• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Hearthstone: Alles neu - Neue Spielmodi, 18 Deckplätze und "Hearthstone-Jahre"

    Ein Magier aus WoW Quelle: Blizzard

    Noch in diesem Frühjahr erwarten Hearthstone-Spieler zwei neue Spielmodi namens "Standard-" und "wildes" Format sowie insgesamt 18 Deck-Slots! Durch das neue Standard-Format werden außerdem die Hearthstone-Jahre eingeführt, durch die das Spiel ständig frisch bleibt. Dieses Jahr ist das "Jahr des Kraken".

    Blizzard hat große Pläne mit Hearthstone und schaut sich dabei einiges von Magic the Gathering ab. Noch in diesem Frühjahr erwarten uns zwei neue Spielmodi "Standard" und "Wild", wobei sich das Standardformat jährlich anpassen wird. Das erste sogenannte Hearthstone-Jahr wird das "Jahr des Kraken" sein. Außerdem gibt's endlich neue Deckplätze, durch die Spieler insgesamt 18 Decks speichern können!

    Im offiziellen FAQ verrät Blizzard (am Ende dieses Artikels) jede Menge zum E-Sports, welche Ränge euren Freunden in welchem Format angezeigt werden und vieles mehr. In unserem FAQ beantworten wir euch die wirklich wichtigsten Fragen und fassen alle Neuerungen kurz und knapp zusammen.

    Wie funktioniert das Standard-Format und was sind "Hearthstone-Jahre"?

          

    Der Standard-Spielmodus soll es Anfängern leichter machen, den Einstieg und den Spaß in Hearthstone zu finden. In diesem Format spielt ihr nur mit den neuesten Karten und trefft nur auf Gegner, die ebenfalls das gleiche Kartenset besitzen. Das bedeutet, dass ihr nur Decks mit den Karten zusammenstellen könnt, die in diesem und dem vorherigen Jahr ins Spiel implementiert wurden. Jedes Jahr fliegen Karten aus der ältesten Erweiterung heraus und werden durch neue ersetzt. Nach diesem Reset wird ein neues sogenanntes "Hearthstone-Jahr" eingeläutet. Laut den Entwicklern bleibt das Spiel so frischer, aktuelle Karten haben einen größeren Einfluss und neue Spieler haben nicht den Zwang, alle Karten besitzen zu müssen.

    Die Standard-Decks werden aus folgenden Karten-Sets bestehen:

    • Basis
    • Klassik
    • Der Schwarzfels
    • Das Große Turnier
    • Die Forscherliga
    • Erweiterungen im Frühjahr 2016

    Folglich werden im Spielmodus "Standard" keine Karten aus den Erweiterungen Naxxramas und Goblins vs Gnome verfügbar sein.

    Was passiert mit den Karten aus Naxxramas und Goblins vs Gnome?

          

    Zitat der Entwickler :"Abenteuer und Erweiterungen, die nicht Teil des Standardformats sind, werden nicht mehr im Shop angeboten werden - dazu gehören in diesem Jahr Der Fluch von Naxxramas und Goblins gegen Gnome. Falls ihr eventuell verpasste Karten für das wilde Format oder einfach zur Vervollständigung eurer Sammlung erhalten möchtet, dann könnt ihr sie mit Arkanstaub herstellen - selbst Karten aus Abenteuern, die sich bisher nicht herstellen ließen. Im Hinblick auf Abenteuer wird es außerdem so sein, dass ihr die übrigen Flügel immer noch kaufen und durchspielen könnt, sofern ihr mindestens den ersten Flügel des jeweiligen Abenteuers erworben habt, bevor es aus dem Shop entfernt wurde."

    Was ist das "wilde" Format?

          

    Neben dem Standard-Modus ist das wilde Format quasi der Ersatz für den bisherigen Gewerteten Modus. Hier ändert sich also nichts. In dieser Variante dürft ihr weiterhin alle Karten aus allen Erweiterungen nutzen, egal welches Hearthstone-Jahr gerade herrscht.

    Wie läuft das nun mit dem Rangsystem?

          

    "Standard" und "Wild" sind zwei voneinander getrennte Modi. In beiden Varianten könnt ihr eure Platzierung während einer Saison verbessern und bis auf den Legend-Rang aufsteigen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr am Ende der Saison zwei Belohnungen erhaltet. Hier zählt der jeweils höchste Rang in einem Modus.

    Was passiert mit dem ungewerteten Modus?

          

    Der ungewertete Modus wird vorhanden bleiben. Hier gelten die Regeln des Wilden Modus. Ihr trefft hier also nur auf Spieler, die ebenfalls Decks spielen, die alle Karten jeder Erweiterung erhalten können.

    Wie erhalte ich die neuen Deckplätze?

          

    Um eure Deckplätze von 9 auf 18 aufzustocken, müsst ihr lediglich alle neun Klassen freigespielt haben. Die zusätzlichen Deckplätze werden laut den Entwicklern bereits vor der Einführung der neuen Spieldmodi verfügbar sein.

