• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Antonio Funes
      01.07.2012 17:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Teiby
      am 02. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab schon lang 3 Bildschirme. Jedoch verwende ich nur den mittleren zum Spielen (U2711). Die anderen 2 zum Browsen, zum Chatten, Musik und und und.
      Hätte sogar einen 4. Bildschirm (geschenkt bekommen). Aber der ist meist deaktiviert, da der über dem Hauptbildschirm hängt und dauernd hochschauen nervt. Auch reichen mir zurzeit 3 Bildschirme.
      Firefly243
      am 01. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Idee an sich ist ja nicht schlecht, aber mehr als einen Monitor nehme ich erst dann zum spielen, wenn es komplett randlose Monitore gibt, denn die schwarzen Balken dazwischen würden mich viel zu sehr stören.
      Dreiundzwoanzig
      am 02. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig!
      Iffadrim
      am 01. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum werden bei den Pics nur Nvidia Karten aufgeführt?
      Nvidia hat doch erst jetzt mit den 600er Karten das "Surround-Gaming" für sich entdeckt.
      AMDs Eyefinity gibt es länger und ist weitaus ausgereifter.

      Probleme sind halt, dass man eine richtig große Karte braucht (besser mehrere), dazu die Kohle für die
      Monitore, den Platz und den Strom.
      Gaiaforce
      am 30. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Lieber das Geld in deinen Dell U2711 investieren und auf einem Display mit 2560 x 1440 zocken. Hat man wesentlich mehr von.

      Dieses Multi-Monitoring ist reine Spielerei. Der dadurch erzeugte Effekt ist sehr fragwürdig. Muss man erlebt haben...

      In meinen Augen ist das verschwendetes Geld und verschwendete Leistung. Außerdem stören die Rahmen bzw. Bildübergänge. Nichts Halbes und nichts Ganzes.

      Was ist wohl besser?

      a) Ein hochqualitatives Bild, mit einer Auflösung von 2560 x 1440 auf einem sehr guten IPS Monitor

      oder

      b) Ein zerhackstückeltes Bild, auf drei Billigmonitoren, bei denen man zwei Monitore ohnehin nur passiv wahr nimmt, jedoch mit kostbarer Rechenleistung füttert

      Mein Fazit:

      Wenn Multi-Monitoring, dann NUR, wenn Geld keine Rolle spielt und man nichts besseres damit machen kann bzw. bereits alles hat, was man sich wünscht. Dann aber bitte 3x Dell U2711 oder noch besser, die 30" Variante. Außerdem mit 2x GTX 690 im SLI.
      Normale Zocker sind bereits mit einem sehr guten Monitor, wie dem Dell U2711, vollstens bedient bzw. profitieren davon mehr.
      stäcy
      am 01. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      in vielen punkten muss ich gaiaforc recht geben: alles ansichtssache. ich selbst spiele seit nem halben jahr auf 3 monitoren. kosten grooooße gewähnung. ums gut wahr zu nehmen müssten man recht weit weg sitzen...dann is aber wieder die frage des erkennens der texte oder ähnlichem.... also wieder dichter und weniger der anderen monitore mitbekommen....
      es ist eigentlich wirklich nur ein "schönheits"effekt oder für mmorpgler: ein interface verteil-vorteil ^^ da erkennt man immerhin mal was vom bosskampf, statt nur die addons, die einem den monitor blockieren.
      ich habe wow sehr gerne damit gespielt und auch tera habe ich mit 3 monitoren getestet....ja selbst minecraft habe ich versucht auf 3 monitoren zu spielen (da wurde mir dann doch etwas schlecht), da auf den äußeren monitoren ein gewisser "zoom"-effekt entsteht... beispiel: ihr steht in sturmwind am hafen und guckt aufs mehr. im normalfall würdet ihr überall nur wasser sehen, links vielleicht etwas von westfall...aber nur wenig. mit den 3 monitoren seht ihr aber bis zur späherkuppe, weil die seitlichen monitore die optische grümming nehmen und damit vieles verzerren oder ranzoomen.
      bei two worlds 2 bringt das ganze sogar hübsche grafikfehler weil die 2te karte nicht nach leistung arbeitet sondern sich drauf konzentriert es auf die monitore zu teilen, hat bei mir ein monitor in two worlds 2 immer schöne fehler: npcs verschwinden, schwarze balken wandern durch die lande, ganze landschaften werden durchsichtig.

