• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nerdpony
      21.08.2012 13:04 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      KillerBee666
      am 23. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hoffe ja es wird ne Option geben die Dumm aussehende items bei anderen Spielern einfach ausblendet - oder ich lösch die dateein damit ich es nicht sehen muss - das einzige was mich an GW2 Stört sind diese dinge.. es ist nen Fantasy Rollenspiel und sie machen sone dämlich albernen Items.. das kostet mich echt Spaß am Spiel...
      Mayestic
      am 24. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dir fehlt wohl etwas Fantasy für ein Fantasie-Rollenspiel.
      SirLoveJoy
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na das passt...
      Ein Mittelalterlicher Fantasiekrieger aber ne' knallrote Sonnenbrille auf!^^
      Ich schmeiß mich wech.
      Also die Rote Sonnenbrille sollten sie lieber wieder rausnehmen.
      Kaghnup
      am 22. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "http://youtu.be/HUXWqsnnkVM"


      *lach* Ich schmeiß mich weg.
      Scande
      am 22. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ehm...es gibt keine "rote" Sonnenbrille. In GW2 kann man alles färben wie man lustig ist.

      Übrigends:
      http://i.imgur.com/uJge6.jpg
      und
      http://youtu.be/HUXWqsnnkVM

      Ich finds schick
      macro
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm naja, also für mich definitiv 3 Sets die die Welt nicht braucht^^
      Primeval geht noch durch aber sonst... naja jedem wie er mag
      divemaster112
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich finde in dem shop nix mit aufwertender deluxe version
      KillerBee666
      am 23. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      - Irgendwie blöd 25 Euro.. die version kostet doch eig nur 20 euro mehr...
      Hellboy33
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich vermute mal das du es im Ingame Shop freischalten kannst weil da steht 2000 Edelsteine...so kann der Account gleich aufgewertet werden ohne großen Aufwand
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Also der Profane-Set, wie der Video-Kommentator schon sagt, finde ich auch schwach und schon etwas stillbrüchig. Finde die Sonnenbrillen weiterhin ein schlechter Scherz. Wenn Sonnenbrillen, warum keine kreisrunde Steampunk-Sonnenbrillen?? Die werden ja wie Tera, wo man mit Lolipops als Waffen hantiert.. (Der Kuh-Finisher finde ich noch ok, btw)

      Überhaupt haben alle 3 deutlich weniger Liebe zum Detail als die Silvari-Kultur-Sets!!
      AvianLur
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Kalas Was die Schultern angeht,so muss ich dir recht geben xD.
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoff ja immer noch das sie sich die kostüme im gw1 shop zum vorbild nehmen, die sahen allesamt absolut super aus.
      Raicleve
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sag mal so. es kann doch alles besser werden.
      Wenn jetzt alle Sets total toll aussehen würden, dann würde die Entwickler sich die Stange selbst viel zu hoch legen für die nächsten Designs. Es wird sicher besser werden mit kommenden Inhalten.
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da kann ich Maos nur zustimmen.

      Zwar find ich die Krytan Rüstung ganz gut aber was haben die bitte für ein schulterteil eingebaut O.O das sieht ja grauenhaft aus! Wie nen kleines pet das dir auf der schulter sitzt, lol.

      Also da bin ich von Gw mehr gewohnt...
      Sarocc
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Oh man, wenn ich das hier lese, möchte ich nicht wissen, was einige Wochen nach Release in den GW2-Foren los ist, wenn die ganzen WoW-Abgänger merken, dass es in GW2 (und1) nicht mehr ihre "geliebte" Itemspirale gibt.. So können die anderen ja gar nicht sehen, wie "Pro" die sind....
      In GW1 war es schon super und ich wirklich froh das Arenanet sich bei dem Items treu geblieben ist.
      Sarocc
      am 23. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Das meiste was mich an neuen Spielen störrt: Die "Besserspieler". Quasi die Upper Class der Gaming Society. Du hast recht, wer sich über ein fehlende Itemsprirale beschwerrt soll bei WoW bleiben. Bleib ich auch, weil das Konzept funktinoiert seit Jahren und macht mir Spaß. Aber bitte versaut Spielern die parallel auch GW2 zocken nicht durch eur "erhabenes" Verahlten das Game. Das ging mir schon in SWTOR tierisch auf den ... Keks, dass man an jeder Ecke im Game auf Spielesnops getroffen ist die sich durch Ihr Anti-WoW verhalten versuchten zu profilieren.
      "


      So war das weiß Gott nicht gedacht. Sry, wenn es so rüber kam.
      Ich habe selber bis Lich King WoW gespielt.
      Nur kam es mir bei vielen Kommentar so vor, dass es den meisten "Wechsler" zu GW2 nicht bewusst ist das es keine Itemspirale gibt oder besser gesagt, nur eine sehr gering ansteigende Spirale gibt.
      Das gleiche ist vielen bei Diablo 3 passiert. Viele die sich nicht vorher informierten, hatten ein WoW 2.0 vermutet.
      Und wenn man sich ein bisschen die Battlenet-Foren ansieht was es da an "Shit-Storm"-Threads gibt, dann kann man sich ausmalen, was die verwunderten Spieler dann an Threads vom Stapel lassen.
      Arrclyde
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Max85:
      Die Leute die sich Diablo3 gekauft haben und Unwissend waren und sich jetzt beschweren, tun mir ebenfalls schon ein bisschen leid. Ich hab mich informiert und es mir nicht gekauft, und sooooo unglücklich bin ich darüber jetzt nicht. Die Informationen sind da, man muss sie sich nur suchen.

      Was die Leute mit Itemprogression als Hauptmotivation angeht: Es mag sein das es einige Leute motiviert, aber für diese Leute (und das wurde mehrfach gesagt AUCH von Arenanet) ist GW2 wohl nicht die richtige Wahl. Da gibt es nichts zu diskutieren udn nichts schön zu reden.
      So ganz weg ist die Itemprogression ja nicht: Die Rüstungen und Waffen werden eben seltener und sehen "epischer" aus. Das ist auch eine Verbesserung. Früher oder Später kann jeder dran kommen, nur ist man nicht Überlegen wenn man die seltene Rüstung hat, und das ist ein ganz wichtiger Faktor im competativen Gameplay.

      Lange Rede kurzer Sinn:
      Wer nach so viel Informationen über GW2 einer Itemspirale hinterhertrauert, der hat sich entweder nicht richtig informiert, oder es ist einfach nicht das richtige Spielsystem für ihn/sie. Vielleicht weiß der/die jenige das noch nicht und will es erst testen, aber wer Meckert zeigt nur sein eigenes Unvermögen im Vorfeld zu wissen was man will, und das ist bei GW2 ganz einfach: ich will itemspirale =/= GW2.

