• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      21.05.2013 14:44 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 21. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette. Die Regeln dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt (dazu gehört unter anderem auch, die Meinung eines anderen zumindest gelten zu lassen und sie nicht als "mir ist sie *********" anzukanzeln).

      Saji
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Solange es bei APIs für webbasierte Tool wie Eventtimer bleibt finde ich das super. Hauptsache keine Ingame-Addons, aber da sehe ich die Gefahr in GW2 eh nicht.
      Arrclyde
      am 22. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh doch..... wir brauchen Tools wie Gearscore und Damagemeter um unsere Mitspieler besser "sondieren" und "aussortieren" zu können, uns selbst profilieren und die Communitiy innerhalb eines Servers so effizient wie möglich spalten zu können...

      Ich hoffe wir verstehen uns
      Eyora
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist gut, dadurch könnte hier auf Buffed eine GW2-Datenbank entstehen ähnlich der für WoW.

      Ich hätte mir nur gewünscht, das es auch Kampfdaten übermittelt, sodass man ein Recount aufbauen könnte. Dann kann man seinen Charakter effektiver Verbessern und steigern.
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zu deiner Aussage "würde es ein recount in GW2 geben würdet ihr das auch nutzen" muss ich sagen: Nein. Weil ich als Addon-Gegner seit classic sehe den sozialen Kompetenzverfall der damit einher geht und würde das Spiel lange vor dem Zusammenbruch der Servercommunities links liegen lassen. Und dann würde ich zu Recht hier auf Buffed in den entsprechenden Artikeln schrieben "Ich habs euch ja gesagt"
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora:
      Wer sich in einem Spiel verbessern will und drüber nachdenkt Hilfsaddons (aka Krücken) zu fordern anstatt einfach zu spielen, dann kann dieser Aufwand ja nicht zu viel sein. Schließlichist das eine genaue Möglichkeit (studieren und beobachten) die dir das Spiel bietet.

      Aber du hast Recht: Mir ist das auch zu viel Aufwand, deswegen lass ich das und konzentriere mich auf das aktive beobachten. Ich verbessere meine Reaktion, meine Geduld hilft mir nicht gleich alles rauszuhauen und im Kampf zu warten und ich schaffe es dadurch a) länger am leben zu bleiben b) tasächlich Gegner im Spiel zu besiegen und c) besser mit meinen Mitspielern zu interagieren (reizen, Supporten, dazwischenwerfen, aggro ziehen, und taktische Züge durchführen). Das alles kann man auch ohne irgendwelche Progrämmchen die einem die ganze "Arbeit" abnehmen.

      Bei einer Sache muss ich dir allerdings widersprechen, und zwar entschieden:
      ZITAT:
      "Aber man kann doch nicht alle Bestrafen, weil ein paar wenige sich nicht zu benehmen wissen."


      1.) sind es nicht alle sondern ein paar. Ich denke es waren nicht wenige die von WOW zu GW2 auch wegen dem Addonwahn weg sind (in Kombination mit Raids und PvP)
      2.) Sind die Ausgangspositionen für alle gleich, somit ist niemand benachteiligt
      3.) Und das ist sehr entscheiden: Sind es nicht ein paar wenige die mit so einem Werkzeug nicht umgehen können sondern die überwältigende Mehrheit.

      Spieler die meinen sich zu profilieren in dem sie andere diskriminieren müssen. Spieler die nichts auf die Reihe bekommen und meinen alles auf Werte von Guides und Zahlen-Addons herunter brechen zu können. Spieler die gerne MitMENSCHEN "bewerten" möchten und "aussortieren". Letztere sind mir zu tiefst zu wider..... Warum wollen die aussortieren? Ach so ich verstehe: Sie sind sozial unfähig um freundschaften mit Gleichgesinnten zu knüpfen und mit freunden zu spielen, deswegen muss man immer mit Fremden spielen und "aussortieren". Naja, bei Großegos kann es nur den einen Geben, da ist das mit der sozialen Kompetenz natürlich schwierig..... oder mit der Gruppe von Gleichgesinnten.
      Hellchamp
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Oh ja, in den Solo-Questen breche ich mir den Hintern ab. Aber ich finde keinen Ansatz wie ich mehr Schaden verursachen oder Schaden vermeiden könnte.
      Oder WvW, wenn man bei den Massenschlachten stets das Zeitliche Segnet ohne merklich die anderen zu schädigen, da hätte ich gerne Anhaltspunkt ob ich überhaupt effektiv spiele.
      Oder wenn die Gruppe zum 10 Mal an einem Gegner Wiped und aufgibt, anstatt schauen zu können wo und in welcher Phase des Kampfes mein Einbrüche hat.

