• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      17.09.2012 18:16 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      enaske
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weis jetzt nicht wo die schwer sind, aber wird schon so bleiben^^
      Gias
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die dungeons können ruhig richtig schwer sein. Dank dem downed system und fehlen von tank&heiler muss man nicht zwingend kompetente mitspieler haben. Solange wenigstens zwei leute gut spielen langt das, die können dann die gegner/boss beschäftigen bis die anderen wieder reinrennen oder rezzen und mehr ist nicht nötig um die gegner zu schaffen.

      Einzige kritische was ich bis jetzt gesehen hab war ein explo dungeon mit laserfallen, mindestens 3 mussten sich duchspringen um es zu deaktivieren. Wenn da nicht noch 2 kompetente mitspieler wären wäre es das aus gewesen für die gruppe.
      Gias
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein erfolgreicher run ist null tode aber darum gehts nicht. Was ich meine ist das solange jeder durchkommt gibt es keinen Grund die Dungeons abzuschwächen und da mit dem aktuellen System wirklich jeder durchgezogen werden kann kommt auch jeder durch.
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im Story-Modus überlebt man vielleicht solange.. Dennoch, wenn man das als erfolgreichen Run ansieht, statt sich mit den tatsächlichen Mechaniken auseinanderzusetzten und es dadurch deutlich einfacher zu haben, bitte!
      Gias
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @maos
      gw2 nennt sich es. Solange 1 am leben ist : mob hp bleibt unten und sinkt weiter. Ist egal ob der rest 20mal stirbt, kommen wieder und dpsen weiter bis die gegner tod sind
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Solange wenigstens zwei leute gut spielen langt das, die können dann die gegner/boss beschäftigen bis die anderen wieder reinrennen oder rezzen und mehr ist nicht nötig um die gegner zu schaffen."

      In welchem Spiel?!
      Flamet0wer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal ehrlich: DAS soll schwer sein? Flammenzitadelle wird bereits problemlos abgefarmt. Für AC braucht man nicht einmal eine volle Gruppe, da man es zu 3. oder 4. auch locker schafft. Einzig und allein Arah ist recht anspruchsvoll. Hatte eigentlich mehr von den Dungeons erwartet, aber jetzt rennt schon jeder Noob mit dem FZ-Gear rum. Find ich echt schade, hätte nach meinen Beta-Erffahrungen eigentlich erwartet, dass für ein komplettes Set schon etwas mehr Aufwandt nötig ist.
      Skully1991
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oh neein die Schicht der Pros ist in GW2 angekommen :/ Wieso ist jeder ein Noob, der das Selbe schafft :/// Wieso muss es immer solche Menschen geben... :/
      Scande
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Im neuestem Update wurde FZ übrigends schwerer gemacht und auch wurde ein "anti Dungeon Farm" System eingebaut, welches Belohnungen beim häufigen hintereinander spielen reduziert (Bsp. Caudecus Story mit einem Level 80 Charakter; Beim ersten mal abschließen 28s 177k Exp, beim darauffolgenden 3s und 22k Exp)

      Dieser Malus ist übrigends temporär und verschwindet, wenn man eine gewisse Zeit wartet, bzw. andere Sachen macht.
      Raicleve
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Jap Flamet0wer,

      jeder darf auch mit dem Gear rumlaufen. Der Wettbewerb liegt hier ja nicht auf Gear-Farmen, sondern beim PvP. Da gibts Turniere usw. Und jeder soll die Möglichkeit haben, nicht über Gear sondern über Skill zu gewinnen.

      Ich hab weder Skill noch Gear... Na und? mir macht das Spiel trotzdem Spaß .
      golgonzo
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ich dachte, in gw2 sind wir alle noobs, weil keiner besseres gear hat oder dinge schafft, die andere nicht schaffen?
      Brutus Warhammer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Schwierigkeit ALLER Dungeons jetzt an 1 zu leicht geratenen zu messen ist aber auch Unsinn.

