• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warlords of Draenor: Der Frost-Todesritter - spielend leicht auf Level 100

    Wer mit seinem Todesritter in WoW: Warlords of Draenor spielend leicht auf Stufe 100 kommen will, der greift zur Frost-Skillung. Wir geben euch in unserem Level-Guide Tipps für euren Weg bis zur neuen Maximalstufe.

    Die Eiserne Horde hat in World of Warcraft: Warlords of Draenor nichts zu lachen: Mit eisigen Winden, heulenden Böen und unseren Tipps erreicht ihr im Rekordtempo Level 100. Auf nach Draenor! Egal ob ihr bevorzugt mit zwei Einhandwaffen oder mit einer Zweihandwaffe spielt – kein Draenor-Bösewicht bereitet euch auf dem Weg zur Maximalstufe wirklich Sorgen. Leveln ihr dagegen lieber in Dungeons, dann kommt ihr mit dem Blut-­Todesritter am schnellsten voran.

    Während sich die Unheilig- und Blut-Todesritter kaum umstellen müssen, schraubte Blizzard an der beliebtesten Todesritter-Spielweise ordentlich herum. In WoD profitieren Dual-Wield- und Zweihandwaffe-Spielweise vom Sekundärwert Tempo und zahlreiche Fähigkeiten passen sich an die jeweilige Waffenwahl an. Der Schaden von Todesritter-Seuchen und Fähigkeiten wurden entkoppelt, es gibt kein "Snapshotting" mehr.

    Außerdem werden für Frost-Todesritter folgende Fähigkeiten aus dem Zauberbuch gestrichen: Totenerweckung, Nekrotischer Stoß und Todesmantel. An den Rotation-Prioritäten hat sich aber im Großen und Ganzen nichts verändert: Ihr halten Frostfieber und Blutseuche auf eurem Gegner aktiv und baut mit Auslöschen und Heulende Böe Runenmacht auf, die ihr dann für besondere Angriffe wie Froststoß wieder ausgebt. Fällt der feindliche Lebensbalken auf unter 35 Prozent, dann setzt ihr so oft wie möglich Seelenernter ein.

    Die Vorbereitung

    Eure Abenteuerreise beginnt am Dunklen Portal. Von dort aus gelangt ihr nach Draenor. Erledigt aber noch ein paar Besorgungen, bevor ihr in die neue Welt durchstartet.

    In der Talentauswahl haben sich einige Talente bei ihrer Mechanik geändert. Mit folgenden Talenten kommt ihr beim Leveln am besten voran: Seuche entziehen (56er-Reihe) verbessert das holprige Ressourcenmanagement. Fegefeuer (57er-Reihe) rettet euch, falls alle Stricke reißen und ihr tödlich getroffen werdet. Ihr habt drei Sekunden Zeit, einen Heiltrank zu benutzen, oder ihr wirkt Todespakt (75er-Reihe), der euch sofort um 50 Prozent der Maximalgesundheit heilt.

    Mit Unaufhaltsamer Tod (58er-Reihe) kommen ihr schnell von Gegner zu Gegner. Runenauffrischung (60er-Reihe) regelt eure Runenregeneration, ohne dass ihr euch extra darum kümmern müsst. Blutwandlung nehmt ihr nur mit, wenn ihr an das Spiel mit zusätzlichen Extrabuttons gewöhnt seid. Unbarmherziger Winter (90er-Reihe) ist die beste Wahl für die Kontrolle von Gegnergruppen. Blutschattens Griff und Entweihter Boden sind nur eine Option für Dungeon-Besuche.


    Diese Glyphen packt ihr ein
    ‚Tod und Verfall': Auf Draenor habt ihr es öfters mit ganzen Gegnerhorden zu tun. Mit dieser Glyphe in petto verlangsamt Tod und Verfall alle Feinde, die sich im Flächenangriff befinden, um 50 Prozent.
    ‚Regenerative Magie': Antimagische Hülle reduziert nicht nur Magieschaden, sie steigert auch Runenmachtregeneration! Diese Glyphe verkürzt die Abklingzeit der Hülle, falls sie nicht die volle Dauer lang bestehen bleibt, um bis zu 50 Prozent. Da Horn des Winters keine Runenmacht mehr generiert und somit als Lückenfüller ausfällt, werdet ihr oft mit der Antimagischen Hülle arbeiten müssen.
    ‚Ermächtigung': Runenwaffe verstärken heilt euch für 30 Prozent der maximalen Gesundheit. Dieser Zauber hat zwar einen Monster-Cooldown von fünf Minuten, kann aber in brenzligen Situationen euer Pixelleben retten.

