• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Grim Dawn: Die perfekte Alternative zu Diablo 3 und Path of Exile

    Das Action-Rollenspiel der Titan-Quest-Macher hat im Februar die Early-Access-Phase verlassen und gehört spätestens seit diesem Zeitpunkt zu den besten Hack&Slay-Abenteuern auf dem Markt. Wer Diablo 3 nicht mehr sehen kann und wem Path of Exile zu sperrig ist, der sollte Grim Dawn eine Chance geben.

    Bis vor wenigen Tagen habe ich Grim Dawn nicht allzu viel Beachtung geschenkt. Ich wusste zwar, dass sich die Titan-Quest-Macher mit anderen erfahrenen Entwicklern zusammengetan hatten, um ein neues Action-Rollenspiel zu zimmern. Doch wenn es um Early-Access-Titel geht, schalte ich erst einmal gedanklich ab, ich will das fertige Ergebnis sehen.

    Am 25. Februar war es dann soweit: Grim Dawn verließ die Early-Access-Phase und damit bröckelte das einzige Hindernis, das zwischen mir und dem Kauf stand, in sich zusammen. Und was soll ich sagen?! Eigentlich dachte ich, dass es nach Path of Exile, Victor Vran, den Van-Helsing-Abenteuern und natürlich Diablo 3 keine weiteren Hack&Slays braucht - außer vielleicht ein Diablo 4 ;-) Doch was habe ich mich geirrt! Und damit ihr euch dieses Kleinod nicht durch die Lappen gehen lasst, verrate ich euch auch, warum.

    Zwischen den Stühlen

          

    Eigentlich mag ich Diablo 3 samt der Erweiterung Reaper of Souls. Technisch kann man dem Titel wenig vorwerfen, der blizzardsche Feinschliff ist in jedem Moment zu spüren. Zudem stimmt der Spielfluss, das Kämpfen, Looten und Leveln geht fluffig von der Hand.

    Nur will mich hier einfach nicht die Langzeitmotivation des Vorgängers packen. Das liegt unter anderem an der fehlenden Komplexität, weswegen ich immer wieder Path of Exile auspacke, das in Sachen Charakterentwicklung eine ganz andere Hausnummer ist als Diablo 3.
    Die Bosskämpfe von Grim Dawn gehören zu den Highlights des Action-Rollenspiels. Die Bosskämpfe von Grim Dawn gehören zu den Highlights des Action-Rollenspiels. Quelle: buffed Im Titel von Grinding Gear Games torpediert die Komplexität jedoch ein wenig den Spielfluss und die Zugänglichkeit. Ich spiele Path of Exile sehr gerne, doch meist nie viele Stunden am Stück.

    Grim Dawn positioniert sich jetzt genau zwischen den beiden Konkurrenten. Das "Titan Quest 2.0 im Geiste" bietet die Zugänglichkeit und den Spielfluss von Diablo 3, kommt aber gleichzeitig mit sehr viel mehr Freiheiten bei der Charakterentwicklung daher, ohne gleich ein Komplexitätsmonster wie Path of Exile zu sein.

    Titan Quest, Sacred und Diablo 2 in einem Spiel

          

    Tatsächlich entwickelt Grim Dawn einen ähnlichen Flow wie seinerzeit Titan Quest, Sacred oder Diablo 2, nur dass die Entwickler daran gedacht haben, wichtige Komfortfunktionen zu ergänzen, die im Jahr 2016 fast schon unerlässlich sind - sei es die jederzeit mögliche Schnellreise oder die automatische Inventarsortierung.

    Dadurch kann ich mich voll auf das genretypische Umhauen, Looten und Leveln konzentrieren - und wie viel Spaß diese einzelnen Bereiche machen! Wie ich gegen die Gegner kämpfe, ist etwa komplett mir überlassen. Ich kann aus sechs möglichen Klassen recht früh im Spiel zwei auswählen und die zugehörigen Fähigkeiten und Verbesserungen miteinander kombinieren.

    Dazu darf ich jedwede Waffe in die Hand nehmen, solange ich die notwendigen Attribute-Voraussetzungen erfülle. Ich kann mir etwa einen Schamanen-Soldaten-Mix erstellen, der seine beschworenen Bestien auf die Gegner hetzt und gleichzeitig im Nahkampf ordentliche Schellen verteilt. Oder ich mache meinen Widersachern als Demolitionist mit Granaten Feuer unterm Hintern, während die Gifte und Krankheiten meiner okkultistisch veranlagten Seite an ihren Lebenspunkten knabbern.