    03:03
    Hearthstone: Der Standard- und der Wild-Spielmodus - Ben Brode erklärt


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In der Originalmeldung beantwortet Blizzard weitere Fragen:

    Eine neue Art zu spielen

    Im Gasthaus erwarten euch demnächst einige spannende Neuerungen. Wir freuen uns sehr, euch ankündigen zu können, dass wir Spielformate für Hearthstone einführen werden! Unabhängig davon, ob ihr gerade erst mit Hearthstone anfangt oder ob ihr ein erfahrener Veteran seid – das neue Standardformat wird dabei helfen, das Spiel auch über Jahre hinweg frisch, aufregend und zugänglich bleiben zu lassen, während das wilde Format all das beibehält, was ihr bereits an Hearthstone kennt und mögt!

    Der neue Standard

    Das Standardformat ist das neue Format im Modus „Spielen“, das es Spielern ermöglicht, sich ausschließlich mit den neuesten Hearthstone-Karten zu duellieren. Im Standardformat spielt ihr mit einem Deck, das nur Karten enthalten kann, die wir im aktuellen oder vorangegangenen Kalenderjahr veröffentlicht haben – zusätzlich zu den Basis- und Klassikkartensets, die im Standardformat immer gültig sein werden. Ihr tretet hier nur gegen andere Spieler an, die ebenfalls Standarddecks verwenden.

    New description, same great taste!

    Das Standardformat verspricht immer ein frisches Hearthstone-Erlebnis!

    • Das Format wird dabei helfen, das Metaspiel dynamischer und ausgewogener zu machen.
    • Die begrenzte Kartenauswahl sorgt dafür, dass jede neue Karte einen größeren Einfluss hat.
    • Die Entwickler erhalten mehr Freiheiten bei der Gestaltung aufregender neuer Karten.
    • Neue Spieler können schneller ins Spiel einsteigen, ohne erst viele Karten sammeln zu müssen.

    Das Standardformat ist nur beim Herausfordern von Freunden sowie in gewerteten und ungewerteten Spielen verfügbar. Die Arena, der Modus „Üben“ und Abenteuer sind nicht betroffen.


    Wild wie eh und je

    Das wilde Format ist der neue Name für das Hearthstone, wie ihr es bereits kennt, denn in diesem Format ist alles erlaubt. Während das Standardformat den Fokus auf kürzlich veröffentlichte Karten legt und eine ausgewogenere Spielerfahrung bietet, könnt ihr euch im wilden Format sicher sein, dass euch genau der verrückte Hearthstone-Spaß erwartet, mit dem ihr bereits vertraut seid. Je mehr Karten dem Spiel mit der Zeit hinzugefügt werden, desto wilder und unberechenbarer wird natürlich auch das wilde Format!

    In puncto Gameplay ändert sich im wilden Format nichts: Ihr könnt Quests abschließen, Gold verdienen, im Rang aufsteigen, Kartenrücken sammeln, den Rang „Legende“ erreichen und alle bereits gesammelten Karten verwenden, um ein wildes Deck zu erstellen – ganz wie gehabt. Wenn ihr euch mit einem wilden Deck für ein gewertetes oder ungewertetes Spiel anmeldet, kämpft ihr gegen andere Spieler, die ebenfalls im wilden Format antreten.

    New Wild Button!

    Um Ränge rangeln

    Sobald das Standardformat verfügbar ist, werdet ihr für gewertete Spiele zwischen dem Standard- und dem wilden Format wählen können. Für jedes der beiden Formate werdet ihr einen separaten Rang erhalten, sodass ihr in beiden Formaten im Rang aufsteigen und den Rang „Legende“ erreichen könnt, wenn ihr wollt! Rangbelohnungen erhaltet ihr am Ende der Saison für den jeweils höchsten Rang, den ihr in einem der beiden Formate erreicht habt, aber nicht für beide. Ihr könnt euch also auch einfach auf das Format konzentrieren, das euch besser gefällt.

    Zeit zum Nachdenken

    Die Ankunft des Standardformats stellt für uns auch einen ausgezeichneten Zeitpunkt dar, um uns anzusehen, wie sich Hearthstone entwickelt hat. Wir gehen normalerweise recht konservativ an Änderungen der Spielbalance von Hearthstone-Karten heran (und werden das auch in Zukunft so handhaben), aber dieses Hearthstone-Jahr möchten wir als goldene Gelegenheit nutzen, um verschiedene Karten in den Basis- und Klassiksets neu zu bewerten – einschließlich klassenspezifischer Karten – und hier einige Anpassungen vorzunehmen, über die wir schon seit längerer Zeit nachdenken.

    Weitere Informationen dazu, welche Karten warum geändert werden, werden wir euch mitteilen, sobald die Veröffentlichung des Standardformats näher rückt.

    Mehr Deckplätze? Aber klar doch!

