• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy XIV: Spielinhalte für Neu- und Wiedereinsteiger - das erwartet euch in Eorzea

    Die Grafik kann sich sehen lassen. Quelle: Square Enix

    Sofern ihr schon länger nicht mehr in FFXIV unterwegs seid oder ihr vielleicht sogar ganz neu in die Welt Eorzea startet, erschlagen euch nach dem Einloggen die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten. Was es für Neulinge und Endgame unerfahrene Rückkehrer zu tun gibt, listen wir euch im Artikel übersichtlich auf.

    Ihr seid neu in Final Fantasy XIV oder kommt nach einer längeren Pause nach Eorzea zurück und fragt euch was ihr zuerst erledigen solltet? Das was Spaß macht natürlich! Aber manchmal fällt einem die Entscheidung eben schwer. Damit ihr wisst, was es als Neu- und Wiedereinsteiger zu tun gibt, haben wir einige der wichtigsten Inhalte von Final Fantasy XIV in einer Übersicht zusammengefasst. Der Artikel richtet sich vor allem an Neueinsteiger und Rückkehrer, die noch nicht im Endgame angekommen sind oder alle Szenario-Aufgaben abgeschlossen haben. Ausführlicher wird es in den kommenden Wochen, wenn Heldin Milky weiter im Spiel voranschreitet und ausführlich über neue Erlebnisse und Errungenschaften berichten kann.

    Weitere Guides, Videos, Infos, Specials und Tagebücher zu Final Fantasy XIV findet ihr auf unserer Themenseite zum MMO.


    FFXIV: Herausforderungen für Neu- und Wiedereinsteiger


    Quests
    Nehmt auf jeden Fall alle Missionen an, die ihr am Anfang im Umfeld zu sehen bekommt. Meist schalten sie wichtige Funktionen im Spiel frei oder gewähren spezielle Belohnungen – und nicht vergessen alle Story-Missionen abzuschließen. So macht ihr nichts falsch und werdet sanft durch das Spiel geleitet. Und eine Menge Gil für alle zum Beginn einer Heldenkarriere benötigten Items verdient ihr euch ebenfalls nebenbei im Handumdrehen. Nach einiger Zeit betretet ihr dann den ersten Dungeon und werdet ans Handwerk herangeführt. Alle Quests beziehungsweise Missionen sind nochmals in folgende Kategorien unterteilt.

    Die Grafik kann sich sehen lassen. Die Grafik kann sich sehen lassen. Quelle: Square Enix

    Hauptszenario
    • Hier seid ihr mitten drin und ein Teil der Geschichte. Als Belohnung erhaltet ihr manchmal besondere Items. Oft müsst ihr in Dungeons, um die Aufgaben abzuschließen. Dafür benötigt ihr drei weitere Mitspieler – entweder aus eurer Freundesliste, eurer Gilde oder ihr nutzt einfach den Dungeonfinder.

    Das PvP solltet ihr erst angehen, wenn ihr weiter fortgeschritten seid und euch mit den Klassen-Skills besser auskennt. Das PvP solltet ihr erst angehen, wenn ihr weiter fortgeschritten seid und euch mit den Klassen-Skills besser auskennt. Quelle: Square Enix

    Miniaufträge
    • Auch die kleinen Dinge im Leben können einen Unterschied machen. Miniaufträge sind meist kurz und knapp gehaltenen kleinere Quest-Reihen, die euch mit Ausrüstung, Buff-Food oder anderen Gegenständen und Gil belohnen. Es lohnt sich auch hier, alles mitzunehmen, denn viele Missionen sind sehr witzig erzählt und es gibt viele tolle Charaktere.
    Gildenaufträge
    • Die Quests der Klassen-Gilde fordern euer Talent im Umgang mit der gespielten Klasse. Die Prüfungen verlangen einem Neueinsteiger einiges ab, sodass es vielleicht nicht immer auf Anhieb gelingt, die Aufgabe abzuschließen. Dafür winken aber dann besondere Belohnungen wie verstärkte oder sogar völlig neue Skills für die eigene aktuell gespielte Klasse.