    Eure Ausrüstung: Darauf müsst ihr achten
    Beim Leveln müsst ihr zunächst nicht auf die Ausrüstung achten. Pickt euch aber in Dungeons und als Questbelohnungen die Gegenstände mit Tempo heraus. Tipp: Mit einer Zweihandwaffe seid ihr besser dran, weil es schwieriger ist, zwei gleichwertig gute Einhandwaffen zu bekommen. Außerdem seid ihr mit einem Zweihänder flexibler und könnt für Dungeonausflüge bequemer und schneller auf Tank wechseln. Aber egal mit welcher Waffe ihr in die Schlacht gegen die Eiserne Horde zieht, stellen sicher, dass euer Kriegswerkzeug mit jeweiligen Runen verzaubert ist.

    Die Draenor-Perks
    Diese Boni erwarten euch in Warlords of Draenor zwischen Stufe 92 und 100 für die Frost-Spezialisierung:

    • Verbesserter Todesgriff: Auf Ziele des Zaubers Todesgriff wird jetzt automatisch Eisketten angewendet.
    • Mächtige Säule des Frosts: Säule des Frosts gewährt euch zusätzlich fünf Prozent Stärke und kostet keine Runen mehr.
    • Mächtiges Auslöschen: Der Einsatz von Auslöschen erhöht zusätzlich den Schaden von Heulende Böe und Eisige Berührung um 20 Prozent, wenn er die Runenkosten der beiden Fähigkeiten aufhebt.
    • Verbessertes Schneidendes Eis: Rune des schneidenden Eises verursacht zusätzlich vier Prozent Waffenschaden, wenn sie ausgelöst wird. Die Rune des gefallenen Kreuzfahrers erhöht die Stärke eures Charakters um weitere fünf Prozent.

    So spielt ihr (Quests)

    Habt ihr euch gut vorbereitet? Mit Runen Schmieden die Waffe geprägt? Tränke- und Bufffood-Vorrat angelegt? Gut, los geht's!

    Diese Fähigkeiten nutzt ihr
    Das hier sind eure Basic-Zauber, mit denen ihr Draenors Bösewichten auf die Pelle rückt. Achtung: Ihr spielt immer in Frostpräsenz!

    • Ausbruch: Auch wenn die Krankheiten die Angriffe des Todesritters nicht mehr verstärken, ist deren Schaden-über-Zeit-Effekt weiterhin sehr wichtig. Um die Laufzeit von Seuchen müsst ihr euch in WoD kaum kümmern, seit der Effekt von Wallendes Blut in Siedendes Blut implementiert wurde. Eisige Berührung und Heulende Böe frischen das Frostfieber weiterhin automatisch auf. Blutseuche dagegen erneuert ihr mit Seuchenstoß.
    • Säule des Frosts: Alle 60 Sekunden ist Säule des Frosts bereit. Das ist aber kein Angriff, sondern ein Schadens-Cooldown, der die Stärke des Todesritters für 20 Sekunden um 15 Prozent erhöht und ihn gegen externe Bewegungsimpulse immun macht. Benutzt in Kämpfen Säule des Frosts immer, sooft es geht!
    • Auslöschen: Diese Fähigkeit ist ein starker Nahkampfangriff, vor allem für Todesritter, die bevorzugt mit einer Zweihandwaffe kämpfen. Das passive Todesritter-Talent Macht der gefrorenen Ödnis erhöht nämlich beim Führen einer Zweihandwaffe den Schaden von Auslöschen um 50 Prozent und die Nahkampfangriffe verursachen 35 Prozent mehr Schaden.
    • Heulende Böe: Dieser Angriff trifft mehrere Gegner gleichzeitig und gehört neben Tod und Verfall zum besten Flächenangriff des Frost-Todesritters.
    • Froststoß: Dieser Angriff kostet 25 Runenmacht und ist dank intelligenter Macht der gefrorenen Ödnis vor allem für Dual-Wield-Todesritter wichtig. Beim Führen von zwei Einhandwaffen verursacht Froststoß 50 Prozent mehr Schaden und die Waffenschaden verursachenden Angriffe beziehen die Schildhandwaffe des Todesritters mit ein.
    • Seelenernter: Fällt der Lebensbalken des Gegners auf 35 Prozent, dann nutzt ihr sooft es geht Seelenernter. Diese Fähigkeit ist der sogenannte Finisher des Todesritters.

