• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Hearthstone: Einsteiger-Tipps - die Beta ist da

    Der Beta-Test zu Blizzards kommendem Online-Sammelkartenspiel ist jetzt auch in Europa gestartet. Damit sich alle glücklichen Beta-Teilnehmer schnell im Spiel zurechtfinden, geben wir Euch einen Überblick über Hearthstone.

    Am Beta-Test zu Hearthstone können nun auch europäische Spieler teilnehmen. Seit Kurzem ist die Hearthstone-Beta in Europa verfügbar. Damit Ihr, sobald Ihr Zugang zur Beta habt, möglichst schnell in Blizzards Online-Sammelkartenspiel hineinfindet, fassen wir die wichtigsten Informationen zu Hearthstone zusammen und geben Euch einige Einstiegs-Tipps. Weitere Informationen zum Spiel und Gameplay-Videos aus der Beta findet Ihr gesammelt auf unserer Themenseite zu Hearthstone.

    Was ist Hearthstone?

    Hearthstone ist ein klassisches Sammelkartenspiel – in digitaler Form. Ihr stellt Euch sogenannte Karten-"Decks" zusammen, mit denen Ihr gegen andere Spieler oder gegen Computer-Gegner antretet. Wichtig: Hearthstone ist kein Trading Card Game, Karten lassen sich nicht mit anderen Spielern tauschen. Neue Karten erhaltet Ihr aus Karten-Paketen, die Ihr Euch erspielt oder gegen Ingame-Gold oder gegen echtes Geld kauft.

    16:21
    Hearthstone: Angespielt-Video aus der Beta

    Die Spielmodi

    Hearthstone bietet Euch verschiedene Spielmodi. Ihr könnt gegen KI-Gegner trainieren. Ihr könnt im "Spielen"-Modus reguläre Mehrspieler-Duelle austragen und dabei von Euch erstellte Decks einsetzen. Und Ihr könnt (sobald Ihr alle Klassen freigeschaltet habt) im Arena-Modus antreten. Bei diesem nutzt Ihr nicht Eure eigenen Decks, sondern müsst Euch aus zufällig ausgewählten Karten ein Deck zusammenstellen. Mit diesem spielt Ihr dann so lange gegen andere Arena-Spieler, bis Ihr 9 Mal gewonnen oder 3 Mal verloren habt. Je öfter Ihr gewinnt, desto reichhaltiger die Beute, die neben Karten-Paketen Gold und Arkanen Staub beinhalten kann. Im folgenden Video geben wir Euch einen Überblick über den Arena-Modus:

    12:41
    Hearthstone: Der Arena-Modus

    Die Klassen

    Hearthstone bietet Euch neun Klassen zur Auswahl. Diese müsst Ihr im Rahmen des Tutorials zunächst freispielen. Habt Ihr eine Klasse freigespielt, könnt Ihr selbst mit dieser Klasse spielen und Decks für diese Klasse erstellen. Jede Hearthstone-Klasse verfügt über eine individuelle Spezialfähigkeit und über eine Reihe an Klassen-spezifischen Karten, die nur mit dieser Klasse gespielt werden können.

    Ihr könnt Eure eigenen Decks zusammenstellen und damit im Spielen-Modus antreten. Ihr könnt Eure eigenen Decks zusammenstellen und damit im Spielen-Modus antreten. Quelle: Buffed Klassen-Spezialfähigkeiten kosten 2 Mana-Kristalle und lassen sich pro Runde einmal auslösen (vorausgesetzt natürlich, Ihr könnt die 2 Kristalle bezahlen). Hier ein Überblick über die Basis-Fähigkeiten (die Skills mancher Klassen lassen sich durch bestimmte Karten verändern):

