• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Gamestop: Weltweit werden 200 Filialen geschlossen

    Der Spielehändler Gamestop muss aufgrund von Einbußen im Hard- und Software-Markt weltweit 200 Filialen schließen. Das Problem liege an der Langlebigkeit der momentanen Konsolen, so die Geschäftsleitung.

    Die lange Lebenszeit der momentanen Konsolen Xbox 360 und Playstation 3 zögen die Verkäufe des Spiele-Händlers Gamestop laut eigener Aussage hinunter. Aus diesem gab die Geschäftsleitung von Gamestop im Rahmen ihres Earnings Calls bekannt, dass weltweit 200 Filialen geschlossen werden. Durch die Langlebigkeit der aktuellen Konsolen sinken die Verkaufszahlen von Hard- und Software in diesem Bereich, und sorgen so für sinkende Verkaufszahlen. Der Rückgang der Verkäufe sorge momentan für Einbußen von 8,3 Prozent.

    Die Geschäftsführung von Gamestop gab noch nicht bekannt, welche 200 Filialen geschlossen werden. Im gleichen Zuge wird eine noch unbekannte Menge an Mitarbeitern entlassen. In Nordamerika betreibt das Unternehmen rund 6.000 Filialen. Durch momentane Top-Titel wie Halo 4 und Call of Duty: Black Ops 2 steigen die Verkaufszahlen zwar wieder an, aber dies reicht anscheinend nicht aus, um die Verluste wieder wettzumachen. Um die Einnahmen zu erhöhen, benötige der Markt neue Konsolen und eine große Auswahl an Titeln, die verkauft werden könne – so die Gamestop-Leitung. Weitere Details aus dem Earnings Call von Gamestop erfahrt Ihr bei Yahoo! Finances.

    • Charvez
      19.11.2012 13:44 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      MonoXiD
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also bei uns der Gamestop in Hürth ist voll der scheiß laden super unfreundlich mega dumm, und preise nehmen die nie an nicht mal vom saturn. Dann werden die immer fresh wenn man die fragt. GEh da keine SPiele mehr kaufen und die ausrede das die leute keine konsolen kaufen etc ist doch lächerlich die spiele bringen das geld aber wenn man für ein gebrauchtes game für den neu preis versucht zu verkaufen selber schuld!!!!!!
      DuridThymerit
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ALso was die Preise betrifft, kann ich net für andere Städte sprechen aber bei uns in Hagen, gleichen sie den Preis an, wenn es woander in der stadt nun billiger ist, bisher immer so gewesen. Ich kaufe auch lieber dort als bei Saturn und co
      timinatorxx
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war bisher einmal in dem laden nur um mir 2 gebrauchte spiele zu kaufen, aber für neue spiele gehe ich lieber zu einem laden wo es das günstiger gibt
      Ginkohana
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da die Gamestop Läden in Essen, Schwerin und Freiburg fast ausschließlich auf Konsolenspiele setzen entgeht denen natürlich der PC Markt.
      Von den Preisen sind die eher normal aber wie gesagt im ladengeschäft fast ausschließlich Konsolen.
      Loony555
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was allerdings auch Sinn macht...
      Schau Dir doch mal den PC Markt an.
      Außer den Top 20 Spielen verkaufen sich doch PC Spiele quasi überhaupt nicht mehr.
      Hat man die im Laden, ist der aktuelle PC-Markt quasi abgedeckt, und mehr PC Spiele muss der Einzelhändler kaum im Regal stehen haben, da Platzverschwendung. Leider!
      matthi200
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naaaja... ich hab mit Gamestop und ein paar alten Spielen net grade wenig Geld gemacht (im Internet teilweise noch weniger wert), auch der *umtausch* nach Kauf/Tausch hat bis jetzt immer geklappt...

      Hatte schon paar Spiele gekauft und dann am nächsten Tag ohne Probleme gegen was anderes eintauschen können.
      Leider haben die meisten hier recht, Gamestop war alles andere als billig...meistens.
      Cemesis
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mhh wozu Gamestop wenn ich mir die Software bequem bei Amazon bestellen kann? Ist meißtens günstiger und bekomme es direkt frei Haus geliefert.

