• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Antonio Funes
      15.09.2013 19:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      DasP85
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Netter Beitrag.
      Kann ich ja mal mit meiner Zusammenstellung vergleichen. Wobei ich durch die SSD etwas über 1000€ sein werde.
      Variolus
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kurz vor dem Generationswechsel bei AMDs Grafikkarten kann man gegebenenfalls vielleicht noch etwas abwarten, ob dort nicht wie gewohnt ein neuer Preisleistungssieger erscheinen wird.
      Für Kunden im eher mittleren Preisbereich wäre auch die Geforce GTX 670 immer noch erwähnenswert, vor allem da derzeit Restposten unglaublich günstig abverkauft werden. Für unter 220 Euro erhält man so eine immer noch aktuelle nVidia Grafikkarte, die leistungsmäßig auf dem Niveau einer ordentlich übertakteten 760 liegt. Hier kann man derzeit also leicht 30-40 Euro für die selbe Spieleleistung sparen...
      teroa
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bei den meisten pc läden hier in der hauptstadt bekommste
      keine 7970er für 320 ocken dafür gibt es ne 7950 höchstens.
      Balluardo
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ene Frage wäre noch das Betriebssystem, Windows 8 oder 7?
      max85
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da wir hier von PCs zum zocken ausgehen, kann ich mal sagen das es zumindest von Win7 auf Win8 keine Leistungssteigerung bei Videospielen gibt. Manche laufen sogar schlechter, aber durch künftige Updates ist da bestimmt noch einiges drin.
      Wie es bei komplexen Anwendungen aussieht, kann ich allerdings nicht sagen.

      Ein Grund zum umsteigen wäre wohl das neue DirektX da es anders mit den verfügbaren Grafikspeicher umgeht. Eine Anwendung was 6 GB GDDR Ram brauchen würde, lauft dann auch auf einer Grafikkarte mit nur 3 GB flüssig.
      Und da Microsoft das neue DirektX nicht für Win7 umsetzen will, gehen die Leute leer aus. Und ich gehe einfach mal davon aus das man ab 2014 um einiges mehr Grafikspeicher brauchen wird, als jetzt.
      Mayestic
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Win8 ist für mich das neue Vista *lacht*.
      Viele lieben es, viele hassen es, weniger verstehen es.
      Ich für meinen Teil werde es meiden wie Vista und freue mich aufs nächste Windows.

      Was deine Leistungssteigerung angeht würde ich mal die Frage in den Raum werfen ob die Leistungssteigerung bei Wechsel des Betriebssystems auf alter Hardware genauso spürbar ist wie auf neuer.

      Es ist ja nicht so als hätte ich Win8 nicht auch mal installiert. Aber einen spürbaren Unterschied zu WinXP hab ich nicht verspürt. Vielleicht liegts auch daran das der spürbare Unterschied nicht mehr so gravierend ausfällt wenn man ein relativ neues System hat wobei das bei mir nicht so der Fall ist. Sind ja doch schon 2-3 Jahre her als ich die Kiste zusammengeschraubt habe. Vielleicht sollte ich die SSD ausbauen um den Leistungsunterschied zu bemerken
      Eyora
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Windows 8. Die Leistungssteigerung gegenüber Windows 7 ist enorm. Selbst auf unseren ältesten Firmenrechnern (Dort von frischem XP auf 8 Umgestiegen), laufen nun sämtliche Anwendungen wieder einwandfrei.

      An die Kacheln muss man sich gewöhnen, aber man kann auch mit diesen sehr gut Arbeiten.
      skyfear
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sehr schöne zusammenstellung hatte fast genau die selbe nur hatte ich überlegt die Zotac Geforce GTX Titan AMP! zu nehmen würde sich das lohnen? oder sagt ihr lieber 2x nvidia 780 bin unentschlossen^^ oder gar was ganz anderes

      hoffe auf feedback

      Dagonzo
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Metro L L, z.B. bei FULL-HD geht nur max. 3x SSAA mit einer GF-Titan. Total War Rome 2 verlangt auch viel. Selbst sogar ein Guild Wars 2, mit allen Details auf Maximum und zwei Monitoren. Ja sogar das letzte Tomb Raider tut das. Vom kommenden Ende Oktober erscheinenden Battle Field 4 wollen wir mal gar nicht erst anfangen.
      Reicht das?

      Mehr Spiele aufzählen braucht man eigentlich nicht, weil das gilt für alle Spiele die SSAA unterstützen und da gibt es schon so einige. Oder hast du das auch verschlafen?
      Und in die Zukunft sollte man mal schauen, wenn die Spiele der kommenden zwei Jahre darauf auch noch laufen sollen, oder kaufst du dir jedes mal was neues?