    Ja! Platz für zusätzliche Decks! Schon vor Ankunft des Standardformats haben wir vor, eurer Kartensammlung ein Upgrade zu verpassen! Wenn ihr alle neun Helden freigeschaltet habt, schaltet ihr gleichzeitig auch neun zusätzliche Deckplätze frei, wodurch sich die Gesamtzahl verfügbarer Deckplätze auf achtzehn erhöht.

    MOAR DECK SLOTS!

    Befreit den Kraken!

    Das Standardformat wird noch in diesem Frühjahr verfügbar sein! Wenn dieser bedeutende Moment kommt, werdet ihr Standarddecks aus den folgenden Sets erstellen können:

    • Basis
    • Klassik
    • Der Schwarzfels
    • Das Große Turnier
    • Die Forscherliga
    • Erweiterung im Frühjahr 2016

    Der Fluch von Naxxramas und Goblins gegen Gnome werden nicht Teil des Standardformats sein. Sobald wir unsere erste Erweiterung eines neuen Jahres veröffentlichen, wird jedes Set, das nicht im selben oder vorangegangen Jahr veröffentlicht wurde, aus der Kartenauswahl für das Standardformat entfernt.

    Dieser Moment stellt außerdem den Beginn eines neuen Standardjahres dar. Jedes neue Hearthstone-Jahr wird durch ein Sternzeichen symbolisiert, das den Nachthimmel Azeroths schmückt. Sobald sich eine neue Sternenkonstellation manifestiert, läutet dies sowohl den Beginn eines neuen Jahres als auch eine Zeit des Feierns und der Ausgelassenheit überall dort ein, wo Hearthstone gespielt wird!

    Das allererste Standardjahr wird als Jahr des Kraken bekannt sein und ihr könnt euch schon jetzt darauf verlassen, dass es hohe Wellen schlagen wird!

    Wo die wilden Karten wohnen

    Abenteuer und Erweiterungen, die nicht Teil des Standardformats sind, werden nicht mehr im Shop angeboten werden – dazu gehören in diesem Jahr Der Fluch von Naxxramas und Goblins gegen Gnome. Falls ihr eventuell verpasste Karten für das wilde Format oder einfach zur Vervollständigung eurer Sammlung erhalten möchtet, dann könnt ihr sie mit Arkanstaub herstellen – selbst Karten aus Abenteuern, die sich bisher nicht herstellen ließen. Im Hinblick auf Abenteuer wird es außerdem so sein, dass ihr die übrigen Flügel immer noch kaufen und durchspielen könnt, sofern ihr mindestens den ersten Flügel des jeweiligen Abenteuers erworben habt, bevor es aus dem Shop entfernt wurde.

    Wild Crafting!

    Die Vorfreude steigt!

    Wir haben hart daran gearbeitet, den Weg für das Standardformat zu ebnen, und sind unglaublich gespannt auf all die Dinge, um die Hearthstone durch das neue Format bereichert wird: frischeres Gameplay, wirkungsvollere Erweiterungen und – da das Standardformat offiziell zur Grundlage der Hearthstone Championship Tour werden wird – eine noch spannendere Wettkampfszene. Alles in allem sind wir der Überzeugung, dass das Standardformat die unterhaltsamste Art und Weise darstellen wird, Hearthstone zu spielen.

    Wir hoffen, dass ihr euch auch auf das neue Format freut, und würden sehr gern eure Meinung dazu hören.

    Ihr werdet sicherlich Fragen haben, also lest euch unsere FAQ durch – sollten dann noch Fragen bestehen, helfen wir euch gern weiter!

    Inhalt

    Allgemeine Fragen

    Ich habe den Blog-Artikel nicht gelesen. Was habt ihr vor?

    Wir fügen dem Modus „Spielen“ von Hearthstone Formate für gewertete und ungewertete Spiele hinzu. Im Standardformat spielt ihr mit einem Deck, das ausschließlich aus Karten zusammengesetzt werden kann, die im aktuellen oder vorangegangenen Kalenderjahr veröffentlicht wurden – zusätzlich zu den Basis- und Klassikkartensets, die stets die Grundlage darstellen werden. Das wilde Format ist Hearthstone, wie ihr es bereits kennt. Hier könnt ihr Decks aus allen Karten erstellen, die sich in eurer Sammlung befinden (einschließlich aller Karten, die auch im Standardformat verfügbar sind).

    Was ist ein Format?

    In einem Kartenspiel bezieht sich der Begriff Format auf die Regeln und Beschränkungen, die festlegen, welche Art von Karten in Decks zulässig sind.

    Warum fügt ihr Formate hinzu?

    Formate ermöglichen es uns, einige wichtige Ziele zu verfolgen, die wir für Hearthstone haben. Das Standardformat bietet ein frischeres und dynamischeres Metaspiel, erlaubt den Entwicklern mehr Freiheit und Flexibilität in der Erstellung neuer Karten und hilft neuen Spielern dabei, sich schneller in Hearthstone zurechtzufinden. Das wilde Format hingegen bietet ein verrücktes Spielerlebnis, in dem alles erlaubt ist und das alle Karten miteinbezieht, die jemals veröffentlicht wurden – genau wie im Hearthstone, mit dem ihr bereits vertraut seid.

