• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Guild Wars 2: Die Verbesserungen im April 2014 Feature-Release

    Am 15. April erscheint der sogenannte April 2014 Feature-Release. Damit werden zahlreiche Ingame-Features überarbeitet, umgekrempelt und verbessert. Erfahrt hier, welche Änderungen und Verbesserungen bisher bekannt sind.

    Bis zum Erscheinen des Feature-Release werden auf der offiziellen Webseite zu Guild Wars 2 regelmäßig Informationen zu den anstehenden Veränderungen und Überarbeitungen der Spielsysteme und Features veröffentlicht. Neben Verbesserungen am Eigenschaftensystem und der accountweiten Freischaltung von Skins und Farben kommen auch Änderungen an Runensets, Sigillen, legendären Waffen, kritischem Schaden und vielen weiteren Features ins Spiel. Hier seht Ihr alle bisher bekannten Verbesserungen in Reihenfolge ihrer Bekanntgabe:

    Neues Eigenschaftensystem
    Die Menge der Eigenschaftspunkte für Charaktere der Stufe 80 wird von 70 auf insgesamt 14 Punkte eingedampft. Dabei verlieren die Helden Tyrias aber nicht plötzlich haufenweise Eigenschaften - vielmehr werden die Punkte zusammengefasst und haben beim Verteilen nun eine deutlich größere Gewichtung als zuvor. Auch müsst Ihr keine Lehrbücher mehr für die Ränge Experte, Meister und Großmeister kaufen. Diese werden beim Erreichen von Level 30, 60 und 80 automatisch freigeschaltet. Kostenlos wird auch die Neuverteilung der Punkte. Statt wie bisher umständlich zum nächsten Trainer zu latschen und dort gegen Geld die Eigenschaftspunkte zurücksetzen zu lassen, gibt's die Rücksetzung nun gratis auf Knopfdruck, wann immer Ihr möchtet und ganz ohne Trainer. Außerdem kommen insgesamt 40 neue Großmeister-Fähigkeiten ins Spiel, mit denen Ihr Eure Charaktere noch mächtiger machen könnt. Weitere Details hierzu findet Ihr auch in unserem Artikel speziell zu diesem Thema auf der offiziellen Webseite.

    Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (3) Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (3) Quelle: Arenanet Änderungen der Runensets und Sigille
    Im April werden die Boni für Runensets aktualisiert. Bisher mischen viele Spieler unterschiedliche Runensets und benutzten teilweise nur je eine oder zwei Runen je Set gleichzeitig. Arenanet möchte die Spieler dazu bewegen, eher auf einzelne, vollständige Runensets zu setzen und verändert die Setboni dahingehend, dass sie erst dann richtig mächtig werden, wenn man vier oder mehr Runen eines Sets verwendet. Je mehr Runen eines Sets verwendet werden, desto stärker werden die Werte jeder benutzten Rune. Auch die Proc-Chancen bestimmter Runensets werden angehoben. Hatte das Albtraum-Runenset bisher nur eine Chance von 5 Prozent, beim Gegner Furcht zu verursachen, wurde die Wahrscheinlichkeit nun auf 50 Prozent angehoben. Die Setboni werden außerdem so angepasst, dass es in Zukunft nicht mehr nötig wird, zwingend mehrere Sets miteinander zu kombinieren. Es wird in Zukunft auch keine Aufteilung mehr zwischen PvP- und PvE-Runensets geben.

    Sigille werden dahingehend angepasst, dass sie keine Wiederaufladungen mehr teilen. Soll heißen: Wenn Ihr ein Sigill der Energie benutzt, proct bei einem kritischen Treffer auch Euer Sigill des Feuers. Verwendet Ihr ein Sigill des Feuers und ein Sigill der Luft, verfügen diese demnächst endlich über getrennte Cooldowns. Allein gleiche Sigille werden weiterhin nicht miteinander funktionieren. Verwendet Ihr beispielsweise zwei Sigille des Blutes, teilen beide einen Cooldown und aktivieren sich nicht etwa doppelt so oft. Eine entsprechende Warnung findet sich nun auch im Tooltip. Mit dem Update werdet Ihr Zweihänder mit jeweils zwei Sigillen aufmotzen können. Wie bei den Runensets erhalten auch Sigille erheblich bessere Proc-Chancen. Auch wurde am Balancing geschraubt, damit sich alle Waffensigille gleichermaßen lohnen. Weitere Details hierzu findet Ihr hier.

    Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (2) Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (2) Quelle: Arenanet Krit-Bonus heißt demnächst Wildheit
    Wildheit wird ein Attribut, das genauso funktioniert wie beispielsweise Vitalität oder Zähigkeit. Standardmäßig liegt Eure Wildheit auf 0 und wird durch Ausrüstung, Eigenschaften und Verstärkungen erhöht. Während der Wert Präzision Eure Chance auf kritische Treffer erhöht, steigert Wildheit in Zukunft den Kritschaden. In diesem Rahmen wird auch der maximal erreichbare kritische Schaden generft. Arenanet möchte vermeiden, dass reine Crit-Builds deutlich stärker sind als alle anderen Builds und dadurch deren Vielfalt einschränkt. Ingesamt werden reine Berserker-Builds durch die Änderungen eine Schadensreduzierung von 10 Prozent erfahren. Für PvP sind derweil keine Änderungen am maximalen Kritschaden angedacht. Hier findet Ihr die Änderungen mit allen Details.

    Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (1) Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (1) Quelle: Arenanet Accountweite Farben und Skins
    Mit dem neuen Garderoben-System schaltet Ihr in Zukunft Waffen- und Rüstungsskins für alle Charaktere Eures Accounts frei. Ähnlich wie Farben, die in Zukunft ebenfalls accountweit freigeschaltet werden, findet Ihr die Skin-Anpassungen in Zukunft in einem neuen Tab im Heldenbildschirm. Außerdem kommt ein Garderobenfach in Eure Bank, das Euch genau anzeigt, welche Skins Ihr bereits freigeschaltet habt und welche noch fehlen. Eine detaillierte Beschreibung zur Garderobe gibt's in unserem Artikel und im offiziellen Entwicklerblog.

    Verbesserungen des LFG-Systems
    Die Gruppensuche bekommt WvW-Kategorien, mit deren Hilfe Ihr gezielt nach Mitspielern für alle drei Grenzlande, die Ewigen Schlachtfelder und den Rand der Nebel suchen könnt. Außerdem wird es in Zukunft möglich sein, die gewünschte Sprache bei der Gruppensuche anzugeben, damit Ihr Mitstreiter findet, die Euch auch verstehen. In diesem Rahmen bekommen Gildenanführer nun außerdem eine Anzeige des letzten Login-Zeitpunkts aller Gildenmitglieder. Weitere Details findet Ihr hier.

    Legendäre und aufgestiegene Items accountgebunden, accountweite Welterfahrungspunkte
    Wer lange und mühsam eine legendäre Waffe geschmiedet hat, ärgert sich bisher sicher darüber, dass er sein Prachtstück nur mit einem einzigen Charakter verwenden kann. Im April werden darum sämtliche legendären Waffen in accountgebundene Gegenstände umgewandelt, damit beispielsweise Euer Wächter sein legendäres Großschwert mit Eurem Krieger teilen kann. Vor dem ersten Anlegen sind Legendaries weiterhin handelbar. Einmal angelegt werden sie accountgebunden. Auch aufgestiegene Ausrüstung ist in Zukunft accountweit verwendbar.

    Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (4) Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (4) Quelle: Arenanet Außerdem gilt die im WvW gesammelte Welt-Erfahrung bald accountweit. Soll heißen: Die gesamte WvW-Erfahrung, die Ihr mit all Euren Charakteren kassiert habt, gilt ab sofort für Euren gesamten Account und alle Eure Helden haben dann die selbe Menge WEP. Natürlich dürft Ihr die gesammelten Punkte für jeden Charakter jeweils unterschiedlich verteilen. Den Entwicklerblog dazu gibt's hier.

    Reparaturen demnächst kostenlos
    Eure Ausrüstung wird beim Spielertod zwar weiterhin beschädigt und bedarf der Reparatur - immerhin gibt's diesen Service bald aber kostenlos. Dies soll einerseits dafür sorgen, dass Neueinsteiger mit wenig Gold in ihren Taschen nicht gegenüber reichen Veteranen benachteiligt werden. Gleichzeitig soll auch die Menge des Goldes im Spiel reduziert werden. Events und Champions gewähren in Zukunft weniger Gold als zuvor, um mehr Gleichgewicht ins Wirtschaftssystem zu bringen. Wenn Ihr bereits ansehnliche Goldbeträge hortet, werden diese bald also noch viel wertvoller. Außerdem sind Änderungen an der mystischen Schmiede angedacht, genaue Details gibt's aber noch nicht. Hier geht es zum entsprechenden Blog.

    Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (5) Mit dem Feature-Release kommen haufenweise Verbesserungen ins Spiel. (5) Quelle: Arenanet Neues PvP-Belohnungssystem und Entfernung der PvP-Ausrüstung
    Es kommen sogenannte PvP-Belohnungspfade ins Spiel. Ihr wählt einen dieser Pfade aus und erhaltet durch Teilnahme am PvP die Belohnungen aus dem jeweils ausgesuchten Pfad. Belohnungen beinhalten Beutekisten, Crafting-Ressourcen, Fertigkeitspunkte und vieles mehr. Zum Start des neuen Belohnungssystems könnt Ihr den einzigartigen Balthasar-Rückenpanzer abstauben, den es nur per PvP-Belohnungspfad gibt. Wer scharf auf bestimmte Dungeon-Rüstungssets ist, aber lieber PvP statt Instanzen spielt, kann die Sets bald ebenfalls über entsprechende Belohnungspfade im PvP freispielen. Damit nicht genug genug gibt's im PvP demnächst auch Crafting-Materialien und Precursor für legendäre Waffen.

    Die Trennung von PvE- und PvP-Ausrüstung fällt in Zukunft weg. Statt Eure bevorzugten Looks umständlich im PvE und sPvP getrennt freispielen zu müssen, könnt Ihr demnächst mit der PvE-Ausrüstung direkt ins sPvP. Um Eure PvP-Builds müsst Ihr trotzdem nicht fürchten. Es wird ein neues UI eingebaut, mit dem Ihr weiterhin PvP-Skillungen, Runen und Waffen festlegen könnt, die getrennt von Euren PvE-Builds gehalten werden. Alle Details dazu findet Ihr hier.

    Bis zum Feature-Release am 15. April sollen regelmäßig weitere Informationen und Details zu den anstehenden Änderungen und Verbesserungen veröffentlicht werden. Die entsprechenden Updates findet Ihr dann auf der offiziellen Webseite und aus unserer Themenseite zu Guild Wars 2.

  • Guild Wars 2
    Guild Wars 2
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    Arena Net
    Release
    16.01.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Teires
    Und wenn man früh genug schlafen geht, steht man auch früh auf. Noch nen tollen Spruch drauf? :) Das GW2 das ich…
    Von Omidas
    Ist nichts daran geändert worden. Die Abklingezeit ist dem Waffentyp zugeordnet. Die werden nicht dadurch zurück…
    Von Berserkerkitten
    Ist das inzwischen echt so? Ich hab einige Zeit nicht mehr gespielt, aber zuletzt wirkte sich das Anlegen der selben…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Berserkerkitten
      29.03.2014 16:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Teires
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn Crit-Builds generft werden, wird im Austausch deren Überlebensfähigkeit erhöht?
      Der Preis für soviel mehr Schaden ist schon beachtlich.
      Teires
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn man sich richtig positioniert und das Ausweichen richtig timet hat man genug Überlebensfähigkeit^^"

      Und wenn man früh genug schlafen geht, steht man auch früh auf.
      Noch nen tollen Spruch drauf?
      Das GW2 das ich spiele, konfontriert einen oft mit Gruppenkämpfen.
      Einmal bis zweimal ausweichen gegen Gruppengegner bringt recht wenig, man muss auch was einstecken können oder Fernkampf gehen.
      Ich sollte dazu noch erwähnen, dass ich speziell Dieb, Nahkampf, Beserker im Hinterkopf hatte.
      Andere Klassen haben bei gleichen Build ja das doppelte an TP.
      PasoLeati
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die neuen Traits der Klassen sollen wohl in der Gesamtheit ehr defensiver Natur sein und somit auch die Überlebensfähigkeiten erhöhen. Der Dieb z.b macht dann weniger crit-dmg aber heilt sich durch crits etwas.
      Nate6
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn man sich richtig positioniert und das Ausweichen richtig timet hat man genug Überlebensfähigkeit^^
      matthi200
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Danke für die Zusammenfassung. Das hat mir etwas mehr überblick verschafft nachdem ich nur Häppchen auf gefühlten 900 Seiten zu lesen fand.

      Wie so oft sind einige tolle Sachen dabei, jedoch nichts Weltbewegendes oder besonders spannendes. Bei den Talenten muss ich noch abwarten. Im Moment sieht es sehr danach aus als wolle man es einfach noch mehr auf casual trimmen.
      Omidas
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Haben sie doch gemacht. 40 Neue Skills (Auf alle Klassen verteilt) Und jaaaaaa mehr Boooom für Nekros. Und Schurken mehr Stealth und CritDamage
      matthi200
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann natürlich alles sein. Ein paar neue Fähigkeit wären trotzdem cooler gewesen^^.

