• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      21.08.2012 00:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      GW1 hat mich mit seinen Titeln, seinen Prestige-Waffen und Rüstungen, seiner tollen Story, seinem teils sehr hohem Schwierigkeitsgrad, seinen Klassen, seinen endlos vielen Skillmöglichkeiten, seinem tollen Style, seinem PvP, seinem Fluff (diese Liste könnte ich noch viel länger gestalten) über 7Jahre begeistert.

      Im Moment findet n kleines "Abschiedsevent" in GW1 statt, welches die Spieler durch verschiedene Gebiete lotst...da wurde man schon leicht wehmütig

      Ob GW2 mich ebenfalls so lange beschäftigen kann, wird sich zeigen. Die Voraussetzungen sind zumindest sehr gut, denn es vereint alles, was mich an GW1 begeistert hat, und es wurden alte MMO-Spielmechaniken konsequent weiterentwickelt und verbessert.

      Danke ANet für euer Engagement und euer Herzblut, kann ich da nur sagen!
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, ich kenne das Gefühl...
      Als ich mit GW angefangen habe, etwa n halbes Jahr nach Release, hat es bei mir ebenfalls etwas gedauert, bis ich gerafft habe, dass mir keiner Fragen beantworten kann, wenn ich in einem Gebiet bin xD
      Die Komplettinstanzierung war Fluch wie Segen gleichzeitig. Es hat das ermöglicht, was bei anderen MMO´s damals schlicht unmöglich war, nämlich dass sich Gebiete verändern, je nachdem wie weit man in der Story war und welche Quest man gerade aktiv hatte. Man hatte das Gefühl, man verändert was in der Welt, was bis Heute (bis GW2) kein anderes MMO in mir ausgelöst hat.
      Dem gegenüber stand halt das Gefühl, das man nur in den Außenposten unter vielen Mitspielern war.

      Man könnte die Pro- und Kontra-Liste sicher noch lange weiter führen, aber ich glaube das würde den Rahmen sprengen.
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dennoch bin ich froh, dass sie für gw2 von dieser komplettinstanzierung abgekommen sind. ich persönlich bin deswegen mit gw und nightfall überhaupt nicht klargekommen. ich habe meinen character erstellt, bin losgegengen, verzweifelt im kreis gelaufen, habe die ganze zeit "hallo" gerufen und keiner hat geantwortet. naja ich kam mir total verloren vor und habe dann die lust verloren, was ich schade finde. trotzdem fühle ich mit leuten wie dir, die lange spaß an gw1 hatten.
      Luedique
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei verschiedenen Bezahlmodellen (B2P, F2P, und P2P) sollte man allgemein unterschiedlich rangehen. Wenn ich für ein Spiel einmalig bezahle (z.B. 50€) habe ich andere Erwartungen, als bei einem Spiel das ich für 50€ kaufe und jeden Monat mit nochmals 13€-15€ bezahlen muss.
      Ein Spiel, dass ich einmalig Bezahle, finde ich, sollte mindestens eine Spielzeit von 30-40 Std haben.(Ob das jetzt Singleplayer oder Online ist, ist demnach egal) Allein wenn Guild wars 2 mir vielleicht nut 30-40 Std spaß macht. Haben sich die Kosten für das Spiel immerhin gelohnt. Ich wurde gut und solide ausreichend unterhalten.
      Dagegen ein Spiel mit Kosten für das Spiel und monatliche Gebühr. Da erwarte ich schon, dass es mich etwas länger unterhält und auch nach und nach Content zur verfügung gestellt wird. Als Beispiel würde ich Rift nennen.