    Housing erklären wir euch im Special kommenden Woche Housing erklären wir euch im Special kommenden Woche Quelle: Square Enix FFXIV FATE-Events
    Für eine gelungene Abwechslung vom Quest-Alltag sorgen dynamische Events. Die heißen FATE und funktionieren ähnlich wie Ereignisse in anderen Genre-Vertretern. Die FATE-Events finden zufällig an verschiedenen Orten in der Spielwelt statt – teilnehmen könnt ihr zu jeder Zeit. Auf der Karte seht ihr an den rosa Symbolen, wo sich gerade Events auf der aktuellen Karte befinden.

    Sobald ihr euch einem FATE nähert, könnt ihr entweder direkt die Aufgabe angehen und etwa die für die geforderten Monster vernichten, oder euch, sofern ihr mit eurem Helden über der angegebenen FATE-Stufe liegt, einfach auf das entsprechende Level herunterstufen lassen. Aber Vorsicht: Denn Lebenspunkte, Mana und auch Fähigkeiten werden an das niedrige Level angepasst und ihr seid nicht so stark wie zuvor, erhaltet aber dafür trotzdem eine Belohnung, die eurem tatsächlichen Level angemessen ist. Pferde-Mounts gibt es natürlich auch in FFXIV. Der Chocomoppel ist mit Abstand das speziellste Reittier. Pferde-Mounts gibt es natürlich auch in FFXIV. Der Chocomoppel ist mit Abstand das speziellste Reittier. Quelle: Square Enix

    Für ein FATE-Event müsst ihr euch keiner Gruppe anschließen, alle Teilnehmer erhalten auch so eine Belohnung für ihren geleisteten Anteil. Zusätzlich gibt's auch noch mehrstufige FATE-Events, an deren Ende meist ein besonders starkes Monster wartet. Allerdings solltet ihr einige der Aufgaben nicht alleine angehen – einen kompletten Außenposten gegen Horden von Gegnern zu verteidigen oder einen Anführer alleine besiegen zu wollen, ist keine gute Idee.

    Eine Gruppen-Instanz für niedrigstufige Spieler. Eine Gruppen-Instanz für niedrigstufige Spieler. Quelle: buffed FFXIV Dungeons & Raids
    Schon als Frischling in Eorzea werdet ihr recht schnell euren ersten Dungeon meistern. Im Laufe des Hauptszenarios führt euch der Weg in Instanzen wie Satasha-Höhle oder Totenacker Tam-Tara. Besiegte Bosse lassen oft wertvolle Ausrüstung fallen, sodass ihr gestärkt aus der Instanz herausgeht. Die Geschichte von Final Fantasy XIV wird übrigens auch in den Dungeons erzählt, passt also gut auf, wenn eventuelle NPCs etwas zu erzählen haben.

    Alle paar Stufen schickt euch FFXIV in härtere Dungeons, ihr wachst so an euren Herausforderungen und lernt mit eurem Helden immer mehr Kniffe des Spiels. Bis ihr bereit seid, euch auch den besonders herausfordernden Primae zu stellen oder euch sogar in die Schlachtzüge zu wagen.

    In Final Fantasy XIV: A Realm Reborn gibt es verschiedene Schlachtzüge, die für unterschiedlich große und starke Gruppen geeignet sind. Manche Flügel des Schlachtzugs "Die Verschlungenen Schatten von Bahamut" sind etwa für acht Spieler ausgelegt. In den Syrcus-Turm, einem Abschnitt des Kristallturms, sollten sich dagegen nur sehr erfahrene Gruppen aus 24-Spielern wagen, die einen gewissen Item-Level überschritten haben. Viel Erfolg!

    Hier seht ihr Primae Titan. Hier seht ihr Primae Titan. Quelle: Square Enix FFXIV Primae-Kämpfe
    Die Primae kennt jeder Fan der Final-Fantasy-Reihe aus den Singleplayer-Ablegern als Guardian Force oder Esper. In FFXIV stehen sie nicht im Kampf an eurer Seite, sondern müssen in schweren Missionen im Laufe der Handlung besiegt werden. Unter anderem trefft ihr auf Ifrit, Titan oder Garuda. Seid nicht gleich verzweifelt, wenn der erste Versuch scheitert, denn Übung macht den Meister.