    • Druide: "Gestaltwandel" – gewährt Euch 1 Punkt Rüstung und 1 Punkt Angriff. Der Angriffspunkt verfällt nach Ablauf der Runde.
    • Hexenmeister: "Aderlass" – Euer Held erleidet 2 Punkte Schaden, zieht dafür jedoch eine Karte
    • Jäger: "Zuverlässiger Schuss" – fügt dem gegnerischen Helden 2 Schadenspunkte zu
    • Krieger: "Aufrüsten!" – Euer Held erhält 2 Punkte Rüstung
    • Magier: "Feuerschlag" – fügt einem frei wählbaren Ziel 1 Schadenspunkt zu
    • Paladin: "Verstärken" – beschwört einen Rekruten der Silbernen Hand mit je 1 Punkt Lebensenergie und Schaden
    • Priester: "Geringe Heilung" – stellt bei einem frei wählbaren Ziel 2 Lebenspunkte wieder her
    • Schamane: "Totem beschwören" – beschwört zufällig eines der folgenden Totems: Heiltotem, Sturmzorntotem, Verbrennungstotem, Steinklauentotem. Jedes dieser Totems kann nur einmal aufs Spielfeld gebracht werden
    • Schurke: "Dolchbeherrschung" – hat Euer Held keine Waffe angelegt, erhält er einen Dolch mit 1 Punkt Angriff und 2 Punkten Haltbarkeit. Hat Euer Held eine Waffe angelegt, wird deren Angriffswert für die Dauer der aktuellen Runde um 1 Punkt erhöht

    Die Karten

    Hearthstone-Karten sind in zwei Kategorien unterteilt: Basiskarten und Profikarten. Basiskarten sind klassenspezifische Karten, die Ihr nur durchs Leveln einer Heldenklasse bis Stufe 10 erhaltet. Diese Karten sind nicht in Karten-Paketen enthalten und können auch nicht durchs Crafting hergestellt werden.

    Profikarten ist die Bezeichnung für die meisten Hearthstone-Karten. Sie sind in Karten-Paketen zu finden und lassen sich über das Crafting herstellen. Die Karten sind unterschiedlichen Qualitätsstufen zugeordnet:

    • gewöhnlich (weiß)
    • selten (blau)
    • episch (lila)
    • legendär (orange)


    Neue Karten werden in Eurer Sammlung markiert. Neue Karten werden in Eurer Sammlung markiert. Quelle: Buffed Die Qualität gibt an, wie selten eine Karte ist. Diese Zuordnung ist jedoch festgelegt – es gibt also eine Karte nicht in unterschiedlichen Qualitäts-Stufen. Zusätzlich gibt es viele Karten noch in einer "goldenen" Version. Diese Goldkarten gewähren jedoch keinen spielerischen Vorteil. Goldene Karten sind lediglich optisch schicker. Sie sind mit einem Goldrand verziert und oftmals animiert – die Werte und Effekte einer Karte bleiben jedoch unverändert. Die goldenen Karten bringen lediglich mehr Arkanen Staub, wenn Ihr sie zerlegt.

    Spezial-Karten: Geheimnisse

    Grundsätzlich beschwören Karten Kreaturen, lösen Zauber aus oder statten Helden mit einer Waffe aus. Ein Karten-Typ verdient jedoch eine nähere Vorstellung: Geheimnisse. Einigen Klassen stehen Geheimnis-Zauber zur Verfügung. Diese lösen nicht sofort aus, sondern aktivieren ihre Effekte sobald eine bestimmte Bedingung eintritt (aber natürlich auch nur ein Mal). Der Gegenspieler sieht zwar, dass ein Geheimnis gespielt wurde – weiß jedoch nicht, welches. Es ist also wichtig zu wissen, welche Geheimnisse den unterschiedlichen Klassen zur Verfügung stehen, um entsprechend clever vorzugehen. Diese Geheimnisse verbergen sich in den Hearthstone-Karten:

    Jäger

    • Eiskältefalle: Wenn ein feindlicher Diener angreift, lasst ihn auf die Hand seines Besitzers zurückkehren. Die Kosten für das erneute Ausspielen der Kreatur erhöhen sich um 2 Mana-Kristalle.
    • Irreführung: Wenn ein Charakter Euren Helden angreift, greift er stattdessen einen zufällig gewählten anderen Charakter an.
    • Scharfschießen: Wenn Euer Gegner einen Diener ausspielt, werden dieser Kreatur 4 Schadenspunkte zugefügt.
    • Schlangenfalle: Wenn einer Eurer Diener angegriffen wird, ruft Ihr drei Schlangen mit jeweils 1 Punkt Schaden und 1 Punkt Lebensenergie herbei.
    • Sprengfalle: Wenn Euer Held angegriffen wird, erleiden alle Feinde 2 Schaden


    Magier

    • Eisbarriere: Euer Held erhält 8 Rüstungspunkte, wenn er angegriffen wird.
    • Eisblock: Wenn Euer Held tödlichen Schaden erleidet, wird dieser verhindert und der Held wird für den Rest der Runde immun.
    • Gegenzauber: Wenn Euer Gegner einen Zauber wirkt, kontert Ihr ihn.
    • Spiegelgestalt: Wenn Euer Gegner einen Diener ausspielt, beschwört Ihr eine Kopie desselben herbei.
    • Zerstäuben: Wenn ein Diener Euren Helden angreift, wird er vernichtet.