      Wer Stats braucht um sich besser zu fühlen, oder um anderen überlegen zu sein, sollte vielleicht lieber etwas anderes spielen. Klingt drastisch, aber so langsam kommt einem der Verdacht das die Leute teilweise etwas völlig anderes wollen als GW2 bietet.
      Kuhlrabbi
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      also mich hat die itemspirale dazu gebracht mit wow aufzuhören, es war vll nicht der einzige grund aber doch ein sehr großer. ganz schlimm wars nach ulduar als jeder mit t7 gear t9 holen konnte einfach lächerlich. ich hab mir komplett t8,5 gefarmt damit ich es sofort wegschmeissen kann für sone kreuzfahrer scheisse die nichtmal gut aussah. Mal ehrlich diese endlositemspirale ist einfach nur lächerlich meiner meinung neues addon und jeglicher vortschritt ist weg da finde ich keine immernoch die beste lösung.
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "dass man an jeder Ecke im Game auf Spielesnops getroffen ist die sich durch Ihr Anti-WoW verhalten versuchten zu profilieren."


      Es ist hier doch keiner gegen WoW, was mich betrifft und soweit ich die anderen verstanden habe wollten wir lediglich die unterschiede zwischen WoW und Gw2 darstellen.

      Jeder hat einen anderen geschmack, wenn ihr WoW besser findet dann spielt es doch. Es hat keiner was dagegen das andere leute freude haben an dem was sie tun.

      [btw: Vantaris lehren: "Alles hat ein Recht zu wachsen"]
      (Den wollte ich schon immer mal zitieren)
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Wo liegt den der Reiz etwas leichter zu machen und es dann x mal im easy mode zu machen? "


      In der möglichen Belohnung (und der damit verbundenen Charakterverbesserung) am Ende

      Die Belohnung ist der Motivator (ein sehr einfaches System der Motivation) - man tut etwas, weil man amEnde vll. etwas "tolles" dafür bekommt (abgesehen davon, dass es vielen auch bei der x-ten Wiederholung Spaß macht...und da vor allem, das "Miteinander")
      beving
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wo liegt den der Reiz etwas leichter zu machen und es dann x mal im easy mode zu machen?
      Ich spiele gern Spiele weil ich eine Herrausforderung haben möchte. Diese sollte nicht zu schwer und nicht zu leicht sein. Bei den Wow raids und auch bei SWtor war es leider so, dass ich oft Raids mit machen musste für die Gilde, damit die anderen den Rest auch mit machen können und ehrlich gesagt war das mehr als langweilig immer wieder die gleichen Sachen in noch leichterer varianten zu machen als beim ersten mal (beim ersten mal wars gut und hat spaß gemacht). Ich verstehe nicht wie manche leute immer wieder das gleiche für ein doofes item machen können (ich sage aber nicht, dass es schlecht ist nur nicht mein geschmack). Für mich tooooot langweilig. 5mal maximal danach ist schluss bei mir, aber leider reicht das meist nicht um das item zu bekommen. Da dropt dann lieber zum xten mal das hunter item/schureken item, das keiner brauchte. (bei uns in den raid waren es meist hunter items bei wow und schurken items bei swtor die keiner brauchte und dann aber immer dropten.)
      Hohavik
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das meiste was mich an neuen Spielen störrt: Die "Besserspieler". Quasi die Upper Class der Gaming Society. Du hast recht, wer sich über ein fehlende Itemsprirale beschwerrt soll bei WoW bleiben. Bleib ich auch, weil das Konzept funktinoiert seit Jahren und macht mir Spaß. Aber bitte versaut Spielern die parallel auch GW2 zocken nicht durch eur "erhabenes" Verahlten das Game. Das ging mir schon in SWTOR tierisch auf den ... Keks, dass man an jeder Ecke im Game auf Spielesnops getroffen ist die sich durch Ihr Anti-WoW verhalten versuchten zu profilieren.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Für WoW Spieler heisst Skill leider etwas anderes nämlich : "Skill ist gleich dem Itemlevel" !"


      Würde ich so nicht behaupten...ein Itemlevel ist lediglich ein ziemlich einfaches(/vereinfachtes) Mittel um "Skill" für Spieler, die sich gegenseitig nicht persönlich kennen, "vergleichbar" zu machen ohne erst ein paar Stunden miteinander "testen" zu müssen - das damit natürlich nicht wirklich das spielereische Können bewertet werden kann ist klar, aber man kann a) schauen, ob der Spieler bestimmte "Prüfungen" zumindest schon einmal bestanden hat und b) es sich "einfacher" machen, indem man "mächtigere" Spieler mitnimmt als man benötigen würde (weil das den benötigten "Skill" ducrhaus reduziert)
      Stancer
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Skill heisst normalerweise ja : "Das Beherrschen einer bestimmten Tätigkeit in hohem Maße" sprich man kennt seinen Char.

      Für WoW Spieler heisst Skill leider etwas anderes nämlich : "Skill ist gleich dem Itemlevel" !

      Und ehrlich, auf solche Spieler kann ich verzichten, die in anderen Spielern nichts anderes als ein "Level" sehen und anhand dessen entscheiden ob sie mit ihnen zusammen spielen !

      Ich hab schon in etlichen Spielen Leute getroffen, die trotz billiger Ausrüstung 10mal effektiver gespielt haben als die bis zum geht nicht mehr ausgerüstete Spieler !
      Ich hab andere Spieler aber auch noch nie anhand der Items bewertet, sondern stets an der Spielweise !

      Bin aber auch kein grosser Fan von Itemspiralen und vermutlich liegt es daran, das ich eben mit klassischen MMO´s wie Ultima Online oder Daoc gross geworden bin, wo es eben keine Itemspiralen gab !
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das setzt wiederum fast Stammgruppen voraus (oder, was noch seltener ist heutzutage...Geduld mit anderen^^)"


      Das war schon in Gw1 vorraussetzung. Gerade deswegen kam das spiel ja so gut an, gruppenspiel kann einfach irre viel spaß machen.
      Vor jeder mission 2min zusammen besprechen wie man vorgeht und wenn es mal nicht klappt darüber diskutieren wie man es besser machen könnte. Ist doch herrlich, außerdem schweißt es die community zusammen.

      Richtige Stammgruppen hat man trotzdem nur in elite gebieten gebraucht, ansonsten reichte ein zusammen gewürfelter haufen und der ingame chat
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Was ist das fürn ein Gefühl, wenn man endlich als Gruppe so gut zusammengespielt hat um den Dungeon tatsächlich geschafft zu haben?"


