• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Guild Wars 2: Test - so viel Spaß macht das neue Kapitel der Lebendigen Welt
    Quelle: buffed

    Guild Wars 2: Test - so viel Spaß macht das neue Kapitel der Lebendigen Welt

    Mit der dritten Staffel der Lebendigen Welt wird die Geschichte von Guild Wars 2 endlich weitererzählt. Da sich in den letzten Monaten auch spielerisch in Tyria eine Menge getan hat, wird es Zeit für einen Kontrollbesuch sowie einen aktuellen Nachtest.

    Etwa anderthalb Jahre mussten sich alle Fans von Guild Wars 2 gedulden, doch am 26. Juli war es soweit: Die Lebendige Welt - so wird die Story des MMORPGs genannt - bekam von Entwickler Arenanet ein neues Kapitel spendiert, und jeder Käufer der Erweiterung Heart of Thorns durfte sofort loszocken! Die erste Episode hört auf den Namen "Aus den Schatten" und schließt nahtlos an die letzten Ereignisse in Tyria an. Wir haben der neuen Zone Blutsteinsumpf einen Besuch abgestattet, uns durch das taufrische Fraktal "Chaos-Inseln" gekämpft und uns auf der PvP-Karte "Rache der Steinbock" mit anderen Spielern um Eroberungspunkte gebalgt. Was wird dort erlebt haben, erfahrt ihr in den ersten Abschnitten unseres Nachtests zu Guild Wars 2.

    Danach verraten wir euch, welche Neuerungen und Verbesserungen das im April veröffentlichte Frühlings-Update im Gepäck hatte und was euch im Juni dazugekommenen Raid Festung der Treuen erwartet. Am Ende des Tests findet ihr zu guter Letzt die unserer Meinung nach Top-3-Neuerungen für Heart of Thornes aus den letzten Monaten sowie das Test-Fazit von Karsten. Viel Spaß beim Lesen!

    Guild Wars 2 im Nachtest: Der Urlaub muss warten

          

    Wer die Geschichte von Guild Wars 2: Heart of Thorns durchgespielt hat, der weiß: der Alt-Drache Mordremoth ist besiegt! Die Gefährten des Pakt-Kommandeurs versammeln sich, um in Hoelbrak ihrer gefallenen Kameraden zu gedenken und etwas Kraft zu tanken. Lange können Rytlock Brimstone und Konsorten jedoch nicht ihre Hände in den Schoß legen und die Akkus aufladen, denn es gibt beunruhige Messwerte aus dem Maguuma-Dschungel. Und tatsächlich: Kaum nähern wir uns auf einem Luftschiff der gefährlichen Wildnis, werden wir Zeuge, wie ein Blutstein, der einen Teil der Macht des Drachen aufgesogen haben muss, in einer riesigen Explosion zergeht. Unsere erste Aufgabe ist es also, die Überreste des Blutsteinsumpfs (ehemals Blutsteinfenn) zu untersuchen und der Ursache für die Zerstörung des Blutsteins auf den Grund zu gehen.

    Guild Wars 2: Heart of Thorns
    Stand/Version: 08.08.2016 / Version 64.926
    Anbieter: NCSoft
    Termin/USK: 23.10.2015 / ab 12
    Kosten: 44,99 Euro
    Offizielle Seite von Guild Wars 2
    Alle Infos auf buffed zu Guild Wars 2 findet ihr auf unserer Themenseite. 
     
    Mehr wollen wir gar nicht zum Story-Beginn der dritten Staffel der Lebendigen Welt verraten. Daher nur so viel: Länger als ein paar Stunden dauert es zwar nicht, bis wir das Ende der ersten Episode erreicht haben, insgesamt sechs Missionen warten auf euch. Doch machte uns der so spannend wie humorvoll erzählte Einstieg Lust auf mehr! Wer mit der Geschichte von Guild Wars 2 bisher Spaß hatte, wird sich auch mit "Aus den Schatten" gut unterhalten fühlen.

