• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      25.08.2014 14:13 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      milosmalley
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach wisst ihr... Bioware hat den Weggang der beiden Doktoren überlebt; GW2 / ArenaNet wird denk ich auch ganz gut damit klar kommen, das der Community Team Leader (höchstwahrscheinlich unfreiwillig) und die UI Designerin (höchstwahrscheinlich freiwillig) gegangen sind.

      Ich muss sagen, dass mich der Weggang von Kate persönlich mehr trifft als der von Martin - einfach weil sie um einiges mehr in der Öffentlichkeit stand durch PoI. Was einiges aussagt, denke ich.
      matthi200
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Srerk
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genialer Artikel, danke!

      Hoffe nur dass Anet jetzt die Kurve bekommt... Das Spiel an sich hat so unglaublich viel Potenzial...
      Egooz
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr interessant, danke für den Link.

      Auch wenn Guildnews an sich ne blinde Fanboy-Seite ist, fand ich den kleinen Artikel ebenfalls interessant:
      http://www.guildnews.de/news/kein-druck-kein-erfolgsgefuehl/10962/

      Zerasata
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Tja, echt schade.Alles Gute den Beiden!

      Passt irgendwie ins Bild. Anet war mir früher viel sympatischer.Anet tritt igendwie auf der Stelle. Das Spiel ist zwei Jahre alt und was in dieser Zeit an Content hinzugekommen ist, finde ich recht überschaubar.

      Hoffen wir mal, dass man passenden Ersatz findet.Vor allem hoffe ich, dass man bei Anet die richtigen Schlüsse für die Zukunft zieht.
      matthi200
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur lebendige Welt und so...
      Weder das Gebiet erholt sich noch sonst was passiert dort.
      Gleiches gilt bei Trockenkuppe. Sollen die trümmer vorne jetzt ihr leben lang brennen?
      Nate6
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah du hast schon seit dem Turm nicht mehr gespielt das erklärt vieles^^

      Die LS2 ist so aufgebaut:
      Du kennst dein Story-Journal wo du deine persönliche Geschichte bis hin zu Zhaitan absolviert hast.
      In diesem Journal findest du auch einen Eintrag zur LS2, welche zeitlich festgelegt wurden (und somit in der Vergangenheit spielen wenn du die ein Jahr später spielst).
      Die LS2-Geschichte kannst du pro Kapitel (2 Wochen Update) beliebig wiederholen und die Geschichte nochmals nachspielen.
      Zusätzlich gibt es nach dem ersten Abschluss des Kapitels eine Freischatung der Erfolge zu diesem Kapitel. So kannst du dich beim erstmaligen Durchspielen vollkommen auf die Story einlassen.
      Bis jetzt war es so, das diese wiederholbaren Abschnitte 5 Spielerinstanzen waren (die auch Solo zu erledigen sind) was mit dem Open World Content passiert, weiß ich nicht (Mordrem in verschiedenen Gebieten).
      Micro_Cuts
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Nexilein

      Wenn du das letzte mal zum Turm der Alpträume gezockt hast, dann würde ich dir empfehlen wieder einmal zu spielen ... die 2 Staffel der LS ist anders aufgebaut. Die Story wird einem wie ich finde sehr gut rübergebracht.

      Die Community ist bis jetzt von Staffel 2 auf jedenfall ziemlich begeistert

      Wie du schon sagst: In anderen MMOs wäre der Turm wahrscheinlich instanziert gewesen. Dort ist die offene Welt aber auch meistens tot. Da ändert sich Jahre lang gar nix.

      Hier muss man sich eben entscheiden. Will ich eine Lebendige sich veränderte Welt oder jede Kleinigkeit instanziert.

      PS: Der Turm ist inzwischen eingestürzt. Natürlich ist nichts wie vorher, der Turm hat spuren hinterlassen, u.a. neue Events.
      Nexilein
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die LS1 wurde ja zum großen Teil wieder aus dem Spiel genommen. Da kann es einem eventuell so vorkommen. Aber habt ihr vergessen was es alles gab?"


      Mal aus der Sicht eines Außenstehenden:
      Ich habe wieder mal reingeschaut als der Tower of Nightmares aktuell war, und da ist mir erst so richtig bewußt geworden was mich an GW2 stört.
      Die Storyinstanz fand ich ganz schlimm, weil "magische Anomalie", "Sporeninvasion", etc. in jedem anderen Spiel Dinge wären die man im Rahmen einer Einführungsquestreihe selbst erlebt; in GW2 wurde mir davon lediglich erzählt.
      Dann kam der Sporen-Grind, den man so wohl auch in jedem anderen MMORPG gehabt hätte. Wenn es es nicht Sporen gewesen wären, dann eben Ruf oder sonst was. In anderen Spielen wird sowas allerdings auch in's Storytelling integriert; bei GW2 war hier mit der Story erstmal Schluss und es gab an Stelle der Story-Weiterführung ein paar Achievements.
      Der Turm selbst war lustig und der Storyabschnitt wurde auch ordentlich beendet.