      Das setzt wiederum fast Stammgruppen voraus (oder, was noch seltener ist heutzutage...Geduld mit anderen^^)
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Man wird aber von den persönlichen Skills besser. Was ist das fürn ein Gefühl, wenn man endlich als Gruppe so gut zusammengespielt hat um den Dungeon tatsächlich geschafft zu haben?

      Vielleicht kennt jemand dieses Gefühl noch aus Mario-Spielen z.B.
      Ich fand es damals mehr als motivierend!
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Jo, nennt sich "vertikale Charakterentwicklung" (man wird immer "mächtiger" und stärker und die Aufgaben dadurch immer einfacher - man "bemerkt" also einen Fortschritt
      "


      Ganz genau und sowas wird es in Gw2 eben nicht geben. Zumindest nicht bei Gegenständen.
      Den ein oder anderen (ob jetzt aus WoW oder nicht) mag das stören ich persönlich find es super. So messen sich die guten spieler allein an ihrer fähigkeit zu spielen und nicht an Gegenständen die sie besitzen. Es wird einfach mehr wert auf taktik, absprache und wissen über fähigkeiten gelegt.

      Um sich zu verbessern wird man also gezwungen nachzudenken und sich aktiv mit dem spiel, den fähigkeiten, dem eigenen charakter und auch den gegnern auseinander zu setzten.
      max85
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Ganz ehrlich? Wer das bis jetzt immer noch nicht mitgekriegt hat, der tut mir schon ein bisschen Leid.
      "


      Es gibt auch Leute die bis zum Diablo 3 Release nicht mitbekommen haben, das man dauerhaft online sein muss...
      Die Itemspirale brauch man nicht nur zum angeben oder um sich stark zu fühlen, das ist auch ein großer Motivationsmotor für viele Spieler. Man spielt nunmal um seinen Charakter ständig zu verbessern, und das fällt in GW2 ab einen gewissen Punkt komplett weg.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Jo, nennt sich "vertikale Charakterentwicklung" (man wird immer "mächtiger" und stärker und die Aufgaben dadurch immer einfacher - man "bemerkt" also einen Fortschritt - für viele ein nicht zu unterschätzender Motivationsfaktor, wenn auch nicht für alle und vll. glücklicherweise immer weniger) - "Leveln" ist ebenso "vertikale" Charakterentwicklung
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja war jetzt vielleicht etwas übertrieben
      Was ich weiß ist, das es in WoW schon extrem auf die Werte und Stats deiner Gegenstände ankommt.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Der ein oder andere WoW spieler wird aber sicher jammern das es z.b. kein super schwert gibt mit dem man, alleine weil man es besitzt, unbesiegbar ist "


      Gibt's das denn wirklich dort? Oder doch nur in der Southpark-Folge zu WoW?
      Arrclyde
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich? Wer das bis jetzt immer noch nicht mitgekriegt hat, der tut mir schon ein bisschen Leid.
      Kalas.
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja man kann schon sehen wie "pro" ein spieler ist. Je weiter man spielt und je besser man ist desto seltenere und coolere Rüstungen kannst du dir in gw2 besorgen.
      Diese Rüstungen sehen aber halt nur besser aus, sie haben alle die gleichen rüstungswerte und stats. Man kann sich also keine super rüstung kaufen, wenn man gut sein will muss man das spiel wirklich beherrschen und nicht nur eine gute ausrüstung haben.

      Der ein oder andere WoW spieler wird aber sicher jammern das es z.b. kein super schwert gibt mit dem man, alleine weil man es besitzt, unbesiegbar ist
      Kheeleb
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was mich am Shop stört:

      1. Der umständliche Umrechnungsfaktor von 800 Gems zu 10 €. Ich kenne es eigentlich nur so daß man für 10 € auch eine relativ glatte Anzahl an Punkten/Gems/wasauchimmer bekommt: 100 bei AION, 1000 bei HdRO und 1200 bei AoC. Die niedrigere Anzahl an Punkten für ein Item soll wohl einen günstigeren Preis suggerieren, da man auf den ersten Blick leicht vergisst bei der Umrechnung 25% draufzurechnen um auf den Eurobetrag zu kommen.

      2. Es gibt keine Rabatte oder Bonuspunkte beim Kauf größerer Gempakete. Gabs zumindest in BWE 3 nicht, kann sich ja zum Release noch ändern.

      3. Die Preise im Shop sind teilweise extrem überzogen. Besonders die Booster und Verbrauchsgegenstände finde ich gewaltig überteuert. Soweit ich weiß wirken die Booster eine Stunde, dafür knapp 1,90 Euro zu verlangen ist schon unverschämt. Dafür ist die Charakterplatzerweiterung mit 10 € erfreulich günstig. Inventar- und Bankerweiterung lagen zum BWE3 wenn ich mich recht erinnere bei 7,50 €, find ich auch etwas viel wenn das pro Charakter ist. Pro Account wärs in Ordnung.

      Fazit: Oft wird mich der Shop nicht sehen wenn sich die Modalitäten nicht noch ändern. Allerhöchstens Bank- und Inventarerweiterungen und mehr Charakterplätze werd ich mir holen, für den Rest lohnt es sich nicht soviel Geld auszugeben. Rüstung und Kleidung um 30-50% und Verbrauchsartikel um 80-90% verbilligen und wir können drüber reden.
      YoungNight
      am 22. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Kheeleb

      Ich hab dir eine Frage gestellt statt einer Antwort erkennst du mir
      Meine geistige Reife ab, ist okay, aber bitte beantworte meine Frage:
      Warum spielst du das Spiel, was sind die Gründe?

      Manchmal muss kein Argument kommen, sondern ein Tipp und den hab
      Ich dir vollkommen ernst gemeint gegeben - dressier nen Affen...
      Nicht lachen sondern ernst gemeint....

      Ich versuche ja nur Leute zu verstehen die solche Boost gebrauchen,
      Aber ich hab von dir wie gesagt auch keine Antwort bekommen.

      Es lebe konstruktive Argumentation und Antwort
      Kheeleb
      am 22. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @YoungNight:

      Warum gehst Du mich eigentlich so an ? Ich hab hier meine Meinung zum Shop geschrieben und die Antworten die bisher kamen waren alle konstruktiv, auch wenn sie nicht meiner eigenen Meinung entsprachen.

