (die Orks von Aventurien) verdrescht, liegt ganz bei Euch. Die einzige Ausnahme sind die sogenannten Tagesaufgaben. Diese Quest-Quickies teleportieren Euch direkt in eine Instanz, die Ihr in rund fünf Minuten erledigen könnt. Davon gibt es an jedem Tag drei Stück, was sich hervorragend für eine kleine Sitzung zwischendurch eignet. Dementsprechend gibt es hier auch keine zusätzliche Spielzeit für Echtgeld zu kaufen. Stattdessen findet Ihr im Item Shop Teleportzauber, Heiltränke und Inventarvergrößerungen gegen Echtgeld. Für die Zukunft sind auch Kostüme und Farben für Ausrüstung angedacht. Auch ein Editor, mit dem die Spieler bald eigene Behausungen und ganze Abenteuer erstellen können, befindet sich in der Entwicklungsphase und könnte zu dem herausragenden Feature von Herokon Online werden. Denn Player Generated Content verheißt bei einer aktiven Community, dass der Strom an neuen Geschichten nicht abreißt.

    Test-Kriterien 
    Präsentation: 8Tolle Quest-Texte, Hintergrundgrafiken und Musik. Kämpfe sind unspektakulär.
    Spiel-Einstieg & Zeitaufwand: 6Komplexes Spielsystem erfordert Einarbeitung. Tagesaufgaben sind fix erledigt.
    Solo spielen: 7Rund 300 Solo-Quests. Neue Abenteuer kommen regelmäßig hinzu. Der angekündigte Editor könnte für konstanten Quest-Nachschub sorgen.
    Im Team spielen: -Gruppenspiel in der offenen Beta noch nicht verfügbar, folgt aber bald.
    Gegeneinander spielen: -Duelle und Arena-PvP in Entwicklung, aber noch nicht vorhanden
    03:17
    Herokon Online: Let's Play des Rollenspiel-Browsergames, Teil 1

    Herokon Online (PC)

    Spielspaß
    8 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Herokon Online steckt voller fantastischer Geschichten, sieht mit seinen liebevoll detaillierten 2D-Grafiken toll aus und begeistert mit dem besten Soundtrack, den ein Browserspiel je hatte. Als DSA-Fan finde ich das Spiel gleich noch mal so toll. Wer gute Rollenspiele liebt und sich ein wenig mit dem Regelwerk auseinandersetzt, kommt aber auch ohne Vorkenntnisse zurecht.
  • Herokon Online
    Herokon Online
    Publisher
    Silver Style Entertainment (DE)
    Developer
    Silver Style Entertainment (DE)
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Sapphira
    Das Spiel wäre für ein paar Stündchen ein nettes Singleplayerspiel, bis man alle Quests gelöst hat und alles gesehen…
    Von Nexilein
    @Kasimir Sehe ich durchaus auch so. Aber die Entwickler sehen das scheinbar oft anders, und vielen Spielern scheint…
    Von Knutschfleck
    Würd noch warten, momentan ist für nen DSAler eher enttäuschend

