• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SGlanzer
      02.11.2015 11:39 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Matte
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde ich gut, wäre ja langweilig wenn man alle Karten hätte. Zumindest freut man sich über jede Goldene Karte und fehlende Karte zum Puzzel. Klar verkauft Blizz nur die Lizenz, was soll Blizz mal machen wenn das Spiel mal eingestampft wird? Allen das Geld wieder auszahlen?

      Gnompala
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Grund mehr dieses Spiel nicht weiter zu spielen.

      Eine Zeit lang habe ich das Spiel intensiv gespielt und jeden Tag die Quests gemacht um an Karten zu kommen ohne echtes Geld zu investieren. Irgendwann habe ich dann gemerkt das es nichts bringt.

      Wie ich hier ( http://www.buffed.de/Hearthstone-Heroes-of-Warcraft-Spiel-5708/News/Hearthstone-Heroes-of-Warcraft-Nach-2-Jahren-alle-goldenen-Portraits-freigespielt-1177439/#comment1802660 ) auch schon geschrieben hatte:
      ZITAT:
      "Ich habe vor kurzem das Spielen von Hearthstone komplett eingestellt und das Spiel seit dem nicht mehr angerührt. Ich sehe nicht ein Blizzard Geld für Spielkarten in den Rachen zu werfen. Wenn man keine Karten kauft ist man gegenüber denjenigen mit besseren Karten erheblich im Nachteil.

      Klar man bekommt auch durch das Spielen Gold im Spiel und kann sich nach und nach Karten kaufen. In meinen Augen ist das aber viel zu Zeitaufwendig.

      Weiterhin ist Hearthstone für mich auch eher eine Art Glücksspiel. Wenn man nicht die richtigen Karten bekommt (wenn man Sie den überhaupt hat) und der Gegner Glück hat, hat man schneller verloren als einem Lieb ist. Natürlich hat man auch selbst mal Glück und bekommt genau die Karten die man braucht, aber alles in allem habe ich auf solche Pay2win Spiele keine Lust.

      In meinen Augen ist doch der Hauptzweck dieses Spiels, das Geld verdienen durch den Verkauf von Kartenpackungen.

      Ich würde mich freuen, wenn man Hearthstone aus dem Battle.net Launcher entfernen könnte. So muss ich das Programm dort wenigstens nicht andauernd sehen und mich an die verschenkte Zeit für dieses Spiel zu erinnern."
      Stancer
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Fragt sich jetzt noch jemand wieso solche Spiele für den Entwickler weitaus rentabler sind, als AAA-MMO´s, die nur 11€ Abogebühren im Monat pro Spieler abwerfen dafür aber massig Entwicklungskosten haben ?

      Mobas haben einen Bruchteil an Entwicklungskosten und dafür ein vielfaches an Einnahmen !

      Genau deswegen dürfte ein WoW Nachfolger vorerst nicht auf der Prioritätenliste von Blizz stehen !
      TeeTS
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Das Problem an dem Betrag ist nicht mal die Hoehe, da es auch andere sehr kostspielige Sammelkartenspiele gibt, wie Magic, sondern die Tatsache, dass man mit dem Geld kein Eigentum erwirbt. An Magickarten erwirbt man Eigentum und sie besitzen einen realen Wert. Man kann sie tauschen oder verkaufen, wenn man moechte. Ihr Wert unterliegt zwar gelegentlich grossen Schwankungen, aber wenn man eine grosse Magic Sammlung hat, und dafuer ein paar Hundert Euro bezahlt hat, dann kann man sie auf voellig legalem Weg wieder zu Geld machen, wenn man moechte oder muss.
      Bei Hearthstone faellt das weg. Das Geld, was man investiert, ist weg und man hat im Gegenzug 0 Wert erhalten, nur die Moeglichkeit ein Computerspiel zu spielen. Und dafuer ist es dann einfach zu teuer!
      Sirpopp
      am 04. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt natürlich was du sagst. WENN ich Geld dafür ausgebe wär´s schon schöner einen realen Gegenstand dafür zu erhalten. Aber es wird ja niemand gezwungen Geld zu investieren. Mit reichlich Geduld kommt man auch so an seine Karten und kann Spaß mit dem Spiel haben. Im Gegensatz zu Magic find ich´s als PC-Game auch um einiges einsteigerfreudlicher. Hab mal versucht mich bei Magic etwas mit dem Regelwerk zu verfassen und muß sagen ohne Computerunterstützung würd ich dabei völlig den Überblick verlieren. Da muß man schon einiges an Wissen aufbieten und gut den Überblick behalten. Hearthstone ist da um einiges zugänglicher. Darüber hinaus sind die Effekte natürlich auch nett dargestellt. Keine Ahnung wie man eine Karte wie z. B. Dr. Boom in einem "echten" Kartenspiel umsetzen kann. Eingefleischte Magic Spieler werden mich sicher auslachen bei der Frage, aber mir fehlt da einfach der Background.
      Karten tauschen (virtuell) ist dann schon wieder so ne Sache weil da sicher auch ganz schnell wieder Echtgeld hinter den Kulissen zum Einsatz kommt und das Spiel damit wieder für Goldhändler, Chinafarmer, etc. interessant werden würde.
      Imba-Noob
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fänds toll, wenn man Karten wie bei anderen Kartenspielen auch tauschen könnte, und sei es nur gegen andere Karten über eine spezielle Plattenform oder ein Feature im Spiel.
      erban
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das gilt ja generell mit Software, jeder verkauft nur noch Lizenzen zur Nutzung weil die Kunden immer brav ja sagen.
      Golddieb
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dat wird nix bei mir. Obwohl ich, wie mein Nick bereits erahnen lässt, sehr reich bin, fasst meine Spardose zur Zeit nur schlappe 50 Gold ... ähm ... Euro.
      DirkGooding
      am 02. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich frag mich, woher er so viel Kohle hat - bzw. warum er das Geld DAFÜR ausgibt =)
      Jack Valen
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Rushin ist ein bekannter Youtuber der vorallem mit Hearthstone Videos und Streams Geld verdient.
      BettyWipe
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Virtuelle Sammelkartenspiele sind schon an sich eine Sache, bei der mir das Geld zu schade ist. Irgendwann sind die Server abgeschaltet und das Zeug ist weg. Auch mal unterwegs mit jemandem spielen, das Spiel mit sich nehmen etc. fällt flach bzw. ist stark eingeschränkt.