    Guild Wars 2 im Nachtest: Der Blutsteinsumpf

          

    Die ersten Aufgaben der dritten Staffel führen uns in bereits bekannte Gebiete wie Hoelbrak oder Rata Novus. Erst danach geht's in das neue Gebiet Blutsteinsumpf, das wir natürlich nach Herzenslust erkunden dürfen. Als Ausgangsbasis für unser Abenteuer dient das Luftschiff von Seelenhüter, und ein Blick in die Tiefe des Explosionskraters reicht aus, damit uns klar wird: Ohne Gleitfähigkeit sind wir in der vertikal ausgerichteten Zone mit ihren zahlreichen Ebenen, Felsvorsprüngen und schwebenden Gesteinsbrocken aufgeschmissen. Dabei führt der Weg nicht nur nach unten, es gibt auch Aufwinde sowie Windströmungen, die unseren Helden nach oben oder seitwärts katapultieren - und überall wabern in der Luft magische Felder. Manche verursachen an uns Schaden oder verwandeln uns in Kreaturen, bei anderen ernten wir Entfesselte Magie, wenn wir die passende Beherrschung gelernt haben.

    Mit der magischen Ressource erwerben wir dann bei Händlern zahlreiche Freischaltungen wie neue Luftfähigkeiten oder Miniaturen und Handwerksmaterialien. Moment, Luftfähigkeiten? Oh ja! Während wir im Gleitflug den Blutsteinsumpf unsicher machen, dürfen wir eine Palette neuer Offensivzauber benutzen. Zu Beginn steht uns nur "Fokussierte Magie" zur Verfügung, mit dem wir Feinde aus der Luft unter Feuer nehmen. Investieren wir jedoch genug Entfesselte Magie, erweitern wir unser Arsenal etwa um den "Besänftigenden Magie-Sturm" oder die "Instabile Magie-Salve". Im Blutsteinsumpf gibt es viele Bereiche, die wir nur gleitend erreichen. Wer alle Beherrschungen kennt, hat es leichter. Im Blutsteinsumpf gibt es viele Bereiche, die wir nur gleitend erreichen. Wer alle Beherrschungen kennt, hat es leichter. Quelle: buffed

    Guild Wars 2 im Nachtest: Kurzes Vergnügen

          

    Wie überall in Tyria gibt es auch im Blutsteinsumpf jede Menge zu entdecken. Verschiedene dynamische Events etwa, sieben Sehenswürdigkeiten, drei Panoramen sowie zahlreiche Tagebuchseiten. Doch fällt die Zone recht klein aus, schnell haben wir jeden Winkel erkundet und sämtliche Ereignisse auf der Karte zig Male gespielt - auch weil wir dank den Strömungen das komplette Areal gleitender Weise in Rekordzeit durchqueren können. Der Nachteil hat aber auch eine gute Seite: Wer Materialien wie Blutsteinstaub oder Blutrubine farmen möchte, kann sich hier effizient seine Taschen füllen. Zudem ist der Weg zum nächsten actionhaltigen Großereignis, die in der Zone im Minutentakt stattfinden, nie weit.

    Spieler, die sich gerne von einem Event ins nächste stürzen, sind im Krater also genau richtig. Wir kamen im Blutsteinsumpf - wie mittlerweile in allen Gebieten des Maguuma-Dschungels - übrigens prima alleine zurecht - zumindest wenn es ums Erkunden, Farmen und Erleben der Geschichte geht. Die Events gehen wir dagegen nur mit Verstärkung an, denn in denen haben wir es oft mit Champions zu tun, die unseren Dieb ungespitzt in den Boden rammen, wenn sie unserer habhaft werden. In den Events im Blutsteinsumpf geht es meist darum, alle mit einem Symbol markierten Gegner umzuhauen. In den Events im Blutsteinsumpf geht es meist darum, alle mit einem Symbol markierten Gegner umzuhauen. Quelle: buffed

    Guild Wars 2 im Nachtest: Fraktal Chaos-Inseln

          

    Wer die erste Episode der dritten Staffel der Lebendigen Welt durch hat und den Blutsteinsumpf nicht mehr sehen kann, verkürzt sich die Wartezeit auf die Fortsetzung der Story mit einem Abstecher in das neuen Fraktal "Chaos-Inseln". Dort erwartet uns ein unterhaltsamer Mix aus Elementen bereits bekannter Fraktale wie knifflige Sprung-Passagen, süße Katzen-Roboter oder eine Schneezone voller Tentakel, in der wir nur mit der Hilfe von Lagerfeuern der eisigen Kälte trotzen können. Am Ende stolpern wir dann noch in einen knackigen Bosskampf gegen die Legende Dreister Gladiator, die regelmäßig einige Felder des Areals unter Strom stellt.

