• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Hearthstone: Tops & Flops - Deck-Analyse der 39. Kalenderwoche

    Wöchentlich schauen wir uns die aktuellen Hearthstone-Trends an und verraten euch, wie sich das Meta-Spiel entwickelt. Welche Klassen gerade viel Erfolg versprechen und welche Hearthstone-Decks ihr vielleicht erst einmal zur Seite legen solltet, erfahrt ihr bei uns.

    In Hearthstone kann die Änderung einer Karte das ganze Gleichgewicht zwischen den Klassen durcheinanderwirbeln. Letzte Woche wurden gleich zwei geändert: Leeroy Jenkins (von 4 Mana auf 4 Mana) und Verhungernder Bussard (von 2 Mana auf 5 Mana). Der Jäger, der wochenlang unschlagbar schien, verschwand damit fast vollständig aus dem gewerteten Spiel und das hatte weitgehende Folgen. Wir zeigen euch genau, welche. Dazu verraten wir euch, welche Strategien aktuell die besten Chancen zum Sieg haben und welche Decks es zu schlagen gilt. Zusammen mit unserer Hearthstone-Datenbank eine Pflichtlektüre für Hearthstone-Spieler!

    Hexenmeister (sehr häufig): Der Jäger war die einzige Klasse, die den Hexenmeister in Schach gehalten hat. Nachdem der Jäger fast vollständig aus dem gewerteten Spiel verschwunden ist, gibt es für die Hexer kein Halten mehr. Zoo-Decks beherrschen das gewertete Spiel bis etwa Rang 10, danach stellen Hexer-Spieler auf die Handlock-Variante über Riesen und Spielfeldkontrolle um. Beide Spielweisen haben aktuell gute Chancen und waren deshalb letzte Woche die "Decks, die es zu schlagen gilt".

    Priester (häufig): Die aggressive Spielweise des Priesters über Totengräber und Todesröcheln war auch letzte Woche beliebt. Doch nach dem Sturz des Jägers spielen viele Decks nun langsamer. Priester bauen deshalb mehr Kontrollkarten in ihre Decks: Eine Gedankenkontrolle oder ein Schwarzer Ritter können am Ende das Match drehen.

    Druide (durchschnittlich): Nach wie vor ist der Druide eine gern gespielte Klasse. Midrange-Druiden-Decks setzen auf die Naturgewalt-Wildes Brüllen-Kombo, um dem Gegner plötzlich 14 (oder mehr) Schadenspunkte zu verursachen. Doch ohne den Jäger als aggressiven Gegner stellen viele Druiden auf kontrollastigere Spielweisen um. Am Ende eines Duells gewinnen sie über teure legendäre Diener und Kartenvorteil.

    Schamane (durchschnittlich): Der Jäger war mit Lasst die Hunde los! das größte Hindernis für Schamanen bisher. Ohne diese Gefahr kann der Schamane bedenkenlos Totems ausspielen und das Spielfeld kontrollieren. Midrange-Schamane ist nach wie vor die stärkste und beliebteste Spielweise. Erst kontrollieren Schamanen das Spielfeld mit Zaubern und Totems, dann kommen Feuerelementar und Al'Akir um zu gewinnen. Da aktuell so viele Hexenmeister im Spiel sind, nehmen viele Schamanen Schwarzer Ritter und zwei Verhexungen mit ins Deck.

    Paladin (durchschnittlich): Der Paladin hat mit dem Friedensbewahrer den besten Konter gegen Riesen und andere starke Diener. Deshalb wird er aktuell häufiger gespielt. Die Möglichkeit über Gleichheit und Weihe das Spielfeld zu leeren, bestraft Gegner, die zu viele Diener aufs Spielfeld legen. Dabei spielt auch der Paladin kontrollastiger und legt am Ende des Spiels den mächtigen Tirion Fordring. Was dem Deck aber fehlt ist eine Kombo um das Spiel zu beenden - da sind Schamanen und Druiden besser. Aggressive Paladin-Decks über Echoschlamm konnten sich nicht durchsetzen.

    Hearthstone: Kontroll-Krieger Hearthstone: Kontroll-Krieger Quelle: buffed Krieger (durchschnittlich): Kontroll-Krieger spielen sehr defensiv und das mit Erfolg. Die hohen Rüstungswerte durch Karten wie Rüstungsschmiedin gewinnen Zeit gegen aggressive Decks. Doch das eigentliche Problem des Kriegers ist der Handlock-Hexer. Spielt der früh einen Riesen aus und es fehlt ein Hinrichten auf der Hand, ist das Duell so gut wie verloren. Deshalb finden sich mehr Zerschmettern in Krieger-Decks, um schneller an die wichtigen Kontrollkarten zu kommen.

