• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Loofi
      06.09.2011 11:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      EPiC_FAiL
      am 08. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      krass, wann kommtn das spiel endlich raus??? is echt das geilste game ever. nimmt alles auseinander.
      Wolfner
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finds irgendwie witzig wie GW2 mit seiner Grafik in den Trailern und Gameplay-Videos immer >extrem< geschmeidig läuft, während ein anderes kommendes MMOG (welches ich nicht näher benennen möchte) mit deutlich schwächerer Optik schon bei wenigen NPCs/Spielern mit Aussetzer zu kämpfen hat.

      Ich bleib trotzdem weiterhin kritisch. Besonders was die Events angeht. Bei WAR hat man Public Quest auch als neue Offenbarung angekündigt und im Endeffekt hat die nach einer Weile kaum mehr einer gespielt (die meisten waren auch nicht unbedingt interessant).

      Wenn ich allerdings meine Wetten platzieren müsste, würd' ich auf GW2 setzen.
      punkten1304
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Gw2; kampf: ist ja mal SWTOR etc ziehmlich vorraus...es benutzt MAL NICHT nen ausgelutschtes, buttonsmashing und only auf die tp anzeigen guck-system. Es gibt ne übersichtliche anzahl an Skills und man konzentriert sich auf das was vor einem passiert als darauf den skill den man grade brauch, in der aktionsleiste zu finden^^(bei aion als mage echt heftig...) Ganz klarer Punkt an GW2. Und es ist halt actionreich..die kämpfe aus WoW und anderen derartigen MMO's kann man im vergleich zu GW2 nicht actionreich nennen^^

      Zum "Fantasy-einheitsbrei"...ähm hallo? Es hat ne schoene Story und nen wunderbares Setting. was will man da mehr? Btw. ist StarWars auch langsam aber sicher ausgelutscht..tu nicht so als wenn SW nich auch langsam einheitsbrei is vom setting her..kann die Starwars games nit zählen

      Mag sein das SW einschlägt wie ne Bombe..vlt auch nicht..vlt wirds dne leuten iwan zu boring. Wer weiß..wären alles mutmaßungen atm. Deshalb würde ich es an deiner Stelle auch lieber unterlassen solche Behauptungen aufzutsellen als sei es fest in Stein gemeißelt^^@Thebigbang

      Außerdem muss ein Spiel nicht einschlagen wie ne Bombe und in Sachen erfolg an Spiele wie WoW reinreichen um dennoch als Erfolg zu gelten

      Und in Sachen technik. Muss ich zustimmen..SWTOR kommt mir vor wie CoD..seit jahren in allen neuen games die selbe engine immer wieder aufwärmen...vlt nichtmal viel hübscher gestalten aber dann aufeinmal vlt. noch doppelte an Hardwareleistung verlangen(vergleich von MW2 zu BO z.b. oder MW1 zu BO..kaum nen optischer unterschied, nur nen krasser hardwareunterschied) Die Grafik ist alt, nicht unbedingt schoen anzusehn(k das is meine Meinung) und wie wa wissen löfts auch nit immer rund. Bei GW2 haste neue schicke grafik und die Videos ruckeln 0. Und es wird angestrebt das GW2 auch auf mittelklasse PC's auf hoch, sehr gut laufen wird. Wir werden sehn, aber wenns so is..Punkt an GW2.

      offtopic: Aion koennte sich da ne scheibe abschneiden...wer den Visionentrailer kennt weiß wovon ich rede...fast die hälfte des trailers, ab da wo sie das mit dem Regen(steigendes wasser) und den neuen gebieten zeigen +(das ultimum dann) die Hauptstadtbelagerung...DIASHOW..hallo???..das is auf NC-rechnern und is ne DIASHOW..wie solls dann beim durchschnitts PC laufen?^^..da hilft ja dann nur 800er auflösung mit effekten aus... aber dann war deren aufwand für die neue tolle optik auch fürn arsch..neue Engine muss her..und vorallem endlich mal weg von DX9. Neuere Engines schaffe viel mehr an optik zu günstigeren Hardwareperfomances als Aion atm. Aber man is ja zu geizig das zu portieren..oder aber sie haben noch nicht bekannt gegeben das sie dran arbeiten..naja

      btt: Äußerungen darüber ob dieses Game X jenes Game y haushoch schlägt oder nicht, sollte man vorm erscheinen lassen, zumindest wenn sie geschrieben sind wie Gottes wahrheit(unumstößlich) und jetzt sage ich---<<< find dich DAMIT ab@ Thebigbang^^
      dragorago
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wobei mich da aber auch interessieren würde: wie genau wird da ein "event" definiert?
      wenn der entwickler von "1500 events" spricht, sind dann wirklich 1500 events (mit entsprechenden verzweigungen, aufgaben, etc) gemeint.. oder zählen eben auch einzelne aufgaben (innerhalb eines "event-komplexes") als events?
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Im Endeffekt kann man nur abwarten wie es sich im fertigen Produkt darstellt. Spekulieren kann man viel.