    Gildengeheiße, Gefechtserlass, Fertigungserlasse und Sammelerlasse
    Sprecht mit eurer Gruppe einfach einen Kommandeur im aktuellen Gebiet an und los geht's! Ihr werdet wegteleportiert und befindet euch an der Seite eurer Mitstreiter in einer Instanz, sodass euch niemand auf dem Weg durch die Schlacht in die Quere kommt. Der Kommandeur begleitet euch übrigens in den Kampf und gibt euch Befehle, die ihr in jedem Fall beachten solltet, weil sie wichtige Hinweise zum Vorgehen enthalten.

    Freibriefe werden euch von Abenteurern in den Regionen oder in der jeweiligen Hauptstadt angeboten. Mit der Zeit werden sie
    schwerer, Ifrit ist ein alter Bekannter und spuckt auch in FFXIV Feuer. Ifrit ist ein alter Bekannter und spuckt auch in FFXIV Feuer. Quelle: Square Enix bieten dafür aber auch oft eine reichliche Belohnung. Sammelerlasse und Fertigungserlasse richten sich dagegen an die Handwerker in Eorzea. Die Freibriefe gibt's ebenfalls von verschiedenen NPCs in der Welt.

    Um die speziellen Aufgaben zu erfüllen, müsst ihr etwa eine vorgegebene Anzahl bestimmter Materialien sammeln oder besondere Gegenstände herstellen. Sofern ihr das Handwerk gerade erst begonnen habt, helfen euch die Handwerkerbriefe, um einen Überblick zu den einzelnen Berufen zu bekommen und zusätzlich ein wenig zu leveln.

    FFXIV Bestiarium
    Das Bestiarium ist eine Art Sammelalbum, in dem alle Monster der Spielwelt Eorzea nach Stufe sowie Gebiet aufgelistet und in Gruppen zusammengefasst sind. Für eine komplettierte Gruppe müssen wir eine bestimmte Anzahl von Monstern unterschiedlichen Typs besiegen. Ist die Kategorie komplett, gibt's als Bonus Erfahrung und Spielwährung. Auf die Jagd nach Monstern zu gehen ist immer eine Erfahrung. Vielleicht entdeckt ihr ja Orte in der Welt, an denen ihr vorher noch nie wart?

    Das Handwerk lohnt sich, ist aber am Anfang schwer zu überblicken. Das Handwerk lohnt sich, ist aber am Anfang schwer zu überblicken. Quelle: Square Enix FFXIV Handwerk
    Als Handwerker seid ihr ein gemachter Bürger Eorzeas und stellt viele wichtige Gegenstände her, die ihr zum Eigenbedarf herstellt oder für glänzende Gil ins Auktionshaus stellt. Für den Einstieg sind besonders Sammel- und Fertigungserlasse geeignet, da sie euch die ersten Materialien und Einstiegsrezepte näher bringen. Nach Erreichen von Stufe 10 geht einfach zu einer entsprechenden Gilde und lernt den Beruf beim NPC an der Rezeption.

    Kurz darauf erhaltet ihr nach Abschluss der Mission das entsprechende Werkzeug. Das nehmt ihr einfach in die Hand und schon könnt ihr loswerkeln. In FFXIV ist das Handwerk allerdings ein wenig komplexer als in anderem Spielen und ihr müsst beim Herstellen auf die Farben des Items achten.

    • Weiß: Stabil
    • Rot: Leicht instabil
    • Schwarz: Instabil
    • Prismatisch: Sehr instabil


    Nach den Farben richten sich eure Aktionen. Probiert ein wenig herum und ihr habt den Dreh schnell raus. Natürlich gibt's noch viel mehr Tipps und Tricks beim Handwerk, deswegen werden wir in den kommenden Wochen auch noch einen ausführlichen Bericht nachliefern. Bisherige Specials, Videos und Tagbucheinträge gibt's übrigens auf unserer Themenseite zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn oder direkt unter den folgenden Links:
    Weitere Guides, Videos, Infos, Specials und Tagebücher zu Final Fantasy XIV findet ihr auf unserer Themenseite zum MMO.

