• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Monetarisierung von Streams und Videos möglich!

    Nachdem Square Enix ein Verbot bezüglich der Monetarisierung von Videos und Live Streams aufgestellt hat, revidiert das Entwicklerstudio dieses Verbot. Fortan dürfen die bewegten Bilder zu FF XIV: A Realm Reborn ausschließlich bei offiziellen Partnern von Square Enix monetarisiert werden - dazu gehören zum Beispiel Youtube und Twitch. Diese Änderung kam mit einer Überarbeitung der Materialnutzungs-Lizenz zum MMORPG.

    Am 31. August 2013 revidierten die Entwickler von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Square Enix – die Entscheidung, jegliche Monetarisierung von Videomaterial, das Szenen aus dem Spiel zeigt, zu verbieten. Das Verbot bereitete vor allem professionellen Streamern und Castern Kopfschmerzen, die das Spiel gerne zeigen wollten, aber nicht durften. Die Monetarisierung von Videos zu FFXIV: A Realm Reborn ist auch nach der Anpassung ausschließlich bei offiziellen Square-Enix-Partnern erlaubt. Nutzer der Plattformen Twitch, UPlay und Youtube dürfen aufatmen, da die im Partnerprogramm enthalten sind.

    Heutzutage ist das Streamen von Videos eine ganz alltägliche Angelegenheit; mit wenig Aufwand und einer guten Internetanbindung kann nahezu jeder sein Spielerlebnis im Internet präsentieren. Besonders hochwertige Kanäle werden sogar monetarisiert, manche der sogenannten "Streamer" tun dies teilweise hauptberuflich – zum Beispiel TotalBiscuit und JP. Ein Format, welches sich über die letzten Jahre entwickelt und verbreitet hat und viele Facetten bietet, ist das sogenannte "Let's Play", in welchem der Video-Ersteller nicht nur die Maus streichelt und auf die Tastatur einhaut, sondern nebenbei (im besten Fall) in lustiger Art und Weise das Geschehen kommentiert. Beide Arten der Aufnahme bewegter Bilder erstrecken sich vom Hobby-Nutzer bis zum Profi.

    Dass es kreative Köpfe gibt, die damit ihre Brötchen verdienen zeigt, dass ein großes mediales Interesse am Gaming besteht. Dürfen die Caster von Entwicklerseite ihr Videomaterial nicht veröffentlichen, dann sehen viele Leute alt aus! Die gesamte Materialnutzungs-Lizenz von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn findet Ihr auf der offiziellen Homepage. News, Videos und Informationen zum jüngsten MMORPG aus dem Hause Square Enix findet Ihr auf unserer Themenseite zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn.

    03:58
    Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Das MMORPG im Launch-Trailer
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Master_DeluXXXe
    Squarsoft hats aber übertrieben ;)
    Von Benerys
    Monetarisierung bedeutet, dass du durch implementierte Werbung im Stream oder Video Geld einnimmst. Da das…
    Von Davinho1
    Es hatten sich einige Streamer beschwert, dass sie kein Geld verdienen dürfen (z.B. mit Werbeeinblendungen von…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Benerys
      02.09.2013 16:50 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Khain
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      twitch tv ... hust ... ich bin mir sicher gestern abend vor langeweile nen japanischen stream dort angeschaut zu haben XD
      Benerys
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "jegliche Monetarisierung von Videomaterial, das Szenen aus dem Spiel zeigt, zu verbieten"
      Monetarisierung bedeutet, dass du durch implementierte Werbung im Stream oder Video Geld einnimmst. Da das Videomaterial geistiges Eigentum von Square Enix zeigt (Das Spiel), haben die Entwickler das temporär verboten - Jetzt haben sie die Entscheidung teilweise zurückgenommen, ausschließlich Partner-Plattformen von Square Enix (in diesem Fall YouTube, Twitch und andere) dürfen monetarisierte Kanäle anbieten.
      An sich darf und durfte jeder streamen, solange er damit kein Geld einnimmt!
      Davinho1
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es hatten sich einige Streamer beschwert, dass sie kein Geld verdienen dürfen (z.B. mit Werbeeinblendungen von Drittanbietern), wenn sie Lets Plays usw. mit FF XIV ARR streamen
      Khain
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hmm nach nochmaligem durchlesen hab ich wohl doch den sinn des post nicht ganz vertstanden oder was auch immer vergesst was ich gesagt hab hatte irgendwie den eindruck das man nicht streamen dürfet was ja aber offensichtlich erlaubt ist xD
      Mikell
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Egal ob Pro oder Contra.
      Diese "Regel" passt aktuell vollkommen ins Gesamtbild rein. Man hat wirklich das Gefühl, das SE ihr erstes MMO raus bringt, und die letzten 5 Jahre technischen Fortschritt verpennt hat.
      Serverstruktur gibt den anschein einer rückständigen Technik, da dazu von Amateuren zusammen gebastelt wurde. Keine AFK-Kicks, keine Warteschlangen, neue server brauchen über eine Woche. Abwechselndes Abschmieren der Datenzentren weil die JP NA/EU Spielermasse hinn und her switcht.
      Anscheient dadurch auch Mangelnde Vorrausplanung, da die Probleme schon am 2. tag des headstartes begonnen haben.
      Das Forum und die Einteilung..unverständlich.mit Zig unnötigen Unterforen.
      Die Keyvergabe im Vorfeld war auch schon unnötig kompliziert.
      Dann der Accountaufbau samt Supportseite mit Lodestone.
      Das drumherum ist so unnötig Aufgeblasen..man weiss doch gar nicht, wo man anch was suchen muss, und dann werden nach 48 Std Tickets gelöscht..suuuper.
      Master_DeluXXXe
      am 03. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Squarsoft hats aber übertrieben
      Khain
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      andere mmos hatten ja auch nie startschwierigkeiten
      Hariharan
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach nur lächerlich. Die Youtuberszene ist nur noch geldgeil geworden, schade, dass Square Enix diesem Treiben auch noch die Tür öffnet!
      erban
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was so schlimm daran? Steigert die Qualität wenn manche es zum Beruf machen und 24/7 sich damit beschäftigen.
      hockomat
      am 02. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wäre schön wenn man Streamen könnte da man ja nicht ins Spiel überhaupt reinkommt Na ja wird schon werden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086529
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Monetarisierung von Streams und Videos möglich!
Nachdem Square Enix ein Verbot bezüglich der Monetarisierung von Videos und Live Streams aufgestellt hat, revidiert das Entwicklerstudio dieses Verbot. Fortan dürfen die bewegten Bilder zu FF XIV: A Realm Reborn ausschließlich bei offiziellen Partnern von Square Enix monetarisiert werden - dazu gehören zum Beispiel Youtube und Twitch. Diese Änderung kam mit einer Überarbeitung der Materialnutzungs-Lizenz zum MMORPG.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/News/Final-Fantasy-XIV-A-Realm-Reborn-Monetarisierung-von-Streams-und-Videos-moeglich-1086529/
02.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/08/Final_Fantasy_XIV__A_Realm_Reborn_14_20130826095814-pc-games.jpg
final fantasy 14 online,square enix,mmorpg
news