      Das Problem was ich bei GW2 sehe, ist nicht der Entwickler, sondern eher die Community. Die sich wohl auf das Spiel wie es konzipiert ist nicht einlassen. Schaut man mal in Foren zu GW2 rein, so kommen immer die Fragen auf: Wie tanke ich, wie heile ich, wie kan ich unterstüzten?. Das es in dem bezug auch schon Guides gibt, das Spiel ist ja nichtmal erschienen, macht mir eher sorgen. Denn die klassische Rollenverteilung ist hier wohl nicht im Sinne der Entwickler.
      Luedique
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An Brutus Warhammer:
      Soganz verstehe ich deine Aussage nicht.
      In meinem Post habe ich der Volstädigkeitshalber die F2P Sparte erwähnt. Ich bin aber nicht weiter auf F2P eingegangen, da man für F2P schon einige Unterschiede herausarbeiten müsste, dass würde den Rahmen einfach sprengen. Du hast Abo-Spiele mit F2P verglichen.
      Um auf dein Post zu antworten:
      NAtürlich gibt es in den verschiedenen Abo-Spielen unterschiedliche Patch vorgehen. Da muss aber jeder für sich selbst entscheiden, ob er bereit ist 13 Euro im Monat zu bezahlen um 10 Monate kein einziges Update zu sehen (als Beispiel)
      Brutus Warhammer
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du kannst die Erwartungen haben, Fakt ist aber das bei Abo Spielen nicht grundlegend mehr gepatcht wird as bei z.b F2P Titeln, das würde dem also wiedersprechen.

      Bei einigen populären Abo Games würd ich sogar sagen es wird wesentlich weniger gepatcht, man bekommt demnach eigentlich weniger für sein Geld.
      Hellyes
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn ich für ein Spiel einmalig bezahle (z.B. 50€) habe ich andere Erwartungen, als bei einem Spiel das ich für 50€ kaufe und jeden Monat mit nochmals 13€-15€ bezahlen muss. "


      Das haben die Leute bei Diablo 3 schon nicht verstanden und D3 ist noch nicht mal MMO.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ein Spiel, dass ich einmalig Bezahle, finde ich, sollte mindestens eine Spielzeit von 30-40 Std haben"


      Dann muss GW2 nicht mehr released werden...die Spielzeit hatte ich schon in den BWE

      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 6x gebufft
      ZITAT:
      "Warum ich meinen ContraGW2 senf abgeb? Ganz einfach weil ich in der Beta war und es MIR nicht gefallen hat, so einfach ist das."


      Das darfst gerne jeder tun, aber bitte mit einer Wortwahl die mit der Netiquette konform geht
      HugoBoss24
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      die 4 millionen knacken sie bestimmt. was es bisher in der beta zu sehen gab sieht doch wirklich klasse aus. und mit dem kauf macht ja auch niemand etwas verkehrt da nur einmalige kosten entstehen.
      ich würde mich für sie freuen wenn sie mehr verkaufen als beim ersten teil.
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Via Twitter (21. Aug. 12, 1:58 AM): We're having a stress test tomorrow from 12:00 Noon PACIFIC Time to 4:00 PM PACIFIC Time.

      Wenn ich richtig rechne hieße das, dass der Stresstest bei uns am 22.08. von 21.00 Uhr bis 01.00 Uhr läuft.
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mal sehen, wann Buffed es endlich merkt
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ui, fein!
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Streßtest findet heute am Dienstag statt, Uhrzeit ist richtig
      PoisenX
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      nicht ganz Heute 21.08 von 21:00 Uhr bis 01:00 Uhr
      Oronarc
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Hype hin oder her: Guild Wars 2 ist ein Spiel, das mich wie kein anderes während der Betawochenenden so begeistert und gefesselt hat wie WoW zu seinen besten Classiczeiten. Und das in allen Bereichen: PvE, Crafting, PvP und was das WvWvW betrifft, ich ahne, das werden so grandios epische Kämpfe wie damals die Alteractalschlachten, die über mehrere Tage gingen.

