• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Charvez
      17.10.2012 14:41 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Schrottinator
      am 19. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum wird hier so viel darüber gelästert, dass viele Spieler Menschen spielen? Ich zum Beispiel habe Guild Wars 1 gespielt. Im ersten waren die Charr böse, es fühlt sich von daher für mich komisch an, etwas zu spielen, das ich vorher noch bekämpfen musste und was dann mein Volk aus ihrer Heimat vertrieben hat. Meinen Charakter selbst hatte es nur indirekt betroffen, da er aus Cantha stammt.
      Ich habe im ersten Teil einen Nekromanten gespielt und habe mich deswegen auch für einen Menschen Nekro entschieden. Es fühlt sich für mich so an, als würde ich den Nachfahren meines GW1-Charakters spielen.
      jimala
      am 19. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Leute die Fantasy Spiele oder alles was in die Richtung geht, als Mensch spielen habe ich eh noch nie verstanden! Ist so als ob man in ein Süßigkeiten-Laden geht um dort ein Salat zu bestellen! LANGWEILIG!!! FAIL!!
      dhorwyn
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab in keinem MMO (in denen es Alternativen gibt) nen Mensch als Main. Ich mag die kleinen Wuseldinger, drum in Lotro ne kleine Hobbit-Armee, in WoW ist mein Main Gnom, meine anderen die ich häufig gespielt hab Draenei, Elf, und Horde. usw.usw. In GW2 ist mein erster 80er Asura und mein zweiter Norn, als nächstes kommt wieder n Asura dran, danach mal n Sylvari oder Charr.

      Find die Charr nur nicht richtig gelungen Sylvari ebenso...sehen aus als wären sie aus Oblivion gehüpft und passen gar nicht zu den recht guten Gesichtern der anderen Rassen find ich. Grad die Sylvari haben wenige Details und hmm ja...bissl kantig und komisch eben. Als wärs ne ziemlich alte Engine.
      ReneKF
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe auch von jeder Rasse einen Char erstellt. Mein Main ist weiblich, und ich ein Mann. Ich finde da nichts dabei. Die Kleidung ist schöner, die Haare auch. Und in einem Spiel, wo man "nur" fürs gute Aussehen in die Instanzen rennt, ist die Optik eben entscheidend.
      Mein Charr und Asura sind männlich, weil es eben nicht drauf ankommt welches Geschlecht die haben.
      lovechia
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du spielst deine Chars also ohne Hose?
      ak74
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ganz normal das der main weiblich ist. man guckt seinem main ja haubtsächlich auf den po! und kerle, die sich nen mänlichen main machen .....
      *g*
      maos
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man sollte trotzdem berücksichtigen, dass die Statistik die absoluten Zahlen zeigen.

      Welche Rasse jeweils der Main ist, kann man genauso wenig daraus herauslesen als auch wie sehr eventuell die Menschen als Zweitcharakter gern ausgesucht wird.. Auch wenn der Gesamttrend nicht zu leugnen ist!
      Stancer
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Irgendwie peinlich, wenn man darüber nachdenkt, das sich viele Leute darüber, in egal welchem MMO , beschweren, das es immer nur Menschen, Elfen, Zwerge und Orks als Rassen gibt.

      Gibt es dann andere werden sie trotzdem nicht gespielt und man greift zu den "Standard"-Rassen und beschwert sich, das es keine Orks, Elfen und Zwerge gibt......

      Die Logik der Spieler ist unergründlich....
      Arrclyde
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Kosh:
      Du bist eine große, wilde und hässliche Bestie.....

      Ich hab auch allererst eine Charr Krieger erstellt. Ich wollte ne Krieger und hatte die Wahl (für mich selber) zwischen Charr und Norn. Da mir die Norn dann doch zu menschenähnlich waren und ich sowieso gerne Die Bestie spiele habe ich nicht lange überlegt und ne Charr genommen.

      Aber das ist ganz eindeutig eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich glaube aber das Jeder GW1 Spieler innerlich geschriehen hat wenn er meinen Charr in den Ruinen von Ascalon mit einem Kryta-Großschwert (Style) die Geister von Menschen niedergemäht habe.
      Kosh'
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nö, das ist doch eher zu erwarten gewesen.

      Ich behaupte, dass für die Mehrheit der Menschen gilt:
      - Man will die Freiheit der Auswahl haben, allerdings
      - will man einen Char erstellen, der entweder einem selbst oder dem gewünschten Selbst entspricht

      Hm. Was sagt das nun über mich aus, dass ich mir direkt & ohne zu überlegen nen Charr gem8 habe?
      moehrewinger
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich falle wohl schon ein bissl ins typische Spielerklischee, denn ich spiele als Main eine weibliche Norn.
      Die Menschen selber finde ich bei GW2 eher etwas suboptimal von den Auswahlkriterien bei der Charaktererstellung.
      So gibt es bei den Männern genau 1 Gesicht, 2 mit guten Willen und viel Reglerverschieben, die nicht ausschauen als kämen sie direkt vom Teenie-Band Casting. Bei den Frauen ist es ähnlich.