      fazit: für "spieler" ist es genial und nach wenigen monaten auch nur noch schwer wegzudenken. für richtige gamer ist es ein graus, weil es einfach noch zu ungenau, unübersichtlich und grafisch einfach nicht korrekt ist. Spielerei die gut durchdacht sein sollte: nicht jedes spiel unterstützt das ganze und so führen in meiner spieleliste bisher schon 2 games zu ekligen grafikfehlern (two worlds2, sims3) oder das ganze wurde nicht optimiert, sodass charaktere so groß sind, als würde man mit 9 monitoren spielen. also informiert euch vorher, ob eure games inzwischen ordentlich unterstützt werden. und ansonsten: viel spaß
      KunQ
      am 30. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      2 Monitore reichen eigentlich locker. Der Hauptmonitor für Games etc. schön mit 1920x1080 (ab 24") und dann links oder Rechts daneben noch einer (ich hab nen 19" daneben) für Stream/Film/Chat/Forum/TS/sonstiges Wüsste nichts mit nem 3. anzufangen
      Frostwyrmer
      am 30. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich habe das Gefuehl, dass dieser Artikel von einer Person verfasst wurde, welche selbst nicht mit 3 Monitoren arbeitet...

      Die erweiterten Bildschirme erweitern den Blickfeld ausschliesslich im unterbewussten Sehen. Das bedeutet, dass man grundsaetzlich waehrend dem Gamen nie direkt auf diese Bildschirme blickt, sondern stur auf dem mittleren Bildschirm bleibt, man aber trotzdem durch dieses schwammige erweiterte Blickfeld die Informationen mitbekommt, welche auf diesen Monitoren vor sich gehen.

      Man erkennt in einer Rennsimulation beispielsweise, dass ein Auto rechts ueberholt, man erkennt in einem Shooter dass ein Feind aus dieser Position schiesst und hat die Moeglichkeit, dass man mit dem Hauptbildschirm zu diesem Feind blickt.

      Ich persoenlich habe fuer kurze Zeit (2 Monate) WoW mit meinen 3 Monitoren gespielt, und hatte dadurch als Tank eine leicht verbesserte Kontrolle ueber Adds und Aggro-lost Mobs welche zum Healer spazierten. Ausserdem konnte ich mein Interface auf diese Monitore verbreiten, was mir ein groesseres Blickfeld auf dem Mittleren Screen ermoeglichte. Und ich hatte dauernd das Gefuehl, tiefer im Spiel drinzustecken als einfach nur mit einem Bildschirm.

      Es ist ein komisches Gefuehl welches man einfach mal irgendwo austesten sollte.

      Und wer sich btw denkt, er koenne mit 3 Bildschirmen ohne Probleme mehrere Anwendungen verwalten und muesste nie wieder Fenster verkleinern...

      Bis 3 Anwendungen passt alles, aber ab diesem Punkt wird es ein groesseres Gebastel. Spaetestens bei 6 Anwedungen muss man mit Alt + Tab zwischen den Programmen wechseln...

      MFG
      Frostwyrmer

      P.S.: Da ich auf ner US-Tastatur schreibe seht ihr keine "ae, oe, ue"... Handle it xP
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
908704
Hardware
Surround-Gaming und Multi-Monitoring: Spielspaß mit Rundumblick auf mehreren Monitoren
Mit etwas Aufwand, Geld und vor allem Platz könnt ihr mit mehreren Monitoren eine Art 3D-Surround-Sicht bei Spielen erzeugen - unser Special verrät euch mehr darüber. Hier erfahrt ihr, wie Surround-Gaming und Multi-Monitoring funktionieren, was ihr dafür braucht und was zu beachten ist.
http://www.buffed.de/Hardware-Thema-130320/Specials/Surround-Gaming-und-Multi-Monitoring-Spielspass-mit-Rundumblick-auf-mehreren-Monitoren-908704/
01.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/Alan_Wake_PC_auf_3D_Vision_Surround-1966.jpg
monitor,3d,grafikkarte,amd,nvidia
specials