      Für mich persönlich habe ich meinen WoW-Killer bereits gefunden und nach 6 Jahren WoW habe ich vor einem halben Jahr damit aufgehört und kann das Pre-Relese in vier Tagen kaum noch erwarten. (aber heute abend gibt es ja wieder vier Stunden Stresstest - yessssss)
      zagget
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Guild Wars : Prophecies, Factions und Nightfall haben mich damals schon mitgerissen. In Guild Wars 2 hab ich jetzt auch noch die Möglichkeit in die Rolle eines Charr zu schlüpfen *freu* Es kann nur besser werden.
      Vatenkeist
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      gw 2 wird sich öfters verkaufen als starwars:tor

      und obs 4 oder 10 mio sind oder nur eine - hauptsache ist doch das es spaß macht und arena net weiteren contend liefern kann
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      schon gut, ich freu mich ja auch auf nächsten dienstag
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Golgonzo
      Ich habe SW ToR bis vor 2 Monaten ebenfalls noch mit begeisterung gespielt, aber dann hatte ich halt jede interessante Story durch.
      Also tut mir leid, wenns falsch rüber gekommen ist.
      Ich wollte lediglich ausdrücken, dass die kritisierten Punkte aus der Closed-Beta heute von vielen als Argumente benutzt werden, warum sie mittlerweile mit SW ToR aufgehört haben...sprich das "Desaster" war abzusehen.

      €: Jo, war die Kolumne von Buffed, hab jetzt aber keine Zeit zu suchen...GW2 zocken ist angesagt xD
      Ich verlinke ihn morgen hier^^
      Aber negativ war er nicht, er hat nur (in vieler Augen unsinnige) Fragen aufgeworfen.
      Und nein, da kommen keine großartigen Videosequenzen, aber man kann halt mit besseren Hintergründen rechnen, als sie im Moment drin sind.
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "übrigens würde ich jetzt gerne auch den artikel lesen, auf den sich dein verlinkter kommentar bezieht. kannst du den auch mal verlinken? oder darf ich nur die positiven dinge lesen? "

      Das dürfte Flo's Kolumne hier auf buffed gewesen sein, in der er ArenaNet fragt, ob sie was zu verheimlichen haben, weil sie bis jetzt noch nichts von Level 40+ Content gezeigt haben.

      Und zu dem "work in progress": Ich würde nicht davon ausgehen, das sich da noch dramatisch etwas an der Darstellung der Sequenzen ändern wird - es werden auch im fertigen Spiel nur 2 Leute vor stilisiertem Hintergrund stehen; der Hinweis bezieht sich, soweit ich weiß, nur auf die Sprachausgabe und den Text.
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ok das mit dem "work in progress" wusste ich nicht. ich mag es nur nicht, wenn überall in den foren und beiträgen zu anderen spielen sw:tor ständig als schlechtes beispiel benutzt wird. würde dir auch nicht passen, wenn jeder zweite kommentar egal wozu davon erzählt, wie kacke gw1 doch war.

      übrigens würde ich jetzt gerne auch den artikel lesen, auf den sich dein verlinkter kommentar bezieht. kannst du den auch mal verlinken? oder darf ich nur die positiven dinge lesen?
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zuerst möchte ich dir deine Illusion rauben, dass es auf Max-Lvl irgendwelchen neuen Content gibt, den es vorher mit niedrigerem Lvl nicht gab. Man fängt nicht plötzlich an Instanzen zu grinden oder ähnliches.

      Ich zähle es nicht auf, sondern verlinke es einfach mal.
      http://www.wartower.de/forum/showpost.php?p=7955150&postcount=77

      Und gewisse Inhalte spielt man sicher häufiger, schließlich möchte man ja für unterschiedliche Skillungen jeweils eine dazu passende Rüstung und Waffe haben, wobei jede Klasse 4-11 verschiedene Waffenarten tragen kann etc. pp.

      Gibt bloß niemanden der dir sagt, du musst jetzt dies oder jenes machen, aber zu tun gibt es genug.

      €:
      Und die Erzählweise in GW2, dieses von dir angesprochene "2 Personen ohne Hintergrund, oben Links steht immer "Work in Progress". Also so wirds definitiv nicht bleiben.
      Zu Vertonung, der eigene Char spricht, gibt kommentare zu Skills die er gerade ausführt (Asura Nekro beim beschwören eines untoten Dieners:"Die Viecher werden ja immer hässlicher".)
      Es ist halt nur nicht jede Quest vertont.

