• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Heroes of the Storm: Blizzard spricht über die Entwicklung und Zukunft des MOBA-Titels

    Die MOBA-Community diskutiert recht eifrig darüber, ob Heroes denn nun komplexer als LoL oder vergleichsweise doch eher stark vereinfacht ist - auch bei uns im Kommentarbereich. Wie gut, dass PC Gamer genau jetzt das passende Interview hierzu mit Game Director Dustin Browder geführt hat. Und der erklärt, mit welcher Philosophie das Blizzard-MOBA produziert wird.

    Wen genau will Blizzard denn nun mit Heroes of the Storm ansprechen? Die beinharte eSports-Gemeinde oder doch eher Gelegenheitsspieler, die nach einem einsteigerfreundlichen MOBA-Game suchen? Browder zufolge wird keines dieser Lager gezielt angesprochen. "Wir betrachten das etwas anders. Ich weiß, dass sich das doof anhört, aber wir betrachten das nicht aus der Perspektive von Geschäftsleuten." Blizzard sei es in erster Linie wichtig, einfach nur ein cooles Spiel zu machen. "Wir sind überzeugt davon, dass wir ein Publikum finden, wenn wir etwas Cooles machen. Man hat uns alle möglichen Dinge im Bezug auf dieses Spiel vorgeworfen, dass wir gezielt Gelegenheitsspieler ansprechen oder dass wir uns verstärkt auf eSports konzentrieren oder was auch immer. Wir machen das Spiel einfach nur so cool wie wir können und die Zielgruppe findet sich dann schon."

    Dass die Entwickler bewusst auf simple, einfach verständliche Elemente setzen, hängt nicht zwingend mit dem Gedanken zusammen, das Spiel so einfach wie möglich zu machen. Aber einsteigerfreundlich, einfach zu verstehen, ohne dabei auf Spieltiefe zu verzichten. "Easy to learn, difficult to master" - übrigens auch ein Satz, der bei uns im Kommentarbereich gefallen ist.
    Browder vergleicht Heroes mit Hearthstone. Dort seien die Karten an sich ja auch unkompliziert und leicht verständlich, bieten aber viel taktischen Tiefgang. Dass Fans von DOTA oder LoL Heroes nicht komplex genug finden, befürchtet er nicht. "Natürlich kann ich nicht sagen, ob jemand, der seit zehn Jahren DOTA-Veteran ist, Heroes of the Storm mag oder nicht oder ob er es auf eine andere Art mag oder vielleicht gefällt es ihm auch überhaupt nicht, wer weiß? Wir können nur das für uns bestmögliche Spiel abliefern, ein Spiel, von dem wir aufgeregt sind, es zu spielen."

    Falls sich um das Spiel eine eSports-Community bildet, möchte Blizzard diese natürlich unterstützen, so wie es auch in Starcraft und Hearthstone der Fall ist. Bis dahin beobachtet Blizzard die Spieler, spricht mit Pro-Gamern, Shoutcastern und Veranstaltern von Turnieren und bietet Unterstützung an, ohne sich zu stark einmischen zu wollen. Bis das Spiel fertig wird, fehlen aber noch einige Features, die Browder gerne sehen möchte. Ein Profilbildschirm und ein verbesserter Score Screen anstelle des aktuellen Platzhalters wurden erwähnt. Grundlegende Dinge, die derzeit noch nicht vorhanden sind.

    "Ich glaube, eine dieser falschen Vorstellungen, die Leute von Blizzard haben - ich hatte sie auf jeden Fall, bevor ich angefangen habe, hier zu arbeiten - ist, dass Blizzard ein Spiel macht und sich dann noch mal sechs Monate, vielleicht auch ein Jahr oder zwei, nimmt und sich um den Feinschliff kümmert, ganz am Schluss." Tatsächlich arbeitet Blizzard laut Dustin Browder aber täglich und pausenlos am Feinschliff und eben nicht erst im allerletzten Schritt. Dass es mit einem Release mal länger dauert, hängt aber auch mit der Infrastruktur der Server zusammen. Wenn ein Spiel zum Release nicht erreichbar ist oder plötzlich ein Teil vom Battlenet abraucht, weil ein Titel dem Launch-Ansturm nicht standhält, bleibt das der Community negativ im Gedächtnis. So wie ein gewisser Error 37, beispielsweise.

    Eine für Release festgelegte Anzahl Helden und Maps gibt es übrigens nicht. Falls am Ende mehr Karten für das Spiel erscheint, als der Community lieb ist, sind saisonale Rotationen möglich, um etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen. Neben den derzeit 33 Helden im Spiel werden gerade sechs weitere Charaktere intern getestet. "Wir fügen einfach immer weitere Helden ein, bis wir es satt haben und dann aufhören. Es gibt keine geheime Anzahl oder eine Nummer, die festlegt, wann wir in den Launch gehen können." Das vollständige Interview findet ihr direkt bei PCGamer, mehr zu Heroes of the Storm gibt es wie immer auf unserer Themenseite.