    Wie häufig wird sich das Standardformat ändern?

    Das Standardformat wird immer dann aktualisiert, wenn die erste Erweiterung eines Jahres veröffentlicht wird. Zu diesem Zeitpunkt wird das Standardformat so aktualisiert, dass es die Kartensets des aktuellen und des jeweils vorangegangenen Kalenderjahres beinhaltet. Die Basis- und Klassikkartensets sind allerdings immer Teil des Standardformats.

    Warum sind Basis- und Klassikkarten immer Teil des Standardformats?

    Diese Karten dienen als Grundlage für Hearthstone. Sie sind ein wichtiger Teil des Hearthstone-Spielgefühls und verfügen über Mechaniken, die besonders für neue Spieler gut geeignet sind. Außerdem finden sich Spieler, die sich eine Pause von Hearthstone gegönnt haben, bei ihrer Rückkehr mit diesen Karten sofort wieder zurecht.

    Was ist das Jahr des Kraken?

    Das Jahr des Kraken ist eine thematische Bezeichnung für das erste Jahr, in dem das Standardformat verfügbar sein wird. Sobald die erste Erweiterung eines Jahres veröffentlich wird, beginnt damit auch ein neues Hearthstone-Jahr und das Standardformat wird aktualisiert. Dieses neue Jahr wird dann durch ein anderes mythisches Tier symbolisiert!

    Deckverwaltung

    Was passiert mit meinen bestehenden Decks, sobald das Standardformat eingeführt wird?

    Diejenigen eurer Decks, die bereits zur Gänze aus Karten bestehen, die im Standardformat erlaubt sind, werden in Standarddecks umgewandelt. Decks mit Karten, die nur im wilden Format zugelassen sind, werden automatisch zu wilden Decks. Sie können in Standarddecks umgewandelt werden, indem ihr die Namensleiste eines Decks anwählt oder mit der Maus darüberfahrt und dann „Standard“ auswählt. Alle Karten dieses Decks, die nur im wilden Format zulässig sind, werden dann markiert, damit ihr sie austauschen könnt.

    Werden Standardkarten in der Sammlung markiert?

    Einzelne Karten werden nicht entsprechend ihres Formats markiert, aber es wird optische Hinweise in der Sammlung geben, die euch anzeigen, ob ihr ein Standard- oder ein wildes Deck zusammenstellt. Außerdem wird es in der Sammlung einen Filter geben, über den sich ausschließlich Standardkarten anzeigen lassen.

    Können die neuen Deckplätze nur für Standarddecks verwendet werden?

    Die neuen Deckplätze könnt ihr sowohl für Standard- als auch für wilde Decks verwenden. Ihr erhaltet Zugriff auf diese zusätzlichen Deckplätze, sobald ihr alle neun Helden von Hearthstone freigeschaltet habt.

    Herstellen, Entzaubern und Sammeln von Karten

    Wie wird das Sammeln von Karten funktionieren?

    Abenteuer und Erweiterungen, die Teil des Standardformats sind, können im Shop mit Gold oder Echtgeld erworben werden. Kartensets, die nicht Teil des Standardformats sind, können im Shop nicht mehr erworben werden, aber ihr könnt die entsprechenden Karten mit Arkanstaub herstellen – einschließlich aller Karten aus Abenteuern, die bisher nicht entzaubert oder hergestellt werden konnten.

    Wie wird das Kaufen von Abenteuern funktionieren?

    Ihr werdet Abenteuer, die Teil des aktuellen Standardformats sind, wie gewohnt kaufen können. Abenteuer, die nicht Teil des Standardformats sind, werden nicht mehr im Shop angeboten. Wenn ihr allerdings mindestens einen Flügel eines solchen Abenteuers bereits besitzt, dann behaltet ihr die Möglichkeit, die übrigen Flügel über Gold freizuschalten.

    Kann ich weiterhin Karten herstellen oder entzaubern, die nicht Teil des Standardformats sind?

    Ja, ihr könnt all diese Karten für ihren üblichen Wert an Arkanstaub herstellen oder entzaubern – einschließlich aller Karten aus Abenteuern, die bisher nicht entzaubert oder hergestellt werden konnten. Ausgenommen sind hierbei Basiskarten, die niemals hergestellt oder entzaubert werden können.

    Ihr könnt auch Karten aus Abenteuern, die Teil des Standardformats sind, herstellen und entzaubern, sofern ihr sie euch durch das Abschließen der entsprechenden Kämpfe bereits verdient habt.

    Gameplay

    Wie funktionieren zufällige Effekte im Standardformat?