    Cooldowns und Schutz-Fähigkeiten
    Auch als Plattenträger seid ihr nicht vor schwierigen Kampfsituationen gegen übermächtige Elitegegner oder große Gegnergruppen gefeit. Unter solchen Bedingungen retten euch häufig die Überlebens-Cooldowns. Die Armee der Toten kämpft an eurer Seite, wenn ihr Unterstützung braucht. Sinkt der Lebensbalken bedrohlich, dann wirkt ihr Eisige Gegenwehr (20 weniger Schaden für 8 Sekunden) und Runenwaffe verstärken, dieser Cooldown aktiviert alle Runen und erzeugt 25 Runenmacht. Mit dazugehörigen Glyphen heilt die Runenwaffe euch um 30 Prozent der Maximalgesundheit.

    Hat euch dennoch ein tödlicher Schlag ereilt, dann ist Fegefeuer und Todespakt eure letzte Chance! Todespakt heilt euch um 50 Prozent der Lebenspunkte. Bedrängt euch aber ein Zauberwirker, dann ist Antimagische Hülle (absorbiert 75 Prozent des eintreffenden Magieschadens) eure erste Wahl. Vergesst dabei nicht, dass ihr den feindlichen Zauberschaden mit Ihren Crowd-Control-Fähigkeiten Todesgriff, Strangulieren und Gedankenfrost minimieren oder gar vermeiden könnt!

    So spielt ihr (Instanzen)

    Eine Warnung vorweg: In Warlords of Draenor ist der Dungeon-Schwierigkeitsgrad den BC-Instanzen nachempfunden und somit eine ganze Ecke härter als der der Dungeons in Pandaria. Der Aufgabenbereich für Schadensausteiler vergrößert sich erheblich, damit also auch für euch! Folgende Regeln sind in jedem WoD-Dungeon das A und O:

    • Schädlichen Bodeneffekten ausweichen: Geht generell aus allen feindlichen Bodeneffekten raus! Ist die schädliche Fläche zu groß, dann aktiviert ihr einen Cooldown und bringt euch mit Unaufhaltsamer Tod in Sicherheit!
    • Richtig positionieren: Stellt euch niemals vor den Feind, sondern dahinter. Das hindert ihn am Parieren und erhöht euren Schaden.
    • Geduld: Seht davon ab, Gegner anzugreifen, bevor der Tank diese auf sich aufmerksam gemacht hat! Passt vor allem auf, wohin ihr Tod und Verfall platziert, und verzichtet bei Single-Target-Kämpfen auf Heulende Böe!
    • Schaden austeilen: Achtet auf eure Runenregeneration und nutzt die Säule des Frosts immer, sobald sie verfügbar ist! Wirkt bevorzugt Auslöschen und Frosttoß, während Tötungsmaschine aktiv ist.
    • Unterstützt eure Heiler: Die Heiler haben in Dungeons eine verantwortungsvolle Aufgabe. Gestaltet es ihnen also so einfach wie möglich. Nutzt bei magischen Angriffen selbstständig Antimagische Hülle und Eisige ­Gegenwehr, um euch gegen körperlichen Schaden zu schützen.