      Und ehrlich gesagt glaube ich, wenn du mal selber im Spiel durch die Welt streifst, und hörst wie n NPC ruft "Ey, komm mal rüber, hilf mir mal" oder ähnliches, dann findest du gefallen dran
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die frage kann ich nicht beantworten, da ich nicht getestet habe, plane aber zu spielen, und bin ziemlich sicher, dass ich zumindest für einige wochen viel spaß damit haben werde. die kritik an sw:tor ist genauso subjektiv, obwohl es inzwischen viele leute so sehen. ich finde die planeten überhaupt nicht steril, die "schlauchlevel" stören mich nicht, habe 8 wunderschöne charactere, die alle eine eigene geschichte und geinstellung haben und sehr individuelle persönlichkeiten sind. das hatte ich in keinem spiel bisher und ich glaube nicht, dass gw2 mit seiner persönlichen story dagegen anstinken kann. ich habe mir zumindest mit dem ersten character jede mission angehört und es wird mir schwerfallen, in einem anderen spiel darauf zu verzichten. vor allem seinen eigenen char sprechen zu hören macht sehr viel der atmosphäre und der identifizierung mit seiner figur aus. das merkt man zb beim vergleich mit tsw, wo die quests interessant, vertont und gut inszeniert sind, nur der eigene char sagt nix und das fehlt einfach, und in gw2 stehen 2 leute ohne hintergrund da und unterhalten sich ähnlich wie im schattentheater. das ist gut im vergleich zu wow zb, aber schleicht im vergleich zu sw:tor (meine meinung).
      die kritik an sw:tor bezieht sich hauptsächlich auf das spielen auf maximallevel, dass es dort nichts mehr zu tun gäbe, und wie eben jenes bei gw2 ist, das wissen bisher nur die entwickler. ich finde übrigens, dass es auch dann noch einiges zu tun gibt in sw:tor, man kann nicht erwarten, dann noch jeden tag auf lange zeit neue spannende dinge tun zu können. in wow stand ich auf maxlevel auch hauptsächlich in og/sw/shattrath/dalaran herum. was gibt es denn in gw2 auf maximallevel so sensationell neues, innovatives und vielfältiges zu tun? zählt bitte mal auf.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Scande
      Genau darin sehe ich auch den Unterschied zwischen z.B. GW2 und SW ToR.
      Dazu muss ich sagen, ich war schon 3 Monate lang vor Release SW ToR Dauer-Beta-Tester und weiß was in den Beta-Foren abgegangen ist.

      In den Beta-Foren wurde genau das bemängelt, was die Leute heute immernoch bemängeln. Dir Stories sind zum Großteil wirklich sehr gelungen, die Vollvertonung der Story ist klasse.
      Aber schon in den Betaforen kam die Frage auf, ob es nicht unsinnig gewesen sei ALLES zu vertonen, da es doch für die Weiterentwicklung massive Kosten verursachen würde.
      Die meisten Tester haben so wie ich, spätestens mit Lvl 20 aufgehört sich jede kleine "Pups"Quest anzuhören, da es den Spielfluss doch immens gestört hat, gerade wenn man in einer Gruppe unterwegs war.

      Es wurde bemängelt, dass man in einem Abo-MMO doch seinen Char immer weiterentwickeln will. Dies war und ist bis jetzt nicht wirklich möglich, das Ende der Fahnenstange ist recht schnell erreicht.

      Es gab Kritik, weil die Planeten teilweise sehr steril, leblos und eingeengt wirkten, und man keinen Anreiz hatte die Welt zu erkunden.

      Ich könnte das noch weiter ausführen, aber dann wird mir wieder unterstellt, ich würde das Spiel grundlos niedermachen, und ich denke diese Beispiele genügen.

      Bei GW2 habe ich bisher als einzige wirkliche Kritik gelesen, dass einem das Kampfsystem nicht gefällt, oder man eben lieber mit der "alten" Tank/Heiler/DD Einteilung spielen würde.
      Oder das man das "normale" Questsystem der Herz-Quest-Mechanik und den dynamischen Events vorzieht.
      Oder das die Grafik altbacken sei und einem nicht gefällt.
      Halt alles Sachen des Spiel- und Kampfdesigns, die einem nun mal gefallen können oder eben nicht.
      Man muss sich drauf einlassen können, und ob es einem gefällt, ist dann rein subjektiv...wie Geschmack nunmal ist.

