• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      14.09.2013 22:56 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kamos - Taerar
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf das Lfg-Tool hätte ich gerne verzichtet. Das war früher in GW nicht nötig, genauso wenig wie in WoW. Aber anscheinend geht es bei manchen leider nicht mehr ohne. Nunja mal schauen wie es wird.
      Zerasata
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal schauen ob das dann überhaupt von den Spielern angenommen wird.
      Habe nichts gegen Gruppensuchtools - gehört mittlerweile zum Standard. Wer es nicht nutzen möchte soll's halt lassen.

      Aglareba
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob das nun auch automatisiert ist oder nichts, wird daran auch nichts ändern: 4 von 5 Spieler lassen sich laden und nur einer läd ein
      Micro_Cuts
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Tool funktioniert nicht so wie in WoW. Man muss die Spieler immer noch selber einladen. Es ist eher eine Art Liste wo man sich eintragen kann.
      Aglareba
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Community wird es nicht ändern: In RIFT gab es das von Anfang an und war vollkommen ok. GW2 läuft halt aktuell zum Teil echt nur über die lfg-Homepage und Leute, die die nicht kennen, werden damit ausgeschlossen... da habe ich lieber ein LFG-Tool im Spiel, wo keiner benachteiligt wird.
      Außerdem hat GW2 ein Heil- oder Damagemeter und Beurteilungen bzw. Rauswurftaktionen dürften damit seltener sein.
      Progamer13332
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      waldläufer sollten dringend mal überarbeitet werden, stealth is ja schön und gut, aber das pet könnte auchmal immun gegen ae effekte werden um nicht direkt im wvw zerg zu sterben...gibt glaub ich kein game in dem ein pet nutzloser ist als in gw2^^
      Aglareba
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solo ist das Pet ohne Zweifel gut, im sPvP ebenfalls. Aber in Verließen, bei großen Events und im WvW ist das Pet leider meistens tot... an das Kundigenpet in HdRO kommt da das GW2-Pet (noch) nicht heran. habe mir ja schon in der Vergangenheit gewünscht, dass man mehr Eigenschaften, Fertigkeiten und das Verhalten der Pets bestimmten können sollte (Nah- und Fernkampfmodi für alle Pets, Verteilung von Attributen, Wählen der aktiven und passiven Fertigkeiten etc.) und jeder auch Pets wegen der Optik wählen kann.
      Big
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Im WvW oder PvP mag das ja sein aber ansonsten ist das Pet schon fast zu stark. Mit meinem Waldläufer hab ich keine Probleme Champions alleine zu legen da die Pets fast unkaputtbar sind. Das GW2 Pet des Waldläufers ist auf jeden Fall stärker als das Pet des Jägers in WoW da man es ja auch noch im Kampf immer wieder wechseln kann.
      Geroniax
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Mir wäre es lieber gewesen einen neuen Drachen zu sehen in einem anderen Gebiet anstatt den Kampf einfach nur zu überarbeiten...
      Lajos
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Update hin, Update her....ich habe vor gut 9 Monaten mir GW2 für schlappe 40,- Euro zugelegt.
      @ soefsn: schon mal überlegt evtl. mal etwas anderes zu spielen? Nur ne Idee!
      Zum Anderen: Wenn hier immer wieder mit WoW verglichen wird, so müsst ihr bitte auch mal fair sein, denn hätte ich mir vor gut 9 Monaten inkl. letzte Erweiterung WoW zugelegt, so hätte ich a bestimmt ca. 60,- 80,- Euro ausgegeben, dazu kommen mtl. schlappe 12,99 Euro.
      Ich möchte nun nicht übertreiben, aber jeder kann wohl sehen, dass ich a: mind. bis heute ca. das 4-fache mehr gezahlt hätte und b: kann ich doch wohl bei einem mtl. Beitrag mehr erwarten.
      Natürlich stimme ich den Powerzockern zu, dass geht alles viel Schneller....aber ich zb. der neben Beruf, Familie und Freunden mal gelegentlich GW 2 spielt, bin ich noch sehr weit vom Ende entfernt und das seit 9 Monaten für Lau.
      Ich vermute mal, dass ich nun auf das übelste kretisiert werde, dennoch möchte ich euch bitten, mal darüber kurz nachzudenken, in euch zu gehen und euch mal zu fragen, wer hier bzgl. Zahlungssystem unfairer ist?!

      Das Game ist für den Preis und überhaupt klasse! Ein Standalone-game kauft man sicht aktuell für 40,- bis 60 Euro....da ist nach 20 bis 30 Std. Gametime Schluss.

      Wie auch immer: habt Spaß, deshalb spiele ich GW2. Und wenn ich nicht mehr mag, dann spiele ich etwas anderes und schaue nach ein paar Wochen wieder vorbei.
      Ist doch alles nur zum Spaß haben, oder nicht?!

      In diesem Sinne, allen viel Spaß bei dem was ihr mit eurer Freizeit anfangt!
      Arrclyde
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora:
      Hier feiert keiner GW2. Ich tu das nicht und andere auch nicht. Wir widerlegen nur deine sehr dünnen Argumente die irgendwie für mich den Anschein haben das du als verbissener Fan von einem Spiel (nennen wir es mal WOW) dich in das falsche Spiel verirrt hast, und scheinbar nicht akzeptieren kannst, dass andere Leute wie genau das was du an GW2 bemängelst gut finden. Und du verteidigst Blizzards MMO-Primus weil...... ja keine Ahnung. "Machen noch fette Gewinne" was bringt das den Spielern? Ausser noch mehr Inhalte für die man extra zahlen soll ZUSÄTLICH zum Abo.
      Fakt ist (anders als deine Argumente aus einer anderen Galaxy) das es beiden Firmen noch relativ gut geht. Arenanet ist scheinbar noch zufrieden mit den Gewinnen, NC-Soft noch nicht pleite, und Blizzard geht es immer noch gut. Fakt ist auch das GW2 erst noch in Ländern released wird in denen WOW schon ist, und Fakt ist auch das WOW seit Jahren nur noch Spieler verliert.

      All deine Kritikpunkte an GW2 haben noch nicht dafür gesorgt das GW2 in dem Maße Spieler verliert wie es WOW aktuell tut, was dieses aber auf Grund meiner Kritikpunkte tut.

      ZITAT:
      "Ich will ja nichts sagen, aber GW2 verliert gegen ein 8 Jahre altes Spiel (allein das Faktum, das ein 8 Jahre altes Spiel immer noch alle Möchtegerns aussticht, wäre fast schon zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre).... "


      Auch wenn du es immer wiederholst, Humbug bleibt Humbug. Denn weder "gewinnt" WoW noch verliert GW2 gegen WoW. Zur Zeit ist es eher anders herum: GW2 gewinnt Spieler hinzu, während WoW nur noch Spieler verliert.

      @Milosmalley:
      ZITAT:
      "Und da du ja gern mal Zahlen aus verschiedenen Genres vergleichst, wie kannst du ernsthaft behaupten, das WoW ein Erfolg ist, wo sich doch Spiele wie Diablo 3 oder Skyrim so viel besser verkauft haben? Von den Spielerzahlen eines LoL oder WoT mal abgesehen.
      "


      Aber wir feiern doch eine Dinosaurier. Mal sehen wann Eyora realisiert das sie den Dinosaurier schlechthin verteidigt, dessen Aussterben schon feststeht (aka Umstellung auf Hybrid/F2P, was für manche ja mit "Spiel ist tot" gleichbedeutend ist)

      Aber lassen wir ihr ihre Illusionen.
      milosmalley
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mal abgesehen davon wie sinnvoll asongofpreisandbayer's (was'n name übrigens ^^) Kommentar ist, eyora, du vergleichst 7 Millionen WoW-Abo's weltweit mit 3.5 Millionen verkauften GW2 im westlichen Markt? Was ist denn, wenn sich GW2 jetzt im östlichen Markt 4 Millionen mal verkauft? Ist es dann das bessere WoW? Dann würde es doch 7.5 Millionen zu 7 Millionen stehen (für den Fall das sich die Abo-Zahlen von WoW stabilisieren).

      Und da du ja gern mal Zahlen aus verschiedenen Genres vergleichst, wie kannst du ernsthaft behaupten, das WoW ein Erfolg ist, wo sich doch Spiele wie Diablo 3 oder Skyrim so viel besser verkauft haben? Von den Spielerzahlen eines LoL oder WoT mal abgesehen.

