• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • GTA 5 - Grand Theft Auto 5: 13-Jähriger verdient sich mit kreativer Powerpoint-Präsentation sein GTA V

    Powerpoint-Präsentation für GTA V: Der 13-jährige Sohn von Michael Siemsen darf letztendlich GTA V spielen. Quelle: Rockstar

    Wie überzeugt man als 13-jähriger Junge seine Eltern im Jahr 2015 vom Kauf eines Ab-18-Titels? Kreditkarte stehlen? Tagelang weinen? Nein! Mit einer kreativen Powerpoint-Präsentation!

    Als der Autor dieser Zeilen 13 Jahre alt war (1993 - man, ist das lange her), hatten seine werten Eltern keinen blassen Schimmer von PC- und Videospielen. Wahrscheinlich ahnten sie nicht einmal, dass in seiner breit gefächerten C64-Sammlung auch ein paar Titel dabei waren, die eigentlich nicht für Kinderaugen gedacht waren.

    Powerpoint-Präsentation für GTA V: Auch der Autor dieser News war mal 13 Jahre alt und spielte in viel zu jungen Jahren Spiele wie Commando. Powerpoint-Präsentation für GTA V: Auch der Autor dieser News war mal 13 Jahre alt und spielte in viel zu jungen Jahren Spiele wie Commando. Quelle: www.c64-wiki.de In den letzten zwei Dekaden hat sich die Medien-Kompetenz der Eltern - das kann man zumindest nur hoffen - stark verbessert. Im besten Fall interessieren sich Vater und Mutter dafür, was Sohnemann und Tochter auf Xbox One oder PS4 spielen, und daddeln sogar mit ihren Kindern zusammen, wenn es sich anbietet.

    Der junge Gamer-Nachwuchs muss also umdenken und kreativ sein, wenn er scharf auf einen Erwachsenen-Titel ist. Das hat sich zumindest der Sohn von Michael Siemsen gedacht, als er seinen Eltern eine ausführliche Powerpoint-Präsentation bastelte, um sie vom Kauf von GTA V zu überzeugen.

    GTA V: Die Argumentationen eines 13-Jährigen

    Bemerkenswert ist bei der Präsentation vor allem die Argumentations-Freude, mit der Michaels Sohn sein Ziel durchzusetzen versucht. Auf den zehn Folien begründet er zuerst, warum er sich GTA V nicht kaufen darf, ihr wisst schon, die viele Gewalt, der Sex, der Ab-18-Stempel. Die Lösung dafür: Er meidet die Kampagne und damit das grässliche Fluchen und Töten. Stattdessen will er sich auf den Online-Modus konzentrieren, wo er mit Freunden zusammenspielen, seine eigenen Karten kreieren und Rennen fahren kann. Falls auch dort unpassende Geräusche seine jungen Ohren erreichen, kann er ja immer noch den Kopfhörer ausschalten. Totschlag-Argument, oder?
    Powerpoint-Präsentation für GTA V: Wir haben von Erwachsenen schon schlechtere Powerpoint-Präsentationen gesehen ... Powerpoint-Präsentation für GTA V: Wir haben von Erwachsenen schon schlechtere Powerpoint-Präsentationen gesehen ... Quelle: imgur.com Ihm muss klar gewesen sein, dass er mit bloßen Versprechungen keinen Sieg erzielen wird. Also führt er im weiteren Verlauf der Präsentation auch seinen Cousin an, mit dem er in GTA V mehr Zeit verbringen kann. Zudem ist er jetzt in einem Alter, in dem sich seine Interessen verändern, er ist jetzt an ernsteren, erwachseneren Themen interessiert, Themen wie GTA V.

    Zu guter Letzt wirf er einige Zahlen in den Ring, etwa dass ein Mann die Kampagne ohne Pause in drei Tagen durchgespielt hat. Da er sich viel mehr Zeit lassen wird, ist er gut und gerne ein Jahr mit GTA V beschäftigt, ein Jahr, in dem er kein neues Spielzeug braucht! Welche Eltern könnte da widerstehen?!

    Die gesamte Präsentation könnt ihr euch in der nachfolgenden Galerie anschauen. Die Mission war übrigens erfolgreich, die Eltern kauften ihrem Sohn GTA V.

