• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Rothemd
      06.07.2013 10:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Paradoxic
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verwette meinen Hintern darauf, dass Cantha und Elona ausschließlich per "echtem" Addon kommen, alles andere wäre auch wahnsinnig bzw. dann wahrscheinlich einfach nicht umfangreich genug, um einen komplett anderen Kontinent per "kleinem" Patch zu rechtfertigen bzw. einzuführen. Ich muss persönlich sagen, dass Guild Wars: Factions inkl. Cantha meine absolut liebste Erweiterung war, nicht zuletzt durch die Einführung der Fraktionen (Luxon/Kurzick) und dem daraufhin aufblühenden PVP, was für mich bis heute, vor allem aufgrund der unglaublichen Varianz (GvG, BKs, HdH, ZKs usw. usw.) eines der besten PVP Spiele überhaupt ist (neben DaoC). In Guild Wars 2 sind wir noch weit davon entfernt, aber es bessert sich ja zumindest und es kommt nun wieder ne neue Karte und Hand aufs Herz, in Prophecies gabs auch kein vernünftiges PVP, weswegen ich meine Hoffnung absolut aufs Addon lege, welches irgendwann kommt. Sonst gefallen mir die 2-Wöchigen Patches an sich aber sehr gut und sie wurden vor allem mit den Himmelspiraten und dem Drachenfest nun auch wirklich richtig cool. Darüber hinaus freue ich mich auch, wenn die Flamme&Frost Dungeons dann als Fraktale wieder kommen, denn diese habe ich leider verpasst.

      Jedoch etwas komplett anderes. Ich bin mir nicht so sicher wie ANet Cantha wieder einführen möchte. Lore technisch machts natürlich Sinn, nachdem wir Zhaitan besiegt und die Meeresenge geöffnet haben. Wenn wir dann vorher noch den Unterwasserdrachen aus dem Weg räumen, ist der Weg frei. Jedoch haben die Jungs mal gesagt, dass sie Cantha nur sehr schwer einführen können, da dieser Kontinent ja sehr stark asiatisch angehaucht ist (was ich übrigens wunderschön finde), die Politik des aktuellen Kaisers in der Geschichte von GW jedoch extreme Probleme mit dem asiatischen Markt bedeuten würde. Der Kaiser hat nämlich alle menschlichen Völker oder Teile dieser, die sich ihm wiedersetzt haben "verschwinden" lassen und alle nicht menschlichen Völker (Tengu usw.) einfach niedermetzeln lassen. Massenmord an Randgruppen und die Unterdrückung der Rebellen kommt eben in den Breitengraden, von denen Cantha stark inspiriert ist nicht sehr gut an.

      Logisch, das klingt alles seltsam und albern, weil es nur ein Videospiel ist, aber gerade WoWler wissen ja von der Schwierigkeit des asiatischen Marktes (keine Totenköpfe usw.) und auch ArenaNet hat das selber einmal gesagt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir nach Cantha zurück kommen, jedoch möchte ich nicht sehen, wie dort auf einmal alles Friede, Freude ist und der halbe Kontinent inkl. Lore umgeschmissen wird, nur damit man das Produkt in Asien/China an den Mann bzw. die Frau bringen kann.

      Ich bin gespannt, mit den letzten 2 Patches und der steigenden Qualität dieser, da sie jetzt 4 Liveteams haben, hat mich Anet als ehemaligen "hardcore" GW1 Fan definitiv wieder angefixt^^
      Paradoxic
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist einfach ne Schande, die Designer von Gw2 leisten einfach fantastische Arbeit und die Gebäude sehen echt cool aus und nur aufgrund von kultureller Differenzen bzw. Unterschieden muss dann son Gebiet oder ein Teil des Gebietes einfach mal komplett zerstört werden. Hätte Anet mal nen anderen Publisher
      reteq
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @micro_cuts:
      Die komplette Geschichte mit dem Orginal-Link
      http://wiki.guildwars2.com/wiki/The_Great_Collapse


      Wen das Thema interessiert: Hier mal eines der fantastischen Lorevideos von wooden potatoes auf YouTube (das hier macht echt riesig Lust auf Cantha). Am Anfang auch nochmal der Aufruf und in der Beschreibung hast du die 2 wichtigsten Links zum Thema.

      http://www.youtube.com/watch?v=thVuIZDdn80

      Wenn du viel Zeit hast, kannst du dich da auf eine Reise begeben...