      Wenn meine Meinung von Deiner abweicht ist das in Ordnung, aber jemanden der anderer Meinung ist erstmal pauschal abzuwerten zeugt nicht gerade von geistiger Reife. Aber ist ja einfacher den anderen zu verunglimpfen als mal mit echten Argumenten zu kommen.

      Arme traurige Welt

      @eaglestar:

      Also ist es möglich daß man ingame Gold gegen Gems tauscht die nicht vorher von einem anderen Spieler im Shop gekauft wurden ? Das war mir bisher neu. Dachte bisher immer die einzige Möglichkeit an Gems zu kommen wäre über den Shop oder die Dinger im Spiel jemandem für Gold abzukaufen der sie vorher im Shop gekauft hat. Dann relativiert sich das mit den Shoppreisen ja etwas.
      YoungNight
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Kheeleb

      Wenn du Rabatte vermisst und die Preise für Boosts zu teuer findest
      Und überhaupt das als negativ findest übern Shop, kann ich nur den Kopf
      Schütteln.....
      Negativ wäre wenn ein Spielvorteil vorliegen würde was er nicht tut.
      Und nebenbei dein Kommentar spiegelt ja wieder das du solche Sachen
      Anscheinend gern verwendest/verwenden würdest.
      Für was spielst du überhaupt das Spiel?
      Kauf dir nen Affen dressier ihn das er Leveln kann und du brauchst keine Boosts
      Geschweige den das anstrengende Leveln selbst tun/spielen.....


      Arme traurige Welt
      eaglestar
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Kheeleb

      Edelsteine können sowohl für echte Euros, aber auch gegen Kupfer/Silber/Gold eingetauscht werden.

      Hier der Link zu offiziellen deutschen GW2-Wiki: http://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Edelsteine

      Der Wechselkurs schwankt hierbei, je nachdem wie die Nachfrage ist. Es ist also nicht notwendig, dass jemand Edelsteine mit echtem Geld kauft und diese dann gegen Gold im Auktionshaus anbietet.



      Gruß,
      mav
      Kheeleb
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ all:

      Natürlich kann man sich die Gems für Ingamegold holen. Allerdings macht es das in meinen Augen deswegen nicht besser, da ja trotzdem irgendjemand mal echtes Geld dafür gezahlt hat, nämlich der der die Gems im Shop verkauft. Gems kriegt man doch nur gegen Bares, oder hab ich da was nicht mitbekommen ? Andererseits muß natürlich auch eine Nachfrage nach Gems im AH generiert werden, denn ich glaube mal daß einige Leute versuchen Gems zu Ingamegold zu machen.

      @eaglestar:

      In den BWEs konnte man ja recht locker leveln, und Ruhm und anderes gab es auch reichlich. Solang sich da zum Release nichts zum Schlechteren ändert kann ich mich Deiner Argumentation eigentlich anschließen.

      Den einzigen Boost den ich mir wohl ab und an mal leisten werde wird fürs Handwerk sein. Da kann man gut vorarbeiten und die gesammelten Mats von mehreren Wochen in einer Stunde verarbeiten. Das ist der einzige Boost der mMn Sinn macht, denn das Handwerk scheint in höheren Bereichen ziemlich materialintensiv zu sein.
      YamiOni
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im letzten Stresstest habe ich 30 Silber für 55 Gems eingetauscht kann sich also jeder so denken wie die preise dann halt so sind.(Die Tauschwerte werden sich im spiel verändern)
      Xardall
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo Kheeleb !


      Mit einigen dingen hast du sicher recht, was du bei deinen Argumenten allerdings nicht vergessen solltest, das man auch Ingamegold für die Gems ausgeben kann. Somit sind einige Items wie z.b Booster meiner Meinung nach nicht zu teuer.

      Lg
      Xardall
      eaglestar
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sehr interessant deine Auflistung der Preise. Nicht vergessen, es ist auch möglich Diamanten über inGame-Gold zu erwerben.

      Die Shoppreise in GW2 scheinen sich an den Shop in Guild Wars 1 anzulehnen. Also alles wie gehabt und kein Wucher, wie ich finde.

      Hier der Link zum NCSoft-Store / GW: https://secure.ncsoft.com/cgi-bin/Store.pl?dnv=3867566125&action=toggleCategory&category=4
      ...quasi der Itemshop (das böse Wort) von Guild Wars 1


      P.S.
      Das die Booster so "teuer" sind, ist ok. Wer eine Abkürzung möchte, darf zur Kasse gebeten werden, solange normales Spielen nicht erschwert wird, z.B. durch gezwungenes Grinding mangels Quest.

      Gruß,
      mav
      beving
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1. 1200 ist nicht viel besser als 800, aber du bringst es auf den Punkt.
      2. Wäre ja ganz praktisch, aber kein muss.
      3. Ich frage mich auch warum man so viel für ein doofen bost ausgeben muss, aber lass mal die Powerleveler machen.
      Die Charplatzerweiterung finde ich allerdings zu teuer 5€ wäre da besser.
      Man muss auch noch sagen, dass die Bank für alle Chars gilt.
      Die hohen Preise könnten sich dadurch rechtfertigen, dass man die auch für Gold kaufen kann.
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Bankerweiterungen gelten für den Account, bei den Inventarerweiterungen bin ich mir grad nicht sicher.

      Bei den Style-Sachen kann ich dir nicht so ganz folgen, denn die sind in GW2 billiger als in den meisten anderen Spielen; Verbrauchsartikel find ich persönlich auch bischen zu teuer, aber nachdem ich eh nicht vorhabe mir welche zu kaufen, sind mir die eigentlich egal ^^
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sorry aber warum glaubst Du die 1200 bei AoC wären leichter zu rechnen? +1/4 geht doch schneller als -1/5
      Außerdem sind zumindest bei HdRO die Preise unterschiedlich nach Packetgröße gestaffelt!

      UND wenn es Dir zu teuer ist, kannst Du eine %-Mishung Deiner Wahl mit Gold>>Gems jederzeit machen!
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Krytan-Set gefällt mir ganz gut. Aber bevor ich dafür Geld ausgebe, gucke ich erst mal, was ich im Spiel finde. Wahrscheinlich gebe ich irgendwann eher Geld aus für ein Minipet - und definiv für den Kuh-Finisher.
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was bitte soll dieses Baseballcap im Shop!!?? HALLO es ist ein Fantasy MMO.

      Bald kein Bock mehr auf das Spiel ... erst die Sonnebrillen, jetzt noch ein Cap ...