    FFXIV: Job-Übersicht - Klassen, Skills und Voraussetzungen
    FFXIV: Tagebuch einer Rückkehr - damals und heute
    FFXIV: Update 2.3 - Patch-Überblick Streiter für Eorzea
    FFXIV: A Realm Reborn - Interview mit Naoki Yoshida

    08:25
    Final Fantasy 14: Trailer zum Content-Update 'Streiter für Eorzea'
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Tonkra
    kann ich pers. nicht verstehen ^^ alle instanzen gehen für gewöhnlich SOWAS von EASY, sogar wenn man sich extremst…
    Von Ashgard
    Also auf normalem Modus (also während dem Questen) sind die Instanzen bis "Brüllvolv Langrast" kein Problem, selbst…
    Von Warlord77
    Im Totenacker tam-Tara schwer ist uns auch die Zeit ausgegangen, beim letzten Boss, da wir nicht wussten wie was das…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Silarwen
      18.07.2014 17:18 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      myxir21
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei mir dreht es jedesmal den Spass ab, wenn ich in eine Instanz komme und da ein Zeitlimit habe. Das ist eine extreme Spassbremse und ist für mich der Hauptgrund warum ich nicht weitergespielt habe
      Tonkra
      am 23. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich pers. nicht verstehen ^^ alle instanzen gehen für gewöhnlich SOWAS von EASY, sogar wenn man sich extremst zeit lässt.

      zum problem wirds nur, wenn man am boss dann 5 mal oder so wiped ^^

      Ansonsten hat das zeitlimit einen sinn. erstens schwierigkeitsgrad auf einer anderen ebene.. und zum anderen, da die leute per duty finder einen inhalt machen wollen für schnellen spaß... OHNE dabei 2 stunden zeit für eine instanz zu verbringen.

      stress hatte ich persönlich durch das zeitlimit nie... da es doch ÄUßERST großzügig mit der zeit ist.. da kann auch jemand mal eben 15-20 minuten afk gehen.
      Ashgard
      am 21. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also auf normalem Modus (also während dem Questen) sind die Instanzen bis "Brüllvolv Langrast" kein Problem, selbst für unerfahrene Gruppen, solange die Spieler selber Erfahrung im MMO-Bereich haben. Ab dann wird bei gewissen Gegnern wirklich ein "Kennen" und entsprechendes Movement vorausgesetzt. Sollte aber auch im 2-3 Versuch innerhalb der 90 Minuten machbar sein. Ein normaler Run, wenn die Gruppe halbwegs Erfahrung hat, dauert knapp 20 Minuten.
      Warlord77
      am 21. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im Totenacker tam-Tara schwer ist uns auch die Zeit ausgegangen, beim letzten Boss, da wir nicht wussten wie was das beim ersten Boss die taktik nicht wussten hatt ewig gedauert bis wir den down hatten.
      hockomat
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist heute auch eher nicht mehr der Fall das man es nicht schaft oder sich abhetzten müsste hatte damit aber zu Release schon kein Problem mag daran liegen das ich selber Tank spiele und eigentlich fix mich auf neues einstellen konnte etc
      creep
      am 19. Juli 2014
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Fand ich in der Level-Phase damals auch extrem nervig. Da lernt man mühevoll einen neuen Tank oder Heiler an, bis der endlich die Taktik bei Boss X kapiert und am Ende reicht die Zeit nicht mehr, um die Instanz fertig zu machen ...

      Auf Max-LvL gab es dieses Problem zum Glück kein einziges Mal mehr
      Mayestic
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin grade planlos. Ich komme nach Monaten wieder in der Welt an und hab keinerlei Orientierung mehr.
      Aber so langsam wurde es wieder klar. Ich hab alles an Quests abgegrast und muss nun mal wieder in ne Instanz um in der Storyline weiter zu kommen. Blöd nur das ich Weißmagier bin und mir echt nicht zutraue ne Randomgruppe nach vielen Monaten Pause am Leben zu erhalten. Das Wochenende ist letztendlich zu kurz für mich um es ernsthaft zu versuchen.
      hockomat
      am 19. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm na ja einfach mal probieren mit ner low ini über die Rnd suche anfangen und langsam vorarbeiten da tust du den kleineren Chars noch nen gefallen denn im Low lvl dauern Invites durch Heal un Tank Mangel meist ewig und wennd a mal was schief geht ist dir meist auch keiner Böse und so lernst du langsam wieder mit deinem Char und allen zaubern umzugehen
      Fox Hino
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Super Artikel. Top TeamBuffed.