      Nekros haben so wenig boom - Explosionseffekte ^^.
      Omidas
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und das Skillsystem hat eher wenig mit Ver-Casualisierung zu tun.
      Im Endeefekt ändert sich nämlich nur an der Anzahl der Klicks was auf Max Stufe zum Skillen.
      Es wird sicher niemand ernsthaft eine Skillung gehabt haben in der jemand kein x * 5 in einer Skillinie drinnen hatte. Den nur so bekommt man ja die kleinen und großen Trait Eigenschaften.
      Sie haben nur die sinnfreien Zwischenschritte entfernt, ohne an den eigentlichen Builds irgendwas zu ändern.

      Ein 10/30/20/0/0 wird halt zu einem 2/6/4/0/0. Inhaltlich sind die beiden aber immer noch identisch.

      Kann ich zwar teilweise verstehen, das sie das ein wenig aufgeräumt haben, aber ich fände das alte System beim leveln besser. Man freut sich halt mehr, wenn man nach jedem Level ein Knöpfchen drücken kann
      Aber auf Max? Wayne
      Micro_Cuts
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Im Moment sieht es sehr danach aus als wolle man es einfach noch mehr auf casual trimmen."


      Sie gestalten es einfacher, da das Skillsystem auf neue Spieler durchaus etwas komplex wirkt. Aber sie entfernen keine Eigenschaften sondern fügen 40 neue hinzu!
      Omidas
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Paar sehr nette Sachen mit dabei.

      Jederzeit Umskillen und paar neue Fähigkeiten.
      Am meistem freue ich aber auf die Wardrobe und die Acountweiten Farben
      Piti49
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Muss man immer noch seine Waffen im Kampf wechseln? Ich weiß nicht warum aber irgendwie stört es mich so sehr das ich gw2 deshalb nicht Spiele.
      Omidas
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist nichts daran geändert worden. Die Abklingezeit ist dem Waffentyp zugeordnet. Die werden nicht dadurch zurück gesetzt.
      Macht evtuell Sinn Wenn man unterschiedliche Siegel drinne hat, mehr aber auch nicht. Also reie Verschwendung.
      Gibt glaube ich aber zumindest ein paar Builds, wo man in beiden Wafffensets die gleiche Mainhand hat. Die ersten 3 haben ja eh kurze CD's.
      Berserkerkitten
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "rüste doch einfach in beiden Slot die gleichen Waffen aus. Dann werden beim "Waffenwechsel" einfach alle deine Abklingzeiten zurückgesetzt.
      Du ziehst also den Nutzen daraus, behältst aber dein Waffenset."


      Ist das inzwischen echt so? Ich hab einige Zeit nicht mehr gespielt, aber zuletzt wirkte sich das Anlegen der selben Waffengattung in jeweils beiden Waffenslots absolut nicht auf die Abklingzeiten aus und man hatte keinerlei Vorteil davon.
      reteq
      am 30. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      beim Ingi kann ich es verstehen, da kommst du ohne Kits weder in Dungeons noch im PvP auf einen grünen Zweig. Und nicht jeder kommt mit den Utilities so klar. Da hast du dir aber auch die schlechteste Klasse für sowas ausgesucht. Ele kann mit seinen Elementeinstimmungen auch schnell für Knoten in den Fingern sorgen.
      Aber bei allen andern Klassen kann ich es nicht verstehen.
      Piti49, rüste doch einfach in beiden Slot die gleichen Waffen aus. Dann werden beim "Waffenwechsel" einfach alle deine Abklingzeiten zurückgesetzt.
      Du ziehst also den Nutzen daraus, behältst aber dein Waffenset.
      Omidas
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ne kann ich total verstehen. Aber das man meinen Guardian zwingen wollte einen Stab zu spielen - das kenne ich höchstens vom WvW Zergtrain. Da ist der halt wirklich der beste Support mit den Machtstacks und dem schneller laufen.
      Aber wenn dir das dort nicht passt, dann kann dich ja eh keiner zwingen das zu tun. außer nervend anwhispern

      Im PvE bin ich meisten Zeit Hammer + Schwert/Fokus unterwegs und es hat sich noch niemand darüber beschwert.

      Ich kann dich total verstehen das du nicht zu einer Spielweise gezwungen werden willst durch andere Mitspieler. Aber mir ist das komischweise noch nie passiert. Und Würde dir einfach raten ein dickes Fell zuzulegen und so zu spielen wie es dir SPAß macht.