      Leider zerstört das Internet Arbeitsstellen.
      ayanamiie
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn du ein spiel kaufst was unzensiert ist und es ggf später ne andere wertung in de bekommt wird dein spiel nachzensiert von steam zb.


      oder ggf sogar wieder entfernt
      Teiby
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab mir vorher "Black Ops 2" kaufen wollen. Amazon bei 49 und günstige KeyShop bei 45 Euro - und auch nicht gerade seriös. Aber auf Stream wollen die wirklich noch 60 Euro. Ist mir alles noch zu viel. Bei 30 Euro schlag ich zu.

      Aber meist geht es mir nicht um den Preis, sondern um die Geschwindigkeit. Online hab ich den Key nach 15 Minuten und dann noch eine Stunde downloaden und schon kanns losgehen. Mediamarkt/Saturn etc. sind über 20km entfernt. Über Amazon dauert es meist 2-3 Tage und bei FSK18 kommen noch 5 Euro drauf und man muss anwesend sein (Keyshops fragen nicht nach Ausweis).
      Cemesis
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Richtig, wann begreifen die Händler endlich, dass sich der Verkauf nur noch im Interent, in Form von digitaler Ware, abspielt? Wer latscht denn heute noch in ein Geschäft, in dem alles mindestens 20% teurer angeboten wird, als im Netz?
      "


      Also ich würde jetzt nicht sagen das im Handel die DvDs 20% teurer sind. Es ist einfach nur bequemer die DvDs oder generell irgendwelche Ware im Online-Versand zu bestellen und die Sachen frei Haus geliefert zu bekommen. Besonders wenn es um begehrte Ware geht ( neues WoW Addon ect. )die man Vorbestellen kann, weil man im Onlinehandel sehen kann, das es für dich Reserviert wird, kann man sich sicher sein das du es auch am Stichtag bekommst

      Aber selbst Blizzard versucht da jetzt schon ein Keil dazwischen zu schieben, indem sie Software per Digitalkauf gleich im B.Net anbieten. Noch eine Archillesferse für jeden Sraßenhandel..

      Ach und dann gibt es ja noch Steam... Läden wie Gamestop sind vom Aussterben bedroht!
      Fradi
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ayanamiie Download Games sind nicht in seltensten fällen günstiger sondern sie sind es definitiv was auch einer der gründe ist warum ich mir meine games direkt im internet kaufe wo ich bis zu 20€ sparen kann! Aber was meinst du mit nachzensur??
      ayanamiie
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      download spiele sind in den seltensten fällen billiger wie cd spiele lediglich der aufwand und die gewinnspanne ändert sich für die unternehmen = mehr geld.


      Zudem ist die downloadbandbreite begrenzt siehe zb kabeldeutschland maximal ab 60 minimal ab 10gb drosselung auf 56kb

      und das wird in den nächsten jahren sicher bei allen einzug halten also ist das downloaden nich soeinfach zudem die nachzensur bei spielen siehe steam findet sicher keiner toll dazukommt das viele gerne die packete etc zuhause stehen haben
      Nexilein
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer latscht denn heute noch in ein Geschäft, in dem alles mindestens 20% teurer angeboten wird, als im Netz? "


      Ich zum Beispiel.
      20% Preisunterschied (die es in der Praxis eben gar nicht ohne weiteres gibt) sind bei den Beträgen die ein Spiel kostet nicht besonders viel.

      Außerdem geht's im Versandhanel mittlerweile dermaßen unmoralisch zu, dass ich schon am Überlegen bin meinem DHL-Fahrer Trinkgeld zu geben...
      ayanamiie
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja ich finds hart von verlusten zureden was die machen ist abzocke neues spiel 50 euro du hast es 2tage bringst es dahin geben dir 15 euro und dann von verlusten reden ? und verkaufen tun sies dann für 45 wie kann man da von verlustreden die verdienen sich dumm und dämlich

      Und zusagen sie machen verluste weil die konsolen solange leben wtf? was soll das fürn bullshit sein also ehrlich ich glaub die suchen nurn grund die leute zukündigen um unprofitable fillialen schließen zukönnen damit sie nich als arschlöcher darstehen
      Stancer
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du spielst das Spiel also in 2 Tagen durch ? Oder behälst du eine Kopie ?

      Ohne dir etwas zu unterstellen aber genau das machen viele, womit sie effektiv für eine Vollversion 35€ bezahlt haben.