    Dungeons tanken

    In Warlords of Draenor könnt ihr auch als Tank beim Questen Spaß haben. Dennoch ist die Blut-Spezialisierung am besten in Dungeons aufgehoben, denn Tanks sind gefragte Mitspieler und bekommen bei der Instanz-Anmeldung eine sofortige Einladung. Auch für das Tanken haben wir ein paar Tipps parat:

    • Einzelne Gegner tanken: Als Tank lauft ihr immer voran und holt euch die Gegner. Einzelne Gegner könnt ihr mit Dunkler Befehl auf euch aufmerksam machen oder mit Todesgriff zu euch ziehen. Todesstoß ist der stapelbare Hauptangriff des Blut-Todesritters, er generiert Todesrunen, macht am meisten Schaden (gleich Bedrohung!) und baut einen schützenden Blutschild auf. Mit Todesmantel baut ihr die überschüssige Runenmacht ab. Mit Seelenernter setzt ihr den Todesstoß.
    • Überleben: Da der Blut-DK ohne Schild kämpft, muss er besonders auf seine Verteidigung achten. Dabei müsst ihr in schadensintensiven Kampfphasen nicht penibel darauf achten, dass ihr fünf Stapel Todesstoß sammelt, sondern setzt sie sofort ein. Die Todesstoß-Stapel könnt ihr dann schnell wieder mit Siedendes Blut aufbauen. Antimagische Hülle hilft euch gegen feindliche Zauberwirker und Eisige Gegenwehr gegen physische Schläge.
    • Mehrere Gegner tanken: Bindet die Gegner mit Siedendes Blut an euch, damit verteilt ihr auch gleichzeitig die DK-Seuchen. Bricht ein Gegner aus, holt ihr ihn mit Dunkler Befehl oder Todesgriff zurück. Im Notfall bringt Blutschattens Griff (90er-Talent) alle Gegner zu euch!

    Autorin: Tanja Adov

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Gonzo333
    Nachdem ich nun meinen 83er DK wieder rausgekramt habe (leveln geht momentan einfach zu flott ;) ) muss ich für mich…
    Von Lastic
    Der Unholy ist mit 6.0 ebenfalls extrem Stark geworden, als Blut DK brauch man allgemein keine angst haben zu sterben,…
    Von Kami-sama
    3. Absatz: "...verändert: Ihr halten Frostfieber und Blutseuche auf eurem Gegner aktiv..." Da müsste eher haltet statt…
    • buffed.de Redaktion
      02.11.2014 21:19 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gonzo333
      am 10. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nachdem ich nun meinen 83er DK wieder rausgekramt habe
      (leveln geht momentan einfach zu flott )
      muss ich für mich feststellen, dass ich mit nem Blut-Dk besser zurecht komme
      als mit der Frost-Variante. Ist aber wohl Geschmackssache.
      Lastic
      am 06. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Unholy ist mit 6.0 ebenfalls extrem Stark geworden, als Blut DK brauch man allgemein keine angst haben zu sterben, der macht von Natur aus 5 Mann Quest alleine ^^
      Kami-sama
      am 04. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      3. Absatz:
      "...verändert: Ihr halten Frostfieber und Blutseuche auf eurem Gegner aktiv..."
      Da müsste eher haltet statt halten stehen oder?
      dGJojo
      am 03. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und ich finde immer noch das todessog das nützlichste talent vor allem zu leveln/questen etc..kann man sich mehr oder weniger dauerhaft heilen falls man viel auf die mütze bekommt.
      was ich noch erwähnenswert finde, ist der todesstoß, den wir dank des neuen passiven effekts "finsterer beistand" nach jedem gegner kostenlos nutzen können um sich wieder ein bisschen hochzuheilen und direkt die nächsten mobs zu verkloppen
      xAmentx
      am 03. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Todessog brauchst zum lvln definitiv nicht. Der Todesstoß nach jedem besiegten Mob hält dich als DK immer auf 100%.
      Todespakt is da doch um Welten besser, wenns gegen nen Elite/Rarmob geht und man (aus welchen Gründen auch immer) zu sehr auf die Mütze bekommt.
      Gwen
      am 03. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Frost-DK von Welt nutzt Blutwandlung (mit dem passenden Makro) für schnelles und effizientes Kaltstellen.
      Raicor
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Spielend leicht? Alles in WoW ist spielend einfach zu leveln!
      Ist doch nix anstrengendes mehr!
      Hosenschisser
      am 03. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die besten Spiele der Welt sind seit jeher die, welche leicht zu erlernen und schwer zu meistern sind. Ich denke das trifft auch auf WoW zu.
      Set0
      am 03. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist wahr...