      Ich bin übrigens auch sehr gespannt auf deine Definition von "rentabel". Laut deinem zitierten Bericht hat GW2 im letzten Quartal 20 Millionen Euro Umsatz gemacht. Da von "gerade noch" rentabel zu sprechen halte ich persönlich schon etwas für vermessen. Vor allem, da im Gegensatz zu anderen Spielen, der gesamte Gewinn zurück ins Spiel fließt, und damit nicht jahrelang andere Projekte finanziert werden, geschweige denn sich von seinem Mutterunternehmen "freizukaufen".

      Edit: Und ich hatte tatsächlich mal Mitleid mit WoW-Fans die sich beschwert haben, das die bösen GW2-Fans immer in ihren Beiträgen "rumtrollen"...
      Egooz
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das sind die Spiele mit Raids und Itemspirale. Was lauf Egooz niemand mag, weshalb GW2 besser sei, da sie es einfach ersatzlos weglassen."


      Wo hab ich denn geschrieben, dass niemand MMOGs mit Itemspirale mag? Du drehst hier doch völlig frei.
      In Guild Wars, wie auch Guild Wars 2 braucht niemand Raids. Das habe ich geschrieben. Bleib mal auf dem Teppich und vor allem bei den Tatsachen.

      ZITAT:
      " Ich will ja nichts sagen, aber GW2 verliert gegen ein 8 Jahre altes Spiel (allein das Faktum, das ein 8 Jahre altes Spiel immer noch alle Möchtegerns aussticht, wäre fast schon zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre).... "

      Wie so ziemlich jedes andere MMOG, wenn es um die (verschleierten) Spielerzahlen geht. Das sagt allerdings nichts über die Qualität aus, sondern eher etwas über die (niedrigen) Ansprüche der aktuellen Spieler. Was ja nicht schlimm ist, Feierabend > brain off-Modus > WoW ist dann genau richtig und so spielt wohl die Mehrheit. Der soziale Aspekt, durch etwa Gilden, hält WoW zusätzlich noch oben, nicht der spielerische.

      Ich finde es aber witzig, dass sich Spieler mit den Zahlen eines Spieles brüsten. Das ist Schulhof-Angeberei. Als Entwickler kann man auf sowas stolz sein, aber als Spieler!? Mal ehrlich Eyora, hast du das etwa nötig? Scheinbar ja.

      Aber solange es Leute gibt, die behaupten ein MMOG sei erst dann ein vollwertiges MMOG, wenn es alle Spielinhalte eines WoW bietet...da kann man euch nicht mehr ernst nehmen. Überlegt einfach mal, was für ein Stuss ihr hier von euch gebt.
      Und jetzt los...schnell noch ein paar Wiki-Einträge bearbeiten, um die Definition von MMO(RP)G noch auf Blizzards "Legende" anzupassen. lol
      Eyora
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "sry, aber da muß ich doch mal gepflegt lachen. wie oft hat sich mists of pandaria bis jetzt verkauft?"


      Die Aussage bezog sich eigentlich auf den Wettkampf GW1 gegen WoW. WoW wurde zur Legende und dem Inbegriff eines MMORPG und GW1 dümpelte vor sich hin.

      Aber zu deinem Vergleich GW2 hat sich ca. 3,5 Millionen mal verkauft (Blizzard bringt gerade ein F2P Kartenspiel raus, das genau so viele Nachfrager hat, wie GW2 Spieler und Hearthstone ist noch in der Closed Beta.) WoW hat momentan 7 Millionen Abonennten. Ich will ja nichts sagen, aber GW2 verliert gegen ein 8 Jahre altes Spiel (allein das Faktum, das ein 8 Jahre altes Spiel immer noch alle Möchtegerns aussticht, wäre fast schon zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre)....
      Und das auch nur in einer Idealen Vorstellung für GW2. Laut letztem Quartalbericht läuft GW2 gerade noch rentabel durch den Itemshop, da die Verkäufe einbrechen und selbst der Item-Shop stagniert.
      Ja, China wird dem ganzen wohl Aufschwung geben, wobei die Chinesen das europäische Setting schon immer schlecht aufnahmen, der Topseller von NCSoft ist Lineage.
      Die Topseller von ActivisonBlizzard hängen allein dieses Spiel um Milliarden ab.
      Ich meine ja nur Activision Blizzard hat sich gerade selbst freigekauft.

      Ich bleib dabei, wenn es um Computerspiele geht: Blizzard obsiegt.

      @Arccly:

      Irgendwie denke ich du verstehst meine Argumente nie.

      ZITAT:
      "Jetzt wird ganz kurios. Wie kommst du darauf das man das mit denen von allen zusammen vergleichen müsste?"


      Das sind die Spiele mit Raids und Itemspirale. Was lauf Egooz niemand mag, weshalb GW2 besser sei, da sie es einfach ersatzlos weglassen.

      ZITAT:
      "Ich rechne im übrigen damit das die nächsten Quartalszahlen von Blizzard meine Argumentation etwas tärker untermauern"


      Blizzard fährt dicke gewinne ein, selbst wenn die Spielerzahlen Weltweit unter eine Million sinken. GW2 ist jetzt bereits an der Gewinnschwelle.

      Arrcly jetzt mal ehrlich ihr feiert das GW2 gegen einen Dinosaurier der Spiele-Industrie nicht vollkommen unter geht. Das ist doch nur noch peinlich.

      Apropo, wo ich in letzter Zeit öfter Streams ansehe, wisst ihr welches Spiel man nie in den Top 10 sieht?
      Tomb Raider wird von mehr Streamern verfolgt als GW2. Big B hat Hearthstone (wie gesagt noch Beta), SC2 und WoW in den Top 5.

      Und erklärt mir da bitte mal was Blizzard falsch macht?
      Nexilein
      am 17. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ach verzerren tun hier so einige Leute etwas. Nicht nur ich. Es treffen nunmal Blizzard-Fanboys auf ANet-Fans. Erstere beschweren sich offensichtlich darüber, dass sie keinen WoW-Klon mit Guild Wars Texturen bekommen."


      Ich möchte eigentlich nur ein GW2 in dem ich trotz Sommerurlaub eine konsistente Geschichte erleben kann. Leider sieht das Spiel das nicht vor.
      In Spielen mit Itemspirale werde ich auch nach einem sehr, sehr langem Urlaub nicht abgehängt.

      Und dann kommen irgendwelche Schlaumeier daher, erzählen wie toll es ist, dass GW2 auf Tretmühlen verzichtet...
      asongofpreisandbayer
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja und es bleibt wie es war. Blizzard obsiegt. Seltsam das ArenaNet nie aus seinen Fehlern lernt"

      sry, aber da muß ich doch mal gepflegt lachen. wie oft hat sich mists of pandaria bis jetzt verkauft? gibts da eigentlich schon aktuellere zahlen als eine woche nach release?
      also wenn ich die beiden zahlen vergleiche hat gw2 die nase vorn... vor allem wenn man bedenkt das sich gw2 nach dem china-release voraaussichtlich verdoppeln wird.
      oder bedeutet es das die milliarden wow-fans ihr spiel so toll finden das nur 30% der abonnenten ein addon dazu kaufen?
      Egooz
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das war absichtlich Trollig, aber WoW wurde danach erst richtig groß. Der Vergleich geht nach hnten los."

      Das steht in keinem Zusammenhang zu den Spielerzahlen. Das gegenseitige "Flamen" gabs seit Release. Ex-Blizzard Mitarbeiter wagen es ein neues Spiel zu machen und es ist....anders als WoW. Ooooooh mein Gott!!11

      ZITAT:
      "Jetzt schieb das nicht mir zu. Du bist derjenige, der den WoW-Content immer auf Raids reduziert. Nur weil du den ganzen Rest ignorierst."

      Hä? Du schreibst was von Nötigung, Zwang und co in einem Unterhaltungsmedium. Das war schon in anderen Diskussionen so, vor allem in Bezug auf Guild Wars 2. Was hat das nun mit dem Kerninhalt von WoW zu tun?

      Aber da du ja scheinbar anfangen musst "witzig zu trollen", ist es wohl sinnfrei von nun an weiter zu schreiben.


      ZITAT:
      "Das dir GW2 besser gefällt als WoW sei dir gegönnt. Aber das ist noch lange kein Grund die Dinge so zu verzerren wie du es tust. "

      Ach verzerren tun hier so einige Leute etwas. Nicht nur ich. Es treffen nunmal Blizzard-Fanboys auf ANet-Fans. Erstere beschweren sich offensichtlich darüber, dass sie keinen WoW-Klon mit Guild Wars Texturen bekommen.
      Arrclyde
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Fortsetzung:

      Vielleicht liegt es auch an dir wenn du immer darüber nölst wie schlecht das Spiel und wie unnötig das Gruppenspiel ist.... Ach ja, wenn einem die Argumente ausgehen....

