• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warlords of Draenor: Die Obere Schwarzfelsspitze - Video-Guide (Normal und Heroisch)

    Acht neue Instanzen erwarten euch in World of Warcraft: Warlords of Draenor. Wir haben sie für euch besucht und verraten euch in unseren Guides für die normale und heroische Schwierigkeit kurz und knackig, was euch erwartet. In diesem Guide findet ihr alles zur Oberen Schwarzfelsspitze im Schwarzfels in der Brennenden Steppe.

    Die Obere Schwarzfelsspitze in WoW: Warlords of Draenor Die Obere Schwarzfelsspitze in WoW: Warlords of Draenor Quelle: buffed Update: Ab jetzt findet ihr unten in diesem Artikel ein Guide-Video zur heroischen Oberen Schwarzfelsspitze von Warlords of Draenor, mit den wichtigsten Infos zu allen Bossen. Das Video dauert nur wenige Minuten, sodass ihr es euch noch schnell vor dem ersten Instanz-Abend angucken könnt, trotzdem zeigen wir euch natürlich alles, was ihr über die Bosse wissen müsst.

    Die Obere Schwarzfelsspitze in WoW: Warlords of Draenor kennt ihr wahrscheinlich noch vom Patch-6.0-Eröffnungsevent. Hier war sie für einige Wochen als Stufe-90-Instanz geöffnet und eigentlich hat sich seitdem nicht viel geändert, auch in der heroischen Variante nicht. Nur eine Kleinigkeit: Was zum Erweiterungs-Übergang ein bisschen wehgetan hat, haut euch jetzt aus den Latschen.

    Die Obere Schwarzfelsspitze in WoW: Warlords of Draenor Die Obere Schwarzfelsspitze in WoW: Warlords of Draenor Quelle: buffed Eine Warnung zum Trash: In vielen, vielen Gegnergruppen findet ihr extrem nervige Beschwörer-Orcs - die beschwören ständig neue Adds, was euch schnell das Genick brechen kann. Setzt sie mit Kontrollzaubern fest und unterbrecht sie vor allem beim Beschwören - den entsprechenden Zauber erkennt ihr schon von weitem am weißen Portal.

    Erzformer Gor'ashan

    Die wichtigsten Boss-Fähigkeiten
    • Elektrischer Impuls: Ein Kugelblitz, der um das Podest kreist, auf dem der Kampf stattfindet. Nicht antatschen, der tut weh.
    • Energieverbindung: Gor'ashans Defensive steigt und er wirkt regelmäßig DONNERKAKOPHONIE. Um das zu beenden, müsst ihr die Runenverbindungen am Boden anklicken.
    • Donnerkakophonie: Schaden an der gesamten Gruppe
    • Magnetstachel: Stacheln schießen an Gor'ashans Position aus dem Boden und verursachen brachialen Schaden an allen Nahestehenden.

    Gor'ashan ist ein vergleichsweise harmloser Eröffnungsboss. Zu Beginn des Kampfes sammelt ihr euch alle oben auf seiner Plattform und bleibt von da an auch dort. Zumindest so lange, bis er ENERGIEVERBINDUNG wirkt: Dann schießen Blitze aus seiner Hand, die jeweils auf eine der Runenverbindungen am Boden zeigen. Zu genau diesen Runenverbindungen müsst ihr jetzt hinunterspringen und die Dinger anklicken, dann endet die ENERGIEVERBINDUNG und ihr könnt wieder vollen Schaden verursachen. Da aber unterhalb des Podests ein Kugelblitz patrouilliert, müsst ihr vor dem Runterhüpfen kurz die Augen aufmachen. ACHTUNG: Bei jeder ENERGIEVERBINDUNG müsst ihr eine Rune mehr anklicken - beim dritten Mal sollten also drei Spieler gleichzeitig runterspringen, um die Phase zu beenden.