      Auch wenn ich mich wiederhole, ANet hat sich mit ihrem Manifest (in meinen Augen) selber sehr hohe Ziele gesteckt, und damit auch (eigentlich unnötig) selber unter Druck gesetzt. Zusammengefasst, sie haben versprochen ein Spiel für die Spieler zu entwickeln, mit einem, in dieser Form noch nie dagewesenen, Spielerlebnis.
      Ob nun alles innovativ oder lediglich gut zusammengewürfelt ist, spielt erstmal keine Rolle.

      Nun sollte sich jeder Tester/Spieler fragen, ob sie dieses Versprechen eingelöst haben.

      Meine Antwort ist ein definitives JA!


      Wer das mit "Nein" beantworten kann, der darf mir gerne seine Gründe nennen
      Scande
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wenigstens besteht der Hype in GW2 nicht allein aus Franchise und einem Firmennamen
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ok das kann ich so akzeptieren, möchte aber noch hinzufügen, dass einem der hype in dem spiel, auf das man sich selbst so sehr freut, nicht so unangenehm auffällt, er erscheint einem dann berechtigt und angemessen. deswegen kam dir wohl der hype an sw:tor größer vor und mir der an gw2. und ich lese keine bildzeitung
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ golgonzo

      Ich meine, dass so ein "Hype" etwas nicht greifbares ist, und die Ausmaße, die so etwas nicht greifbares annimmt, doch sehr dem subjektiven Empfinden geschuldet sind.
      Und das typisch deutsch war auf die "Bildzeitungs-Mentalität" der Deutschen gemünzt, dass auch, wenn man Sachen schon 100mal erlebt hat, das aktuelle Ereignis ist immer das schlimmste!!!!!111
      Es sollte kein persönlicher Angriff werden, nur das Video ist mir direkt in den Kopf gekommen.
      Sollte es falsch rüber gekommen sein, bitte ich dich um Verzeihung.
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der vergleich war von milosmalley, ich hab ihn nur weitergesponnen.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "der elefant wow wird noch eine weile leben, aber er schleppt sich schon recht mühsam durch die savanne und sieht ziemlich abgewrackt aus"


      Im Vergleich zu seinem früheren Leistungshoch ganz sicher^^. Im Vergleich zu den übrigens Tieren der Savanne dagegen wirkt er immer noch deutlich kräftiger (ob das jetzt wirklich gut oder schlecht ist, sei dahingestellt)

      (Was für ein seltsamer Vergleich)
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      elefanten sterben irgendwann an altersschwäche. der elefant wow wird noch eine weile leben, aber er schleppt sich schon recht mühsam durch die savanne und sieht ziemlich abgewrackt aus. und die geier (konkurrenten) kreisen über ihm. es wird keinen großen löwen oder drachen geben, der den elefanten frisst, sondern viele aasfresser werden den kadaver unter sich aufteilen.

      @tingel wenn du mir irgendwie verständlich machst, was du damit sagen möchtest, können wir das gern privat klären.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "der "hype" ist (noch) größer bei gw2, als er bei sw:tor war."

      Du bist auch typisch deutsch...
      Ich empfehle dir dieses Video---> http://www.youtube.com/watch?v=V0xIECkaMVA

      Du sitzt da locker bequem vorm Rechner, trinkst dir deine 3 Weizen...
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja, ich denke GW2 wird den Erfolg von GW1 toppen.
      GW1 hatte nach nicht mal einem Jahr >1Mio verkaufte Einheiten, das wurde ja nun schon getoppt, und das Spiel ist nichtmal draussen xD

      ZITAT:
      "Liegt dran das GW2 nunmal etwas komplett anderes ist. Es spielt sich einfach völlig anders als klassische MMOs und wenn man nach der Beta eines der "alten" spielt, kommt einen das vor wie nach dem Guildwars/Wow Release nochmal Ultima Online zu spielen.