      ZITAT:
      "Du vergleichst jetzt nicht wirklich die fünf GW2 Spieler (scherzhaft niedrig gewählte Zahl) mit den Spielerzahlen von WoW,SWToR und Rift zusammen, oder?

      Ich sag ja nur, das GW2 ein Kastriertes MMORPG ist, nicht das es schlecht ist."


      Jetzt wird ganz kurios. Wie kommst du darauf das man das mit denen von allen zusammen vergleichen müsste? Zumal zwei davon, nimmt man sie getrennt, wohl weniger Spieler online haben als GW2. Und wenn du keine andere Zahl hast übertreibe ich jetzt auch gerne mal: Auf den 2000 Geister- oder Beinahe-Geisterservern verteilen sich die paar Spieler die noch aktiv spielen in WOW ganz schön.... "übersichtlich".

      Ich rechne im übrigen damit das die nächsten Quartalszahlen von Blizzard meine Argumentation etwas tärker untermauern werden als dein doch recht "fantasievollen" Zahlenkonstrukte.
      Arrclyde
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja und es bleibt wie es war. Blizzard obsiegt. Seltsam das ArenaNet nie aus seinen Fehlern lernt
      *Das war absichtlich Trollig, aber WoW wurde danach erst richtig groß. Der Vergleich geht nach hnten los.*
      "


      Wo obsiegt Blizzard? In der Summe der Spieler? Ja, noch. Allerdings ist bei GW2 eine Tendenz zum steigen zu sehen oder zum bleiben, während bei WoW die Zahlen seit Jahren stark fallen, und keine Tendenzänderung in Sicht ist. Dein "Blizzard obsiegt" ist wohl nur deine eigene Meinung, allerdings kein Fakt

      ZITAT:
      "Es ist genauso Endcontent wie in GW2. Ich sehe da keinen Unterschied.
      Und für die Geschichte der Raids gibt es den LFR. Für den muss man kein Gear farmen, sonst würde ich den Modus ja nicht spielen.
      "


      Das ist trotzdem ein sehr dünner Kontent. Weil Konzept bedingt keine Raid dazu kommt, sonder vielmehr der nächste den vorherigen ablöst. Der Story tut das allerdings keinen Abbruch, da hast du Recht. Ein magerer Pluspunkt allerdings (da er die Abwanderung nicht verhindert).

      ZITAT:
      "Du musst ja nur in den ersten LFR kommen, dann bekommst du Rüstung nachgeschmissen, sodass du jeden Raid nur einmal machen musst."


      Das ist sehr subjektiv. Ich hab vor Zeiten mal versucht "rappzapp" einen einigermaßen anständigen Equipstand zu bekommen. Mit der mir zur Verfügung stehen Zeit versteht sich. Und es geht NICHT einfach. Ist auch nicht mal eben schnell gemacht und für Wiedereinsteiger wirds doppelt hart, da sie sich nicht eben alles kaufen können (Gold vermehrt sich ja nicht während der Off-Zeit).

      ZITAT:
      "Momentan in den BC Instanzen. Da möchte ich eine Rüstungs-Kombo für meine Paladina bekommen.
      "


      Seit dem Transmogrifzen ist Style in WoW mal etwas tolles. Muss ich gestehen. Man kann sich jeden Style farmen wenn man möchte, da wor er eben droppt. Allerdings auch hier..... too little, too late.

      ZITAT:
      "Jetzt schieb das nicht mir zu. Du bist derjenige, der den WoW-Content immer auf Raids reduziert. Nur weil du den ganzen Rest ignorierst."


      Es geht nicht nur um Raids. Allerdings gibt es Ausserhalb von WoW wenig bis gar keine Möglichkeiten das zweitbeste Equip zu bekommen (ausser Arene/RBG und Raids eben). Man wird bei WoW deutlich mehr eingeschränkt als bei GW2, und das schon bei stecken der eigenen Ziele.

      ZITAT:
      "Sie haben doch Everquest kopiert. Sie haben nur Tanks und Heiler sowie Raids gelöscht. Was anderes ist GW2 doch nicht. "


      Oh ja, und ohne Quests und Lauferei, oh und das Kampfsystem ist auch umgestrickt. Jap, GW2 ist wie EQ1..... Vielleicht weil vieles einfach MMO-Spielprinzip ist. Und WoW als auch GW2 machen noch viel mehr anders als EQ1 um nicht EQ1-Klon zu sein..... also ehrlich, deine Argumentation wird immer dünner und Absurder.

      ZITAT:
      "Die sind im Gruppenspiel auch unhöflich. Nur muss man das in GW2 so gut wie nie machen."


      liegt vielleicht an dir, aber ich habe bisher immer nur nette Spieler getroffen, wenig gezanke (ausser im WvW, da kocht es öfter).
      Eyora
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Insgesamt liest sich das alles hier wie vor 8 Jahren, wo sich Guild Wars und WoW schon gegenüber standen. Und damals hieß es auch schon, GW hätte kaum Content, bietet kein PvE und spricht eh nur PvP-Spieler an. Ohne Raids ist das Spiel nichts wert bla bla bla."


      Ja und es bleibt wie es war. Blizzard obsiegt. Seltsam das ArenaNet nie aus seinen Fehlern lernt
      *Das war absichtlich Trollig, aber WoW wurde danach erst richtig groß. Der Vergleich geht nach hnten los.*

      ZITAT:
      "Endgame in WoW und Klonen ist nunmal Raidinhalt und nicht RvR, Kartographieren o.ä.
      Vor allem du -als Story-Liebhaber- müsstest dann ja wissen, dass diese auch über Raids vermittelt wird. Kämpfe zum Ende eines Addons leiten die virtuelle Zukunft etc. ein."


      Es ist genauso Endcontent wie in GW2. Ich sehe da keinen Unterschied.
      Und für die Geschichte der Raids gibt es den LFR. Für den muss man kein Gear farmen, sonst würde ich den Modus ja nicht spielen.

      ZITAT:
      "Nö tut sie nicht. Eventuell mag das mit 5.4-Rewards so sein, ich habe mit 5.3 zuletzt gespielt."


      ??? Doch.
      Nach dem Leveln konntest du dir blaues PvP-Gear kaufen und warst LFR fertig.
      Du konntest aber auch Daylis machen und warst mit den Fraktionrüstungen LFR-Fähig.
      Mit 5.1 ging das mit den Fraktionen dann schneller, durch die Löwenlandung.
      Oder mit Patch 5.2 kam die Insel des Donners. Dort die Quests erledigen und du warst LFR Fähig.

      Jetzt mal ehrlich ich durchwandere die ganze Zeit die Questgebiete bis level 60. Und selbst ich war rapp zapp LFR-Fähig.
      Du musst ja nur in den ersten LFR kommen, dann bekommst du Rüstung nachgeschmissen, sodass du jeden Raid nur einmal machen musst.

      ZITAT:
      "Wo farmt man Skins in WoW"


      Momentan in den BC Instanzen. Da möchte ich eine Rüstungs-Kombo für meine Paladina bekommen.

      ZITAT:
      " Du schreibst mir eh zuviel von Nötigung, Zwang und sonstwas....in Bezug auf Videospiele. Dramatisierung ohne Ende."


      Jetzt schieb das nicht mir zu. Du bist derjenige, der den WoW-Content immer auf Raids reduziert. Nur weil du den ganzen Rest ignorierst.

      ZITAT:
      "GW muss nicht auch noch Everquest kopieren um erfolgreich zu sein."


      Sie haben doch Everquest kopiert. Sie haben nur Tanks und Heiler sowie Raids gelöscht. Was anderes ist GW2 doch nicht. (Ich hab keine Ahnung ob Everquest eine gute Geschichte hatte, deshalb hab ich es nicht mit augezählt)

      ZITAT:
      "Ein Vorteil was die von ANet angesprochene Spielerschaft betrifft. Es spielt sich entspannter ohne klassische Raids"


      Die sind im Gruppenspiel auch unhöflich. Nur muss man das in GW2 so gut wie nie machen.

      ZITAT:
      "Die Masse verteilt sich ganz gut. Wir haben Abends nach wie vor Überlauf in LA, Warteschleifen im WvW etc. und die Server sind voll."