    Kyrak

    Die wichtigsten Boss-Fähigkeiten
    • Verjüngungsserum: Der Boss verpasst sich einen Buff, der ihn schnell hochheilt. Entfernt ihn mit Magiereinigungs-Fähigkeiten.
    • Entkräftendes Fixieren: Der Boss zielt mit einem blauen Strahl auf einen Spieler, der enorm viel Schaden erleidet und verlangsamt wird. Unterbrecht das unbedingt.
    • Ekelblutserum: Grüne Pfützen auf dem Boden, die erst nach einiger Zeit wieder verschwinden und Schaden verursachen
    • Toxische Dampfsalve: Ein Giftdebuff, der alle nahen Spieler schädigt. Falls niemand den Buff entfernen kann, haltet euch von anderen Spielern fern.
    • Eruption (drakonidenmonstrosität): Ein linienförmiger Feuer-Angriff

    Der mit Abstand nervigste Boss der Instanz hat zwei Freunde im Gepäck: Drakonidenmonstrositäten, die moderaten Nahkampfschaden verursachen und auf zufällig gewählte Spieler mit ERUPTION zielen, einer Feuerfläche, die sie in gerade Linie vor sich ablegen. Der könnt ihr zwar recht leicht ausweichen, aber solange noch beide Drakoniden leben und der Boss grüne Pfützen auf den Boden legt, ist der Platz recht eng.

    Adds wegknüppeln!
    Als Erstes kümmert ihr euch um die Adds, nutzt dazu am besten all eure Cooldowns und Kampfrausch/Heldentum. Es ist zwar nicht so, dass der Kampf gegessen wäre, sobald die zwei besiegt sind, die härteste Phase bleibt der Anfang trotzdem. Markiert die Adds, damit alle Spieler auf dasselbe Vieh draufhauen und ihr euren Schaden nicht zu weit verteilen. Bis die beiden besiegt sind, kümmert sich erst mal nur der Tank um Kyrak selbst. In der Zeit ist er auch allein dafür verantwortlich, das ENTKRÄFTENDE FIXIEREN zu unterbrechen.

    Dieser blaue Strahl ist das Hauptproblem des Kampfes: Kyrak wirkt ihn auf ein Ziel, das er für die Kanalisierungsdauer auch verfolgt und das in der Zeit horrende Mengen an Schaden kassiert. Dem eigentlichen Kanalisieren geht der zugehörige Zauber voraus, am besten unterbrecht ihr bereits den. Weil der Boss das ENTKRÄFTENDE FIXIEREN aber zu oft wirkt, um es alleine zu unterbrechen, legt am besten vorher eine Reihenfolge unter allen Unterbrechern fest.

    Zieh ihn weg!
    Sind die Adds schnell besiegt und wird das ENTKRÄFTENDE FIXIEREN sauber unterbrochen, ist der Rest simpel: Weicht grünen Pfützen aus und entfernt wenn irgendwie möglich das VERJÜNGUNGSSERUM von Kyrak; das Reinigen von Schamanen bietet sich hier an. Seid ihr zwischen grünen Pfützen eingekesselt, solltet ihr den Boss auf die andere Seite des Raumes ziehen. Die Dinger verschwinden nur langsam und sind entsprechend umso fieser, je länger der Kampf dauert.

    Kommandant Tharbek

    Die wichtigsten Boss-Fähigkeiten
    • Magische Eisenaxt: Eine wirbelnde, brennende Axt des Todes, können auch zwei sein. Ausweichen!
    • Eiserner Häscher: Stürmt auf ein Ziel zu und fügt jedem Spieler auf seinem Weg Schaden zu.
    • Eisenaxt: Ein starker Angriff auf den Tank, der Blutungsschaden hinterlässt. Sorgt dafür, dass die Heiler ab und an ein bisschen weinen.

    Tharbek ersetzt das Arena-Event aus der klassischen Oberen Schwarzfelsspitze und funktioniert ähnlich: Ihr springt rein, dann kommen ein Haufen Adds und zum Schluss fliegt der Boss auf seinem Drachen ein; ihr vernichtet erst den Drachen (nicht vor ihm stehen, er speit Feuer), dann den Boss. Fokussiert die Adds, damit kein Chaos aufkommt, und lauft aus grünen Pfützen und vor den Feueräxten weg - das reicht meistens, um dem Boss Einhalt zu gebieten.