    Magier (selten): Nach dem Fall des Jägers und damit der verhassten Karte Leuchtfeuer, steht Geheimnis-Magiern kaum etwas im Weg. Die Spielweise über Gegenzauber, Spiegelgestalt und Duplizieren kann für den Gegner frustrierend sein, braucht aber etwas Glück zum Sieg. Wenn die gespielten Decks in den nächsten Wochen aber noch kontrollastiger werden, könnte das eine Rückkehr des Frost-Magiers bedeuten.

    Schurke (selten): Der Abstieg des Schurken wurde durch die Änderungen an Leeroy Jenkins nur beschleunigt. Mit einem fünf-Mana-Leeroy funktioniert die Miracle-Spielweise kaum noch. Die Alternativen sind vielen Spielern offenbar zu unsicher: Backspace-Schurke mit kleinen Dienern und Direktschaden und Tempo-Schurke mit Wegelagerer der Anub'Ar haben Probleme gegen Krieger, Druiden, Priester und Hexenmeister. Der Schurke wäre sicher die aktuell unbeliebteste Klasse, wenn da nicht der Jäger wäre ...

    Jäger (selten): Von der stärksten Klasse zum Schlusslicht des Klassenvergleichs - so schnell kann es gehen. Kaum ein Spieler bemüht sich aktuell darum, ein Jägerdeck zum Erfolg zu bringen. Der Grund ist klar: Mit der Abschwächung von Verhungernder Bussard fehlt dem Jäger nun Hearthstone: Der Naxxramasschemen Hearthstone: Der Naxxramasschemen Quelle: buffed die Möglichkeit Karten nachzuziehen. Da helfen auch Fallen nicht viel. Einige wenige, tapfere Jäger-Spieler versuchen mit Totengräber und Todesröcheln zu arbeiten, werden aber von kontrollastigeren Decks sicher gestoppt. Ob die Entwickler ein Einsehen haben, dass sie es beim Jäger eventuell übertrieben haben? Im aktuellen Zustand kann es die Klasse jedenfalls kaum mit der Konkurrenz aufnehmen.
    Naxxramasschemen.jpg

    Karte der Woche - Naxxramasschemen: Dieser Diener hatte keine Chance, als das Spiel noch von aggressiven Jäger-Decks beherrscht wurde. Doch in der letzten Woche gab es viele Decks, die es mit dem Schemen versuchten. Den Diener in Runde drei (Runde zwei mit Münze) zu legen, hat mehrere Vorteile: Es frustriert den Gegner, der ihn durch Verstohlenheit nicht angreifen kann. Hält der Gegner für den Schemen einen Zauber bereit, ist eine Karte auf seiner Hand gebunden, bis der Schemen angreift. Da ihr selbst bestimmt, wann die Karte attackiert, garantiert das einen guten Tausch. Nur Paladine erledigen den Diener zuverlässig mit Gleichheit und Weihe, egal wie viele Runden dieser schon angewachsen ist.

    Bitte beachtet: Nächste Woche kann die Hearthstone-Welt schon wieder ganz anders aussehen, wenn ein Profi-Spieler eine starke, neue Kartenkombination findet. Auch ist der Wochenüberblick eine Momentaufnahme von aktuellen Trends des gewerteten Spiels und repräsentiert nicht das eigene Metaspiel der professionellen Turnierszene.


    01:26
    Hearthstone ist da - unser Video zum Launch
  • Hearthstone
    Hearthstone
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    12.03.2014

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Astroneer Release: Astroneer
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    • DirkWalbruehl
      02.10.2014 10:18 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137939
Hearthstone
Hearthstone: Heroes of Warcraft - Tops & Flops - Deck-Analyse der 39. Kalenderwoche
Wöchentlich schauen wir uns die aktuellen Hearthstone-Trends an und verraten euch, wie sich das Meta-Spiel entwickelt. Welche Klassen gerade viel Erfolg versprechen und welche Hearthstone-Decks ihr vielleicht erst einmal zur Seite legen solltet, erfahrt ihr bei uns.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/Specials/Hearthstone-Tops-und-Flops-Deck-Analyse-der-39-Kalenderwoche-1137939/
02.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/Hearthstone_Rueckblick_03-buffed_b2teaser_169.jpg
hearthstone,blizzard
specials