• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • lilajunkie
      26.03.2012 15:03 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hoagie
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Tolle Beute, Hurra -_- " Klang ja nicht sehr begeistert ^-^
      xontroulis-rocks
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem bei diesen open world Events bzw Bossen wird das gleiche sein, wie man es schon aus WAR und Rift kennt. 1-2 Monate nach Release und man kann diese ganzen schönen Dinger vergessen weil einfach nicht mehr genug Spieler in den Gebieten sind. Dadurch ging schon in den zuvor genannten Spielen ein großer Teil des Contents verloren und man konnte das SPiel als NAchzügler einfach nicht genießen.
      Brutus Warhammer
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @xontroulis-rocks

      Vergiss aber nicht das der Endcontent in GW2 durchaus aus open inhalten besteht, raids gibts z.b garnicht.

      Du kannst zwar härtere dungeons spielen, aber der grossteil der spieler wird sich weiterhin in der offenen welt aufhalten, zumindest wesentlich mehr als du das von anderen mmos kennst.

      Arrclyde
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke auch das sich einige Leute finden lassen werden die bei Nachzüglern den Boss noch machen wollen. Seis weil sie ihn selber noch nicht gesehen haben, oder der noch was schönes droppt was sie noch nicht haben, oder oder oder.... oder einfach weil der Neue so nett gefragt hat.

      Da es in GW2 keine Itemspirale geben soll (oder kaum) werden die Leute vermutlich viel entspannter zocken. Und da es weniger instanzierte Gebiete gibt werden auch viele in der Welt umherziehen und einfach Events suchen. Rift baut im Endgame ja auch auf Instanzierte Raids auf, von daher vermute ich mal das du von einer nicht ganz richtigen Ausgangsposition in deine Argumentation startest.

      Mein ich jetzt nicht böse, aber GW2 ist mit den Problemen anderer MMOs nicht zu erklären. Es wird seine eigenen haben vermutlich aber die gängigen Einsteiger Probleme werden so wie das System beschrieben wird ziemlich clever umgangen.
      BBjim
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat der Klos völlig recht.

      Und geht man mal davon aus, dass man Karma wie auch Einfluss ständig gebrauchen kann (siehe Gildensystem) um sich temporäre Vorteile zu erspielen, dann werden wohl gerade größere dynamische Events durch alle Lvl Bereiche dauerhaft gut besucht sein.

      Denn wenn man auf Lvl 80 ständig nur bei den Events der eigenen Stufe bleibt, wird das wohl auf dauer langweilig.

      Solange also jeder Event was bringt, egal welche Stufe man selbst hat (man wird ja runter gestuft), werden auch alle immer wieder besucht werden.
      Klos
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Problem hast du aber immer. Auch bei Elite-Quests in den Startgebieten. Denn auch dafür werden über kurz oder lang nicht mehr genug Leute da sein. Dagegen kannst du kaum was machen.

      GW versucht es mit dem Sidekick-System. Das heißt, wenn ein 80er zu dem Boss im Video zurückkehrt, dann wird er nach wie vor auch für den 80er noch eine Herausforderung sein, weil du in den niedrigstufigen Gebieten auch zurückgestuft wirst.

      Du wirst in GW also nie ein Gebiet haben, wo du einfach aufgrund deines Levels durchmähen kannst. Denn dein Level passt sich immer an.
      Hugenotte
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber wenn ich mir das Inventar mal so angucke wäre gleich zu Anfang eine Investition in 1-2 11er Taschen wohl nicht so schlecht, will nämlich nicht dauerns zum Händler rennen oder was weg schmeissen^^
      Hugenotte
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Darth Grimm
      Ha nochwas, was ihr beim Craftingartikel nicht geschrieben habt!^^
      Dargrimm
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und: Schneider können schon gleich zu Anfang ihrer Karriere 8er Beutel basteln
      Scande
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die meisten Platzverschwender kann man "auseinander nehmen". Eine Mechanik die du schon in GW1 benutzt hast um dein Inventar leer zu halten.