      Auf Blackrock macht nur noch eins einem das Leben schwer, die massive Überzahl an aggressiven Hordlern...sofern man Ally spielt
      camrule
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      leider war, aber das ist mittlerweile nicht nur bei wow so. so ziemlich jedes spiel wird möglichst einfach gemacht damit auch ja jeder damit klar kommt.
      RusokPvP
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie Frost.. ? Man levelt als Blut-Dk!
      xAmentx
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum sollte man als Blut DK lvln, wenn man als Frost mehr dmg macht und trotzdem nicht stirbt? Is doch totaler quatsch...
      BadboyHeroGirl
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ohne rache nicht so toll^^
      Amerianes
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also tut mir leid das Buffed mitteilen zu müssen aber Als Frost dk so Sachen wie Fegefeuer oder Runenauffrischung zu nehmen halte ich als aktiv raidender Frost dk mit zwei Einhändern als totalen Blödsinn.
      was jedoch in dem guide gut ist, ist es zu erwähnen das man Auslöschen nur mit ner Zweihandwaffe benutzt,
      denn als Dk Dw nutzt man auslöschen gar nicht da es zu einem zu viel ressourcen kostet und zu anderen weniger aschaden macht als Froststoß wenn man mit zwei Einhändern spielt. Auch muss ich mal auf die Skillung eingehen Runenauffrischung ist für den Frost dk ein no go da Blutwandlung einfach am stärksten ist.
      Auch braucht man Fegefeuer eher nicht skillen da man in der Beta sehr gut ohne durch gekommen ist.
      Geroniax
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Amerianes. Was los? Entweder hast du dich dick vertippt oder solltest die Spielweise überlegen.

      Auslöschen benutzt man natürlich noch als DW Frost DK, nur nicht mit dem Proc von Tötungsmaschine.

      Als 60er Talent packt man Blutwandlung ein und schreibt sich folgendes makro

      #showtooltip Froststoß
      /cast Froststoß
      /cast Blutwandlung

      Ist nicht ganz so Präzise als wenn man Blutwandlung manuell nutzt, aber unterm strich besser als sich auf das schäbige zufalls System von blizzard zu verlassen.

      Worauf es beim Frost DK wirklich ankommt ist das Gefühl. Man muss abschätzen wann ca. Auto-Hits kommen, denn ein Tötungsmaschinen Procc für die falsche Fähigkeit raus ballern ist ziemlich DPS mindernt. Auch wenn man als DW DK ohne Auslöschen nicht das Risiko eingeht den Proc zu verhauen, macht Auslöschen immernoch mehr schaden als Seuchenstoß und Heulende Böe zusammen. Außerdem entfallen einem komplett die Reureif Procs wenn man kein Auslöschen benutzt


      1. Krankheiten aktiv halten
      2. Froststoß (Tötungsmaschine)
      3. Heulende Böe (Raureif)
      4. Froststoß (Runenmacht >89)
      5. Seuchenstoß (falls Blutseuche ausläuft)
      6. Heulende Böe (falls Frostfieber ausläuft [sollte fast nie passieren])
      7. Auslöschen
      KilJael
      am 02. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Die Guides sind zum leveln, von 90 auf 100, LEVELN, ´nicht raiden....
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1141189
Guides/Klassen-Todesritter
Guides/Klassen-Todesritter: Der Frost-Todesritter - spielend leicht auf Level 100
Wer mit seinem Todesritter in WoW: Warlords of Draenor spielend leicht auf Stufe 100 kommen will, der greift zur Frost-Skillung. Wir geben euch in unserem Level-Guide Tipps für euren Weg bis zur neuen Maximalstufe.
http://www.buffed.de/Guides-Klassen-Todesritter-Guides-235826/Guides/Der-Frost-Todesritter-spielend-leicht-auf-Level-100-1141189/
02.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/WoW_Artwork_Todesritter_02-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
guides