      Und auch FZ Gear ist nicht besser als das was es sonst so gibt. Somit ist es am Ende auch nur nen Style. Wenn dir halt was am "besonderen" liegt siehst du an den FZ Leuten dann halt wer nix anderes geschafft hat.

      Alles in allem bezweifle ich aber das überhaupt schon viele die Explorer Modes clear haben, die machen meist irgendeinen Ini und wollen dann den grossen Champ markieren, wie immer halt
      Arrclyde
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ernsthaft...... Muss das sein?
      ZITAT:
      " aber jetzt rennt schon jeder Noob mit dem FZ-Gear rum."

      Bist du was besseres? Warum darfst nur du das haben, wenn andere es auch kapiert haben wie man da durch kommt (können also keine Noobs sein).

      Warum musst du dich hier profilieren?
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So sieht man wieder welche Diskrepanz im Spiel herrscht, zwischen denen die die Mechaniken kapieren und denen die nicht (Flo)! Also musst Du etwas Verständnis hier zeigen Flamet0wer, und ein paar Guides hier posten, damit wir alle genauer wissen dürfen, wovon Du ne große Ahnung hast!
      HMC-Pretender
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Finde ich gut so, irgendwo muss der Anspruch sich ja verstecken. Kann mir gut vorstellen, dass viele das Kampfsystem erstmal als ziemlich simpel wahrnehmen, wenn sie in überfüllten Startgebieten die Eventbosse niederzergen, aber das ist es ganz und gar nicht. Den eigenen Charakter wirklich hinreichend zu beherrschen fällt mir in GW2 deutlich schwerer, als in allen MMOs, die ich gespielt oder angespielt habe.
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      /sign ..und als Gruppe wird das benötigte Verständnis nochmals potenziert!
      xdave78
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Also ich meine es funktioniert erstaunlich gut ohne Tanks und Heiler. Die Heilfähigkeiten der bestehenden Klassen reichen vollkommen. Mit meinem Ele hab ich auch den Wasserzustand ausgebaut, ein paar +Heal Items für wirklich knackige Gegner und gut.
      Ich hoffe auch, dass die Bosse bessere Mechaniken bekommen. Die Meisten sind ja echt nur gezerge - aber einige haben schon gute Ansätze..wobei ich auch noch nicht allzu viele Bosse gesehen habe.
      timinatorxx
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo ist das Problem : FZ Explo modus 5 Wächter <15 minuten durch als rnd gruppe.
      Tori
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja aber machst mit 5 Eles das ist ned lustig ausser einer macht erde und einer Luft
      Diola
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Kampfsystem ist ohne Übertreibung zwar "anders", sicher aber nicht gelungen.
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann man das nicht mit Gruppen-CC-Chains verhindern?
      Geroniax
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Brutus. Nur weil du anscheinend Spieler von NPC nicht unterscheiden kannst bedeutet das nicht gleich das ein Spiel leer ist. Es gibt genug Menschen die es spielen. Aber sobald ein Game ja keine Millionen hat ist es ja "leer". Die meisten Spieler treiben sich in Khitaj rum. Wenn du da nicht hin kommst ist es dein Bier, aber das bedeutet nicht das das game leer ist. Aber über sowas diskutiere ich nicht mit jemanden der die exklusive GW2 rosarote Brille trägt.

      Maos. Ja klar haben selbst die Trash-Gegner ihre schwirigkeiten. Das ist ja auch ok so. Aber die Trash-Gegner stellen oftmals eine größere Herausforderung da als die Bosse selber. Ich find es einfach nur merkwürdig wie ein Asura von der Inquestur es schafft Caithe, diese kleine Asura von der Klinge des Schicksals (sorry Namen vergessen) und 5 "Helden", also Spieler, aus den latschen zu boxen nur weil er mit seinem Gewehr in unsere Richtung geschossen hat. Unser Krieger hatte auch ein Gewehr, aber sooo viel schaden hat er nicht damit gemacht^^