    01:57
    Heroes of the Storm: Lustiger Carbot-Trailer zum Gründerpaket
    Spielecover zu Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm
  • Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    02.06.2015
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Stancer
    @Pandha : ....esport. Wenn man Eport als Maßstab für die komplexität und Lernkurve in einem Spiel nimmt ist sogar…
    Von Stancer
    @Snoggo : Naja Blizzard verkauft auch gerne irgendwelche Livestreams von Messen etc. Aber spielt ja keine Rolle,…
    Von erban
    Geld ist Geld, ob durch Streaming,Sponsor, fest bezahlt vom Hersteller oder Preisgeld macht keinen Unterschied. Als…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Hand of Fate 2 Release: Hand of Fate 2
    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    • Berserkerkitten
      31.01.2015 15:04 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      erban
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Esport hängt doch nur am Geld. Solange sie gute Preise anbieten wird jemand drum spielen.

      Stancer
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Snoggo : Naja Blizzard verkauft auch gerne irgendwelche Livestreams von Messen etc.

      Aber spielt ja keine Rolle, solange es Leute gibt die dafür bezahlen, bedient Blizz ja nur einen Markt !
      Es ist halt nicht so, das die Spieler zu fressen haben was der Entwickler anbietet, sondern es ist eben genau so, das die Entwickler nur das liefern, was die Spieler fressen wollen ! Ansonsten wäre der Erfolg von Blizz wohl kaum zu erklären !
      erban
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geld ist Geld, ob durch Streaming,Sponsor, fest bezahlt vom Hersteller oder Preisgeld macht keinen Unterschied. Als profi ist es doch nur eine Frage wo du am besten verdienen kannst.
      Snoggo
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LOL ist z.B. dem Wrestling wesentlich ähnlicher, wo vom Hersteller bezahlte Profis große Turniere austragen und die Fans Eintritt bezahlen ihre Helden zu sehen. Da wird also weniger nur der Preise wegen gespielt.

      Eine Entwicklung, die z.B. Hearthstone auch nimmt, viele Invitationals, wenige offene große Turniere. Showmatches stehen im Vordergrund.
      Wenigstens versucht Blizzard mit ihrer neuen Qualifikation für dieses Jahr dem entgegenzuwirken.
      Stancer
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Blizzard und "komplex" passen so gut zusammen wie Pizza und Marzipan !

      Man kann es schön reden und viele reden es sich auch ein, das ihr Blizzard Spiel unheimlich schwer und komplex ist aber es ist nunmal Fakt, das die Zielgruppe von Blizzard der breite Massenmarkt ist und das heisst Einsteiger und Casual Level !
      Der immense Erfolg von Blizzard beruht genau auf dieser perfekten Ausrichtung !

      "Easy to learn hard to master" ist Wunschdenken, denn natürlich stufen die meisten ihre Fähigkeiten als besonders hoch ein und die meisten überschätzen sich dabei gnadenlos !
      Ich habe viele Blizzard Spiele gespielt und keines ist besonders schwer, noch besonders komplex, weder am Anfang noch am Ende !
      Stancer
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Pandha : ....esport. Wenn man Eport als Maßstab für die komplexität und Lernkurve in einem Spiel nimmt ist sogar Super Mario Brothers oder Abenteuer mit Mickey und Donald als herausforderndes und komplexes Spiel zu bezeichnen !

      Mit ESport kann ich alles ins Extreme steigern ! (und wird ja auch bekanntlich gemacht)
      Snoggo
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fakt: Blizzard erreicht ein möglichst breites Publikum, gerade wegen des Mottos "Easy to learn, hard to master".
      Jeder kann ihre Spiele spielen, jeder bekommt etwas vom Spielspasskuchen. Und wer willens ist sich in ein Spiel hineinzusteigern, wird sich der Möglichkeiten bewusst wie weit man sich stetig verbessern kann.

      Selbiges gilt für ihre bereitgestellten Mapeditoren und Tools.



      Pandha
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du hast wohl nie Starcraft im MP gespielt oder dir Matches davon von Profis angeschaut
      Berserkerkitten
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Derulu du bist so ekelhaft!
      <3
      Stancer
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hehe, der war gut und ich überleg hier 5min um was zu finden was gar nicht zusammen passt
      Shiv0r
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "http://www.webkoch.de/rezept/aprikosen-marzipan-pizza-1516"


      http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20120510103940/invasorzim/es/images/8/88/Mother-of-god-template.jpg
      Derulu
      am 31. Januar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Blizzard und "komplex" passen so gut zusammen wie Pizza und Marzipan !"


      http://www.webkoch.de/rezept/aprikosen-marzipan-pizza-1516

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1149552
Heroes of the Storm
Heroes of the Storm: Blizzard spricht über die Entwicklung und Zukunft des MOBA-Titels
Die MOBA-Community diskutiert recht eifrig darüber, ob Heroes denn nun komplexer als LoL oder vergleichsweise doch eher stark vereinfacht ist - auch bei uns im Kommentarbereich. Wie gut, dass PC Gamer genau jetzt das passende Interview hierzu mit Game Director Dustin Browder geführt hat. Und der erklärt, mit welcher Philosophie das Blizzard-MOBA produziert wird.
http://www.buffed.de/Heroes-of-the-Storm-Spiel-17022/News/Heroes-of-the-Storm-Blizzard-spricht-ueber-Zukunft-1149552/
31.01.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/Heroes_of_the_Storm_013-buffed_b2teaser_169.jpg
heroes of the storm,blizzard moba
news