    Die erste Version der Gruppenherausforderung gibt es bereits auf der Fraktal-Stufe 13. Wir benötigen also keinen Qual-Widerstand, um vorbeischauen zu dürfen. Und der Besuch der Chaos-Inseln lohnt sich! Das Fraktal macht trotz der recycelten Elemente Spaß, spielt sich kurzweilig und besitzt ein hübsches, abwechslungsreiches Design. Beim Endboss des neuen Fraktals Chaos-Inseln achten wir darauf, dass wir nicht auf den unter Strom stehenden Feldern stehen. Beim Endboss des neuen Fraktals Chaos-Inseln achten wir darauf, dass wir nicht auf den unter Strom stehenden Feldern stehen. Quelle: buffed

    Guild Wars 2 im Nachtest: Noch mehr Liebe für Fraktale

          

    Auch die bereits vorhandenen Fraktale haben mit dem letzten Patch einiges an Liebe abbekommen. Das fängt bereits mit dem überarbeiteten Auswahl-UI für die Fraktale der Nebel an, das auf einen Blick viel mehr Infos verrät als die alte Version und dennoch übersichtlicher und benutzerfreundlicher geworden ist. So sehen wir jetzt etwa auf einen Blick, welche Fraktale zu den täglichen Herausforderungen gehören, zudem werden die vier Schwierigkeitsränge endlich auf mehrere Registerkarten aufgeteilt. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, sich für ein zufälliges Fraktal in dem jeweiligen Rang anzumelden. Diverse Verbesserungen haben auch die beiden Fraktale Sumpfland und Schneeblind spendiert bekommen. So wurden zum Beispiel Bosse wie "Blütenschmacht" oder Events wie "Elementare Quelle" neu gestaltet und unnötig lange Laufwege verkürzt. Das Ergebnis: Das Tempo ist höher und die Kämpfe machen uns mehr Spaß. So muss das!

    Guild Wars 2 im Nachtest: Rache der Steinbock

          

    Wer sich lieber mit anderen Spielern die Köpfe einschlägt, der darf das seit dem letzten Patch auf der neuen PvP-Karte "Rache der Steinbock" tun. Auf der balgen wir uns um drei Eroberungspunkte, um Punkte für unser Team zu verdienen. Gelingt es uns zudem, die Glocke im Zentrum zu erobern und zu läuten, sobald sie aktiv wird, werden auf das im Hafen ankernde Schiff Steinbock Kanonensalven abgefeuert. Klar, dass dadurch noch mehr Punkte auf unser Teamkonto wandern. Der Kniff dabei: Je öfter es uns gelingt, die Glocke zu erobern, desto höher ist die Ausbeute. Erhalten wir für die erste eroberte Glocke noch 25 Punkte, sind es bei der zweiten bereits 50, bei der dritten 75 und bei der vierten übernommenen Glocke sogar satte 100 Zähler. Unterm Strich unterscheidet sich Rache der Steinbock jedoch nicht allzu sehr von den bisherigen Bezwingung-Karten, Spaß macht sie uns aber trotzdem. Wenn wir auf der PvP-Karte Rache der Steinbock die Glocke erobern, feuern die Geschütze auf das Schiff im Hafen. Wenn wir auf der PvP-Karte Rache der Steinbock die Glocke erobern, feuern die Geschütze auf das Schiff im Hafen. Quelle: buffed

    Guild Wars 2 im Nachtest: Feinschliff noch und nöcher

          

    Neben den offensichtlichen Highlights hat Arenanet mit dem letzten Patch auch jede Menge kleine Verbesserungen und Neuerungen auf die Live-Server von Guild Wars 2 gespielt. Gut gefällt uns etwa die Möglichkeit, uns jetzt auch außerhalb des Herz der Nebel in die Warteschlange für eine PvP-Partie einreihen zu dürfen. Und wenn wir möchten, dürfen wir uns nach der Schlacht mit unseren aktuellen Kameraden sofort für das nächste Match anmelden, top! Sinnvoll finden wir aber auch die Vereinfachung des Infusionen-Systems, das jetzt ohne zig Unterarten auskommt und auch sonst zugänglicher geworden ist.