      Materialien konnte man in 255er Stacks stapeln und viele "Drops" sind rein wiederverwertbare Gegenstände aus denen 1-4 Materialen kommen. Ist eine Art von Moneysink die scheinbar auch in GW2 umgesetzt wird.
      Klos
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich bin ja mal gespannt, ob alle, welche die Hoffnung haben, in GW2 bockschwere Raidbosse anzutreffen, am Ende nicht enttäuscht werden. Große Bosse sind in GW alle außerhalb und skalieren mit der Menge an Spielern. Will heißen, die meiste Zeit steht da einfach eine Ansammlung von Leuten, welche ohne taktische Absprache oder gar TS auf das Vieh einschlagen. Ob sich da ArenaNet wohlwissend um diese Problematik an mächtig schweren Bossen heranwagt, dass bezweifel ich doch stark.

      Und Raid-Instanzen gibt es nicht. Nur kleine Gruppeninstanzen und da wird man wohl kaum rießige Bosse finden, welche unendlich viel Taktik und Koordination erfordern. Wie soll das bei einem kleinen Grüppchen auch möglich sein?

      Ich prognostiziere jetzt einfach mal, dass jeder raidbegeisterte Wow'ler in GW2 nicht das Spiel finden wird, dass er sich erhofft. Allein schon deswegen, weil dort auch die Items keinen so großen Stellenwert haben. Was man aus einer Instanz bekommt, kann man sich auch gleichwertig craften.

      Nach allem, was mir derzeit bekannt ist, wird GW2 kein Raidspiel mit Itemspirale und da bin ich auch richtig dankbar, dafür.
      Arrclyde
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ist Erfolg? Darf ich hier mal die Erfolgsmeldung über WoW erzählen? "150.000 verkaufte Spieleboxen in der ersten Woche" <= so fängt Erfolg an

      GW2 wird auf jeden Fall ein Erfolg, weil auch die die es sich holen nur um es zu testen und dann aufhören das Spiel mitfinanzieren. Erfolg lässt sich bei GW2 nicht messen wie in WoW oder SWToR, deren Erfolg von den Einnahmen monatlich bezahlter Abos abhängt.

      Ich kann jetzt schlecht einschätzen wie viele es sich holen und es dauerhaft spielen werden. ABER ich halte es nicht für unrealistisch wenn das Speil eine steigende Zahl von Spielern spielt. Die Zahl der GW1 Spieler geht auch in die Millionen. Die genaue Zahl hab ich nicht im Kopf, könnten 7 Millionen sein. Und Gw1 haben auch nicht alle GW2-begeisterten gespielt. Mir zum Beispiel gefiel auf anhieb die Steuerung nicht (kein Hüpfen) und auch die Instanzierte Außenwelt. Auf der anderen Seite werden wahrscheinlich einige GW1 Veteranen das neue GW nicht so mögen eben weil es etwas anderes werden soll als GW1. Letztlich wird sich das denke ich aber die Waage halten.

      Und auch wenn die Leute es nur kurz spielen und dann lange nicht mehr ist es für Arenanet ein Finanzieller Gewinn. Das ist bei einem Buy-to-Play-Spiel nunmal so: verkauft ist verkauft.
      Klos
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja - schwer zu sagen, wie erfolgreich es wird. Ist mir im Endeffekt aber auch Rille. Es wäre halt schön, wenn sie genug Gewinn machen, sodass es sich für sie lohnt, das Spiel kontinuierlich weiterzuentwicklen. Wenn ich mir das Spiel so ansehe, hätten sie das auch wirklich verdient.
      Aber ich denke, dass sie gute Chancen haben. Nach allem, was man bisher so gesehen hat. Sie bieten halt wirklich viel neues, bzw. Dinge, welche schon lange nicht mehr da waren. Und genau da liegt ihre Chance. Ich weiß ja nicht, wie es im allgemeinen so aussieht, aber bei mir und meinen Freundeskreis hat sich schon lange eine gewisse MMO-Müdigkeit breit gemacht, weil nach Wow halt alles im Grunde immer das Gleiche war. Außerdem kenne ich privat auch keinen mehr, der auch nur im Ansatz bereit ist, feste Termine zum spielen zu haben, so wie das in Wow halt so üblich war. Für solche Leute ist GW natürlich ein Traum. Kommt halt jetzt darauf an, wieviele noch so empfinden.