      Sonst habe ich eigentlich alle Rassen angetwinkt (was ein Wort). Vor allem die Asura sollte man anspielen. Die Animationen sind teilweise urkomisch (allein wenn man los rennt und dabei fast auf die Nase fliegt), und die Story hat auch das richtige Verhältnis von witzig und ernst.
      Saji
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiel Mensch, Norn, Sylvari, Charr und Asura. Vieltwinker eben.

      Aber das die Menschen oft vertreten sind hätte man sich ja auch vorher denken können. Ich denke mal, zum einen wollten viele GW1 Spieler ihren "Menschen" in GW2 "weiterspielen", zum anderen können sich viele Spieler mit der Rasse "Mensch" in Spielen leichter identifizieren.

      Trotzdem muss man sagen das alle Stories in GW2 toll gemacht sind. Die etwas naiven, sehr neugierigen Sylvari, die technikaffinen Asura oder die kriegstreiberischen Charr... alle haben ihren Charme und werden, in Zukunft, sicher mehr von den Spielern entdeckt werden.
      Arrclyde
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich würde ganz ehrlich den Anteil der GW1 Spieler nicht so überschätzen. Zumal ich erwarten würde, dass wenn man Jahre lang nur eine Rasse kann man sich über neue Rassen freuen würde.

      Speile mit nur einer Rasse (RIFT, GW1) oder 2 (AION) haben mich nie wirklich interessiert. Und ich kann mir vorstellen, dass der Anteil der Leute in Rollenspielen die einfach mal NICHT Mensch spielen wollen weil sie selber welche sind, gar nicht so klein ist.
      Arrclyde
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deswegen!!!!! Ich hab mich immer schon gewundert warum sich so viele über die eher "Lahme Story" beschweren: Die spielen alle Menschen

      Ich hab mit nem Asura angefangen und fand die Story und die Dialoge klasse. Als Zweites bin ich jetzt mit meinem Charr beschäftigt, der auch mittlerweile 76 ist, und auch dort: coole Dialoge, klasse Charaktere tolle Stimmung.

      Waru die Leute hauptsächlich menschen genommen haben kann ich mir auch nicht erklären. Vielleicht weil Menschen an sich vielfältigere Anpassungsmöglichkeiten haben. Möglich wäre auch, so behaupten böse Zungen, weil die Weibchen bei den Charr und den Asura OHNE weibliche Rundungen auskommen müssen. Und wir alle wissen MMORPG steht für: Most Men Only RolePlay Girls
      Diclonii
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vllt. passiert ja noch was in Bezug zu Punkt A, aber viel wichtiger ist schon Punkt B, ehrlich gesagt hatte ich den Charakter Creator für umfangreicher gehalten. Hat nichts mit dem Restriktionen zu tuen, oder mit den regulierbaren Aussehen, sondern eher mit der Anzahl an Optionen generell. Dazu kommt ja eben das es bei Rasse und Geschlecht nochmals stark schwankt, wie viel an Anpassungen zur Verfügung stehen. Allerdings glaube ich das man Punkt B definitiv ausbauen wird, Punkt A halte ich seitens der Entwickler für ein KANN aber kein MUSS.

      Ansonsten schließ ich mich deiner Ahnung an, den ich meine das gleiche zu Ahnen, ganz einfach weil ich teilweise in das gleiche Schema falle, genauso wie meine Freunde/Bekannte etc. die das zocken und die Erfahrungen Ingame in und ausserhalb von GW2. ^^

      Hat was vllt. mit diesen medialen Denken zu tun, immer dieser ganze Schönheitswahn und "Sex sells" Marketing, das färbt dann auf einen ab. >.<

      Man kann diesen Reiz, zumindestens bei Männern, extremst ausnutzen (ich sach ja nur TERA ^^), ich frage mich halt immer wie Frauen das sehen, also wie sie sich entscheiden ob M oder W und wie das bei ihnen beeinflusst wird (oder auch nicht).
      Arrclyde
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja Diclonii, da musste ich auch richtig lachen als ich das zum ersten Mal gelesen. Ist ja nicht von mir.

      Das mit der Designentscheidung ist auch völlig OK. Ich finde es absolut nicht schlimm wie Charr und Asura designed wurden. Allerdings muss man sich als Designer der Tatsache bewusst sein, dass wenn man etwas anders macht, das nicht umbedingt sofort gut angenommen wird.

