• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Guild Wars 2: Klasse im Sperrfeuer - Vorstellung des Waldläufer

    Die Entwickler von Guild Wars 2 stellten vor kurzem eine neue Klasse vor - den Waldläufer. Der Jägersmann aus Guild Wars 2 kämpft als Distanzkämpfer auf lange Reichweite und hält sich mit Fallen und Tieren seine Feinde vom Leibe. Aber auch im Nahkampf weiß er sich durch spezielle Ausweichfertigkeiten zu wehren.

    Guild Wars 2: Klasse im Sperrfeuer - Vorstellung des Waldläufer "Guild Wars 2"-Fans dürfen sich über die Vorstellung einer weiteren Klasse freuen. Nachdem bereits der Elementarmagier und Krieger näher beleuchtet wurden, ist jetzt der Waldläufer dran. Die Distanzwaffenklasse aus Guild Wars 2 hält sich durch Fallen und gezähmte Tiere den Feind vom Leibe. So besitzt er zum Beispiel Dornenfallen, die in der Nähe befindlichen Gegner Schaden zufügen. Der Waldläufer ist auch der Herr der Naturgeister. Er kann Feuergeister herbeirufen, die ganze Gebiete in Flammen aufgehen lassen und beim Durchschießen von normale Pfeile die in Feuerpfeile verwandeln. Die Steuerung des gezähmten Begleiters verläuft nach dem MMO üblichen Prinzip. Ihr habt die Möglichkeit zwischen aggressiv, neutral und defensiv zu wählen. Zudem könnt Ihr Eurem Begleiter auch befehlen anzugreifen, an einem Ort zu bleiben oder Euch zu folgen. Euer Tier durchläuft in seiner Entwicklung 20 Phasen und kann am Ende bis zu vier Fertigkeiten beherrschen, die je nach Begleiterart anders aussehen.

    "Braver Hund! Halt den Feind fest, während ich ihn erschieße! Dann bekommst du auch ein Leckerchen!"

    Der Waldläufer ist ein Multitalent und noch dazu Meister in allen Disziplinen. Er verlässt sich dabei auf seine scharfen Augen, seine ruhige Hand oder einfach auf die Kraft der Natur. Er ist ein Meister des Fernkampfs und kann seine Feinde unbemerkt aus der Distanz mit dem Bogen beschießen. Der Waldläufer ist Herr zahlreicher Tiergefährten und kann sich mit deren Hilfe auf die Stärken und Schwächen seines Gegners einstellen.

    Ein Waldläufer wird von einem Tiergefährten begleitet - einem treuen Freund aus dem Tierreich. Waldläufer zähmen Tiere und bauen eine Verbindung zu ihnen auf. Ein Waldläufer kann über bis zu drei Tiergefährten verfügen, aber im Allgemeinen kann nur einer von ihnen zur gleichen Zeit aktiv sein. Lebenspunktzahl, Rüstung und Schaden der Tiergefährten hängen von der Stufe des Charakters ab, dem sie gehören.

    Tiergefährten werden gezähmt, indem der Charakter mit Jungtieren der betreffenden Gattung interagiert. In Tyria gibt es zahlreiche Gattungen, die gezähmt werden können, zum Beispiel Bären, Moas, Verschlinger und Haie. Ein Tiergefährte wird im Lauf der Zeit immer einzigartiger. Schließlich kann der Spieler ihm Fähigkeiten geben, die seine Taktiken ergänzen.

    Anstatt eine einzelne Ressource im Kampf zu steuern, steuert ein Waldläufer seinen Tiergefährten, indem er ihm Verhaltensweisen von aggressiv bis passiv zuweist. Ein Waldläufer kann seinen Tiergefährten auch über Befehle wie "Angriff", "Bei Fuß" und "Platz" steuern.

    Waldläufer verfügen über eine Reihe spezieller Fertigkeitsarten:

    Fallen: Fallen sind Hilfsfertigkeiten, die an dem Ort platziert werden können, an dem sich der Waldläufer zur Zeit aufhält. Wenn ein Feind in eine Falle tritt, wird diese ausgelöst. Die Dornenfalle verursacht beispielsweise Blutung und Verkrüppelung bei Feinden. Eine Falle kann so lange aktiv bleiben, wie der Waldläufer sich in ihrer Nähe aufhält. Ein Waldläufer kann von jedem Fallentyp nur einen zur gleichen Zeit verwenden.