      Und bitte keine Kommentare wie "du musst es dir ja nicht kaufen"! Es zerstört trotzdem die Atmosphäre
      Derulu
      am 22. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Arrclyde: Zukünftig setze ich Ironietags. Gegen besseres Wissen wird nichts implementiert - es muss immer jemanden geben, der die Idee für sinnvoll hält (ob es nun am Ende so ist oder nicht)
      Arrclyde
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Derulu:
      Bist du immernoch der Meinung das ALLES was in ein Spiel kommt vöölig gut durchdacht ist und ein Team aus Fachleuten alles minitös eruiert? Dann dürften ja eigentlich in dieser doch so vollständig erklärten Welt keine Fehler mehr passieren, oder gab es in den letzten Jahren etwa Spiele-Pleiten?..... Du merkst worauf ich hinaus will oder?

      Ich könnte mir sogar vorstellen das diese Dinge bei einem Brainstorming-Treffen der Marktstrategen von NCSoft und Arenanet zu Tage kamen, und zwar von NCSoft, so in der ARt: "Hey macht doch Sonnenbrillen, Boxhandschuhe und Basecaps und so modernen Krimskrams. Bei uns läuft das auch immer gut." "Ich weiß, nicht.... wir können es ja mal probieren. Zu viele drin haben kann man ja nicht." (Beispiel rein fiktiv)

      Ich möchte dir empfehlen dich ein wenig von der Idee zu lösen, das Entwickler immer am besten wissen was gut für ihr Spiel ist, denn die (auch jüngere) Vergangenheit hat schon mehrfach sehr eindrucksvoll bewiesen, dass es oft die Spieler sind die es besser wissen. Ein Hersteller kann nur sagen "Wir machen das so. wenns euch nicht gefällt Kauft es nicht" Dumm ist dann nur wenn die Kunden dann wirklich die Oder-Alternative wählen und den Kauf lassen

      Edit:
      @Maos = so eine Option hätte ich auch gerne..... bitte, danke
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @milosmalley: Danke! (Immerhin ^^)
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nochamls die Frage: Ist dieser ganze Konsum-Sklaven-Kram tatsächlich "nur" "Stadtbekleidung"? "

      Also bis zum letzten Streß-Test waren sie's noch; man konnte sie auch nicht mit Transmutationssteinen überlisten.
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Stammen die Unseen Ones nicht auch von dort? Hab sie hier nicht herumlaufen sehen, schon gar nicht in Tyria mit Rayban-Sonnenbrillen oder Götterstauten von Rayban oder MLB gesponsert.

      Tyria hat auch so diese Steampunk-Monokel (Ingi) und -Brillen, warum nicht mehr davon?!

      Nochamls die Frage: Ist dieser ganze Konsum-Sklaven-Kram tatsächlich "nur" "Stadtbekleidung"?

      Eine Grafik-Option: "Tyria-Style only" wäre großartig! Aus meiner Sicht würden die "Dimensionsbrecher" dann generische Kleidung übergestülpt bekommen und niemand bekommt es mit! (Gab es nicht in WoW eine Brille, die alle Chars umwandelte? Sprich, technisch gesehen, ein Klacks!)
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @maos

      Tatsächlich ist die Rasse der Menschen in GW2 auch eher eines der jüngeren Völker die sich so auf Tyria rumtreiben: sie wurden knapp 1500 Jahre vor den Ereignissen in GW2 von den 6 Göttern (die wiederum auch erst ein paar Jahre länger da sind) nach Tyria gebracht - woher sie ursprünglich kommen weiß niemand.
      Es ist also nicht auszuschließen, das sie ursprünglich von der Erde sind und von dort das ein oder andere mitgebracht haben ^^
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      maos hat es verstanden xD

      ich habe nix gegen brillen oder mützen ... aber der stil dieser items muss in die gw2 welt passen.

      ein einfaches brillen beispiel:
      #1
      http://www.sonnenbrillenversand.de/images/RB3025__W3234_5514.jpg

      #2
      http://walyou.com/wp-content/uploads/2010/02/SteampunkSolidBreassGoggles.jpg

      Na welche brille passt besser in die GW Welt? ^^
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @JealousBeat: Nenne es Konventionen, wie du magst. Das wäre aber trotzdem eine reine Begriffsdiskussion.

      Auf jedem Fall erzählen sie im Video, dass das Fantansie-Genre seit jeher konservativ ist!!

      Ob die Firma Rayban in der Lore von Guild Wars 2 vertreten ist, möchte ich von Dir die Quelle wissen! weil ich wüßte davon nichts, dass die Asura ein Dimensionsportal zu unsrer Welt gebaut haben und jetzt Kulturimporte aus dem 20. Jahrhundert betreiben!

      Noch einmal: Wenn Sonnenbrillen, die von den Asura hergestellt sind, dann sollen sie auch wie Asura-Sonnenbrillen aussehen! (z.B:kleine Würfeln, die am Rand mitschweben?) Wennn von den Charr, dann auch im Charr-Still,.. usw
      JealousBeat
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @maos

      In dem Artikel geht es nicht darum, dass Fantasy Grenzen hat, sondern lediglich darum, dass das Genre Konventionen besitzt. Genau das passiert, wenn man versucht, den Dingen Regeln zu geben, sie werden konventionell. Ein Brettspiel hat die Regel dass mindestens zwei Spieler vorhanden sein müssen, um das Spiel, gemäß seiner Regeln, spielen zu können. Das hat sich so sehr durchgesetzt, dass so gut wie jedes Brettspiel zwei Spieler benötigt, um gespielt werden zu können, Brettspiele sind also konventionell ausgerichtet. Ein Konventionsbruch wäre es, wenn ich auch lediglich einem vorhandenen Spieler ermögliche, das Spiel, gemäß seiner Regeln, zu spielen. Das Beispiel ist natürlich abstrakt zu verstehen.

      Konventionen im Fantasy-Genre sind Könige, Elfen, Zwege, Orks, usw. Es bedeutet einfach nur, dass bestimmte Stilmittel, Charaktere, Rassen immer wieder kehren, von Autor zu Autor (sofern es sich um ein Buch handelt) unabhängig. Konventionsbruch ist nun auch das Einbringen von Baseballkappen und Rayban Brillen. Man muss aber bedenken, dass alles aus der Fantasy seine realen Vorbilder hat. Auch Könige, Elfen und Zwerge. chlussendlich hat Fantasy keine Grenzen und wenn man eine Grenze ziehen möchte, dann ist es die Grenze der eigenen Phantasie.
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @GastleasCyning: Es geht nicht um die technische Umsetzbarkeit, sondern um den Stillbruch! Die Baseballcap ist das perfekte Beispiel: sicher davor herstellbar, ABER sie hätte niemals so ausgesehen im Mittelalter!

