• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Loofi
      07.05.2011 12:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zauma
      am 09. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich freue mich unheimlich drauf. Gerade das PvP scheint erstklassig zu werden.

      Ich habe mit WoW aufgehört, als die DPS wichtiger wurden, als die Spielerin bzw. der Spieler hinter dem Charakter.

      Endlich mal ein MMO, in dem sich Spieler nicht über die Ausrüstung definieren, sondern darüber, wie gut sie spielen können.
      BlackSun84
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      MMOGs wie GW2 haben für mich auch noch einen Vorteil: Sie müssen recht permanent neue Inhalte bringen, um auch neues Geld einzufahren. Abo-MMOGs farmen gerne einfach die Gebühren ab und bringen alle halbe Jahre mal neue Inhalte, wenn überhaupt. Aber gerade die Addons zu GW1 waren recht umfangreich, mir gefiel leider die instanzierte Welt nicht so richtig. Aber das wird in GW2 ja besser.
      punkten1304
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nja...LEIDER müssen diese abo mmos diesen Weg der dauerbeschäftigung gehn, den ich für meinen teil absolut DEmotivierend finde. Naja andere findens gut, was solls... bin aber mehr für das GW2 Concept.
      Ich frage mich nur eins. GW2 scheint ein echter kracher zu werden und wol auch mehr leute anzuziehen wenns da ist als GW1. Was passiert wenn es son Kracher wird das ihre vorausgeplanten/eingerechneten Server nicht reichen?..sprich die Kosten steigen. Womit werden da bloß mehrkosten finanziert. Ich mein..damit rechnen müssten sie ja und da würde es mich echt interessieren wie sie das finanzieren. vorallem muss ja auch noch support geboten werden=mehr arbeitnehmer=mehr ausgaben@gehalt. hmpf würde mich echt interessieren.^^
      HMC-Pretender
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss auch bedenken, dass der Löwenanteil der üblichen 13 Euro eben nicht in die Serverwartung gesteckt sondern als Gewinn abgeschöpft wird, d.h. so viel Geld brauchts zunächst mal gar nicht.

      Guild Wars 1 hat natürlich durch die Instanzierung der Welt auch einiges an Serverleistung sparen können. Man musste nicht zig Realms in zig Sprachen in zig Ländern anbieten. Keine Ahnung wie sie das in GW2 lösen.
      Omidas
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sagen wir 1 Million (nur um ne Zahl zu nennen) ist geplant. Und für die stehen 21 Server zur Verügung. Die Einnahmen vom Verkauf reichen um die dauerhaft zu betreiben.
      Wenn jetzt 2 Millionen spielen sollten sollte rein rechnerisch das Geld auch für die benötigten 42 Sever reichen^^
      Ist sogar besser je mehr das spielen.
      1 Mille -> Kosten: Entwicklungskosten + Unterhalt
      2 Mille -> Kosten: Entwicklungskosten + 2 * Unterhalt
      Die Entwicklungskosten bleiben gleich -> mehr Gewinn für ANet.
      HMC-Pretender
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Raids usw sind in den meisten anderen MMOs (die i.d.R. direkte Klone von WoW/Everquest sind) ja auch vor allem dazu da, die Spieler beschäftigt zu halten (aka Timesinks).

      Müsste man sich nicht equippen und wäre der Schwierigkeitsgrad nicht auf anfängliches Dauerwipen ausgelegt, böte eine beliebige Raidinstanz Spielinhalt für höchsten zwei Nachmittage.