  • GTA 5 - Grand Theft Auto 5
    GTA 5 - Grand Theft Auto 5
    Publisher
    Rockstar Games
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    14.04.2015
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Shinrak2507
    Jopp, als 13 jährige Person kennt er keine Pornoseiten, Glücksspiel oder Gewalt. Das ist ja alles erst ab 18/verboten…
    Von Alpp
    Sehe ich anders, ich weiß noch genau wie ich mit 13 war--und mir haben Dracula und Zombie filme nicht geschadet;D…
    Von erban
    Vernünftige 13 Jährige bauen weniger Mist als reichlich 18 Jährige. Alter erhöht die Wahrscheinlichkeit aber ist…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Dishonored 2 Release: Dishonored 2 Bethesda Softworks , Arkane Studios
    • creep
      31.10.2015 08:43 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      PureLoci
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja so sonderlich kreativ finde ich diese Powerpoint-Kreation auch nicht. Aber er beweist Entschlossenheit und trainiert sein Durchsetzungsvermögen.

      Ich als Elternteil würde ihm jedoch GTA nicht kaufen lassen. Wie mein Vorgänger schon schrieb, es sind vor allem die bedenklichen gesellschaftlich verwerflichen Verhaltensweisen. Weniger Sex und Gewalt. Klar, es ist nur ein Computerspiel, keine Realität. Ich würde ihm auch zutrauen, zwischen Realität und Spiel unterscheiden zu können. Allerdings ist man in seinem Alter noch Formbar durch äußere Einflüsse. Egal ob Realität oder Fiktion. Er wird schon früh genug solche Dinge erfahren. Dann wenn er reif genug ist. Mit 13 kann ich mir das nicht vorstellen.
      Shinrak2507
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jopp, als 13 jährige Person kennt er keine Pornoseiten, Glücksspiel oder Gewalt.
      Das ist ja alles erst ab 18/verboten und daher wird er das nicht kennen.
      Alpp
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehe ich anders, ich weiß noch genau wie ich mit 13 war--und mir haben Dracula und Zombie filme nicht geschadet;D Kinder wissen schon was echt oder Spiel ist...
      Geige
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sorry, aber GTA ist eines der wenigen Spiele bei denen sogar ich sagen würde, dass sie nicht in Kinderhände gehören.
      Nicht wegen des Sexes, der Flüche, oder der Möglichkeit Menschen zu erschiesen. Ein 13 jähriger kann ohne weiteres zwischen Gewalt in Videospielen und der in der realen Welt differenzieren und mit Sex kommen die Teens sowieso in Kontakt.
      GTA 5 ist auf psychologischer Ebene unglaublich brutal. Bestes Beispiel dafür ist wohl die Folterszene.
      GTA bringt dich dazu einen unschuldig Mann schlimmste Schmerzen zuzufügen und zwingt dich dazu das ganze konzentriert zu verfolgen. Diese Szene hat mich persönlich abgestoßen und man könnte fast sagen verstört. Entscheidend ist aber was danach kommt. Derselbe Charakter der vorher einen Menschen unaussprechliches angetan hat, und im Verlauf der Geschichte als schlimmstmöglicher Psychopath dargestellt wurde fängt auf der Autofahrt an Folter insgesamt zu hinterfragen. Das macht er aber nicht offensichtlich, sondern durch zum Teil überspitzte rhetorische Fragen und Formulierungen.
      Um den Dialog tatsächlich als Folterkritik zu verstehen muss man die angesprochenen realen Ereignisse kennen und verstehen. (Abu-Ghuraib, CIA-Gefängnisse auf dem Balkan)
      Und diese mentale Reife traue ich einem 13 Jährigen einfach nicht zu.

      Und die Folterszene ist beileibe nicht die einzige Spielszene bei der Hintergrundwissen zwingende Voraussetzung ist um die tatsächliche Botschaft auch zu verstehen. (Paparazzi Missionen, verrückte Engländer Missionen, Grenzschutzmissionen, etc.)

      Wenn je ein PC-Spiel Kunst war, dann ist es zweifelsfrei GTA 5.
      Tibu
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Damals als ich 14 war und genug Geld für GTA 3 hatte, war ich auch kreativ. Ich bin zu nem Elektronikmarkt namens "Schaulandt" gefahren und habe mir das Spiel, welches als 18+ markiert war, einfach gekauft. Hat mich nicht sonderlich negativ beeinflusst. Hatte schon vorher Zugang zu Spielen mit viel Rumgeballer und so'n Zeugs, was auch mindestens ab 16 war.
      Fichtenelch
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich hätte ihm für die Nutzung von Powerpoint zwei Wochen Hausarrest erteilt...
      erban
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solange du im GTA5 für die 2 Wochen gibst ist es ja ok
      Aglareba
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Das Spiel ist nicht ohne Grund ab 18 freigegeben und der Multiplayer-Modus besteht ebenfalls nicht aus rosa Watte. Wenn er 16 oder 17 wäre, kann man vielleicht noch darüber diskutieren. Wenn ein 13-Jähriger von seinen Eltern ein Spiel ab 18 bekommt, finde ich das verantwortungslos.
      erban
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vernünftige 13 Jährige bauen weniger Mist als reichlich 18 Jährige. Alter erhöht die Wahrscheinlichkeit aber ist keinerlei Garantie für Reife. Andersrum kann man dann fragen weshalb jüngere Leute, die vernünftig sind, limitieren wenn man es den dummen 18+ Leuten erlaubt? Letztlich ist 18 auch nur eine willkürlich festgelegte Zahl.