      Viele Features gabs vereinzelt sicher in anderen Games aber kombiniert und entleert vom alten MMO Kram spielt sich das völlig anders.

      Das wird nicht jeden gefallen, hat es damals bei dem UO Beispiel auch nicht, aber es zeigt wo die Zukunft hingeht. Questhubs sind out, passiver Kampf sind out."


      Das ist der Punkt!
      Ich kann jeden verstehen, dem das Kampfsystem zu hektisch ist, der lieber eine Raid-Itemspiralen-Karotte vor der Nase hat, der lieber mit klassischen Heilern/Tanks/DD spielt, der es toll findet in Echtzeit reisen zu können/müssen auch wenns 20Minuten dauert etc pp und GW2 deshalb nicht spielt.
      Aber wenn jemand behauptet, GW2 würde das MMO´Genre nicht auf den Kopf stellen und mit Argumenten kommt wie "solche dynamischen Events gabs schon in Warhammer Online und in Rift", dem muss ich schlicht und ergreifend unterstellen, er hat GW2 nicht mal angetestet.
      Die Leute sollen sich mal das MMO Manifest von ANet anschauen ( http://www.youtube.com/watch?v=ILaIVjLCeEY ) und mir erläutern, in welchem Punkt sie zuviel versprochen haben.

      ZITAT:
      "Wenn das Spiel nicht über Wasser laufen kann, wird es viele Leute enttäuschen."

      Man kann zumindest endlos unter Wasser bleiben, reicht das auch schon?

      ZITAT:
      "Und WoW-Killer? WoW ist der Elefant der MMORPG's und wie wir alle wissen, braucht es mehr als einen Löwen um einen Elefant zu töten ^^"

      Das Problem ist ja, ANet hat nie auch nur mit einem Ton gesagt, dass sie WOW ihre Kunden klauen wollen (so wie es BW/EA vor SW ToR Release getan hat), ich kenne auch niemanden der von GW2 begeistert ist und dies behauptet.
      Es wird nur den GW2 begeisterten immer in den Mund gelegt, dass sie wieder einen möchtegern WOW Killer hypen.
      Wer die Philosophie hinter GW2 versteht, würde sowas auch niemals behaupten...

      @ Pyronidas...
      Hahahaha...meine Güte, du stirbst bestimmt mal an nem Herzinfarkt. Wenn ich mich über alles aufregen würde, was mir nicht gefällt...werd mal erwachsen im Kopf und lern über sowas hinweg zu sehen!
      kassun
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich weiss garnicht wer immer was mit den WoW killer hat...Wer sagt denn dass gw2 ein WoW killer wird? Für mich PERSÖNLICH hat es WOW gekillt...aber ansonsten..naja..jeder Spielt das wo er spass dran hat oder?
      Kann man erst spass haben wenn wow gekillt worden ist? ich glaube nein..die leute die spass an wow,swtor,aoc,war usw. haben sollens weiter spielen,die leute die spass an gw2 haben auch...ich verstehe das problem einfach nicht? klärt mich bitte mal auf?
      Hellyes
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und WoW-Killer? WoW ist der Elefant der MMORPG's und wie wir alle wissen, braucht es mehr als einen Löwen um einen Elefant zu töten"


      Genau! Und zwar einen Drachen!

      "WoW-Killer" - das Unwort der MMO-Community...
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      der "hype" ist (noch) größer bei gw2, als er bei sw:tor war.
      Brutus Warhammer
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Pyronidas

      Liegt dran das GW2 nunmal etwas komplett anderes ist. Es spielt sich einfach völlig anders als klassische MMOs und wenn man nach der Beta eines der "alten" spielt, kommt einen das vor wie nach dem Guildwars/Wow Release nochmal Ultima Online zu spielen.

      Viele Features gabs vereinzelt sicher in anderen Games aber kombiniert und entleert vom alten MMO Kram spielt sich das völlig anders.