    Guild Wars 2 im Nachtest

    PRO
    + Toller Start in die 3. Staffel der Lebendigen Welt
    + Kleine, aber feine neue Zone
    + Neues Fraktal, neue PvP-Karte
    + Hymnen für Gilden
    + Vereinfachung des Infusionen-Systems
    + Jede Menge Feinschliff
    + Vollgepacktes Frühlings-Update zeigt weiterhin Wirkung

    CONTRA
    - Auch im Blutsteinsumpf keine Herzchen-Quests
    - Viel-Spieler haben "Aus den Schatten" schnell durch
    - Die Masse an Währungen wird immer unüberschaubarer
     
    Eine nette Idee ist zu guter Letzt die Einführung der neuen Gilden-Hymne, die immer dann ertönt, wenn wir mit unserer Gilde bestimmte Aufgaben erfüllen - wie den erfolgreichen Abschluss einer Gilden-Mission oder dem Sieg in einem PvP-Match. Auswählen dürfen wir unsere Hymne dabei aus 15 Musikstücken. Die zahlreichen Fehlerbehebungen und Balancing-Anpassungen sparen wir uns an dieser Stelle auf, sie würden den Rahmen unseres Tests sprengen. Am Ende des Tages bleibt die Gewissheit, dass das Spielerlebnis in Guild Wars 2 mit dem letzten Patch noch einmal etwas runder geworden ist - und das wollen wir an dieser Stelle loben.

    Guild Wars 2 im Nachtest: Das Frühlings-Update

          

    Dass uns Guild Wars 2 aktuell wieder viel Spaß macht, liegt jedoch nicht nur am letzten Update, das das dritte Kapitel der Lebendigen Welt im Gepäck hatte. Auch der im April veröffentlichte Frühlings-Patch ist "schuld". Der brachte nämlich nicht nur einen legendären Rucksack, den legendären Kurzbogen "Chuka und Champawat" sowie den Stufe-80-Boost ins Spiel, sondern verbesserte auch das Gameplay in den Zonen von Heart of Thorns spürbar. Neue Events, eine verbesserte Skalierung der Herausforderungen, das angepasste Belohnungssystem - seit dem Frühling sind die Abenteuer im Maguuma-Dschungel lohnender und solo-freundlicher geworden. Dazu kommt die überarbeitete Gruppensuche, in der wir etwa nach Gleichgesinnten fürs Rollenspiel oder bestimmte Erfolge suchen können. Auch das Welt-gegen-Welt-PvP wurde verbessert und mit Belohnungspfaden versehen. Und in der Raid-Lobby treffen sich Guild-Wars-Fans, um den nächsten Besuch der mittlerweile drei geöffneten Raid-Flügel zu koordinieren.

    Guild Wars 2 im Nachtest: Raid Festung der Treuen

          

    Apropos Raid-Flügel: Seit dem 14. Juni wurde das Schlachtzugs-Angebot von Guild Wars 2 um die "Festung der Treuen" erweitert. Die Operationsbasis des Weißen Mantels ist gut befestigt, überall treffen wir auf Wachen und tödliche Minen. Letztere sollten zwingend entschärft werden, bevor ein Verbündeter im Kampfgetümmel ausversehen reinläuft und das Zeitliche segnet. Doch ist das nicht das Einzige, worauf wir achten müssen. Das Team teilt sich in zwei Gruppen auf und nur wenn beide ihren Job erfüllen, erreichen wir den ersten Boss.

