• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Hearthstone: Die stärksten Decks

    Die Hearthstone-Erweiterung Das Große Turnier hat das Meta kräftig durcheinandergewirbelt. Mit 132 neuen Karten lassen sich aber auch viele spannende neue Decks basteln. Wir stellen euch im Special die aktuell stärksten und beliebtesten Decks in Hearthstone nach den Infos aus dem Meta-Snapshot vor.

    Mit Das Große Turnier sind 132 neue Karten für Noch mehr Decks für Hearthstone 
    • Druide: TGT Combo Druid (by Reynad)
    • Jäger: TGT Lock and Load Hunter (by Kolento)​
    • Magier: TGT Tempo Mage (by Amaz)
    • Paladin: TGT Muster Paladin (by Trump)
    • Priester: TGT Dragon Priest (by Reynad)
    • Schurke: TGT Pirate Rogue (by Forsen)
    • Schamane: TGT Midrange Totem Shaman (by Trump)
    • Hexenmeister: TGT Handlock (by Forsen)
    • Krieger: TGT Dragon Control Warrior (by Sjow)


    Weitere Artikel zu Hearthstone 
    • Alle Infos zu Hearthstone 
    • Jetzt noch neu einsteigen? 
    Hearthstone erschienen, die das Meta-Spiel, also die Decks, die durchschnittlich gesehen am häufigsten gespielt werden und auch den größten Erfolg versprechen, ordentlich aufgemischt haben. Wir haben euch bereits das aktuelle Meta vor der Veröffentlichung von Das Große Turnier vorgestellt. In unserem neuen Special nehmen wir uns die neuen beliebtesten Decks in Hearthstone vor. Einige davon sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, denn viele Decks sind noch relativ neu und ein Konter vielleicht noch nicht gefunden. Zudem sind einige der neuen Decks richtig teuer was die Herstellung mit Arkan Staub anbelangt.

    Die Tier-Stufen

          

    Wir teilen die Decks in verschiedene Tier-Stufen ein, damit ihr besser einschätzen könnt, wie stark sie sind. Normalerweise reicht eine Unterteilung in Tier 1, 2 und 3. Die meisten Tier 4 Decks sind für das aktuelle Meta-Spiel zu schwach. Decks, die ihr unter der Bezeichnung Tier 1 findet, sind aktuell bei Top-Spielern im gewerteten Modus beliebt und spielen ganz weit oben in der Rangliste mit. Sie sind meistens sehr gut optimiert, weisen wenige Schwächen auf und ziehen ihre Stärke aus starken Synergien. Teilweise könnte man auch sagen, dass sie unfair oder "overpowered" sind.

    Ein Deck in Stufe Tier 2 sind auf jeden Fall wettbewerbsfähig und können es auch, sofern sie gut gespielt werden, mit einem stärkeren Deck aufnehmen und auch gewinnen. Allerdings haben sie meist einige kleinere Schwächen was etwa die Anzahl an zusätzlich zu ziehenden Karten angeht oder andere Dinge.

    Tier-3-Decks sind vielleicht nicht so optimal gebaut wie die stärkeren Decks in Tier 1 und Tier 2, dennoch gibt es eine große Bandbreite an durchschnittlich guten Deck, mit denen man zumindest den ein oder anderen Sieg einfährt. Die Decks in Tier 3 sind allerdings nicht unbedingt zuverlässig. Mal gewinnt ihr, mal verliert ihr eben. Trefft ihr auf einen guten Spieler, der ein aktuelles Top-Deck des Meta-Game spielt, werdet ihr sicherlich keine Chancen haben…. es sei denn, er ist afk...

    Decks der Stufe Tier 4 sind entweder völlig schlechte Kombinationen oder extrem außergewöhnlich Zusammenstellungen, die auch mal einen Gegner überraschen können. Jedoch mangelt es ihnen an Wettbewerbsfähigkeit, weshalb man verrückte Decks zumeist nicht in den höheren Rängen der Rangliste antrifft.

    Dann die aktuelle Rangliste an Top-Decks via Meta-Snapshot. Jedes komplette Deck findet ihr, indem ihr einfach auf den Link im Namen des jeweiligen Decks klickt. Einige Karten haben wir hervorgehoben. Fahrt einfach mit der Maus über den Namen und die Karte klappt auf.