    Zufällige Effekte (wie das Beschwören zufälliger Diener oder Karten, die „Entdecken“-Mechanik, Verwandlungen oder ähnliche Effekte) können nur Karten produzieren, die für das jeweils gespielte Format auch zulässig sind. Deshalb können zufällige Effekte im Standardformat auch nur Karten produzieren, die im Standardformat verwendet werden dürfen. Im wilden Format sind alle Karten zulässig, weshalb solche Effekte hier genauso funktionieren wie bisher.

    Kann ich über beide Formate Belohnungen erhalten?

    Ihr könnt in beiden Formaten auf die gleiche Weise Gold verdienen, Quests abschließen, eure Helden Stufen aufsteigen lassen und Siege für goldene Helden sammeln. Der Bonus für gewertete Spiele und der Kartenrücken zum Ende einer Saison werden euch entweder für das wilde Format oder das Standardformat verliehen, je nachdem, wo ihr den höheren Rang errungen habt. Die Boni zum Saisonende und Belohnungen aus der Arena werden ausschließlich Karten beinhalten, die im Standardformat verwendet werden können.

    Wird die Arena das Standardformat verwenden?

    Die Arena wird zusammen mit anderen Hearthstone-Spielmodi wie dem Modus „Üben“ und Abenteuern standardmäßig das wilde Format verwenden. Mit Ausnahme gelegentlicher Kartenchaos-Varianten gilt das Standardformat nur für gewertete und ungewertete Spiele im Modus „Spielen“.

    Wird das Kartenchaos Formate verwenden?

    Das Kartenchaos hat jede Woche unterschiedliche Regeln, weshalb in einer Woche das wilde Format, in einer anderen jedoch das Standardformat zum Einsatz kommen kann. Nur eins ist garantiert: jede Menge Spaß!

    Werden meine Abenteuerdecks von den neuen Formaten betroffen sein?

    Abenteuer verlaufen im wilden Format, sodass ihr hier eure gesamte Kartensammlung zur Deckerstellung verwenden könnt.

    Wie wird die Gegnerzuweisung funktionieren?

    Wenn ihr euch im Standardformat anmeldet, werdet ihr Spielern zugewiesen, deren Decks gemäß den Regeln des Standardformats erstellt wurden. Die Warteschlange für das wilde Format wird sowohl Spieler mit wilden Decks als auch solche mit Standarddecks beinhalten, die sich für das wilde Format angemeldet haben, da in diesem Format auch Decks aus dem Standardformat zulässig sind.

    Darf ich mit einem Standarddeck im wilden Format spielen?

    Ja! Das wilde Format umfasst eure gesamte Kartensammlung, ganz unabhängig vom Veröffentlichungsdatum. Dazu zählen auch alle Karten, die im Standardformat zulässig sind, sodass ihr euch einfach mit einem Standarddeck für eine Partie im wilden Format anmelden könnt.

    Kann ich Freunde auch im Standardformat herausfordern?

    Ja! Ihr werdet die Option haben, beim Herausfordern von Freunden das Standard- oder das wilde Format auszuwählen. Euer Gegner kann dann nur Decks verwenden, die in dem jeweiligen Format zulässig sind.

    Gewertete Spiele und esports

    Wie funktionieren Ränge im Standard- und im wilden Format?

    Sobald das Standardformat verfügbar ist, wird euer aktueller Rang „zweigeteilt“ und sowohl auf das Standard- als auch das wilde Format für gewertete Spiele angewandt. Befindet ihr euch beispielsweise auf Rang 5, wenn die Formate ins Spiel integriert werden, dann werdet ihr sowohl im Standard- als auch im wilden Format automatisch auf Rang 5 gesetzt.

    Im Anschluss habt ihr für jedes der beiden Formate einen separaten Rang und eine eigene Gegnerzuweisungswertung, sodass ihr unabhängig voneinander in beiden Formaten im Rang aufsteigen und den Rang „Legende“ erreichen könnt. Rangbelohnungen erhaltet ihr am Ende der Saison für den jeweils höchsten Rang, den ihr in einem der beiden Formate erreicht habt, aber nicht für beide. Unabhängig davon, für welches Format ihr eure Belohnungen erhaltet, werden die Boni zum Saisonende ausschließlich Karten beinhalten, die im Standardformat verwendet werden können.

    Bitte beachtet, dass ihr im ungewerteten Modus nur über eine einzige Gegnerzuweisungswertung verfügt, die sowohl für das Standard- als auch das wilde Format gilt.

    Welcher meiner Ränge wird meinen Battle.net-Freunden angezeigt?

    Nur die Ränge des Standardformats werden für Battle.net-Freunde sichtbar sein.

    Werdet ihr die 100 besten Spieler im gewerteten Modus für beide Formate präsentieren?

    Aktuell planen wir, lediglich die 100 besten Spieler aus dem Standardformat zu präsentieren.

    Kann ich Punkte für die Hearthstone Championship Tour erhalten, indem ich in beiden Formaten gewertete Spiele absolviere?

    Nein. Ihr könnt im Jahr 2016 nur im Standardformat Punkte für die Hearthstone Championship Tour erhalten.