      Du vergleichst jetzt nicht wirklich die fünf GW2 Spieler (scherzhaft niedrig gewählte Zahl) mit den Spielerzahlen von WoW,SWToR und Rift zusammen, oder?

      Ich sag ja nur, das GW2 ein Kastriertes MMORPG ist, nicht das es schlecht ist.
      Nahen
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habs mit Egooz eh schon aufgegeben^^.
      Nexilein
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Egooz

      Das dir GW2 besser gefällt als WoW sei dir gegönnt. Aber das ist noch lange kein Grund die Dinge so zu verzerren wie du es tust. Wer in GW2 der "lebendigen Geschichte" folgt, der kann mit dem selben Aufwand in WoW und Co. auch sein Equip auf dem neuesten Stand halten.

      Für mich ganz persönlich ist dabei das Problem, dass mir die Geschichte wichtiger ist als die Items. In WoW kann ich dabei auch pausieren, und nach einem Monat ebenso wie nach einem Jahr den Großteil der Geschichtsentwicklung immer noch selbst spielen. Lediglich das Equip wird übersprungen, weil man sich für Marken eben nicht Tx, sondern Tx+1 oder Tx+2 kauft.

      In GW2 erlebe ich es genau andersrum: Nach 2, 3 o. 6 Monaten Pause ist das Equip zwar noch aktuell, aber die Geschichte wird übersprungen.

      Ich kann gut verstehen, dass viele Spieler keine Itemspirale wollen. Aber dafür eine Story-Spirale einzubauen ist in meinen Augen total panne...



      Egooz
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Aber der Endgame der GW2 deutlich fehlt sind Raids und Gruppenspiel-Content. "

      Gruppenspiel-Content fehlt!? Dungeons, Fraktale, WvW, Eventgruppen, Levelgruppen...Gilden-Content für Gilden***tada***gruppen......
      .Nur weil Gruppenspiel freiwillig ist, heißt das nicht, dass es nicht vorhanden ist.

      Erzähl mir nun aber nicht, dass LFR "Gruppen"spiel besser sein soll. LFR ist nichts anderes als Drachen-Zerg in GW2.


      Insgesamt liest sich das alles hier wie vor 8 Jahren, wo sich Guild Wars und WoW schon gegenüber standen. Und damals hieß es auch schon, GW hätte kaum Content, bietet kein PvE und spricht eh nur PvP-Spieler an. Ohne Raids ist das Spiel nichts wert bla bla bla.
      milosmalley
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ICH will den 34.876 WoW Klon eben NICHT haben - du anscheinend schon "


      Also die Schlußfolgerung wie du darauf kommst würd mich echt interessieren
      Egooz
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer zwingt dich denn in WoW mit dem Raid mithalten zu müssen. "

      Endgame in WoW und Klonen ist nunmal Raidinhalt und nicht RvR, Kartographieren o.ä.
      Vor allem du -als Story-Liebhaber- müsstest dann ja wissen, dass diese auch über Raids vermittelt wird. Kämpfe zum Ende eines Addons leiten die virtuelle Zukunft etc. ein.


      ZITAT:
      "Für LFR reichen die Rüstungen aus den Quests als vorraussetzung."

      Nö tut sie nicht. Eventuell mag das mit 5.4-Rewards so sein, ich habe mit 5.3 zuletzt gespielt.
      Nicht umsonst gibts den Rat, seine PvE-Punkte bei einem frischen Charakter erstmal in PvP-Gear zu investieren, damit man in die entsprechenden LFR-Raids zugelassen wird. Spielerisch macht es keinen Sinn, es geht dabei ausschließlich um Gearscore. Und so mogeln sich die Spieler von Tier zu Tier.
      Gear durch Heroics dauert zu lang.

      ZITAT:
      "Skinns zu farmen und die Welt, sammt komplett überarbeiteter Gebiete in alt Azeroth, sind ebenfalls Endgame.
      Nur hat man zusätzlich auch noch die Möglichkeit zu Raiden, was nun mal die meisten am Liebsten machen."

      Das ist kein Endgame in WoW. Wo farmt man Skins in WoW? In...Überraschung: Raids.

      ZITAT:
      "Da ist es doch kein Argument, das ein Endgame-Element weg gelassen wird und jeder Spieler in GW2 zu deinem bevorzugten Endgame genötigt wird."

      Niemand wird zu meinen Vorlieben genötigt. Du schreibst mir eh zuviel von Nötigung, Zwang und sonstwas....in Bezug auf Videospiele. Dramatisierung ohne Ende.
      Items ohne Stats zu farmen war schon in Guild Wars 1 die Karotte für Vielspieler. Und auch da gab es keine klassischen Raids. ANet ist sich damit einfach treu geblieben und sprechen andere Spieler an. Wer es nicht aushalten kann ein Spiel ohne Raids zu spielen, sollte nunmal WoW oder einen der 100 Klone spielen. GW muss nicht auch noch Everquest kopieren um erfolgreich zu sein.

      ZITAT:
      "GW2 bietet einfach deutlich weniger... "

      Itemspirale und Leute, die ihr Ego an Itemstufen messen müssen.

      ZITAT:
      "Das die fehlenden Punkte dir nicht wichtig sind, ist ein glücklicher Zufall, aber sicherlich kein Vorteil.
      "

      Ein Vorteil was die von ANet angesprochene Spielerschaft betrifft. Es spielt sich entspannter ohne klassische Raids.

      ZITAT:
      "Deshalb bleibt die Masse bei spielen mit kompletten Endgame, was auch Raids einschließt und wartet lieber auf TESO oder Wildstar, wenn ihnen WoW keine freude mehr bringt.
      Da diese Spiele wieder die Raids als Endcontent bieten."

      Die Masse verteilt sich ganz gut. Wir haben Abends nach wie vor Überlauf in LA, Warteschleifen im WvW etc. und die Server sind voll.

      Wer hat denn überhaupt beschlossen, dass ein MMOG erst "komplett" ist, wenn es Raids bietet? Zu geil

      ZITAT:
      "Die Item-Sprale ist eine sehr unbedeutende nebenerscheinung von Raids, man kann sie ignorieren, wenn man sie nicht mag."

      Wenn man Solo Classic - Cata raidet vielleicht.
      Zerasata
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es ist in Ordnung wenn jemand GW2 nicht gefällt. Aber hört doch bitte auf, aus GW2 den 34.876 Klon von WoW machen zu wollen.

      "zu viele repetetive Inhalte"

      welcome to the world of mmo's "


      ICH will den 34.876 WoW Klon eben NICHT haben - du anscheinend schon
      Micro_Cuts
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Skinns zu farmen und die Welt, sammt komplett überarbeiteter Gebiete in alt Azeroth, sind ebenfalls Endgame."


      Ne Endgame in WoW sind ganz klar instanzierte Raids. Die Low Level Gebiete werden in WoW links gelassen, da der Fokus nun einmal woanders liegt. Kann man nicht mit GW2 vergleichen.

      ZITAT:
      "GW2 bietet einfach deutlich weniger."


      Das ist Ansichtssache!

      ZITAT:
      "Deshalb bleibt die Masse bei spielen mit kompletten Endgame, was auch Raids einschließt und wartet lieber auf TESO oder Wildstar, wenn ihnen WoW keine freude mehr bringt. Da diese Spiele wieder die Raids als Endcontent bieten."


      Diesen Satz habe ich in den letzten Jahren sehr oft gehört

      Und was heißt komplettes Endgame!? Nur weil es in GW2 keine instanzierten Raids gibt? Der Fokus liegt nun einmal woanders!

      GW2 verkauft sich super und die Server werden immer voller. Vielleicht gibt es doch mehr Spieler als du denkst denen das GW2 Konzept gefällt
      milosmalley
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer zwingt dich denn in WoW mit dem Raid mithalten zu müssen. "

      Wer zwingt dich denn in GW2 irgendetwas machen zu müssen?

      ZITAT:
      "GW2 bietet einfach deutlich weniger."

      Das ist zum Einen doch Ansichtssache und zum Anderen schon fast Hohn, wenn es jemand sagt, der in (nach seiner Meinung) "richtigen" MMO's selbst nicht raidet.

      ZITAT:
      "Deshalb bleibt die Masse bei spielen mit kompletten Endgame, was auch Raids einschließt und wartet lieber auf TESO oder Wildstar, wenn ihnen WoW keine freude mehr bringt."