      Und spalten will ich gar nichts, außer die Köpfe der Gegner. Aber man kann doch nicht alle Bestrafen, weil ein paar wenige sich nicht zu benehmen wissen. "


      ABER GENAU DAS MACHT ES AUS!
      man muss sich mit seinem charakter richtig auseinandersetzen, und das macht richtig spaß. man unterhält sich mit leuten der selben klasse, oder besser jemand gibt dir tipps.
      mir hat beispielsweise ein gildenmember viele hilfreiche tipps gegeben und seitdem spiele ich meine klasse umso lieber... weil ich die vorzüge viel besser auspielen kann als überhaupt vermutet.
      Eyora
      am 22. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke ihr seit da zu negativ.
      Ich habe bis vor ein paar tagen gedacht, das ich der Weltschlechteste WoT-Spieler bin. Dann habe ich meine Statistik gesehen, ok, ich bin nicht gerade ein Überflieger, aber ein Totalversager bin ich auch nicht.

      Ich denke Ihr habt euch nur die schlechten Erlebnisse mit Recount gemerkt und seit deshalb so vehement dagegen.
      Wenn es Recount aber geben würde in GW2 würdet ihr es bestimmt auch nutzen um zu sehen ob eure Spielweise mit der einen oder anderen Fähigkeit besser läuft.

      ZITAT:
      "Wer sich wirklich verbessern will, der kann das tun:
      - Gamecam oder Fraps mitlaufen lassen
      - Kampflog mitlaufen lassen
      - aus dem Videomaterial 1 Minute in der man alles nutzt rausschneiden
      - in Zeitlupe die Zahlen addieren
      - durch 60 teilen
      - fertig ist dein Damage per second"


      Bei aller Liebe, man hat im Leben auch noch etwas anderes vor.

      Von mir aus beschränken wir das tool halt auf die eigne DPS, würde mir ja reichen, auch wenn man dann anderen keine Tipps geben kann.

      ZITAT:
      " insbesondere, da die Ausrüstung in GW2 bedeutend unwichtiger ist als die Fähigkeit seinen Charakter zu beherrschen."

      Aber wie soll man sich da bessern, wenn man keinen Anhaltspunkt hat, wo man Fehler macht.

      ZITAT:
      " Taktiken kann man aber auch so in Foren austauschen."

      Super dann hat man mehrere Leute, die Vermutungen und unbewiesene Theorien in den Raum werfen, aber ein Ergebnis erzielt man damit nicht.

      @Arrclyde:

      Das war humorvoll gemeint.
      Natürlich war es kein ernst gemeinter Vorwurf.

      ZITAT:
      "Gibt es Gegner irgendwo die dir Probleme bereiten?"
      Oh ja, in den Solo-Questen breche ich mir den Hintern ab. Aber ich finde keinen Ansatz wie ich mehr Schaden verursachen oder Schaden vermeiden könnte.
      Oder WvW, wenn man bei den Massenschlachten stets das Zeitliche Segnet ohne merklich die anderen zu schädigen, da hätte ich gerne Anhaltspunkt ob ich überhaupt effektiv spiele.
      Oder wenn die Gruppe zum 10 Mal an einem Gegner Wiped und aufgibt, anstatt schauen zu können wo und in welcher Phase des Kampfes mein Einbrüche hat.

      Und spalten will ich gar nichts, außer die Köpfe der Gegner. Aber man kann doch nicht alle Bestrafen, weil ein paar wenige sich nicht zu benehmen wissen.
      Arrclyde
      am 22. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Eyora:
      ich mag dich..... wirklich. Man kann gut mit dir reden. Aber wenn du dich ernst fragst:
      ZITAT:
      "Könnt ihr nicht einmal meiner Ansicht sein? Das ist ja anstrengend mit euch."

      dann liegt das vielleicht an deiner Meinung. Nicht an den anderen. Saji ha schon recht: wenn es dir nicht um "profimäßiges Endgame geht" oder darum andere auszuspieonieren wie die Spielen, wozu willst du es dann? Gibt es Gegner irgendwo die dir Probleme bereiten? GW2 hat das beste Recount das es gibt: liegt der Gegner = Spielweise und Performance ok. Liegt der Gegener nicht = musst wohl was verbessern (Grüne Gegenstände austauschen, ab und zu mal wegrollen, nicht im Weg stehen).

      Es gibt genug Beispiele dafür wie sowas ein Spiel und eine Community schädigen kann. Manchmal hat man nunmal auch unpopuläre Meinungen, damit musst du dann aber leben lernen. Auch wenn es anstrengend ist.
      Arrclyde
      am 22. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein, kein Recount, kein Damagemeter. Das sind Tools für die über 90% der Spielergemeinde zu unreif und verantwortungslos sind. Die können damit nicht umgehen.