    Paladin

    • Auge um Auge: Wenn Euer Held Schaden nimmt, wird dem feindlichen Helden ebenso viel Schaden zugefügt.
    • Buße: Wenn Euer Gegner einen Diener ausspielt, werden dessen Lebenspunkte auf 1 verringert.
    • Erlösung: Wenn einer Eurer Diener stirbt, wird er mit 1 Lebenspunkt wiederbelebt.
    • Heldenopfer: Wenn ein Feind angreift, ruft Ihr einen Verteidiger als neues Ziel herbei. Dieser Verteidiger hat 2 Punkte Angriff und 1 Punkt Lebensenergie.

    Der Match-Ablauf

    Beide Spieler einer Hearthstone-Partie starten mit einer Heldenfigur, die zu Beginn des Spiels über 30 Lebenspunkte verfügt. Das Spiel endet sobald die Lebenspunkte einer Heldenfigur aufgebraucht sind (fallen die Lebenspunkte beider Helden im gleichen Moment auf null, gilt das Match für beide Spieler als verloren).

    Während des Spiels steigt kontinuierlich der Vorrat an Mana-Kristallen, der den Spielern zur Verfügung steht (und der sich natürlich durch spezielle Karten beeinflussen lässt). Ohne Einsatz von Karten, die sich auf das Mana auswirken, gilt: In der ersten Runde haben die Spieler einen Mana-Kristall zur Verfügung, in der zweiten Runde sind es zwei Kristalle, in der dritten Runde können drei Mana-Kristalle ausgegeben werden, und so weiter ... das Maximum ist bei zehn Mana-Kristallen erreicht. So wird wie in den meisten vergleichbaren Spielen ein langsamer Spielaufbau erzielt. Die wertigsten Karten lassen sich nicht direkt bei Match-Start ausspielen.

    Die letzten Kampfschritte in Hearthstone lassen sich nachvollziehen. Die letzten Kampfschritte in Hearthstone lassen sich nachvollziehen. Quelle: Buffed Bei den Kämpfen bleibt Hearthstone so simpel wie möglich. Kreaturen können in der Regel nach dem Ausspielen nicht sofort agieren. Sobald sie "verfügbar" sind, können Kreaturen und auch der eigene Held (sofern er durch Karten oder Waffen einen Angriffswert erhält) frei jedes gegnerische Ziel attackieren. Der feindliche Held lässt sich also beispielsweise auch angreifen wenn der Gegenspieler über Kreaturen auf dem Spielfeld verfügt. Einzige Ausnahme: Kreaturen mit "Spott"-Attribut. Diese müssen vom eigenen Helden und von eigenen Kreaturen aus dem Weg geräumt werden, bevor sich andere Gegner attackieren lassen. Für Zauber gilt diese Einschränkung allerdings nicht.

    Zum Angreifen und Verteidigen müssen Kreaturen in Hearthstone übrigens nicht aktiviert werden. Das heißt auch: Kreaturen können zwar nur einmal pro Zug angreifen, aber beliebig oft verteidigen. Denn immer wenn zwei Kreaturen aufeinandertreffen, teilen auch beide Schaden aus. Welche Kreatur angreift, wie oft eine Kreatur in der aktuellen Runde bereits angegriffen wurde ... all das spielt keine Rolle. Auch hierbei bilden Zauber die Ausnahme: Wird eine Kreatur mit einem Zauber attackiert, dann erfolgt kein Gegenangriff.

    Das Handwerk

    Hearthstone-Spieler können Karten zwar nicht untereinander tauschen – dafür lassen sich alle Experten-Karten selbst herstellen. Den dafür benötigten Arkanen Staub erhaltet Ihr beispielsweise als mögliche Belohnung beim Abschluss einer Arena-Runde, oder durch das Entzaubern nicht benötigter Karten. Wie das Crafting-System von Hearthstone funktioniert, zeigen wir Euch im folgenden Video.