      Wenn schon ein Baseballcap, dass von Asura hergestellt wurde,
      DANN eine Asura-VERSION DAVON, im Asura-Stil!!
      Asura haben/sind keine nord-amerikanische Designer aus dem 20. Jahrhundert!
      GastleasCyning
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Brillen gibt's bereits seit dem 13. Jahrhundert... Erste Sonnenbrillen seit dem 15. Und für eine Mittelalter-Fantasywelt diese Zeit als Orientierung zu nehmen is' nicht alzu unpassend.

      Rein technisch gesehen wäre damals ein Baseball Cap zu erstellen auch kein Problem gewesen.

      Und da die Asura nur alzu gerne frei herumexperimentieren, könnten diese Erfindungen auch durchaus "früher" passiert sein in Tyria.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "und ich halte diese auch für finanziell lohnender für Arenanet/NCsoft"


      Irgend ein schlauer Marketingmensch wird das finanzielle Potential dergestalter Items schon eruiert haben, schließlich will man mit dem Shop Geld verdienen und nicht verbrennen
      maos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was heißt Stadtkleidung? Nur in den Haupstädten anwendbar? Sind die Baseballcaps tatsächlich NUR Stadtkleidung?? Dann kann man wenigstens solche Treffen begrenzen.

      Zum Thema Fantasiewelten haben keine Grenzen: Sehr wohl! Es gibt eine Twitch-Stream-Aufnahme zur Lore, und die Arenanet-Leute selber haben erzählt, dass das Fantasie-Genre sehr sehr konservativ ist, und sie mit Sci-Fi Philosophien (Tropes) aufbrechen wollten, mit ihrer neuen Lore.. http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-PC-169660/News/Guild-Wars-2-Jeder-ist-der-Held-seiner-eigenen-Geschichte-Fuer-Arenanet-sind-MMOs-die-neue-Form-des-Erzaehlens-1015741/

      Wenn schon Sonnenbrillen oder Sonnenschutzhüte, die von den Asuar gemacht sind, sollten sie auch den Asura-DESIGN/STIL behalten!! Asura =/= Rayban!!!!
      Arrclyde
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich denke auch nicht das diese Dinge so oft gekauft werden, zumindestens nicht in diesen Breitengraden (man munkelt in Asien stehen die drauf). Dennoch finde ich das sie nicht in das Spiel passen. Vielleicht ist das Arenanet noch nicht ganz bewusst, oder sie testen nur wie weit sie gehen und mit was man Geld machen kann.

      Ich persöhnlich finde Stilvolle Stadtkleidung im Barrockstil oder Piratenkostüme auch wesentlich besser (und ich halte diese auch für finanziell lohnender für Arenanet/NCsoft).
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Stell dir mal vor du zockst GW und auf einmal läuft Darh Vader an dir vorbei ... ne ne "


      Das kann dir durchaus passieren - zumindest ist der Name in GW1 schon vergeben ^^
      AvianLur
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bezweifle ebenfalls,dass das der Bringer wird.Deshalb glaube ich nicht,dass diese Items so oft gesehen werden...
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mir ist Atmosphäre in einem Spiel sehr wichtig. Ich muss beim zocken gerne hinschauen ... und wenn ich solche items sehe fällt mir das schwer.

      Es muss halt alles zusammen passen. Stell dir mal vor du zockst GW und auf einmal läuft Darh Vader an dir vorbei ... ne ne
      milosmalley
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fand diese Häschen-Hausschuhe in TSW schrecklich, also kann ich Micro schon nachvollziehen.

      Die RayBan und das Cap find ich zwar jetzt auch nicht so den Bringer, aber ich kann damit genauso leben wie mit anderen Sachen aus anderen MMO's.

      Eigentlich stellt sich nur noch die Frage, wer Micro vorsichtig beibringt, das das ingame-Item von der Gamescom ein weißes T-Shirt mit Guild Wars-2 Logo ist? ^^
      AvianLur
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du willst das Spiel wegen Sonnenbrillen und Baseballcaps nicht spielen?. Auch auf die Gefahr zu nervenann kaufs dir halt nicht.Wenn der Kommandosoldat eine spielbare Rasse wäre,dann wäre das vielleicht destruktiv was die Atmosphäre angeht.
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ganz einfach: Ich sehe mir das Spiel an, die Welt, die Rassen usw. und entscheide dann für mich das dinge wie Baseballcaps, Sonnenbrillen im Rayban/Pilotenstil und Boxhandschuhe nicht in diese Welt passen.
      JealousBeat
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich glaube manche vergessen, was Fantasy (bzw. Phantasie) eigentlich bedeutet. Fantasy ist nicht irgendwelchen stringenten Regeln unterworfen. Es muss keine Zwerge oder Elfen geben, die sich auf den Tod nicht ausstehen können. Es muss auch nicht immer Magie eine zentrale Rolle in der Fantasy spielen. Fantasy ist nicht definierbar, jeder hat eine eigene Vorstellung davon.

      Baseballcaps und Rayban Brillen können ebenso Bestandteil einer Fantasywelt sein, wie Cordon Bleu oder das Finanzamt. Sie sind dann Teil einer erdachten ("phantasierten") Welt, in der es auch Dinge gibt, die wir von unserer Welt kennen. Zudem finde ich es schwierig als Spieler zu sagen: "Das gehört nicht in das Spiel." Mal eine berechtigte Frage: Was genau lässt dich behaupten, dass du wüsstest, was in das Spiel gehört und was nicht? Hast du dir Guild Wars 2 ausgedacht? Hast du die Story mitentwickelt und das Spiel programmiert? Bist du ein geistiger Vater von dieser Spielwelt, den ich noch nicht kannte? Ich glaube eher nicht.

      Ich finds nur traurig, dass die Menschen selbst der Fantasy versuchen Regeln aufzuerlegen. Die Fantasy ist meiner Meinung nach das Genre, welches keinen festgelegten Zaun besitzt, in dessen Rahmen es sich bewegen muss. Der Ork ist plötzlich blau statt grün? Die Elfen singen Metal statt mystische Lieder? Der Zwerg trinkt Wasser statt Bier? Das ist nunmal Fantasy, es ist nichts festes, nichts greifbares, es entsteht in unserem Kopf und unsere Phantasie entscheidet, wie die Fantasy-Welt bei uns aussieht. Ob es dem Aussenstehenden nun gefällt oder nicht, das ist eine gänzlich andere Frage, ändert aber nichts an dem Fakt, dass Fantasy keine Regeln hat.
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @emerell1

      nenn mir mal bitte andere MMOs wo das dort genau vorkommt? ^^

      will ich baseballcaps oder rayban brillen geh ich TSW spielen.

      und fantasy hat nix mit handys, ufos oder fernseher zu tun xD.