      GW geht halt einfach mal andere Wege. Kein Raiden als Hauptgrundlage gepaart mit 08/15-Crafting und rudimentäres PvP. Und die etwas aktivere Steuerung mit dem Ausweichen find ich auch ganz witzig.

      Ja und WvWvW-PvP liest sich einfach nur göttlich. Derartiges lässt mein Herz als alten Daoc'ler natürlich höher schlagen.
      Ulatah
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und genau deswegen prophezeie ich jetzt einfach mal, das GW2 nicht sooooo erfolgreich wird, wie viele erwarten bzw. erhoffen!
      Dem "Otto-Normal-WoW´ler" fehlt einfach sein Raiden und Lila-Loot abgreifen inklusive sinnlosem TS-Gebrabbel von selbsternannten Raidleadern....
      hockomat
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na wenigstens bleiben dann auch die ganzen world 1st kill farmer aus die selbst ernanten pros
      Metzi1980
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Soll ja auch kein Raidspiel sein. Hat Arenanet schon genug gesagt! Ausserdem wer raiden will, kann eines der zigtausend anderen MMO's mit Raids spielen, die es mittlerweile gibt. Von Lotro und Rift über AoC zu SWTOR. Alles Raids als Endcontent.
      Es wird Zeit für was neues! Ich persönlich habe keinen Bock auf Instanzenraids als Endcontent und vor allem NUR Instanzenraids.
      Was ich brauche ist Erforschen, eine dynamische Welt und Mikromanagement gepaart mit Fluffcontent. Je mehr man neben dem questen machen kann, umso besser.
      BushidoSushi
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Find ich auch gut so die inzenierung vom Boss is mir wichtiger als der Schwierigkeitsgrad den am ende bekommt man sie eh alle klein.

      Als in wow nef lk und Todessschwinge das erste mal lagen und alle im ts schrien und sich freuten dachte ich nur an den loot.

      Da fand ich in gw 1 Urgoz Bau mit eoe bomb schon soviel stylischer leider lässt die wow mechanik sowas einfach nicht zu egal ob man auf einem Drachen Kämpft oder mit nem Seepferdchen reitet.

      Arrclyde
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin kein Gegner von Raids.Allerdings empfinde ich es schon als Fehler wenn man ein Spiel rund um diesen Inhalt designed. Wenn man schon ein breites Spektrum anbietet muss man nicht eines an die Spitze packen.

      Wenn ich konkret WoW als Beispiel nenne: die beste PvE-Rüstung gibt es in den Raids, obwohl es kleine Gruppen Instanzen und auch das Crafting gibt. Beides ist keine Alternative, vor allem das Crafting nicht. Welchen Sinn macht es, sich bis an die höchste Meisterschaft zu bringen wenn das was man zum craften braucht für gute Gegenstände nur an Orten vorkommt, die ich so oft besuchen muss das ich grade die Hälfte der Mats zusammen gekratzt habe, wenn dabei ein Ausrüstungsteil droppt, welches das Craften des Gegenstandes dann überflüssig macht?

      Bei GW2 sieht das System alles viel runder aus. Besondere Gegenstände gibt es wieder nur an schweren Orten, bei aufwändigen Events oder beim ausgeknobelten Craften. Oh über das PvP (ganz wichtig) natürlich auch. Und keine davon ist wirklich besser, nur seltener und vermutlich etwas schicker. Das ist auf alle Fälle ein Fortschritt.
      Tsukasu
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Diese Raid`s ist eine sache wiso ich NICHT WoW zocken.
      Ich find es gut so, man kann sich die eigntliche Rüssi zusammen Craften und dan sich schicke seltene Klamotten zusammen basteln. Das tolle is ja, das der Sinn darin eine Dungeond zu besuchen geht nicht veloren.

