• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      27.03.2013 10:25 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      doggystyle
      am 28. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich steh ja auf diese pseudocoolen "Ich-kenns-zwar-nicht-aber-kann-nur-Scheiße-sein-begründen-will-ich-das-natürlich-nicht" Basherwürstchen...

      Wartet es ab, testet es selbst gründlich durch und gebt DANN ein kritisches Statement ab. Alles andere ist einfach nur arm.
      Dämonilus
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      klar wird man es ohne echtes geld spielen können aber die richtig geilen karten und vor allem die chance eine zu bekommen werden mit € eben besser sein.
      da gab es doch mal ein game mit karten sammeln...game forge oder so...
      keough
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du meinst Battleforge. Das basiert zwar auch auf Karten, ist allerdings ein Strategiespiel.
      Hier hatte man natürlich auch Vorteile, wenn man mit Echtgeld Einheiten/Karten gekauft hat. Wenn man allerdings einmal eine kleine Basis hatte, konnte man diese gut über das Auktionshaus verkaufen.

      Ich hoffe, dass Blizzard da keinen großen Fehler macht mit dem F2P. Dass man durchs bezahlen an besondere Karten kommt, finde ich in Ordnung, solange diese dann auch ein kostenloses Pendant haben und nicht übermächtig sind.
      bentrion
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Typischer Presse Hype.
      Derulu
      am 27. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Eher typisch Blizzard(marketingabteilung), die, anders als viele andere Entwickler, extrem viele Infos an die Presse rausgeben und mit Details nicht geizen, sobald sie meinen, es gäbe was zu erzählen
      Variolus
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was viele nicht sehen wollen ist, dass Blizzard mit WoW TCG schon zu BC-Zeiten ein Kartenspiel harausbringen wollten, nur dass sie damit gescheitert sind. Nicht dass es nicht gekaft wurde, aber es wurde nicht gespielt. Die meisten kauften es sich wegen einer winzigen Chance auf DAS tolle Ingame-Item (beim Start hauptsächlich der Spektraltiger). Ich selbst kenne genug Leute, die Hunderte von Euros darein investiert hatten aber niemals auch nur eine Sekunde mit den Karten gespielt haben.
      Einzelne haben das Mount dann für Unsummen bei Ebay verkaufen wollen, effektiv aber kaum ihre Investitionen wieder herausbekommen.

      Jetzt versuchen sie es also nochmal mit einem Kartenspiel, mit anderer Technik und anderen Vorraussetzungen, einfach weil sie ihr eigenes Kartenspiel eben sehen und spielen (und möglichst sogar gespielt sehen) wollen. Dass sie sicher nicht auf ein P2W setzen, davon bin ich überzeugt. Denn bisher verkauft Blizzard ganz gerne mal unnötige Sachen in ihren Shops aber nichts, was man wirklich braucht um sein Spiel geniessen zu können, ausser dem Spiel natürlich selbst ^^
      elenial
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sicherlich ein nettes Spiel. Hätte ich mir aber schon vor Jahren als Ingamemöglichkeit für World of Warcraft gewünscht.

      Allerdings traut man den WoW`lern ja nur Kinderevents zu.

      Ok, der Angelwettbewerb ist eine super Sache. Aber ansonsten lässt Blizzard es derbe schleifen.

      Gnomenrennbahn. Ingame Poker. Ingame Rundenstrategie (ähnlich wie das Kartenspiel da oben)
      Selbst erstellbare Quests von Spielern (Star Trek online macht das wirklich super)

      Flugmountschlachten (ähnlich wie in Hyial).

      Ein Ingame Schach Spieler vs Spieler wie in Karazhan.


      Solche Sachen könnten World of Warcraft unglaublich verbessern.

      Stattdessen bekommen wir ein Addon nach dem andern. Immer die selbe Suppe nur anders ganiert.


      Mist`s of Pandaria und da meine ich nicht das englische Wort für Nebel, macht seinen Namen volle Ehre. Für Mittelschüler welche ihre ersten Schritte in der Computerwelt machen ist das sicher super. Als erwachsener der früher gerne Wow gespielt hatte (wo es noch richtge Bösewichte gab) bin ich schwer enttäuscht.
      Eyora
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ elenial:

      Schau dir doch den Aufschrei an, wenn etwas wie Haustierkämpfe eingeführt wird. Da sind doch etliche an die Decke gegangen. Das Blizzard sich da Zeit lässt und nicht alle Ressourcen darauf verwendet ist verständlich.

      Lediglich die Selbsterstellten Quests, würden meiner Ansicht nach nicht in ein Konzept wie WoW passen.

      Ich habe die Tage ein paar Bloggs geschrieben über die Beta von Neverwinter. Ein spiel, in das so ein Feature aber auch perfekt hinein passt, da es den Rahmen bietet.

