• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Tanken in Legion
    Quelle: Blizzard

    Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Tanken in Legion

    Mit Legion verliert der Schutz-Paladin die Heilige Kraft als Ressource, bekommt aber als Ausgleich mehrere Aufladungen vom Schild der Rechtschaffenen spendiert. Dadurch spielt sich der tankende Paladin deutlich anders, als noch in Warlords of Draenor - obwohl die Fähigkeiten fast die gleichen bleiben.

    Bei jeder neuen Erweiterung werden alle Klassen auf den Kopf gestellt und gründlich überarbeitet. Beim Schutz-Paladin ändert sich diesmal etwas mehr als bei den meisten anderen Klassen. Er wird in Legion nicht nur auf die Heilige Kraft als Ressource verzichten müssen, sondern bekommt jede Menge neue Talente verpasst, die den Spielstil des heiligen Ritters ordentlich durcheinanderwirbeln. Dabei nutzt ihr zwar dieselben Fähigkeiten, allerdings in einer stark veränderten Prioritätenliste. Durch viele kleine Anpassungen bauen die Talente und Angriffe jetzt nämlich anders aufeinander auf. Zudem werden einige aktive und passive Fähigkeiten ersatzlos gestrichen. Zur besseren Übersicht starten wir mit einem Inhaltsverzeichnis, über welches ihr schnell zu den unterschiedlichen Themengebieten gelangt. Hammer der Rechtschaffenen

    WoW - Schutz-Paladin: Die Prioritätsliste

          

    Natürlich kann sich auf den Legion Test-Servern jederzeit etwas ändern, denn weder die Schadens- noch die Heilungszahlen sind final. Dennoch lässt sich bereits erahnen, wie die Prioritätsliste der Schutz-Paladine im kommenden Add-on aussehen wird. Der Schild der Rechtschaffenen bleibt natürlich euer wichtigster Angriff, auch wenn ihr ihn deutlich seltener einsetzt. Ob das Richturteil oder die Weihe auf Platz 1 stehen, hängt von der Wahl eurer Talente ab. Schild des Rächers steigt in der Prioritätenliste, sobald ihr den Perk freigeschaltet habt, der euch beim Einsatz mit einem Schild versorgt.

    Schild der Rechtschaffenen - Reduziert sämtlichen erlittenen Schaden
    Weihe - Verstärkt euer Schild der Rechtschaffenen
    Richturteil - Reduziert die Abklingzeit von Schild der Rechtschaffenen
    Schild des Rächers - Gibt euch bei ausgebauter Artefaktwaffe einen Schild
    Hammer der Rechtschaffenen - Verursacht wenig Schaden

    Wo sich die neue Fähigkeit eurer Artefaktwaffe dazwischen einsortiert, ist derzeit noch schwer zu sagen. Wenn ihr den defensiven Cooldown nicht an einer besonderen Stelle im Kampf benötigt, dann dürfte er zwischen Richturteil und Schild des Rächers landen.


    WoW - Schutz-Paladin: Die Fähigkeiten und was sich daran ändert

          

    WoW - Schutz-Paladin: Der Schild der Rechtschaffenen

    Entschlossenheit? Weg!
    Der Schutz-Paladin muss in Legion, genau wie alle anderen Tanks auch, ohne Entschlossenheit auskommen. Um den Verlust an Selbstheilungskraft auszugleichen, sind die Heilungen des Schutz-Paladins nun prozentual an dessen Lebenspunkte gekoppelt.
    Aktuell kostet der Schild der Rechtschaffenen drei Punkte Heilige Kraft und hat keine Abklingzeit. Da die meisten Fähigkeiten des Schutz-Paladins Heilige Kraft erzeugen und ihr deren Produktion zusätzlich noch mit Talenten steigert, könnt ihr den Schild der Rechtschaffenen fast permanent einsetzen. Mit Legion ändert sich das dramatisch. Der Angriff kostet keinerlei Ressourcen mehr, ist aber durch eine Abklingzeit limitiert. Ihr habt insgesamt drei Aufladungen, die jeweils 16 Sekunden zur Wiederaufladung brauchen und euch 4,5 Sekunden lang schützen. Damit ist der Schutzzauber in Legion zwar nicht mehr so oft aktiv wie derzeit, trotzdem ist er wesentlich mächtiger. Im Gegensatz zum aktuellen Stand reduziert der Schild der Rechtschaffenen in Legion nämlich sämtlichen eingehenden Schaden und nicht mehr nur den körperlichen. Es ist also egal, ob der Gegner euch mit dem Kolben auf die Rübe haut oder ihr Feuerbälle ins Gesicht bekommt.