      Hab ich da irgendwas in letzter Zeit verpasst? Wenn ich mich richtig erinnere, kam letztens doch erst die Meldung das die Spielerzahlen ansteigen. Im Gegensatz zu Spielen mit dem einzig wahren Endcontent Raid.
      Aber da du ja einer der großen WOW-Fans auf buffed bist mal 'ne Frage: Warum eigentlich glaubst du das Blizzard das LFR-System eingeführt hat? Weil die Mehrheit ihrer Spieler raidet? Das glaube ich nicht, Tim.

      ZITAT:
      "Die Item-Sprale ist eine sehr unbedeutende nebenerscheinung von Raids"

      Ähm... nein... die Item-Spirale ist die goldene Karotte am Stiel, die Spieler im Spiel halten soll.

      ZITAT:
      "Ja das Preis Leistungsverhältnis ist gut. Muss man trotzdem alles kritiklos abnicken? NEIN!"

      Das hat doch auch niemand irgendwo behauptet. Allgemein gesagt: Zum Problem wird es nur wenn der Inhalt der Kritik zum Einen sehr subjektiv ist und versucht wird, es mit der Mehrheit der Spieler zu belegen (in letzter Zeit wieder vermehrt bei WvW, sPvP und Living Story-Kritik zu sehen) und wenn die Kritik erkennen läßt, das jemand das (wie ich es nenne) Special-Snowflake-Syndrom hat: Das Spiel ist nicht so wie ich mir es vorstelle, deswegen ist es Scheiße und alles was sie machen ist Scheiße und wenn sie wenigstens Klempner wären, hätten sie zumindest Plan von Scheiße.
      Es ist in Ordnung wenn jemand GW2 nicht gefällt. Aber hört doch bitte auf, aus GW2 den 34.876 Klon von WoW machen zu wollen.

      ZITAT:
      "Die Updates boten bisher schwaches Storytelling"

      subjektiv ^^

      ZITAT:
      "zu viele repetetive Inhalte"

      welcome to the world of mmo's

      ZITAT:
      "Im Übrigen habe ich keine Probleme 12€ Monat zu bezahlen"

      Ich auch nicht... solange ich das Gefühl habe, das mein Geld dem Spiel zu Gute kommt und nicht in Aktionäre fließt oder damit andere Spiele finanziert werden, die vermutlich nie das Licht der Welt erblicken ^^
      Zerasata
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja das Preis Leistungsverhältnis ist gut. Muss man trotzdem alles kritiklos abnicken? NEIN!

      Die Updates boten bisher schwaches Storytelling und zu viele repetetive Inhalte. Immerhin scheint das kommende Update etwas besser zu werden.

      Im Übrigen habe ich keine Probleme 12€ Monat zu bezahlen, wenn ich dann alle 2-3 Monate ein größeres Update mit mehr Story und abwechslungsreichen Content bekomme
      Eyora
      am 16. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich hab es unten schon geschrieben: Endgame in GW2 = Skins farmen und an sich spielen wozu man gerade Lust hat, ohne groß über Voraussetzungen nachzudenken. Und ja, das soll sich bitte nicht ändern. Daher bin ich z.B. nicht mehr in Spielen unterwegs, die das Endgame nur durch das Erledigen des vorigen Endgames ermöglichen. "


      Wer zwingt dich denn in WoW mit dem Raid mithalten zu müssen. Das mache ich auch nicht. Für LFR reichen die Rüstungen aus den Quests als vorraussetzung.
      Skinns zu farmen und die Welt, sammt komplett überarbeiteter Gebiete in alt Azeroth, sind ebenfalls Endgame. Nur hat man zusätzlich auch noch die Möglichkeit zu Raiden, was nun mal die meisten am Liebsten machen.
      Da ist es doch kein Argument, das ein Endgame-Element weg gelassen wird und jeder Spieler in GW2 zu deinem bevorzugten Endgame genötigt wird.
      GW2 bietet einfach deutlich weniger. Das die fehlenden Punkte dir nicht wichtig sind, ist ein glücklicher Zufall, aber sicherlich kein Vorteil.
      Deshalb bleibt die Masse bei spielen mit kompletten Endgame, was auch Raids einschließt und wartet lieber auf TESO oder Wildstar, wenn ihnen WoW keine freude mehr bringt. Da diese Spiele wieder die Raids als Endcontent bieten.
      Die Item-Sprale ist eine sehr unbedeutende nebenerscheinung von Raids, man kann sie ignorieren, wenn man sie nicht mag. Aber der Endgame der GW2 deutlich fehlt sind Raids und Gruppenspiel-Content.
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann könnte ich auch sagen das ich meine Sachen in WoW von

      Raids
      Dungeons
      Szenarios
      Ruf
      Tagesquests bekomme

      Ich mag es nicht immer WoW hernehmen zu müssen -_-.
      Micro_Cuts
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Schau es ist nicht so schwer. Wenn du bei Gw2 Marken eines Events sammeln kannst damit du Skins bekommst musst du oftmals einfach nur töten oder etwas 2834 wiederholen.
      Wenn du in WoW Dungeons machst damit du Marken für Rüstung bekommst musst du auch oftmals das gleiche tuen nur in Gw2 bleibt 1 Event meist 1 Monat und für die Marken machst du 1 Szenario immer und immer wieder während du in WoW für die Marken nicht 1 Szenario machen musst sondern zwischenen mehreren wählen kannst."


      Das ist ziemlich übertrieben dargestellt ^^.

      Einzig bei den Dungeon Rüstungen muss man oft in die gleiche Instanz.

      Bei den zeitlich begrenzten Events gab es bis jetzt auch immer mehrere Möglichkeiten und an die Währung zu kommen.

      Ich erspiele mir gerade meine Aufgestiegenen Mats, und die bekomme ich von allen möglichen Champs, Dungeons, Worldbossen und Spring Puzzles.
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt in WoW meines Erachtens nach kaum bis keine Eventbosse.

      ZITAT:
      "Da steh ich grad auf dem Schlauch.
      "


      Schau es ist nicht so schwer. Wenn du bei Gw2 Marken eines Events sammeln kannst damit du Skins bekommst musst du oftmals einfach nur töten oder etwas 2834 wiederholen.
      Wenn du in WoW Dungeons machst damit du Marken für Rüstung bekommst musst du auch oftmals das gleiche tuen nur in Gw2 bleibt 1 Event meist 1 Monat und für die Marken machst du 1 Szenario immer und immer wieder während du in WoW für die Marken nicht 1 Szenario machen musst sondern zwischenen mehreren wählen kannst.
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Im Gegensatz zu Gw2 kann man alten Content nachholen."

      Na was für ein Glück für die Spieler, die z.B. AQ Eröffnung, Einleitungen zu Addons, Event-Bosse und das alte Rangsystem im PvP verpasst haben und sich deshalb regelmäßig irgendwo im Forum beschweren.


      ZITAT:
      "Warum sollte das Engame immer gleich bleiben? Wenn das dein wunsch ist solltest du ein Singleplayer spiel spielen. "

      Ich hab es unten schon geschrieben: Endgame in GW2 = Skins farmen und an sich spielen wozu man gerade Lust hat, ohne groß über Voraussetzungen nachzudenken. Und ja, das soll sich bitte nicht ändern. Daher bin ich z.B. nicht mehr in Spielen unterwegs, die das Endgame nur durch das Erledigen des vorigen Endgames ermöglichen.
      Und was ich spiele entscheidest ja ein Glück mal nicht du, sonst würde ich wohl noch immer ein WoW-Abo bezahlen.

      ZITAT:
      "Außerdem ob ich jetzt in WoW in verschiedenen Dungeons rumrenne und farme oder in gw2 für das aktuelle event was ergrinde macht schon nen unterschied."

      In GW2 ist sowas freiwillig, sobald man sein Exo-Equipment hat. In WoW hast du Item-Bedingungen für den jeweiligen Raid-Inhalt, sprich Endgame = Spirale.

      ZITAT:
      "In Gw2 wiederholt sich 1 Event während ich in WoW oftmals zwischen verschiedenen wählen kann welche alle zum gleichen Ziel führen."

      Da steh ich grad auf dem Schlauch.
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ..
      Hellchamp
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn man gut ist, kann man jedes Publikum packen und begeistern. "


      ich glaube hier reicht schon ein fettes NOPE zu dieser aussage.