      Zudem kann man auch viele ältere Spiele mit SGSSAA pimpen. Aber das kennst du ja wahrscheinlich erst gar nicht.
      Wo du darüber lachst, werden andere bei deinen Kommentaren wohl nur den Kopf schütteln. Versuch mal einfach ein Battlefield 3/ auf zwei/drei Monitoren mit zusätzlichen Verbesserungen laufen zu lassen. Dann geht auch eine 780er in die Knie.
      Und was und wie Leute was spielen wollen, dass solltest du denen schon mal selbst überlassen. Wenn jemand mal 3.000 Euro für ein PC ausgeben will, dann soll er es doch machen.

      EVE-Online mit zwei Monitoren? Ist ja immer noch eine Sache der Auflösung und Details die man einstellt.
      Auch wenn es noch halbwegs schick aussieht sind die Anforderungen kaum mit den Spielen der letzten Zeit zu vergleichen. Kauf dir mal ein neueres Spiel, dann merkst du den Unterschied. Am besten was mit Unreal 4 Engine oder Cry Engine 3.

      PS:
      Mit HC-Gamer ist nicht die Zeit die man davor verbringt gedacht, sondern die Hardware die immer auf den neuesten Stand sein soll. Spielen ohne Kompromisse eingehen so zu sagen.
      Mayestic
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohh man Gonzi du schaffst mich. Als ich grade das " HC Gamer " gelesen habe verteilte sich der Inhalt meiner Mundhöhle aufm Bildschirm. Du bist immer fürn Lacher zu haben. Echt, du bist ein Spaßvogel.

      Ich spiele Eve Online schon lange mit zwei Monitoren da ich zwei Accounts über den selben PC spiele. Ein "HC Gamer" bin ich aber sicher nicht. Das ist kein HC Gamer Trend das ist der allgemeine 0815 Trend. Wenn das für dich neu ist, hast du wohl was verpennt. Aber lassen wir das, unsere Zankerei bringt den Leuten hier nix.

      Da du ja hier der Oberfachmann vom Dienst bist gib mir doch bitte mal ne Liste der bekannteren Spiele die einen heutigen Highendrechner fordern. Ich bin da wohl nicht aufm neusten Stand der Dinge.

      Dann könnten sich die Mitleser hier schon mal überlegen welche dieser Spiele sie unbedingt auf maximalsten Details mit drölfzig Monitoren spielen wollen oder ob es auch ein bisschen weniger sein darf.

      MfG
      Dagonzo
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Mayestic

      Dir ist schon bewusst, dass durchaus einige Spiele den heutigen Highend-Rechner fordern?
      Das es einen Trend bei HC-Gamern zu Multimonitorkonfigurationen gibt?
      Nein? Schade dann hast du die letzten Jahre wohl geschlafen.

      @skyfear

      Allerdings würde ich allein durch die Problematik die mit SLI/CF auftreten können (Mikroruckler) zu einer statt zwei Karte raten.
      Spiele die einer GF-Titan schon alles abverlangen, können bei zwei Karten schon Probleme mit den Mikrorucklern verursachen. Denn hier sollte die Bildrate deutlich immer über 40FPS liegen um diese Probleme zu vermeiden. Und um das volle Potenzial der Karten auch nutzen zu können, sind dann auch schnelle i7 CPU´s Pflicht. Am besten in der neuesten Haswell-Generation.
      Falls es zum Thema Mikroruckler Fragen gibt, bitte mal im passenden Technik-Forum hier auf Buffed schauen, da gibt es schon einiges dazu. Auch eine PM an mich beantworte ich gerne, wenn was unklar ist.
      Mayestic
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weiß das ich damit viele hier erzürnen werde aber ich erkenne schon länger nicht mehr den Sinn von 2 Grakas. Das war sicher in der Vergangenheit mal ne gute Idee aber wieviel % erwartet man sich davon heute noch ? Und bitte keine Benchmarkergebnisse ausm Labor posten. Es geht eher darum was es euch persönlich beim spielen bringt.

      Wer nun sagt, nagut ich bin Grafiker, mache Foto- und Videobearbeitung, Rendering bla bla dann will ich nix gesagt haben und troll mich in meine Ecke aber zum spielen ?
      Eyora
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr seit ja spitze mit eurem Timing. Ich habe gerade 1000€ zusammen und wollte mir im laufe des nächsten Monats einen Rechner kaufen.
      Da passt euer Artikel ja wie die Faust aufs Auge.
      Mayestic
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achso was die SSD angeht finde ich die Äusserungen hier zutreffend. Leider aber auch aktuell trotz massiver Preisreduzierung in der Vergangenheit auch immer noch recht teuer.

