mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

Guild Wars 2 (PC)

Release:
28.08.2012
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
NCSoft

Guild Wars 2: Klassen-Guide zum Waldläufer

25.09.2012 17:15 Uhr
|
197°
|
Unser Guide für Guild Wars 2 zum Waldläufer: Mit Tiergefährte und Bogen - Der Waldläufer ist der perfekte Taktiker und macht auf weite Distanz großen Schaden.


Guild Wars 2: Klassen-Guide zum Waldläufer mit Skillungsmöglichkeiten. Guild Wars 2: Klassen-Guide zum Waldläufer mit Skillungsmöglichkeiten. [Quelle: Buffed] Viel Schaden und viel Taktik, darauf können sich Waldläufer-Spieler freuen. Er ist der klassische Schadensausteiler auf Distanz, kann es aber auch im Nahkampf richtig knacken lassen. Die solideste Spielweise mit dem Waldläufer ist: Schaden austeilen und Gegner auf Distanz halten. Fangen wir mal mit dem PvE an. Seid Ihr alleine unterwegs, dann wählt einen Bären als Tiergefährten. Der Braunbär entfernt Zustände, der Schwarzbär teilt Schwäche aus und der (hässliche!) Rattenbär vergiftet Gegner. Alle haben viele Lebenspunkte und eignen sich somit perfekt als tankende Begleiter. So ergibt sich mit dem Langbogen als Waffe folgende Taktik: Während der Gegner auf den Bären einhaut, haltet Ihr aus möglichst großer Entfernung drauf, denn Ihr verursacht umso mehr Schaden, je länger der Pfeil fliegt. Vergesst nicht, mit ‚Jägerschuss' oder ähnlichen Fertigkeiten dauerhaft Verwundbarkeit beim Gegner aufrecht zu erhalten, denn das erhöht den verursachten Schaden.

Wie levelt man mit dem Waldläufer am besten? Man nimmt eine Axt in die Haupthand und hält Ausschau nach Events. Dort tummeln sich oft auch andere Spieler. Jetzt einfach nur mit ‚Abprallen' und ‚Spaltklinge' in die Gegnerschar halten und alle ein paar Mal treffen. Dadurch bekommt man bereits die Erfahrung für den Feind, auch wenn andere Spieler ihn töten. Freundlicherweise bleibt Ihr trotzdem bis zum Ende des Events und helft den Kämpfern, achtet nur darauf möglichst jeden Feind einmal anzugreifen. Neben dem tankenden Bären gibt es noch viele interessante Tiergefährten. Der Kryta-Spürhund betäubt, der Salamander-Lindwurm verbrennt den Gegner und verursacht zusätzlich noch viel Schaden, und der Eislindwurm verursacht knapp sieben Sekunden Kühle. Testet die Tiergefährten durch, den "Besten" gibt es nicht, also sucht Euch den aus, der gut zu Eurer Spielweise passt. Wer gerne Berufe im Einklang mit der eigenen Klasse auswählt, der sollte Lederer und Waidmann lernen. Als Lederer handwerkelt man sich seine passende Leder-Montur, und als Waidmann brauchbare Waffen. Weitere Guides und Tipps zu Guild Wars 2 findet Ihr unter dem Link.

buffed.de Redaktion
25.09.2012 17:15 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 26. September 2012
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
@exorcismus - äh nein, genau darum gehts bei gw2 .. es gibt nicht die "beste" ..
alleine schon kurzbogen oder langbogen - und den nachfolgenden, drauf abgestimmten traits verändern
die spielweise bzw. die funktionsweise grundlegend.
ja, es gibt sinnige und unsinnige kombis .. aber wie aglareba gesagt hat, ausprobieren ist angesagt.
der eigene spielstil ist genauso ein kriterium wie vorlieben.
ein fernkampfwaldi spielt sich nicht genauso wie ein gs waldi .. der eine baut auf fallen, der andere mag die
geisterwesen... der eine ist ein beastmaster der andere ein conditionwaldi .. und manche mischen manches..

wer meint es gibt nicht viele "beste" kombinationen hat das system nicht kapiert.. und da red ich noch gar nicht von runenwahl, siegel, stats auf dem gear usw..
am 25. September 2012
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
Man kann jede einzelne Ausrichtung der Fertigkeiten auch mit anderen Eigenschaften und anderen Waffen anders spielen. Ein netter Einblick für neue Spieler, aber das Wichtigste bei den Eigenschaften/Waffen/Fertigkeiten-Kombinationen in GW2 ist: Probieren geht über studieren.
am 26. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das relativiert sich Ex, da das Spiel noch so jung ist um so schnell auch genug Gegenstrategien entwickelt zu haben. Zur Zeit sind viele auf der Dot Welle im sPvP..
am 26. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Richtig und kommt auch auf die eigene Spielweise an, leider gibt es dank mangelndem Balancing doch immer irgendwo die "beste" Skillung. Das lässt sich bei umso mehr Varianten nicht ausschließen.

Verwandte Artikel

227°
 - 
Welche großen MMOs sind inzwischen eigentlich im Free2Play-Modell spielbar und was kann man mit den abgespeckten Varianten von Online-Rollenspielen wie Age of Conan, Der Herr der Ringe Online und Everquest 2 eigentlich anstellen? Wir haben für Euch eine Infosammlung zu den größten Hybrid-Modell-MMOs zusammengestellt, die Euch mit den wichtigsten Details versorgt und bei der Beantwortung der Frage "Welches MMO" helfen kann. mehr... [77 Kommentare]
191°
 - 
In dieser Woche zeigen wir euch das Schlachtfeld Dolchsteinpass, das mit dem August-Update in Wildstar verfügbar wird. Dazu gibt's kleine Sprungeinlagen bei der Schatzsuche in WoW: Warlords of Draenor und die zweite Episode der Lebendigen Geschichte in Guild Wars 2. mehr... [2 Kommentare]
189°
 - 
Die Fans von Guild Wars 2 feiern das zweite Update der zweiten Staffel der Lebendigen Geschichte von Guild Wars 2, das seit dem 15. Juli auf den Welten zur Verfügung steht. In der Brisban-Wildnis müsst ihr euch wuchernden Ranken erwehren, in Trockenkuppe gibt's neue Geheimnisse aufzudecken. mehr... [25 Kommentare]
188°
 - 
Unser Guild Wars 2 Guide zum Elementarmagier: Feuer, Wasser, Erde, Luft - mit den vier Elementen vernichtet Ihr jeden Feind in null Komma nix. mehr... [6 Kommentare]
185°
 - 
Unser Guide zum Dieb in Guild Wars 2: Als Meister der Schattenkünste greift der Dieb in Guild Wars 2 im Kampf auf Fallen, Diebstahl und Angriffe aus dem Hinterhalt zurück. mehr... [5 Kommentare]