      Das Verhältnis stimmt einfach noch nicht ganz finde ich. Schwer, ja aber dann bitte auf eine etwas logische Art und weise. Von mir aus 10 Asura die nichts aushalten aber viel schaden machen etc.
      Arrclyde
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @Tori:
      ZITAT:
      "HMC-Pretender grundsätzlich richtig aber wenn du deinen Char obtimal ausgerüstet hast wird dir was fehlen die weiterentwiklung deines Charakters ist auf jeden fall eine wichtige Spielgrundlage eines jeden Games"


      Nein, das ist nicht richtig. Es gibt auch Leute die bei der Ankündigung Arenanets sie würde keine Itemspirale einbauen richtig Luftsprünge gemacht haben, da sie die Itemspirale in anderen Spielen nur noch nervt. Die Itemspirale bedeutet für diese Leute einfach nur: Neue Items => Timesink: viel Zeit investieren zum Equip sammeln und optimieren nur damit es dann wieder von Vorne losgeht. Nein danke.

      Ich bin auch so einer. Die Itemspirale hat mich angenervt in WoW. Ich konnte nicht mir ein Equip zusammenfarmen das die ganze Zeit über konkurrenzfähig ist und dann spielen was ICH wollte. Nein, ich MUSSTE weiter Equip Farmen und stupide Sachen Grinden für dinge die ich eigentlich nicht wollte (und die zum Teil echt hässlich aussehen), ODER ich kündige mein Abo. Was ich dann auch gemacht habe. Und genau für solche Leute ist GW2 gemacht.

      Arenanet hat angekündigt das es in GW2 keine itemspirale geben wird, keinen entwerteten Content (durch Leveln oder Equip), aber das es viele Gestaltungsmöglichkeiten geben wird und viele optionale Spielinhalte. Und Arenanet hat angekündigt das die Timesinks wegfallen und die Spieler nicht ständig am Stück zocken müssen.

      Und ich meine, Arenanet trifft damit genau den Puls der Zeit: die allermeisten der Gelegenheitszocker wollen sich Herausforderungen stellen, aber sie wollen sich auch nicht Stunden ihrer wenigen kostbaren Zeit durch Timesinks stehlen lassen sondern einlochen und spielen was ihnen Spaß macht. Ob ich damit falsch liege (oder Arenanet) wird sich zeigen innerhalb der nächsten Monate. Aber sollte es sich bewahrheiten und die Server bleiben dauerhaft voll, ist das wohl das deutlichste Zeichen dafür das die "ich will ganz viel Content den ich machen MUSS"-Spieler nicht die Mehrheit sind.
      ZAM
      am 18. September 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette. Die Regeln dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Brutus Warhammer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Geroniax

      großen stabilen Fangemeinde wohl maximal mit rosaroter brille, es ist wohl eindeutig das erfolgloseste der ganzen F2P Konvertierungen, die Welt ist schon ziemlich leer.
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Geroniax:

      Auch "Trash" haben Mechaniken, die man erst einmal herausfinden muss!

      z.B. ZITAT:
      "Guide für den dritten Weg im Ascalon-Dungeon (Gruftlinge):

      Infos im Bezug zum Towertalk:
      - man braucht keine Speed-Buffs
      - man braucht keine goldene Rüstung und schon garnicht eine exotische Rüstung
      - man braucht nur Kommunikation

      und weil mich das so genervt hat, schreibe ich einen kleinen Guide:
      (wie meine Gilde, Templer of Terror, vorgegangen ist)

      ----
      - Problematik:

      - Angriff von allen Seiten auf den Tisch/Npc
      - "Überrannt werden" durch Masse
      - letzteres Szenario wird nicht durch die Bauten, sondern
      durch die Brüter hervorgerufen

      ---
      Der Trick:

      - es gibt zwei links vom Tisch, zwei rechs vom Tisch
      - und einen vor dem Tisch
      - letzteren nicht zuerst zerstören -> er spawnt nichts gefährliches
      (dadurch hat man ein Bau, der gefährliche Sachen spawnt, weniger)

      - ein/zwei Interrupter inform von z.B. Hammerkrieger

      Lösungsweg:

      - eine Seite clearen, um nurnoch Angriffe von einer Seite zu bekommen
      - die Seite ist links, weil dort die ersten Brüter spawnen

      Der Lösungsvorgang:

      - Split in eine 2-3 Gruppe
      - 3er Gruppe defft, 2er Gruppe zerstört links den Gruftbau

      - bei Bedarf ein 1-4 Split, bis die Lage stabilisiert ist
      (- wahrscheinlich der Fall, nachdem der erste Bau gefallen ist)

      - Brüter unbedingt interrupten

      - ansonsten, wie im Lösungsweg empfohlen- linke Seite zuerst clearen,
      dann den mittigen Bau, dann rechts clearen.
      --------------------------

      - um diese Taktik rauszubekommen, haben wir beim ersten Mal ca. 6-7 wipes gehabt
      - beim zweiten Mal haben wir auf Anhieb es mit dieser Taktik geschafft"


      AoC kann man trotzdem nur mit Abo wirklich spielen, "F2P" bleibt Abzocke! (z.B.: 1 midlevel-Dungeon für NUR 3 Tage ca. €4)
      Geroniax
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Brutus Warhammer

      AoC erfreut sich einer großen und stabilen Fan-Gemeinde. Du gehörst nicht dazu und das ist auch ok, wenn nicht sogar gut so, aber das bedeutet nicht das es keiner spielt.

      Im groben würde ich das unterschreiben was Blutzicke hier geschrieben hat. Ich selber spiele Wächter mit einem 2h-Schwert und wollte eigentlich zusätzlich zur Gegnerkontrolle einen 2h-Hammer nehmen. Musste aber feststellen das ohne Fernkampf in Dungeons nichts geht. Selbst bei den "Trash-Gruppen", hat man Angst in den Nahkampf zu gehen da diese binnen Sekunden dir das leben aushauchen. Egal ob man mit Schutz (-33% Schaden) und Reg. in die Gegner rein rennt. Die wichtigste aller Support fähigkeiten ist aktuell Eile und das ist irgendwie blöd. Mit Events und PvP habe ich meinen spaß, aber nicht mit den Dungeons.
      HMC-Pretender
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "HMC-Pretender grundsätzlich richtig aber wenn du deinen Char obtimal ausgerüstet hast wird dir was fehlen die weiterentwiklung deines Charakters ist auf jeden fall eine wichtige Spielgrundlage eines jeden Games"


      Ich wiederhole mich: nicht eines jeden Games. Es gibt Spiele, da ist das wichtige, oder gar einzige Grundlage, es gibt solche, da ist das eher nebensächlich und schließlich solche, da ist so etwas gar nicht vorhanden.
      Brutus Warhammer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Blutzicke

      Deswegen spielt AoC selbst als F2P keiner, weils sicher ein extrem geiles Spiel ist. Also geh es spielen, viel Spass

      Wie gesagt kein nicht MMO hat noch irgendein Rollensystem, weil rollensysteme einfach stinklangweilig sind.