      Wenn du dir keine manierliche SSD mit 250+ GB leisten kannst dann lass sie fürs erste erstmal ganz weg. Passt auch so aber im Hinterkopf behalten das sie das nächste Upgrade für deinen neuen PC sein soll denn der Unterschied ist gravierend. Andererseits was solls ob Win7/8 nun 30 oder 40 Sekunden mehr braucht zum starten oder Programme nicht nahezu instant sich öffnen. Bei Spielen hab ich auch deutlich kürzere Ladeschirme, in Guildwars 2 merke ich das immer wenn andere noch rumstehn und laden renne ich schon wieder weiter.

      Ich vertrete halt die einfache Meinung, entweder ganz oder gar nicht und wenn gar nicht dann aber bitte so schnell wie möglich nachbessern.
      Mayestic
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Eyora

      Es ist immer schwer für sein Budget (und 1000€ sind sehr üppig) den passenden PC zu finden. Ich hab das Thema schon sooft durchgekaut das ich es fast leid bin weil man immer für nur wenige Euro mehr das nächstbessere Bauteil bekommen kann. Diese Schraube ist aber nahezu endlos.

      Wenn 1000€ für dich viel Geld sind das man nicht mal eben so verballern kann weil man in ein paar Wochen ja noch mal 1000€ hat würd ich dir empfehlen dir die Arbeit zu machen mehrere Hardwareforen aufzuzusuchen. Am besten Hardwareforen der Art die keine eigenen zusammengestellten PCs verticken. Nichts gegen den Buffed-PC aber wenn man uns die Möglichkeit gab die Modelle zu kommentieren ging das selten gut aus für die Kisten.
      Da spielt halt jeder Fanboy seine eigene Schallplatte ab wieso und warum er die Firma oder die andere bla bla bevorzugt.

      Ich weiß das es in Toms Hardware Forum eine Rubrik gibt für Gamer-PCs im Eigenbau (oder halt durch einen Versandhandel wie Alternate oder Hardwareversand vormontiert) aber auch auf Hardwareluxx müsste es sowas geben. Registriere dich doch kurz dort und teile den Jungs dann mit wie hoch dein Budget ist, welches die maximale Auflösung deines Monitors ist und was genau du in Zukunft mit der Kiste machen willst. Entscheidend ist dabei eher nur ob du ihn als normalen Office-PC benutzt, ob du damit Highend-Spiele spielen willst oder ob du Video-Foto-Bearbeitung noch machen willst.

      Was dein Netzteil angeht. Es gibt Konfiguratoren diverser NT-Hersteller auf deren Seiten wo du einstellen kannst welche Hardware in deinem PC ist und welches NT sie dafür dann vorschlagen. Wir Kunden neigen gerne mal dazu anzunehmen das wir viele 1000W brauchen was aber nur ganz selten der Fall ist. Ich hatte auch mal vor vielen Jahren schon ein 800 Watt NT weil man mir das empfohlen hatte. Nachdem das abgeraucht ist und netterweise nicht die Hardware mit in den Tod gerissen hatte sagte mir jemand mit etwas mehr Ahnung das ich höchstens 300W brauche. Was auch stimmte denn danach lief die Kiste im knapp 300W Chinaböller noch mehrere Jahre.

      Ich verneige mein Haupt vor dir das du zum Händler von nebenan gehst. Die Jungs habens heute schwer und sind in der Regel teurer als die OnlineShops dafür haben sie aber den meist besseren Service. Was dein Händler aber über GForce oder AMD sagt ist lustig. Aktuell spielt es kaum noch eine Rolle welchen der beiden Chiphersteller man bevorzugt. Sie haben unterschiedliche Features das ist richtig aber die sind so unwichtig im Alltag geworden. Wenn du natürlich noch 10 Jahre den neuen PC benutzen willst will ich nix gesagt haben Ich persönlich kalkuliere nie weiter als 3-4 Jahre. Danach ist der Begriff "zukunftstauglich" für mich nur noch ne Verkaufsmasche denn die Zukunft des PCs hört in 4 Jahren auf und wird durch einen neuen ersetzt.


      Eyora
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Welche ist denn nun welche.
      Ich hab sehr wenig Ahnung von dem ganzen, weshalb ich ja so froh über den Artikel hier war. Allerdings möchte ich auch keine 1k Euro für schlechte Hardware ausgeben.
      Der Händler hat die Geforce genommen, mit der Begründung, das sie Features unterstützen würde, die im Gegensatz zu der AMD momentan nur selten Verwendung in Spielen finden, zukünftig aber wahrscheinlich öfter unterstützt werden, und ich wollte schon das es Zukunftstauglich ist.

      Den Geräuschpegel solle das Gehäuse in den Griff bekommen. Im normalen betrieb soll der Rechner nicht zu hören sein. Nur unter vollast würde man ihn bemerken. Das würde man mir allerdings nach Fertigstellung und Hardware-Test vorführen, Falls er mir dann zu laut wäre, steht das Angebot die Dämmung zu verstärken.