      Jägerork
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Lajos: Der sinnvollste Kommentar, den ich in den letzten Jahren hier gesehen habe. Das ist keine Ironie oder so. Ich mein das ernst. Vielen Dank dafür, dass du mir zeigst, dass nicht alle in dieser schrecklichen Gamer-Community völlig fern jeglicher Realität sind. Danke für dein Mensch-sein. ^^
      Heutzutage enorm wichtig - die Leute sehen leider nicht, dass da hinter dem Monitor ein Mensch sitzt.
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Micro:

      1. Falsch, die Dungeons seh ich nicht mehr. In die Fraktale kam bisher keines. Verpufft im Datenmeer.
      2. Events verschwinden. Verpuffen ebenfalls im Datenmeer. Es gibt ein paar Ausnahmen.
      3. Minispiele <3 - passen zu Gw2 ist ja kein MMORPG mehr sondern in MMO.

      @Milo:

      1. Man kann (zb. WoW) auch komplett spielen ohne vor Stufe 90 einen der Dungeons gespielt zu haben. Ergo er hätte auch 90 mehr zu tun, muss aber nichts altes machen sondern kann sich an das aktuelle ran machen.
      2. Im Gegensatz zu Gw2 kann man alten Content nachholen.

      @Egooz:

      Warum sollte das Engame immer gleich bleiben? Wenn das dein wunsch ist solltest du ein Singleplayer spiel spielen. Außerdem ob ich jetzt in WoW in verschiedenen Dungeons rumrenne und farme oder in gw2 für das aktuelle event was ergrinde macht schon nen unterschied. In Gw2 wiederholt sich 1 Event während ich in WoW oftmals zwischen verschiedenen wählen kann welche alle zum gleichen Ziel führen.

      Meine wünsche sind nicht mal sooo groß..
      Ne neue anständige WvW-Map, die lang versprochene Fraktal-Erweiterung, die lange versprochenen Überarbeitung der alten Dungeons und eventuell alle
      4 - 5 Monate mal ne bleibende Map die Inhaltlich gefüllt ist und nicht leer ist wie Südlicht oder Der Basar.
      Außerdem könnten sie ne neue Map fürs PvP bringen, ich meine nicht neue Aussehen sondern NEU.
      Eyora
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "wird schwer wenn der spieler spielinhalte und -geschehnisse nicht an sich ran lässt."


      Das ist ja gerade die Kunst des Geschichtenerzählens.
      Wenn man gut ist, kann man jedes Publikum packen und begeistern. Die Verantwortung, das Publikum zu begeistern liegt beim Erzähler nicht beim Publikum.
      Hellchamp
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dauerhafte und spannend erzählte Geschichte?"


      wird schwer wenn der spieler spielinhalte und -geschehnisse nicht an sich ran lässt.
      Eyora
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " + vielleeeeeicht ein paar neue Quests"


      Ja, Patch 5.4 ist dämlich. Erinnert aber an ein anderes Spiel (wobei auch dieser Quests hat und du hast Raids vergessen und dauerhaft bleibende neue Gebiete, dafür gibt es keine Dungeons mehr, bzw. Lohnt sich zum Griden nicht. Jetzt farmt man wie in GW2 Gear, samt Events). *kicher*
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Stimmt schon nur, wenn ich jetzt 7 Monate Pause mache und mich Einlogge wird sich am Endgame so gut wie nichts verändert haben.
      Eventuell gibt es ein paar neue Skin."

      Warum soll sich das Endgame denn auch verändern? Man farmt seine Wunsch-Skins zusammen und spielt wozu man Lust und Laune hat. Sei es PvP, WvW oder PvE.
      Guild Wars 2 ist halt nicht auf dauerspielende Schüler/ Menschen mit viel Freizeit ausgelegt (die es dennoch ingame gibt, vor allem im WvW). Das wird es vielleicht, falls wir jemals wieder AdH o.ä. bekommen...
      Mach doch mal konkrete Vorschläge für dein "Wunsch-Endgame", das würde mich wirklich mal interessieren.


      btw
      Nach einer mehrmonatigen Pause in WoW ändert sich i.d.R. Folgendes:
      Es gab neue Itemstufen = Dungeongrind + vielleeeeeicht ein paar neue Quests. Und alle so: yeah.

      Eyora
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "für den er u.U. keine Gruppe mehr findet"


      Dafür gibt es doch den DF. Der in GW2 leider fehlt. Das grenzt die neuen aus.
      milosmalley
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn jetzt jemand neu Anfangt mit Gw2 dann wird ihn das eventuell abschrecken wenn er ein neues MMO anfängt und auf Endgamestand von vor 9 Monaten steht."

      Wenn jetzt jemand mit WoW oder Lotro oder einem anderen älteren Spiel anfängt, wird es ihn eventuell abschrecken das er mehrere Jahre Content erstmal nachholen muss, für den er u.U. keine Gruppe mehr findet oder gezwungen ist, Content zu überspringen, um dann im Endgame keinen Plan zu haben um was es eigentlich geht.

      Hat alles seine Vor- und Nachteile.
      Eyora
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was genau willst du Nahen? Eine Itemspirale?"


      Dauerhafte und spannend erzählte Geschichte? *duckt sich*
      Micro_Cuts
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Stimmt schon nur, wenn ich jetzt 7 Monate Pause mache und mich Einlogge wird sich am Endgame so gut wie nichts verändert haben.
      Eventuell gibt es ein paar neue Skin.
      Wenn jetzt jemand neu Anfangt mit Gw2 dann wird ihn das eventuell abschrecken wenn er ein neues MMO anfängt und auf Endgamestand von vor 9 Monaten steht."


      GW2 wird ständig erweitert. Es gibt andauernd neue Events, Dungeons, Minispiele, uvm.

      https://www.guildwars2.com/de/the-game/releases/

      Was genau willst du Nahen? Eine Itemspirale?
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stimmt schon nur, wenn ich jetzt 7 Monate Pause mache und mich Einlogge wird sich am Endgame so gut wie nichts verändert haben.
      Eventuell gibt es ein paar neue Skin.
      Wenn jetzt jemand neu Anfangt mit Gw2 dann wird ihn das eventuell abschrecken wenn er ein neues MMO anfängt und auf Endgamestand von vor 9 Monaten steht.
      Hellchamp
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      soefsn: und der inhalt des links ist jetzt ein seitenhieb?
      als gw2 released wurde war es praktisch noch eine baustelle. sie haben und arbeiten noch immer an der optimierung des grundspiels.

      die sache bei den updates ist das diese sich spieltechnisch (beisp. itemstats)niemals ändern dürfen. wo es bei anderen in sachen updates eine treppe ist, ist es bei gw2 eine ebene. jeder soll mit lvl80 egal zu welchen zeitpunkt in das geschehen eingreifen können...
      und wer sagt dass die updates zu schnell durchzuspielen sind, sollte im hinterkopf behalten dass gw2 ein casualspiel ist
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tu ich nicht^^.
      Sie haben nur Südlich gebracht. Der Basar ist zwar nice aber leer und nicht vorhanden.
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ANet führt die Story auch fort. Aufgaben gibts durch Event-Dungeons etc. auch. Gebiete (Insel z.B.) kam auch neu und wurde später überarbeitet.

      Ich hab überhaupt nichts dagegen, dass jemand Kritik äußert...im Gegenteil und ich seh es ja teilweise auch so. Allerdings kann man kaum Blizzard mit WoW als das leuchtende Beispiel für ewig neuen Content und Innovation darstellen.
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss nur sagen das Blizzard außerdem Story einführt, einige neue Quests bringt, gebiete Gravierend überarbeitet (manchmal) etc.
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ soefsn:
      Blizzard führt auch Events als Inhalte ein. Manche davon sind nur temporär, andere kommen jährlich wieder und bieten -wenn man sie schon kennt- wenns hoch kommt neue Items. Neue Gruppen-Dungeons werden von Blizzard seeeehr selten eingeführt, PvP-Karten ebenso. Bleiben also Raids und Daily-Gebiete.

      Wenn dir die Itemspirale durch Raids fehlt, ist GW2 vielleicht einfach nicht dein Spiel.