      Wer sich wirklich verbessern will, der kann das tun:
      - Gamecam oder Fraps mitlaufen lassen
      - Kampflog mitlaufen lassen
      - aus dem Videomaterial 1 Minute in der man alles nutzt rausschneiden
      - in Zeitlupe die Zahlen addieren
      - durch 60 teilen
      - fertig ist dein Damage per second

      Solche Tools zu posten oder gar zum einsehen von Kampfwerten anderer Leute sind das letzte. Keiner sollte prepubertären oder spätpubertierenden Jerks so ein Tool in die Hand geben. Die meisten sind einfach nicht reif dafür.

      Nein, ich habe keine Angst mich messen zu lassen. Es geht keinen etwas an wie ich spiele. Und aussortieren muss ich auch keinen: ich habe Freunde in MMOs mit denen ich spiele und denen ich jeden Fehler verzeihe weil es um das gemeinsame Spielen geht.... nicht um einen Wettlauf.
      Aglareba
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich bin
      - gegen Addons
      - gegen irgendeine Möglichkeit eines Dmg-Meters
      - gegen eine Möglichkeit die Ausrüstung des anderes zu sehen
      .
      Warum? Bisher habe ich nur erlebt, dass damit zu unrecht Spieler regelrecht aus Gruppen gemobbt oder rausgeworfen werden, obwohl es eigentlich dazu keinen Grund gab. Spielerisch bietet es keinerlei Vorteile, sondern nur Nachteile - insbesondere, da die Ausrüstung in GW2 bedeutend unwichtiger ist als die Fähigkeit seinen Charakter zu beherrschen. Taktiken kann man aber auch so in Foren austauschen.
      Sikes
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein Gott, lasst doch Eyora in Ruhe oO Er wollte lediglich ein Recount um seinen Spielstil zu verbessern, bzw "sein" Optimum aus der Char rauszuholen. Und rein Story technisch würde grade ein Norn für sowas sein Leben geben Ihn aber gleich virtuell steinigen macht euch aber sicher nicht besser als die DPS und GS Blender aus WoW...
      Eyora
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Saji du hast mich falsch verstanden und ich bin ein "Er" Tippfehler.

      Ja die Geschichte ist mir das wichtigste in RPG's ob Online oder Offline.
      Nun hätte ich es sehr gerne, das sich alles nach mir richtet und ich da locker flockig mit viel Spaß durch marschieren könnte.
      Leider ist das Leben kein Wunschkonzert und ich bekomme nicht alles was ich möchte.
      Endgame ist mir nicht wichtig. Die Geschichte im Endgame aber schon, da sie ja zur restlichen Geschichte gehört. Um nun also diesen Teil auch zu erleben, muss ich mich überwinden und mich dem Gruppenspiel anpassen. Ja, dabei wähle ich den Weg des möglichst geringsten Widerstandes. Allerdings würde ich niemals, die Gruppe, mit der ich unterwegs bin, mit meinen Unzulänglichkeiten belasten.

      Beispiel:
      Ich spiele momentan Leidenschaftlich TSW. Ein spiel mit einer fantastischen Story und einer absolut genialen Atmosphäre, aber um Dungeon-Missionen zu machen oder auch weil die Quests schwerer werden, muss ich mich mit diesem Skillrad auseinander setzen. Und auch wenn ich mir lieber einen Nagel durchs Knie treibe als dieses Skillrad zu lernen, lerne ich wie man damit Builds erstellt, damit ich in meiner Geschichte weiterkomme und die Gruppe, mit der ich die Gruppen-Missionen mache möglichst gut unterstütze. Was können diese Leute dafür, das es mir selbst eine Qual ist? Sie helfen mir ja schon dabei die Geschichte zu erleben. Wenn ich sie noch behindere wäre das sehr undankbar.
      Nun möchte ich es mir damit aber gerne auch wieder leichter machen, da Try and Error sehr lange dauern beim Fähigkeiten kombinieren und basteln. Mit Handfesten Werten wäre mir eher geholfen. Daher bin ich für Recount, um effektiver vorgehen zu können.

      Das meine Haltung sehr selten die eure trifft fällt mir wie unten doch selbst auf, aber nur weil ich eine andere Sicht habe, heißt es doch nicht das eine von beiden Falsch sein muss, bestimmt liegt es wie immer in der Mitte. Und ich Äußere sie gewiss nicht um andere zu ärgern.
      Ich muss mit Skillrädern und Fähigkeiten Leben, die mich nerven und andere Leute müssen mit Zwischensequenzen und Questtexten leben.
      Nur soll ich deswegen immer sagen ihr habt in allem Recht?
      Ich habe meine eigene Meinung und diese bringe ich auch zum Ausdruck. Und glaub mir, mir wäre es auch lieber, wenn ihr alle sagen würdet Eyora, spitze, du hast mit allem Recht. Aber das wird wohl nie passieren.