    Das primäre Quintett nimmt die Gelehrte Glenna unter ihre Fittiche und steuert sie mit einem "Hier drüben"-Befehl durch das von Feinden bevölkerte Gebiet. Nur wenn die NPC-Dame die hellen Lichtkreise auf dem Weg betritt, werden die Hindernisse aus dem Weg geräumt, die ein Weiterkommen der zweiten Gruppe verhindern. Die prügelt sich derweil auf einem alternativen Pfad durch Gegnerwellen und schaltet Türme aus, die die erste Einheit unter Feuer nehmen. Mit dem mannigfaltigen Raid-Angebot anderer Online-Rollenspiele kann Guild Wars 2 zwar auch jetzt nicht mithalten, doch will das Arenanet auch gar nicht. Als spaßiger und zugleich fordernder Zeitvertreib taugen die Schlachtzüge allemal. Die Festung der Treuen ist der dritte Raid, den Arenanet bisher für Guild Wars 2 veröffentlicht hat. Die Festung der Treuen ist der dritte Raid, den Arenanet bisher für Guild Wars 2 veröffentlicht hat. Quelle: buffed


    Guild Wars 2 im Nachtest: Auf dem richtigen Weg

          

    Als Mike O'Brien Anfang März das Ruder des Game Directors für Guild Wars 2 übernahm, trat er eine schwere Aufgabe an. Die Erweiterung Heart of Thorns lieferte zwar solide, aber keine exzellenten Zahlen ab, zudem prasselte jede Menge Kritik aus dem Lager der Spieler auf die Entwickler ein - etwa weil es Solisten in den neuen Zonen ziemlich schwer hatten. Zu den diversen Baustellen kam dann auch der Mangel an neuen Inhalten Nach der Fertigstellung des legendären Kurzbogens Chuka und Champawat konzentriert sich Arenanet fürs Erste auf die Weiterführung der Lebendigen Welt. Nach der Fertigstellung des legendären Kurzbogens Chuka und Champawat konzentriert sich Arenanet fürs Erste auf die Weiterführung der Lebendigen Welt. Quelle: buffed dazu. Patches wie das Winter-Update oder die Implementierung des Raids Erlösungspasses waren nicht mehr als der Tropfen auf den sprichwörtlichen heißen Stein. Doch suchten O'Brien und sein Team von Anfang an das Gespräch mit den Spielern und arbeiteten die Wunschliste der Fans mit dem Frühlings-Update und dem frisch erschienenen dritten Kapitel der Lebendigen Welt sukzessive ab.

    Lebendig statt legendär
    Dass die Episode "Aus den Schatten" jetzt veröffentlicht wurde, haben die Spieler auch dem neuen Fokus der Entwickler zu verdanken. Nach der Fertigstellung des legendären Kurzbogens "Chuka und Champawat" wurde die Arbeit an allen weiteren legendären Waffen erst einmal auf Eis gelegt, um Inhalte zu entwickeln, von denen alle Spieler was haben - wie eben die Weiterführung der Lebendigen Welt. Wir sagen: Gute Entscheidung, Arenanet!


    Die Top-3-Verbesserungen für Hearts of Thorns

          

    Wer von Guild Wars 2: Hearts of Thorns enttäuscht war, sollte der Erweiterung unbedingt noch einmal eine Chance geben. Dank den folgenden drei Anpassungen macht das Add-on jetzt nämlich viel mehr Spaß als noch im Oktober 2015.

    Der neue Maguuma-Dschungel
    Ob es die weniger stark belagerten Wegmarken, die angepasste Skalierung, die neuen Events oder das überarbeitete Belohnungssystem ist - seit dem Frühlings-Update macht es deutlich mehr Spaß, die Zonen des Maguuma-Dschungels zu erforschen, vor allem als einsamer Wolf.

    Staffel 3 der Lebendigen Welt
    Zu Beginn der dritten Staffel der Lebendigen Welt treffen wir natürlich auch auf alte Bekannte wie Rytlock. Zu Beginn der dritten Staffel der Lebendigen Welt treffen wir natürlich auch auf alte Bekannte wie Rytlock. Quelle: buffed Endlich wird sie weitererzählt, die Geschichte von Guild Wars 2. Der Start der dritten Staffel der Lebendigen Welt hat uns dabei ausgesprochen gut gefallen. Die Missionen spielen sich abwechslungsreich, der Humor ist erste Sahne und die Handlung spannend. Episode 2 kann kommen!