    Geister: Eine Geisterfertigkeit beschwört einen Naturgeist, der in seiner Reichweite einen bestimmten Einfluss ausübt. Der Sonnengeist fügt zum Beispiel allen Angriffen von Verbündeten in seinem Einflussgebiet Feuerschaden hinzu. Ein Geist taucht nur für kurze Zeit auf und verschwindet, wenn sich der Waldläufer zu weit von ihm weg bewegt. Geister können von Feinden angegriffen und aus dem Kampf entfernt werden. Ein Waldläufer kann von jedem Geistertyp nur einen zur gleichen Zeit verwenden.

    Waffen

    Die Spezialität des Waldläufers sind Distanzwaffen, er kann aber auch im Nahkampf mit einem Schwert oder Zweihänder umgehen. Es gibt folgende Waldläuferwaffen:

    * Haupthand: Schwert, Axt

    * Begleithand: Axt, Dolch, Fackel, Kriegshorn

    * Zweihändig: Zweihänder, Langbogen, Kurzbogen

    Tiergefährten

    Ein Waldläufer hat drei aktive Tiergefährtenplätze. Außerhalb des Kampfes oder unter Verwendung von Hilfsfertigkeiten kann der Waldläufer den aktiven Tiergefährten austauschen. Es gibt 12 verschiedene Arten von Tiergefährten, darunter Landtiere (Spinnen), Amphibien (Echsen) und Wassertiere (Haie). Für jede Art gibt es Unterarten, die die Fähigkeiten der Tiergefährten beeinflussen können. Ein Polarbär kann beispielsweise ein eisiges Brüllen haben, ein Braunbär wiederum ein furchterregendes Brüllen. Der Tiergefährte eines Waldläufers hat die Stufe seines Herren, die seinen Basisangriff, seine Rüstung und seine Lebenspunktzahl beeinflusst.

    Evolution von Tiergefährten

    Es gibt Anpassungsmöglichkeiten für Tiergefährten. Die erste davon hängt mit der Evolutionsstufe des Tiergefährten zusammen. Tiergefährten durchlaufen bis zu 20 Evolutionsstufen. Jeder Tiergefährtentyp bekommt auf verschiedenen Evolutionsstufen automatische Boni. Bei Bären können diese Boni ein mehr Lebenspunkte oder ein erhöhter Schaden sein. Tiergefährten sammeln Evolutionspunkte, wenn der Spieler EP sammelt, während der Tiergefährte aktiv ist. Auf bestimmten Evolutionsstufen schalten Tiergefährten Fähigkeitenplätze frei (insgesamt bis zu 4). Fähigkeitenplätze können aus einer Liste aktiver Tiergefährtenfähigkeiten gefüllt werden, basierend auf dem Tiergefährtentyp.

    Steuerung der Tiergefährten

    Zusätzlich zu der Möglichkeit, mit seinen Fertigkeiten zu arbeiten, kann der Waldläufer seinen Tiergefährten auch über begrenzte Befehle und Modi steuern. Dies ist ein Interface-Element für den Waldläufer. Hier sind ein paar Beispiele:

    Modi: Dauerhafte Verhaltenseinstellungen, zwischen denen der Waldläufer hin und her schalten kann.

    * Aggressiv: Angreifen, was ich angreife.

    * Defensiv: Feinde angreifen, die mich angreifen.

    * Passiv: Nicht angreifen.

    Befehle: Spezifische, direkte Befehle, die sofort umgesetzt werden.

    * Angriff: Mein Ziel angreifen.

    * Platz: Zu mir kommen.

    * Sitz: Nicht bewegen.