      Aber hast du auch was dagegen zwischen 2 gleichwertigen Melee Waffen zu wechseln? Wie gesagt Spiele auch Melee mit unterschiedlichen Sets. Eines zum Wirklich nah dran stehen und eines etwas defensiver um auch mal kurz etwas Abstand und somit Leben zu gewinnen.
      Bei deinem Ingi hast du ja geschrieben, das es dir keinen Spaß machen würde von den Pistolen weg zu wechseln ....
      kassun
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nene..ich möcht mal erklären wie ich das meine!
      alsoo...zb. wenn ich nen nahkämpfer spielen möchte mit dicken waffen...hab ich kein bock die halbe zeit auf range umswitchen zu müssen! oder wenn ich guard spiele als nahkämpfer hab ich keine lust andauernd off skills benutzen...auf cd. switchen und supp skills benutzen...cd switchen usw.

      puuuh hoffe ich kann mich vesrtändlich amchen

      Also wenn ich melee haben will möchte ich auch anstandslos melee spielen !
      Micro_Cuts
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ich wurde aber andauernd aufgefordert zwischenzeitlich auf stab zu switchen"


      was hast du den angestellt? xD

      also ich wechsle gerne meine waffe und passe mich an die gegner an, aber es war nie ein MUSS. wenn ihr beide lieber ohne waffenwechsel spielt dann macht das doch. dann musst du eben damit leben das dich einige gegner mit einem schlag umhauen wenn du dich nicht anpassen willst
      kassun
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das ist im grunde richtig! wie beschrieben mich störts halt etwas! auch mit meinem guardian am anfang..ich fand den so geil mit hammer...ich wurde aber andauernd aufgefordert zwischenzeitlich auf stab zu switchen...das machte mir kein spass (spieltechnisch und style mässig). i-wann hats mich genervt ! so finde ich gw2 einfach nur gelungen und spassig, mal davon abgesehn von den kite und wiederbelebungs dungeons
      erban
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist doch auch nur stancedance wie in jedem anderen Spiel. Obs nun Schurken stealth, druiden gestaltwechsel oder waffe ist macht spieltechnisch keinen unterschied -skillbalken ändern sich+ buff eventuell.

      Seit jedoch mit der Einstellung nicht allein. Haben in wow sicher nicht grundlos den stancedance vom warri entfernt .
      kassun
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      tingel du horst 1. mecker ich nicht 2. waffen oder kits wo is der gravierende unteschied? zw. waffen wechseln oder zw. waffen und kit wechseln...waaauuuuw wasn unterschied! selten über son horst gelacht! und nochmal..ich mecker nicht! gibt leute die können lesen...du gehörst nicht dazu! "brüll"
      jetzt troll woanders!
      an die leute die normal in der birne sind...ich würde zb. sehr gerne NUR mit flammenwerfer zb. rumlaufen und nicht andauernd zb. wechseln weil die schild skills zb. so stark sind dass man sie braucht im pvp! hmm.. flammenwerfer und pistole...oh...sind ja doch 2 waffen die ingame nur kit und waffe heissen..verdammt ich mecker zuviel !
      DerTingel
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Kassun
      Aha, Waffen wechseln beim Engi....selten so gelacht. Aber hauptsache mal meckern.
      kassun
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich mags auchnicht....zb hatte ich gern den ingi gespielt...aber mit 2 pistolen...aber im pvp wird man fast gezwungen die waffe zu wechseln...das macht mir keinen spass! das ist auch einer der gründe warum ich zwar immer wieder reinschaue aber nie lange dabei bleiben kann!
      Micro_Cuts
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das wechseln der Waffe ist doch eine tolle Sache. Mehr Skills, mehr Abwechslung, man kann schnell von Nah in den Fernkampf wechseln ... ich sehe da nur Vorteile.

      Berserkerkitten
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na ja, man "muss" nicht, aber es entstehen halt Vorteile daraus, weil man erst sämtliche Skills der ersten Waffe verwenden kann und während diese abklingen, kann man direkt auf die zweite Waffe wechseln und weiter Skills abfeuern. Außerhalb von PvP und Dungeons ist es nicht zwingend notwendig, so zu spielen. Ist aber effektiver und relativ leicht zu erlernen. Und dann macht es echt Spaß.
      Berserkerkitten
      am 29. März 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hab die Redaktion auf diesen Post hier aufmerksam gemacht, damit er entsprechend aktualisiert wird, sobald Anet neue Informationen zum Feature-Release veröffentlicht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115417
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Die Verbesserungen im April 2014 Feature-Release
Am 15. April erscheint der sogenannte April 2014 Feature-Release. Damit werden zahlreiche Ingame-Features überarbeitet, umgekrempelt und verbessert. Erfahrt hier, welche Änderungen und Verbesserungen bisher bekannt sind.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Die-Verbesserungen-im-April-2014-Feature-Release-1115417/
29.03.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/03/buffed_guild_wars_2_20140329162744-buffed_b2teaser_169.jpg
guild wars 2,arenanet,update,mmorpg
news