      Guild Wars erhebt keine abogebühren und finanziert sich auch nicht über einen Itemshop, d.h. die Spieler müssen nicht dauerbeschäftigt werden. Wer nichts zu tun hat, spielt halt solange einfach nicht. Ganz simpel.
      BlackSun84
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @punktchen:
      Vor allem hat man ohne Gebühren weniger ein Gefühl des Spielens "müssen". Ein Abo drängt einen immer so zur Nutzung, das geht mir zumindest so. Außerdem finde ich es toll, dass der Fokus bei GW2 auf Events in der Welt liegen soll. Wozu spiele ich ein MMOG, wenn ich nur in Städten herumhänge? Mein MMOG-Vorstellung sieht anders aus.
      BlackSun84
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jein. Es wird Gimmicks im Shop geben, also nette Spielereien (vielleicht Pets, Mounts oder irgendeinen Kram), den man kaufen kann, aber nicht muss. Für mich ok, denn wenn ich keine Abogebühren zahle, kann ich auch einmal im halben Jahr ein tolles Mount für 20 €uro kaufen.
      punkten1304
      am 08. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      was ich persöhnlich bei dem GW2 Concept besser finde bzw was ich denke das sich besser anfühlt, ist der Spielspaß. Er bleibt meiner Meinung nach eher bei GW2 Concept erhalten, als bei WoW Concept ala zich stunden/tage in Inis und raids verbringen die man irgendwann nit mehr sehen kann nur um bissl euqip zu bekommen. Ich empfinde das immer mehr als Arbeit als als Spiel.
      GW2= mit weniger aufwand dennoch halbwegs was erreichen ohne irgendwelche zwänge *seh ich so*^^
      punkten1304
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ach herrlich...und wieder hör ich nur gutes von der GW2 front mir wird einfach warm ums Herz!
      xontroulis-rocks
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das super, dass es keine Raids gibt. Warum muss man jede Woche wie in zB WoW durch langweilige Raids laufen und immer wieder die gleichen Bosse legen nur um gute Items zu haben? Geile Sache und ich hoffe es bleibt auch so bei GW2
      BlackSun84
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie erwähnt soll man u.a. mit vielen anderen Spielern die Events spielen. Darauf legt GW2 einen großen Fokus und diese werden sicher auch erweitert.
      Thoriumobi
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar mag sich das gut anhören, aber wenn man PvEler ist, muss der Gedanke trotzdem gestattet sein, was man denn dann alternativ tut.
      Kalanthes
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es freut mich dass das Spiel komplett ohne Raiddungeons etc auskommen wird. somit ist schonmal der Grundstein dafür gelegt das auch im Endgame die "Welt" bespielt wird und nicht wie es in so ziemlich jedem "Themepark MMO" der Fall ist,das jeder sich nur noch in Dungeons rumtreibt.Mal ehrlich Dungeonruns waren toll und aufregend als EQ mit Sleepers Tomb die Zockergemeinde beglückte. Ebenfalls begrüßenswert das dem Crafting ein hoher Stellenwert eingeräumt wird. Jetzt fehlt nur noch Housing und ich bin glücklich.
      Zauma
      am 09. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das war es auch Anno Domini 2005 nicht, sondern ist es erst durch die Entwicklung geworden.
      BlackSun84
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch die belebte Welt ist sicher mit ein Grund für den Fokus auf Events und weniger auf instanzierte Dinge. Spiele mit solchem Endcontent sind schnell mit einer toten Welt gesegnet, bei Events rennen überall Leute herum und man fühlt sich auch wie in einem MMOG. Schaut doch mal auf WoW: Zwei leere Welten, 95% der Spieler hocken in SW und OG und springen zu Instanzen. Da stellte ich mir anno 2005 nicht unter "World of sonstwas" vor.
      Thoriumobi
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, dann hoff ich mal, diese Events werden ein würdiger Ersatz, denn auch wenn das allwöchentliche Raidfarmen sicher nicht nur toll ist, so gibt es trotzdem einige echte Raidhighlights und ich fänds schade, auf diese Erlebnisse verzichten zu müssen.
      Kalanthes
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      MMOs bieten mehr als nur Dungeons und Equip zu farmen.
      z.B. Crafting,PvP,Exploring....
      Fipsin
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe ich da nicht gehört das eine Gilde darauf arbeiten kann einen Raidboss zu Spawnen (z.b. Shatterer) und den dan Openworldmäßig besiegen kann. Die Bosse
      skalieren ja mit der Spielerzahl.
      Thoriumobi
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was? Keine Instanzen und Raids? Echt nicht?
      Hä, was soll das denn? Das kann aber jetzt nicht dein ernst sein?
      Ich freu mich schon ewig auf das Spiel, hatte aber keine Ahnung, dass es da sowas garnicht gibt!?
      Oh Mann...
      Zauma
      am 09. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird Instanzen geben. Sogar auf 2 Schwierigkeitsgraden (persönliche Geschichte und "normal") und mit einem jeweils speziell aussehenden Set, das es nur dort gibt.
      BlackSun84
      am 07. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dafür massig Events, bei denen man sogar als Highlevel mitmachen kann - dann wird man laut Entwickler runtergestuft. Man hat so zwar noch mehr Fähigkeiten, ist aber nicht x Level zu stark und haut alles alleine um.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
823680
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Das spielerische Können steht im Vordergrund
In einem Interview mit den Entwicklern von Guild Wars 2 erklärt Eric Flannum, dass für das kommende Online-Rollenspiel das Können der Spieler eine wichtige Rolle spielt. Zudem geht Flanum noch auf gecraftete Gegenstände und die Stealth-Mechanik ein.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Das-spielerische-Koennen-steht-im-Vordergrund-823680/
07.05.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/guildwars2_4.jpg
guild wars 2,ncsoft,mmorpg
news