    Fraktale und Raids
    Arenanet hat in der letzten Zeit nicht nur neue Raid- und Fraktal-Herausforderungen auf die Live-Server gespielt, sondern auch das Drumherum verbessert. Die taufrische Fraktal-Übersicht ist endlich genau das: übersichtlich. Und in der Gruppensuche respektive Raid-Lobby finden wir schnell Anschluss an Gruppen.


    Guild Wars 2 im Nachtest: Karstens Fazit

          

    Eigentlich ist Guild Wars 2 für mich das perfekte Online-Rollenspiel für Zwischendurch. Die Fantasywelt Tyria ist wunderschön und überall gibt es etwas zu entdecken oder zu erledigen. Gleichzeitig habe ich aber nie das Gefühl, ich verpasse etwas, wenn ich mal ein paar Wochen keine Zeit habe, auch weil ich kein monatliches Abo berappen muss. Doch so viel Spaß ich mit dem Hauptspiel habe, mit der Erweiterung Hearts of Thorns bin ich zuerst nicht warm geworden. Der Event-"Grind" in den neuen Zonen war zu sehr auf Gruppen ausgelegt, das Leveln der Beherrschungen fühlte sich zu sehr nach Arbeit an. Doch diese und einige weitere Baustellen hat Arenanet mittlerweile behoben. Dank dem Frühlings-Update und der frisch veröffentlichten Staffel 3 der Lebendigen Welt besuche ich Tyria wieder fast täglich, und habe dort so viel Spaß wie seit Jahren nicht. Wem es zu Beginn des Add-ons ähnlich ging, dem empfehle ich daher dringend, Hearts of Thorns noch einmal eine Chance zu geben.

    Wertung: 89

    Aktuelle News und Specials zu Guild Wars 2 Guild Wars 2: Neue Episode der Lebendigen Welt führt euch zum Feuerring (1) PC 3

    Guild Wars 2: Neue Episode der Lebendigen Welt führt euch zum Feuerring

      Erfahrt hier, wann Episode 2 von Staffel 3 für die Lebendige Welt von Guild Wars 2 erscheint und auf welche Neuerungen ihr euch freuen dürft.
    Die 10 besten Free-to-Play-MMOs und -MMORPGs des Jahres 2016 (1) 27

    Die 10 besten Free-to-Play-MMORPG des Jahres 2016/2017

      Erfahrt in unserer Top 10 der besten Free-to-Play-MMORPG, welche F2P-Online-RPG 2016/2017 besonders beliebt sind.
    Guild Wars 2: Serverausfall und Rollback - Stellungnahme von Mike O'Brien (1) PC 3

    Guild Wars 2: Serverausfall und Rollback - Stellungnahme von Mike O'Brien

      Erfahrt hier, warum es gestern zu einem Ausfall der Server von Guild Wars 2 und zu einer Zurücksetzung des Spielfortschritts kam.

    • creep
      11.09.2016 01:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Revya
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An sich ist GW2 ein gutes Spiel was ich aber schon sehr schade finde ist das man um die Story durch zu spielen man am ende immer eine gruppe braucht und das kommt mir ehrlich gesagt wie storystreching vor.
      Derulu
      am 19. September 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Das hast du aber bei jedem MMO
      Shurchil
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich liebe GW2 und die Story. Staffel 2 hat mir auch sehr gut gefallen. Bis ich gezwungen war zu grinden um weiter zu kommen. Das geht gar nicht.
      Tikume
      am 13. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn ich es aktuell nicht spiele, habe ich da eine gute Zeit gehabt und irgendwann werde ich sicher wieder einsteigen.
      Hundes
      am 12. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich persönlich finde das Guildwars 2 einfach zu wenig Beachtung seitens buffed geschenkt wird. Geschweige von dem Nachtest welcher wirklich sehr gut geschrieben ist und m.M. nach sich mit meinen Erfahrungen deckt. Guildwars 2 ist mitab eines der wirklich guten Onlinespiele ohne große Kosten.

      Man sehe sich allein mal den Reiter an mit der Schnellauswahl zu den Spielen an. Es befinden sich alleine vier Spieletitel von Blizzard wieder.