      Beide Spiele haben mich von Anfang an interessiert. Nur nach den beiden Messen (PAX und GC) hat für mich ganz persönlich die Nase vorn (in meiner Gunst selbstverständlich). Ich brauche kein voll vertontes Storyquesten mit Sprachausgabe (Frage am Rade, kann man die sequenzen mitlerweile auch abbrechen/abkürzen, oder muss man die volle Länge aushalten?).

      Andererseits wenn man die Fülle sieht die Arenanet da in das Spiel bringen möchte (1.500 dynamische Events sollen es ins Spiel schaffen..... von wegen "ein paar schöne Events") und das ganze drumherum (offene Welt, Gildensystem/housing, Crafting mit aktiven enddecken neuer rezepte, Welt vs Welt vs Welt-PvP, Kampfsystem) und das alles in einem Spiel das monatlich keine Kosten haben soll.... kann man schon von einer Innovation sprechen.
      Ich sehe die Innovation auch eher im Gesamtpaket des Spiels, als in den einzelnen Elementen.

      Aber weiß, vielleicht kann mich auch SWToR doch noch überzeugen. Das eine ist gratis das andere kostet monatlich.... wenn es die Zeit hergibt kann man beides anspielen/spielen.
      Wolfner
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "der vergleich SWTOR und GW2 was die grafik und umgebung angeht is äh doof. das eine is ein SciFi MMO und das andere Fantasy."

      Bist du für das Argument nach China gefahren oder warum kommt es mir vor als wäre das furchtbar weit hergeholt? ^^

      Bei SWTOR beschwert sich hier niemand über den artistischen Ansatz (auch wenns da genug zu diskutieren gäbe).
      Aber technisch kann man die beiden Spiele sehr wohl objektiv vergleichen. Und da fällt es nunmal ins Gewicht, wenn die eine Engine scheinbar nichtmal für nen Trailer flüssig läuft und Shader sowie Texturen aus dem Jahr 2005 auftischt, während die andere weitaus mehr mit vergleichsweise sparsamerem Hardware-Hunger liefert.

      Und bevor du nun sagst, die technische Höhe der Optik wirkt sich nicht auf das Spiel aus, oh doch das tut sie. Zumindest wenn wir technische Höhe im Sinne von optimierter Grafikverarbeitung betrachten.
      Möchte ich wirklich nochmal mit einer schmierigen Ruckel-Engine die nichtmal besonders aussieht ins RvR? Oder lege ich wert darauf, dass die Entwickler nicht nur Gamedesign- sondern auch Programmier-technisch was aufm Kasten haben.
      GW2 sieht jetzt auch nicht revolutionär aus. Aber scheinbar läuft es wenigstens anständig.

      Da kann man viel aus WAR lernen :-|
      Micro_Cuts
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der vergleich SWTOR und GW2 was die grafik und umgebung angeht is äh doof. das eine is ein SciFi MMO und das andere Fantasy.

      klar GW2 hat 2 große pluspunkte: offene welt und keine monatl kosten. (GW1 war ja noch instanziert)

      aber jetz schon ein spiel davon schlecht zu reden macht doch kein sinn leute ^^
      Zauma
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ Thebigbang

      Woher hast Du denn die Weisheiten zum Kampfsystem. Also wenn ich mir die PvP Videos der Gamescom und Pax 2011 von GW2 und SWToR nebeneinander anschaue, ist keine Frage, welches System dynamischer und actionreicher ist.

      SWToR: http://www.youtube.com/watch?v=S_pHecIE7vo *GÄHN*
      GW2: http://www.youtube.com/watch?v=NmGs6eJqh8M (und hier habe ich extra nen extremen Noob rausgesucht, der sich nicht mal heilt)

      Ich sage ja nur mal zerstörbare Umgebung!
      Wolfner
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Thebigbang
      "denke gw2 wird sich irgendwo zwischen aion u aoc einnisten"

      Das heißt zwischen dem zweiterfolgreichsten P2P MMOG der Welt und einem der besseren F2P MMOGs.