      Wenn die Entwickler daran etwas Ändern möchten sollten sie
      A) Rüstungstechnische Unterschiede einbauen bei Asura und Charr (ausschnitt fällt weg, aber es gibt noch andere Möglichkeiten)
      B) Vielleicht mal mehr Frisuren, Gesichter, Staturen nachreichen. Das ist echt dürftig, und grenzt schon fast an Bequemlichkeit.
      Und das Nornfrauen trotz der Weiblichkeit der Rüstungen weniger Kriegerischer aussehen als ihre Männlichen Kollegen würde ich jetzt nicht sagen. Also es geht, man muss sich nur Mühe geben.

      Eine Anonyme Umfrage in MMOs allgemein würde wohl so aussehen:

      Platz 1:
      Welches Geschlecht hast du: männlich
      Welches Geschlecht spielst du im Spiel: weiblich

      Platz 2:
      Welches Geschlecht hast du: weiblich
      Welches Geschlecht spielst du im Spiel: weiblich

      Platz 3:
      Welches Geschlecht hast du: männlich
      Welches Geschlecht spielst du im Spiel: männlich

      Platz 4:
      Welches Geschlecht hast du: weiblich
      Welches Geschlecht spielst du im Spiel: männlich

      Ich denke Zwar das sich zwischen Platz 2 und 3 nicht viel tut, aber der Unterschied zwischen 1 und 4 wird so dermaßen krass ausfallen. Gut ich habe keine konkreten Daten die das untermauern, aber nenn es eine Ahnung
      Diclonii
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      XD Most Men Only RolePlay Girls, finde ich gut, auf sowas bin ich noch gar nicht gekommen.

      Bissl Humor darf nicht fehlen. ^^

      @Arrclyde, das war das erste was mir auffiel als ich Kultur Rüstungen und Verlies Rüstungen nach Rasse/Rüstungstyp geschaut habe, finde ich bissl schade.

      Allerdings wüste ich auch nicht wie man es im Form von Charr und Asura hätte anders machen können.
      Gerade "Catwoman" klingt reizend, andererseits aber auch total unpassend zum Volk (wenn man Geschichte und die Designphilosophie der Entwickler betrachtet).
      Arrclyde
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein wird es nicht. Ich spiele zu 90% männliche Chars. Aber ich habe genug Bekannte die Als Männer gerne Weibliche Chars spielen. Angesichts dieser Perspektive finde ich es weniger verwunderlich das man im Spiel am seltensten auf die Rassen trifft, deren weibliche Vertreter am wenigsten "weiblich" aussehen. Es ist noch lange kein Beweis, aber ein sehr gutes Indiz.

      Und mal ehrlich: wer in ein X-beliebiges MMO reinstolpert und NICHT merkt dass der Großteil der Spielerfiguren die dort herumrennen weiblich sind, macht entweder die Augen zu oder ignoriert das mit Absicht.

      Versteh mich nicht falsch, das ist kein "Bash" gegen männliche Spieler die in MMOs gerne weibliche Chars spielen. Die Statistiken untermauern allerdings ganz gut, dass die fehlende "Weiblichkeit" und die beschränkten Individualisierungsmöglichkeiten (Asura nur neun Frisuren, Charr Gesichter 8) offensichtlich dazu führen dass diese Rassen deutlich weniger gewählt werden. Ich bin der festen Überzeugung mit weniger Androgynen Asura und "heissen Catwomen" wäre das Ergebnis nicht so ausgefallen.

      Oder ist keinem Aufgefallen das Rüstungen bei 3 Rassen bei Männlein und Weiblein unterschiedlich aussehen, und nur bei Asura und Charr komplett gleich aussehen?
      Saji
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Möglich wäre auch, so behaupten böse Zungen, weil die Weibchen bei den Charr und den Asura OHNE weibliche Rundungen auskommen müssen. Und wir alle wissen MMORPG steht für: Most Men Only RolePlay Girls "


      Geht das wieder los... bei jedem MMORPG die selbe Leier. Wird das nicht mal langweilig?
      Blubbed
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mein Main ist Charr.

      Ich habe aber auch einen Menschen, einen weiblichen, so wie bestimmt 90% der menschlichen Chars.
      Wenn ihr wisst was ich meine ;D
      Diclonii
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich meine btw "männliche" Chars und nicht "menschliche" >.<
      Arrclyde
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da warst du schneller mit schreiben als ich. Jap, das ist auch meine Vermutung.
      Diclonii
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      i see what you did there :3

      Interessant wäre es auch zu wissen, wie viele menschliche Chars von weiblichen Spielern gespielt werden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1030712
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Autor enttäuscht über Völkerwahl der Spieler - Menschen am beliebtesten
Spieler von Guild Wars 2 kämpfen bevorzugt auf der Seite der Menschen. Guild-Wars-Auto Peter Fries findet das schade: "Wer die Charr und Asura nicht spielt, verpasst meiner Meinung nach die stärksten Story-Elemente."
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Voelkerwahl-Menschen-am-beliebtesten-1030712/
17.10.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/Guild_Wars_2_Dungeons_buffed_2.jpg
guild wars,arenanet,mmorpg
news