• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • gamingnowshow
      18.03.2014 16:50 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 04. März 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geht mir genauso. Selten mal ein Spiel bis zum Ende durchgespielt.
      Daher kaufe ich auch nur noch so selten Offline-Titel.
      Mich verlässt einfach nach wenigen Stunden, also so 20-30, die Lust.
      Andererseits kaufe ich aber auch keine Spiele die nur 20-30 Spielspaß versprechen.

      In Onlinetiteln wie z.B. Diablo3 hab ich hingegen überhaupt kein Problem damit hunderte Stunden im Kreis zu rennen und stupide EXP oder Items zu farmen. Genauso wie in WoW damals. Den ganzen Tag im Kreis fliegen und Erze/Blümchen farmen war ganz normal. Die Lust ging immer erst dann flöten wenn ich wieder ein paar hunderttausend Gold hatte und wusste das ich damit bis zum nächsten Addon gut haushalten kann.
      Wolfner
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das wundert mich nicht, immerhin legen die wenigsten Spiele ihr Gameplay auf die langen Spielzeiten aus.

      Hirnlos auf Gegner ballern und durch Schlauchlevel düsen wird nun mal nach spätestens 6 Stunden langweilig. Deswegen dauert CoD auch nicht länger.

      Wer nun nicht viel mehr bietet, den Content aber auf 20, 25 Stunden streckt wird am Ende selbstverständlich mit einer Community dastehen die zum Großteil nie das Ende des Spiels gesehen hat.

      Es hat einfach mit der Komplexität bzw. auch der Herausforderung der Spiele zu tun. Warum würde ich mich länger mit irgendetwas beschäftigen, dass Gameplay-technisch nach ein paar Stunden ausgereizt ist? Dafür müsste es schon in eine sehr bestimmte Kerbe schlagen (wie Tetris zB).

      Spiele wie Dark Souls, locken mit flüssigem Gameplay und massiven Herausforderungen evtl. auch noch nach 60 Stunden vor den Bildschirm.

      Gnomoria und Dwarf Fortress haben Fangemeinden bei denen die durchschnittliche Spielzeit um die 200 Stunden liegt.

      Victoria 2, Crusader Kings 2 und andere Grand Strategy Spiele beschäftigen einen teilweise Monate, wenn nicht sogar Jahre.

      Es ist nicht die Schuld der Spieler, dass die Spiele nicht die Aufmerksamkeit bekommen die sich die Entwickler wünschen. Es ist die Schuld der Game Designer.
      Wolfner
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie kommst du darauf."


      Lässt sich zum Teil ganz gut von den Rezessionen auf Steam ablesen (Spielzeit ist dort immer mit angegeben um feststellen zu können ob der Typ auch wirklich weiß wovon er redet). Ob im Endeffekt wirklich viele Spieler die Hauptgeschichte beendet haben, lässt sich so natürlich nicht sagen (technisch gesehen könnten sie ja auch 60 Stunden im Kreis gelaufen sein) aber wenn es darum geht fesselndes Gameplay zu schaffen macht DS offenbar etwas richtig, was andere nicht packen. Und dann ist es, glaube ich, auch wahrscheinlicher dass das Spiel tatsächlich beendet wird.
      Eyora
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Spiele wie Dark Souls, locken mit flüssigem Gameplay und massiven Herausforderungen evtl. auch noch nach 60 Stunden vor den Bildschirm."


      Wie kommst du darauf. Es wird nicht erwähnt, das Dark Souls von mehr Spielern durchgespielt wird. Vielleicht sind die heutigen Spiele den meisten Spielern ja bereits deutlich zu schwer und sie spielen es deshalb nicht durch.
      Grados
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat: "Als Beleg für ihre Aussagen nutzen die beiden Designer Steam-Statistiken für eine Reihe ausgewählter Spiele. Mass Effect 3 ......"

      Aehm Mass Effect 3 gibts nicht auf Steam also kann man da auch keine Steam-Statistik davon haben.
      erban
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab schon vor 10 Jahren 90% der Spiele nicht durchgespielt.
      Die meisten Spiele haben einfach nichts was lange hält, Story hält selten mit Büchern mit und Spielprinzipien sind auch meist schon lange durchgekaut bevor das Spiel durch ist.