    WoW - Schutz-Paladin: Schild und Weihe

    Im Gegensatz zur aktuellen Version bekommt ihr in Legion außerdem die Möglichkeit, den Schild mit anderen Fähigkeiten noch zusätzlich zu verstärken. Immer wenn ihr im Wirkungsbereich eurer Weihe WpW Paladin Weihe Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Die Weihe wird in Legion zu einer der wichtigsten Fähigkeiten. Quelle: buffed steht, dann erhöht sich die Schadensreduktion um stolze 20 Prozent. In der Praxis wird die Weihe dadurch zu einem eurer wichtigsten Angriffe und ihr benutzt euren Schild der Rechtschaffenen eigentlich nur, wenn ihr dabei in eurem goldenen Feuer stehen könnt. Nutzt ihr gleichzeitig noch das neue Talent Geweihter Boden, welches Verbündete in eurer Weihe mit Heilung versorgt und Feinde verlangsamt, steigt der Flächenzauber zum wichtigsten Angriff nach dem Schild der Rechtschaffenen auf.

    WoW - Schutz-Paladin: Richturteil

    Derzeit versorgt das Richturteil den Paladin mit einem Punkt Heilige Kraft und sorgt für etwas Schaden beim Gegner. In Legion fällt die Generation von Heiliger Kraft logischerweise weg, wodurch der Zauber, der übrigens eine extrem coole neue Animation bekommt, ziemlich unwichtig werden würde. Um dem entgegenzuwirken, bekommt er aber einen neuen Effekt. Bei jeder Benutzung des Richturteil wird die laufende Abklingzeit von Schild der Rechtschaffenen um zwei Sekunden reduziert. Bei einem kritischen Treffer sogar um vier Sekunden. Damit dürfte das Richturteil mit seinen sechs Sekunden Abklingzeit wohl der wichtigste Angriff nach der Weihe werden. Je nach Kampf und Talentwahl zieht er in der Prioritätenliste sogar an dem Flächenzauber vorbei. Denn mit den Talenten Richturteil des Kreuzfahrers und Richturteil des Lichts verbessert ihr den Angriff noch weiter. Dank Ersterem kann das Richturteil künftig auch Oberster Kreuzfahrer auslösen, also die Abklingzeit von Schild des Rächers zurücksetzen. Letzteres spendiert Verbündeten, die das Ziel eures Richturteil attackieren, regelmäßig etwas Heilung.

    WoW - Schutz-Paladin: Schild des Rächers

    Der fliegende Schild gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Angriffen des Schutz-Paladins. In Legion kommt der Zauber leider aufs Abstellgleis. Er verursacht nach wie vor extrem viel Schaden und unterbricht Gegner beim Zauberwirken, zur besseren Überlebensfähigkeit hat er aber sonst nichts zu bieten. Daher rutscht er vorerst auf die WoW Der Wahrheitshüter Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Tanken in Legion Quelle: buffed hinteren Plätze eurer Prioritätsliste. Das ändert sich erst, wenn ihr bei eurer Artefaktwaffe einen der drei "Major-Perks" freigeschaltet habt. Bollwerk des Ordens versorgt den Angriff dann nämlich mit einer defensiven Komponente. Bei jedem Einsatz erhaltet ihr einen Schild in Höhe des verursachten Schadens. Erst damit verbessert der Einsatz von Schild des Rächers euer Überleben als Tank und rutscht dementsprechend wieder etwas hoch in der Prioritätenliste. Bis dato bringt euch die Attacke nichts außer großen Schadenszahlen.