      Ich würde mich auch riesig darüber freuen, wenn Tyria um die bisher unbegehbaren Gebiete vervollständigt wird, oder gar Cantha kommt. In dem Punkt passiert nichts bisher. Aber entweder ANet werkelt bereits an einem Addon und will nicht 2 Jahre im Voraus hypen, oder sie lassen es wirklich. Bei Letzterem wird es Konsequenzen haben, ganz klar. Aber es halt auch nur ein Spiel.
      soefsn
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Hellchamp

      Natürlich dürfen Sie diese Aussage treffen. Die andere Sache ist jedoch wie sie diese aussage treffen. Hier mal ein Link zur News von buffed

      http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-PC-169660/News/Guild-Wars-2-Neue-Updates-alle-zwei-Wochen-die-Entwickler-wollen-das-Patch-Tempo-erhoehen-1076099/

      und man spricht dort von neuen INHALTEN! Würdest du eine Überarbeitung von Bossen als neuen Inhalt bezeichnen? Ich selber würde das als Korrektur bezeichnen. Wenn Blizzard so verfahren würde, dann wären sie vermutlich nicht erst bei Patch 5.4 sondern bei Patch 203.5 angekommen. Die SAB Box darf man zwar als Inhalt bezeichnen ist aber im besten Fall ein lustiger Spaß der auch bald wieder verschwunden ist. Das Scarlet Event war für mich auch kein Inhalt. Die Scarlet Geschichte war bestenfalls ein Event wie er in allen anderen Spielen auch mehrmals im Jahr startet.

      Unterm Strich ist für mich als Spieler genau von diesem Versprechen zum heutigen tage nix greifbar! Bis auf die Südlicht Bucht und den Fraktalen ist eigentlich nicht viel passiert. Alles andere sind nur Events gewesen wie in WOW, Rift, AOC oder jeden anderen MMO auch was gekommen ist und auch wieder gegangen ist. Für Spieler die jetzt erst im Spiel einsteigen ist nix von den "Inhalten" mehr zu erleben da diese schlicht nicht mehr existieren. Und was nicht mehr existiert kann auch, für mich zumindest, nicht als Inhalt bezeichnet werden!
      Mayestic
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube es geht einigen hier nicht darum das Preis-Leistungsverhältnis zu debattieren. Das ist aus meiner Sicht in GW2 hervorragend.

      Es geht wohl im allgemeinen darum das auch Dinge mit einem wahnsinnig gutem Preis-Leistungsverhältnis iwann anfangen total langweilig zu werden.

      Dann gibts zwei Möglichkeiten und da wir Spieler nun mal bequem sind und das erarbeitete uns doch sehr wertvoll ist, sehen wir dann nur die Entwickler als Erlöser all unserer Sorgen an. Das wir selbst einfach aufhören könnten dieses Spiel zu spielen, sehen manche Spieler nicht gerne ein denn sie haben ja iwann mal 50€ fürs Spiel bezahlt oder im schlimmsten Fall seit Jahren monatlich 13€

      Ich für meine Teil fing nach GW2 an noch mal HDRO zu zocken, weil ich dort viele Jahre von weg war. Nach 4 Monaten war da aber auch die Luft raus und nun spielte ich zwischendurch Defiance und ein paar Skyrim Mods. Aber auch alles schon wieder langweilig.

      Dann fing ich ein paar Monate mal wieder auf meinem alten Ultima Online Freeshard an, zocke zwischendurch aber auch mal GW2, nahm an der Final Fantasy Beta teil und spiele das seit nun ca. 2 Wochen aber auch hier ist es relativ öde für mich.

      Fakt ist ich spiele ein Spiel nur noch genau so lange wie es mir Spaß macht. Dann wandert es ins Datengrab und wird iwann wenn in den News mal wieder was von nem Update zu lesen ist wieder ausgegraben.

      Einzig bei WoW, Rift und SWTOR rührt sich bei mir nix mehr. Da ist total die Luft raus aber beim nächsten WoW-Addon bin ich wieder dabei. Zumindest hab ich mir das vorgenommen. Dann ist WoW wieder ein total neues Spiel für mich weil mehrere Jahre nicht gespielt und wird mir sicher noch mal ein paar Wochen Spaß machen.
      Hellchamp
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @soefsn: dem zufolge dürfte anet eigentlich überhaupt keine aussage mehr machen weil es ein seitenhieb sein könnte?
      soefsn
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vollkommen in Ordnung was du sagst. Und im Kern stimme ich dir zu. Aber es ist ArenaNet selbst die genau diese Vergleiche heraufbeschwören mit Ihrer immer wieder gleichen Aussage wir bringen alle zwei Wochen ein Update mit einem Seitenhieb auf anderen Entwickler. Und wenn ich solche Vergleiche will dann muss ich mich dem auch stellen in meinen Augen.
      soefsn
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Heißt dann eigentlich, dass am 17 September bis auf die Tequatl Änderung nix kommt. Ja, so kann jeder andere Entwickler auch zweiwöchhige Updates fahren.

      Bin im übrigen schon lange kein Fan mehr von dieser lebendigen Geschichte. Es wird endlich mal Zeit für richtige Updates oder Erweiterungen.

      Karte = 100 %
      Berufe = MAX
      Dungeons = Alle bestanden
      Sprungrätsel = Durch
      WVW = Ist das einzige was mich noch hält

      Also es sollte echt mal was kommen so langsam!
      Arino
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich zitiere mal die Gw2 Seite, weil sich hier ja anscheinend NIEMAND überhaupt woanders als über Buffed informiert. ZITAT:
      "Wir haben alle unsere Bosse aktualisiert, um sie anspruchsvoller und spannender zu gestalten! Vom Megazerstörer über den Golem Typ II bis zum Feuerelementar sind Bosse in Tyria jetzt gefährlicher denn je zuvor!"

      https://www.guildwars2.com/de/the-game/releases/september-17-2013/

      Ernsthaft, sind hier am rumheulen und wissen nichtmal was da geändert wird. Teq ist nur der Aufmacher (Thema) von dem Patch.
      reteq
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Teq-Überarbeitung, das LFG-Tool und die Änderungen der Borderlands verschwinden also nach 2 Wochen wieder?

      Ich kann die Kritik an den wieder verschwindenden Content-Häppchen durchaus nachvollziehen. Aber gerade bei diesem Update, wo alle 3 Features permanent sind, wirkt sie einfach lächerlich
      Micro_Cuts
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "@Micro, das mag so zwar stimmen, ein ganzes Update damit zuzupflastern finde ich aber schon ein wenig lahm. Du sagst du magst das Abarmen von immer und immer den selben Sachen nicht, dann müsste für dich Gw2 recht lahm sein. Wir wissen alle wie es läuft... am ersten und zweiten Tag sind dort viele Spieler die das Event machen, danach kommt das gefarme und das Event scheitert zu 90%."


      Nahen du darfst aber nicht vergessen das wir hier alle 2 Wochen Content bekommen. Und der Vergleich mit anderen MMOs ist äh unsinnig da beide den Fokus auf unterschiedliche Dinge legen.

      Auch muss ich in GW2 nichts abfarmen. Ich mache wirklich das worauf ich Lust habe. Dir steht ja die ganze Welt offen, und nicht nur Gebiet XY!

      ZITAT:
      "Was das mit der Ansichtssache betrifft hast du auch nicht ganz Unrecht. Es stimmt schon das da großteils Raids kommen. Jedoch kommen auch Dungeons (die lange sind und bleiben), öfter als in Gw2 ein Gebiet (so kommts mir vor *^*) viel mehr Skins für Waffen und Rüstungen und noch etliche Features.
      Außerdem kann ich die Geschichte in Spielen wie WoW verfolgen. Dort hängt die Geschichte mit jedem Patch dicht zusammen. In Gw2 hat jedes Update seine eigene Geschichte mit 5 Zeilen Text. Ein neuer Bösewicht kommt und ist genauso schnell weg wie er da war."


      Ja die paar Dungeons hätten sie ruhig drin lassen können (Kommen ja wieder als Fraktale).

      Ich finde die Story wird einem in den Cutscenes und so gut erklärt. Klar könnten sie etwas besser an den Übergängen arbeiten aber im großen und ganzen komme ich gut mit. Etwas mehr als 5 Zeilen sind es auf jedenfall ^^
      Nahen
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Micro, das mag so zwar stimmen, ein ganzes Update damit zuzupflastern finde ich aber schon ein wenig lahm. Du sagst du magst das Abarmen von immer und immer den selben Sachen nicht, dann müsste für dich Gw2 recht lahm sein. Wir wissen alle wie es läuft... am ersten und zweiten Tag sind dort viele Spieler die das Event machen, danach kommt das gefarme und das Event scheitert zu 90%.