      Das wird nicht jeden gefallen, hat es damals bei dem UO Beispiel auch nicht, aber es zeigt wo die Zukunft hingeht. Questhubs sind out, passiver Kampf sind out.
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jeder ist seines eigenen Hypes Schmied

      Meine persönliche Prognose für die Verkaufszahlen sind zwischen 2 - 3 Millionen bis Ende des Jahres, und wie es sich dann weiterentwickelt hängt sehr stark vom tatsächlichen Spiel dann ab.

      Und WoW-Killer? WoW ist der Elefant der MMORPG's und wie wir alle wissen, braucht es mehr als einen Löwen um einen Elefant zu töten ^^
      Brutus Warhammer
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie oft hat sich SW:TOR Verkauft?
      GW2 ist ja jetzt schon bei 2,2 millionen verkaufter einheiten.
      kassun
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja es wird mir auch zuviel gehypet aber ich find das game mehr als gut! und pyronidas....wenn dir das alles aufn keks geht..frag ich mich warum du in jedem thread zu jedem thema immer dein contra gw2 senf dazugeben muss! das game gefällt dir nicht? warum schreibste dann in den gw threads? sowas ist genausoschlimm wie die ganzenm fanatiker! das nervt genauso nurnoch!
      Eyora
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde auch das GW2 schon wieder zu stark gehyped wird. Wenn das Spiel nicht über Wasser laufen kann, wird es viele Leute enttäuschen.

      Dennoch wünsche ich dem Spiel und seinen Entwicklern, das es genauso erfolgreich sein sollte wie ein Vorgänger.
      Pyronidas
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also wenn ich mir die fanatischen Fanboys die zurzeit alle Foren mit ihren al kaida ähnlichen GW2-Kreuzzzug durchschwemmen, kann man hier schon von nem Hype sprechen, und zwar genauso oder schlimmer als SW-ToR. Es gibt hier kaum noch n Thread wo die fanatischen GW2-Missionare uns ungläubige zu bekehren versuchen (mitunter ein Grund warum ich ds Spiel nicht kaufe, ich hasse fanatische Freaks, und die Beta war eindeutig, das Spiel ist nicht Hypewürdig). Aber gottseidank wissen wir ja was mit Hypes passiert. Und ich würde mich freuen wenn dann die Ernüchterungen eintreten, weil zurzeit geht einen der Hype echt nur noch auf die Weichteile
      Janus1980
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "gw 2 wird sich öfters verkaufen als starwars:tor"
      das glaub ich mal garnicht, da erstmal der hype nicht so groß ist wie bei swtor. außerdem können viele nicht mit dem Mamba Look von GW2!!!
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      nach 2 jahren 4 millionen spiele verkauft, das dürfte gw2 schon überbieten. wie viele von denen dann allerdings noch (regelmäßig) spielen, ist eine andere frage.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Micro...
      Hmmm...ich könnte jetzt Haarspalterei betreiben, aber genau wissen wir beide es wohl noch nicht.
      Ich habe mal mit meinem Bruder die gleiche Rasse und die gleiche Klasse angefangen, lediglich die Antworten waren verschieden.
      Die Orte, zu denen wir für die Storyquest reisen mussten, waren die gleichen, aber die Aufgaben, die man dort erledigen musste, waren komplett unterschiedlich.
      Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus möchte.
      beving
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist ja immer bei allen Spielen gleich, aber wie bei GW2 gab es auch in anderen Spielen (TSW jetzt nicht) unterschiedliche Startgebiete und somit auch was anderes zu sehen. Zudem muss man einfach mal überlegen wie es bei anderen Spielen war. Dort waren immer ein paar leute anzutreffen. Warum nicht auch bei GW2, wo es sogar, durch die Truhen durch den abschluß für ein gebiet, einen anreitz gibt in anderen Startgebieten zu gehen.
      Also ich glaube, wenn GW2 noch in 1-2 Jahren viel gespielt wird werden auch die Startgebiete wenigstens ein wenig gespielt.
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hab ich doch gesagt das die story in gw2 immer anders is, aber nicht die quests ... die sind immer gleich. ok beim zweiten mal findest du vll paar neue events aber der großteil is gleich.

      meine erfahrung aus den betas und 3 mal durchspielen der ersten gebiete
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ANet hat mit den dynamischen Events aber die Möglichkeit die Spieler in gewisse Gebiete zu locken.
      Wer sagt denn dass neue Eventketten/Eventnetze unbedingt immer in hochstufigen Gebieten eingeführt werden?