    WoW - Schutz-Paladin: Das Auge von Tyr

    Dabei handelt es sich um die aktive Fähigkeit eurer Artefaktwaffe. Sie verursacht enormen Schaden an allen Zielen im Umkreis und reduziert den Schaden, die diese euch zufügen, neun Sekunden lang um 25 Prozent. Außerdem gilt diese Schadensreduktion auch als aktive Mitigation. Das ist besonders wichtig, da viele der kommenden Schlachtzugsbosse auf dieser Tank-Mechanik aufbauen. Ist die aktive Schadensreduzierung gefragt, dann habt ihr als Schutz-Paladin neben dem Schild der Rechtschaffen also auch noch das Auge von Tyr zur Verfügung. Allerdings nur einmal alle 60 Sekunden. Solange ist nämlich die Abklingzeit der Fähigkeit.

    WoW - Schutz-Paladin: Hammer der Rechtschaffenen

    Auch dieser Angriff ändert seine Wirkungsweise im Vergleich zur jetzigen Version. Nach wie vor kassiert euer aktuelles Ziel ein wenig körperlichen WoW Paladin Gesegneter Hammer Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Der Gesegnete Hammer ist derzeit wohl das beliebteste Talent des Tanks in der Beta. Quelle: buffed Schaden, der Heiligschaden an allen umstehenden Gegnern ist aber nicht mehr standardmäßig dabei. Dieser Effekt tritt nur dann auf, wenn ihr euch beim Einsatz von Hammer der Rechtschaffenen im Wirkungsbereich eurer Weihe aufhaltet, die damit erneut aufgewertet wird. Die Attacke bekommt zudem eine zweite Aufladung, behält aber ihre Abklingzeit von 4,5 Sekunden. Mit einigen Talenten könnt ihr die Fähigkeit außerdem noch weiter verstärken. Geweihter Hammer entfernt die Abklingzeit und gewährt den zusätzlichen Flächenschaden auch außerhalb eurer Weihe . Gesegneter Hammer dagegen lässt den Angriff nicht nur extrem gut aussehen, sondern reduziert bei getroffenen Gegnern auch den Schaden des nächsten automatischen Angriffs gegen euch um 15 Prozent.

    WoW - Schutz-Paladin: Cooldowns und Eigenheilung

          

    WoW - Schutz-Paladin: Defensive Cooldowns

    In Legion werden die Schutz-Paladine ohne den Göttlichen Schutz auskommen müssen. Der kleine Schutzzauber mit kurzer Abklingzeit ist künftig den Heilig-Paladinen vorbehalten. Die Tanks müssen mit dem Wächter der Uralten Könige und dem Unermüdlichen Verteidiger auskommen. Spielerisch kompensiert Auge von Tyr mit einer Minute Abklingzeit den Verlust von Göttlicher Schutz ganz ordentlich. Nur setzt ihr die neue Fähigkeit gerne aufgrund des massiven Schadens ein und hebt sie nicht auf, weil ihr sie eventuell irgendwann mal brauchen könntet. Dafür gibt es aber einen weiteren Cooldown, der nur teilweise defensiver Natur ist.

    WoW - Schutz-Paladin: Rückkehr der Zornigen Vergeltung

    Jawohl! Tanks bekommen in Legion die Zornige Vergeltung wieder zurück und dürfen mit aktivierten Flügeln ihren Schaden kurzzeitig massiv steigern. Das ist in erster Linie natürlich ein offensiver Cooldown, obwohl es auch die eigene Überlebensfähigkeit steigert. Der erhöhte Schaden vom Schild des Rächers sorgt nämlich auch für höhere Schilde durch das Bollwerk des Ordens. Auch die Heilung aus eurer Weihe oder dem Richturteil wird drastisch angehoben, sofern ihr das dazugehörige Talent gewählt habt. Wirklich stark ins Gewicht fällt es aber bei eurem neuen Heilzauber.

