• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy 14: "From Yoshi with Love" - das Fan Festival in Frankfurt
    Quelle: Square Enix

    Final Fantasy 14: "From Yoshi with Love" - das Fan Festival in Frankfurt

    Wir waren auf dem Fan Festival zu Final Fantasy 14 in Frankfurt! Was Entwickler Square Enix dort über die neue Erweiterung Stormblood zu sagen hatte und was es außerdem zu sehen gab, erfahrt ihr in unserem Special.

    Naoki Yoshida ist ein Rockstar! Okay, nicht ganz, aber irgendwie so etwas in der Art. In der Fangemeinschaft von Final Fantasy 14 genießt der 43-jährige Executive Producer jedenfalls einen Kultstatus, den es in der Spielebranche nur noch selten gibt. Deutlich wurde das auch am Fan-Festival-Wochenende in Frankfurt. Laut Square Enix machten sich 3.500 Pilger auf den Weg nach Mainhatten, um der Sause für die neue Erweiterung Stormblood im Festsaal der Messe beizuwohnen. Bei einem Ticketpreis von knapp 150 Euro eine beachtliche Besucheranzahl.

    Dass es nicht immer so gut bei Final Fantasy 14 lief, wissen nicht nur Fans und Spieler des Online-Rollenspiels. Die Häme, die von allen Seiten Final Fantasy 14: Stormblood Das wahrscheinlich beste Cosplay aller Zeiten: Chocomoppel und Dompteur. Quelle: buffed nach dem unglücklichen Release der als Version 1.0 betitelten Spieleruine über den japanischen Entwickler Square Enix ausgeschüttet wurde, war kolossal. Zu Recht, denn was das Team nach sechs Jahren Entwicklungszeit mit Final Fantasy 14 abgeliefert hatte, war die leere Hülle eines Spieles ohne Inhalt. Der ursprüngliche Executive Producer Hiromichi Tanaka nahm Ende 2010 seinen Hut und wurde durch Naoki Yoshida ersetzt, der fortan zusätzlich die Rolle des Director für Final Fantasy 14 übernahm. Der damals in Europa und Nordamerika wenig bekannte Yoshida schaffte, was ihm keiner der Zweifler zugetraut hatten: Er sanierte den Ruf von Final Fantasy 14 durch harte Arbeit und Offenheit und machte mit dem Erscheinen von A Realm Reborn 2013 ein richtig gutes MMO daraus. Klar, welche Firma kriegt nach einer so desaströsen Veröffentlichung, wie der Final Fantasy 14: Stormblood Das Entwicklerteam von Square Enix inklusive Square Enix CEO Yosuke Matsuda ganz links. Quelle: buffed Release von Final Fantasy 14 es im Jahr 2010 unbestritten war, noch die Kurve und ist überhaupt bereit, noch einmal jede Menge Geld in die weitere Entwicklung zu stecken? Bemerkenswert.

    Es ging aber auch nicht anders. Nachdem Yoshida das Steuer übernahm, erklärte er, dass sein Vorgängerteam den Ruf von Final Fantasy beschädigt hatte. Eine Firma wie Square Enix, die Schöpfer einer der erfolgreichsten Spieleserien aller Zeiten ist, lässt so etwas natürlich nicht auf sich sitzen. Es ging um die Ehre. Es ging ums Prinzip: Square Enix enttäuscht keine Fans. Und auch wenn das wahrscheinlich nicht für alle Ableger der Rollenspielreihe zählen kann, mit Final Fantasy 14 haben sie Wort gehalten. Sonst wäre etwas wie das Fan Festival gar nicht möglich. Nachdem der Event-Tross im vergangenen Jahr bereits in Tokyo und Las Vegas Station machte, war nun eben Frankfurt an der Reihe. Neben dem massiven Fanaufgebot waren auch 90 Medienvertreter aus ganz Europa vor Ort, um über die Veranstaltung und Stormblood zu berichten.

    FF14 Stormblood: Klotzen, nicht kleckern

          

    Im Juni erscheint nach Heavensward mit Stormblood die zweite Erweiterung für Final Fantasy 14. Obwohl es zum Addon schon viele Infos gab, Final Fantasy 14: Stormblood Naoki Yoshida verkleidet als Samurai. Quelle: buffed warten die Fans dennoch auf die Enthüllung des zweiten neuen Jobs. Schon der Auftritt von Yoshi-P während der Eröffnungsveranstaltung beseitigte nicht nur alle Zweifel, sondern bestätigte, was viele Fans insgeheim schon erwartet hatten: Als die Lichter im Saal ausgingen und sich ein schattenhafter Umriss aus dem Hintergrund schälte, der zweifelsfrei als Samurai zu erkennen war, gab es im Publikum kein Halten mehr. Ich muss zugeben, besser kann man es nicht machen. Der von den Fans gefeierte Yoshida in stilechter Samurai-Klamotte läutete die Party unter dem Gejohle der Fans in Frankfurt ein. Nachdem erstmals der komplette Trailer zu Stormblood gezeigt wurde (schaut ihn euch nach dem Abschnitt an!), rückte der Executive Producer mit weiteren Infos zum neuen Job raus.