    04:46
    Hearthstone: Das Crafting-System im Beta-Video

    Gold

    Wollt Ihr kein echtes Geld ausgeben, dient Euch Gold als Ingame-Währung. Mit Gold kauft Ihr Karten-Pakete (100 Gold pro Paket mit fünf Karten, von denen mindestens eine seltener oder besserer Qualität ist) oder Zugang zur Arena (150 Gold für eine Runde). Wichtig zu beachten: Selbst wenn Ihr in der Arena keinen einzigen Sieg erzielt, erhaltet Ihr garantiert ein Karten-Paket. Da die zusätzlichen Arena-Preise wie Gold und Arkaner Staub mit Siegen recht zügig ansteigen, können die 150 Gold für eine Arena-Runde für viele Spieler eine deutlich lohnendere Investition sein als die 100 Gold für ein Paket.

    Um Gold ausgeben zu können, muss man aber natürlich erst einmal Gold verdienen. Das könnt Ihr in Hearthstone auf zwei Arten.

    • Quests: Ihr erhaltet jeden Tag eine Quest. Bis zu drei Quests könnt Ihr zeitgleich im Quest-Log speichern. Die Ziele der Aufgaben wechseln. Mal müsst Ihr gegnerischen Helden beispielsweise über mehrere Spiele hinweg 100 Schadenspunkte zufügen – ein anderes Mal müsst Ihr fünf Spieler mit Magier-Decks gewinnen. Je nach Zeitaufwand belohnen die Quests mit 40 oder 60 Goldstücken.
    • Siege: Ihr sammelt automatisch Gold wenn Ihr gewinnt. Sobald Ihr fünf Mal gewonnen habt, erhaltet Ihr fünf Goldstücke. Das ist zugegebenermaßen nicht besonders viel, als Zubrot aber immer noch besser als nichts.


    Zusätzlich erhaltet Ihr gelegentlich zusätzliche Gold-Belohnungen beim Erreichen bestimmter Meilensteine. Bisher bekannt:

    • Alle Klassen freigespielt: 100 Gold (und Freischaltung der Arena, in der Ihr einmal kostenfrei antreten dürft)
    • Alle KI-Gegner auf dem Profi-Schwierigkeitsgrad besiegt: 100 Gold
    • 100 Spiele gewonnen: 300 Gold

    Geld ausgeben in der Beta

    Auch während der Betaphase kann in Hearthstone schon mit echtem Geld bezahlt werden – freilich auch, um die Infrastruktur zu testen. Allerdings werden beim offiziellen Start von Hearthstone sämtliche Accounts zurückgesetzt. Erspielte Karten, erspielte Ranglistenplätze ... alles futsch. Allerdings gibt's natürlich Ersatz. Wer während der Beta echtes Geld investiert, bekommt den Gegenwert im finalen Spiel in Gold gutgeschrieben.

    Kommunikation

    Das Emote-Menü öffnet Ihr über einen Rechtsklick auf das Porträt des Hearthstone-Helden. Das Emote-Menü öffnet Ihr über einen Rechtsklick auf das Porträt des Hearthstone-Helden. Quelle: Buffed Ihr könnt Euch in Chats mit den Freunden unterhalten, die Ihr in Eurer Battle.net-Liste habt. Darüber hinaus kommuniziert Ihr mit Euren Kontrahenten lediglich über die Emotes, die Ihr während eines Matches mit einem Rechtsklick auf das Porträt Eures Helden seht. Freilich sind Eure Kommunikationsmöglichkeiten eingeschränkt, die Emotes beschränken sich auf Phrasen wie "Grüße", "Gut gespielt" oder "Tut mir leid". Wenn Euch Euer Gegner mit Emote-Gespamme auf die Nerven geht, dann klickt mit der rechten Maustaste auf dessen Heldenporträt und wählt "Emotes aus".