      Und nachdem den klassischen MMOs die Spieler in Scharen wegrennen werden wohl auch zukünftige MMOs kaum noch klassische Rollen verteilen.
      Tori
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Blutzicke Grundsätzlich richtig nur das was du schreibst sieht mir jetzt nicht danach aus als ob du auch Waffenwechsel machst im Kampf denn ich schiesse mit meinem Waldi höchstens 1-2 Autoschüsse bevor der Waffenwechsel wieder ansteht sofern ich durchcasten kann und nicht rollen muss
      Ich nutze mit Petskills einsetzen und Petmanagement (das Papierpet darf ja neuerdings nicht mehr sterben wegen höherem wechsel CD) hab ich eigentlich gut zu tun der Pfeilregen ist auch auf Singlebosse keine verschwendung immerhin Tickt der mit 200 nonkrit schon in niederen Instanzen und zwar auch dann noch wenn du bereits schon wieder andersweitig Skills auslöst also langweilig wird es mir zumindest nicht aber dennoch find ich ein Tank heilersystem viel flüssiger überschulicher und ich würde halt viel lieber einen Heiler spielen als einen DD das wird dann wohl der Grund sein das GW2 die Jahreswende auf meinem Rechner nicht sehen wird was ich sehr schade finde mir gefällt das Spiel ansonsten super gut.

      Ich habe einfach das Gefühl man wollte unbedingt was neues durchdrücken und das die Gruppenzusammenstellung egal ist stimmt nun einfach auch wieder mal nicht.
      Man merkt extrem ob man mit einer gut gemixten Gruppe reingeht oder mit 4 Magiern.


      HMC-Pretender grundsätzlich richtig aber wenn du deinen Char obtimal ausgerüstet hast wird dir was fehlen die weiterentwiklung deines Charakters ist auf jeden fall eine wichtige Spielgrundlage eines jeden Games der einzige vorteil ist das die Comunity so etwas entspannter ist aber ich denke das wird auf die dauer problematisch wenn man sich nicht mehr spürbar entwikelt und GW2 ist so gebaut das irgendwann der Zenit erreicht ist
      HMC-Pretender
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nicht jedes Spiel braucht diesen "Char-Progress" als Motivationsmotor, vor allem dann nicht, wenn dieser wie so oft nur darin besteht, dass die Zahlen größer werden, die Spielweise aber stagniert.
      Blutzicke
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Weil: Das bissel Kiten, deine paar CCs, deine 5-1 Aktionsknöpfe haste spätestens mit Lvl10 raus. Und dannach kommt nix wirklich spannendes mehr. Immer dasselbe und dasselbe und dasselbe... die haben schlicht den Char-Progress, die Indivudalisierungsmöglichkeit, die Weiterentwicklung vergessen zu implementieren, die dem Leveln auf 80 auch nur im Entferntesten einen Sinn geben. Für spaßiges Solospiel fehlen einem die Möglichkeiten (wenn ich die Möglichkeiten meines Waldläufers, Assas, Eros, etc. in AoC mit denen in GW2 vergleiche, ist GW2 embrionaler MMO-Kindergarten... oder besser: kennt wer den Schwarzen Ritter aus Ritter der Kokosnuss und zwar nach dem Kampf auf der Brücke?), Gruppenspiel ist nur strunzlangweiliger Massengezerge: schön auf Distanz und dabei im Gedränge bleiben und Autoshot, deinen Debuff, dann die Salve abfeuern und weil einem eh langweilig ist auch noch den Pfeilhagel-AE auf den Singleboss verplempern (a) kostet es nix, b) hat man eh nix anderes zu tun), ab und zu mal aus'nem roten Kreis kullern, Heilung anschmeißen oder die ein oder andere Pappnase rezzen... man komme mir jetzt nicht Waffenswitch...das macht die Sache nur graduell spannender.
      Dann dieses nervige Downleveln mit der Folge, daß wirklich in jedem Gebiet jeder noch so loweste Gammelmob angenervt kommt und mit dir spielen will und dir überall und jederzeit sinnlos Kämpfe aufgezwungen werden, sobald du stehenbleibst, denen man a) nicht entgehen kann, weil man keine Skills dafür hat (z.B. verstecken, schleichen), die man b) nicht durch wegnuken rasch beenden kann, um seine Ruhe zu haben und für die man c) noch nicht mal brauchbare EP bekommt, weil Mobs grinden sich ja nicht lohnen soll und deshalb fürs Mob-Hauen nur homöopatisch EP vergeben werden. Und dann der Nachspawn: haste einen oder mehrere Mobs wegbretzt und drehst dich um, um den Fertigkeitsveteran zu legen, sind die Viecher auch alle promt wieder da und fallen dir in den Rücken... Taktik und Vorbereitung sinnlos, weil bringt nix ... biste Solo, farmste frustiert Rep- und Portkosten, biste inner Gruppe isses eh wurscht, weil es dann eh pillepalle einfach wird.
      Diese Antwort wurde durch Meldungen begraben. einblenden
      Brutus Warhammer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Also ich finde es funktioniert wesentlich besser ohne Heiler und Tanks. So können die Gegner endlich nach KI agieren und nicht nach totsterbenslangweiligen Scrips.

