• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Benerys
      02.09.2013 15:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Blub Bekifft
      am 03. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sozialverhalten im MMOS ist anders als in RL. Dort werden sogar "Muttersöhnchen" zu waren Berserkern was diese im RL nie tun würden. Unter dem Schutz der Anonymität verhält man sich eben anders. Diese Umfrage ist sinnlos und wird nur die These Unterstützen das diese das Sozelverhalten fördert. Genauso wie der Nonsens mit Facebook wo "festgestellt" wurde das der Gefällt mir Button ware Glücksgefühle und Selbstbestätigung hervorufen kann.

      Warunm geht man überhaupt noch aus dem Haus wo eine Kiste einem alles gibt was man braucht. Fehlt nur noch das man übers Internet schwanger wird um den fortbestand der Menschheit zu sichern
      Wuscheltierchen
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Leute ich bitte euch hier geht es nicht darum das man Solospieler ausgrenzt sondern das Verhalten in der Gruppe zu analysieren und in welchem privaten Umfeld sich diese Spieler befinden. Gibt es sogar Spieler die aufgrund ihres sozialen Standes in bestimmten Gruppen nicht vorhanden sind? Und ich frag mich echt wie scheinheilig manche Leute sind das man sich hier darüber aufregt seinen Spitznamen den man von seinen Mitspielern bekommt preis zu geben. Ich wette das jeder zweite der sich über die annonymität aufregt mindestens in einem Sozialforum aktiv ist (Facebook und co.).
      Diola
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Völlig hirnrissig und dumm. Man müsste um überhaupt erst einmal den Ansatz einer Behauptung auf zu stellen wenigstens die verschiedenen Möglichkeiten die es so gibt und nicht gibt an sozialem Verhalten in verschiedensten Spielen untersuchen um darauf basierend Aussagen treffen zu können. Auch müssten hier so sehr viele andere Faktoren mit bedacht werden dass alleine deren Findung als unmöglich beschrieben werden kann. Man bedenke nur mal die Sanktionen durch die Hersteller für soziales Verhalten. Hier müsste man schon wieder die Umsetzung und vor allem die Qualifikation der ausführenden GMs mit einbeziehen usw usw usw.

      Hier kann nichts brauchbares bei raus kommen.
      Arrclyde
      am 03. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eyora, du kannst in meinen Augen auch unmöglich ein Geschäftsinhaber sein der Leute einstellt..... also nicht viele jedenfalls
      Eyora
      am 03. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Genauso wie viele "Alte" Geschäftsinhaber ungerne Leute einstellen die tätoviert sind."


      So alt fühle ich mich nun auch nicht.
      Nexilein
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht steckt ihr ihr ja ganz tief in der aktuellen Forschung drin und wißt daher deutlich mehr als ich, aber dann würde ich bei einem Satz wie
      ZITAT:
      "
      Auch müssten hier so sehr viele andere Faktoren mit bedacht werden dass alleine deren Findung als unmöglich beschrieben werden kann
      "

      eigentlich mit ein paar DOIs o.Ä. rechnen.

      Mir kam bei der Umfrage auch einiges komisch vor, aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung warum man Studien in der Regel auf Basis der dazugehörigen Veröffentlichungen kritisiert.
      Arrclyde
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürliche Auslese. Genauso wie viele "Alte" Geschäftsinhaber ungerne Leute einstellen die tätoviert sind. In spätestens 10-20 Jahren sind diese "älteren und erfahrenen" Damen und Herren die Leute einstellen in gefühlten 80% der Fällen selber tätoviert.
      Eine weitere positive Studie besagt das 8 von 10 Männern unter 30 regelmäßig Computer- und Konsolenspiele spielen. Das heißt auch die Killerspieldebatte von "Fossilien mit ohne Ahnung" erledigt sich früher oder später von selbst.