      Paradoxic
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie gerne sie das sehen würden (ganz unabhängig von den unten erklärten Problemen, die sie selber schon aufgezeigt haben) und was sie in Realität machen können, weil NCsoft sagte, dass es zu extremen Problemen und Komplikationen mit dem asiatischen Markt kommen kann, sind immer noch 2 paar unterschiedliche paar Schuhe.

      Man kann sich vieles wünschen, doch am Ende muss auch jemand das Geld dafür geben und Arenanet kann nicht einfach tuen und lassen was es will, da mit Ncsoft noch immer ein extrem finanzstarker Publisher hinter dem Studio steht und dieser auch ein gewisses Mitspracherecht hat.
      matthi200
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie sagten doch bereits wie gerne sie selbst Cantha in Gw2 sehen würden.
      Ich wünsch mir Addons.. fände es etwas langweilig wenn immer eines nach dem anderen kommt. So könnte man nix neues mehr sehen das man gezwungen ist sich in 1 zu befinden.

      Paradoxic
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gebe ich dir absolut recht, Elona könnte noch funktionieren, auch wenn ich so ein "langsames" reinpatchen von einem Gebiet nach dem anderen trotzdem extrem unschön fände. Das mit dem Stil ist auch sehr richtig, gut das du das nochmal angesprochen hast. Übrigens, das mit dem Gebiet in Götterfels war mir noch gar nicht bekannt, habe ich mal wieder was dazu gelernt

      Ich bin bei der Geschichte aber auch gespannt. Wie gesagt, ich finde dass sie sich ab dem Drachenfest und den Himmelspiraten schon etwas gesteigert haben. Natürlich nicht geschichtlich, denn das war fast genauso langweilig und einfallslos wie der Endkampf in Arah, aber der neue Dungeon gefiel mir wirklich richtig gut, weil er für GW2 Verhältnisse echt coole Bossmechaniken hatte (v.a. der erste Kampf) und einfach extrem herausfordernd war. Zusammen mit dem Drachenball und den anderen kleineren Dingen haben mir die Sachen schon besser gefallen als z.B. Südlicht. Zumal ja jetzt 4 Teams nur an der lebendigen Geschichte arbeiten, da sollte jedes ja zumindest nun etwas mehr Zeit für umfangreichere Inhalte haben. Dennoch, Platz nach oben ist natürlich weiterhin, mir gefällt jedoch, dass sich alle 2 Wochen etwas verändert.

      Arenanet hätte das, was 2005 möglich war, im Jahre 2012/13 einfach nicht mehr bringen können. Damit meine ich, dass Prophecies ein Jahr da war und fast nichts neues kam (außer Hochofen der Betrübnis, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht). Die Spieler sind heutzutage mittlerweile so verwöhnt und wollen so viel Content, das kann ein Entwicklerstudio selbst mit so viel Mann kaum stemmen. Das was halt hinzukommt ist, dass mittlerweile jeder der sich beschwert (damit meine ich nicht dich, sondern die ganzen Flamer in den offiziellen Foren) komplett vergisst, das GW2 ein B2P ist und man nur einmal seine 40€ hinlegt und danach nie wieder etwas kaufen muss, da es im Shop absolut nichts notwendiges gibt. Dennoch wird immer geschrien und sich beschwert. Wie gesagt, ich nehme mich selber davon nicht aus und beschwere mich auch immer wieder gerne über das schwache PVP im Gegensatz zu GW1, aber ich denke, ich muss mich da selber einfach mal ein wenig in Geduld üben. Das ESL Turnier war ja schon ein voller Erfolg und wenn es GW2 wirklich in die ESL oder die noch größeren Liegen schafft, dann steht einem fantastischen PVP Spiel mit den verschiedensten Modi usw. wahrscheinlich nichts im Wege, selbst wenn es erst mit einer Erweiterung kommt.