    Zornschwinge

    Die wichtigsten Boss-Fähigkeiten
    • Einhüllendes Feuer: Ein kegelförmiger Feueratem, den der Boss einmal quer über die Brücke speit. Desorientiert getroffene Spieler.
    • Magmaspucke: Eine Feuerpfütze. Verteilt euch, damit sie nicht mehrere gleichzeitig trifft.
    • Zornschwingenjungtier: Hat der Boss noch 70 Prozent Lebenspunkte, hebt er ab und beschwört Adds.

    Spannend: Auf dem Weg über eine Brücke zum Boss gehen auf einmal die Gatter runter und ein Drache rückt euch auf engstem Raum zu Leibe. Der Kampf ist eigentlich simpel (raus aus dem Feuer, Adds wegmachen), hat aber einen Haken: Durch den geringen Platz könnt ihr nicht immer optimal ausweichen und es bricht schnell Chaos aus. Das Geheimnis: Der Tank bindet alle Adds an sich und ihr steht verteilt. Das nimmt viel Druck raus, weil seltener mehrere Spieler auf einmal Schaden bekommen.

    Kriegsfürstin Zaela

    Die wichtigsten Boss-Fähigkeiten
    • Zerstörerischer Hieb: Ein harter Schlag für über 150.000 Schadenspunkte, der den getroffenen Spieler (den Tank, hoffentlich) zurückstößt
    • Querschlägerklinge: Ein Axtwurf, der nacheinander drei Spieler trifft und geringen Schaden verursacht
    • Schwarzeisenzyklon: Zaela wirbelt im Kreis, verursacht bei allen Spielern in Reichweite Schaden und rödelt einem fixierten Spieler hinterher, der flüchten muss.
    • Eisenflügelglutschuppe: Nach einer Weile landen Drachen am Rand der Arena und speien Feuer - jetzt müsst ihr euch viel bewegen.

    Zaela kennt ihr noch als Reiterin von Galakras in der Schlacht um Orgrimmar - jetzt ist sie selbst ein Boss und dann auch gleich der spannendste und letzte in der Oberen Schwarzfelsspitze. Wie viele Endbosse in Warlords of Draenor hat sie nicht besonders viele Fähigkeiten, dafür sind die alle relativ nervig.

    Der Tank ist tot?
    Haupt-Wipegrund bei Zaela ist der tiefe Abgrund: Der ganze Kampf findet auf einer Holzplatte statt, die die Orcs in der Mitte des Schwarzfelsens aufgehängt haben. Mönche mit Rollen und Jäger mit Rückzug leben hier enorm gefährlich und hüpfen gerne mal in den Freitod. Wipegrund Nummer 2 ist der ZERSTÖRERISCHE HIEB: Nutzt Zaela diese Attacke, landet selbst der Tank auf einem Drittel seiner Lebenspunkte. Musste er vorher schon was einstecken, fällt er oft einfach um. Hier müsst ihr auf Boss-Addons achten, um den Tank rechtzeitig vollzuheilen oder, wenn ihr selbst der Tank seid, rechtzeitig eure Schutz-Cooldowns ziehen.

    Der Rest des Bosskampfes besteht aus dem guten alten "Raus aus dem Feuer!". Sobald ihr den Kampfplatz betretet, steht die Brücke in Brand, weshalb ihr die meiden solltet. Dazu landen nach etwa der Hälfte des Kampfes im Wechsel Drachen am Rand der Kampffläche und speien Feuer nach vorne. Fieserweise landen sie immer so, dass sie die Gruppe treffen, gefühlt nehmen sie sogar den Boss selbst ins Ziel. Als Folge müsst ihr also etwa alle zehn Sekunden die Position wechseln.

    Oh, ihr auch hier?
    Bei etwa 60 Prozent Lebenspunkten von Zaela greifen einige Schwarzeisenwyrmreiter in den Kampf ein, die keine besonderen Fähigkeiten besitzen, aber ordentlich Nahkampfschaden verursachen. Die Schadensausteiler sollten die Füße stillhalten, bis der Tank alle an sich gebunden hat. Zumindest Stoffträger liegen nach zwei bis drei Schlägen nämlich im Dreck. Achtet das ganze Gefecht über darauf, in der Mitte zu kämpfen. Zu schnell habt ihr euch falsch positioniert und Zaela wirft euch mit ZERSTÖRERISCHER HIEB von der Kante, ob ihr eure Cooldowns jetzt aktiviert habt oder nicht. Ausnahme: Wenn Zaela euch während QUERSCHLÄGERZYKLON verfolgt - hier müsst ihr schnell sein und könnt keine Rücksicht nehmen.