      Unterm Strich bekam ich also ein bisschen Story, viel Grind und einen Turm der sich wie ein Randomraid im Storymodus gespielt hat. Nach kurzer Zeit waren die Inhalte weg, und der Turm steht noch rum um zu zeigen wie lebendig die Welt ist.

      In anderen MMORPGs hätte ich das ganze der Story wegen gespielt, dafür auch ein bisschen gegrindet und mir den Turm (der dann sicherlich eine Instanz gewesen wäre) angeschaut.
      Ein paar Wochen oder Monate später hätte ich dann evtl. ein paar Erfolge gemacht, und wenn die Story gut war, hätte ich sie gerne mit einem Twink wiederholt. Außerdem würde ich versuchen im Turm einige Dinge solo zu machen die ich vorher nur in der Gruppe geschafft habe, oder würde den Turm nutzen um einem Twink ein paar schicke Klamotten zu besorgen.

      In GW2 bekomme ich das aber nur zeitlich limitiert, und was in anderen Spielen Fluff-Content ist, soll ich innerhalb von zwei Wochen machen um überhaupt eine Belohnung zu bekommen...
      Nate6
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @matthi200:

      Hast du etwa die LS1 mit der Südlichtbucht verpasst? Da gab es jede Menge Story. Die Welt hat sich dort nunmal nach Canach verändert und jetzt ist es quasi ein Elitegebiet geworden. Dort gibt es jetzt aber immer noch Jumping Puzzle zu absolvieren, auch kommen viele um dort Holz/Erze zu farmen oder um das Karka-Mini zu bekommen oder neue Spieler die diese Insel erkunden wollen. Zudem gibt es da ja Gildenevents... also tot ist was anderes für mich... es ist halt nicht mehr so belebt wie zum Canach-Arc...

      @Rest die über zu wenig "Content" meckern:
      Die LS1 wurde ja zum großen Teil wieder aus dem Spiel genommen. Da kann es einem eventuell so vorkommen. Aber habt ihr vergessen was es alles gab? Neben den Festival-Events wie Halloween, Wintersday, Dragonbash und der SAB gab es jede Menge Storyabschnitte rund um Scarlet (zugegeben die ersten waren wirklich Mau) aber das besserte sich und die Welt hat sich zum Teil radikal verändert (Lions Arch sogar mehrmals, Kessex Hills wurd ganz anders) und das aktuelle Dry Top Gebiet ist doch wirklich großartig! Tolle neue Mechaniken wie den Sandsturm gab es vorher auch noch nicht.
      Egooz
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Man muss halt vorsichtig sein - ich denke das hat man aus den Folgen der viel (viel viel) zu fruehen Ankuendigung von GW2 gelernt. Da hiess es dann zum Teil fuer Jahre in GW1 "Ach das lohnt nicht mehr - kommt ja eh bald GW2" und ich denke das hat GW1 viel Motivation und Mitspieler gekostet."

      Die Ankündigung von GW2 war sicher sehr früh, hat "uns" ingame aber keine Motivation genommen. Im Gegenteil durch die Verknüpfung durch die HoM haben viele noch mehr Gas gegeben und der Handel boomte. Es gab ingame-Partys vor Release von GW2 usw.

      Womit sich ANet selbst in die Fresse getreten hat (man kann es ja gar nicht anders ausdrücken) war z.B.:
      https://www.youtube.com/watch?v=35BPhT-KI1E
      und Aussagen wie "was ihr woanders als Addon kauft, bekommt ihr bei uns gratis per LS". Solche Sätze kamen vor LS1, vor LS2 und werden auch vor LS3 kommen.
      Dann noch die Ankündigungen der Precurser-Schnitzeljagd, die nie kam. Aber hey...es ist nichts vom Tisch.
      matthi200
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und nach dem Event tot ist, hm?
      Ansonsten bietet sie einen furtz.

      Siehs wie du willst..
      Micro_Cuts
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Welcher Content?!? Eine Südlichtbucht, die kaum besucht wird? Kleine Gebiete, mit zerstückelten Storyfetzen? Ein paar Fraktale und Arenen? Eine Hand von Minispielchen? Nur der Shop bekommt regelmäßig Neues."