    WoW - Schutz-Paladin: Licht des Beschützers

    Der neue Heilzauber Licht des Beschützers kompensiert den Wegfall von Wort der Herrlichkeit und funktioniert komplett anders. Licht des Beschützers versorgt euch nicht mit einer fixen Menge an Gesundheitspunkten, sondern heilt euch in Abhängigkeit eurer fehlenden Gesundheit. Je näher ihr dem Pixeltod seid, desto stärker fällt die Heilung aus. In der Basisversion bekommt ihr auf dem Test-Server derzeit 25 Prozent der fehlenden Gesundheit zurück. Der Wert wird aber mit einem Perk in der Artefaktwaffe noch angehoben. Außerdem ist die Heilung um 20 Prozent verstärkt, wenn ihr beim Wirken in eurer eigenen Weihe steht. Wie ihr sicher schon erahnen könnt, kommt dabei einiges an Heilung rüber. Da der Zauber jedoch eine Abklingzeit von 15 Sekunden hat, müsst ihr ihn klug einsetzen und nicht verschwenden. Je nach Talentwahl könnt ihr die Abklingzeit allerdings noch etwas reduzieren.

    WoW - Schutz-Paladin: Jede Menge fällt weg

    Neben dem Göttlicher Schutz oder dem Wort der Herrlichkeit fallen noch eine ganze Reihe anderer Fähigkeiten oder Talente weg. Alles rund um die Heilige Kraft funktioniert ohne die Ressource natürlich nicht mehr und so verabschieden sich Talente wie Göttliche Bestimmung, Geweihter Zorn oder Heilige Rächer. Auch auf Attacken wie Hammer des Lichts, Richtspruch oder Heiliges Prisma müsst ihr künftig verzichten. Hand des Schutzes und Hand der Erlösung? Ebenso gestrichen wie der Hammer des Zorns, Kreuzfahrerstoß oder der Heilige Zorn. Die Siegel werden komplett aus dem Spiel entfernt, womit die Mächtigen Siegel hinfällig werden. Natürlich kommen auch einige zusätzlichen Talente und Fähigkeiten ins Spiel, die sich maßgeblich um die Aufladungsmechanik von Schild der Rechtschaffenen und die Heilung Licht des Beschützers drehen.

    WoW - Schutz-Paladin: Das Fazit:

          

    Die Schutz-Paladine behalten zwar den Großteil ihrer Hauptfähigkeiten, setzen diese aber deutlich anders ein. Besonders die Weihe und das Richturteil rutschen in der Prioritätenliste weit nach oben, während der Hammer der Rechtschaffenen ein klassischer Lückenfüller wird. Durch den Wegfall der Heiligen Kraft und des Kreuzfahrerstoßes spielt sich der Schutz-Paladin in Legion deutlich ruhiger und weniger hektisch. Der niedrigere Tempowert zu Beginn einer Erweiterung verstärkt dieses Gefühl noch weiter. Die neue Auflademechanik von Schild der Rechtschaffenen fordert stets die Aufmerksamkeit und vor allem die Geduld des Spielers. Während ihr in Draenor den Schild noch im Sekundentakt rausgeknallt habt, vergehen in Legion auch gut und gerne mal 30 Sekunden, ohne dass ihr die Fähigkeit nutzen dürft. Besonders im Schlachtzug mit zwei Tanks heißt es: Finger weg von der Taste, damit ihr alle Aufladungen frei habt, wenn ihr den Boss übernehmt. Diese neue Entdeckung der Langsamkeit wird nicht allen Schutz-Paladinen gefallen. Aber macht euch keine Gedanken. Mit steigender Ausrüstung wird sich auch der heilige Tank wieder deutlich flotter spielen.

    Mehr zum Paladin und zu World of Warcraft findet ihr auf den jeweiligen Themenseiten.