      Dazu dann noch Free-to-Play, bei dem du - hier wunderschön zu sehen - ein Vermögen für das komplette Spiel bezahlst oder im Spiel erschwert an neue Karten kommst.

      Versteht mich nicht falsch, das Spiel macht Spaß. Spiele es gelegentlich mal ein zwei Tage und schmeiße es dann wieder vom Tablett, um Geld oder mehr Zeit zu investieren ist mir das Konzept eines digitalen free-to-play Sammelkartenspieles zu eingeschränkt und fremdverwaltet.

      Ich hoffe ja darauf, das Fantasy Flight Games und Blizzard da irgendwann mal ein richtiges Hearthstone-Kartenspiel im 'Living Card Games'-Stil, also in kompletten Boxen, ohne Booster zu produzieren. Grundspiel und Erweiterungen, dafür ließe ich gern und viel Geld.
      MMOGuy
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das einzige ärgerliche an der SACHE ist halt das einem die Karten nciht gehören. Der Kram gehört BLIZZARD und sie können es dir auf verdachte jederzeit wegnehmen. Ist halt nur das Benutzen der Lizens Kopie. Das sollte man sich immer vor Augen halten

      Bei den TCG da draußen im RL behältst du die Karten denn sie sind dir und erfährst eventuelle Wertsteigerungen.
      Crossy22
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ansich hast du vollkommen recht, aber ich bezweifel, das einer, der soviel Geld rein steckt, sich in irgendeiner weise daneben benimmt, da er immer im Hinterkopf hat, "Hey, hier steckt einiges von meinem Geld drin, also nichts falsches sagen oder schreiben".

      Hacken, Cheaten oder Bots nutzen würde er denke ich auch nicht, wozu auch? Das Gold kann ihm egal sein, denn er hat ja alle Karten bereits und Blizzard würde bei diesem Account kein verdacht hegen, da ja alles belegt ist und die ihr Geld erhalten haben.

      Blöd wird es für denjenigen erst, wenn Hearthstone und alle anderen Spiele von Blizzard so beschissen laufen, das sie das Spiel einstellen müssen, da Blizzard aber noch genug Kohle scheffelt, wird das auch so schnell nicht eintreten, davon abgesehen glaube ich sowieso nicht das Blizzard irgendwann mal Bankrott macht, da deren Spiele bis jetzt immer ein voller erfolg waren.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176448
Hearthstone
Hearthstone: Heroes of Warcraft: So viel kostet die komplette Kartensammlung
Auf reddit hat sich der User Rushin einmal die Mühe gemacht und ausgerechnet, wie viel Geld man ausgeben müsste, wenn man alle Karten in Hearthstone besitzen will. Um alle Karten der verschiedenen Erweiterungen zu besitzen, musste er von jeder der drei Erweiterungen 369 Kartenpackungen kaufen.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/News/Hearthstone-Heroes-of-Warcraft-So-viel-kostet-die-komplette-Kartensammlung-1176448/
02.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/Hearthstone_Effigie_Kibler__2_-buffed_b2teaser_169.jpg
hearthstone,blizzard
news