    04:39
    Final Fantasy 14: Trailer zur Stormblood-Eweiterung
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn

    Die DPS-Klasse startet wie auch der Rotmagier auf Stufe 50 und setzt Feinden mit einem Katana zu. Ähnlich der Mönch-Spielweise verfügt der Samurai über unterschiedliche Kampftechniken beziehungsweise Haltungen, die jeweils offensiver oder defensiver aufstellen. Außerdem speichert Final Fantasy 14: Stormblood Bullenreiten, pardon, Behemoth-Reiten gab es auch. Quelle: buffed er Energie im Schwert, um damit noch größeren Schaden anzurichten. Timing soll beim Job eine sehr wichtige Rolle spielen - die Server von Final Fantasy 14 stehen glücklicherweise seit einiger Zeit in Frankfurt, sodass das für europäische Spieler inzwischen kein Problem mehr ist. Die Quest für den Samurai-Job startet übrigens noch in Eorzea, bevor es dann auf den neuen Kontinent geht. Als die Stormblood-Weltkarte in Frankfurt gezeigt wird, geht ein ungläubiges Raunen durch die Menge. Der neue Kontinent Othard ist nämlich genau so groß wie bisher alle Regionen in Final Fantasy 14 zusammen.
    Final Fantasy 14: Stormblood Die neue Weltkarte aus Stormblood. Quelle: Square Enix

    FF14 Stormblood: Das Asia-Setting

          

    Wie noch mehr Asia-Style? Es werden sich sicherlich einige von euch fragen: Geht das bei einem Final Fantasy überhaupt? Und ob! Die neue Hauptstadt Kugane sowie die umliegenden Regionen zeichnen sich durch einen durch und durch fernöstlichen Stil aus und erinnern an die Ästhetik alter Samurai-Filme. Filmemacher Kurosawa diente mit seinen Darstellungen der mittelalterlichen Samurai als Vorbild bei der Entwicklung des neuen Jobs. Yoshida erklärte, dass sich das Team weniger am Shogun, dem gut gepanzertem Anführer und somit im Spielsinn Final Fantasy 14: Stormblood Schönes Detail: Ein Besucher trägt die Sultana Nanamo Ul Namo auf der Schulter, während er einem Panel lauscht. Quelle: buffed eher Tank, orientiert hatte, sondern eben an Kurosawa-Filmen wie Die sieben Samurai. Das Gleichgewicht der "Tank, DD und Heiler"-Gruppenzusammenstellung soll die Einführung gleich zwei neuer Schadens-Jobs mit Stormblood nicht gefährden. Intern hätte das Team beobachtet, dass Spieler fast immer bei einer von ihnen gewählten Rolle bleiben - einmal Tank, immer Tank. Ob die Rechnung aufgeht, wird sich freilich zeigen.

    Was das Balancing angeht, möchte das Team behutsam vorgehen und sich anschauen, wie sich Rotmagier und Samurai nach dem Stormblood-Release entwickeln. Auf die Spieler kommen schließlich nicht nur zwei neue Klassen zu, sondern auch noch eine Überarbeitung des Kampfsystems. Wer beim Lesen dieser Zeilen schon in Schnappatmung verfällt, darf sich beruhigen. Lediglich die überbordende Anzahl an Fähigkeiten reduziert sich mit dem Erscheinen von Stormblood. Oder besser gesagt, bleibt genauso hoch, denn mit Stormblood kommen natürlich neue Fähigkeiten. Weil die Entwickler aber einige Skills mit ähnlicher Wirkung zusammenlegen, wird die Anzahl an belegten Aktionsleisten ungefähr gleich bleiben. Vor allem Konsolenspieler kämpfen zunehmend mit der Menge an Fähigkeiten sowie der eingeschränkten Funktionalität des Gamepads. Klassenspezifische Interface-Einstellungen für Konsolen entschlacken zukünftig die Benutzeroberfläche zusätzlich. Das können dann etwa spezielle Leisten für Buffs sein, die manche Klassen permanent im Auge behalten müssen.