    Werden alle offiziellen esports-Veranstaltungen von Blizzard im Standardformat ausgetragen?

    Ja. Das Standardformat ist das offizielle Format der Hearthstone Championship Tour und der Hearthstone World Championship im Jahr 2016.

    Sonstiges

    Kann ich Kartenrücken und Heldenvarianten in jedem Format einsetzen?

    Ja, alle Kartenrücken und Helden, die ihr gesammelt habt, können in jedem Format eingesetzt werden.

    Können die Basis- und Klassikkarten, die ihr für das Jahr des Kraken aktualisiert, gegen ihren vollen Wert entzaubert werden?

    Während sich Basiskarten niemals herstellen oder entzaubern lassen, werden Klassikkarten, die im Laufe der Überarbeitung geändert werden, für einen begrenzten Zeitraum gegen ihren vollen Wert an Arkanstaub entzaubert werden können.

    Wenn der Modus „Spielen“ auf zwei Formate aufgeteilt wird, dauert die Gegnersuche dann länger?

    Wir gehen nicht davon aus, dass die Einführung von Formaten einen wesentlichen Einfluss auf die Zeit haben wird, die zum Finden eines passenden Gegners benötigt wird.

    Kann ich Abenteuer noch spielen, die nicht mehr im Shop verfügbar sind?

    Ihr werdet nur Abenteuer spielen können, die ihr bereits besitzt. Wenn ihr mindestens einen Flügel eines Abenteuers besitzt, bevor es in das wilde Format wechselt, dann könnt ihr die übrigen Flügel weiterhin über Gold (aber nicht über Echtgeld) freischalten und spielen.

    Als neuer Spieler kann ich die Option für das wilde Format im Modus „Spielen“ nicht finden. Wie kann ich gewertete und ungewertete Partien im wilden Format spielen?

    Um die Option freizuschalten, wilde Decks erstellen und im wilden Format spielen zu können, könnt ihr eine beliebige Karte herstellen, die nicht Teil des aktuellen Standardformats ist. Wenn ihr bereits eine solche Karte in eurer Sammlung habt, dann wird das wilde Format automatisch freigeschaltet.

    Können Sets wieder Teil des Standardformats werden, nachdem sie daraus entfernt worden sind?

    Aktuell gibt es keine Pläne, Kartensets wieder in das Standardformat zu integrieren, sobald sie einmal in das wilde Format gewechselt sind.

    Was ist die neue Erweiterung für 2016?

    Auf jeden Fall ist sie richtig toll. Sie wird euch bestimmt gefallen! Weitere Informationen dazu gibt es bald™.

    Mehr zu Blizzards Sammelkartenspiel findet ihr auf unserer Hearthstone-Themenseite.

    Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: Hearthstone: Die Straßen von Gadgetzan - Das sind die neuesten Decks im Metagme (1) PC 0

    Hearthstone: Die Straßen von Gadgetzan - Das sind die neuesten Decks im Metagme

      Die neue Hearthstone-Erweiterung Die Straßen von Gadgetzan hat viele neue Decks hervorgebracht. In unserem Artikel zeigen wir euch einige der besten Decks.
    Diablo soll bald auch Hearthstone unsicher machen - sagen zumindest Dataminer PC 0

    Hearthstone: Kartenchaos zum 20-jährigen Diablo-Jubiläum datamined

      Für Hearthstone erscheint zum 20-jährigen Diablo-Jubiläum das Kartenchaos des Dunklen Wanderers. Was euch dabei im Detail erwartet, lest ihr hier in der News.
    Noggenfogger in Hearthstone: Die Straßen von Gadgetzan PC 1

    Hearthstone: Noggenfogger stellt jedes Duell auf den Kopf! Epischer Kampf im Video

      Noggenfogger in Hearthstone: Straßen von Gadgetzan hat einen zweifellos „zufälligen“ Effekt. Schaut’s euch im Video an!
    Hearthstone: Wie geht's weiter? Ben Brode im Video über neue Updates 7:30 Hearthstone: Wie geht's weiter? Ben Brode im Video über neue Updates Hearthstone: Konsistenz in den Kartentexten - Entwickler über unlogische Druiden-Diener 11:55 Hearthstone: Konsistenz in den Kartentexten - Entwickler über unlogische Druiden-Diener Hearthstone: Die neuen Karten aus der Halle der Forscher vorgestellt - Video 7:48 Hearthstone: Die neuen Karten aus der Halle der Forscher vorgestellt - Video
  • Hearthstone
    Hearthstone
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    12.03.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Pracke
    Antwort an "Nataku" Also das mit dem separaten Deckslot für die Kartenchaos-Spiele ist mir noch nicht aufgefallen.…
    Von TheFallenAngel999
    Sagen wir mal so Anfänger sage ich mal haben es jetzt schwerer. Jemand der früher mit den Spiel angefangen hat, hat…
    Von Honigkugel
    Von Blizzard 50 Packs geschenkt bekommen um Werbung zumachen zählt für mich auch dazu ;P Und darf man fragen wann es…