    Hearthstone-Decks - Tier 1: Paladin und Krieger

          


    Geheimnis-Paladin
    Bei diesem Deck steht und fällt euer Sieg nicht nur mit der Schlüsselkarte mysteriöser Ritter, die dafür sorgt, dass ihr all eure Geheimnisse im Deck auf einmal auf das Spielbrett legt und einen Diener mit 6/6 beschwört, sondern auch mit anderen starken Synergien im Deck. Zum Start setzt ihr den Gegner mit günstigen Karten wie Ruchloser Unteroffizier, Argentumknappin, abgeschirmter Minibot und Wetteifer unter Druck. Dadurch legt ihr viele Karten aus der Hand und benutzt, wenn ihr nur noch wenige Karten habt, Göttliche Gunst und zieht bis Runde 6 hoffentlich einen mysteriösen Ritter. Den solltet ihr spielen, sobald ihr könnt, allerdings sorgt ihr vorher am besten für die Kontrolle des Spielbretts und beseitigt so viele Gegner wie möglich.

    Grimmiger-Gast-Krieger
    Die Stärke des Decks liegt vor allem in der Fähigkeit, viele zusätzliche Karten zu ziehen, während ihr dabei auch noch das Brett von Gegnern säubert. Gegen Kontroll-Decks solltet ihr die Kriegshymnenanführerin einsetzen und gegebenenfalls Wirbelwind und Wütender Berserker nutzen, um die Kontrolle über das Spielbrett zurückzuerlangen oder den Gegner gleich komplett fertig zu machen. Eventuell lohnt es sich auch, gegen Kontroll-Decks statt der feurigen Kriegsaxt den Instabilen Ghul ins Deck zu nehmen. Schaut einfach, mit welchem Deck ihr besser klarkommt.

    Hearthstone-Decks - Tier 2: Schamane, Priester, Krieger, Hexenmeister

          


    Totem Schamane
    Der Totem Schamane kontrolliert vor allem das frühe Spiel und ist gut gegen Midrange oder Kontroll-Decks. Der Totem Schamane hat viele Diener im Deck. Tempo ins Deck bringen Karten wie Verhexung oder Feuerelementar. Die TGT-Karte Recke von Donnerfels verstärkt zusätzlich eure Totems. Mit Totem Golem und Totemiker der Tuskarr habt ihr gute Synergien im Deck, Dank Das Große Turnier hat der Schamane jetzt deutlich weniger Probleme, bereits früh im Spiel die Oberhand zu gewinnen und den Sack ab Runde 4 bis 7 zu zumachen

    Drachen-Krieger
    Mit Waffen und Kontern gegen Dienern und dem Pechschwingenverderber habt ihr gute Chancen, die Kontrolle über das Spielbrett zu halten. Seine Stärken spielt das überaus teure Deck dann im späten Spiel aus. Ihr habt viele starke Diener im Deck verfügen, was Varian Wrynn zu einer sehr nützlichen Karte macht, weil ihr drei davon direkt auf das Schlachtfeld legt. Allerdings müsst ihr es natürlich schaffen. Bis Runde 10 durchzuhalten. Dabei helfen Scharmützel oder Biss des Todes.

    Dämonen-Zoo Hexenmeister
    Beim Zoolock geht's eigentlich nur darum, so früh wie möglich die Kontrolle über das Brett zu bekommen und dabei mit vielen kleinen Dienern die Lebenspunkte des Gegners immer weiter zu dezimieren, bis ihr eurem Gegnern schließlich den Rest geben könnt. Das gelingt am besten, wenn ihr Karten einsetzt, die für geringe Kosten einen hohen Mehrwert bieten. Zusätzlich nutzt ihr Karten wie Terrorwolfalpha, Überwältigende Macht oder Ruchloser Unteroffizier, um eure Diener ordentlich zu stärken.

    Handlock Hexenmeister
    Beim klassischen Kontroll-Deck des Hexenmeisters könnt ihr als Warlock-Fan eigentlich nicht viel verkehrt machen. Allerdings braucht ihr ein wenig Übung, wenn ihr dieses Deck spielen möchtet. Ihr kommt es vor allem auf den Einsatz euer Heldenfähigkeit an, um dann möglichst frühe starke Karten wie Geschmolzener Riese zu spielen. Zwischendurch leert ihr immer wieder das Brett. Wichtig sind auch der Bergriese und Zwielichtdrache.