      Andersrum find ichs auch nicht Schlimm nach ~10-20h aufzuhören. Ist allemal genug Unterhaltungswert für ~40€
      Gothmogh1990
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie kann man bitte Mass Effect 3 nicht durchspielen?! Als ich es das erste mal zockte, flimmerte um halb 5 morgens der Abspann über den Bildschirm und ich brauchte erstmal ne Umarmung um wieder klar zu kommen. Dass dieses tolle Erlebnis nun vorbei sein sollte...unfassbar!
      Bluetig
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke im ME3 Fall liegt es nicht am schlechten Spiel, sondern am Hype. Der Hype hat viele Leute, die solche spiele eigentlich überhaupt nicht mögen(mein Bruder wäre da ein Beispiel), dazu gebracht, es zu probieren. Probiert, nicht gefallen, aufgehört.
      Argolo
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach verhält es sich mit Computerspielen langsam wie mit dem klassischen Roman. Nach der Zeit und Erfahrung kann es sehr gut passieren, dass man das entsprechende Buch nach ein paar Stunden Lesen im Schrank versauern lässt oder es wieder in die Bibliothek zurück gibt. Es muss nicht unbedingt ein schlechtes Buch dadurch sein und keiner verlangt das Rad jedes mal aufs Neue zu erfinden, doch wenn man stets das Gleiche vorgesetzt bekommt, bleibt man nicht lang dabei.
      BlackSun84
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht sollten manche "Spieler" dann mehr Filme schauen. Ein Spiel ist nunmal idR. keine Sache von zwei Stunden, zumindest Titel wie die oben erwähnten. Diese Leute würden wohl auch keine drei Filme von Herr der Ringe in der langen Version á 200 Minuten schauen, sondern bereits nach 80 Minuten Tatort völlig zufrieden abschalten.
      Metzi1980
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Woher beziehen die ihre Quellen? Vielleicht sollten sie sich mal an die eigene Nase fassen. Soll das etwa heissen das sie am liebsten nur noch Browser- und Handyspiele machen wollen oder wie? Ausserdem kann es denen wurscht sein, denn die Spiele wurden bezahlt und es gibt genug Leute, die sie durchspielen.
      Vielleicht liegt es auch einfach an der Übersättigung zum Genre oder dem Gameplay. Bestes Beispiel:
      Das neue Thief! Wer soll den Stumpfsinn spielen? Ich wollte ein Thief und was wir bekommen haben, wissen wir ja nun.
      Oder nehmen wir Sim City. Ich denke es gibt genug Beispiele für solche Fails!
      Ach ja und wenn soviele Spieler keine Spiele mehr durchspielen, sind ja DLCs in Zukunft auch unnötig.
      tumAngor
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich nachvollziehen; zum einen fühle ich mich irgendwie verpflichtet, wenn ich asche für einen titel bezahlt habe, den auch durchzuspielen, zum anderen isses mir die zeit einfach nicht wert, wenn mich das spiel nicht richtig bei der stange hält. z.B. habe ich mir vor einiger zeit via steam ein crysis bundle (mit 1, 2 und warhead) für nen appel und nen ei gekauft, aber bis auf das original crysis, hab ich die dinger nach kurzer zeit ad acta gelegt und selbst der erste hat sich am ende echt gezogen. und man muss ja auch bedenken, das bei solchen AAA-titeln wie mass effect mit mehreren millionen sells, auch alle möglichen arten von spielern vorm bildschirm sitzen. klar das da nicht jeder hardcore die gesamte spieldauer dranbleibt.
      Eyora
      am 18. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das die Spiele nicht mehr durchgespielt werden, liegt wohl eher an den Spielen als am Spieler. Als könnte man ein packendes Spiel aus der Hand legen.

      "The walking Dead" habe ich gerade erst gebannt durchgespielt. Davor war es Tomb Raider. Es sollte mehr Spiele geben bei denen auf eine packende Geschichte und intuitives Gameplay geachtet wird, dann spielen auch mehr Leute die Spiele durch, als bei diesem teils unnötig komplizierten Mist mit größtenteils langweiliger Geschichte.
      Motty
      am 19. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hätte auch gedacht, TwD wäre ein super Gegenbeispiel. Schon allein wegen der packenden Story und natürlich, weil es schlicht und ergreifend nicht besonders viel Zeit frisst. Aber auch das Spiel wurde ja laut Statistik nicht durchgespielt.
      Allerdings bringen diese Statistiken wenig, eine Umfrage wäre interessanter. Viele Spiele, die ich nicht durchspiele, liegen durchaus noch auf dem "zu spielen" Stapel, ich würde sie liebend gerne alle durchspielen, mir fehlt einfach die Zeit. Es erscheinen so viele neue Spiele, dazu kommen viele Spiele die nicht auf durchspielen angelegt sind, aber spaß machen, da bleibt halt einiges auf der Strecke. Das nicht-Durchspielen hat in diesem Fall aber keinerlei Wertung.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1113968
GDC: Game Developers Conference
GDC 2014: Viele Spieler beenden Spiele nicht
Nur circa ein Drittel aller Spieler spielen gekaufte Spiel bis zum Ende. Tom Abernathy, Narrative Lead von Riot Games, und Richard Rouse, Design Lead von Mircosoft Game Studios, präsentierten diese Statistik während eines Vortrags auf der Game Developers Conference 2014 in San Francisco.
http://www.buffed.de/GDC-Game-Developers-Conference-Event-239195/News/GDC-2014-Viele-Spieler-beenden-Spiele-nicht-1113968/
18.03.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/03/GDC-2014-RealGamerNewz-buffed_b2teaser_169.jpg
gdc
news