      Und dass man nur eine Fraktion hat, stimmt auch nicht ganz. Fraktionen im Sinne von Horde/Alli, Chaos/Ordnung etc gibts nicht, da hast du recht.
      Aber im Storyverlauf kann man sich für unterschiedliche Fraktionen entscheiden. Und da ist davon auszugehen, dass sich die Geschichten schon unterscheiden.

      Zudem muss man beim Erstellen ja auch verschiedene Fragen beantworten, welche die Story ebenfalls beeinflussen, also so uninteressant ist das alles nicht.

      Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen, dass die Startgebiete nach 3Monaten ausgestorben sind...aber vielleicht irre ich mich auch
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      man kann sich zwar runterstufen lassen aber der großteil der spieler kommt nicht zurück in die niedrigstufigen gebiete, siehe TSW.

      ok du kannst twinken stimmt. nach dem zweiten twink is die welt aber langweilig, vor allem da du hier nur eine fraktion hast und somit immer wie selben quests (events). bei einem swtor sind die nebenquests + story anders. bei gw2 nur die story die auch noch ziemlich langweilig inszeniert wurde.

      das ist meine einschätzung vor dem release. mal sehen ob ich in 2 monaten meine meinung geändert habe
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaube kaum, dass es arenanet egal ist, ob die leute das spiel regelmäßig spielen oder ob es in den regalen verstaubt, nur weil sie nicht auf monatliche gebühren angewiesen sind. das wäre ein armutszeugnis, wenn es ihnen egal wäre. und den spielern ist es auch nicht egal, ob ihr spiel von 20 millionen gespielt wird oder von 200 tausend. da kann ich als sw:tor-spieler ein lied von singen
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum einen nehme ich an, dass genug Spieler mehr als einen Charakter spielen und die Startgebiete weiter besucht werden, weil man mit einem neuen Char eine komplett andere persönliche Geschichte erlebt. Zum anderen kann man viele Events durchaus auch alleine machen, da sie ja mit der Spielerzahl skalieren. Klar gibt es auch Gruppenevents, die alleine nicht gehen, aber entweder lässt man die dann aus oder man fragt nett in der Gilde nach und bekommt Hilfe.

      Was hießt übrigens "regelmäßig spielen"? Wenn jemand jedes Wochenende 2 Stunden spielt, ist das auch regelmäßig
      Eyora
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur wenn du wie bei GW1 instanzierte Gebiete hättest. Mit der offenen Welt nun wird es auch in GW2 schnell öde, wenn in den Startgebieten nichts mehr los ist, und die Events nicht allein gemacht werden können.
      Klar hochstufige Charaktere könnten in niedrigen Gebieten spielen, da sie heruntergestuft werden, aber wie viele werden davon gebrauch machen, nur um die Welt zu bevölkern?
      Skully1991
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was aber bei diesem Spiel komplett egal sein dürfte
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      da hast du recht
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1018814
Guild Wars Factions
Guild Wars: Über 4 Millionen mal verkauft [buffed.de vor 5 Jahren]
buffed.de vor 5 Jahren - 21.08.2007: Zwei Jahre nach Erscheinen von Guild Wars: Prophecies sowie Factions und Nightfall freuen sich die Entwickler von Arenanet nur wenige Tage vor dem Release von Guild Wars: Eye of the North wie die Schneekönige über mehr als 4 Millionen verkaufte Spieleinheiten. Guild Wars 2 sollte das doch locker schlagen, oder?
http://www.buffed.de/Guild-Wars-Factions-Spiel-4895/News/Guild-Wars-Ueber-4-Millionen-mal-verkauft-buffedde-vor-5-Jahren-1018814/
21.08.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2006/04/PCG0606_Guild_Wars_Factions_3.jpg
guild wars,arenanet,mmo
news