      Jo das kann ich mir vorstellen, dass es da irgendwo dazwischen landen wird. Da is ja auch Platz wie zwischen Mond und Erde

      Aber im Ernst:
      In Sachen Optik spielt es am MMOG Markt doch in einer ganz guten Liga mit.
      Artistisch sowie technisch. Da gibts relativ wenig was man objektiv dran rumzetern kann.

      Und so lange es nur anders ist als Theme-Park-MMOG #120278 ist es mir eigentlich recht wurscht ob das Kampfsystem actionreich ist oder nicht.
      Wenn ich Quake haben will, kann ich auch Quake spielen.
      Das einzige was ich nicht möchte ist das MMOG-Standard-Kampfsystem. Eine perverse Mischung aus Buttonmashing und unkoordiniertem Rundenkampf.
      Aber da mach ich mir anhand der gezeigten Spielszenen wenig sorgen.

      Falsch machen kann man auf jeden Fall nix, wenn man GW2 kauft. Kost' ja monatlich nix und ist dabei trotzdem kein dämliches Pay2Win MMOG.
      Ausserdem gibts 3-Fraktionen-RvR, also was will ich mehr.

      Oh und ich bezweifle nicht, dass SWTOR (welches ich natürlich nieeee erwähnt hab ) sich gut verkaufen wird. Das hat WAR allerdings auch getan. 800k Verkäufe in einem Monat sind ne ganzschöne Stange Geld. Blöd halt, dass es dabei geblieben ist. Nicht, dass es automatisch SWTOR auch so gehen muss (auch wenn schon wieder Mythic seine Finger im Spiel hat) aber zu enthusiastisch wäre ich nach den GC Szenen nicht unbedingt.

      Es wird halt 'n Standard-MMOG. Nicht mehr... nicht weniger. Meh...
      Für mich war das Prinzip ca. 2006/2007 schon mehr als ausgereizt. Bei WAR hab ich dank des relativ guten PvPs nochmal ne Ausnahme gemacht, aber seither hab ich in die Richtung nixmehr auch nur angesehen.
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also Thebigbang.... lässt du dich auf eine Wette ein?
      Ich behaupte das GW2 sogar noch besser einschlagen wird als SWToR.
      Nicht falsch verstehen, ich mag Starwars. Aber eine große Lizenz ist noch keine Garantie für ein gutes Spiel. Viel eher ist die Gefahr größer etwas falsch zu machen oder in den Sand zu setzen. Dazu die altbackenen Grafik und dem "Genre typischen" Kampf und Questsystem (skills durchklicken) ist das eine ziemlicher Brocken. Dazu soll SWToR auch noch monatlich etwas kosten... Also ich weiß nicht wie du darauf schließt, aber das was ich von SWToR gesehen habe haut mich nicht vom Hocker, oder verleitet mich dazu noch mal Hunderte von Euronen über Jahre in ein Spiel zu stecken (wie zu WoW-Zeiten)....

      Wie auch immer..... ich halte die Wette. Userzahlen nach 3 Monaten entscheidet No risk, no fun
      Thebigbang
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja und bei gw2 auch
      Micro_Cuts
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Thebigbang "Swtor wird einschlagen wie eine bombe...finde dich damit ab!!! "

      ... das hat man bei Aion, Warhammer, STO ... auch schon gesagt ^^
      Thebigbang
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      muhahaha...ein paar bosse gut in szene zu setzen macht noch kein gutes spiel aus und optisch ist gw2 leider auch nur typischer fantasy einheitsbrei.das kampfsystem ist so rein gar nicht actionrein u sowas von einschläfernd.

      denke gw2 wird sich irgendwo zwischen aion u aoc einnisten...also keine angst junger padawan...es wird seinen platz finden!!

      Swtor wird einschlagen wie eine bombe...finde dich damit ab!!!
      LukasGrübl
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "So wird es zum Release von Guild Wars 2 noch keine Gildenhallen geben...." Irgendwie klingt das so gar nicht nach ArenaNet. Es ist kein Release Datum bekannt, aber sie wissen schon, wann auch immer das sein wird, dass Gildenhallen nicht dabei sind? Und das erzählen sie dann auch noch der Öffentlichkeit?