      Bei WoW geht man Raiden nach einer Erweiterung war das alles umsonst weil es ne besser Rüssi gibt und das find ich zum Kotzen. Hab WoW genau bis lvl 80 gezockt danach hatte ich keine lust mehr und mich nervt es trotzdem das ich im grunde die arbeit umsonst gemacht habe. WoW ist ein gutes MMO, hatt aber einfach gesagt keinen Sinn im Gameplay.
      hockomat
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja dafür bietet gw 2 aber world vs world pvp und sowieso eines der besten pvp systeme die es gibt war in gw1 schon so von daher werde ich das raiden dort nicht vermissen zumal es eh keine monatliche gebühr kostet und ich nebenbei wow zocke
      Klos
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es sagt ja keiner, dass da nur Bosse auftauchen, wo man ausschließlich blöd rumstehen kann. Aber zwischen "sich bewegen müssen" und richtig fordernden Bossbegegnungen ist noch viel Luft dazwischen.

      Aber man wird sehen. Mir ist es im Prinzip auch wurst. Mein primäres Spielgelände wird WvWvW-PvP. Klar, wenn ich an einem fetten PvE-Event vorbeikomme, nehm ich das natürlich auch mit.

      Dennoch bleibe ich bei meiner Prognose. Die raidbegeisterten Spieler werden hier nicht alt werden. Kann ich mir einfach nicht vorstellen.

      Aber gut: das sagte ich auch bei Star Wars und nun nimmt es doch immer mehr die Tendenzen eines Spiels an, wo es sich primär um PvE-Raids dreht.
      Siehe 1.2.

      Von daher - lassen wir uns überraschen. Auf jedenfall werden meine Open-PvP-Gelüste wohl befriedigt. Und das freut uns doch sicher alle, oder nicht?
      Hugenotte
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Micro_Cuts
      Ich hoffe nur mal das Arenanet da genau so wenig drauf eingeht wie früher, aber warum sollten sie da was drauf geben, wenn die Leute raiden wollen sollen sie wow spielen, GW2 ist schliesslich ohne Abbo und kann auch gut nebenher gespielt werden
      L0wki
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo wird in dem Video rumgestanden. Ich seh da eher ne ganze Menge Movement. Finde eh das Guildwars 2 ne ganze menge netter Ideen aufbietet die neu und frisch sind.
      Micro_Cuts
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja man kennt doch die community.
      spätestens 2-3 monate nach release tauchen die ersten "bitte raids einbauen, nix zu tun im endcontent, immer die selben events" themen im den foren auf

      GW2 wird davon nicht verschont bleiben.
      Scande
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt "Squadleader". Diese können einen Spielerverband von über 5 Leuten koordinieren mithilfe von markern auf der Karte sowie durch einen "einseitigen Chat" in dem nur der leader schreiben kann.

      Je nach Möglichkeiten die ein Squadleader im Spiel nachher haben kann (es hieß bisher nur das er große Gruppen koordinieren kann, nichts genaueres), kann man auch durchaus komplexe Mechaniken mit PuG Gruppen umsetzen.

