• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SGlanzer
      15.12.2015 12:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sharxx
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geht auf Youtube und kopiert das Deck von Kripparian, der hat das beste Murloc Paladin Deck.
      Xergart
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Muss Snoggo voll und ganz zustimmen.

      Aber HS war schon immer weniger "Skilllastig" als Magic es je sein wird.
      Snoggo
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist garnicht weiter schlimm, und einer der Gründe warum ich HS parallel zu Magic spiele.
      Ich sehe einfach ein Problem darin, wenn "schlechtes spielen" gefördert wird, und das tun OTK-Kombos in der Regel nunmal (vor allem in HS).
      Snoggo
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eines dieser Decks die es nicht geben sollte.
      Spiele "dumm" (opfere möglichst dämlich deine Murlocs, und überlebe bis in die zehnte Runde), und dann verpass deinem Gegner ein OTK.

      Gibt es Möglichkeiten damit umzugehen? Ja, natürlich.
      Was mich einzig daran stört ist die Spielweise (welche die meisten OTKs in Hearthstone bisher hatten), nämlich schlechtes Spiel wird belohnt. Taktisch kluge Züge sind meist die schlechtere Wahl, verlässt man sich doch auf eine einzige Karte.
      Zum Glück ist das Deck gimmicky genug, um keine zu hohen Siegquoten einzufahren.

      Bei Magic wurden solche Decks früher als "Braindeads" bezeichnet, und wer häufiger damit aufgetaucht ist, hat ganz schnell keine Gegner mehr gefunden. Es macht schlicht keinen Spass dagegen zu spielen.
      Aber seit YuGiOh sind OTK Kombodecks leider viel zu beliebt geworden...
      Snoggo
      am 16. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die übliche Ladder Meta hat sich aber im Laufe der letzten 10 Monate im Großen und Ganzen nicht verändert:
      Bis Rang 7 (ca.) dominiert Aggro extrem (klar, schnelle Spiele zum raufklettern; Ausnutzen von Bonussternen usw.)
      Dann tauchen die "cleveren" Typen auf, bis Rang 4 findet man einen bunten Mix.
      Man tritt sich gegenseitig auf die Füße, weil man gegen das Meta spielen will, und stattdessen auf Counter setzt. Sammelbecken Rang 5 eben (wo es keine Bonussterne mehr gibt)
      Ab Rang 4 ist es dann etwas ausgeglichenerer zwischen Aggro auf der einen Seite, und Aggro Counter auf der anderen, aber selbst dort ist Aggro stärker vorhanden.
      Bis Legend, ab da ist es bis zur Top 100 ein bunter Haufen an Spass.

      Dazu dann noch die üblichen Monatsschwankungen:
      Monatsbeginn mehr Aggro
      Monatsmitte ist Streamerthemenwoche, was auch immer die bekannteren Streamer finden, du findest es überall.
      Letzter Tag des Monats fast nur Aggro, in den Legend Toprängen JOAT-Decks.

      Und zuguterletzt die regionalen Unterschiede:
      Asia setzt mehr auf Aggro, US hat mehr Midrange, und EU ist im Vergleich ein bunter Haufen.

      Control gibt es nicht erst seit der Liga wieder, die sind nie verschwunden, wurden aber eben nur in einem kleinen Bereich der Lader präsenter gespielt. Und der ist auch nicht wirklich größer geworden.
      Nicht zuletzt der Struktur der Ladder geschuldet.

      Quellen hierzu findet man übrigens auf 1.500 Seiten im Internet (vielleicht paar mehr) und bei Reynad #shamelesslypromoting #TempoStorm
      Neryus
      am 16. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Irinii, da kann ich nicht wirklich zustimmen. LoE hat Control-Decks wiederbelebt, das Meta besteht derzeit aus Aggro, Midrange und Control, zumindest ab Rang 7.
      Irinii
      am 16. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist schade, dass seit Monaten eigentlich schon ein unverändertes Aggro oder OTK (Warrior, Druid) lastiges Meta besteht und Blizz es trotz Patches nicht schafft wieder zur Abwechslung Control-Decks reinzubekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181027
Hearthstone
Hearthstone: Der Murloc-Paladin - so macht ihr alle Gegner platt
Der Paladin hat sich durch diverse neue Karten nach dem Hexenmeister zur neuen Murloc-Klasse entwickelt. Dank der neueste Karte der Forscherliga - Rückkehr der Verflossenen - bilden sich wieder neue Variationen von Murloc-Paladin-Decks. In unserem Guide zeigen wir euch, wie dieses Deck mit gerade einmal fünf Murlocs auskommt, jedoch trotzdem sehr erfolgreich ist.
http://www.buffed.de/Hearthstone-Spiel-56561/Guides/Guide-Deck-Paladin-Murloc-Rueckkehr-der-Verflossenen-1181027/
15.12.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/murloc_fanart-buffed_b2teaser_169.jpg
hearthstone,blizzard
guides