    FF14 Stormblood: PS3 und 32-Bit

          

    Final Fantasy 14: Stormblood Feature-Liste
    • Neuer Kontinent Othard mit Städten und Gebieten wie Ala Mhigo, Doma, Kugane, Gyr Abania, Ruby Sea, Yanxia, und die Azim Steppe
    • Schwimmen und Tauchen – Blitzball wird vielleicht als eine Art Minispiel implementiert
    • Neues Höchstlevel von 70
    • Zwei neue Jobs: Rotmagier und Samurai, die beide auf Stufe 50 starten und keine Klassenvorrausetzungen haben.
    • Überarbeitung des Kampfsystems – Anzahl an Skills soll reduziert werden
    • Neue Primae Lakshmi und Susano mit den dazugehörigen Wilden Stämmen Ananta und Kojin
    • Neue Dungeons und Raids, wie das interdimensionale Rift-Omega
    • Neuer Allianz-Raid: Rückkehr nach Ivalice
    • Neuer Housing-Bereich: Shirogane
    • Neue Rezepte
    • Ein größeres Inventar
    Neue Klassen, neuer Kontinent, mehr Story - natürlich gibt's noch mehr Content wie etwa Primae Susano, der nach Ravana der zweite, original für Final Fantasy 14 entworfene Prüfungsboss ist, oder eine Final Fantasy 14: Stormblood Chill-Out-Ecke - oder auch Moghome genannt. Quelle: buffed frische Housing-Zone im Stil des neuen Asia-Settings. Spielern, die wie ich zum Horten von altem Krempel neigen, spendiert Square Enix mit Stormblood ENDLICH! mehr Plätze im Inventar. Wie umfangreich die Taschenerweiterung ausfällt, wollte Yoshida noch nicht verraten. Besitzer von Häusern dürfen ebenfalls noch mehr Möbel und Kram auf ihren Grundstücken platzieren. Da die Anzahl an platzierbaren Housing-Objekten verdoppelt wird, heißt das aber auch, Abschied von 32-Bit-Systemen zu nehmen. Der Executive Producer wurde nicht müde, zu erwähnen, dass nicht nur die Systemanforderungen mit Stormblood steigen, sondern auch 32-Bit-Clients ausgedient haben. Wer Stormblood genießen möchte, sollte also vorher umsatteln. Auch Playstation-3-Spieler müssen aufrüsten. Mit dem Erscheinen von Stormblood wird der Support der PS3-Version offiziell eingestellt. Es sei für das Team so einfacher, sich auf wesentliche Inhalte zu konzentrieren und nicht mehr auf Beschränkungen zu achten. Schließlich soll jeder Spieler in den Genuss von toller Grafik kommen. Die neue Konsole müssen sich betroffenen Fans zwar immer noch selber kaufen, die PS4-Version von Final Fantasy 14 wird es aber im Rahmen einer Upgrade-Aktion kostenlos für PS3-Spieler geben.

    FF14 Stormblood: "I will never be a mere memory!"

          

    Das Fan-Fest steht aber nicht nur für die Ankündigung von neuen Features für Final Fantasy 14, sondern in erster Linie für das Happening, das Event und die große Party, zu der sich viele Gleichgesinnte zusammenfinden, um Kultfigur Yoshi-P mal live zu erleben oder ihn beim Produzentenbrief beim launigen Beantworten von Fragen zu beklatschen. Kostprobe?

    Fan: Wird es irgendwann die Möglichkeit geben, Story-Quests zu wiederholen?
    Yoshida: Erstell dir einen neuen Charakter.

    (Die Menge lacht und klatscht.)

    Da kommt nicht jeder Entwickler mit durch. Denn um das nochmal deutlich zu sagen, ohne einen Naoki Yoshida hätte die ganze Veranstaltung Final Fantasy 14: Stormblood Die Schlange vor dem Merchandise-Stand. Quelle: buffed nicht so viel Strahlkraft, wäre vielleicht undenkbar. Klar, wenn man eine so charismatische Rampensau in seinen Reihen hat, dann nutzt man das natürlich aus. Und die Fans lieben ihn dafür. "Er ist einer von uns, ein Gamer, der MMOs liebt", ist ein Satz, den ich am Wochenende mehrmals gehört habe. Und es stimmt. Vor knapp drei Jahren erzählt mir Yoshida in einem Interview, dass er sich im Gegensatz zu seinem Vorgänger Tanaka sehr wohl von anderen Online-Rollenspielen bei der Entwicklung von Final Fantasy 14 hat inspirieren lassen.

    Er hat sie eben alle selber gespielt und weiß, wovon er redet und was er selber gerne in Spielen sieht. Das komplette Team rund um Frontmann Yoshida hat bisher jedenfalls fantastische Arbeit mit Final Fantasy 14 abgeliefert. Eine beeindruckende Reise vom Fehlstart 2010 über die Komplettsanierung mit A Realm Reborn hin zu diesem Kult-Following der eingeschworenen Community und der Begeisterung auf dem Fan-Fest für die neue Erweiterung. Alles richtig gemacht Square Enix. Wenn die Entwickler weiterhin so abliefern, schnell neuen Content nachliefern und sich auch in Zukunft so liebevoll um die Fans kümmern, steht einem langen erfolgreichen Leben von Final Fantasy 14 nichts im Weg. Kupo!