      Schenkt diesem Wunderbaren Rollenspiel doch auch einmal mehr Beachtung und nicht immer nur World of Warcraft.

      Gefühlt schmeißt Ihr wöchentlich Guides raus zum Berufesystem in WOW aber was ist beispielsweise einem Guide für Guildwars?

      Oder wie sind eure Erfahrungen mit der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft? Wie kommt man lukrativ durchs Handeln an Gold?

      Beispielsweise PVP-Klassenausrüstung und Spielweise dieser würde mich persönlich auch mal interessieren



      Micro_Cuts
      am 12. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Und diese Woche habe ich noch einen Termin mit Arenanet, um mir die nächste Episode zeigen zu lassen. "




      kannst du mir dann die streng geheimen infos zukommen lassen!? ... so am besten als private nachricht das es keiner merkt
      creep
      am 12. September 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Aktuell arbeite ich an einem GW2-Guide zum legendären Stab Bifröst - die "Recherche" dauert leider sehr lange, wie du dir sicher vorstellen kannst Und diese Woche habe ich noch einen Termin mit Arenanet, um mir die nächste Episode zeigen zu lassen. Dazu wird es um den Release des Patches herum also auch wieder einen Angespielt-Artikel geben.
      Nate6
      am 11. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Toller Nachtest!

      Zum Contra "Auch im Blutsteinsumpf keine Herzchen-Quests" die Explosion hat halt fast alles Leben dort ausgelöscht daher gibt es auch keine weiteren Händler im Gebiet außer dem auf dem Luftschiff^^

      Man kann übrigens seine Heiminstanz jetzt mit Katzen besiedeln, wenn man die richtige Katzen findet und füttert

      Erwähenswert finde ich auch noch, dass die Wartezeit zum nächsten Kapitel mit Events wie aktuell mit dem NPC "Seis Burntheart" überbrückt wird und man erahnen kann wohin die Reise gehen wird!
      PasoLeati
      am 11. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Buffed überrascht mich gerade positiv mit diesen tollen großen Artikel zu GW2. Ich finds gut das ihr euch die Zeit genommen habt das Spiel nochmals intensiver anzuschauen. Kann der Beurteilung aus meiner Sicht nur zustimmen GW2 wird immer besser und spaßiger und ich hab selbst als Vielspieler und Solist noch einiges zu tun.

      Wenn die neue Karte und Episode 2 am 20.09 erscheint fände ich es allerdings ebenso gut wenn zeitnahe von euch darüber berichtet wird. Dann kommen auch wieder Herzchen ins Spiel ^^
      creep
      am 11. September 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Vielen Dank für das Kompliment Wir haben übrigens auch über Episode 1 zeitnah berichtet:

      http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/Specials/Episode-1-Staffel-3-Lebendige-Welt-Vorschau-1202774/

      Für den Nachtest wollten wir uns dann aber doch etwas mehr Zeit nehmen. Für Episode 2 haben wir übrigens ebenfalls bereits einen Entwickler-Termin vereinbart - zum Release der Episode ist also erneut ein Angespielt-Artikel eingeplant.
      Micro_Cuts
      am 11. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Guter Nachtest

      Und das beste: am 20.09 gehts mit der Lebendigen Welt direkt weiter!! u.a. mit einer weiterer neuen Map fürs PvE/PvP

      Bin schon total gespannt wie die Story weitergeht jetzt wo
      der Alt-Drache Primordus
      aktiv ist
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207293
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Test - so viel Spaß macht das neue Kapitel der Lebendigen Welt
Mit der dritten Staffel der Lebendigen Welt wird die Geschichte von Guild Wars 2 endlich weitererzählt. Da sich in den letzten Monaten auch spielerisch in Tyria eine Menge getan hat, wird es Zeit für einen Kontrollbesuch sowie einen aktuellen Nachtest.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/Tests/Nachtest-Kapitel-1-Staffel-3-Lebendige-Welt-1207293/
11.09.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/09/Guild-Wars-2-Blutsteinfenn-buffed_b2teaser_169.jpg
guild wars 2
tests