      Ein Software-Händler ist doch nicht doof und weiss genau, das ein Spiel kopiert wurde. Was meinst du wieso Media Markt/Saturn Software vom Umtausch ausschließt ?

      Aber hauptsache von Abzocke reden wo vielen noch nicht einmal die 15€ zustehen und sie sich sogar Strafbar machen !
      Charvez
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum mehrmals-spielen: CoD spielt man auch nicht mehrmals... wenn man es überhaupt einmal spielt ^^.

      Aber Spiele wie zum Beispiel (das momentan aktuelle) Borderlands 2 spielt man doch mehr als einmal durch. Und wenn man davon die Schnauze voll hat, holt man sich ein paar Kollegen und spielt es glatt noch ein paar mal durch. Gewisse Spiele haben einen besonderen Reiz und motivieren immer wieder aufs neue. Bei Titeln wie CoD, ect. dreht sich alles um die Multiplayer-Schlachten. Aber wenn man gewisse andere Spiele hat (Halo, Borderlands, Skyrim, ect.), spielt man diese doch öfters als einmal durch. Aber nun sollte ich wieder zum Hauptthema GameStop kommen, oder? ^^

      PS: Deine Betonung liegt auf ''normale Spiele'' oder? Dann kriegt der Satz einen ganz anderen kontext.... klar, dann kann man nur antworten: Allerdings, wozu CoD mehrmals zocken. ^^
      ayanamiie
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ne nen freund ^^ ich kauf keine spiele is eh alles nur öder dreck ich bleib bei 2-3 mmos und hab meine ruhe ^^

      Aber ich spiel wenns normale spiele sind 1mal durch dann wars das zb wozu cod mehrmals zocken
      Charvez
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du bringst ein Spiel nach 2 Tagen wieder zurück, für 15 Euro?
      Online kannst du es zu dem Zeitpunkt noch zum Originalpreis verkaufen. ^^

      Und wie ich unten geschrieben habe, bei GameStop lieber kaufen, kaufen, kaufen, in der Gebrauchtabteilung (wo dein 45 Euro Spiel nun auch schon nach 2 Tagen wieder drin liegt und ich wieder spare ^^).
      Eyora
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist ja mal eine kreative Ausrede.

      Man könnte auch den Geschäftsbereich erweitern und neue Zielgruppen ansprechen.
      Aber sich hinzustellen, nur einerlei Sortiment aufzunehmen und sich dann zu beklagen, das dieses nicht selbst für immer ausreichende Umsätze sorgt, ist doch schon weit hergeholt.

      Wer kauft sich schon alle paar Jahre ein neues System? Konsolen haben ja gerade den vorteil, das die Software auf sie angepasst wird, und man nicht ständig neue Komponenten hinzukaufen muss. Sollte nun alle 2-3 Jahre eine neue Konsole erscheinen, benötigt man wirklich keine Konsolen mehr.
      teroa
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      alle 2-3 jahre ne neue konsolen gen wäre supper..
      müsst mann als pcler nicht immer mit 0815 konsolenports leben..
      wie kann mann es so schön sagen grafikmässig heute auf konsole vor 20 jahren auf dem pc ..(leicht übertrieben)
      teroa
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      is och viel zu teuer der schuppen.. da is ja saturn,mm billiger...
      Camonbär
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Billiger und oft sogar billiger als gebrauchte bei Gamestop.
      kaepteniglo
      am 19. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Liegt auch daran, das so ein Saturn / Mediamarkt das x-Fache an Spielen abnimmt als ein GameStop.