      Den Fehler den GW2 macht ist das sie Fantasy mit Echtwelt Dingen aus unserer Zeit vermischen. Das passt nicht und habe ich so in noch keinem anderen MMO gesehen. So etwas zerstört die Atmosphäre.
      emerell1
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Passen oder nicht passen in einem Fantsy MMO ist immer so ne Sache ne?
      Denn fantasie ist nicht nur Drachen, Ritter, Elfen und Feen usw.Mit Fantasie kann man auch ganz normalen Dingen wie Handys und Fernsehr bearbeiten. In der Welt der Fantasie kann es alles geben als auch UFOs und ka was noch alles. Warum dann nicht auch ganz normale Sachen wie Mützen Brillen und auch Uhren, wobei all diese Sachen auch schon mehrfach in anderen MMOS vertreten sind. Nichts von denen hat WoW oder die anderen MMOS zerstört. Fantasie ist das was sich in deinem Kopf abspielt und die Programierer versuchen einfach nur dir ne Plattform dafür zu bieten, ob du annimmst oder nicht ist halt dir überlassen. Es giebt ja auch noch andere Sachen wo man seine Fantasie ohne Bascaps schweifen lasssen kann, das einfachste ist machdeine Augen zu und mach das was du immer machst.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn sie anfangen RedBull und Snickers als Buff-Food zu verkaufen, dann fange ich mir an Sorgen zu machen.
      Ansonsten gibts da nichts, was mich groß stören würde. Ist halt alles Geschmackssache und eigenes Empfinden, ob es nun in die Welt passt oder nicht.
      beving
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du hast die Boxhandschuhe vergessen... und ja sowas muss nicht sein. Ein Piratenkostüm ist ja ok aber sowas.
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Bei dem, was in der Hauptstadt an Asura an Glas verbaut wurde, haben die kleinen Biester sicher kein Problem damit, auch eine Brille herzustellen, um ihre riesigen Augen vor der Sonne zu schützen. Und ein Asura hat sich einen Hut mit Schirm zum Schutz vor der Sonne ausgedacht. So unpassend find ich das daher gar nicht.

      Ich glaub allerdings nicht, dass viele Leute damit rumrennen werden. Das Cap sieht bei einigen Rassen sicher sehr merkwürdig aus (Charr). Obwohl, so ein Asura mit Brille könnte ich mir wieder gut vorstellen.
      Micro_Cuts
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Tyria ist aber nicht nur Mittelalter. Die Asura bringen genug Technologie in die Welt, dass ein Basecap oder eine Sonnenbrille gar nicht so abwegig ist.
      (Ich würde mir es auch nicht kaufen, aber die Atmosphäre wird darunter nicht leiden, zu mal man es nur als Stadtkleidung tragen kann.) "


      ja aber man kann technologie trotzdem passend in ein fantasy MMO einbauen. google mal nach steampunk ... oder schau dir die goblins/gnome aus WoW an

      und brillen im rayban stil oder baseballcaps gehören hier nicht rein.
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist doch nichts neues...war jedenfalls zu erwarten.
      Sonnenbrillen, Kopftücher, sogar Neos Augenbinde aus Matrix3 gab es schon in GW1.

      Aber da ich GW2 ja sonst überall über lobe, hier mal was Kritik.
      Der Shop ist ja mal unter aller sau.
      Das Design der Seite ist miserabel, lädt nicht ansatzweise ein sich umzuschauen. Der Informationsgehalt zu den verschiedenen Items ist mau.

      Naja, ich gehe mal gutmütig davon aus, dass die alle ihre Ressourcen ins Spiel gesteckt haben, und der Shop erst nach Release überarbeitet wird
      Kuhlrabbi
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist das nicht alles stadtkleidung? also mich würde es nicht direkt stören wenns nur stadtkleidung ist.
      Raicleve
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naaaaaja, trotzdem passt es nicht. --> Meine Meinung
      Aglareba
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tyria ist aber nicht nur Mittelalter. Die Asura bringen genug Technologie in die Welt, dass ein Basecap oder eine Sonnenbrille gar nicht so abwegig ist.
      (Ich würde mir es auch nicht kaufen, aber die Atmosphäre wird darunter nicht leiden, zu mal man es nur als Stadtkleidung tragen kann.)
      punkten1304
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich denke mal das nich gerade wenig der selben ansicht sein werden(so wie ich). Ich kauf mir son scheiss der nicht ins game passt nie, und es gibt genug dies auch nicht tun. ich würde nich unbedingt damit rechnen das weit über die hälfte der Spielerschaft mit sonem zeug rumrennt, also bleibt die atmo doch noch ganz gut erhalten. Wenn man halt sojemanden sieht, einfach weggucken.
      sybarith
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und von solchen Dingen werden noch mehr in den Shop kommen.
      Progamer13332
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      stell ich mir aber ziemlich unmotivierend vor, wenn man einfach ab maxlvl keine bessere ausrüstung mehr bekommen kann, weil es nur ein itemlvl auf der endstufe gibt...aussehen ist doch geschmackssache, evtl will man dann garnix anderes mehr anziehen^^...vorallem freut man sich doch zu sehen wie sich der charakter verbessert, wenn ich ne ini am anfang mache solls halt schön schwer sein aber wenn ich ein jahr später nochmal reingehe würde ich schon gerne sehen, dass ich da leichter durchkommen als zu beginn...
      golgonzo
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich teile erstmal, ohne das gegenteil zur "itemspirale" erlebt zu haben, die meinung des selbsternannten progamers, lasse mich aber sehr gerne von gw2 eines besseren belehren.
      Arrclyde
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Derulu:
      ZITAT:
      "aber es ist ein Motivator (der seit jeher immer mal wieder in RPGs verwendet wird,"


      Und es ist Zeit das sich das "jeher" mal ändert. Wie schon oft gesagt: ich bin es ebenfalls leid ständig hinterher hinken zu müssen weil ich zum Equip farmen um mithalten zu können nicht so viel zeit aufbringen kann. Von daher bin ich von dem Skill > Equip Prinzip und die Itemspirale flach halten sehr überzeugt. Für Fans von solchen Spielen gibt es ja seit "jeher" die passenden Spiele.

      Bisher halte ich den Shop für OK. Allerdings muss ich auch sagen, dass mir die Sonnenbrille, Cap und Boxhandschuhe ebenfalls sehr sauer aufstoßen. Die impelmentierung solchen "Unsinns" sollte sich Arenanet vielleicht noch einmal überlegen.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Nun frage ich mich was an ein system, dass viel spieler belohnt und andere ausschliest aus bereiche gut sein soll?"