    07:04
    World of Warcraft: Die heroische Obere Schwarzfelsspitze von WoD im Video-Guide
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
    Weitere Draenor-Instanz-Guides
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von corpescrust
    @Love this Game Mir fällt jetzt schwer zu entscheiden, ob du dein Kommentar ernst meinst ? Warum sollte sich jemand…
    Von Hosenschisser
    Ich habe nie Probleme. Ich spiele nur mit Leuten die es so wie ich sehen.
    Von mercynew
    Sorry, aber ich habe noch nichts von der Beta gelesen. Wenn ich das machen würde, würde ich mir viel von der Spannung…
    • buffed.de Redaktion
      22.11.2014 16:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Varitu
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Das Traurige an der ganzen Geschichte ist, daß man in den Inis direkt geflamt wird wenn man nicht weiß wie der Boss geht, selbst wenn das Addon erst einen Tag raus ist.
      "Guide nicht gelesen, Noob?"

      Das nimmt echt viel Spielspaß. Wer nicht das Glück hat das die eigene Gilde oder Freunde selbst die Bosse testen und Lösungen finden wollen, hat hier ein echtes nachsehen.
      Und im Handelsfenster nach einer Gruppe suchen braucht man auch nicht, da meldet sich keienr weil alle schnell durch wollen.
      corpescrust
      am 22. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Love this Game

      Mir fällt jetzt schwer zu entscheiden, ob du dein Kommentar ernst meinst ?
      Warum sollte sich jemand zu Beta zeiten über die Instanzen informieren ?
      Klar ist es gibt welche , mehr interessiert doch nicht.

      Und das die WoW-Comm nicht die netteste ist weiss man nach dem drölften Addon auch @Varitu , dass wird sich wohl auch nicht ändern.

      Und ja , in anderen MMO`s, sind die Comms meist freundlicher.
      Hosenschisser
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe nie Probleme. Ich spiele nur mit Leuten die es so wie ich sehen.
      mercynew
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Sorry, aber ich habe noch nichts von der Beta gelesen.
      Wenn ich das machen würde, würde ich mir viel von der Spannung nehmen.

      Ich sehe das so, jeder so, wie er will. Mit allen Konsequenzen.
      Zum Thema "schnell durch sein". Das ist nicht bei allen so.

      Wobei "schnell durch sein" und "was vom Content erleben" doch irgendwie gegensätzlich ist, oder?

      Aber wie Varitu schrieb, es geht um die ersten Tage. Wer mich anmotzt, warum ich vor dem ersten Besuch einer Instanz den Guide nicht gelesen habe, tangiert mich eh nur peripher.

      Ich mache mir doch nicht mein Spielerlebnis kaputt, nur weil welche in 5 Tagen Max-Level erreichen wollen.

      Das werden übrigens mal wieder dieselben sein, die nach 2 Wochen nach neuem Content schreiben
      LoveThisGame
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es is klar das die meisten schnell durchwollen, man will schließlich was vom Content haben, man hat ja keine 14 Monate Zeit, wohl eher nur ~ 6 Monate.
      Nach dem Main wollen die Twinks auch noch gelevelt und equipt werden, Zeit is Geld.
      Das daher die wenigsten sonderlich geduldig sind ist Selbsterklärend.

      Im übrigen sollte man halt nicht erwarten auf sonderlich viel Verständnis zu stoßen wenn man völlig ahnungslos irgendwo rein geht, schließlich lief die Beta seit 5 Monate, mehr als genug Zeit sich ausgiebig zu informieren.
      Wer das halt nicht getan hat aus welchen Gründen auch immer, muss eben mi den Nachteilen leben.
      Sereegon
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie ich woanders schon schrieb: Nett, dass Ihr Euch so eine Mühe macht aber Guides und Healbot sind für Pussys
      Micro_Cuts
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lesen sich diese Guides eigentlich genug Leute durch?