      Ich selber würde mir z.B. wünschen, dass man lieber alle 4 Wochen ein Update fährt, selbst wenn es etwas kleiner ist und das restliche Team eben an einer Erweiterung arbeitet. Aber die Jungs, die bei Anet die Finanzen machen, werden wahrscheinlich wissen, ob sich zwei wöchige Updates mehr rentieren (konstante Spielerbasis, die Geld im Shop ausgibt) als weniger Updates und dafür ein Addon in naher Zukunft.

      Ich bezweifel auf keinen Fall, das ein Addon kommt, ich zweifle jedoch und trauere innerlich, dass wir jemals wieder nach Cantha kommen.
      Micro_Cuts
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Deswegen hat NCSoft ArenaNet gebeten, auf Cantha zu verzichten und das Canthaner-Viertel in Götterfels wurde kurzerhand wieder entfernt und durch einen Krater ersetzt."


      woher hast du die infos? link?

      danke
      reteq
      am 06. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Neben der Politik gibt es ein weiteres Problem. Das Cantha, wie wir es kennen, ist eine Mischung aus verschiedenen asiatischen Stilen (chinesisch, japanisch, thai). Und darauf können die Chinesen und Koreaner gar nicht. Japan betreibt bis heute extremen Geschichtsrevsionismus, was die eigene Rolle im 2. Weltkrieg angeht. Und japanische Gebäude neben chinesischen wird eben sofort mit der Besatzungszeit in Verbindung gebracht. Da gäbe es einiges aufzuarbeiten.
      Deswegen hat NCSoft ArenaNet gebeten, auf Cantha zu verzichten und das Canthaner-Viertel in Götterfels wurde kurzerhand wieder entfernt und durch einen Krater ersetzt.

      Wenn man sich das Interview dann mal genau anschaut merkt man auch, dass es reines PR-Gewäsch ist. Der Interviewte geht gar nicht direkt auf die Frage ein sondern beschreibt nur, wie toll die 2wöchigen Updates sind und wie viel man damit machen könnte - dass sie so viele Türen öffnen würden und nichts auszuschließen wäre.

      Aber wie du schon geschrieben hast - Cantha geht nicht per Mini-Update. Elona würde funtionieren, da man sich ganz langsam an der Kristallwüste entlang arbeiten könnte. Genau wie der Norden oder der Westen langsam zu erweitern wären. Aber auch einen Drachen im Mini-Patch kann ich mir absolut nicht vorstellen.
      Ich war bisher davon ausgegangen, dass es AddOns gibt mit neuen Gebieten von 1-neues Levelcap mit neuem Volk (Kodan, Tengu, Largos, ...) und neuer persönlicher Geschichte mit grünem Leitfaden und Drachen am Ende.
      Das in kleinen Schritten umzusetzen stell ich mir unmöglich vor.

      Daher bin ich mal gespannt, was uns in nächster Zeit erwartet. Große Story-Sprünge sind damit jedenfalls nicht möglich. Bisher sind wir erzähltechnisch ja sogar noch hinter dem Bonus-Missions-Paket aus GW1, geschweigedenn GW Beyond... Und das ist verdammt schade!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1077552
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Erscheinen die Regionen Cantha und Elona für das MMORPG? Arenanet-Mitarbeiter Mike Zadorojny schließt eine Story in den Gebieten aus dem ersten Guild Wars zumindest nicht aus
In Guild Wars 2 von Arenanet gibt's reichlich Abenteuer auf den Kontinent Tyria zu erleben. Auch wenn für das Online-Rollenspiel zum jetzigen Zeitpunkt keine Erweiterungen geplant sind, könnten laut Lead Dontent Designer Mike Zadorojny irgendwann die Spiel-Gebiete aus den Addons des ersten Guild Wars erscheinen.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Cantha-und-Elona-nicht-ausgeschlossen-1077552/
06.07.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/06/Guild_Wars_2_Himmelpiraten_08-buffed.jpg
guild wars 2,arenanet,mmorpg
news