    Drachen-Priester
    Endlich sind auch Drachen-Decks stark genug, um weiter oben in der Rangliste mitzuspielen. Die Idee hinter dem Deck ist, schon früh im Spiel starke Drachenkarten zu legen und in jeder Phase des Spiels starke Karten für die Kontrolle des Spielbretts zu haben. Dann heilt ihr eure Diener und genießt die Synergien mit den Drachen in eurem Deck. Die Stärke liegt vor allem in der Heil-Fähigkeit des Priesters und der Zusammenstellung von möglichst vielen Drachen. Allerdings ist das Deck in der hier vorgestellten Variante mit mehr als 6.400 Arkan Staub nicht ganz günstig in der Herstellung.

    Hearthstone-Decks - Tier 3: Jäger, Magier, Schurke

          


    Face-Hunter Jäger
    Der Face-Hunter steht für das klassische Aggro-Deck der Jäger. Vor allem Karten wie Lasst die Hunde los bestätigt das. Ihr habt zwei Kopien von Lasst die Hunde los und Sprengfalle im Deck, was euch zu starker Brett-Kontrolle verhilft. Ihr verursacht kontinuierlich Schaden mit der Heldenfähigkeit und vernichtet die feindlichen Diener. Gegen Krieger habt ihr es manchmal schwer mit diesem Deck.

    Frost Magier
    Frostnova, Frostblitz, Eisblock, Kältekegel – der Name Frost-Magier ist bei diesem Deck Programm. Gegen Ende ruft ihr dann Alexstraza herbei. Dieses Deck existiert schon seit einer Weile und ihr werdet deswegen wahrscheinlich auch auf gute Konter-Decks stoßen.

    Oil-Rogue
    Das bekannte Schurken-Deck mit Scharföl des Tüftlers zieht seine Stärke aus Synergien. Mit Meucheln werden im frühen Spiel Diener beseitigt und zusätzlich Komboschaden durch SI-7 Agent verursacht. Schützt eure Diener so gut es geht, nutzt Edwin van Cleef und natürlich Scharföl des Tüftlers, um euren Gegnern schnell das Licht auszuknipsen.

    Das sind natürlich bei Weitem nicht alle Decks, die aktuell anzutreffen sind. Auch in den kommenden Tagen werden wir sicherlich noch die ein oder andere Überraschung in Sachen neuen Decks und Synergien sehen. Welches Deck spielt ihr in Hearthstone aktuell gerne und mit welchem habt ihr den größten Erfolg? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

    Mehr Infos, Videos, Specials und Guides zu Hearthstone und Das Große Turnier findet ihr auf unserer Themenseite. Bei diesem Artikel haben wir auf Infos der Hearthstone-Seite Tempostorm zurückgegriffen. Eigene Decks könnt ihr übrigens ganz einfach in unserer Hearthstone-Datenbank zusammenstellen.

    13:15
    Hearthstone: Gameplay-Video zu Das Große Turnier vom Paladin
    • Silarwen
      31.08.2015 19:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kiova
      am 02. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Grimmiger-Gast-Krieger"


      *schauder*

      Bitte konsequent sein: Gesichts-Jäger
      Silarwen
      am 04. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Entschuldigung
      Snoggo
      am 31. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Viele Karten im Deck verfügen über Kampfschrei, was Varian Wrynn zu einer sehr nützlichen Karte macht. "

      Ist das ironisch gemeint.
      Varian ist Klasse, und ein paar extra Minions aufs Board kommen auch immer gut, aber leider funktioniert deren deren Kampfschrei nicht (was aber meist unerheblich ist).
      Silarwen
      am 31. August 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ja, sie ist natürlich auch so nützlich. Aber ich spiel den Krieger an sich nicht so gerne. Deswegen habe ich manchmal meine Schwierigkeiten lange zu überleben. Ist einfach nicht meine Klasse. Ich hab das mal angepasst. Gibt ja kein Ironie-Tag
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169763
Hearthstone
Hearthstone: Heroes of Warcraft - Die aktuell stärksten Decks - Geheimnis-Paladin räumt ab
Die Hearthstone-Erweiterung Das Große Turnier hat das Meta kräftig durcheinandergewirbelt. Mit 132 neuen Karten lassen sich aber auch viele spannende neue Decks basteln. Wir stellen euch im Special die aktuell stärksten und beliebtesten Decks in Hearthstone nach den Infos aus dem Meta-Snapshot vor.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/Specials/Hearthstone-Decks-Paladin-Krieger-Das-Grosse-Turnier-Guide-1169763/
31.08.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/07/Hearthstone_Legendary_Only-buffed_b2teaser_169.jpg
specials