      Zugegeben bei gta5 hätte ich auch bedenken und wäre dagegen wegen dem Folterkram - imo sollte man jungen Menschen nicht mit solchen Stoff belasten aber generell halte ich es für falsch auf Basis vom Alter alle gleich zu limitieren.
      Aglareba
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es bleibt ein 13-jähriges Kind und wird niemals die Reife einer 18-jährigen Person haben, unabhängig davon, ob es eine lebhafte oder ruhige Person ist. Es gibt genug Spiele ab 12 oder 16 (letzteres nur, wenn es reif genug ist). Spiele, die ein "keine Jugendfreigabe" Siegel bekommen, sind meistens brutal - das "etwas" Blut macht eben viel aus. Ich wüsste auch nicht, warum man in der heutigen Welt gegenüber Gewaltdarstellung abgehärtet sein müsste.
      Ich kann auch nicht nachvollziehen, dass das echte Leben härter als in einem USK-18-Spiel ist: Viel Blut und Waffen sieht man in Deutschland eigentlich nicht.
      Würde ich mit einem 16/17-Jährigen diskutieren? Ja. Legal kommt er nämlich so oder so nicht an das Spiel heran. Vielleicht kann man nicht verhindern, dass er/sie bei Freunden solche Spiele spielt - zu Hause kann man es - zur Not nimmt man der Person halt den PC weg.
      Yemi
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es kommt immer drauf an wie das Kind drauf ist.

      Ist ein Kind verantwortungsvoll erzogen worden und spiegelt sich dieses Verantwortungsbewusstsein in seinem Wesen wieder und die Geistige Reife ist gegeben würde ich einem 13 Jährigen alles Erlauben zu spielen. Weil man sicher sein kann, das er erkennt es ist nur ein Spiel, hat seinen Spaß damit und sobald die Konsole/PC aus ist ist das Kind zurück in der Realität.

      Ein Hyperaktives, falsch erzogenes, Aufmerksamkeit suchendes und völlig durchgeknalltes Kind würde ich sowas dann im Gegensatz natürlich niemals erlauben.
      Keupi
      am 31. Oktober 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Lustige Idee und sehr kreativ. Muss eigentlich belohnt werden. Und das sage ich als Vater.

      Grundsätzlich könnte ein 13jähriger, der sich der Gewalt und dergleichen aus dem Game eh bewusst ist und das komischerweise kennt, schon zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterscheiden. Manchmal fordern wir unseren Kindern dolle Sachen ab und manchmal wollen wir sie ohne Ende bemuttern.
      Vatenkeist
      am 01. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn mein sohn mal 13 ist bekommt er soetwas nicht
      wobei ich denke das er eh andere interessen haben wird
      und mit seinen 3,5 jahren guckt er mir gerne bem mario kart spielen zu etc
      er wird definitiv mit dem familien und kinderfreundlichen nintendo geräten versorgt werden

      dem 13 jährigen oben würde ich nur unter aufsicht spielen lassen bzw filmen während er spielt und es ihm dann zeigen. erschreckend wenn seine gleichaltrigen? freunde soetwas spielen dürfen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176338
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5 - Grand Theft Auto 5: 13-Jähriger verdient sich mit kreativer Powerpoint-Präsentation sein GTA V
Wie überzeugt man als 13-jähriger Junge seine Eltern im Jahr 2015 vom Kauf eines Ab-18-Titels? Kreditkarte stehlen? Tagelang weinen? Nein! Mit einer kreativen Powerpoint-Präsentation!
http://www.buffed.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/News/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-13-Jaehriger-verdient-sich-mit-kreativer-Powerpoint-Praesentation-sein-GTA-V-1176338/
31.10.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/GTAV_powerpoint_1-buffed_b2teaser_169.jpg
gta 5
news