      Sehr schöner Artikel. Nur bei den Quest für Neueinsteiger widerspreche ich Wenn man andere Job-Klassen hoch spielen will, sollte man als neuer Spieler nur die Story machen und alles an Sidequests liegen lassen. Somit habt ihr es für die nächsten 2-3 Klassen einfacher auf 50 zu kommen.

      Weniger Grinden ^^ (trotz 50% Routinebonus für die höchste Klasse)

      Ich selber spiele FF XIV ARR seid der Closed1 (inkl. FF XIV 1.x Closed) und hatte zwischen drin n paar Monate Pause gemacht. Ich hatte im RL viel zu erledigen, was mir die Lust an allen Spielen genommen hat....

      Aber fast 4 Wochen bin ich wieder sehr aktiv am zocken und bin noch immer nicht mit der Hildibrand-Quest fertig und mit der neuen Story (2.3) auch ned ganz.

      Meine anderen Klassen sind noch immer ned 50 (abgesehen von meiner WHM/Weißmagierin [schon 9 Monate]).
      So unendlich viel zu tun.

      Jagen, craften, farming, Athma-Waffe fertig bekommen um dann Athmos machen.


      Jeder, der ein koplexes und nicht so einfaches MMO mag, sollte es testen. Kostet ja nicht die Welt und auf Shiva (da sind meine Leute, ne Freundin [erst lvl7] und wir haben immer viel Spaß.
      Viele Deutsche sind auch da ^^

      Aber auch Odin soll ein sehr guter Server sein.


      Wäre schön, wenn wir uns mal auf Shiva oder anders im Game sehen


      LG
      hockomat
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja das ist ja grade das schöne an FF man kann mit 1 Char alles machen
      Fox Hino
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, das ist ein kleines Problem....

      Allerdings funktioniert das erstellen des Characters auch bis 12:00 in der Regel problemlos.
      Das liegt an den gerade angemeldeten Spielern in den jeweiligen Welten. SE will die Server ja stabil halten und erweitert immer wieder die Kapazitäten

      Meine Freundin, die neu angefangen hat konnte auch erst am nächsten Morgen ihren Char erstellen.

      btw. für neue: Twinken ist sinnfrei, denn ihr könnt mit 1nem Char ALLE Jobklasse, Sammelberufe und Herstellungsberufe machen
      hockomat
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja ich Spiel jetzt auf odin damals auf Shiva wobei ich sagen muss es macht keinen Unterschied einziges Problem immer noch das man sich auf beiden Servern nur nachts gegen 2-3 Uhr Chars erstellen kann da sie sonst immer noch gesperrt sind weil zu viele Leute drauf sind
      hockomat
      am 18. Juli 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Da is jetzt aber jemand ganz fix mit neuen Artikeln schöne Sache weiter so.
      Hab mein Abbo auch wieder reaktiviert für die nächsten 3 Monate gleich leider mit neuem Account da mein erster irgendwie abhanden gekommen ist aber so kann man nach 6 Monaten Pause auch noch mal alles komplett von vorn genießen.
      Weiter so mit den Artikeln zu FF ich freu mich .
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1129220
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy 14: A Realm Reborn - Spielinhalte für Neu- und Wiedereinsteiger - das erwartet euch in Eorzea
Sofern ihr schon länger nicht mehr in FFXIV unterwegs seid oder ihr vielleicht sogar ganz neu in die Welt Eorzea startet, erschlagen euch nach dem Einloggen die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten. Was es für Neulinge und Endgame unerfahrene Rückkehrer zu tun gibt, listen wir euch im Artikel übersichtlich auf.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/Guides/Final-Fantasy-XIV-die-Inhalte-fuer-Neu-und-Wiedereinsteiger-in-Eorzea-1129220/
18.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/07/Final_Fantasy_14_Patch_2.3___4_-buffed_b2teaser_169.png
final fantasy 14 online,square enix,mmorpg
guides