      Aber für gebrauchte Spiele ist GameStop echt der beste Markt.
      Charvez
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Viele äußern sich über den teuren Preis der Spiele in ihrem Gamestop. Dazu kann ich persönlich nur sagen, es tut mir leid für Euch, der Gamestop bei mir hat selbstverständlich auch brandneue Titel zum Releasepreis, aber die gebrauchten Spiele sind um einiges Billiger. Dort finde ich zumeist Spiele-Perlen, oder auch aktuelle Spiele zu einem billigeren Preis als bei manchen Internet-Händlern. Der Preis übersteigt nie den Preis des Internet-Händlers und ich spare Lieferkosten und Wartezeit. Also so schlecht ist GameStop nun auch nicht... zumal ich mir des öfteren im GameStop Spiele-Titel billig kaufe, die ich normalerweise niemals bestellen würde/bestellt hätte (Spontankauf @tolles Spiel ach so billig = nehm ich mit).
      Charvez
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Lamtard: GameStop richtet sich halt an Spieler, genau so wie es sein soll. Dort gibt es nur Spiele und zubehör und das dazu passende Personal. Bei Saturn und Co. erwarte ich nicht, dass bei den 20 Einheitsbrei-Topseller Titeln ein intelligenter Angestellter mit Fachwissen sitzt. Wenn ich Spiele kaufe, gehe ich in einen Spiele-Markt und nicht zu einem Regal neben der MIkrowellen-Abteilung ala Saturn. Da gebe ich dir recht, um das noch einmal genauer auszuführen.
      Lamatard
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich mag auch lieber was in der Hand haben und gehe gerne zum GameStop, da man dort auch an ausländische Versionen rankommt die uncut sind. Und die Leute haben halt Ahnung, zumindest der Händler meines Vertrauens. Das kann man bei MM und Saturn nicht behaupten. Und da ich 2x18 bin und berufstätig, habe ich vor Release keine Lust mich mit den Unterschieden der einzelnen Versionen zu beschäftigen. Ich schau mir Trailer an, schau mir die Bewertung an und gut ist.... Aber das sich die Östereichische Version von der deutschen unterscheidet, liest man selten. Das weiß aber mein Gamestop Verkäufer.
      Theobald
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stand früher auch mal auf Boxen, bzw. Pappkartons. Da waren selbst in normalen Editionen teilweise Bücher, Aufkleber und andere nette Gimmicks drin.
      Wenn ich da seit mehreren Jahren aber oftmals nur die Wahl habe zwischen einer DVD Schachtel mit rudimentärem Handbuch, was in 90% der Fälle noch viel zu positiv ausgedrückt ist, oder gleich einem digitalen Download, wo ich das Handbuch dann halt als pdf bekomme, dann wähle ich letzteres.

      Einzige Ausnahmen in den letzten 2 Jahren waren SWTOR CE, Risen2 und Witcher2. Von CD Project Red würde ich mir immer eine Box kaufen, da die noch den Geist von früher innehaben. Das sind aber eigentlich fast die einzigen.

      Das Ketten wie Gamestop unter den digitalen Verkäufen leiden, und noch viel mehr leiden werden ist normal. Das ist leider der Lauf der Dinge, wie in vielen anderen Bereichen auch. Man schaue sich doch generell den Einzelhandel in den letzten Jahren an.

      ( Was Konsolen, ihre Spiele und alles drumherum angeht, interessiert mich nicht. Ich spiele doch nicht auf einer Blechtrommel, wenn ich auch ein Schlagzeug spielen kann ).
      Charvez
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die kommende Generation macht es dem GameStop auf jedenfall schwer. Digitale Spiele kann man nur schwer als gebraucht ins Regal stellen und wiederverkaufen. Ich bin ja kein Fan von digitalen Spielen und hoffe, dass dieser Trend bald ein Ende hat. Ich könnte mir nicht vorstellen eine CE zu kaufen und dort statt einer CD einen Code zu finden, den ich mir ins Regal stelle.
      Scande
      am 19. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      GameStop arbeitet einfach noch nach einem antiquitierten System. Die Zukunft liegt in digitalen Verkäufen (mit noch besserer DRM als Konsolen sie besitzen), was wiederum Wiederverkäufe unterbindet.

      Ich gehe davon aus, das die nächste Generation an Konsolen Gamestop noch viel mehr schädigen wird als die derzeitige. Der PC Markt zeigt bereits das F2P und digitale Verkäufe der nächste Standart sind.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1036342
Gamestop
Gamestop: Weltweit werden 200 Filialen geschlossen
Der Spielehändler Gamestop muss aufgrund von Einbußen im Hard- und Software-Markt weltweit 200 Filialen schließen. Das Problem liege an der Langlebigkeit der momentanen Konsolen, so die Geschäftsleitung.
http://www.buffed.de/Gamestop-Firma-32621/News/Gamestop-Filialen-geschlossen-1036342/
19.11.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/11/halo-4-master-chief.jpg
store,ps3 playstation 3,xbox 360
news