    Gewertet und Ungewertet

    In den "Spielen"-Matches könnt Ihr Euch per Klick auf das Sechseck oben rechts dafür entscheiden, ob Ihr gewertete oder nicht gewertete Duelle spielen wollt. Standardmäßig spielt Ihr ungewertete Duelle. Ungewertet heißt in dem Fall, dass Ihr separat für ungewertete Matches eingestuft werdet und dass Ihr keine Medaillen gewinnt. Der Gewertet-Modus wiederum lässt Euch verschiedene Medaillen freischalten, die zu einem Rankingsystem gehören. Da Euch aber beispielsweise kein Gewinn-Verlust-Verhältnis angezeigt wird, sind die Medaillen hauptsächlich für die Optik und lassen Euch ungefähr ahnen, welchen Kalibers Eure Gegner sein werden.

  • Hearthstone
    Hearthstone
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    12.03.2014
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Avalanche
    "Es gibt noch genug User, die diese Sammelhomepages für die NSA nicht nutzen." Selten so nen Bullsh... gelesen.
    Von Avalanche
    Was mach auch noch erwähnen sollte: Im Gegensatz zu Spielen wie z. B. Magic The Gathering werden bei Hearthstone die…
    Von BlackSun84
    Es gibt nun in WoW selber mehr als genug zu tun, jeder kann sich dort die Teile raussuchen, die ihm oder ihr gefallen.…

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Astroneer Release: Astroneer
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    • Launethil
      05.09.2013 17:22 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Avalanche
      am 10. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mach auch noch erwähnen sollte: Im Gegensatz zu Spielen wie z. B. Magic The Gathering werden bei Hearthstone die Lebenspunkte einer beschworenen Kreatur nicht wieder auf den vollen Wert zurückgesetzt, sobald die Runde beendet ist. Man muss eine gegnerische Kreatur also nicht zwangsläufig in einer Runde zerstören.
      elenial
      am 06. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Buffed : "Was ist Hearthstone?"

      elenial: "Die reinste Abzocke!"

      Buffed: "Wieso ?"

      elenial: "Ganz einfach, User von World of Warcraft belagern schon seit Jahren die Foren mit den Wünschen mehr Freizeitgestaltungen innerhalb von World of Warcraft abseits der Raid und Itemfarmarbeits-wege.
      Heute ist ein MMO mehr Arbeit als Spiel wenn man etwas Ehrgeiz mitbringt, wesehalb die Spielergemeinschaft schon seit Jahren nach entspannenden Möglichkeiten sucht sich die Zeit zu vertreiben!"

      Buffed: " Aber das WOW Team von Blizzard hat sich doch mit den Haustieren, dem Angeln und einem Dunkelmondjahrmarkt und (ok, ziehmlichen alten) Events hierfür zur Genüge eingesetzt"

      elenial: " Möööp,- Jain. Angeln ist durchaus entspannend. Die Events sind leider auch zur Arbeit verkommen und werden auch noch durch die zeitlich begrenze Verfügbarkeit und den Konkurrenzkampf zum Streß am Feierabend.

      Haustiere sammeln und kämpfen lassen ? Coole Idee. Allerdings auch nicht zum Abschalten der *Ich muss das heute noch ereichen Schiene*

      Dunkelmondjahrmarkt ? Wieder Stressalarm.

      Angeln ? Jap, definitiv zum Entspannen geeignet.

      Garten pflegen und Kochen ? Jap, das auch."

      Buffed:" Was würdest du verbessern wollen ?"


      elenial: "Nun...die Entwickler vllt. die Foren lesen lassen *zwinker*

      Da gibt es super Ideen wie zb. Gnomenrennen zu Land und zu Wasser. Schachspiele mit Tuniergeldern.
      Pokerspiele mit Tuniergeldern. Und achja... ingame Sammelkartenspiele zum Tauschen etc...*ironisch lach*
      Wie wäre es mit der Erstellen eigener Quests ? Kopfgelder ? Musizieren ?

      Und ganz nebenbei ... keine epischen Quests wie die Belagerung von Unterstadt etc aus dem Spiel nehmen...