    Schaut euch viele Bilder vom Event und den Präsentationen in der folgenden Bildergalerie an! Wart ihr selber vor Ort und wie hat euch das Event gefallen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!

    Mehr Artikel zum Thema Final Fantasy 14 Final Fantasy 14: Stormblood PC PS4 PS3 2

    Final Fantasy 14: Neue Infos zum Stormblood-Addon von der PAX East

      Erfahrt hier, welche neuen Infos zur Stormblood-Erweiterung für Final Fantasy 14 auf der PAX East gab.
    PS4 XBO 1

    30 Jahre Final Fantasy: 30 Jahre Spielehistorie in 3 Minuten

      2017 feiert Square Enix das 30-jährige Bestehen die Spielereihe Final Fantasy. Schaut euch im Jubiläums-Trailer zu Final Fantasy denkwürdige Momente an!
    Final Fantasy 14: Das Prinzessinenfest ist gestartet - besorgt euch zwei Kleidungssets! (1) PC PS4 PS3 1

    Final Fantasy 14: Das Prinzessinenfest ist gestartet - besorgt euch zwei Kleidungssets!

      Erfahrt hier, was euch in dem saisonalen Ereignis Prinzessinenfest von Final Fantasy 14 ab dem 01. März erwartet.
    • Silarwen
      22.02.2017 00:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      karstenschilder
      am 23. Februar 2017
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kleiner Fehler im Artikel: Die Frage bezog sich nicht auf die Wiederholbarkeit der Quests, sondern auf die Wiederholbarkeit der Instanzierten Kämpfe, welche es in einigen Quests gibt.

      Ansonsten war das Fest schon nicht schlecht. Ich finde nicht nur Yoshida ist eine Rampensau. Soken steht ihm wahrlich in Nichts nach.

      Auch das Programm fand ich recht straff. Hätte nicht gedacht, dass ich an den zwei Tagen (morgens um 10 war die Eröffnung und abends halb 9 war Schluss, also mehr als 10 Stunden pro Tag) es jeweils nur einmal schaffen würde, die Zeit zu finden mich mal in ner Schlange fürs Zocken anzustellen. Und direkt nach mir wurden die Rechner schon runtergefahren.

      Habe auch was bei der Glückskaktor Lotterie gewonnen

      EDIT: Übrigens. Auf dem Bild mit dem Merchandise Stand ist nur die rechte Hälfte zu sehen. Auf der linken Seite war noch mal das gleiche, jedoch für die Pickup Vorbestellungen. Die Schlange dort war nicht wirklich kürzer.
      Zaepfle
      am 21. Februar 2017
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Noch so lange warten
      Silarwen
      am 22. Februar 2017
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Ich bin mir sicher, dass wir unseren Aufwand auch nochmal in die Höhe schrauben, wenn es Richtung Stormblood geht. Ich bin jetzt auch schon seit Release von 1.0 dabei und immer noch begeistert. Wenn der Tag doch nur 48 Stunden hätte
      Zaepfle
      am 22. Februar 2017
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Danke das du einen Artikel über das Thema gemacht hast

      Ihr schreibt wenigstens mal etwas ausführlicher über Final Fantasy XIV andere Magazine schreiben gar nix oder Nutzen nur Copy/paste von finalfantasyxiv.com
      Silarwen
      am 22. Februar 2017
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Das geht auch vorbei
      AGXX2
      am 21. Februar 2017
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hoffe der Samu hat später nicht das gleiche Problem wie der Monk ständig den Buff zuverlieren zwischend en Mop gruppen.
      Persönlich hoff das sich dier 3 Kampfstiele die der Samurai bekommen soll Blume, Schnee und Mond sich um Buffs halten werden die die vorhandenen Skills modifizieren z.b Singeltarget dmg oder AE.
      Ein komplettes Kopieren von Monk ist meiner Meinung nach zu vermeiden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1221387
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy 14: "From Yoshi with Love" - das Fan Festival in Frankfurt
Wir waren auf dem Fan Festival zu Final Fantasy 14 in Frankfurt! Was Entwickler Square Enix dort über die neue Erweiterung Stormblood zu sagen hatte und was es außerdem zu sehen gab, erfahrt ihr in unserem Special.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/Specials/Stormblood-Fan-Festival-Frankfurt-1221387/
22.02.2017
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2017/02/Final-Fantasy-14-Fanfest-11--buffed_b2teaser_169.jpg
specials