      Bei der SSD muss ich sagen, das ich mit dem Angebot bereits 150€, über meinem gesteckten Limit bin. Klar kann ich das jederzeit erweitern, aber ich will mich schon recht eng daran halten, immerhin brauche ich auch noch Geld für meine anderen Hobbys (heute erst wieder neue Modelle von Jagdwaffen betrachtet, wird schon mal wieder zeit die alte Düchse zu wechseln ).
      Lilrolille
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora, persönlich würd ich ne größere SSD nehmen (ist halt ne Preisfrage, aber macht sich auf jedenfall bezahlt) Bei der Grafikkarte musst dich halt entscheiden, willst eine mit "extremer Leistung" oder nimmst eine die bissl weniger Leistung hat, aber dafür hast nicht jedesmal das Gefühl, ein Eurofighter startet neben dir ... hab mir vor kurzem die GTX 770 Palit Jetstream gekauft und den Unterschied zwischen 2 oder 3 Lüftern merkt man dann doch bzgl. Lautstärke
      Eyora
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich tippe Mal mein Angebot ab. Das Gehäuse ist sehr schlicht, da ich weder eine Beleuchtung noch ein Fenster benötige, dafür ist es gesondert Schallisoliert.
      (Er steht entweder zu spielen und arbeiten bei mir unterm Schreibtisch, oder im Büro in einem Wandschrank als Ersatzserver. Da ist Auffälligkeit nicht so entscheidend.)
      Wenn jemand etwas sieht wo er aufschreit, könntet ihr ja kurzes Feedback geben.

      Mainboard: Asus H87M-Plua
      CPU: Intel Core I5-4570
      DDR3: 4096MB 1600MHz Kingston (zwei mal)
      Grafikkarte: Georce GTX770 N770OC-2GB
      Festplatte: 2TB Western Digital
      DVDRW: SATA 24x Samsung
      SSD: 120 GB Samsung 840 "Basic"
      Gehäuse: CoolerMaster Silencio 550 ATX Midi
      Netzteil: 650W LC-Power LC6650GP3 82+
      Sonderleistungen: Zusammenbau und Garantie 2 Jahre

      Alles zusammen 1150€
      Lilrolille
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du kannst das Ding auch mit viel weniger Leistung betreiben und es wird laufen. Und klar ist auch das die Herstellerangaben quasi "überdimensioniert" sind um auf der sicheren Seite zu sein, allerdings sind diese Angaben ja auch nicht ohne Grund da. Und wie du jetzt bei den 600W darauf kommst, dass das für 2xGTXx gilt ist mir auch schleierhaft...
      ruffs
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      netzteil reicht dicke hab auch nur nen 530 netzteil bei der gtx 770 und die 600 watt stehen für 2xgtx 770 in einem system
      Lilrolille
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora Und damit hat er dich auch sehr gut beraten, wenn man davon ausgeht, dass z.B. die GTX 770 lt. Nvidia eine Minimalanforderung von 600W hat.

      @Buffed, ist das Netzteil nicht ein bisschen klein geraten?
      Eyora
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mir nun ein erstes Angebot eingeholt vom hiesigen Händler. Damit komme ich samt Zusammenbau und zwei Jahren Garantie auf 1150€.

      Das Netzteil hat er größer gemacht da er meint, das das von Buffed hier doch etwas knapp bemessen wäre. Fals man später zusätzliche Laufwerke einbauen möchte.
      Daraios
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab ich auch vor aber ich warte noch bis Anfang nächsten Jahres weil Traditionell die Preise nach Weihnachten wieder etwas runter gehen.
      Außerdem hohlen meist die Entwickler im Herbst nochmal den Hardewarehammer raus und hauen kurz vor Weihnachten noch jede menge neues auf den Markt..mal sehen was da dann an Schnäppchen frei werden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1088287
Hardware
Gamer-PCs von 460 bis 1.000 Euro - PC optimal für Spielepower zusammenstellen
In unserem Special findet ihr Vorschläge für vier Spiele-PCs ab 460 Euro, die für ihren jeweiligen Preis eine optimale Spieleleistung bieten. Die Zusammenstellung erfolgte mit dem Fokus auf das optimale Preis-Leistungsverhältnis für jeden Geldbeutel.
http://www.buffed.de/Hardware-Thema-130320/Specials/Gamer-PCs-von-460-bis-1000-Euro-PC-optimal-fuer-Spielepower-zusammenstellen-1088287/
15.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/12/sharkoon_tauron_all_colours.jpg
komplett-pc,intel,mainboard,grafikkarte,amd,nvidia,cpu,pc
specials