      Das klassische Heiler/Tank/DD PRinzip ist einfach zu öde und vertreibt wie man in anderen Games ja auch sieht spieler.

      Wüsste auch nicht das es irgendein nicht MMO gibt was auf sowas setzt, es setzt halt völlig stupide und leichte Gegner vorraus
      Tori
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil sind wir doch mal ehrlich wirklich funktionieren tut das nicht ohne Heiler und Tanks ich galaube die entwikler machen sich so keinen gefallen weil der schwierigkeitsgrad so einfach sehr schwer anzupassen ist entweder die instanz ist ein witz und man rennt einfach durch weils zu einfach ist oder man fühlt sich wie im PvP und besiegt den Boss durch stumpfes anrennen
      Ich frage mich aus warum man das unbedingt auf Teufel komm raus ändern muss das Heiler Tanksystem funktioniert doch richtig gut und GW2 hat es in meinen Augen jetz weder geschafft den absoluten durchbruch in der richtung zu schaffen noch hat das Game das überhaubt nötig.
      Hellchamp
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      weil? weswegen? warum?
      Sarjin
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um mein Kommentar etwas auszuführen:

      Der Witz an der Situation ist ja das sie mit der Entfernung der 3 Rollen und dem erhöhten Schwierigkeitsgrad das exakte Gegenteil bewirkt haben, was die Entfernung der dreifaltigkeit bewirken sollte.
      Jeder sollte mit jedem zusammen spielen können. Die Ironie lässt mich lachen!
      Durch den erhöhten Schweirigkeitsgrad (gegen den ich ja perse nix habe) werden die Spieler gezwungen exakt gefittete Teams ähnlich wie pvp Gruppen zu erstellen, die sich genau aufeinander abstimmmen.
      Random läuft kaum noch etwas. Will man effektiv die Dungeons farmen ist man auf bekannte Spieler angewiesen die genau aufeinander abgestimmt sind.

      Nicht nur das bestimmte Klassen benötigt werden um die richtige Mischung herzustellen, auch die SKILLUNGEN, FERTIGKEITEN UND RÜSTUNGEN, ja einfach jedes Detail eines Chars muss stimmen. Der Ele auf Wasser braucht mehr Heilkraft. Setzt man ihn als dd'ler ein braucht er eine andere Skillung und Rüstung. Manche Klassen können bei manchen Kämpfen sogar Kontraproduktiv sein wenn sie nicht die richtigen effekte auf den Gegner setzen können.

      Ich weiß natürlich das man mir hier höchstwahrscheinlich widersprechen wird und sagen man hätte schon x runs mit randoms gemacht. Doch voher habe ich dann 2 Fragen: Alle Dungeons im Explorermode ? Und: Wie hoch waren die Reppkosten ?!
      HMC-Pretender
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Natürlich muss die Gruppe aufeinander abgestimmt sein, wenn man sich an schweren Content wagt, alles andere würde bedeuten, dass es schlicht kein schwerer Content ist!

      Der Unterschied ist, dass hier weniger der Klick auf die richtige Klasse bei der Charaktererstellung vor Wochen und Monaten entscheidend ist, sondern eben die Zusammenstellung des richtigen Builds unmittelbar bevor es losgeht.
      Brutus Warhammer
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beliebig ist relativ, theoretisch kannst du die bosse auch mit 5 mages machen.