      Was das mit der Ansichtssache betrifft hast du auch nicht ganz Unrecht. Es stimmt schon das da großteils Raids kommen. Jedoch kommen auch Dungeons (die lange sind und bleiben), öfter als in Gw2 ein Gebiet (so kommts mir vor *^*) viel mehr Skins für Waffen und Rüstungen und noch etliche Features.
      Außerdem kann ich die Geschichte in Spielen wie WoW verfolgen. Dort hängt die Geschichte mit jedem Patch dicht zusammen. In Gw2 hat jedes Update seine eigene Geschichte mit 5 Zeilen Text. Ein neuer Bösewicht kommt und ist genauso schnell weg wie er da war.
      Micro_Cuts
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Der neue Kampf ist von der Mechanik her nichts besseres als 1 von 14 Bossen im neuen OG Raid. Weder besonders spannend noch wirklich tolle Mechaniken."


      Das der neue Tequatl Kampf an keinen instanzierten Raid Boss rankommt sollte jedem klar sein! Es ist immer noch ein Open World Fight und da stößt man halt schnell an die grenzen des machbaren. Jedoch ist der neue Tequatl - soweit ich das bis jetzt beurteilen kann - immer noch weitaus besser als momentan.

      ZITAT:
      "Die arbeiten lieber an Updates mit Wiederspiel-wert und Abwechslung, so wie Inhalt."


      Das ist Ansichtssache. In einem MMO wie z.B. WoW oder SWTOR bekommst du halt viel Raidcontent, den die Spieler dann monatelang auf diversen Schwierigkeitsgraden abfarmen.

      Das ist toll, ich raide auch gerne. Aber mir reicht ein Schwierigkeitsgrad. Ich langweile mich wenn ich immer wieder die selben Dinge tun soll, und da bietet GW2 nun einmal mehr Abwechslung.
      xAmentx
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Das große Prob an GW2 ist wirklich die tatsache, dass das meiste aus den patches wieder verschwindet, sobald der neue Patch da ist. Wenn man da mal ne Pause macht, hat man keine Chance mehr den "content" nachzuholen. Anet sollte mal langsam was langfristiges reinpatchen...
      Mayestic
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird endlich mal Zeit für richtige Updates oder Erweiterungen ?

      Aktuell wird offiziell immer dementiert das auch nur die Idee ein Addon zu entwickeln aufm Programm stünde. Auch wenn sie heute damit anfangen würden werden wir vor 2015 dann wohl trotzdem kein Addon zu sehn bekommen. Daher würde ich jedem raten der im Spiel unzufriedener wird es einfach nicht mehr zu spielen. Nur sinkende Spielerzahlen bewirken etwas. Motzen und weiterspielen ist nur bei Spielen mit sehr kleiner Community hilfreich (siehe EVE Online). Dort haben Spieler echt noch mit Protesten und Boykotts die Möglichkeit die Entwickler zum handeln zu ermutigen.
      soefsn
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Aglareba

      Nein habe ich nicht. Ich kann dir sagen, dass ich seid Release brav mein Rift Abo bezahle. Und ich mache das so gar gerne weil ich in anderen Spielen auch neuen Content bekomme. In Guild Wars 2 bekomme ich diesen ja leider nicht.

      @Egooz

      Na immerhin etwas. Unterm strich gibt es doch bei GW 2 nix anderes als in WOW. Die Leute rennen den ganzen Tag in Orr rum und Farmen Ihre Champions. Dann macht man immer mal wieder die Drachen Jormaag, Tequatl usw und zur Abwechslung dann noch ein Dungeon und macht brav seine Tägliche Quest. Also wo ist denn jetzt der Unterschied? Und das Scarlet Event war ja wohl Grinding in Perfektion was ArenaNet da ins spiel gepatched hatte. So ein dingen würde von Blizzard sicherlich nicht kommen!

      Einzig und allein als WVW Spieler wirst du weiterhin gut unterhalten für meinen Geschmack.

      P.S : Kann ja nix nachholen da der "Content" immer wieder verschwindet.[
      Egooz
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @ soefsn:
      Weißt du was die Entwickler seit Release auf sowas antworten? "Mach einfach mal ne Pause."
      Schau in ein paar Monaten wieder rein, dann wirst du erstmal genug nachholen können.

      @ Nahen:
      Mit Wiederspielwert in WoW meinst du nun ein Story-Video, Itemgrind und Daily-Quests nehme ich an?
      Sowas ist auch nicht jedermans Sache.

      Wenn ich bedenke, dass ich für 50€ bisher 1 Jahr lang wunderbar unterhalten wurde und auch weiterhin werde...tja, da nehm ich gern auch mal kleine Patches -die u.U. nicht meine Lieblingsinhalte bedienen- in kauf.
      Aglareba
      am 15. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      In anderen MMORPGs hätte soefsn sein Abo bis zum Addon gekündigt und die anderen in Ruhe gelassen... kaum hat man einen dauerhaften Zugang will man mehr als es in anderen MMORPGs gibt?
      soefsn
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil Sie Sie halt den Content Sammeln und keine häppchen veröffentlichen wie ArenaNet es macht. Guild Wars 2 bringt an Content nicht mehr als andere Spiele auch. Wenn man bei Guild Wars 2 nicht so gar weniger Inhalte bekommt als bei anderen Spielen innerhalb von drei Monaten. Für diese Mini Änderungen wird halt in anderen Spielen kein Patch rausgebracht. ArenaNet macht aus der Nummer ja auch kein Patch, sondern ein Update! Schau dir das letzte WOW Update oder das kommende Rift Update an. Das nenne ich ein Update! Und wenn ich mich in GW2 umschaue, dann muss ich sagen, dass wir in den letzten drei Monaten weniger Content bekommen haben als die Spieler von WOW mit Ihren jetzigen Ogrimmar Update.

      Ich habe ja persönlich kein Problem damit. Ich meine GW2 ist immerhin kostenlos. Nur sollten Sie so langsam mal damit aufhören in die Welt hinauszuschreien wie toll sie sind und alle zwei Wochen ein Update bringen und das ganz ohne Gebühren. Sie Tischen für mich hier den Spielern nämlich eine Mogelpackung auf!

      Zwischen Update und Update liegen bekanntlich manchmal Welten. Und eine Überarbeitung von einen Boss und eine Änderung an den WVW Karten ist bei anderen Entwicklern nichts was man groß Ankündigen würde. Und das LFG Tool steht ja am Patch Day wie in der News zu lesen ist nicht jeden zur Verfügung.

      P.S : Nahe ich pflichte dir da vollkommen bei und bin da ganz deiner Meinung.
      Nahen
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sry Micro...

      Ich muss jetzt leider wieder drauf einhauen.

      Der neue Kampf ist von der Mechanik her nichts besseres als 1 von 14 Bossen im neuen OG Raid. Weder besonders spannend noch wirklich tolle Mechaniken.

      Die WvW-Map überarbeitung ist hm, ja in MEINEN Augen nichts besonderes. Gleich wie die 1 Fähigkeit durch 200 x beliebige ersetzt werden könnten.
      Weder ausgefallen noch toll.

      LFG ist gut, neu aber etwas sehr spät dran.


      ZITAT:
      "ZITAT:
      "Ja so kann jeder andere Entwickler auch zweiwöchige Updates fahren."


      Warum tun sie es dann nicht? ^^"


      Die arbeiten lieber an Updates mit Wiederspiel-wert und Abwechslung, so wie Inhalt. Alleine wenn ich denke das in (Sry wegen WoW) das letzte Update 24 neue Soundtracks bekommen hat.^^ Ein Patch in Gw2 ist um Durchschnitt (ohne groß zu Grinden wegen töte 200x X) in 2 -3 Stunden durch.

      Und jetzt dürft ihr meinen Kommentar zerfleischen^^.

      Ps: Ich hoffe das hat jetzt keinen hier zu hart getroffen o.O'
      Micro_Cuts
      am 14. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das große Ding im kommenden Update ist der neue Tequatl Kampf, dazu gibts dann noch eine Umgestaltung der WvW Karten, aktualisierte Bosse, neue WvW Fähigkeit und das LFG Tool.

      Die SAB ist ja auch noch weitere 2 Wochen da. Ich denke also es gibt genug zu tun.

      ZITAT:
      "Ja so kann jeder andere Entwickler auch zweiwöchige Updates fahren."


      Warum tun sie es dann nicht? ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1088428
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Balance-Änderungen und Beta-Gruppensuche
Im offiziellen Guild Wars 2 Forum gewähren die Entwickler Einblicke in zukünftige Balancing-Updates und Anpassungen, die Spieler ab dem 15. Oktober erwarten.
http://www.buffed.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-Balance-Aenderungen-und-Beta-Gruppensuche-1088428/
14.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/09/Guild_Wars_2_-_2013-09_-_03_-_Tequatl-buffed.jpg
news