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    Cover Packshot von Attractio Release: Attractio Bandai Namco
    • SGlanzer
      03.02.2016 00:27 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Honigkugel
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alls schön gut,aber wie wäre es einfach mal im Ranking es so zu hand haben das nur eine bestimmte anzahl einer klasse drin aktuell spielen darf.
      Es ist einfach nur noch erschreckend das es sich abwechselt in Hunter/Mage/Priest von 9 Klassen.
      Zb. Sollte auch vermieden werden das man 2 mal hintereinander auf Klasse xy trifft was auch schon sehr oft der fall war.
      Mit solchen änderungen würde es einem einsteiger vielleicht auch helfen.
      Schon von einpaar Freunden mitbekommen das sie nach einer gewissen Zeit keine lust mehr hatten weil zum einen fast alle nur noch mit aggro decks spielen und gepaart mit der Klasse eines Hunters wenn man als neuling noch kaum Karten hat man innerhalb von einpaar zügen aufgeben kann.
      Ich weiß nicht was der anlass zu solchen änderungen ist,anscheinend fehlen dem Spiel neue Spieler,das die aktuelle Community riesig ist,ist keine frage,aber an irgendwas muss es ja liegen das Blizzard es einsteiger freundlicher machen möchte.
      Allerdings fragt man sich dann bei solchen entscheidungen ob ein Affe diese damals entschieden hat,denn bei jedem f2p kommt die Zeit wo die Schere auseinander geht von Kunden die bezahlen und Kunden die just for fun spielen.
      Ich spiele selber das Spiel sehr gerne zwischen durch aber im ranking wenn man nicht irgendwelche guide decks hat oder eine menge Geld reingesteckt hat,hat man keine Chance oder war jemals ein Spieler unter den top 100 im Ranking die keinen cent bezahlt haben..?
      TheFallenAngel999
      am 04. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sagen wir mal so Anfänger sage ich mal haben es jetzt schwerer. Jemand der früher mit den Spiel angefangen hat, hat sich damals sicher dutzend Gold erspielen können um sich genügend Packs zu kaufen. Wer jetzt anfängt braucht dafür einiges länger, oder muss halt Geld ausgeben.

      Das mit den Rush Decks stimmt auch nicht so ganz, wenn man sich die Streamer ansieht, die kommen auch mit nicht Rush Decks weiter. Kolento spielte letztens ein Control Warrior um im Ladder voranzukommen, das ist ganz und gar nicht Rush. Aber stimmt viele nicht Pro Gamer benutzen halt Rush Decks, wie die Spiele schneller sind und Rush Decks im allgemeinen billiger sind, was die kosten von Karten und Staub angeht.

      Und mit den Klassen ist das auch so eine Sache, wenn du zig verschiede Klassen spielst triffst halt auch nicht immer auf die selbe Klasse. Obwohl manche Klassen wie Paladin halt sehr oft vertreten sind.
      Honigkugel
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja. "


      Von Blizzard 50 Packs geschenkt bekommen um Werbung zumachen zählt für mich auch dazu ;P
      Und darf man fragen wann es war..?
      Oder war es eine schlagzeile seitens Blizzard wo es mal einer geschafft hat und seitdem wird dieses immer als Antwort gegeben..?^^
      Snoggo
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin ja immernoch der Meinung, das nicht die Klasse das Deck macht, sondern der "Typ".
      Die Klasse liefert dann weitere Werkzeuge diesen Typ zu verfeinern.
      Das sich manche Klassen für bestimmte Typen besser anbieten, ist logisch. Jedoch per se von einer Klasse darauf zu setzen, gegen was man spielt (die meisten Klassen haben nunmal mehr als einen Decktyp spielbar), ist dann doch schon ein kleiner Stolperstein, den man sich selber setzt.

      Das Ranked von Rush und Aggro regelrecht zersetzt ist, ist auch schlicht der Struktur geschuldet. Es macht bis Rang 5 alles andere schlicht keinen Sinn (für effizient denkende Spieler).

      Blizzard denkt hier ausnahmsweise mal an die Zukunft. Ich kenne genug TCG/CCGs die das nie gemacht haben, und nach 4.000+ Karten die Quittung erhielten.
      Jetzt muss ihnen nur noch einfallen, das man sich auch an das halten sollte, was man immer wieder sagt, Stichwort "fun and interactive gameplay" und "we don't like OTKs". Beides fällt denen immer erst ein halbes Jahr nach Release neuer Sets auf, wenn überhaupt.
      Derulu
      am 03. Februar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "oder war jemals ein Spieler unter den top 100 im Ranking die keinen cent bezahlt haben..?"


      Ja.
      Pracke
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke, daß es längst überfällig ist das Spiel aufzufrischen...

      Habe jetzt mal wieder "Hex" ausprobiert und bin von den neuen Möglichkeiten die sich nach dem aktuellen Patch dort nun ergeben total begeistert !