      GW1 zumindest hatte teilweise knüppelschwere Gebiete und die Entwickler haben min. ein "elite Gebiet für Level 80" zum Release angekündigt. Wer weiß, vielleicht wird es sogar ein Event geben das erst nach Monaten zum ersten mal "geschafft" wird. Belohnung gibt es für teilnahmen an einem Event ja immer.
      Hugenotte
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jop so siehts aus, aber ich hoffe trotzdem das sehr viele von denen trotzdem GW2 kaufen und dann merken das es nix für sie ist, das spühlt Arenanet/NC Soft wenigstens par bonuskröten in die tasche^^
      Nàrdinel
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, ich find es auch gut das GW2 da eben nicht diesen Weg einschlägt. Nur weil WoW und bestimmte andere Produkte das so handhaben müssen sie ja nicht alles nachemachen.
      Ein bisschen Sorgen habe ich mir trotzdem wegen dem "Endgame" gemacht aber die Beschreibung von verschiedenen Wegen in den Instanzen und natürlich auch das PvP vertreiben sie immer mehr. ^^
      Hugenotte
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich finde frühe recht große und böse Eventbosse ziemlich cool, da bekommt man irgendwie das "Ich muss meine Heimat beschützen, dazu musst du sterben" fealing^^
      Micro_Cuts
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erinnert mich an Rift und finde ich gut.

      BlackSun84
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde , dass man aber auch aufpassen muss mit großen Bossen, denn wenn zu Beginn solche schon Überhand nehmen, fehlt am Ende die Gänsehaut, wenn der Oberbösewicht riesengroß vor einem auftaucht.
      Hugenotte
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach was, wer angst vor großen Gegnern hat is eh ne Pussy, schliesslich sind wir Helden und wir kämpfen um unsere Heimat^^
      Doomered
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Bah.... grauenhaft, wenn man sieht wieviele Leute da rumstehen und kaum etwas machen -.-
      Dargrimm
      am 27. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da ist viel Presse bei. Damit bringen wir die Entwickler immer wieder zur Verzweiflung: Sobald wir was tolles sehen, lassen wir sofort die Maus fallen und nehmen die Finger von der Tastatur, um schnell was aufn Notizblock zu kritzeln ;=)
      Arrclyde
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      und vor allem: Was stört es dich? Lass sie doch rumstehen wenn es ihnen Spaß macht als Zuschauer oder Cheerleader zu fungieren. Wenn sie nicht mitmachen wollen ist das doch ihr Problem. Deines sollte es jedenfalls nicht sein
      L0wki
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      entweder guckst du nen anderes Video oder der Inhalt deines Postes rangiert nahe der Müllgrenze. Ich seh da nämlich keinen für längere Zeit rumstehen.
      Hurty
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir gefällt iwie der Gedanke nicht schon im Startgebiet gegen Bosse zu kämpfen, die einem Content-Endboss ala Ragnaros in WoW in den Arsch treten könnten.

      So geil das alles auch aussieht, es nimmt solchen Bossgegnern doch iwie den gebührenden Respekt.

      Die Entwickler haben schon Recht wenn sie sagen, man soll den Spieler am Anfang keine Kammerjäger-Aufgaben geben, allerdings ist man am Anfang seiner Kampfausbilung undnoch in den Kindesschuhen seiner Karriere als zukünftiger imba Epc-Held.
      Da finde ich das iwie unangebracht.
      Mayestic
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ein Wurm nicht grade das die Bosse ja auch stärker werden je mehr Spieler anwesend sind.

      Den ersten Miniboss hat man ja nach 5 Minuten Spielzeit schon. Aber wie gesagt ist eher ein Miniboss und man wird gerezzt wenn man stirbt.

      Aber ansich hast du recht. Die Bosse stellen eigentlich keinerlei Herrausforderung dar. Sie sind nur groß, beeindruckend und laut.
      BushidoSushi
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In Guild Wars 1 gabs nach ende des Tutorials eine Invasion und eine zerstörte Stadt und die folgen davon hatte man bis zum addon Eye of the North noch miterlebt. Das fand ich schon nice wenns episch losgeht.