      Ich persönlich mache um so etwas immer einen großen Bogen, möchte selbst herausfinden wie es in der Instanz zugeht und was der Boss drauf hat. So ein Guide würde mir total den Spielspaß rauben.
      Micro_Cuts
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Kann ja jeder machen wie er will.

      Ich nehme jeden mit der die Mindestvoraussetzungen erfüllt. Brauche keine "überequipten" Spieler und Neulinge bzw unerfahrene sind mir 10x lieber als die Heulsusen die nach dem ersten Misserfolg die Gruppe verlassen.

      Leider ist WoW heute das Paradebeispiel eines solchen Verhaltens.
      LoveThisGame
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "kein Problem als Tank finde ich schnell ne neue Gruppe "


      Dann werden wir uns vorerst eh nicht über´n Weg laufen.

      Nur würde ich nicht erwarten in der nächsten Gruppe allzu lange zu sein, es gibt eben Gründe weshalb seit eh und je nur mit E&E bzw GS xyz und Exp gesucht wird für relativ anspruchsvolle Spielinhalte.
      Und wenn man noch nicht drin war sind eben Guides das einzige E bzw die einzige Exp die man bekommen kann.
      Micro_Cuts
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das mit den Guides kann jeder halten wie er will, beschwer dich aber nicht wenn du mal in meiner HC oder CM Gruppe sein solltest, und du dich nach dem 2. oder maximal 3. Wipe den du verursacht hast durch deine Unkenntnis, plötzlich an deinem Ursprungsort bzw am Ort deines Ruhesteins stehen solltest."


      kein Problem als Tank finde ich schnell ne neue Gruppe
      LoveThisGame
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit den Guides kann jeder halten wie er will, beschwer dich aber nicht wenn du mal in meiner HC oder CM Gruppe sein solltest, und du dich nach dem 2. oder maximal 3. Wipe den du verursacht hast durch deine Unkenntnis, plötzlich an deinem Ursprungsort bzw am Ort deines Ruhesteins stehen solltest.

      Was den Guide angeht, ich weiß nicht was am 2.Bos nervig sein soll, wenn den schon wer als nervig empfindet, weil man kicken, Buff reinigen und ein bisschen moven muss sollte man in WoD von HC und CM Dungeons wohl besser die Finger lassen.
      Hosenschisser
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "DAS ist auch das verkaufsargument aller waffenschieber, drogenhändler, menschenhändler... "


      Ändert nichts daran, daß es so ist.
      dragonwizard
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ach was, efgrib, das is das grundprinzip von allem! kapitalismus pur!
      Efgrib
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Würden sie nicht nachgefragt werden, würde es auch keine geben. " DAS ist auch das verkaufsargument aller waffenschieber, drogenhändler, menschenhändler...
      Derulu
      am 11. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      ZITAT:
      "Lesen sich diese Guides eigentlich genug Leute durch?"


      Würden sie nicht nachgefragt werden, würde es auch keine geben. das sollte die Frage eigentlich klären

      Es geht aber nicht nur darum, ob sich das wer davor durchliest. Stell dir vor du bist um 20 nach Mitternacht am Releasetag im ersten Dungeon und deine Gruppe wiped zum zwanzigsten Mal wieder an dem einem Boss...da wäre es doch ganz praktisch, rausfinden zu können, was denn jetzt da die Lösung sein könnte - und nicht 6 Wochen später, wenn dann die ersten Guides "erlaubt" sind, weil "alle gerne mal selbst probieren wollen"...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1141661
Guides/Instanzen
Guides/Instanzen: Die Obere Schwarzfelsspitze - Guide (Normal und Heroisch)
Acht neue Instanzen erwarten euch in World of Warcraft: Warlords of Draenor. Wir haben sie für euch besucht und verraten euch in unseren Guides für die normale und heroische Schwierigkeit kurz und knackig, was euch erwartet. In diesem Guide findet ihr alles zur Oberen Schwarzfelsspitze im Schwarzfels in der Brennenden Steppe.
http://www.buffed.de/Guides-Instanzen-Guides-235811/Guides/Die-Obere-Schwarzfelsspitze-Guide-Normal-und-Heroisch-1141661/
22.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/WoW_Warlords_of_Draenor_Schwarzfelsspitze_02-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
guides