      Und dein Schulbladen-Denken ist gerade zu beleidigend. Denn auch wenn wir nicht für die Mehrheit stehen sollten, kann ich dir versichern, das es einige Erwachsene Menschen gibt die sehr viel freude an WoW haben.
      Derulu
      am 27. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "
      Mist`s of Pandaria und da meine ich nicht das englische Wort für Nebel, macht seinen Namen volle Ehre. Für Mittelschüler welche ihre ersten Schritte in der Computerwelt machen ist das sicher super. Als erwachsener der früher gerne Wow gespielt hatte (wo es noch richtge Bösewichte gab) bin ich schwer enttäuscht. "


      Ich mit meinen 30 Jahren nicht - was machen wir da jetzt?

      Allerdings scheint es, als ob du dich nicht wirklich mit Mists of Pandaria beschäftigst, denn du bist ja der Meinung, es gäbe keinen "richtigen Bösewicht" mehr (den es in Classic übrigens auch in der Form wie in den 3 Addons danach ebenfalls nicht gab). Oder wie bezeichnest du einen Armeeführer, der Kritiker ermorden lässt, seine Soldaten als Kanonenfutter verheizt und Experimente mit unbekannten Substanzen an ihnen durchführt um eine "Überrasse" zu züchten?
      Churchak
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hyper Hyper
      Nosha
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Manchmal muß man echt den Kopf schütteln.

      Bringt die kleine Spieleschmiede aus dem Hinterhof genau dieses Spiel raus, schreien alle:
      "Hurra, so wird das gemacht! Da sollten sich die großen mal eine Scheibe von abschneiden. Dazu noch f2p, perfekt"

      Komm aber genau das Spiel von Blizzard wird es als Skandal, Geldmacherei, Enttäuschung usw. abgetan.

      Wenn Ihr morgens zur Arbeit geht, in die Autowerkstatt, auf die Baustelle, ins Büro oder what ever, denkt Ihr dann nicht daran, dass Ihr genau das tut um Geld zu verdienen? Oder geht es Euch nur darum, dass Ihr Spaß habt und es Eurem Chef gut geht?

      Nichts anderes macht Blizzard! Die wollen Geld verdienen. Wie sollen sie bei einem f2p was verdienen? Genau, Ingameshop ect.

      Warum denn auch nicht? Der eine wird es spielen bis er schwarz wird und kann sich alles auch ohne Kosten freispielen. Der nächste möchte lieber nur mal ne viertel Stunde spielen und trotzdem Erfolg haben. Also kauft er sich für 1-2 Euro ein Boosterpack. Ja und?

      Blizzard wollte ein Sammelkartenspiel auf den Markt bringen. Allein schon aus dem Grund, weil viele Leute von Ihnen das früher gerne tabletop gespielt haben.

      Das haben sie getan und offensichtlich auch sehr gut, so der erste Eindruck. Was ist daran schlimm? Spielt es oder lasst es!

      Das auf so einer, in Europa relativ unbedeutenen Messe kein Knaller ala Titan oder ein WoW Addon angekündigt wird, sollte doch vorher klar gewesen sein.

      Was sollte die hauseigene Messe Blizzcon dann für einen Sinn machen? Auf der PaxEast Titan vorstellen und auf der Blizzcon dann das Highlight Hearthstone? Sinnfrei...

      Also haltet die Füsse still und bekommt nicht gleich einen Herzriss, wenn Blizz irgendwas verlauten lässt.

      Spielt Hearthstone, habt Spaß dran oder lasst es einfach. Kauft Karten dazu oder lasst es einfach.

      Das Haus Blizzard mal ab und an etwas neutral und nüchtern betrachten. Die gehören zu Activison und da gehts um knallharte Zahlen und nicht darum Blizzard-Nerds glücklich zu machen.
      max85
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hehe, du hat schon ein wenig recht damit. Mir ist auch aufgefallen das in diversen Foren die Leute alles was von Kickstarter / Indie kommt bejubeln. Aber solche kleinen Projekte von großen Firmen werden direkt schlecht gemacht.

      Warum soll das Srolls von Notch um soviel besser sein als das Hearthstone von Blizzard? Nur weil Notch ein kleiner, aber reicher, Indie Entwickler ist? O,o
      Hoss!
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Erfolgsfans sind tragen mittlerweile gelb-schwarz, was sogar die alten Dortmunder aus meinem Umfeld bestätigen.
      Nevistus
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei der Begeisterung werde ich gleich angesteckt. *gg*
      Düstermond
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich mag Sammelkartenspiele - Schau es mir auf jeden Fall an.
      Morisson
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich würd mich ned so weit aus dem fenster lehnen und glauben dass Blizz das absolut f2p macht. Blizz macht nichts ohne derben Gewinn,..und wenn ein Stream Geld kostet.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062447
Hearthstone
Hearthstone: Angespielt - Meinung zu Heroes of Warcraft
Auf der PAX East haben die Entwickler von Blizzard das Online-Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft vorgestellt; der begeisterte Redakteur Wolfgang Fischer hat Hearthstone gleich ausprobiert und lässt Euch im Video-Interview an seiner Meinung teilhaben.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/News/Hearthstone-Angespielt-Meinung-zu-Heroes-of-Warcraft-1062447/
27.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/Hearthstone_04.jpg
news