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    Cover Packshot von Attractio Release: Attractio Bandai Namco
    • Berserkerkitten
      08.12.2012 14:01 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sapphira
      am 09. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Spiel wäre für ein paar Stündchen ein nettes Singleplayerspiel, bis man alle Quests gelöst hat und alles gesehen hat, wenn nicht endlose Spielunterbrechungen (Timesinks) wären, die den Spielspaß zunichte machen.
      Ansonsten fehlt alles was mit Multiplayer zu tun hat und es ist auch sonst auf dem besten Wege ein typisches "Free-2-Play" zu werden, was an jeder Ecke versucht dem Spieler Geld abzunehmen, obwohl es gerade mal Beta ist und im derzeitigen Zustand vielleicht 5€ wert.
      Nexilein
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Basiert auf DSA... muss ich wohl ausprobieren
      Knutschfleck
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würd noch warten, momentan ist für nen DSAler eher enttäuschend
      KasimirVonUndZuStein
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die grundlegenden Funktionen eines MMORPGs (was es ja sein soll) fehlen. Die einzige Möglichkeit mit anderen Spielern zu interagieren ist der Chat und der ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Gut, man kann in den Städten sowie deren Innenräumen anderen Spielern begegnen, mehr aber auch nicht. Außerhalb ist man immer allein. Es gibt keine Möglichkeit in der Gruppe zu spielen oder zu handeln.
      Das User-Interface ist mir persönlich zu statisch, aber hübsch designed. Das Spiel sieht nett aus und hat nen schönen Soundtrack.
      Die 300 Quests die laut Test dort sein sollen kann ich nirgendwo finden. "Richtige" Quests gibt es etwa 120. Der Rest sind "Miniquests", die max. 5 Minuten dauern und von denen man nur 3 pro Tag machen kann (es sei denn man gibt Platin [also Geld] dafür aus).
      Das Questsystem ist umständlich, was teilweise daran liegt, dass es keine Dialogoptionen gibt (abgesehen von "Handel" oder "Aufgabe" [was dann aber auch immer nur eine einzige Aufgabe ist]). Atmosphäre vermisse ich da schon sehr, auch wenn die Quests an sich meist sehr schön geschrieben sind, aber nichts Außergewöhnliches.
      Am Balancing hakt es komplett, aber das Kampfsystem wird grade überarbeitet.
      Generell finde ich die Idee DSA als MMORPG umzusetzen sehr spannend, habe aber das Gefühl, dass sich über einige Dinge zu wenig Gedanken gemacht wurde. Es wird sehr viel Wert auf die Vorschläge der Community gelegt, was teilweise zu lasten der Spielbarkeit, bzw. des Entwicklungsfortschrittes geht, da zentrale Elemente wie Gruppenspiel, Kampfsystem und Handel scheinbar hinter kleinen Verschönerungen zurückstehen müssen.


      Nexilein
      am 08. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Kasimir

      Sehe ich durchaus auch so.
      Aber die Entwickler sehen das scheinbar oft anders, und vielen Spielern scheint das entgegen zu kommen.
      KasimirVonUndZuStein
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann kann ich aber auch ein Singleplayer Spiel spielen. Dann fallen auch die Verzögerungen und Ladezeiten weg. Gruppenspiel und Handel gehören für mich zum Spielspaß dazu. Wozu ist das ganze denn ein Massive Multiplayer Spiel, wenn ich die anderen Spieler nur anschaue und evtl mal im Chat schreibe. Das kann ich auch mit Singleplayer und IRC.
      Nexilein
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interaktion mit anderen Spielern kann man heute nicht mehr wirklich zu den "grundlegenden Funktionen eines MMORPGs" zählen. Von WoW bis GW2 ist Gruppenspiel mittlerweile doch nur noch ein Gimik, bei dem man die Spieler irgendwie zusammen bringt, ohne dass sie sich von anderen gestört fühlen.
      Knutschfleck
      am 07. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nunja, Herokon is ja momentan eher ein MMÖchen: Kein Gruppenspiel, Kein Handel, kein PvP, kein Crafting, nix.
      'N bissel in der der Welt rumrennen, kämpfen, reden. Eigentlich eher ein Singleplayer-Spiel.
      Und es entwickelt sich echt laaaaaanngsam.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1039223
Herokon Online
Herokon Online: Das DSA-Browser-MMORPG im buffed-Test
Herokon Online schickt Euch im Browser durch Aventurien: Kann ein Online-Rollenspiel ohne Gebühren, Download und Installation funktionieren? Es kann - und macht dabei auch noch richtig Spaß!
http://www.buffed.de/Herokon-Online-Spiel-6088/Tests/herokon-online-im-test-1039223/
08.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/04/Herokon_Online_Shot_09.jpg
herokon,mmorpg,dsa
tests