      Die (angebliche) Motivation von Itemspiralen ist das "stärker" und "mächtiger" werden, auch nach dem Ende der "Skill- und Levelphase". Es sagt nichts darüber aus, ob es gut oder schlecht ist, aber es ist ein Motivator (der seit jeher immer mal wieder in RPGs verwendet wird, vor allem weil er deutlich leichter einzuschätzen ist als der Motivator "Spaß").
      DerTingel
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      EPIXXXXX
      http://dulfy.net/2012/07/21/gw2-armor-previews/

      Also wenn das nicht episch genug ist, um Motivation zu erzeugen, dann weiß ich auch nicht

      Alleine dadurch, dass man verschiedene Rüstungen braucht für unterschiedliche Skillungen, jede Klasse 4-11 verschiedene Waffenarten benutzt und man diese Waffen auch noch mit unterschiedlichen Boni bestücken kann, findet man immer einen Grund, sich noch eine Rüstung oder noch eine Waffe zu besorgen.

      Und das gute dabei ist, anders als bei Itemspiralen, wird meine Supi-Dupi-Drachen-Leuchtschulter-Rüstung nicht durch die nächstbeste abgelöst.
      Sprich ich habe jederzeit Zugriff auf x verschiedene Rüstungen, und je mehr Rüstungen und Waffen ich habe, um so besser kann ich mich spezialisieren um noch mehr Dmg, Support etc rauszukitzeln.
      beving
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich finde das System Skill>Equip besser.
      Ich für meinen Teil brauche keine Motivation etwas zu machen ausser die Motivation, dass es spaß macht eine schöne Herrausvorderung war(nicht wie bei D3 wo unfair=schwer ist) und ich es nicht tausend mal machen muss um einen anderen Teil des Spiels machen zu können.
      Durch die itemspirale wurde mir der Pvp Teil in WoW total kaput gemacht früher dachte ich immer ich wäre zu schlecht, weil die anderen mich immer besiegt haben ohne Probelme bis mir klar wurde, dass die einfach viel stärkeres Equip hatten (ich war da neu im Spiel). So hatte ich nur hier und da mal versucht Pvp Equip zu erfarmen aber a)Hasse ich es stumpf zu farmen und b) war es sehr frustrierend immer zu sterben und keine chance zu haben.
      Dann spielte ich PvP in swtor und hey ich war gut. Ich habe viel zweikämpfe gewonnen(in der lv phase in der man in etwa gleich stark wie die anderen waren) und es hat mir aufeinmal spaß gemacht bis ich dann auf 50 war und die ganzen Hardcore zocker mit ihren super equip alles weggehauen haben ohne Probleme. Bei swtor war aber der Farmaufwand nicht ganz so groß und ich konnte bischen was erfarmen aber das beste Equip hatte ich nie und hatte so auch gegen solche leute, die es haben, keine chance und als dann der patch gekommen ist, wo dann neue itemstufen dazu gekommen sind und einige inerhalb kürzester zeit wieder alles hatte war auch hier pvp für mich gestorben.

      Nun frage ich mich was an ein system, dass viel spieler belohnt und andere ausschliest aus bereiche gut sein soll?
      punkten1304
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      sign sybarith: weiß gar nich warum so viele das noch nich gechecked haben^^. Wenn ich langsam aber sich Pro mit der klasse die ich Spiele werde, dann werden wie du sagst auch inis etc leichter. Und GERADE das es NICHT so viel leichter wird, weil man einfach krasses equip hat, GENAU DORT liegt der SINN des Spiels. Es soll ja nich langweilen. Es soll immerzu herrausfordernd sein. Ich für meinen Teil bin darüber sehr froh. Wie oft sind mir games langweilig geworden weil es viel zu einfach ist, weil man viele gegner in 2 sekunden down hat und praktisch nie in gefahr war... das macht doch keinen Spaß. Wer rumnuken/onehitten und Horden von Monstern mit einem Schlag wegklatschen will ist hier wirklich falsch und sollte vlt mal zu D2/D3 rüberschaun
      Kaghnup
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Warum unmotivierend, ich GW1 hat das ja auch funktioniert. Ich jedenfalls freu mich drauf, verschiedene Rüstungen zu suchen, auch wenn die nur optisch anders aussehen. Epixx sind nicht alles, bzw. wer Wert auf Epixx legt, sollte besser ein anderes Spiel spielen.
      Derulu
      am 21. August 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ich laufe in WoW seit es Transmog gibt nur noch im full T4 Druidenset (das helle) rum. Gefällt mir einfach am Besten."


      Ich glaub genau darauf will Progamer raus...wem etwas gefällt, der bleibt möglicherweise dabei...damit fällt wohl bei einigen aber der Motivator weg, "noch Ausrüstung" haben zu wollen (sei es um besser zu werden oder schöner auszusehen) und weiterhin zu spielen (was bei einem b2p weniger ins Gewicht fällt als bei einem p2p)
      Kryos
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich laufe in WoW seit es Transmog gibt nur noch im full T4 Druidenset Design (das helle) rum. Gefällt mir einfach am Besten. Das Design der aktuellen Sets gefiel mir nicht.
      sybarith
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Man kommt auch leichter durch, weil man das Spiel lernt und man dadurch selber besser wird, nicht weil man irgendwo irgendetwas gefarmt hat.

      Wer ein Spiel mit Itemspirale sucht ist halt bei GW2 falsch, wobei das doch nun wirklich nichts neues ist. Das Prinziep Skill > Ausrüstung betreibt A-Net nun schon seit 2005, das sollte sich inzwischen eigentlich herum gesprochen haben.
      Spane
      am 21. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Diese Sets haben keine Stats.... also kein Vorteil!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019034
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Rüstungsskins und Upgrade zur digitalen Deluxe Edition im Edelstein-Shop
Im Edelstein-Shop von Guild Wars 2 gibt es, pünktlich zum neuen Stresstest und zum nahenden Release, neue Gegenstände zu erwerben: drei Rüstungsskins, ein kostenfreier Festhut und für 2.000 Edelsteine das Upgrade der normalen Edition von Guild Wars 2 auf die digitale Deluxe Edition.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Ruestungsskins-und-Upgrade-zur-digitalen-Deluxe-Edition-im-Edelstein-Shop-1019034/
21.08.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/07/Guild_Wars_2_Sylvari.jpg
guild wars,arenanet,mmo
news