      Eine Südlichtbucht auf der sich regelmäßig Hunderte Spieler treffen um den Worldboss dort zu killen, genau so wie im Rest der Welt.

      Gibt es irgendwas an GW2 was dir gefällt? Du jammerst seit Monaten! Warum spielst du es überhaupt noch? Oder redest du von Dingen die du überhaupt nicht angespielt hast ... ^^
      Ogil
      am 26. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Man muss halt vorsichtig sein - ich denke das hat man aus den Folgen der viel (viel viel) zu fruehen Ankuendigung von GW2 gelernt. Da hiess es dann zum Teil fuer Jahre in GW1 "Ach das lohnt nicht mehr - kommt ja eh bald GW2" und ich denke das hat GW1 viel Motivation und Mitspieler gekostet.

      Einen allgemeinen unverbindlichen Plan wuesste ich freilich auch gern. Koennen wir irgendwann mit einem Addon rechnen? Oder ist wirklich alles langfristig auf die lebendige Geschichte ausgelegt und nix weiter?
      Egooz
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die Vorfreude ist oft ein Großteil der Motivation ein Game weiter zu spielen."

      Dazu fällt mir Ollis Aussage im buffedCast ein. Er ist ja nun echt nicht mehr der WoW'ler (meine ich zumindest), hat dank Trailer und Aussicht aufs Addon aber wieder ein Abo.

      Ich glaube du hast vollkommen recht damit, Vorfreude lässt so manchen einfach wieder/ weiter spielen. Sei es zur Vorbereitung, zur Einstimmung usw.
      Zerasata
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nur weil dich dieser Content nicht anspricht, muss man ihn nicht kleiner darstellen als er ist!"


      Welcher Content?!? Eine Südlichtbucht, die kaum besucht wird? Kleine Gebiete, mit zerstückelten Storyfetzen? Ein paar Fraktale und Arenen? Eine Hand von Minispielchen? Nur der Shop bekommt regelmäßig Neues.

      Mach mal den Content nicht größer als er ist.

      Dank der LS ist wenig geblieben und man weiß noch viel weniger was kommt, dank Anets katastrophaler Informationspolitik.
      Zu GW1 Zeiten gabs die Ankündigung von Addon2 schon bevor Addon 1 erschienen war - jetzt gibts kaum was... Ein Zwischending wäre imo sinnvoll. Du musst den Spielern heute auch einen Ausblick geben, wie sich das Spiel entwickelt. Die Vorfreude ist oft ein Großteil der Motivation ein Game weiter zu spielen. Beides habe ich mittlerweile schon fast komplett verloren.
      hockomat
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig man ist so fix durch in GW2 da hab ich lieber ne Streckung und auch wenn alle 2-x Wochen neuer LS etc kommt bleibt davon ja nichts da die Story ja weitergeht und auch der Wiederspielwert ist da eher mau da man ja leider so fix alles abgearbeitet hat
      matthi200
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und der Gw2 Content ist in 2 Stunden ohne Streckung und stressen durch.
      Bleiben tut mir davon nix.
      Micro_Cuts
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Das Spiel ist zwei Jahre alt und was in dieser Zeit an Content hinzugekommen ist, finde ich recht überschaubar."


      ZITAT:
      "Jap leider kommt kaum Content außer halt die LS und die ist ja mal Top mal Flop und auch eher fix abgearbeitet"


      Anet hat die letzten 2 Jahre regelmäßig Content eingebaut - zum großen Teil sogar alle 2 Wochen.
      Nur weil dich dieser Content nicht anspricht, muss man ihn nicht kleiner darstellen als er ist!

      Ich zocke nebenbei wieder Wildstar im Endgame, und es langweilt mich!
      Es ist für mich einfach unfassbar einseitig verglichen mit einem GW2. Aber trotzdem brauche ich weitaus länger um den Content durch zu spielen. Das liegt aber nur der künstlichen Streckung. Inhaltlich bekommt man hier nicht mehr geboten.

      Ruf, Dailies und immer wieder die selben Instanzen sind Notwendig um voran zu kommen ...
      matthi200
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tja von qualitätsschwankung kann ich auch ein Lied singen..^^
      hockomat
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jap leider kommt kaum Content außer halt die LS und die ist ja mal Top mal Flop und auch eher fix abgearbeitet
      Egooz
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Tweets von Martin Kerstein lassen/ ließen in letzter Zeit auch ordentlich Raum für Spekulationen (gegen ANet).

      Schade, da er ein GW1 Urgestein bei ANet war. Wenn jemand nach 8 Jahren aber so fix geht/ gegangen wurde...da muss schon was passiert sein.
      hockomat
      am 26. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "woher willst du das wissen? hast du mit ihm gesprochen? muss er das vorher ankündigen?"