      Buffed: "Danke für die Anregungen. Viel Spaß im Spiel noch. Achja... wenn du heute 19.90 für das Thrallkartenset ausgibst bekommst du 2 Furien gratis dazu"

      elenial: "Jop. Alles klar. Danke Jungs und Mädels"
      BlackSun84
      am 06. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt nun in WoW selber mehr als genug zu tun, jeder kann sich dort die Teile raussuchen, die ihm oder ihr gefallen. Alternativ eine zeitlang pausieren, um den Kopf freizubekommen. Wer sich in einem Spiel stressen lässt, ist selber Schuld. Mancher ist wohl eher zu verwöhnt geworden, wenn jetzt sogar Hearthstone als Grund angeführt wird, dass Blizzard für WoW nichts mehr einfällt. Oder selber aktiv werden, hat 2005 doch auch geklappt (gerade so etwas wie Rennen mit Level 1-Charakteren von IF über Land nach SW).
      ZAM
      am 06. September 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Du meinst, tatsächlich so wie jedes Tarding Card Game?"


      .. oder das jahrelang existierende und erst vor kurzem eingestellte offizielle TCG mit den tollen und teilweise bei Ebay echt wertvollen Ingame-Bonus-Karten?
      Derulu
      am 06. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ich stimme dir aber in dem Punkt zu, das Hearthstone Abzocke ist, Blizz nutzt bewusst den WoW Effekt um Hearthstone zu vermarkten und richtet sich mit dem Bunten Design wohl primär an die Taschengeld-Fraktion ! "


      Du meinst, tatsächlich so wie jedes Trading Card Game? Also mir wäre noch keines unter gekommen, das vorrangig nur an Erwachsene (mit Ausnahme von Geeks und Nerds) angelegt war
      Stancer
      am 06. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Woran liegt es eigentlich, das du ein Spiel als "Arbeit" empfindest ? Am Spieler oder am Entwickler ?

      Machen sich die Spieler nicht selbst den Druck, da Sie heutzutage in einem MMO nichts anderes als ein Mittel zur Selbstprofilierung sehen ?

      Ich kann sowas immer nur belächeln. Wer zwingt dich denn bitteschön jeden Abend nach der Arbeit einzuloggen und immer "dabei" zu sein ??? Der Entwickler ? Eben nicht, es sind die Spieler, die sich selbst diesen Druck schaffen, weil vor vielen Jahren mal ein paar bemitleidenswerte Gestalten glaubten sie wären was besonderes, weil sie als erstes ein tolles lila Item hatten. Leider wurde das dann zum Trend und seitdem ist das MMO Genre einfach nur kaputt, weil es sich nur noch auf Itemspiralen reduziert !

      Und mal ehrlich, wenn ich in einer Gilde/Raid bin und die mir drohen mich rauszuwerfen, weil ich berufstätig bin oder noch andere private Dinge mache und ich deswegen nur ein paar STunden am Wochenende zocken kann sind das eindeutig keine Freunde. Auf solche Menschen kann man verzichten, Menschen, die virtuellen Fortschritt einer nicht realen Computerfigur dem vorankommen im echten Leben vorziehen !!!

      Ich stimme dir aber in dem Punkt zu, das Hearthstone Abzocke ist, Blizz nutzt bewusst den WoW Effekt um Hearthstone zu vermarkten und richtet sich mit dem Bunten Design wohl primär an die Taschengeld-Fraktion !
      Eyora
      am 06. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was willst nun eigentlich sagen?

      Außer das du dir seltsamer Weise, Stress bei ziemlich seltsamen Dingen machst?
      Und Inhalte gerne hättest, die absolut nicht machbar sind.
      Glücksspiel mit Tuniergeldern? Du weißt ab wieviel Jahren dieses Spiel ist. Selbsterstellte Quests? Das gesamte System passt nicht dazu, da brauchst du instanzen wie in Neverwinter.
      Musizieren? Sehr RP-Lastig. Damit würde man nur sehr wenige Ansprechen.


      Außerdem ist es sehr unhöflich von die deinen Gesprächspartner an zu mööpen.
      Vendara
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich klick schon wie eine Verrückte alles an was mit Hearthstone und eventuellen Beta-Keys zutun hat. *hust* [irrer Blick]
      Eyora
      am 06. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nicht nur du. Heute den Twitter verfolgt, war aber immer zu langsam. Hab mir nun einen FB-Account erstellt (nun ja nicht ich mein Online-Avatar hat nun einen FB-Account), und mich bei allen Gewinnspielen angemeldet.
      Und auf einer Französischen Seite hab ich auch mit gemacht

      Aber gut Ding will weile haben. Ich schaue mir Twitch-Streams an, dadurch kann ich schon mal ein paar Taktik-Möglichkeiten lernen.
      Eben gerade sehr interessant mit Barlow als Helfer.
      erban
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Besteht die Option gegen Freunde zu spielen?
      Hab bis jetzt immer nur random gesehen
      erban
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Launethil
      hätte ich auch nicht erwartet, sonst würden leute direkt anfangen mit einem Zweitaccount den ersten Account zu leveln.
      Eyora
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ":ich glaube du meinst Vanion"


      Ja ich glaube der war es.