      Gibt auch genug gruppen die gehen da ohne Wächter rein.

      Es sollte nie so sein das jede Kombo gleichstark ist das wurde auch nciht behauptet. Die besten Taktiken ändern sich mit der Zusammenstellung der Gruppe
      Jillil
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde auch nicht das Mann ganz genau auf die Klassen schauen Mus Mann sollte sicher nicht mit 5 gleichen Klassen
      Was aber die meisten Leute immer noch nicht drauf haben ist es halt ihr char zukennen ich spiele einen waldi und ein andere aus meiner gilde auch und sind beide lv 80 habe ein paar Inis zusammen gemacht mit den und Must dann beim reden im ts erfahren das er kp hat vom Spiel er wollt nur dm mache Gruppe nicht unterstützen und kannt sein klasse nicht mit so was Schaft Mann nicht hm Inis das hilft auch keine gutes set
      Scande
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es wurde immer gesagt, das der Explorer Modus der Dungeons für koordinierte Gruppen ist. Es soll jeder Klassenkombination möglich sein, einen Dungeon abzuschließen.
      Das es effektivere Kombinationen gibt, kann man nie wirklich ausschließen können, wenn man nicht alle Fertigkeiten 1 zu 1 kopiert. Wenn man mit PUGs unterwegs ist, wird man diese effektiven Gruppenbulds nach und nach spielen müssen.
      maos
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Witz ist, gerade weil es die erhöhte Schwierigkeit hat, haben sich bisher NUR ganz wenige abgestimmte Methoden/Klassenmischungen herumgesprochen!

      Es gibt bestimmt andere Wege, aber es gab noch nicht genug Zeit sie auszuprobieren oder davon zu hören!

      ZITAT:
      "Will man effektiv die Dungeons farmen ist man auf bekannte Spieler angewiesen die genau aufeinander abgestimmt sind."

      Ist doch schön, wenn sich fixe Gruppen/Gilden bilden, die sich aufeinander verlassern können, gerade weil es so schwer ist! Ist das nicht das Ziel, der persönlichen Herausforderung und die als Gruppe??

      ZITAT:
      "Wie hoch waren die Reppkosten ?! "
      Bei einer Herausforderung, geht es mir sicher nicht um Reppkosten oder Loot, um z.B.: endlich die Mechanik von Mop X herauszufinden und beim nächsten Run souverän, auch durch ein besseres Zusammenspiel, X zu knacken!

      Mir geht es persönlich darum als Spieler/Gruppe, gerade im Explorer-Modus, besser zu werden!
      Canavas
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie Tsukasu schreibt ist das Gruppen-play noch nicht bei allen durchgedrungen, aber das kommt noch....

      Ansonsten sollten sie alles so lassen wie es ist und die bugs beseitigen,
      denn das "macht es leichter"- "macht es schwerer"-Spiel kennen wir schon von WoW.

      Haters hate, der Rest wird bleiben...
      Metzi1980
      am 18. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Diese News stimmt mich sehr froh.
      Mit Randomspieler mag man so seine Probleme haben, aber im TS mit der Gilde lassen sich die Ini's besser meistern...
      Arenanet wird mir immer symphatischer!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024966
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Dungeons im Explore-Modus bleiben schwer
In den offiziellen Foren zum MMO Guild Wars 2 äußert sich Game Director Colin Johanson bezüglich des Schwierigkeitsgrades der Dungeons im Explore-Modus und erklärt, dass die Dungeons zwar hier und dort angepasst, aber nicht wirklich generft werden. Die Spieler müssen sich viel mehr an das Spiel und seine Mechaniken gewöhnen, um die schweren Dungeons meistern zu können.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Explore-Modus-bleibt-schwer-1024966/
17.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/08/Guild_Wars_2_gamescom_2010_00.jpg
guild wars 2,arenanet,mmo
news