      Also ich weiß nicht... :-/
      Arrclyde
      am 07. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eben.....leider. Offiziell von Arenanet wird immer noch gesagt: wenns fertig ist.
      Irgendwie bin ich richtig gespannt. Aber es fehlen noch so viele kleine Details. Wie Einstellungen bei der Charaktererstellung einiger Rassen. Nicht zu vergessen ist eine Klasse noch nicht vorgestellt. Also die sollen mal ruhig alles fertig machen....

      Ich würde mich freuen wenn GW2 im April erscheint. Ich hoffe nur das die Server dem Ansturm gewachsen sind
      Genewen
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist lediglich eine oft getroffene Annahme, keineswegs Gewissheit.
      Zauma
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Release wird im März/April 2012 sein. Ist doch bekannt.
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sind auch Sachen die mich stutzig machen. Aber ich warte erst mal ab. Im besten Fall ist das Releasedatum näher als wir wissen, und die PR-Abteilung nur ziemlich planlos, oder im schlimmsten fall ist es als "Großes Feature" geplant um in einem Contentpatch auch was zu bieten (und vielleicht damit nicht wieder einige eilige sofort alles nach Start haben).

      Und im allerschlimmsten Fall ist das Gildenhallen-Feature schon jetzt als kostenpflichtiges DLC geplant.
      Thebigbang
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja kommt mir auch irgenwie komisch vor....
      Micro_Cuts
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dynamischen Events? ... Rift?
      Wolfner
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mh... wohl eher WAR.
      Hoffentlich nur besser umgesetzt.
      Zauma
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist nicht so eine Art Housing schon mit der Heimatinstanz von Anfang an drin?

      Würde mich interessieren, was Housing da zusätzlich bringen soll.
      Rolandos
      am 07. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Housing, meine güte, wer braucht Housing? Ach ja wegen möglicher Trophäen die man ausstellen kann, LOL. Na gut, wer es braucht. Ich habe in jeglichen MMO's oder sonstigen RPG Spielen nie ein Haus gebraucht, wenn es denn welche gab. Irgendwelche Dinge die dem Char nichts bringen sind grundsätzlich im Müll gelandet.
      Na Ja, vielleicht gibt es ja auch Spieler die den Pixelhaufen, nach einem Spielabend auch schön ins Bett legen. *g*

      Wenn ich das Spiel spiele, spiele ich es bestimmt nicht in dem Spielhaus, sondern irgendwo in der Welt.

      Da sollen sie lieber gute Events Programmieren, die sich auch dauerhaft auf die Welt auswirken können.
      Wird einem Ort nicht geholfen bei einem Banditenangriff, wird daraus eine Banditenfestung, die mit der Zeit immer grösser wird, zum Beispiel.

      Nicht in der Art wie bei Rift, kommt ein Rift, ok wartet man bis es weg ist, und kann weitermachen.

      Ich bin da auch sehr skeptisch was am Ende bei GW2 rauskommt. Ich wette da wird sich nicht sehr viel gegenüber anderen MMO's tun.

      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das würde ich persönlich super finden. Aber wie gesagt: Playerhousing ist eher ein wages Gerücht oder Spekulation. Viel konkreter konnte ich Gildenhousing heraus lesen.

      Zu dem, was es mehr bringen würde als das housing aus der Heimatinstanz: ganz klar => es ist aus dem Startgebiet und dementsprechend bietet es mehr Möglichkeiten zum sehen und gesehen werden. oder ist schlicht näher am Hauptgeschehen. spekulier ich mal...
      Zauma
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast mich falsch verstanden. Ich meine, daß Housing ja schon durch die Heimatinstanz drin ist. Deswegen würde mich interessieren, was an mehr Inhalt ein Hosuing bringen würde.

      Okay, vielleicht so, daß man auch nach Löwenstein ziehen kann, wenn einem die schwarze Zitadelle nicht gefällt?
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also was zusätzlich bringen soll kann ja jeder für sich entscheiden. Für mich wäre es Spaß. Ich finde die Charr als Rasse interessant. Aber ich mag deren Umgebung nicht so. Also würde ich es toll finden könnte man sich den Ort des Housings selber aussuchen, ohne an das jeweilige Startgebiet zwingend gebunden zu sein. Hat was.