      Klar wenn man den alleine macht is ja unsinn^^
      Hat ja die möglichkeit den mit 100 leuten zu legen dann sind is die Spieler anzahl episch und der Boss nur ein Wurm.
      Metzi1980
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da magst Du recht haben, Hurty.
      Aber ich gehe mal stark davon aus das der Grossteil der GW2 Spieler bereits MMO erfahren ist und es wohl nur wenige Neulinge geben wird und die "Veteranen" beschweren sich doch, wenn es anfangs zu popelig her geht. Und die Vergangenheit hat gezeigt das ein neues MMO gerade zum Anfang beeindrucken muss.
      Ausserdem ist das nur ein Gebietsboss und keine Instanz. Nicht alle Spieler werden sofort mit Level 15 auf den treffen. Er ist kein Muss wie eine Instanz, welche jeder Spieler sofort durchläuft, wenn sie da ist.
      Tsukasu
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hab mal gelesen das der lilane Drache in dem trailer damals, falls sich wer erinnert, eins der kleineren Bosse ist und der dan wohl eins der kleinsten ist. Müsst euch nur vorstellen wie gewaltig die Endbosse werden. Ach ich freu mich auch Guild Wars 2, das Game ist einfach Epic.
      Kryos
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Falls ihr euch wundert das da so viel blaues Zeug drin ist.

      Blauloot ist nach Weissloot der Schlechteste in GW2. GW2 sortiert (ausnahme lila) die Farben nach dem Lichtspektrum des Regenbogens. War schon in GW1 so.

      grau = Müll
      weiss = sehr häufig/schlecht
      blau = häufig/fein
      grün = weniger häufig/meisterhaft
      gelb = selten/rar
      orange = sehr selten/exotisch
      rot = extrem selten/legendär

      Sonderfarbe:
      violett = transmutiert


      In WoW farben kann man sagen:
      blau=grün
      grün=blau
      gelb=lila/epic
      orange=hardmode lila
      rot=orange
      BushidoSushi
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dachte du hast GW1 als beispiel genommen und nicht gw2 , dann stimmt das schon so hab mich schon gewundert wo es in gw1 gelb geben sollte.
      Kryos
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      BushidoSushi
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So wie Kryos das schreibt stimmt das nicht ganz...

      Grau=Müll

      Weiße Waffen sind schwach haben meistens nicht max stats und keine upgrades oder möglichkeiten sie aufzurüsten.

      Blaue waffen sind seltene loot beute haben upgrades drauf aber nie oder selten maximale werte außerdem können welche mit fixen upgrades bei einem Waffenschmied oder Sammler eingetauscht werden die können dann auch max stats und upgrades haben!!!!!

      Lila Waffen haben meistens mehrere Upgrades sie sind nochmal seltener als die Blauen.

      Grüne waffen wie orca schon gesagt haben alle einen Besonderen Namen sie können nur von bestimmten Bossen droppen haben auch meistens hinweise welcher Boss sie gedropt hat (Name etc). Truhen und zum tausch im endgame gaben auch noch grüne waffen.

      Goldene Waffen haben mehre bonis bis zu vier stück können immer nachgerüstet werden sind sehr sehr sehr seltener loot drop aus monstern können aber auch in Truhen sein.

      Rote Waffen sind pvp items die pvp oder pve charaktere freispielen konnten.




      Orcinus Orca
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf GW1 trifft deine Liste aber nicht zu. Das sind grüne Gegenstände die einzigartigen Teile, die einen besonderen Namen tragen und immer die gleichen Werte haben.
      Metzi1980
      am 26. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke Kryos. Ich habe mich in den vielen Video's anfangs gewundert warum da immer so viel blaues Zeug droppt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
874767
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Große Bosse schon in Startgebieten - Neues kommentiertes Beta-Video
In einem neuen Video vom Beta-Wochenende von Guild Wars 2 zeigen wir Euch eines der größeren Boss-Monster, denen Ihr in der Welt von Tyria über den Weg lauft. Selbst in niedrigen Startgebieten sind sie zu finden.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Grosse-Bosse-schon-in-Startgebieten-Neues-kommentiertes-Beta-Video-874767/
26.03.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/1_Black_Citadel_Charr_Patrol_120326150242.jpg
guild wars,video,beta
news