      Gut ist die Idee, Hearthstone flexibel zu halten, sodaß es keine Einschränkungen gibt und somit alte, liebgewonnene Spielgewohnheiten und Karten auch weiterhin fortgeführt werden können.

      Was ich nicht gut finde ist, daß man später alle Karten mittels Arkanstaub selbst herstellen kann. Ich finde, daß es notwendig sein sollte die Abenteuer durchspielen zu müssen um an solche Karten zu kommen - schliesslich hat man sich dort ja mitunter tagelang die Zähne dran ausgebissen und sich den Vorteil dieser Karten selbst hart erkämpft... vielleicht überlegt sich Blizzard es ja auch noch mal, wenn mehr Spieler es so sehen...

      Ansonsten freue ich mich auf die neuen Speichermöglichkeiten alternativer Decks, was ebenfalls erleichernd ist. Ich spiele momentan deshalb auch ungern in der "Tavern", wenn ich dafür aufwändig an meinem bewährten Deck rumbasteln muss um einen Duchgang dort zu absolvieren. Es macht nicht wirklich Spaß sein Deck danach immer wieder mühsam neu zusammenzustellen weil man keinen separaten Speicher dafür hat !

      Bin gespannt was kommt - Blizzard tut gut daran frischen Wind hinein zu blasen, denn die Konkurrenz schläft nicht !
      Pracke
      am 04. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Antwort an "Nataku"

      Also das mit dem separaten Deckslot für die Kartenchaos-Spiele ist mir noch nicht aufgefallen. Wie soll das denn funktionieren ? Wenn ich es mal gespielt habe, dann musste ich ein neues Deck zusammenstellen (konnte also mein eigenes Deck nicht weiter nutzen) - und nach dem Spiel hatte mein Avatar dann das Deck vom Kartenchaos, weil ich dies ja nicht separat abspeichern konnte... habe ich da was übersehen ?
      Nataku
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pracke, den Teil mit dem Kartenchaos versteh ich nicht ganz. Du sagst du wolltest dafür nicht deine eigenen Decks extra umbauen müssen, ich frage mich, wieso? Sofern das Kartenchaos ein selbstzusammengestelltes Deck erfordert (was ja nicht immer der Fall ist), bekommst du doch speziell dafür einen eigenen Deckslot.

      Abenteuerkarten können nur dann mit Staub hergestellt werden, wenn das zugehörige Abenteuer nicht mehr verfügbar ist, trifft also demnächst erstmal nur auf Naxx zu. Und wer sich vorher noch mindestens einen Flügel schnappt, kann es sich auch weiter so erspielen wie bisher.
      Snoggo
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich persönlich finde ja, das ich Arkanstaub tagelang mit zusammengebissenen Zähnen hart erkämpfe, und die Soloabenteuer einfach nur spassig waren (bis auf ein zwei Bosse; und Heroisch natürlich aussen vor, der war mehrheitlich doof).
      Sefer
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab das mal vom Cardpool her betrachtet.

      Im Moment gibt es 739 Karten.

      378 Karten davon sind Basic(133)/Klassik(245), die immer im Standard erhalten bleiben.

      Also bleiben 361 Karten, die in Rotation bleiben.

      Jetzt entfallen 153 Karten aus dem Standard, also bleiben erstmal noch 208 Erweiterungskarten, die noch spielbar sind. Dazu kommen dann wohl wieder um die 120 Karten von der neuen Erweiterung.

      Also wird es im Schnitt immer 50% an Karten geben, die neu sind, nach 2 Jahren.

      Für neue Spieler sehe ich so eigentlich einen besseren Start, so können sie erstmal ihr Klassikset vervollständigen (Basic bekommt man ja so) und haben dann 50% der nutzbaren Karten und könnten dann schauen, ob und welche Erweiterung sie sich besorgen.
      Progamer13332
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wird man karten aus allen abenteuern mit staub herstellen können oder nur die karten aus naxx?
      SGlanzer
      am 02. Februar 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Naxx und GvG
      Asurmennnn
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gefällt mir sehr gut, meine Frau versucht gerade in Heartstone Fuß zu fassen, dass ist aber für Anfänger unheimlich schwierig.
      Gefällt mir
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185082
Hearthstone
Hearthstone: Alles neu - Neue Spielmodi, 18 Deckplätze und "Hearthstone-Jahre"
Noch in diesem Frühjahr erwarten Hearthstone-Spieler zwei neue Spielmodi namens "Standard-" und "wildes" Format sowie insgesamt 18 Deck-Slots! Durch das neue Standard-Format werden außerdem die Hearthstone-Jahre eingeführt, durch die das Spiel ständig frisch bleibt. Dieses Jahr ist das "Jahr des Kraken".
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/News/Spielmodi-Standard-Wild-Deckplaetze-Slots-Hearthstone-Jahre-1185082/
03.02.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/02/Hearthstone_Magier_Feuer_TCG-buffed_b2teaser_169.jpg
hearthstone,blizzard
news