    02:13
    Grim Dawn: Release-Trailer zur Monster-Schnetzelei

    Damit bin ich jedoch noch nicht an die Grenzen der Charakterentwicklung von Grim Dawn gestoßen. Ich finde jede Menge Beutestücke, darunter auch epische Teile oder Setgegenstände, die nicht selten besondere Effekte mitbringen. Oder ich pimpe meine Ausrüstung mit Upgrades auf, die nicht nur ein paar Werte in die Höhe schnellen lassen, sondern ebenfalls Zusatzeffekte besitzen.

    Diese können dann zum Beispiel eine Giftnova auslösen, wenn ich meinen Hauptangriff nutze. Oder sie erweitern mein Arsenal um eine neue Fähigkeit, die ich solange einsetzen darf, solange ich das Teil am Körper trage.

    Weitere Verbesserungen gibt es über das Devotion-System. Überall in der Welt von Grim Dawn finde ich Schreine, die ich reinigen muss. Als Dank erhalte ich dann Punkte, die ich in die Devotion-Sternbilder setze - und genau dort gibt es besagte Verbesserungen, die sich an meine Fähigkeiten koppeln und sogar leveln lassen.

    Ruf, Entscheidungen, Spielwelt

          

    Auch andere Bereiche sorgen dafür, dass das Schnetzeln wunderbar motivierend ausfällt. So gibt es etwa ein Fraktionssystem, innerhalb dem ich mir bei Gruppierungen einen immer besseren oder schlechteren Ruf erspiele. Im positiven Fall erhalte ich bei Händlern etwa Zugriff auf neue Waren. Wenn ich es mir dagegen mit einer Fraktion verscherze, wollen mir vermehrt Anführer dieser Gruppe ans Leder.

    Gut gefällt mir auch, dass ich in Grim Dawn im Kleinen Entscheidungen treffen darf. So entscheide ich an einer Stelle etwa, welcher von zwei Gruppierungen ich mich anschließen möchte - klar, dass die verschmähte Fraktion danach nicht mehr allzu gut auf mich zu sprechen ist. An anderer Stelle rette ich ein kleines Mädchen aus einer versperrten Gruft und bestimmte so das Schicksal mehrerer NPCs in einem nahen Lager.

    Überhaupt gibt es in der wunderschön und gleichzeitig toll-düster designten Spielwelt von Grim Dawn - die übrigens nicht mit jedem Mal neu generiert wird - jede Menge zu entdecken. Geheimgänge, Schätze, versteckte Questgeber - nur wer aufmerksam ist, findet wirklich jedes Geheimnis im Spiel.

    09:23
    Grim Dawn im Video-Test: Der geistige Nachfolger von Titan Quest

    DRM, LAN, Offline-Modus

          

    Wer bis hierhin gelesen hat, der fragt sich jetzt bestimmt, ob Grim Dawn denn überhaupt keine Schwäche besitzt. Doch, klar! Die Story ist nicht der Rede wert, die Präsentation fällt altbacken aus und an den Animationen müssen die Entwickler noch ein wenig Feinschliff betreiben.

    Dafür gibt es noch einige Punkte, die der eine oder andere Leser sicherlich zu den Pluspunkten zählen wird: Ihr könnt Grim Dawn komplett offline spielen, es gibt neben einem Online- auch einen LAN-Modus und wenn ihr etwas Geduld habt, könnt ihr das Spiel bald auch als DRM-freie Version kaufen - aktuell gibt es Grim Dawn nur bei Steam.

    Wer zudem nur ungerne englischsprachige Spiele spielt, dem kann ich guten Gewissens die deutsche Übersetzung der fleißigen Community ans Herz legen.

    Fazit: Unbedingt spielen!

          

    Mein Fazit dürfte auf der Hand liegen: Grim Dawn ist das Diablo 3, das Diablo-2-Fans sich immer erhofft hatten, nur eben mit einigen modernen Komfort-Features, Elementen aus Titan Quest sowie frischen Ideen garniert. Wer Action-Rollenspiele der alten Schule mag, muss Grim Dawn eine Chance geben.