      Bleib mal bitte aufm Teppich!
      es war lediglich die Antwort auf
      ZITAT:
      "wie is denn "nach 8 jahren so fix geht/gegangen wurde" zu verstehn? An 8 Jahren is do nix fix."

      Weil er nicht ganz verstanden hat was Egooz meinte
      Egooz
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Micro...Martin Kerstein war besonders in der deutschen (GW1)Community bekannt und auch beliebt. Bei den bekannteren Leuten in dieser Branche kommen recht oft im Vorfeld Ankündigungen, Abschieds-Threads o.ä., siehe z.B. Kate Welch.

      Man darf sich also schon fragen, warum ein Firmen-Urgestein so plötzlich weg ist.

      ZITAT:
      "wenn ich sowas schon lese ..."

      Musst du ja nicht.
      Micro_Cuts
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Er mein anch 8 Jahren hört er von heute auf morgen auf
      "


      woher willst du das wissen? hast du mit ihm gesprochen? muss er das vorher ankündigen?

      wenn ich sowas schon lese ...
      hockomat
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er mein anch 8 Jahren hört er von heute auf morgen auf
      punkten1304
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie is denn "nach 8 jahren so fix geht/gegangen wurde" zu verstehn? An 8 Jahren is do nix fix.
      Hellchamp
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      zur Zeit ist bei ArenaNet eh eine dunkle Wolke über ihnen. Die Tage gab es auf reddit und im offiziellen Forum Aufruhr wegen der informationspolitik und das einem interview auf der gamescom viel Frust unter den Spielern aufkam.
      Derulu
      am 25. August 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Am besten führen sie ne Monatsgebühr ein, bringen keine Patches mehr und alle sind glücklich "


      Einerseits wohl das, andererseits wäre aber auch der "Hass" vor allem früherer Spieler dem Spiel gegenüber wohl deutlich größer.
      Tikume
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Am besten führen sie ne Monatsgebühr ein, bringen keine Patches mehr und alle sind glücklich
      Egooz
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja da geht einiges ab. Im englischen Forum waren gestern auch 3 Mitarbeiter von ANet zugegen.

      Was Colin und co dort vom Stapel lassen, ist auch echt fragwürdig. Colin beruft sich in einer Tour auf die "policy" von ANet. Daher darf niemand etwas über eine Roadmap, Baustellen und den aktuellen Arbeiten sagen. Das bedeutet im Klartext:
      Anet arbeitet an etwas, bringt es live und schaut wie die Community reagiert und ob es überhaupt für die Masse funktioniert. Tut es das nicht, ist ANet im schnellen Zugzwang für die Behebung, die in dem Fall aber länger dauert.

      Mit einer Roadmap oder Infos über aktuelle Arbeiten wecken sie natürlich gewisse Erwartungen. Zu sagen, diese würde alle so unter Druck setzen und im Endeffekt nur Enttäuschungen hervorrufen, klingt nach nem 3 Mann Indy-Studio.

      Dann so nette Aussagen wie: "Wir arbeiten tagsüber und spielen abends unser Spiel." Ein paar naive Fans hypen solche Aussagen in den Himmel, weil die Devs ja soooo Fan-nah sind und nur das Beste wollen. Das Beste ist das Geld (verständlich), was man am Shop sieht.

      Ach irgendwie wirkt ANet ein wenig planlos, improvisiert und versucht die Community einfach mit immer dem gleichen PR-Gewäsch für kurze Zeit zu beruhigen. Bis zum nächsten Knall.
      matthi200
      am 25. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Als ich bei Arenanet angestellt wurde, habe ich wirklich geglaubt, dort mein Zuhause gefunden zu haben", erklärt sie."


      Klingt ein wenig so als ob etwas nicht ganz im Team gepasst hat oder passt.
      Wie dem auch sei, Leute gehen und kommen.

      Ich bin gespannt wo wir sie als nächstes wiedersehen werden und hoffe das wir bald ein neues Com oberhaupt bekommen^^.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133718
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Martin Kerstein und Kate Welch verlassen Arenanet
Community Team Leader Martin Kerstein hat kürzlich aufgehört, UI Lead Kate Welch verlässt das Team am 4. September. Kerstein und Welch arbeiteten bereits vor dem Launch an Guild Wars 2. Nun haben sie ihre Abschiedsschreiben veröffentlicht.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Martin-Kerstein-und-Kate-Welch-verlassen-Arenanet-1133718/
25.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/07/Guild_Wars_2__10_-buffed_b2teaser_169.jpg
guild wars 2,arenanet,mmorpg
news