    Noch mehr zu Paladin findet ihr hier: Heilig-Paladin: WoW-Klassenguide (Legion-Ausblick) - Talente der Silbernen Hand 0

    Heilig-Paladin: WoW-Klassenguide (Legion-Ausblick) - Talente der Silbernen Hand

      In WoW Legion bekommt der Heilig-Paladin die Silberne Hand als Artefaktwaffe. Seht bei uns, wie stark die Talente des Kolbens wirklich sind.
    Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide (Legion-Ausblick) - Talente des Wahrheitshüter 5

    Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide (Legion-Ausblick) - Talente des Wahrheitshüter

      In WoW Legion bekommt der Schutz-Paladin den Wahrheitshüter und den Eidsucher als Artefaktwaffe. Seht bei uns, wie stark die Talente des Schildes wirklich sind.
    World of Warcraft: Die Talentmatrix des Aschenbringers ist an die Optik des legendären Schwertes angelehnt. Ihr beginnt in der Klinge und arbeitet euch den Weg zum Griff hinab. PC 11

    Vergelter-Paladin: WoW-Klassenguide (Legion-Ausblick) - Talente des Aschenbringers

      In WoW Legion bekommt der Vergelter-Paladin den Aschenbringer als Artefaktewaffe. Lest bei uns, ob die Waffe so legendär ist wie ihr Ruf.
    • Karangor
      13.07.2016 16:02 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mahoni-chan
      am 14. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Spielweise aller Tanks geht aber in diese Richtung.

      Es soll als Tank nicht mehr darum gehen, die maximale Anzahl an Knöpfen zu finden, sondern darum zu überleben. Und genau DAS scheint deutlich anspruchsvoller zu werden als in den vergangenen AddOns.

      Schaut man sich die Talente aller Tanks auf, dann fällt einem vor allem ins Auge, dass jeder Tank wirklich ungemein starke Fähigkeiten zur Schadensmitigation hat. Diese haben mitunter einen recht großen Cooldown und wollen somit wohl behutet eingesetzt werden.

      Ich jedenfalls finde es wirklich gut. Der Tank-Paladin wird meine erste Wahl für das AddOn werden.
      Shinta
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Durch den Wegfall der Heiligen Kraft und des Kreuzfahrerstoßes spielt sich der Schutz-Paladin in Legion deutlich ruhiger und weniger hektisch."


      Das ist ganz schön untertrieben find ich. Hab mein Pala auf den Betaserver kopiert und trotz Hero Klamotten und beiden Setboni gibt es ganz schön viele Downtimes in denen man gar nix machen kann. Gerade das Aufsparen vom Schild ist mega lästig. Dazu fehlen noch mehre aktive Fähigkeiten, die man jetzt als Lückenfüller einsetzt. Ich zweifel nicht daran, das der Paladin auch weiterhin der beste Tank bleiben wird, aber er ist mega langweilig zu spielen im Gegensatz zu jetzt.

      Interessant wird noch, auf welche sekundären Werte man gehen wird. Ein Krit mit nem automatischen Angriff gibt eine Aufladung Schild und Parrieren. Tempo macht allerdings die anderen Fähigkeiten wieder schneller verfügbar (ob sich das Schild auch schneller aufläd, weis ich jetzt gar nicht). Meisterschaft wird wohl top bleiben und Vielseitigkeit? Naja, ist halt irgendwie da.
      Shinta
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schade, also doch Tempo
      Karangor
      am 13. Juli 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Naja, Downtime hat man eigentlich nicht, da Hammer der Rechtschaffenen keine Abklingzeit mehr hat. Kann man munter spammen.
      Eigentlich fällt nur Heiliger Zorn weg.

      ZITAT:
      " Ein Krit mit nem automatischen Angriff gibt eine Aufladung Schild"
      - Das ist schon lange wieder verschwunden und war nur ganz am Anfang mal aktiv. Wäre wohl auch deutlich zu stark gewesen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201511
Guides/Klassen-Paladin
Schutz-Paladin: WoW-Klassenguide - Tanken in Legion
Mit Legion verliert der Schutz-Paladin die Heilige Kraft als Ressource, bekommt aber als Ausgleich mehrere Aufladungen vom Schild der Rechtschaffenen spendiert. Dadurch spielt sich der tankende Paladin deutlich anders, als noch in Warlords of Draenor - obwohl die Fähigkeiten fast die gleichen bleiben.
http://www.buffed.de/Guides-Klassen-Paladin-Guides-235821/Guides/Paladin-Schutz-1201511/
13.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/wow-blutelf-paladin__4_-buffed_b2teaser_169.jpg
guides