      ZITAT:
      "Siege werden auch nicht für den "5 Gold für 5 Gewinne"-Bonus gezählt."


      In einem Freundschaftlichen Wettbewerb geht es ja auch nicht um den schnöden Mammon
      Aber dank dir für die Info.
      Launethil
      am 05. September 2013
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Duelle funktionieren über die Freundesliste, ja. Allerdings gibt's dadurch keine Erfahrungspunkte für die Decks. Siege werden auch nicht für den "5 Gold für 5 Gewinne"-Bonus gezählt.
      Legen
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora:ich glaube du meinst Vanion
      Eyora
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja, das siehst du in den Streams, das dort die Leute gezielt gegen Freunde antreten.

      Barlow spielt z.B. gegen Drunken und einen mit V dessen namen ich immer vergesse. Drunken kann ich mir merken weil er bei Allimania dabei war.
      psyhead82
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja so ein beta key wär schon was feines
      mrldog
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man kann seine Karten also nicht verlieren, wie bei einem Trading Game, sehe ich das richtig? Das wäre meine größte Sorge, sollte man mal ein Pack kaufen, dass man das verlieren kann in dem Spiel.
      mrldog
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielen Dank euch beiden!
      Eyora
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein, in der Arena stellst du dir das Deck am Anfang aus einer zufälligen Auswahl an Karten zusammen (wird durch das System ausgewürfelt, was du bekommst). Mit diesem Deck spielst du bis du drei mal verloren hast. Wenn du das dritte mal verlierst ist die Arena vorbei und du bekommst die Schatztruhe als Belohnung (Minimum ein Boosterpack) .Du musst erneut Gold bezahlen um eine neue Runde zu starten.
      Für jeden Sieg den du erreichst wird dein "Schlüssel" für die Schatzkiste wertvoller, das heißt du bekommst mehr Belohnungen. Mehr Boosterpacks, Gold, etc.

      Buffed hat dazu aber auch ein schönes Video gemacht.
      Launethil
      am 05. September 2013
      Autor
      Kommentar wurde 3x gebufft
      ZITAT:
      "Was passiert im Arenamodus mit dem verlorenen Deck?"


      Das verschwindet im Nichts Ein Arena-Deck bleibt für den Verlauf einer Arena-Runde immer unverändert.
      mrldog
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora: Vielen Dank Was passiert im Arenamodus mit dem verlorenen Deck? Bekommt der Gewinner das für seine weiteren Arenarunden?
      Eyora
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein, deine Karten behältst du immer.
      Nur wenn du im Arena-Modus verlierst, dann verlierst du das Deck, aber das bekommst du ja am Anfang der Arena und hat nichts mit den Booster-Packs und deinen Karten zu tun.
      Pandha
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Buffed, haut endlich die Beta-Keys raus

      ps: bitte ohne Facebook like&share...
      Avalanche
      am 10. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Es gibt noch genug User, die diese Sammelhomepages für die NSA nicht nutzen." Selten so nen Bullsh... gelesen.
      BlackSun84
      am 05. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oder zumindest neben Facebook noch hier. Es gibt noch genug User, die diese Sammelhomepages für die NSA nicht nutzen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086946
Hearthstone
Hearthstone: Einsteiger-Tipps - die Beta ist da
Der Beta-Test zu Blizzards kommendem Online-Sammelkartenspiel ist jetzt auch in Europa gestartet. Damit sich alle glücklichen Beta-Teilnehmer schnell im Spiel zurechtfinden, geben wir Euch einen Überblick über Hearthstone.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/Guides/Hearthstone-Einsteiger-Tipps-die-Beta-ist-da-1086946/
05.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/09/Hearthstone_01-buffed.jpg
hearthstone,blizzard
guides