      Manche mögen Housing ja für überflüssig halten. Für mich ist es schlicht und einfach ein Tool um die Welt lebendiger wirken zu lassen. Und auch ein Tacken mehr Realismuss hinein zu bringen. Was mich bei WoW immer gestört hat, war das ein Haufen herumziehender, obdachloser Vagabunden die Welt vor den größten Schurken retten soll, aber sie zu blöd oder ungeschickt sich ein Dach über den Kopf zu zimmern? Nicht mal zimmern lassen oder kaufen, wenn man schon so ein vermögender und berühmter Held ist?

      Dabei muss ich sagen finde ich die Gildenhalle wesentlich wichtiger als das Housing für jeden einzelnen. So lange es kein "Muss" wird, brauch sich ja auch keiner aufregen.
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dynamische Events die nicht nur nach Spieleranzahl, sondern auch nach Spieler Einsatz skalieren war ja im Ansatz schon bekannt. Nun scheint es sicher.

      Was ich fast noch interessanter finde ist der Teil zum Playerhousing und die Gildenhalle mit Craftingstationen und Gilden-Lager. Das klingt beides erstmal großartig und bestimmt wird es (wenn gut umgesetzt) einiges an Spielzeit kosten können. Nur jetzt kommt das "offene" Gildensystem hinzu. Das auf einmal alle in allen Gilden sind ist eigentlich der Gegenpol zu dem System mit dem Gildenhousing. Es wird wohl auf mehrere feste Gilden hinauslaufen und einigen größeren Zweckgilden. Denn wenn man das was dem Text entnehmen kann interpretiert, werden Gilden hallen auch mit den Gildenerfolgen ausstaffiert werden können (oder zumindest den Trophäen). Und ich glaube das man besonders schöne und seltene Trophäen dann mit der Hauptgilde holen möchte.

      Das ist jetzt erstmal alles noch gar nicht so fest in Stein graviert. Aber für mich klingt das schwer danach als wolle ArenaNet dem SPieler möglichst viele Alternativen bieten. Ich persönlich hoffe, dass sie sich damit nicht übernehmen und das alles bisher erwähnte den Weg auch so oder so ähnlich, möglichst ausgreift ins Spiel findet. Aber der Umfang scheint mir etwas riesig zu sein, als das es von einem B2P-Titel getragen werden kann. Ich bin also etwas skeptisch das GW2 nicht vielleicht doch noch Pay-to-Play wird. Was ich nicht schlimm finden würde. Da der angekündigte Umfang und die Qualität des bisher veröffentlichten Materials mich jetzt schon sehr überzeugen.
      Kahn
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hört sich doch gut an
      Anvy
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Fände ich gut, wenn die Mobs auf die Anzahl der Spieler reagieren. Bei RIFT ist es doof, wenn man mal alleine bei einem Event ist und dann kommt ein Eilte-Mob *miep* ist man tot. :/
      Gowa
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Lol Phasing. So ein Müll. Dass einzige was Phasing macht ist die Spieler die sich eh kaum noch in der Welt begegnen in weitere Instanzen zu zwingen.
      Arrclyde
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      "Dynamisch" ist das Zauberwort. Laut Entwickler wird der Boss stärker wenn Gegner hinzukommen und sich aktiv beteiligen, und wird schwächer wenn Leute verschwinden. Und das dynamisch während des Kampfes.

      Allerdings richtet sich das nicht nur nach der Anzahl an Gegnern, sondern auch nach dem jeweiligen Einsatz der Spieler. Also nur mal eben daneben stehen um kurz vor schluss zwei Pfeile auf den Boss abgeben bringt laut Entwickler wenig, da das Belohnungssystem (EP, Gold, Items) in Gold, silber, Bronze unterteilt ist. So nach dem Motto "kommst du spät und machst du wenig, kriegst du wenig". Und eben der Boss wird für die anderen nicht schwerer nur weil Leute neben dran AFK rumstehen.
      Micro_Cuts
      am 06. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie soll sowas den technisch gehn? wenn dann nur durch phasing
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
843094
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Gildenhallen und Dynamische Events
Auf der PAX Prime 2011 in Seattle haben die Entwickler von Guild Wars 2 Details zu den Gildenhallen verraten. Außerdem sprach ArenaNet auf dem Entwickler-Panel über das Gegnerverhalten bei dynamischen Events.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Gildenhallen-und-Dynamische-Events-843094/
06.09.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/06/Guild_Wars_2__6_.jpg
guild wars 2,ncsoft,mmorpg
news