  • Guild Wars 2
    Guild Wars 2
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    Arena Net
    Release
    28.08.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von DasÖrtliche
    @28 es gibt keine 2. Klasse wie bei GW 1
    Von BlackSun84
    Sieht nett aus, nur die Animationen sollten rund werden für die Gamescom. Auch die Grafik finde ich aktuell noch etwas…
    Von Geige
    Leider ist das Pet verpflichtend für den Waldi, naja mal sehen was der Gunner, der wohl zu 95% kommt zu bieten hat …

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Michél Bochnia
      15.07.2010 11:47 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      DasÖrtliche
      am 19. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @28 es gibt keine 2. Klasse wie bei GW 1
      BlackSun84
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sieht nett aus, nur die Animationen sollten rund werden für die Gamescom. Auch die Grafik finde ich aktuell noch etwas langweilig. Das Konzept der Angriffsboni durch die Fähigkeiten der Mitspieler (z.B. Feuerwand Ele, Pfeile mit Feuer durch Waldläufer) klingt sehr interessant. Es müssen aber auch mal 1-2 tolle MMOGs kommen 2011/2012. Ewig beschäftigt einen Cata auch mit den ganzen überarbeiteten Gebieten nicht.
      Geige
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Leider ist das Pet verpflichtend für den Waldi, naja mal sehen was
      der Gunner, der wohl zu 95% kommt zu bieten hat

      Etwas mehr Infos zum Waldi:
      http://guildwars-forum.onlinewelten.com/redirector.php?url=http%3A%2F%2Fwww.gamestar.de%2Fspiele%2Fguild_wars_2%2Fartikel%2Fguild_wars_2%2C44574%2C2316333.html
      Geige
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Leider ist das Pet verpflichtend für den Waldi, naja mal sehen was
      der Gunner, der wohl zu 95% kommt zu bieten hat

      Etwas mehr Infos zum Waldi:
      http://guildwars-forum.onlinewelten.com/redirector.php?url=http%3A%2F%2Fwww.gamestar.de%2Fspiele%2Fguild_wars_2%2Fartikel%2Fguild_wars_2%2C44574%2C2316333.html
      KillerBee666
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @24 Beschwerst du dich grade das man ne Falle für Brandfeile legen muss? Das find ich gerade geil, weil die Falle wird ja auch dmg machen wenn man durch läuft oda? Und du kannst soe geskillt plazieren um alle Pfeile anzustecken oder du schaffst es eben net, allgemein sehen alle 3 klasssen bei GW2 geil aus, dabei find ich alles nicht Magische normal sehr langweilig, hier schauen krieger und Waldläufer aba auch sehr interessant aus.
      Kuhlrabbi
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @24 naja jedem seine meinung, aber zurzeit kennt man ja auch nur die 5 fertigkeiten, ich denke mal wenn ein bisschen mehr bekanntgegeben wird kann man besser drüber urteilen.

      aber bei einem sind wir uns alle sicher , es sieht geil aus und wenn es sich nur halb so gut spielt wie es aussieht , können wir uns auf ein klasse spiel freuen.
      Skymarshal001
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Geil,geil.., freu mich wuie ein Schneekönig drauf die Grafik sieht toll aus die Effekte und die Story ist auch vom feinstem bei GW2. Ausserdem kann man mit dem Spiel nix falsch machen da man kein Abo bezahlen muß.
      toasted
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @16
      Ich will hier weder ein Spiel bashen oder ein anderes loben, und in #18 steht schon eine Menge drin. Nur mein Senf zu den Brandpfeilen: Das hat der Überlebensjäger mit seinem Explosionspfeil automatisch dabei, dazu braucht er nicht extra eine Falle legen. Ist sogar einer seiner Hauptschadensverursacher.
      Das Video sieht auf jeden Fall sehr nett aus.
      Satus
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Fallen, Geister, Pets hatte der Waldi auch schon im ersten Teil - liest sich trotzdem wie eine sinnvolle Erweiterung der Klasse. Werde ich sicherlich wieder als Main spielen...
      Dreviak
      am 15. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sieht aufjedenfall so aus, als ob man es mal anspielen sollte.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
778691
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Klasse im Sperrfeuer - Vorstellung des Waldläufer
Die Entwickler von Guild Wars 2 stellten vor kurzem eine neue Klasse vor - den Waldläufer. Der Jägersmann aus Guild Wars 2 kämpft als Distanzkämpfer auf lange Reichweite und hält sich mit Fallen und Tieren seine Feinde vom Leibe. Aber auch im Nahkampf weiß er sich durch spezielle Ausweichfertigkeiten zu wehren.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Klasse-im-Sperrfeuer-Vorstellung-des-Waldlaeufer-778691/
15.07.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/GW2_RangerWallpaper02_1280x1024_100823181440.jpg
news