      Ich versuche mich ja schon möglichst verständlich zu erklären, aber ich kann doch nicht immer Romane schreiben.
      Hellchamp
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eyora: bei dem highend-quip gibt es dennoch unterschiede, die beim gruppenspielen sehr herauskritallisieren.




      Saji
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "@ Saji
      Na Na, der Ausdruck. Wir sind doch die GW2-Community bzw. Buffed-Com und keine WoW-Spieler: "


      Sorry, aber Eyora regt mich so langsam auf. Auf der einen Seite spielt es GW2/MMO(RP)Gs nur wegen der Story, auf der anderen Seite will es Recount zum Gearoptimieren. Endgame ist für es ja laut eigener Aussage uninteressant, warum will es also sowas? Ich persönliche sehe da die Absicht dahinter immer mit aller Macht gegen die Strom zu schwimmen. Ein Hipster-Gamer, sozusagen.

      Fakt ist aber: die API ist NUR webbasiert, heißt Webseiten können die Informationen auslesen. Ich bezweifel stark das Anet vorhat über eine solche API auch noch die Kampfdaten zu übertragen, zumal dazu der Kampflog erst einmal deutlich überarbeitet werden müsste. Schaden von Blutungen stehen dort zum Beispiel gar nicht drin. Und solange Anet keine Ingame-APIs implementiert bleibt der Recountwunsch ein feuchter Fleck in der Unterhose.
      Eyora
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Schon jetzt werden oftmals Spieler deren Charakter noch nicht 80 ist aus Dungeongruppen gegkickt."


      Was ich persönlich weder gut heißen, nicht verstehen kann. Lieber einen nicht 80er, der sich anstrengt, als einen lustlosen Top-Equipten 80er.
      eaglestar
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Saji
      Na Na, der Ausdruck. Wir sind doch die GW2-Community bzw. Buffed-Com und keine WoW-Spieler:


      @Eyora

      In Guild Wars kam und kommt man ohne Addons aus. Addons wie Recount oder Gearscore finde ich auch interessant. WoW zeigt aber deutlich, dass sie zu einer weiteren Spaltung der Spielergemeinschaft führen.

      Schon jetzt werden oftmals Spieler deren Charakter noch nicht 80 ist aus Dungeongruppen gegkickt.





      Eyora
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt doch in GW2 gar keine Itemspirale folglich kann man doch gar nicht die Leute auf Gear herunter reduzieren. Im Endgame sind die Rüstungen doch gleich.
      Aber mit Daten könnte man effektivere Glyphen-Kombinationen finden etc. Momentan ist ja das meiste Bauchgefühl.
      Eyora
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Könnt ihr nicht einmal meiner Ansicht sein? Das ist ja anstrengend mit euch.

      Was ist daran schlimm, wenn man seine eigenen Daten und die der Gruppe auslesen kann, um für Dungeons oder den eigenen Kampf das Optimum zu erreichen, bzw. eigene Fehler zu eliminieren?

      Nur weil einige Leute sich nicht zu benehmen wissen?
      In dem Fall fordere ich das alle Charaktere nur noch gehen dürfen. Kein Rennen mehr. Damit zerstören viele Spieler das RP-Feeling. Weil sie es überall ohne hemmungen machen und auch in Dungeons von mir verlangt wird zu rennen, sonst werde ich rausgeschmissen.
      Und darf gerannt werden?
      Saji
      am 21. Mai 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich hätte mir nur gewünscht, das es auch Kampfdaten übermittelt, sodass man ein Recount aufbauen könnte"


      Nein nein und nochmals nein. Dann suchen alle Leute für Arah nur Spieler mit mind. xk DPS. Außerdem sind das rein webbasierte APIs. Würde man darüber auch jeden Furz an Kampfdaten übermitteln wären die Server über kurz oder lang am röcheln. Wichtig zu wissen hierbei ist das jeder Stack von Blutung zB. komplett separat verfolgt wird; man hätte am Ende also eine unglaubliche Flut an Daten, die Server würden laggen und alle wären wieder am motzen.

      Web-Eventtimer ja, Ingame-Recount nein.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1070474
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Entwickler stellen API zum Auslesen von Infos zur Verfügung
Arenanet stellt für Guild Wars 2 eine API zur Verfügung, mit der Ihr Informationen aus dem Spiel auslesen und auf einer Webseite einbinden könnt. Unter anderem betrifft das Infos aus dem Welten-PvP, Events, Gegenstände oder Rezepte.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Entwickler-stellen-API-zur-Verfuegung-1070474/
21.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/Guild_Wars_2__04_20130521101106.jpg
guild wars 2,arenanet,mmo
news