      Im Grunde genommen ist das eine gute Nachricht, da hast du Recht. Nur wie viel Aussagekraft hat das? Was denkst du wie viele Besucher dieser MMO-Spieleseite wussten das Ergebnis noch bevor diese Studie gemacht wurde? Wir sind doch alle höchst gesellige und überkommunikative Menschen, deswegen spielen wir ja MMOs
      erban
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Wuscheltierchen
      Das wird sich so oder so abstellen wenn die alten wegsterben und die neuen alles Spieler sind.
      Wuscheltierchen
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber ist obgleich die Ergebnisse zweifelhaft sind es nicht auch mal schön was positives zu hören? Anstatt immer nur die Hasstiraden über mmos zu verfolgen und sich zu fragen warum man als Spieler schon fast mit Terroristen verglichen wird?
      Arrclyde
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Meinung bin ich auch. Aber es ist ja nicht die Erste "wissenschaftliche Betrachtung eines MMOs" und wird auch nicht die letzte sein. Das Problem ist nicht das ein Ergebnis bei rauskommt, sondern meist das das Ergebnis genau null praktischen Nutzen hat und meist eh nur mit schicken Worten beschreibt was viele schon wussten und noch mehr nicht mal interessiert
      Eyora
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für eine annonyme Umfrage wird diese aber ganz schön persönlich.
      Allein die Frage nach dem Online-Namen widerspricht ja eigentlich der Anonymität. Aber ein paar andere sind auch nicht ohne.

      Dadurch das Gildenaktive Leute gesucht werden, bekommt die Lobby der Solo-Spieler hierbei keine Lobby, obwohl das nicht bedeutet das sie sozial anders dem ganzen gegenüber stehen.
      Eyora
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Woher sollte ich denn wissen, das die Umfrage persönlich wird, wenn ich nicht daran teilgenommen hätte.
      Als ich mein Fazit schrieb, war die Katze doch ohnehin schon aus dem Sack, da ich es schrieb. So bietet sich allerdings ein Diskussionsansatz.
      Benerys
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wenn man sich über eine "annonymität" einer Umfrage beschwert, warum gibt man dann öffentlich preis, daran teilgenommen zu haben?
      Für eine annonyme Umfrage wird diese aber ganz schön persönlich.
      Eyora
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu das war ja nur ein beispiel.

      ZITAT:
      "Aber ein paar andere sind auch nicht ohne."


      Geburtsjahr, Beruf, Bildung der Eltern, etc (mehr hab ich mir nicht gemerkt, müsste ich nochmal reinschauen. Ich hab sie mir angesehen als sie hier im Forum auftauchte.), ich glaub nach der E-Mail wurde auch gefragt.
      Da lässt sich ja schon ein wunderschönes Bild basteln.
      Diola
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Woraus sich dann sehr informative und vor allem persönliche Profile erstellen lassen.

      Die weit interessantere Frage ist doch aber wenn man Einzelspieler auslässt wie man dann allgemeine Aussagen machen will. Das ist nicht möglich. Eine Statistik die schon mal die Frage so formuliert wie man die Antwort gern hätte könnte nicht manipulierter sein.
      Derulu
      am 02. September 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Es kann dein realer Vorname, ein Spitz- oder Charaktername sein."

      Du sollts bloß einen Namen eingeben (den auch deine Mitspieler dann nennen sollten, wenn sie Mitspieler nennen), damit eine Verknüpfung der sozialen Kontakte dargestellt werden kann
      Hikarukun
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man könnte das sicher sehr Sinnvoll dazu einsätzen aber man muss das auch schon von anfang an richtig anpacken damit es was bringt bzw bewirkt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086489
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Universität Wuppertal führt GW2-Umfrage durch - MMOs als sozial verbindendes Element pädagogisch sinnvoll?
Das Institut für Bildungsforschung der Universität Wuppertal führt anlässlich der Frage, ob MMORPGs pädagogisch sinnvoll zu Bildungskonzepten von Schulen und Bildungseinrichtungen beitragen können, eine anonyme Online-Umfrage durch. Dabei geht es um Eure soziale Interaktion in Guild Wars 2.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Universitaet-Wuppertal-fuehrt-GW2-Umfrage-durch-MMOs-als-sozial-verbindendes-Element-paedagogisch-sinnvoll-1086489/
02.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/08/guild_wars_2_statistik03-pc-games.jpg
guild wars,arenanet,mmorpg
news