    Mehr zu Grim Dawn gibt es auch hier: PC 0

    Grim Dawn: Release-Trailer zur Monster-Schnetzelei

      Nach über sechs Jahren erscheint Grim Dawn nun in einer finalen Fassung, was mit einem Release-Trailer ausreichend gewürdigt wird.
    PC 0

    Grim Dawn im Video-Test: Der geistige Nachfolger von Titan Quest

      Grim Dawn im Video-Test: Der geistige Nachfolger zu Titan Quest liefert eine motivierende Beutehatz der alten Schule. Wieviel Spaß das macht, erfahrt ihr hier
    Grim Dawn: Inhaltlich jetzt komplett - Release im Februar 2016 PC 10

    Grim Dawn: Inhaltlich jetzt komplett - Release im Februar 2016

      Grim Dawn: Nach sechs Jahren Entwicklungszeit soll das ARPG Grim Dawn im Februar 2016 für den PC erscheinen. Hier die aktuellen News.
    • creep
      08.03.2016 12:24 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Theopa
      am 09. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel ist wirklich etwas "besonderes" in der H&S-Welt. Man kann es sehr simpel spielen und z.B. nur mit Links- und Rechtsklick spielen, man kann aber auch deutlich tiefer einsteigen und perfekt abgestimmte Builds entwerfen.

      Da die Charaktere sich bis jetzt (noch nicht im Endgame, gerade mal auf zweitem Schwierigkeitsgrad) aber noch sehr ausgewogen spielen, und man im Gegensatz zu D2/PoE für Builds nach eigenen Ideen nicht so stark bestraft wird, hat man eine große Entscheidungsvielfalt. Jedes Lvl Up und jeder Schrein fühlt sich noch tatsächlich wie eine echte Belohnung an.
      So etwas fehlt auch dem (ansonsten großartigen) D3, wo die nötigen Items und Builds im Grunde in jeder Season festgelegt sind. Wenn Items den Schaden um das zehn, hundert oder tausendfache erhöhen, kann man eben nicht mehr frei wählen wie man spielt.
      LoveThisGame
      am 08. März 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nur will mich hier einfach nicht die Langzeitmotivation des Vorgängers packen. Das liegt unter anderem an der fehlenden Komplexität, weswegen ich immer wieder Path of Exile auspacke, das in Sachen Charakterentwicklung eine ganz andere Hausnummer ist als Diablo 3."


      Und das ist auch DER Kritikpunkt schlechthin für mich persönlich an D3, womit es den Namen Diablo schlicht nicht verdient.

      Egal ob in D1 als castender Warri oder kloppender Magier oder in D2 zb als "Tank Amazone" nur mit passiven Skills oder als über die Rüstungen passiv Damage austeilende Sorc, es waren soviel "kranke" Charaktere möglich die auch absolut spielbar waren.

      Man könnte das auch Charakterindividualisierung nennen.

      Was D3 einfach vollständig fehlt, dort heißt es Hirn aus und ein paar mickrige Talentpunkte im neumodischen "WoW Stil" vergeben.

      Momentan fehlt mir zwar die Zeit für Grim Dawn und ich habe auch immer noch Spaß in PoE, aber ich werde es sicherlich mal anspielen, die Meinungen die ich bisher darüber gelesen habe sind durchweg recht positiv.

      Mayestic
      am 09. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also Grim Dawn ist nun aber auch nicht sonderlich hirnlastig und natürlich nicht so ausgereift wie D3.
      GD macht anfangs ne Menge Spaß, keine Frage aber iwann kommt man dann zum Endboss und der gibt einem so richtig auf die Fresse. Alles vorher war und ist Kindergarten. Der Endboss aber ist ne harte Nuss. Wenn man da zum ersten Mal steht und quasi durchgequestet hat bekommt man erstmal ne Klatsche verpasst und kann erst mal wieder leveln gehn und Ausrüstung farmen.

      Was mich auch stört ist das manche Quests spezielle Drops verlangen. Diese Drops wie "Gehirn" oder sowas hat man iwann mal beim questen gedropped bekommen und wenn man jetzt denkt man müsste sich das notieren (wie ich) der wird später enttäuscht denn wenn man vom Level her zu hoch ist droppen die Gegner diese Spezialgegenstände nicht mehr und dann steht man da und fragt sich wo in der Welt nun bitte ein Mob rumsteht der genau das dropped.

      Gut das man manche dieser Items einfach bei nem NPC tauschen kann gegen andere spezielle Items.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188482
Grim Dawn
Grim Dawn: Die perfekte Alternative zu Diablo 3 und Path of Exile
Das Action-Rollenspiel der Titan-Quest-Macher hat im Februar die Early-Access-Phase verlassen und gehört spätestens seit diesem Zeitpunkt zu den besten Hack&Slay-Abenteuern auf dem Markt. Wer Diablo 3 nicht mehr sehen kann und wem Path of Exile zu sperrig ist, der sollte Grim Dawn eine Chance geben.
http://www.buffed.de/Grim-Dawn-Spiel-4709/Specials/Alternative-Diablo-3-1188482/
08.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/01/grim_dawn_01-buffed_b2teaser_169.jpg
grim dawn
specials